Gerne möchte dazu einladen

Seite 3 von 8
neuester Beitrag: 01.03.22 13:16
eröffnet am: 30.01.21 11:52 von: DecTo Anzahl Beiträge: 188
neuester Beitrag: 01.03.22 13:16 von: Mmmmak Leser gesamt: 48903
davon Heute: 34
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8  Weiter  

30.01.21 14:04
1

137 Postings, 871 Tage nikola_pauli_einsteiBetrachtet nicht nur die statische Situation.

Bedenkt auch die Dynamik für nächste Woche..

Viele sehen hier wahrscheinlich "die" Chance reich zu werden. Und das in beide Seiten.
Es wird vermutlich auch Leute geben, die darauf wetten, dass das Kartenhaus zusammenbricht. Und bei diesem hohen Wert leer verkaufen.
Man darf einfach nicht die Gier auf das schnelle Geld unterschätzen.

Deshalb ist meine Vermutung, dass der Wert erst wieder fallen wird.
Und das ist der, aus meiner Sicht, entscheidende Moment. Wenn die andere Seite dann die niedrigen Werte wieder hoch kauft, könnte sich ein skalierender Effekt ergeben. Was auch bedeuten würde, dass sich das ganze weiter hinzieht.

Nur so eine Idee..


 

30.01.21 14:06

3991 Postings, 7478 Tage Steffen68ffmVerrückt

Wer ist denn jetzt so verrückt und geht short ? Also wer da nicht mitzockt, das verstehe ich. Aber alle wissen, was passieren kann und da kann ich niemals das Risiko eines Shorts eingehen.  

30.01.21 14:09

3991 Postings, 7478 Tage Steffen68ffmShort

Wer jetzt mit seinem Short 70-90% verliert, dem nützt dann auch ein Absturz der Aktie um 90% nichts mehr.
Da wenn du von 10,€ 90% verlierst bist du bei 1€ u d dann plus 90%——  

30.01.21 14:10

162 Postings, 1054 Tage DecToNikola,

schau mal Posting 4.. ein Screenshot zu deinem geschriebenen  

30.01.21 14:19
1
@DECTO:
Ja, das könnte echt genauso laufen. Schlüsselmoment wäre dann etwas vor dem unteren Peak..

@STEFFEN:
Ich glaube nicht, dass etwa Hedgefonds short gehen, die es schon sind. Meine Vermutung ist, dass hier ganz neue Player einsteigen werden. Der Faktor bei einem Zusammenbruch ist vermutlich sehr verlockend..  

30.01.21 14:25

138 Postings, 755 Tage DJ79abholzer

Selbst wenn du short bist, ist das für dich relevant.

Hat jemand von euch die Gesamtzahl der Shares auf dem Schirm? Ich finde nur die Anzahl der geshorteten Shares.  

30.01.21 14:27

3991 Postings, 7478 Tage Steffen68ffmShort

Noch mal—das Risiko ist im Moment zu groß. Wenn sich ankündigt, dass das Kaufinteresse nachlässt, dann werden die Shorts den Absturz der Aktie beschleunigen. Aber im Moment verbrennt sich hier niemand mit einem Short die Finger.
Hatte mal als 3D so sinnlos stieg bei einem Kurs von 18 puts gekauft. Die Aktie stieg dann intraday auf 32 umd dann auf 14 zu fallen. Tja normalerweise müsste ja dann mein put im Plus sein..tatsächlich war er 50% in den Miesen.
Und dieses Risiko geht im Moment kein Player ein.  

30.01.21 14:42

137 Postings, 871 Tage nikola_pauli_einsteiEs gibt einen Unterschied..

Ich finde, das kann man nicht vergleichen.

Wenn Trendaktien wie 3D oder Tesla einen ordentlichen Hype erfahren, kann das ewig nach oben gehen. Ob es Sinn macht oder nicht.

In der aktuellen Situation sind viele (manche vermutlich auch mit Haus und Hof) in dieser Akte. Sie sind die eine Seite, welche hier die Chance ihres Lebens sieht. Und bekanntlich verfallen genau diese Leute schnell in Panik, und stoßen alles ab. Auch wenn sie dabei hohe Verluste erzielen.
Ich meine, nur deshalb funktionieren doch die ganz krassen Short Attacken. Ein bisschen Propaganda und negative News, und schon geht es los. Denn der "kleine" Bürger hat viel mehr zu verlieren.
Die Berichterstattung ist schon jetzt voll von Warnungen, dass das alles viel zu riskant ist usw. Mal sehen wie sich das noch entwickelt.

Und ein weiterer, vielleicht noch wichtigerer Faktor ist, dass viele auf die erfahrenen Hedgefonds bauen. Die haben vermutlich schon einige Möglichkeiten, und hier geht es um viel.

Aber wie gesagt, nur eine Idee..  

30.01.21 14:49

137 Postings, 871 Tage nikola_pauli_einsteiNoch ein Zusatz..

Damit will ich nicht sagen, dass die Chancen schlecht stehen, dass es richtig knallt.

Vielleicht sogar sehr besser als man denkt. Denn es gibt wirklich viele Leute, die extrem realitätsfern sind, und keine rationalen Entscheidungen treffen.. Und dann noch das gute alte "ich muss noch auf den Zug aufspringen"..

Mal sehen. Fakt ist: Es muss der Wahnsinn sein wie viele Bits dann über den Erdball schießen. Vermutlich kostet dieser Machtkampf unvorstellbar viel Energie, die in den ganzen Servern verbraten wird..

 

30.01.21 14:52

3641 Postings, 1178 Tage Aktiensammler12Sehr interessant,

was Ihr hier schreibt. Eines würde ich jedoch gerne wissen...

Wenn bereits über 80 % der Aktien leerverkauft sind, ist ja hier bereits eine Grenze vorhanden denn es können ja keine 100% leerverkauft werden oder?

Es dürfte somit den longis nur nicht dass Geld ausgehen...  

30.01.21 15:22

336 Postings, 1119 Tage Snüffel@Aktiensammler

Bei GameStop sollen es tatsächlich 120% gewesen sein, also mehr geshortet als es tatsächlich gibt. Pervers, dass das System das zulässt, oder?
Die Aktion von WSB und nun auch anderen, internationalen Kleinanlegern richtet sich u.a. auch gegen solche Auswüchse.

Es wird die nächste Woche sehr spannend, denn für die Positionen, die ein Leerverkäufer nicht fristgerecht glatt stellt, zahlt er Tag für Tag hohe Gebühren.... irgendwann wird er in den sauren Apfel beißen müssen.

Für ca. 24% der geshorteten Aktien lief Freitag eine Frist aus, wenn man den Angaben diverser Webseiten trauen darf. Also: schauen wir mal, was nächste Woche passiert.  

30.01.21 15:23

138 Postings, 755 Tage DJ79bradetti

Was ich mich frage ist, warum die Shorts ab Montag gecovert werden müssen? Jedem Shortseller steht es doch frei, wann er seine Leerverkäufe deckt. Klar, wenn der Kurs plötzlich hochrauscht, versuchen viele zur Verlustbegrenzung abzuspringen. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass der Kurs nochmal viel weiter hochgeht. Also werden die Shortys ihre Positionen halten, bis der Kurs wieder runtergeht.

Oder kann mir jemand eine vertrauenswürdige Quelle nennen, wo steht, dass die Shortseller ab nächste Woche covern müssen? Ich finde da nichts Relevantes, außer Daten, die in Foren herumgeistern.  

30.01.21 15:28
1

3991 Postings, 7478 Tage Steffen68ffmOben

Stand doch zwei Beiträge höher...Leihfrist läuft aus...das heisst, sie müssen bis zum Tag X zurückgegeben werden oder täglich Strafe zahlen.
Deshalb sind diese Aktionen ja auch so erfolgreich.  

30.01.21 15:29
Ich bin ganz sicher kein Experte!

Aber soweit ich weiß, muss nach einem Leerverkauf spätestens nach ein paar Tagen, die imaginäre Aktie von einem Besitzer geliehen werden. Das ist auch der Grund dafür, dass immer wiederholt wird, dass man ein sehr hohes Limit setzen soll. Dann blockiert man die Aktie, und irgendwann spitzt sich die Situation zu.
Gibt da aber noch verschiedene Feinheiten..  

30.01.21 15:34
1

138 Postings, 755 Tage DJ79Steffen

Aber woher weiß der Autor dieser Nachricht, dass die Leihfrist ausläuft?  Wo steht das? Gibt es irgendwo Einblicke in diese Termine? Ich möchte ja auf Nummer Sicher gehen und nicht nur auf Nachrichten dieser Reddit-Gruppe vertrauen.  

30.01.21 15:35

137 Postings, 871 Tage nikola_pauli_einsteiSteffen war schneller als ich :)..

Habe gerade noch ein bisschen recherchiert.

Und nochmal, ich bin kein Experte!

Aber die Aussage, dass jetzt der Markt kollabiert, ist aus meiner Sicht nur Panikmache. Vermutlich dass die Leute die Aktion beenden.

Auch wenn man es nicht glaubt. Die Anlagen der Hedgefonds sind im Gesamtmarkt eher klein.
Das meiste Kapital liegt etwa bei Versicherungen und Pensionsfonds. Und die dürfen, soweit ich weiß, keine Leerverkäufe tätigen..

Natürlich können ein paar Aktien in Mitleidenschaft gezogen werden. Aber das einzige was wirklich gefährlich ist, dürfte die Panikmache sein. Denn die könnte wirklich dazu führen, dass massenhaft Leute sehr viel oder alles abstoßen..  

30.01.21 15:40

137 Postings, 871 Tage nikola_pauli_einsteiDu möchtest auf Nummer sicher gehen?

Dann lass es sein.
Wann ist man an der Börse auf der sicheren Seite? Dann wären alle reich :)..

Es gibt verschiedene Quellen. Aber die Angaben scheinen unterschiedlich zu sein.


Und die Informationen in sozialen Netzwerken sollte man, vor allem jetzt, mit Vorsicht genießen.
Jede Bewegung wird dort instrumentalisiert. Und Fake News verbreiten sich schneller als jede Pest..  

30.01.21 15:40

138 Postings, 755 Tage DJ79Steffen

In dieser Nachricht wird auch von "0,5 trading days" als Deadline gesprochen. Ich befürchte ja, dass der Autor den Deckungstermin mit Days to cover/Short ratio verwechselt, die tatsächlich aktuell bei 0,53 liegt. Möglicherweise weiß er gar nicht, von was er da schreibt?  

30.01.21 15:56

4227 Postings, 6584 Tage bradettiNikola

Was meinst du, wer bei Versicherungen und Pensionskassen indirekt mitmischt? ;-)  

30.01.21 16:06
1

336 Postings, 1119 Tage SnüffelQuellen

https://fintel.io/ss/us/amc
https://www.highshortinterest.com/
https://financhill.com/most-heavily-shorted-stocks-today   (Seite 4)
...

Die Zahlen weichen voneinander ab. Bei Quelle zwei weiß ich sicher, dass die Zahl gestern im Laufe des Tages aktualisiert wurde, aber ob der den Stand auch vom 29.01. ist oder sich eventuell auf ein früheres Datum bezieht, weiß ich nicht.
 

30.01.21 16:11

162 Postings, 1054 Tage DecTowenn die HF

einen Plan B hätten, dann greift man doch nicht zu solch drastischen illegalen Mitteln und limitiert man doch in Apps den Kauf von Gamestop oder AMC Aktien oder bei den Brokern?! Das wird sogar eine Anhörung im US-Senat geben.

Meine Meinung, sowas tut man nur, wenn man überhaupt keinen Ausweg mehr sieht! Und das irritiert mich sehr bzw gibt mir ein gutes Gefühl für die kommende Woche,  

30.01.21 16:16

138 Postings, 755 Tage DJ79limitierter Handel

Die Broker haben deshalb Calls limitiert, weil sie nicht genügend Sicherheiten dafür hinterlegen konnten. Mit der Situation der HF hat das nichts zu tun.  

30.01.21 16:20
@bradetti:
Kannst du das näher ausführen?
Ich meine, wir reden hier von Kapital, dass dem Staat/Städten und anderen Institutionen gehört, welche harten Regeln unterliegen.

Welche Rolle spielen da die Hedgefonds?
Und selbst wenn sie verwaltend tätig sind. Gehört ihnen das Geld ja nicht.

 

30.01.21 16:24

162 Postings, 1054 Tage DecToDJ79

stimmt! Calls aber eben auch Aktien  

30.01.21 16:27
1
Das mit den Calls sehe ich auch ein.
Ach die Margin Käufe.

Aber normale Aktienkäufe?
Die einzige Ausrede, von der ich bisher gelesen habe, soll der Schutz der Trader sein..

Diese Aussage ist doch ein Witz. Hier geht es um die Börse, und nicht um einen Klettersteig.
Aber was wirklich der Hintergrund ist, bleibt natürlich offen.  

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben