SMI 12?087 0.1%  SPI 15?534 0.1%  Dow 35?146 0.6%  DAX 15?640 0.5%  Euro 1.0770 -0.1%  EStoxx50 4?117 0.3%  Gold 1?831 1.4%  Bitcoin 36?146 -0.7%  Dollar 0.9064 -0.4%  Öl 75.7 1.2% 

Neue Zeit - neuer Thread

Seite 1 von 28
neuester Beitrag: 21.07.21 10:25
eröffnet am: 20.08.13 17:09 von: kirschlichkeit Anzahl Beiträge: 695
neuester Beitrag: 21.07.21 10:25 von: Scansoft Leser gesamt: 169495
davon Heute: 117
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
26 | 27 | 28 | 28  Weiter  

20.08.13 17:09
3

54 Postings, 2900 Tage kirschlichkeitNeue Zeit - neuer Thread

Hallo Zusammen,

habe die All for One Steeb AG schon seit gut 5 Jahren im Blick.
Nicht nur als Aktionär, sondern auch als SAPler - also einer aus der Branche :)

Zwischenzeitlich ist die All for One Steeb ein völlig neues Unternehmen geworden. Hat absolut nichts mehr mit den verstaubten Zeiten von AC-Service zu tun.
Der Zukauf diverser Unternehmen (Steeb von SAP, OSC, Orga von Fiducia) stärkt die Geschäftsbereiche SAP-Lizenzen, Consulting und nicht zuletzt Outsourcing.

Dazu kommen ausgeprägte Aktivitäten im Bereich Cloud Solutions - Business by Desigen läuft nach anfänglichen Schwierigkeiten seitens SAP nun auch sehr gut an. Dies beschert durch die Softwaremiete auch langfristige Einkünfte für die All for One Steeb.
Aus dem eigenen RZ werden Dienste wie Managed Mail, VMware Cloud, etc. verkauft. Sicher ist hier auch ordentlich Potenzial vergraben, diese Dienste den bestehenden SAP-Outsourcing Kunden zur Verfügung zu stellen.

Speziell im Bereich Outsourcing bzw. Managed Services wird massiv wiederkehrender Umsatz aufgebaut. Selbes gilt auch für den Bereich SAP-Lizenzen.
Im Jahresbericht und in sonstigen Zahlenmeldungen werden diese beiden Bereiche aber immer zusammengefasst - ist zwar schade, aber so is es halt: wiederkehrende Umsätze.

'Nebenher' werden auch die Aktivitäten in der Schweiz stark vorangetrieben. Bisher hört man zwar keine Erfolgsmeldungen, aber am Schweizer Markt ist die All for One Steeb schon länger bekannt - und wie die Schweizer so sind, könnte eine Branch im eigenen Lande sicher hilfreich sein um sich besser zu positionieren.

Die Integration der Steeb gilt längst als abgeschlossen.
OSC arbeitet weiterhin eigenständig.
Und die Orga von Fiducia ist wohl eine rein technische Integration der im RZ geleisteten Diesnte. Das Geschäft war ja absolut identisch zum Bereich Managed Services der All for One Steeb.

Natürlich haben wir mit einem Freefloat von nur um die 20% keine großen Volumina zu erwarten - etwas schade, denn das würde dem Kurs imho noch weiter auf die Sprünge helfen.

Dividende gibts ja seit kurzem auch - für ich persönlich immer was schönes.

Resüme:
Trotz des guten Kursanstiegs seit Anfang 2009 glaube ich an eine gute starke Zukunft der All for One Steeb.
Die Bekanntheit im Markt steigt rapide an - das sorgt für zahlungskräftige Kunden und gute Mitarbeiter.


So, was haltet ihr von der aktuellen Lage - und wie schätzt ihr die Zukunft ein?
Bin gespannt auf eure Meinungen!


Viele Grüße,
Kirschlichkeit
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
26 | 27 | 28 | 28  Weiter  
669 Postings ausgeblendet.

31.05.21 16:33

102857 Postings, 7807 Tage KatjuschaAuch bei godmode sieht man wieder dass die

Schätzungen viel zu konservativ sind. Kann natürlich sein, man übernimmt da nur die Daten irgendwelcher Portale.

Aber immerhin trotzdem eine positive Grundaussage.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

18.06.21 09:10

433 Postings, 2073 Tage EdWiseChartsituation

Sollten wir heute nachhaltig noch höher gehen, könnte es spannend werden, oder? Kann da jemand von den Charties eine Einschätzung zu geben?  

18.06.21 14:28

118 Postings, 404 Tage hzenger2020AFO

Hat von Euch jemand zuletzt mal mit IR gesprochen?

Immer noch nicht die Übernahme von SNP Polen und auch sonst keine Übernahmen, während die Konkurrenz weiter fleißig akquiriert. Die börsennotierte Konkurrenz kauft sich seit Jahren bis zu 10% Wachstum pro Jahr zu, nur AFO verbummelt den größten Käufermarkt, den diese Industrie je hatte. So zieht ein Rivale nach dem anderen an AFO vorbei in der Marktkapitalisierung.

Auf den Folien zur Quirin Präsentation wird SNP nicht mal mehr erwähnt. Habt ihr was gehört? Es ist wirklich ein Trauerspiel hier.  

18.06.21 17:01
find ich ne gute und berechtigte Frage. hab viel um die ohren, aber schreib doch mal ne mail/ruf an? würd mich freuen über die Antwort :)  

18.06.21 17:14

102857 Postings, 7807 Tage Katjuschamach ich Montag

aber ich vertraue da einfach mal dem Vorstand. Im BRN-Interview vor einem Monat meinte man ja nur, dass man da in der Umsetzung ist. Ich hoffe nur, die Übernahme geht dann halt vollkonsolidiert ins neue Geschäftsjahr ein. Das aktuelle Jahr ist für mich eh abgehakt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

21.06.21 22:57
1

371 Postings, 1220 Tage JesseLSNP Polen Deal

dürfte zeitnah zum Abschluss kommen.

Auf der HV von SNP war das ein Thema, man ist hier sehr weit.

 

22.06.21 14:40
1

977 Postings, 1542 Tage xy0889hab mich mal getraut und noch ein

paar gekauft .. das sieht hier nach Bauchgefühl nicht schlecht aus das es aufwärts gehen könnte ..  

22.06.21 14:48
1

977 Postings, 1542 Tage xy0889klar eig. müsste man warten bis die 65

durch sind und dann den möglichen Rücklauf kaufen .. :-) Problem ist nur ich find grad keine rechten alternativen und dann hab ich mich halt mal hierfür entschieden ;D  

29.06.21 17:26
2

102857 Postings, 7807 Tage Katjuschasehr interessant

Gestern Abend standen über 5.000 Aktien bei 64,8-65,0 ? im Ask. Davon wurden jetzt über 3.000 Stück weggekauft.

Werden die verbleibenden 2k morgen noch weggekauft, sollte der Weg nach oben frei sein.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

30.06.21 10:13

1186 Postings, 3752 Tage 19MajorTom68Der Block bei 65euro

ist verkauft…

Ich bin sehr gespannt, ob nun mal der Ausbruch gelingt. Jedenfalls habe ich nachgekauft und ich hoffe auf schnelle 70+  

01.07.21 09:07
1

2263 Postings, 6147 Tage soyus1Wurde aber auch Zeit :)

Bei den guten Aussichten und den zu erwartenden vielen Umstellungen und Verbesserungen. Hier ein interessanter Beitrag dazu:

https://blog.software-advisory.com/sap-s/...-a-strategic-move-in-2021
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

01.07.21 15:12
3

102857 Postings, 7807 Tage Katjuschaecht wichtige Phase im Chart

Man könnte diesen flachen Downtrend der letzten 6 Jahre durchbrechen. Ist noch so ein bißchen auf der Kippe, aber deutet sich an. Ganz ähnlich auch der MACD, der so ein ganz behutsames Kaufsignal liefert, aber sich auch noch nicht komplett entschieden hat.

Ich sag mal, morgen und Montag weiterhin Kurse über 66 ?, möglichst über 67 ?, dann dürfte die Sache zugunsten der Bullen entschieden sein.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_free_allforonegroup7jj.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_free_allforonegroup7jj.png

01.07.21 16:14
1

583 Postings, 1809 Tage Herr K.echt wichtige Phase im Chart

ich würde noch ergänzen, dass die 6 Jahre Seitwärtsrange in der großen Zeiteinheit eine Bullenflagge darstellt, mit deren Auflösung nach oben eine mind. 5 jährige Hausse ansteht, bis es anschließend wieder eine längere Konsolidierungphase geben wird. Zumindest würde dieses Setup gut zur bevorstehenden S4Hana-Welle passen...  

01.07.21 19:54
1

102857 Postings, 7807 Tage KatjuschaZumindest schon mal höchster Schlusskurs seit

3 Jahren.

Ich hoffe wie gesagt dass sich das auch morgen auf Wochenbasis bestätigt. Aber das gestern und heute war schon mal ein schönes Signal.
-----------
the harder we fight the higher the wall

02.07.21 09:40

68 Postings, 2556 Tage get_moneyDann versuchen wir unser Glück

den Kurs über 67 Euro zu hieven ;-)  

02.07.21 10:40

432 Postings, 4340 Tage HandbuchSchönes Ding

Ich liebe es, wenn Dinge wie im Lehrbuch laufen...  

02.07.21 10:53
4

26 Postings, 363 Tage AktienFundiAktuelle Lage

Passend zum aktuellen mehrjährigem „Hoch“, hier mal meine Einschätzung zum aktuellen Business und den Herausforderungen.

Schneller als erwartet befinden wir uns bereits aktuell in einem Anbietermarkt. Firmen, (wie die All for One), die in den letzten 12 - 15 Monaten gut durch die Krise und durch den Investitionsstau ihrer Kunden gekommen sind, haben bereits erste Lieferschwierigkeiten. Die Nachfrage & Aufträge können schon jetzt nicht mehr durch die Ressourcen bedient werden. Aktuell sind wir bei der ersten Welle der Conversion Umstellungen.

Daraus ergeben sich diverse Herausforderungen. Wie kann man seine Kunden halten, wie kann man trotzdem Marktanteile gegenüber Wettbewerbern gewinnen und wie kann man die Marge verbessern. Vollauslastung bedeutet, man nimmt nicht mehr alles an, sondern nur noch zu guten Tagessätzen. Seine Stammkunden halten, bedeutet weniger Neukunden bzw. Kunden vom Wettbewerb bekommen. Große individuelle Projekte bedeuten lange Ressourcenbindung, die wiederum im Massengeschäft fehlen. Höhere Tagessätze bedeuten ggf. Nachteile im Wettbewerb. Viele spannende Fragen in den nächsten Monaten und wahrscheinlich Jahren.

Die All for One hat zuletzt viele Leute eingestellt. Das wird sicherlich zu massiven Personalkosten führen, die zeitversetzt zu höheren Erlösen führen werden. Die Marge wird sicherlich zunächst nicht proportionell steigen. Aber nur so geht es. Das Ressourcenthema wird sich weiter zuspitzen. Es wird Zeit das der Deal mit SNP Polen umgesetzt wird. Es ist nicht so, dass die dann über 400 neuen polnischen Ressourcen alle nichts zutun haben, aber der Spielraum und eine gewisse Flexibilität werden sie sicherlich zulassen. Auch den Standort Istanbul sollte man strategisch massiv erweitern. Gut ausgebildet, deutsch sprachige Ressourcen, die Remote Projektthemen übernehmen können. Das Thema Ressourcen wird entscheidend bei der Lieferfähigkeit werden.

Insgesamt alles Luxusprobleme, die aber Einfluss auf Strategie und auch Zukäufe haben kann. Spannende Zeiten. In Sachen Aktie brauchen wir uns keine großen Gedanken machen. Ob Kurzfristig, ob 68 oder 72 Euro. Wir werden hier mittelfristig weit höhere Kurse sehen. Wie hoch es geht, wird massiv entschieden, wie mit den oben beschriebenen Herausforderungen umgegangen wird und welche Lösungen die All for One dort bietet.    
 

02.07.21 13:59
1

543 Postings, 365 Tage moneymakerzzzQuelle zum Nachfrageboom?

oder ist das deine eigene berufliche Expertise? hab nix in der Richtung gelesen, wäre aber natürlich super :)  

02.07.21 14:20
1

10201 Postings, 6784 Tage big lebowskyGodemode

hatte vor 2-3 Monaten Chart gelobt.

Sieht nach Ausbruch aus. Das sieht gut aus. Kat und Scansoft waren schon vor Monaten hier aktiv ; DANKE; ich bin aber noch nicht dabei.

-----------
Quod licet Iovi non licet bovi...

02.07.21 14:21
1

10201 Postings, 6784 Tage big lebowskyBuytrigger

Für godemode war/ ist 66,20. Ziel 76.
-----------
Quod licet Iovi non licet bovi...

02.07.21 21:41
2

118 Postings, 404 Tage hzenger2020All for One

Dass ich das noch erleben darf: die Aktie steigt… ;)  

08.07.21 18:43
4

2263 Postings, 6147 Tage soyus1All for One nutzt Datenbrille für Logistik & SAP


Finde das ganz schön smart und hat viel Potential für die Zukunft!



Cool, dass A4O auch youtube nutzt, so kann die Marketing & Sales-Mannschaft einfach per Email den Link senden bzw. es vor Ort immer herzeigen und Interesse wecken :)

Gibt einiges Interessantes auf Ihren Youtube Kanal:
https://www.youtube.com/channel/UCOZrXPMbrEql2deZ6Uv_kyA

Well done und weiter so!
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

17.07.21 09:38
2

26 Postings, 363 Tage AktienFundiAusbau der Partnerschaft

Heidelberg, 8. Juli 2021 – Die SNP Schneider-Neureither & Partner SE, ein weltweit führender Anbieter von Softwarelösungen für digitale Transformationsprozesse und automatisierte Datenmigrationen im SAP-Umfeld, baut nach dem sehr erfolgreichen Start die Partnerschaft mit der All for One Group SE aus Filderstadt aus. All for One unterstützt als führende Consulting- und IT-Gruppe über 2.500 Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bei der Unternehmenstransformation und dem Ausbau ihrer Wettbewerbsfähigkeit mittels Digitalisierung. Im Geschäftsjahr 2019/2020 erzielte die All for One Group SE einen Umsatz in Höhe von 355 Mio. EUR. Der jetzt unterzeichnete Vertrag hat ein Volumen an zusätzlichen Softwarelizenzen im mittleren einstelligen Millionenbereich und zielt auf das Segment gehobener Mittelstand ab.

Mit der zusätzlich erworbenen SNP-Software will All for One künftig auch Unternehmen ab 1.000 SAP-Usern einen schnellen und sicheren Wechsel nach SAP S/4HANA ermöglichen. Neben der Erweiterung der Zielgruppe wird zudem das Angebotsspektrum erweitert und es werden nun auch M&A-Projekte bedient. Wie im Rahmen des ersten Partnervertrages werden sowohl die SNP-Software CrystalBridge® als auch die selektive Datenmigration (BLUEFIELDTM-Ansatz) bei Transformationsprojekten eingesetzt. Die Vertragslaufzeit beträgt weiterhin 8 Jahre.

Erfolgsmodell für SNP und All for One: Conversion/4 zur SAP Transformation

Thilo Nagler, Managing Director und Vice President of Sales CEU von SNP, erklärt: „Unsere Partnerschaft mit All for One ist ein großartiger Erfolg. Nach nur einem Jahr blicken wir auf 12 große Projekte zurück, darunter einige spannende Leuchtturmprojekte. Unsere Leistungsangebote und unser Verständnis kundenorientierten Arbeitens, stets mit dem Blick auf die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden bei komplexen Transformationsprojekten, ergänzen sich optimal. Unternehmen schätzen unsere Expertise und die Resonanz hat beide Partner überzeugt, die Kooperation zu vertiefen. Wir freuen uns sehr auf die kommenden Projekte, besonders da wir auf eine gut gefüllte Pipeline blicken.“

„Das Abomodell Conversion/4 für einen sicheren und schnellen Umstieg zu SAP S/4HANA auf Basis der SNP-Transformationsmethode BLUEFIELD™ wird bei unseren Stammkunden und im Markt sehr gut angenommen. Wir konnten in den letzten 12 Monaten namhafte Unternehmen für Conversion/4 gewinnen. Begeistert hat mich beispielsweise der erfolgreiche Umstieg der Cleanpart Group auf SAP S/4HANA in nur 4 Monaten! Aber Conversion/4 überzeugt nicht nur unsere Kunden, sondern auch SAP. Die All for One Group wurde mit dem globalen SAP Pinnacle Award 2021 als „Partner of the Year“ in der Kategorie „SAP S/4HANA Movement“ ausgezeichnet – ein super Renommee für uns und gleichzeitig Bestätigung für Conversion/4. Die hervorragende Partnerschaft mit SNP nun zu vertiefen und auszubauen, ist die logische Antwort auf unser gemeinsames Erfolgsmodell“, so Michael Zitz, Vertriebsvorstand der All for One Group SE.

 

21.07.21 10:14

432 Postings, 4340 Tage HandbuchPolen

Müsste da nicht langsam mal Vollzug gemedelt werden?  

21.07.21 10:25

14694 Postings, 5818 Tage ScansoftSAP mit weiterem sehr guten

Quartal. Das läuft jetzt alles mit Schwung in die richtige Richtung.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
26 | 27 | 28 | 28  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben