Gazprom ADR 2022 - Wie geht's weiter?

Seite 8 von 314
neuester Beitrag: 03.03.24 21:15
eröffnet am: 08.04.22 21:10 von: EarlMobileh Anzahl Beiträge: 7835
neuester Beitrag: 03.03.24 21:15 von: Det123 Leser gesamt: 5941002
davon Heute: 1764
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 314  Weiter  

21.04.22 15:58

139 Postings, 704 Tage sando5Für mich zählt nur eins

Hauptsache die Gefahr einer Enteignung besteht nach der Umwandlung in Orginale dann nicht mehr und Handeln kann man später wieder wenn alles wieder normal ist.

Und was der Braunbaer06 weiter oben schreibt gefällt auch sehr gut, dass es 0,67€ Dividende pro Orginal Aktie gibt oder 1 1/3€ pro ADR

für 2022 soll es sogar +3€ Divi geben.

Und, man sieht wieder etwas Licht am Ende des Tunnels.



 

21.04.22 16:09
2

139 Postings, 704 Tage sando5@Braunbaer06

versuche nun auch eine Kauforder reinzusetzen.

Kaufpreis 1,34€

Also den Dividenden Wert

damit bekäme ich diese Aktien fasst umsonst.  

21.04.22 16:15
1

1535 Postings, 5010 Tage DerBärlinersando

"normal" wird nicht mehr kommen.. es folgt ein neuer kälter krieg.. ich mache dir keine hoffnungen.. die anteile von gazprom sind voller blut..  

21.04.22 17:39

10 Postings, 684 Tage Oli48Tausch technisch möglich?

Wie soll der Tausch überhaupt möglich sein? Wie können russische Aktien, die in Rubel geführt werden in unserem Wertpapierdepot erfasst werden? Dazu muss doch ein Depit in Rubel  vorhanden sein oder? Weiß jemand, ob das für uns in Deutschland überhaupt möglich ist? Oder ist der Tausch nur auf ein Depot in Russland möglich? Dann haben wir ein Problem  

21.04.22 18:33
2

2784 Postings, 1572 Tage Barracuda7Russland

führt ab nächstem Jahr einen digitalen Rubel ein. Natürlich als Fiat Currency. Nicht goldgedeckt, wie hier mit den Fakenews Beiträgen behauptet wird.

@Oli48 Tausch ist nicht möglich, lass dir keinen Bären von Anonym aufbinden. Der erzählt hier immer es wäre möglich. Fakt ist: Aktuell ist es nicht möglich und es ist nicht absehbar, ob es überhaupt jemals möglich sein wird. Das sagen dir auch alle Broker. Schreibe einfach eine Mail.  

21.04.22 18:35
1

2784 Postings, 1572 Tage Barracuda7Oli48

aber ein Depot in RUB brauchst du nicht. Dein Broker muss aber zumindest das Währungspaar handeln. IB hat das alles mal angeboten. Aktuell sagen sie aber nicht mehr möglich und nicht absehbar, ob es überhaupt jemals wieder möglich sein wird. Das sind die Fakten.
Weiterhin ist unklar was die russische Regierung erlässt. Ob es überhaupt Ausländern möglich sein wird Aktien zu halten. Alles unklar aber Risiko kann eh keiner mehr eingehen, da es keinen Handel gibt. Mir ist lediglich wichtig zu erwähnen, dass hier viele einfach falsche Informationen einstellen, die mit Fakten nicht zu belegen sind.  

21.04.22 18:42
1

2784 Postings, 1572 Tage Barracuda7NameBabu

"ABER, weshalb eigentlich nicht? Hat die russische Regierung das verboten, oder sehen sich nur die westlichen Broker wegen der US- und EU-Sanktionen daran gehindert?"

Die russische Regierung hat den Verkauf von Aktien und auch den Tausch von Währungen so gut wie verboten. Man muss für jeden Verkaufsgesuch eine Stellungnahme an das RU Finanzminsterium senden und darin erläutern warum man verkaufen will, wer der Empfänger des Geldes ist und Co.
Den Spaß macht natürlich kein Broker mit. Einfach zurückscrollen und meinen Beitrag suchen. Quelle habe ich ebenfalls gepostet.  

21.04.22 18:45
1

2784 Postings, 1572 Tage Barracuda7Daher ist

es übrigens auch genauso kirre, wenn hier Leute den Rubel Wechselkurs posten. Fakt ist: So gut wie niemand darf diese Währung handeln. Es reicht wenn die Zentralbank Minisummen in die Hand nimmt und dadurch die Währung stützt. Gibt quasi 0 Verkaufsdruck.

Aber die Leute hier erzählen euch es wäre alles super stabil und mit Gold gestützt, was ebenfalls eine völlige Ente ist. Wenn eine Währung goldgestützt wäre, müsste die Zentralbank sagen ich kaufe Gold unverändert für einen festen Rubelkurs an. Egal was passiert. Offensichtlich nicht der Fall. Bloß weil ne Zentralbank Gold im Tresor liegen hat, heisst das sicher nicht, dass man das Gold für die Stützung der Währung einsetzt. Das sind zwei paar Schuhe.  

21.04.22 18:51
2

2784 Postings, 1572 Tage Barracuda7Glaubt einfach

diese ganzen Fakestories von Russland nicht:

Hier eine weitere: Russland zahlt die Zinsen auf USD Anleihen in Rubel und zwar für einen Rubel USD Kurs den sie vorher festlegen. Gleichzeitig sperren sie aber den Rubel für jegliche Handelsaktivitäten. Mit dem Taschenspielertrick versucht Putin der Welt zwei Dinge zu belegen:

- 1. Meine Währung stürzt nicht ab, im Gegenteil, sie wertet auf.
- 2. Ich bezahle meine Schulden, lediglich in einer anderen Währung.

Für die Menschen wird es im Supermarkt dennoch massiv teurer. Auch wenn der Rubel künstlich aufgewertet wird, nützt das dem 0815 Russen quasi 0. Er kann ja nicht mal tauschen. Viele Leute lassen sich von Putin vorführen, weil sie nicht verstehen was er da macht.  

21.04.22 18:52

378 Postings, 864 Tage Watchlist2021Den ganzen lächerlichen Schrott hier

und im anderen Gazprom Faden (nicht wahr, Mr. „150k“-Musterdepot Immo) kann man sich sparen zu lesen.

Die letzten drei Beiträge von Barracuda7 fassen den Status Quo vollkommen zutreffend zusammen.

Nicht mehr, nicht weniger. Natürlich schade für die ganzen Träumerchen hier, aber zumindest nicht hoffnungslos.  

21.04.22 18:54
1

2784 Postings, 1572 Tage Barracuda7Ich kanns auch

gerne noch einfacher erklären.

Ihr erfindet nun eine neue Währung. Handelt diese mit keinem, legt einen Wechselkurs selbst fest, ohne andere daran teilhaben zu lassen und bezahlt dann mit dieser Währung zu dem von euch festgelegten Wechselkurs euren Hauskredit. Klingt plausibel, oder?

Daher wertet auch der Rubel gegen den USD massiv auf. Werden auf einmal auch die effektiven Zinszahlungen geringer. Die Amis, die dann die Zinsen bekommen können aber ihre Rubel nicht tauschen oder mit ihnen handeln. Puh.  

21.04.22 18:56
2

2784 Postings, 1572 Tage Barracuda7und hier

wundert sich dann Russland, dass so ein Vorgehen als Staatspleite gewertet wird:

https://www.handelszeitung.ch/konjunktur/...-anleihen-in-rubel-zahlen

"Aus Sicht der Ratingagenturen würde die Zinszahlung in Rubel statt Dollar als Zahlungsausfall Russlands angesehen. [...]".

Schon verwundernswert, oder?  

21.04.22 18:59
1

378 Postings, 864 Tage Watchlist2021Und auch

hier nochmals Danke Barracuda7.

Ausführlicher und richtiger kann man die aktuelle Situation nicht darstellen.

Trotzdem werden es die Verblendeten und -sorry - die mit wenig Licht auf der Torte nicht verstehen wollen, bzw. zweite Gruppe nicht verstehen können.  

21.04.22 19:08
1

2784 Postings, 1572 Tage Barracuda7Letzte

Tranche wurde übrigens in Rubel überwiesen. Nun bleiben 30 Tage bis zur Staatspleite.

https://www.handelsblatt.com/finanzen/...eihen-in-rubel/28232468.html

Putin wird dann wieder seinem Volk sagen, wir sind nicht Pleite. Das ist Fake, wir haben ja bezahlt, lediglich nicht in der bösartigen Währung des Gegners oder sagen wir der Nazis. Viele werde es ihm abnehmen.

Er lebt in einer völligen Parallelwelt und verbreitet nur noch Fake und Lügen. Ich hoffe einige wachen langsam auf. Russland ist kein böses Land, aber mit diesem Typen kann es so nicht weitergehen. Fernab jeglicher Realität und denkt selbst die Wahrheit definieren zu können.  

21.04.22 19:30
1

2063 Postings, 4732 Tage fenfir123Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.04.22 19:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unerwünschter Inhalt

 

 

21.04.22 19:35

2784 Postings, 1572 Tage Barracuda7fenfir123

"Dort günstige Grundstücke am Schwarzen Meer zu kaufen, dürfte erst mal nicht möglich sein"

Erstmal? Früher lief es so:
https://www.dw.com/de/...eignet-grundbesitzer-auf-der-krim/a-56938318

"Russland hat gegen den Widerstand der Ukraine die Zwangsenteignung von Tausenden Grundstücken auf der annektierten Schwarzmeer-Halbinsel Krim vollzogen. Nach einem Erlass von Präsident Wladimir Putin dürfen "Ausländer" in den meisten Regionen der Krim kein Land mehr besitzen, wie die Staatsagentur Ria Nowosti berichtet. Wohnungen sind hiervon nicht berührt."

Putin hat schon immer das Eigentumsrecht geachtet.  

21.04.22 19:40

378 Postings, 864 Tage Watchlist2021Und da

kommt schon der erste aus seinem Loch gekrochen. HERRLICH.

Wie süß sie an die Dividende glauben (davon abgesehen das hier wahrscheinlich einige gar nicht wissen, dass die Dividende vom Kurs abgezogen wird und denken sie erhalten ein Geschenk).

Brokersteve bei Wirecard ist ein Profi gegen diese dunklen Lichtlein.  

21.04.22 19:45
3

2063 Postings, 4732 Tage fenfir123Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.04.22 19:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

21.04.22 20:03

378 Postings, 864 Tage Watchlist2021Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.04.22 11:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

21.04.22 20:08

378 Postings, 864 Tage Watchlist2021Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.04.22 11:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

21.04.22 20:16
3

52 Postings, 769 Tage Zwerg88Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.04.22 19:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

21.04.22 21:49

1497 Postings, 684 Tage EisbergorderUpdate: Delisting of Russian ADR

The relevant provisions of Federal Law No. 114-FZ will enter into force on April 27, 2022 (the Effective Date).

morganlewis.com/pubs/2022/04/update-delisting-of-russian-issuers-depositary-receipts-the-end-of-an-era

 

21.04.22 22:18

1497 Postings, 684 Tage EisbergorderMöglichkeiten zur Aufrechterhaltung der ADRs

Unternehmen der Russischen Föderation haben das Recht, bis zum 5. Mai die Aufrechterhaltung der Notierung an ausländischen Börsen zu beantragen - Beschluss

e-disclosure.ru/vse-novosti/novost/5169

 

21.04.22 22:21

2784 Postings, 1572 Tage Barracuda7fenfir123

Ich denke schon vermögend zu sein, hätte aber nicht das Geld 80k€ bis 160k€ in Gazprom versenken zu wollen. Ich wäre auch beunruhigt.  

21.04.22 22:41
2

1497 Postings, 684 Tage EisbergorderSaint Petersburg Stock Exchange Updates

SPB Exchange: Zum Verbot der Antragstellung und zur Beschränkung der Möglichkeit des Abschlusses von Verträgen, deren Gegenstand Hinterlegungsscheine für Aktien russischer Gesellschaften sind: Hiermit informiert die SPB Exchange Public Joint Stock Company die Handelsteilnehmer über das Verbot der Einreichung von Aufträgen und Rückkaufaufträgen sowie die Einschränkung der Möglichkeit, Verträge und Rückkaufverträge in Bezug auf Hinterlegungsscheine abzuschließen, die die Rechte an Aktien von Unternehmen mit der verbriefen Ort der Gründung in der Russischen Föderation (im Folgenden - Hinterlegungsscheine für Aktien russischer Unternehmen).
spbexchange.ru/ru/about/news.aspx?bid=25&news=28561

SPB Exchange hat den Handel mit Wertpapieren russischer Unternehmen am 20. April wieder aufgenommen: PJSC Gazprom
spbexchange.ru/ru/about/news.aspx?bid=25&news=28525

Die öffentliche Aktiengesellschaft "SPB Exchange" (im Folgenden - die Börse) informiert über mögliche Fälle der Aussetzung des Handels mit Wertpapieren ausländischer Emittenten. Die bevorstehende Aussetzung des Handels wird durch Beschluss der Bank of Russia auf der Grundlage berechneter Börsenindikatoren durchgeführt, die die Bank of Russia von der Börse erhält. Informationen über die bevorstehende Aussetzung des Handels werden 15 Minuten vor der festgelegten Aussetzung auf der Website der Börse veröffentlicht.  

spbexchange.ru/ru/about/news.aspx?bid=25&news=28528

 

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 314  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben