Kunde kündigt Vertrag mit OTI

Seite 1 von 10
neuester Beitrag: 15.02.07 21:56
eröffnet am: 06.11.01 23:21 von: Glavine Anzahl Beiträge: 238
neuester Beitrag: 15.02.07 21:56 von: Glavine Leser gesamt: 28439
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 10  Weiter  

06.11.01 23:21
1

166 Postings, 7011 Tage GlavineKunde kündigt Vertrag mit OTI

Adhoc

ROSH PINA, ISRAEL, 6. November 2001 ? OTI (Neuer Markt: OT5) wurde von einem Kunden darüber informiert, dass dieser seinen Vertrag mit OTI über die Lieferung von Smart Cards kündigt. Die Vereinbarungen mit diesem Kunden sind für OTI von bedeutendem Umfang. Daher hat die Kündigung dieses Vertrages erhebliche negative Auswirkungen auf das Jahresergebnis von OTI.

Angesichts der weltweiten Finanzkrise sowie aufgrund der genannten Umstände erwartet OTI für das laufende Geschäftjahr einen Umsatzanstieg von etwa 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr (15 Millionen US-Dollar). Da die Umsätze damit geringer als erwartet ausfallen, wird das Unternehmen das Ziel, den Break Even im 4. Quartal 2001 zu erreichen, verfehlen.



OTI ist der Meinung, dass es seine vertraglichen Verpflichtungen gegenüber dem Kunden erfüllt hat. Darüber hinaus sieht OTI keine juristische Grundlage für eine Kündigung des Vertrages durch den Kunden. Das Management von OTI überprüft deshalb, welche Schritte gegen die Kündigung des Vertrages unternommen werden können und inwieweit diese das wirtschaftliche Ergebnis von OTI verbessern können.

"Wir gehen davon aus, dass unser Kunde den Vertrag gekündigt hat, weil er seine kommerziellen Ziele nicht erreichen konnte. Die Gründe hierfür können vielschichtig sein und liegen sicher nicht zuletzt in der weltweit schlechten gesamtwirtschaftlichen Lage", kommentierte Oded Bashan, President und CEO von OTI diesen Schritt. "OTI ist seinen Verpflichtungen nachgekommen und wäre dazu auch künftig in der Lage."

OTI hat die notwendigen Maßnahmen getroffen, um die finanziellen Auswirkungen der Vertragskündigung zu minimieren. Dieser Schritt ermöglicht OTI, die bereits hergestellten Produkte in anderen Projekten zu verwenden. Der finanzielle Schaden beschränkt sich somit nach bisherigen Einschätzungen auf den entgangenen Umsatz- und Ergebnisbeitrag des betroffenen Projekts.

"OTI wird in Anbetracht der schwierigen gesamtwirtschaftlichen Lage seine Maßnahmen zur Reduzierung der operativen Kosten verstärkt fortführen, um im Geschäftsjahr 2002 ein positives Ergebnis zu erreichen", so Oded Bashan.
 

07.11.01 09:46

166 Postings, 7011 Tage GlavineOTI: Kunde springt ab - Zahlen verfehlt

OTI: Kunde springt ab - Zahlen verfehlt

Nun hat es auch die israelische OTI erwischt. Der Smartcardspezialist wird sein Ziel, den Break Even im 4. Quartal 2001 zu erreichen, verfehlen. Der Grund: Ein nach eigenen Aussagen bedeutender Kunde hat seinen Vertrag mit OTI über die Lieferung von Smart Cards gekündigt.

Auch die Umsätze werden geringer ausfallen. Angesichts der weltweiten Finanzkrise sowie der genannten Umstände erwartet OTI für das laufende Geschäftjahr einen Umsatzanstieg von etwa 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Der Grund für die Kündigung des Kunden liegt nach Meinung von OTI jedoch nicht an der Nichterfüllung der vertraglichen Verpflichtungen der Israelis und sieht daher keine juristische Grundlage für eine Kündigung des Vertrages durch den Kunden. Daher überprüft das Management von OTI, welche rechtlichen Schritte gegen die Kündigung des Vertrages unternommen werden können.


Aktuell notiert OTI bei 1,58 Euro mit 27% im Minus. Halten Sie sich fern!

http://www.platow.de/cgi-bin/...odul.cgi?aktion=frame&n_id=1005121298  

07.11.01 09:50

2311 Postings, 7468 Tage MJJK1.45 ? -30 %

Da muß sich OTI vielleicht bald Gedanken machen, ob sie auch gegen die Deutsche Börse wegen einem drohenden Ausschluß vom Neuen Markt klagen müssen...
 

07.11.01 10:18

166 Postings, 7011 Tage GlavineDaher drängt sich der Verdacht auf...

OTI verliert wichtigen Kunden

OTI On Track Innovations hat einen wichtigen Kunden verloren. Der namentlich nicht genannte Kunde hat den bestehenden Rahmenvertrag mit OTI über die Lieferung von SmartCards gekündigt. OTI sieht keine juristische Grundlage für diesen Schritt und überprüft die Einleitung rechtlicher Maßnahmen.

Das Unternehmen nimmt diesen Vorgang zum Anlass, eine Gewinn- und Umsatzwarnung auszusprechen. In der Begründung wird allerdings auch auf die sogenannte ?weltweite Finanzkrise? Bezug genommen. Daher drängt sich der Verdacht auf, dass sich das Unternehmen auch vorher schon außerstande gesehen hat, seine Jahresziele zu erreichen.

Jetzt erwartet man einen Umsatzanstieg von etwa 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr (15 Mio. Dollar). Das Ziel, im vierten Quartal 2001 den Break-Even zu erreichen, wird verfehlt.

Die Anleger verkaufen das Papier. Nach einer Stunde Handel notiert die Aktie 35 Prozent tiefer bei 1,45 Euro.

Quelle: http://www.wallstreet-online.de/ws/news/news/...iewnews&newsid=234451  

07.11.01 10:46

118 Postings, 7372 Tage DivisionMal nachgedacht?

Seit dem 11.9. steht es um Sicherheitssysteme und somit auch für Smardcards ehr besser statt schlechter und trotzdem springt ein wichtiger Kunde ab?

Hmmmm  

07.11.01 11:19

166 Postings, 7011 Tage GlavineDGAP-Ad hoc: OTI On Track Innovations

In der deutschen Übersetzung der englischen ad-hoc-Mitteilung ist eine Zahl falsch wiedergegeben worden. Der Satz muss richtig heißen: Angesichts der weltweiten Finanzkrise sowie aufgrund der genannten Umstände erwartet OTI für das laufende Geschäftsjahr einen Umsatzanstieg von etwa 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr (15 Millionen US-Dollar).
http://www.dgap.de/scripts/depot3/dgap/adhoc/20011107DOP148.pre
----

Bleiben 21. Mio. statt der erwarteten 30 Mio.$
Die Liquiditätslage wird sich somit höchstwahrscheinlich in den nächsten Quartalen weiter verschlechtern.  

07.11.01 12:30

570 Postings, 7120 Tage manfred1Jetzt nachkaufen o.T.

07.11.01 12:39

166 Postings, 7011 Tage GlavineWie oft denn noch?

Manfred1, hattest Du nicht auch schon bei 12, 8, 4 und 2 Euro zum Nachkaufen aufgerufen?    

07.11.01 12:40

5535 Postings, 7514 Tage sir charles@Glavine

Bin auch gespannt, wenn positive Meldungen kommen, ob du auch dann noch
über OTI postest???  

07.11.01 13:18
1

1943 Postings, 7412 Tage dutchy@Glavine, was mich brennend interresiert !!!

Wenn man davon ausgeht das jede Arivaner der sich für OTI interessiert
weißt das Glavine dieses Papier NIE in seinem Depot haben wird weil er meint es "EIN SEHR SCHLECHT GEFÜHRTES UNTERNEHMEN IST".
Das außerdem  seine MEINUNG ist das OTI auch nie einen Kurs jenseits der 10 Euro erreichen wird usw.usw .......

Ich mich frage warum Du uns vollmühlt mit alle negatieve Berichten über OTI
die es gibt.

Deshalb kannst Du mich bitte folgende Fragen beantworten:

1. Was sind deine Interessen ?
2. Welche Nutzen ziehst Du aus diese Basherei. ?
3. Was hällst Du von AMATECH ?
4. Gibt es außerdem noch Aktien die Du empfehlen kannst ?


Gruß

Dutchy

 

07.11.01 13:21

5535 Postings, 7514 Tage sir charlesdutchy 1x gut analysiert o.T.

07.11.01 13:48

166 Postings, 7011 Tage Glavine@dutchy

Woher willst Du wissen, ob ich nicht nach Charttechnik trade, Shortseller bin oder Arbitragegeschäfte mit OTI mache?

Zu Deinen Fragen:

zu 1. Mein Interesse gilt der Förderung der Aktienkultur in unserem schönen Lande.

zu 2. Ich bashe nicht, ich stelle Fakten dar!

zu 3. Die Liquiditätslage bei AmaTech zum Ende des Q2 mit einer höher von 3,1 Mio. E des Finanzmittelfonds halte ich für äusserst bedenklich. Mit einem Insolvenzantrag sollte jederzeit gerechnet werden. Das Wertpapier halte ich bei aktuellem Kenntnisstand nur für Zocker für geeignet.

zu 4. Als interessant bezogen auf steigende Kurse erachte ich momentan u.a. die Aktien von Stada, Senator, TV Loonland und Samsung. Ich rate bei sämtlichen Aktieninvestments SL zu setzen um mögliche Verluste zu begrenzen.


Gute Geschäfte,
Glavine
 

07.11.01 18:04

570 Postings, 7120 Tage manfred1An Glavine

Falsch. Habe unter einem Euro zum nachkaufen aufgerufen. Und mich selbst massiv eingedeckt. Und das war gut so. OTI macht seinen Weg. Da habe ich keine Zweifel.

Gruß Manfred  

07.11.01 19:00

373 Postings, 7329 Tage aktienfan"glaviiiiiiiiiiiine"

zu deinen Antworten an dutchys Fragen fällt mir nur folgendes ein:

zu 1: Schmieriges, dummes Gelaber. Das glaubst du doch wohl selbst nicht.
zu 2: Deine "Fakten" entsprechen jeweils nur negativen Nachrichten. Sehr       objektiv.
zu 3: allgemeines Gesülze,
zu 4: DANKE für diese Ergüsse
 

07.11.01 21:35
1

166 Postings, 7011 Tage GlavineFür den interessierten Leser :-)

Angesichts der weltweiten Finanzkrise sowie aufgrund der genannten Umstände erwartet OTI für das laufende Geschäftsjahr einen Umsatzanstieg von etwa 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr (15 Millionen US-Dollar).

Nach Angaben einer Unternehmenssprecherin rechnet Oti nun also mit einem Umsatz zwischen 20 und 21 Millionen Dollar,

Wer die Zahlen einmal genau betrachtet dem fällt die Schönfärberei durch die Abrundung um 3,8% der tatsächlichen Umsätze 2000 auf 15 Mio. US$ vielleicht auf:

Umsatz 20 Mio.US$ ´02 -> Steigerung von 28,23% gegenüber ´01
Umsatz 21 Mio.US$ ´02 -> Steigerung von 31,42% gegenüber ´01

Um 40% Umsatzsteigerung zu erreichen, müssten Umsätze in Höhe von 21,84 Mio.US$ generiert werden.

Ein Rundungsunterschied von mind. über 8,5% zu Gunsten von OTI. Holzauge sei wachsam...

Herzlichst,
Glavine  

12.11.01 21:13

166 Postings, 7011 Tage GlavinePressemitteilung OTI

Da einige behaupten ich würde nur negative Aspekte bei OTI ansprechen will ich hier das Gegenteil beweisen und nochmal auf die sensationelle Pressemitteilung von heute hinweisen, in der OTI mitteilt, dass ein Projekt im ersten Stadium einen Umsatz von 0,23 Mio.US$ in die Kassen spülen soll.

----
Frankfurt (vwd) - Die Intercard GmbH, eine 100prozentige Tochtergesellschaft der israelischen On Track Innovations Ltd (OTI), Rosh Pina, hat auf Basis der kontaktlosen Smart Card-Technologie von OTI für die Verpflegungsbetriebe des Studentenwerks Hannover ein neues Kassensystem installiert. Das komplette System schließt 13 Mensen und Cafeterien ein. Der Umsatz des Projekts beläuft sich in diesem ersten Stadium auf 230.000 USD.
http://www.vwd.de/news/neuermarkt/324301.html
----

Gruesse,
Glavine  

13.11.01 09:25

5535 Postings, 7514 Tage sir charles@Glavine

Da bin ich jetzt aber buff....

Hätte ich nie gedacht von Dir!!  

22.11.01 17:25

29 Postings, 6980 Tage optimaxx@Sir Charles

Sir Charles wie kannst du mir nur so etwas unterstellen?
 

23.11.01 09:31

4 Postings, 6800 Tage mr100falscher optimaxx bei Ariva

Guten Morgen allerseits:

Ich habe gerade einen Anruf vom echten optimaxx erhalten, der sich darüber beklagte, dass wieder einmal irgendein Trittbrettfahrer - diesmal hier bei Ariva - versucht, seinen in OTI-Kreisen bekannten Namen zu benutzen, um die OTI-Aktionäre zu verunsichern. Ich möchte mir deshalb den Hinweis erlauben, daß der hier postende "optimaxx" und "Euer opti" nur ein billiger Nachahmer ist.

Wirklich armselig!  

19.02.02 12:58

166 Postings, 7011 Tage GlavineRekordverluste - wie hoch?

Nach nur neun Monaten hatte OTI den Rekordverlust des Vorjahres schon um mehr als 10 % übertroffen!

Nachdem OTI seit 1990 ununterbrochen Verluste erwirtschaftet hat ist es nicht unwahrscheinlich, dass die erwirtschafteten Rekordverluste 2001 erstmals in der Unternehmensgeschichte im zweistelligen Millionenbereich liegen werden!

Meine persönliche Verlustschätzung für 2001:
signifikant über 10 Millionen US-Dollar


Wie hoch schätzt Ihr die Verluste?


Grüsse,
Glavine

 

19.02.02 13:45

818 Postings, 7553 Tage DigedagOTI's Verluste haben einen unschätzbaren Wert :-)) o.T.

20.02.02 13:45

166 Postings, 7011 Tage GlavineMan kann sich ja mal verrechnen - aber das...

28, April 2000
Korrektur zur OTI Pressemitteilung

Sehr geehrte Damen und Herren,

Das Unternehmen korrigiert die Marketing Aufwendungen, die Info Africa für das Projekt Infinity vorgesehen hat. Diese sollen, wie in der englischen Version der ad-hoc Mitteilung erwähnt, 3 Mio. USD betragen. In der deutschen Version gab es leider einen Fehler in der Umrechnung von südafrikanischen Rand in USD. Das Unternehmen bedauert diesen Fehler!
http://www.ariva.de/news/...0&a=924895&id=74518&page_size=20&catname=


28. August 2000
Correction

In the ad-hoc announcement of OTI On Track Innovations Ltd. published today all figures in per cent are not correct.
http://www.vwd.de/frameset/news/adhoc/54767.html


9. August 2001
OTI: Berichtigung

OTI teilt mit, dass sich in die heute Morgen verschickte Unternehmensmeldung ein Fehler eingeschlichen hat: Der Betriebsverlust im 1. Halbjahr stieg um 1 Prozent, statt der berichteten 19 Prozent.
http://www.wallstreet-online.de/ws/news/news/...0.0.0.0&newsid=212361


7. November 2001
OTI korrigiert Angaben zur Umsatzerwartung 2001

Rosh Pina (vwd) - On Track Innovations Ltd (OTI), Rosh Pina, hat die Angaben zur Umsatzerwartung für 2001 korrigiert. Richtig sei ein prognostizierter Anstieg von 40 Prozent. Damit berichtigte das Unternehmen am Mittwoch eine am Dienstag gegen 21.05 Uhr veröffentlichte Ad-hoc-Mitteilung, in der ein Anstieg von 50 Prozent prognostiziert worden war.
http://www.vwd.de/news/neuermarkt/321074.html  

20.02.02 13:49

5535 Postings, 7514 Tage sir charlesWarum wärmst du jetzt den alten schmarn auf??? o.T.

20.02.02 13:56

166 Postings, 7011 Tage GlavineFakten Sir Charles!

Da weis man bald nicht mehr ob man lachen oder weinen soll!

Da scheint es endlich auch bis zu OTI in Israel durchgedrungen zu sein, dass OTI America eine neue Adresse hat. http://www.oti.co.il/contact.htm#USA

Der IR/PR Abteilung war es aber offensichtlich zu viel Arbeit auch noch die auf der deutschen Kontaktliste stehende Adresse zu ändern. http://www.oti.co.il/OTIGer/contact.htm  

20.02.02 14:00

5535 Postings, 7514 Tage sir charlesGavine ich habe ja nicht bestritten das, das

Fakten sind, aber schon ein bißchen lange her, außerdem müßte jeder wissen,
das die ihren Firmasitz nach Amerika verlegt haben.  

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 10  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben