SMI 11?936 -0.8%  SPI 15?475 -0.7%  Dow 34?585 -0.5%  DAX 15?490 -1.0%  Euro 1.0917 0.1%  EStoxx50 4?131 -0.9%  Gold 1?754 0.1%  Bitcoin 44?034 -0.7%  Dollar 0.9322 0.6%  Öl 75.5 -0.2% 

AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?

Seite 1 von 936
neuester Beitrag: 19.09.21 20:42
eröffnet am: 19.03.21 15:15 von: The Uncecso. Anzahl Beiträge: 23389
neuester Beitrag: 19.09.21 20:42 von: THEOTTM Leser gesamt: 3951412
davon Heute: 1753
bewertet mit 87 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
934 | 935 | 936 | 936  Weiter  

19.03.21 15:15
87

72 Postings, 185 Tage The UncecsorerAMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?



Dieser Thread soll in erster Linie zum offenen und freien Meinungsaustausch über die AMC Entertainment Holdings AG und auch zur Unterstützung der Bewegung unserer amerikanischen Freunde dienen.    
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
934 | 935 | 936 | 936  Weiter  
23363 Postings ausgeblendet.

18.09.21 18:45
4

1009 Postings, 838 Tage Lino8888Adam ist auch am Wochenende fleißig

https://twitter.com/ceoadam/status/1439267666825449476?s=12

Das wird dir gefallen!@AMCTheatres bekam die Rechte am Sonntagsticket von DirecTV. Ab morgen in 40 Theatern. Sehen Sie sich sonntags Profifußballspiele bei AMC an. Der Eintritt ist frei, wenn Sie AMC Stubs beitreten und eine AMC F&B-Geschenkkarte im Wert von 10 USD kaufen. Sitzplatzreservierung:amctheatres.com/sunday-football


Prost und schönes Wochenende  

18.09.21 19:37

199 Postings, 434 Tage AmBall@Richyberlin

Am 19.03. war auch viel Bewegung zum Ende hin, da hatte allerdings Wanda einen großen Teil seiner Position verkauft. Das nachbörsliche Volumen gestern fand ich relativ ungewöhnlich im Vergleich zu den letzten Wochen und in Relation zum Gesamtvolumen des gestrigen Tages, das mit 68Mio für eben einen Hexensabbat, an dem mit gesteigerten Umsätzen und hoher Volatilität zu rechnen ist, auch nicht gerade hoch war.

https://www.nasdaq.com/de/market-activity/stocks/amc/after-hours

https://finance.yahoo.com/quote/AMC/history?p=AMC

Der steile Abverkauf am Vortag war hingegen alles andere als normal, wie ich finde.  

18.09.21 19:54

199 Postings, 434 Tage AmBallkleines Ratespiel zum Wochenende

Angehängte Grafik:
e_gaumixmae_6qn.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
e_gaumixmae_6qn.jpg

18.09.21 20:27

65 Postings, 114 Tage Rotzirotz@richy

Die Schlußauktion war auch für den Verfallstag sehr groß. Du wirst mir doch nicht weiß machen, dass dieses Volumen von über 13 Mio. Aktien nicht im normalen Börsenverlauf, also während des Tages am "offiziellen" Markt  hätten umgesetzt werden können?  Meiner Meinung nach wurden die Anteile gezielt zurückgehalten um genau zum Schluß   passend so viele auf den Markt zu werfen, dass der Kurs für die MM passt.  Der Rest wurde dann nachbörslich gehandelt.

Das gesammte Tagesvolumen war auch nicht sooo überragend und plötzlich tauchen zur Schlußauktion über 13 Mio Anteile auf? Ein Schelm wer Böses dabei denkt.

Das ist meine persönliche Sichtweise der Sache.

 

18.09.21 21:03

247 Postings, 324 Tage Dan85Virtu

Virtu ist anscheinend komplett raus aus AMC

https://youtu.be/iO4_QFnu8Hc  

18.09.21 21:50

199 Postings, 434 Tage AmBallVirtuelles Treffen

von chinesischen Finanzaufsichtbehörden und Führungskräften der Wallstreet.

https://www.bloomberg.com/news/articles/...ng-with-wall-street-chiefs

China verteidigt Tech-Crackdown bei Treffen mit Wall-Street-Chefs

Chinesische Finanzaufsichtsbehörden und Führungskräfte der Wall Street diskutierten bei einem hochrangigen virtuellen Treffen inmitten zunehmender Marktturbulenzen und politischer Spannungen über das Streben nach Transparenz und langfristiger Stabilität.

An dem dreistündigen Treffen des China-U.S. Financial Roundtable am Donnerstag nahmen der Leiter der People's Bank of China und Führungskräfte von Goldman Sachs Group Inc., Citadel und anderen Wall Street-Größen teil, wie mit den Gesprächen vertraute Personen berichteten, die nicht namentlich genannt werden wollten, da das Treffen privat war.

Es wurde auch vereinbart, den Dialog in beide Richtungen fortzusetzen und die Interkonnektivität zu erhöhen, wobei auch die Bedeutung einer konsequenten Regelsetzung erörtert wurde.


Das Treffen markierte die Wiederaufnahme des Runden Tisches, der erstmals im September 2018 einberufen worden war. Globale Investoren sind verunsichert durch einen regulatorischen Ansturm aus Peking, der auf die größten Technologieunternehmen und andere Branchen abzielt, sowie durch einen Vorstoß von Präsident Xi Jinping, "gemeinsamen Wohlstand" zu schaffen. Für die Wall Street, die in China expandiert, da das Land seine Finanzmärkte für Investmentbanken, Vermögensverwalter und Geldmanager öffnet, stehen Milliarden von Dollar an potenziellen Gewinnen auf dem Spiel.

Zu den Teilnehmern gehörten Ken Griffin von Citadel, Abby Johnson von Fidelity Investments, Larry Fink von Blackrock Inc., Blackstone Inc. Stephen Schwarzman, Vorsitzender von Blackstone Inc. und John Waldron, Präsident von Goldman, unter anderem, so die Teilnehmer.  

Die Medienvertreter aller Firmen lehnten eine Stellungnahme ab.

Von chinesischer Seite waren der stellvertretende Vorsitzende der chinesischen Wertpapieraufsichtsbehörde Fang Xinghai, der Gouverneur der PBOC Yi Gang und Guo Shuqing, der Vorsitzende der chinesischen Banken- und Versicherungsaufsichtsbehörde, eingeladen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
 

18.09.21 21:52

46 Postings, 57 Tage Euforium_82Ich hoffe ihr habt Recht

Der Kurs gestern wurde wie hier von vielen geschrieben  vermutlich wieder durch u.a. unsere Freunde zurecht gelegt, so dass die Optionen verfallen sind.
Ich will hoffen, dass die HF's jetzt nicht das "gesparte" Geld nutzen um den Kurs kommende Woche noch weiter zu drücken.
Nur meine Meinung keine Handelsempfehlung  

18.09.21 21:57

41 Postings, 102 Tage Umberto@dan

Wenn die raus sind, ist das aber nicht an einer kurssreigerung festzustellen. Wenn sich alle so klamm heimlich aus der affaire zu könnten, ohne das dies auswirkungen auf den preis hat, dann weiß ich nicht was wir hier eigentlich machen.


Ich bitte um weitere Gedanken dazu.

 

18.09.21 22:14

9802 Postings, 4913 Tage RichyBerlinRotzi,

Wie kommst du darauf, dass diese Aktien "zurückgehalten" werden? Am grossen Verfallstag wird am Tagesende abgerechnet. Google doch mal Hexensabbat.. Nicht alles was du nicht verstehst ist eine Verschwörung gegen AMC..  

18.09.21 22:26

9802 Postings, 4913 Tage RichyBerlinUmberto,

Hier ein Gedanke dazu; Wieso sollte denn deiner Meinung nach ein Verkauf/Ausstieg eine Kurssteigerung zur Folge haben ??

(Unabhängig davon ob das überhaupt stimmt mit dem Virtuu Ausstieg)  

18.09.21 22:32

199 Postings, 434 Tage AmBallVirtu

stimmen tut es schon, allerdings mit dem Aktualitätsbezug 30.06.

https://fintel.io/so/us/amc/virtu-financial-llc  

19.09.21 00:10
3

126 Postings, 139 Tage schulle86ein bisschen was positives

gefunden in einem anderen Forum.

Zum Thema:
Wir sitzen hier auf den Aktien, die Tickets für die beste Show des Jahres! Bin ich ein Pusher! Klar!!! Denn hier wird so offensichtlich manipuliert das man der dümmste Mensch der Welt sein muss um das nicht zu sehen.
Es ist doch ganz einfach!
Die ganze Welt schaut hin!
Die Instis sind fest investiert!! Denkt an die Rentenfonds einiger US-Staaten!!
Die Shorts wurden nicht gecovert.
Noch viel wichtiger, die haben den Float so oft verkauft, da lache ich über die Daytrader! Wir haben einen Teich der voller mit Fischen ist als Wasser drin ist und ihr Trader haltet die Angel rein! Ich warte noch ein bisschen und ziehe dann mit dem Casher durch.
Nichts wird den Short Squeeze aufhalten.
Die SEC macht ihren Job, keine Sorge. Wer würde so offensiv die Thematik immer wieder benennen, und wieso die Rules als Verbesserung für die Retailer? Na klar, der Markt wird bald bei aufgestellt!

Einfach warten und halten! So einfach ist das. Nix anderes.
Und schaut euch die Entwicklung an. Bei zwei roten Tagen kommen die Armleuchter und wollen uns hier die xxx% Steigerung in diesem Jahr madig machen?lachhaft.

Kommen die dann auch wenn wir von 250$ auf 240$ fallen und wollen uns Weiß machen das hier alles nur Zauber ist? Denn das wäre der Vergleich zum damaligen Kurs bei 6$ und die verachtfachung seitdem mit gestrigem Kursverlust von 4%?

Halten und nachkaufen. Wir werden es nicht bereuen.
Der 06.10. ist mein Tag?

Es wird ein Trigger kommen, ein Katalysator.
Aber der wird keine Rule sein, auch nicht China, nicht Evergrande, keine Ortex Zahlen und keine Calls ITM.
Das alles gibt zwar eine Richtung vor, aber nur die SEC oder die HFs selbst werden hinter den Kulissen auf den Knopf drücken. Und wir werden überrascht sein und nicht wissen warum.
Umso besser, denn solange können wir uns auf unseren Shares ausruhen und andere Dinge genießen.
Macht euch nicht verrückt.
Wir haben das Spiel gewonnen, die Jungs im Anzug finden nur gerade den Pokal für die Übergabe nicht, deswegen dauert es noch einen Moment! Aber wir werden ihn bald in die Hände gedrückt bekommen
 

19.09.21 06:19

10 Postings, 1 Tag SteffanBDankeschön

Schöne Grafik.  

19.09.21 09:42
1

773 Postings, 143 Tage MmmmakEvergrande entschädigt Investoren


unter anderem mit Wohnungen. Das berichtet der Deutschlandfunk vor knapp einer halben Stunde.

https://www.google.de/amp/s/...oren.1939.de.amp%3fdrn:news_id=1303050


In China bietet der überschuldete Immobilienkonzern Evergrande an, Anleger unter anderem mit Wohnungen zu entschädigen.
Investoren, die ihre Anteile gegen Immobilien eintauschen wollten, könnten sich melden, erklärte das Unternehmen. Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, angeboten würden neben Wohnungen auch Büro- und Verkaufsräume sowie Parkhäuser.

Vor dem Firmensitz von Evergrande in Shenzhen im Süden des Landes hatte es zuletzt Proteste gegeben, bei denen Anleger ihr Geld zurückforderten. Die Schulden des chinesischen Konzerns werden mit umgerechnet mehr als 260 Milliarden Euro angegeben. Die drohende Pleite sorgte bereits für Turbulenzen an den asiatischen Börsen.

Nur meine persönliche Meinung und keine Handelsempfehlung!  

19.09.21 10:02
1

126 Postings, 139 Tage schulle86mal so nebenbei

nach den ganzen Meldungen von wegen Virtu ist raus, Umlagerungen nach Paris. Und so weiter. Diesen ganzen Scheiß kann man doch gar nicht mehr vertrauen. Ich vertraue nur noch dem Kurs. Und das ist auch schwierig nach so vielen Manipulationen. Aber irgendwann kommt jede Wahrheit ans Licht. Man muss dem Prozess einfach trauen.

schönen Sonntag euch allen und nächste Woche haben wir wieder grün, bestimmt.

HODL und keine Handelsempfehlung  

19.09.21 13:16

88 Postings, 91 Tage Astronaut95Bezüglich Virtu

Hats da nicht in der Vergangenheit auch schon mal was gegeben mit irgendeinem HF bei dem die Shorts "offiziell" plötzlich fast auf 0 waren? Und man dann draufgekommen ist, dass man die nur "verschoben" hat, wird hier nicht ganz vergleichbar sein aber möglich ist alles und die letzte Position die geschlossen wurde im Mai? war mit 250k? Stück ja auch nicht weltbewegend oder?  

19.09.21 16:44

9802 Postings, 4913 Tage RichyBerlinVirtu

Ich denke auch, dass die Veräußerung der Virtu-Long-Position nicht so sehr interessant ist, da sie eben nicht so groß ist wie manch andere von Instis.
https://fintel.io/so/us/amc

Virtu ist für uns ja eher interessant, weil sie -wie Citadel- ein sehr großer MarketMaker sind.

Hier ein ganz interessantes Interview aus März, in dem es darum geht warum das Volumen der Retailer hier oder dort hingeht. Natürlich "aus Sicht" des Virtu-CEO.
https://www.youtube.com/watch?v=Q474x33a25w

-
https://13f.info/manager/0001533964-virtu-financial-llc
https://www.virtu.com/market-making/
 

19.09.21 17:41

2086 Postings, 3461 Tage cromwelleeins steht fest :

solange die HF immer noch den Kurs drücken, sitzen sie in der Schei......

und sind vollgesogen mit Leerverkäufen die sie Covern müssen :-))

Sonst würde der Kurs mittlerweile ganz wo anders stehen.

Also, einfach die Taktik weiterfahren, und wir werden sehr gut belohnt werden.


Nur meine Meinung, keine Handlungsempfehlung !

 

19.09.21 18:32

222 Postings, 279 Tage Birgit999Hatte Virtu

nicht aber in Darkpool auch nach dem 30.6. noch kräftig mit gemischt?
Da hatte doch jemand immer Bilder gepostet  

19.09.21 18:51
20

1879 Postings, 371 Tage The_UncecsorerPump & Dump Aktien - ein gefährlicher neuer Trend!

Aufgrund der Anregung von Mmmmak per PM stelle ich hiermit mal, wie bereits in einem vorherigen Post von mir angekündigt, einen Beitrag über sogenannte ?Pump & Dump? - Aktien rein, in diesem Falle über Support.com, welche inzwischen in die Greenidge Gernarations Holding  Inc. fusioniert ist und die Gefährlichkeit solcher Pump & Dump - Aktien in beispielsloser Weise zeigt und jedem Ape zukünftig als Warnung dienen sollte. Zwar ist das Thema wieder ein bisschen Off-Topic, da es nur am Rande was mit AMC zu tun hat, aber da ich mittlerweile meine erkannt zu haben, dass unsere ?Freunde? dies als neue ?Geschäftsidee? für die Zukunft etablieren wollen, weil es ja mittlerweile in ihrem alten Geschäftsbereich, dem Short Selling nicht mehr, dank uns, so ganz rundläuft. Auch ist meiner Meinung damit für unsere ?Freunde? in kürzester Zeit mehr zu verdienen als mit ihrem herkömmlichen Geschäft, dem Short Selling.

Support.com ist mir erstmalig bei Stocktwits im AMC Thread aufgefallen, als dort massiv davon gesprochen wurde bzw. massiv ?Werbung? dafür gemacht wurde, dass hier ein neuer Short Squeeze bzw. sogar ein neuer MOASS möglich wäre bzw. kommt. Dies wird dann unter dem ?Deckmantel? eines Apes gemacht. Dies ist somit also schon das erste Alarmzeichen das hier etwas gepumpt werden soll. Denn warum sollte gerade in einem AMC Thread massive Werbung für eine andere Aktie gemacht werden? Wir machen doch z. B. auch nicht in Apple Threads für einen AMC Squeeze massiv Werbung.

In aller Regel steigt danach dann die massiv geworbene Aktie in den nächsten Tagen auch an, sofern es diese nicht bereits schon in den ?Werbungstagen? getan hat, um den ?möglichen Short Squeeze? zu untermauern.

Dann kommen auch noch Artikel, wir würden es wohl FUD Artikel nennen, in den uns bekannten Portalen hinzu, sprich u. a. Muddly Fool, Barron?s, etc., welche dann die Aktie bzw. die Aktien, die gerade gepumpt werden sollen, so darstellen als wäre diese von den Apes als neuer Short Squeeze Kandidat auserkoren wurden. Im Falle von Support.com wurden damals in einem Artikel angebliche Privatanleger (sogar mit Usernamen) u. a. mit ?Dies wird der neue MOASS.? oder ?Aufgrund der Borrow Fee von über 100% ist hier der nächste MOASS drin.? zitiert. Dass aber für einen MOASS bzw. überhaupt für einen (Short) Squeeze noch ganz andere Dinge wichtig sind und dies auch nicht von heute auf morgen erzwungen werden kann, dürftet ihr mittlerweile bei AMC wie auch bei GME gesehen haben. Die wichtigsten Voraussetzungen für einen Squeeze sind vor allem eine breite Basis und Zeit. Der Rest ergibt sich dann irgendwann von selbst.

Nachdem dies dann alles von unseren ?Freunden?, unter dem Deckmantel eines oder mehrer Apes, vorbereitet wurde, schlägt die Falle zu und die Aktie wird massiv gepumpt, im Falle von Support.com mit einem Tagesgewinn von über 200% und dann werden die Privatanleger nervös wenn sie das sehen und springen Kopf über Hals in diese Aktie rein, ohne DD und ohne teilweise zu wissen warum, zumindest hoffen dies unsere ?Freunde?, und dann schnappt die Falle zu. Dass nebenher immer noch massiv Werbung von ?Apes? in den entsprechenden AMC Threads gemacht wird, versteht sich dabei von selbst. Dann findet man im Zuge dessen hin und wieder auch noch Aussagen von angeblichen ?Apes? wie ?Ja, wir sind nur drin um die HF abzuzocken und um dann unseren Gewinn wieder in AMC zu investieren.? Bullshit wie sich mittlerweile schon mehrmals rausgestellt hat, denn dann hätte es ja in der Folge dessen bei AMC zu stärkeren Kursanstiegen kommen müssen, welche aber ausgeblieben sind. Die Realität sieht wohl so aus, dass hier unsere ?Freunde? ahnungslose Apes abziehen und nicht umgekehrt. Das perfide im Fall von Support.com war, dass der Anstieg von über 200% am selben Tag noch abverkauft wurde, was ich so in dieser Form auch noch nicht gesehen hatte, und am Ende des Tages blieb nur noch ein Plus von knapp 33% (von den ursprünglichen über 200%) übrig. Üblicherweise bleibt solch ein Tagesgewinn im oberen Bereich, am nächsten Tag wird zu Handelsbeginn dann noch mal zu neuen Höhen gepuscht (vor allem auch im Pre) bevor dann der große Abverkauf kommt. Meiner Meinung war dies ein Zeichen dafür, dass unsere ?Freunde? wohl sehr schnell Geld brauchten und somit für die übliche Vorgehensweise keine Zeit mehr hatten. Das Perfide daran war aber auch, dass sich wohl viele Privatanleger erst einmal gesagt haben, als die Aktie von 200% auf z. B. 150% gefallen ist, ach die wird schon gleich wieder auf 200% steigen. Als sie dann auf 100% gefallen ist, haben sich diese gesagt, ach die steigt schon wieder auf 200%. Und so ging das wohl bis zum Tagesende und dann steckte man schon mehr oder weniger unbemerkt in der Falle drin.

In den Tagen danach, kam es auch immer wieder mal zu etwas stärkeren Anstiegen (20% - 30%), welche von immer stärkeren Abstiegen begleitet wurden. Teilweise verlor die Aktie an einem Tag über 15% um am nächsten Tag noch einmal über 25% zu verlieren. So hatte sich die Aktie innerhalb einer sehr kurzen Frist von ca. 60$ auf 20$ reduziert gehabt, sprich, sie hatte sich innerhalb einer sehr kurzen Frist gedrittelt.

Und dann kam die letzte bzw. diese Woche und da wurden die bis dahin immer noch verbliebenen Privatanleger so richtig auf Kreuz gelegt. An einem Tag verlor die Aktie ca. 40% auf knapp 11$ und war am nächsten Tag nicht mehr handelbar. Warum? Weil sie wie anfangs geschrieben fusioniert ist. Aufgrund dessen konnten zu 90% der Anleger die fusionierte Aktie am nächsten Tag nicht handeln, da noch nicht umgewandelt und hier haben dann unsere ?Freunde? noch einmal richtig zugeschlagen und noch einmal über 50% die Aktie ohne größere Gegenwehr in den Keller geprügelt und die Privatanleger mussten tatenlos dabei zuschauen, da auch kein Kauf größtenteils möglich war. Zudem war vielen Privatanlegern auch das exakte Umtauschverhältnis wohl nicht bekannt gewesen. Am vorgestrigen Freitag viel die Aktie noch einmal weitere knapp 10% und umtauschbereinigt liegt der Kurs der Support.com - Aktie, welche es ja so nicht mehr gibt, aber wenn es sie noch geben würde, bei mittlerweile um die 4$ und somit nahe ihrem Allzeittief. Privatanleger, die bei > 20$ in die Support.com Aktie investiert haben, wobei der Großteil wohl oberhalb der 40$ investiert haben, werden wohl in absehbarer Zeit ihre Verluste nicht mehr wettmachen können bzw. zumindest mit einem blauen Auge rauskommen.

Denn nicht nur das dies bisher für die Aktionäre schon der Supergau wäre, nein, so kommt auch noch hinzu, dass die neu fusionierte Firma das Recht hat, an einen Privatinvestor Aktien im Wert von 500 Millionen USD verkaufen zu dürfen und auch gerne von den Aktionären einen Vorratsbeschluss über die Ausgabe weiterer 3,02 Milliarden neuer Aktien hätte (was nach derzeitigem Kurs zwar knapp 120 Milliarden USD in die Kasse spülen würde, aber wenn man bedenkt, dass die ?Bruchbude? gerade mal eine Marketcap von knapp 370 Millionen derzeit hat, dann muss man sich schon Gedanken über das Management machen bei solch einem beabsichtigten Vorratsbeschluss), was den Aktienkurs noch einmal weiter immens verwässern würde und somit würde es noch einmal weiter massiv runtergehen, wahrscheinlich in die Pennystock Region, wäre diese nicht zuvor fusioniert.

Was ich euch mit diesem Beispiel aufzeigen möchte, bitte lasst zukünftig unbedingt die Finger von diesen Pump & Dump Aktien, diese sind hochtoxisch, nur was für absolute Profis und in 99% der Fälle wird sich jeder Privatanleger daran mächtig die Finger verbrennen. Ich sehe, wie bereits erwähnt, mittlerweile sehr starke Tendenzen, dass unsere ?Freunde? darin, zumindest in der nächsten Zeit ihr neues Geschäftsmodell sehen, denn gefühlt wird jeden Tag eine neue Pump & Dump Aktie durchs Dorf getrieben. Damit wird einerseits von unseren ?Freunden? versucht uns aus AMC und GME raus zu locken und uns nebenbei auch noch abzuzocken und somit füttern wir unsere ?Freunde? gleich auf zweierlei Weise und verlängern somit deren Todeskampf und schwächen uns damit etwas. Und wie ihr seht, das Spiel mit den Pump & Dump - Aktien ist so perfide das man dagegen nicht ankommt, wenn man da mitmacht. Denn um bei diesem Spiel gewinnen zu können, müsste man schon vor dem pumpen drin sein und dies ist man in 99,9% der Fälle nicht, auch wenn man es vielleicht anfänglich noch glaubt (Stichwort: Gier frisst Hirn. oder Hochmut kommt vor dem Fall.) Und selbst wenn, zockt ihr damit nicht unsere ?Freunde? ab sondern andere Privatanleger und dies ist ja eigentlich nicht unser vorrangiges Ziel. Es hat schon seinen Grund, wieso diese ganzen Pump & Dump Aktien, im Gegensatz zu z. B. AMC oder GME, nach dem pumpen wieder nach unten durchrauschen, weil dort an den ?Short Squeeze? Spekulationen einfach nichts dran ist, da dort in aller Regel allein die breite Basis schon fehlt. Und bei AMC kommt ja auch noch hinzu, dass die Firma alles andere als eine Bruchbude ist und jetzt kommt der allergrößte Glücksfall für uns, einen bemerkenswert fähigen CEO hat, vor welchem man fast jeden Tag nur noch den Hut ziehen kann. Alles etwas was die ganzen anderen Pump & Dump Aktien nicht haben. Und deswegen stehen wir mittlerweile auch bei knapp 45$ und nicht bei 5$ oder niedriger und deswegen bekommen uns unsere ?Freunde? dahin auch nicht mehr gedrückt, weil dies bei uns alles ?langsam? gewachsen ist und nicht gepumpt wurde.

Auch wenn Support.com hinsichtlich des ?Absturzes? schon ein sehr drastisches Beispiel ist, so könnte man noch sehr viele aufzählen, wie z. B. ATER, SOS, Windeln.de, Adler Modemärkte, Air Berlin und mit Abstrichen auch HOOD, die mehr oder weniger alle dieselben Verläufe aufzeigen. Diese Aufzählung könnte man noch so eine Zeitlang fortführen.

Erschreckend fand ich zum Teil auch, dass selbst von einem solch selbsternannten ?Profi? wie Matt Kohrs solche Pump & Dump - Aktien nicht erkannt werden und von diesem zum Teil auch noch empfohlen wurde (nicht Support.com). Dies zeigt somit wie schwierig dieses perfide Spiel unserer ?Feunde? zu durchschauen ist.

Um den etwas längeren Text zusammen zu fassen, sobald ihr, vorwiegend in AMC oder GME Threads, aber auch auf den uns inzwischen bekannten FUD - Plattformen wie Muddly Fool, Barron?s, etc. Werbung für Aktien liest, die demnächst squeezen könnten, dann seit dabei sehr sehr sehr vorsichtig. Sollten die danach wirklich den Anschein eines Squeezes machen, dann seit noch vorsichtiger. In 99% aller Fälle werdet ihr damit baden gehen und wie ernüchternd dann die Stimmung ist, könnt ihr derzeit in den Support.com und GREE Threads hier nachlesen, wo jetzt, auch Apes von uns, mit bis zu 80% im Minus sind. Und im Gegensatz zu uns damals, wo wir zum Teil auch bis zu 70% im Minus waren, ist deren Fallhöhe viel höher als von uns damals. Denn wenn eine Aktie z. B. von 15$ auf 5$ fällt, dann ist die Chance, dass sie sich davon in absehbarer Zeit erholt, vor allem wenn dahinter eine Firma mit Potential steckt, viel höher als wenn z. B. ein Kurs von 40$ auf 10$ fällt und wo zudem in der Regel keine Firma mit Potential dahinter steckt. Und wieso sollte man einer anderen vermeintlichen Squeeze - Aktie hinterlaufen, wenn man selber schon in einer sehr erfolgsversprechenden drin steckt? Warum sollte ich die Kopie kaufen, wenn ich auch das Original haben kann?

Meiner Meinung nach kann man vor diesem neuen Trend des ?Pump & Dump? nicht genug warnen und daher werde ich dies auch zukünftig weiterhin tun falls solche Aktien hier zur Sprache gebracht werden. Von Mmmmak war die Idee, diesen Beitrag hier zu veröffentlichen, dass damit vielleicht unsere unerfahreneren bzw. neu hinzugekommenen Apes diese Gefahr nähergebracht bzw. auf diese Aufmerksam gemacht werden kann.

Abschließend noch einmal folgende 3 Punkte welche derzeit die größte Gefahr für uns darstellen bzw. woraus unsere ?Freunde? derzeit die größten Vorteile ziehen und was wir deshalb unbedingt vermeiden sollten:

1. Finger weg von Pump & Dump Aktien!

2. Finger weg von Optionen, da dies nur etwas für Profis ist!

3. Keine Broker mit PFOF nutzen (dies betrifft aber hautsächlich die amerikanischen Broker, allen voran die amerikanischen NEO Broker wie Robbing Hood und WeBull)!

Wie immer lediglich meine ganz persönliche Meinung zu dieser Thematik hier, welche in keiner Form irgendeine Handlungsempfehlung darstellt.  

19.09.21 18:52

9802 Postings, 4913 Tage RichyBerlinVirtu

Das kann schon sein. Das tun sie aber nicht mit eigenen Aktien, sondern sie fungieren ja wie gesagt als großer MarketMaker. Und preisen ihren DarkPool ganz offen an...;

"Our dark pool aggregation gives you unbiased access to expansive dark liquidity via non-displayed destinations such as POSIT liquidity, other ATSs/MTFs and some exchange dark order types. Dark helps you optimally allocate orders, find quality fills and minimize information leakage."
https://www.virtu.com/solutions/execution/
 

19.09.21 18:53

9802 Postings, 4913 Tage RichyBerlinMein letzter Beitrag

bezog sich auf #23384  

19.09.21 19:40

98 Postings, 138 Tage warriorRainbow@T_U

Vielen Dank für den ausführlichen Beitrag.
Ich hätte ja eigentlich nie geglaubt, dass sich Apes in so eine Falle locken lassen. Aber wenn ich im Wallstreet Online Forum bei Greenidge so nachlese, wer da alles schreibt, muss ich sagen, dass wohl tatsächlich Apes mit aufgesprungen sind. Eine sehr sehr gefährliche Sache und im übrigen kann ich in jüngster Vergangenheit davon berichten, dass auch bei Kryprowährungen Pump&Dump betrieben wird.
Dort wundert es vielleicht nicht, da man krasse Volatilität aus dem Markt gewohnt ist. Ich persönlich traue aber keiner Aktie/Währung die so rasant in die Höhe schiesst. Meiner bescheidenen Erfahrung ermöglicht sich auch immer zum späteren Zeitpunkt noch einen verhältnismäßig günstigen Einstieg wenn an dem Pump was dran ist.

Allen Apes eine erfolgreiche Woche und lasst euch nicht für dumm verkaufen.

Ps: schön dass du wieder da bist Richy  

19.09.21 20:42

31 Postings, 101 Tage THEOTTM@ T_U

Besten Dank für deine ausführliche Analyse der Pump & Dump Aktien!!! Dein Beitrag unterstreicht mMn erneut, dass sich dieses Forum, u. a. und insbesondere durch seine fachlich kompetenten Beiträge/Bewertungen, von anderen Foren unterscheidet! Zudem wird deutlich, dass sich hier die Apes gegenseitig unterstützen und „aufeinander aufpassen“, soweit dies eben möglich ist.

Danke auch an MMMMAK, der diese Analyse anregte!

Nur meine persönliche Meinung.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
934 | 935 | 936 | 936  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Buddy999, katzenbeissser, Moonwalker07, nick_halden, PolyManis, ProBoy, Stadtaffe80, tate7777777, Weltenbummler