Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 6747 von 7035
neuester Beitrag: 01.12.22 11:14
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 175856
neuester Beitrag: 01.12.22 11:14 von: Leronlimab Leser gesamt: 25742434
davon Heute: 11100
bewertet mit 109 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6745 | 6746 |
| 6748 | 6749 | ... | 7035  Weiter  

30.09.22 17:31
1

12638 Postings, 3984 Tage Zanoni1Das meiste Gas bezieht Deutschland momentan

aus Norwegen und auf Platz zwei kommen dann die Importe aus Holland.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/...ferungen-deutschland-101.html

Nur beim Flüssiggas liegen die USA vorne, die machen dann,  wie Du Deiner Statistik dann schon selber entnehmen können solltest, aber insgesamt nur 38% unserer Gasimporte aus.

;-)  

30.09.22 17:33
2

77181 Postings, 6783 Tage Anti Lemming# 648 - Bisschen blöd, Zanoni?

Malko hatte geschrieben, dass von USA "die geringste Gasmenge kommt". Aus meiner Grafik in # 646 kannst du ersehen, dass von Katar, Russland, Nigeria und anderen noch weniger LNG gekommen ist. Also ist Malkos Aussage falsch.

Dass LNG nur 38 % der gesamten deutschen Gasimporte ausmacht, entkräftet die Logik meiner Argumentation im ersten Absatz nicht.

Vielen Dank trotzdem für's billige Schlaumeiern.  

30.09.22 17:36
1

75887 Postings, 8435 Tage Kickyeuropäische Importe fossiler Energieträger

30.09.22 17:40
1

77181 Postings, 6783 Tage Anti LemmingStreng logisch kommt die "geringste Menge"

an LNG von denjenigen Ländern, die überhaupt kein LNG exportieren.  

30.09.22 17:40

12638 Postings, 3984 Tage Zanoni1...wobei gut, wenn Du kleinlich sein möchtest

Der Superlativ die "geringste" wäre hier natürlich falsch, ...das ist es nun auch nicht.

Viel relevanter sind für unsere Gasversorgung dann im Augenblick aber eben Norwegen und Holland, und darum wird es Malko dann letztlich auch gegangen sein.

Diesen Superlativ könntest Du zu Deiner Ehrenrettung  aber immerhin noch als Feigenblatt vorhalten, da da aber ohnehin nicht mehr allzu viel zu retten ist, könntest Du's eigentlich auch weglassen.

XD  

30.09.22 17:43

12638 Postings, 3984 Tage Zanoni1... da haben wir uns überschnitten

30.09.22 17:46
1

75887 Postings, 8435 Tage KickyJapanische Konzerne entwickeln neue Atomreaktoren

Regierung will bis 2030 bis zu 22 Prozent der Stromversorgung aus Atomenergie erzeugen. Neue Technologie soll die Sicherheit dann erhöhen. . Wie die japanische Wirtschaftszeitung "Nikkei" am Freitag berichtete, wollen der Industriekonzern Hitachi und sein US-Partner General Electric einen neuartigen Leichtwasserreaktor entwickeln. Dabei würden gezielt Sicherheitsprobleme angegangen, die 2011 zum Super-GAU im japanischen Atomkraftwerk Fukushima Daiichi in Folge eines Erdbebens und Tsunamis beitrugen.Zuvor gab der Konzern Mitsubishi Heavy Industries bekannt, ebenfalls einen neuen Leichtwasserreaktor entwickeln zu wollen. In Umkehrung ihrer Politik des Verzichts auf neue Kernenergie hatte die Regierung im August angekündigt, den Bau von Meilern der nächsten Generation fördern zu wollen,.... das neue Modell werde in der Lage sein, Kernbrennstoff auch während eines Stromausfalls zu kühlen, berichtete die "Nikkei"...Die neuen Reaktoren verfügten zudem über verbesserte Entlüftungsprozesse, die radioaktive Gase herausfiltern und Dampf freisetzen.Die Kommerzialisierung der neuen Reaktoren sei für Mitte der 2030er-Jahre vorgesehen.

https://www.derstandard.de/story/2000139556870/...rtige-atomreaktoren  
die damaligen Reaktoren waren übrigens auch von General Electric
http://content.time.com/time/specials/packages/...711_2059279,00.html
The failings of the Fukushima nuclear reactor were so substantial that three General Electric scientists who helped design the now imperiled reactors resigned from the company.....Dale Bridenbaugh helped assess the design of the Mark 1 nuclear reactor upon its creation back in 1975. His findings portray an extreme lack of confidence in the reactor's ability to contain pressure in case of a meltdown. Bridenbaugh and two engineering colleagues couldn't handle the pressure themselves, leading them to drop out of the project and resign their positions with the company.
 

30.09.22 17:51

13266 Postings, 6898 Tage sue.vidie Politik des billigen Geldes


         Wenn nun aber die Stunde der berühmten harten Landung anbricht, wird selbst unter hartgesottenen Keynesianern die Gewissheit dämmern, es sei vielleicht doch die hyper-expansive Geldpolitik der letzten Jahrzehnte gewesen, die uns das alles eingebrockt hat.

Heimtückische Inflation: Wie uns die Politik des billigen Geldes immer ärmer macht
https://austrian-institute.org/de/blog/...-geldes-immer-aermer-macht/  

30.09.22 18:02
1

75887 Postings, 8435 Tage KickyStoltenberg wird Rede halten on Sept. 30 at 7 pm

berichten ukrainische Medien, nachdem Selensky verkündet hat, die Ukraine beantragt sofortigen Beitritt in die Nato...als Antwort auf Putins Annexion des Donbas
Zelensky was quick to put out a response to Putin's major Friday speech wherein he referred to Ukraine as already a de facto part of NATO, saying:
"Today, Ukraine is applying to make it de jure… We are taking our decisive step by signing Ukraine's application for accelerated accession to NATO."
https://www.zerohedge.com/geopolitical/...ship-stoltenberg-speak-soon
Kommentare:
"but you cant apply to NATO if you are in a conflict. "
"This is what the rules say.
But this was not the midgets own idea.
This will immediately lead to war between NATO and Russia. "
 

30.09.22 18:03
1

5254 Postings, 8344 Tage fws#654: Logisch ist Null keine "geringste Menge"

30.09.22 18:06

12638 Postings, 3984 Tage Zanoni1p.s. ..und wie so oft

führen Deine Wortklaubereien von den eigentlichen Inhalten, die es zu erfassen auch nicht hin sondern eher weg:



 
Angehängte Grafik:
gasimporte.jpg (verkleinert auf 48%) vergrößern
gasimporte.jpg

30.09.22 18:07

12638 Postings, 3984 Tage Zanoni1*zu erfassen gilt

30.09.22 18:23
2

6369 Postings, 4509 Tage Murmeltierchenatomwaffen

wann ist es soweit ??
ich denke in den nächsten 4 wochen rappelts in der ukraine richtig.

böckchen kann schon mal die worte auswendig lernen

- wir müssen der kokaine atompilze liefern - nur mit  nuckelwaffeln können wir gewinnen-  

30.09.22 18:23
3

75887 Postings, 8435 Tage KickyPutins Rede war so anti-amerikanisch wie noch nie

https://www.focus.de/politik/ausland/.../putin-rede_id_156597377.html
"...ganz besonders ging Putin in seiner Rede auf die USA ein. Seine Rede war so anti-amerikanisch wie noch nie zuvor, so die Einschätzung mehrerer Experten.  „Ich habe in den letzten 10-15 Jahren viele Reden von Putin gesehen, und diese ist mit Abstand die amerikafeindlichste“, schreibt Journalist Max Seddon, der Moskauer Korrespondent der „Financial Times“. „Wenn ich ein westlicher Politiker wäre und mich fragen würde, ob er wirklich Atomwaffen einsetzen würde - und er ist noch nicht einmal dazu gekommen - dann wäre ich sehr besorgt“, so Seddon
Auch Elena Chernenko, Journalistin bei der russischen Tageszeitung „Kommersant“, bestätigt das. Seine Rede in München 2007 sei nur „Babysprache im Vergleich zu dem, was heute im Kreml gesagt wurde“. In der Rede hatte Putin damals gesagt, dass die USA nicht mehr die einzige Großmacht sein dürfe, weil sie allen Ländern ihre Werte aufdrängen würde. Nun sagte Putin ähnliches: Die USA würden wollen, dass sich andere Länder unter ihnen ergeben. Die amerikanische Macht sei „aggressiv und profitgierig“. Die Amerikaner würden eine Macht ohne Restriktionen wollen.
Eine Sache war bei Putins Rede besonders auffällig. Er drohte nicht explizit mit Atomwaffen. Er sagte, Russland werde „alle uns zur Verfügung stehenden Mittel“ einsetzen, um seine annektierten Gebiete zu verteidigen

man darf gespannt sein ,was Stoltenberg heute sagt  

30.09.22 18:25

13266 Postings, 6898 Tage sue.vihistorisch bewährtes Heilmittel......


.........Inflation ist ein anerkanntes, historisch bewährtes Heilmittel für hohe und steigende Staatsschulden. In der Vergangenheit hing die Wirksamkeit der Schuldenreduzierung durch Inflation jedoch von mehreren Variablen ab.
........................
         Schuldendeflation durch Inflation bedroht die wirtschaftliche Gesundheit der Bürger gleich dreimal auf einen Schlag. Bei einer solchen Politik werden nicht nur unsere Steuern für die Rückzahlung der Schulden verwendet, sondern unsere Kaufkraft wird ausdrücklich verringert, um den realen Wert der ausstehenden Schuldenlast zu senken.
.................................................................­........
Versucht die Fed, US-Schulden wegzuinflationieren?
September 28, 2022
https://www.aier.org/article/...e-fed-trying-to-inflate-away-us-debt/  

30.09.22 18:28
1

6369 Postings, 4509 Tage Murmeltierchenheisser herbst steht bevor

+++ 16:32 Ukraine will NATO-Mitgliedschaft noch heute beantragen +++
Nach der russischen Annexion ukrainischer Gebiete kündigt der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj an, die NATO-Mitgliedschaft noch heute zu beantragen. "De facto haben wir den Weg zur NATO bereits hinter uns", schreibt Selenskyj auf Telegram. "Wir vertrauen einander, wir helfen einander und wir schützen uns gegenseitig. Das ist die Allianz. De facto. Heute stellt die Ukraine den Antrag, um dies de jure zu machen." Die Ukraine hat demnach einen Antrag auf eine NATO-Mitgliedschaft in einem beschleunigten Verfahren unterzeichnet.

ein atomkrieg würde, wenn man es recht durchdenkt, das klima retten ! abkühlung des planeten gilt in diesem fall unter experten als wissenschaftlich erwiesen. jetzt verstehe ich auch das drängen des transatlantischen bündnis es bis auf die spitze zu treiben. es geht um die atomare rettung des planeten ,
CLEVER !  

30.09.22 18:35

13266 Postings, 6898 Tage sue.viInsolvenzverwalter

INSOLVENZEN
Die Stunde der Pleitenfischer

27. September 2022

......Der Gravenbrucher Kreis, ein Zusammenschluss der wichtigsten Insolvenzverwalter des Landes, hat zum Empfang geladen................................
Und schon drehen sich die Gespräche um das toxische Gemisch aus Energiekrise, steigenden Zinsen, Lieferkettenproblemen und Personalmangel, das der Wirtschaft zu schaffen macht. In den nächsten Monaten..., wird es viel zu tun geben für die Insolvenzverwalter und Restrukturierungsberater.
https://www.wiwo.de/my/unternehmen/handel/...tenfischer/28697264.html


 

30.09.22 18:47

5254 Postings, 8344 Tage fwsKönnte Bolsonaro nach einer Niederlage putschen?

"... »Nur Gott wird mich von der Macht entfernen!«

Das sagte Brasiliens Präsident Jair Messias Bolsonaro anlässlich der 200-Jahr-Feier seines Landes am 7. September dieses Jahres. Zu diesem Zeitpunkt hatte Bolsonaro längst sein Narrativ etabliert, dass er in den Umfragen weit vorn liege und eine Wahlniederlage somit nur durch Fälschung und Betrug zu erklären sei. Regierungstreue Medien unterfütterten diese Erzählung mit falschen Umfragewerten, in denen von bis zu 50 Prozent Zuspruch für den rechtsradikalen Politiker die Rede war. Und Bolsonaro lässt keine Gelegenheit verstreichen, die angebliche Manipulierbarkeit der elektronischen Abstimmungsvorrichtungen durch Hacker anzuprangern, obwohl die Maschinen weder mit dem Internet oder lokalen Netzwerken verbunden sind, noch via Bluetooth oder ähnlichen Systemen angesteuert werden können. ..."

https://www.spiegel.de/ausland/...77d2ccf-41bc-439c-b85f-cad4eb5c8011

 

30.09.22 18:49

13266 Postings, 6898 Tage sue.viDas ist kein Marktversagen, sondern Machtpolitik


Die Speicher decken tatsächlich nur einen Viertel des Jahresverbrauchs ab. ....sie waren nie dafür gedacht, ein länger bestehendes Gasembargo abzufedern.
.................................................................­.................................................................­..............
Es ist doch so, dass aus geopolitischen Gründen Europa der Gashahn zugedreht wird.
  An den Märkten äussert sich dies in höheren Preisen. Das ist kein Marktversagen, sondern Machtpolitik.

https://www.nzz.ch/wirtschaft/...-27&kid=nl123_2022-9-27&ga=1  

30.09.22 18:51
1

75887 Postings, 8435 Tage KickyPolizeigewerkschaft schlägt Alarm wg Migration

„Wir stecken schon mittendrin in der nächsten Flüchtlingskrise“
Die Zahl der Migranten, die nach Deutschland kommen, steigt und steigt. Im Interview erklärt Heiko Teggatz, Bundesvorsitzender der Bundespolizeigewerkschaft und stellvertretender Vorsitzender der deutschen Polizeigewerkschaft, warum die nächste Flüchtlingskrise längst da ist – und formuliert deutliche Kritik an der Bundesregierung: Innenministerin Nancy Faeser wirft er vor, das Problem auszublenden. Und ihrem Ministerium, der Bundespolizei beim Thema illegale Einwanderung einen „Maulkorb“ zu verpassen.
https://www.cicero.de/innenpolitik/...-der-nachsten-fluchtlingskrise-

https://www.welt.de/politik/deutschland/...or-Situation-wie-2015.html
„Das sind Alarmsignale, die darf man keine 14 Tage mehr vor sich herschieben“: Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Heiko Teggatz, warnt vor einer Eskalation der Flüchtlingskrise wie 2015, wenn nicht zügig gehandelt wird. Die Situation müsse ernst genommen werden in Anbetracht der mittlerweile bis zu 1000 täglich ankommenden Migranten an der Grenze, sagte der DPolG-Vorsitzende Heiko Teggatz bei „Bild live“ am Freitag. „Das sind Alarmsignale, die darf man keine 14 Tage mehr vor sich herschieben.“
Anderfalls werde man einen „Kollaps erleben, wie wir ihn 2015 an der Südgrenze hatten“, sagte Teggatz. Der Gewerkschafts-Chef kritisierte außerdem, dass er seit zwei Wochen auf eine Antwort von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) auf seinen Brandbrief warte.
In dem bisher unbeantworteten Brief hatte die Bundespolizeigewerkschaft gefordert, temporär Grenzkontrollen zu Polen vorzunehmen und Fluglinien, die mit dem belarussischen Machthaber Alexander Lukaschenko zusammenarbeiten, zu sanktionieren und die EU-Außengrenzen mit Unterstützung der europäischen Grenzschutzagentur Frontex besser zu schützen.
Seit August haben tausende Migranten – meist aus dem Nahen Osten und Afrika – versucht, die polnische Grenze von Belarus aus zu überqueren. Warschau hatte in den vergangenen Wochen bereits tausende Soldaten an der Grenze zu Belarus stationiert, einen Stacheldrahtzaun errichtet und den Ausnahmezustand im Grenzgebiet verhängt."

"In einem vorangehenden Schreiben an Faeser hatte Teggatz Anfang September bereits die Einführung stationärer Grenzkontrollen zur Tschechischen Republik gefordert – offenbar ohne den gewünschten Erfolg. Zugleich informierte er Faeser „über die Gesamtumstände“, und die schauen bekanntlich nicht rosig aus. Die Bundespolizei in Bayern und Sachsen hat alle Hände voll zu tun mit der Registrierung der Tag für Tag ankommenden neuen Migranten. In Sachsen waren es nun mehrere hundert in der Woche ....Derweil rollt auf dem Balkan die nächste Immigrationswelle auf Deutschland zu.  Österreich und Tschechien haben nun mit der Einführung fester Grenzkontrollen reagiert. Doch die Bundesregierung bleibt untätig und überlässt die anfallenden Aufgaben den Ländern, Kreisen und Kommunen.  
https://www.tichyseinblick.de/interviews/...kweisungen-sicherstellen/  

30.09.22 19:02

5254 Postings, 8344 Tage fwsDer größte CO2-Verursacher säuft ...

... mit seinen Städten an der Ostküste - zumindest was Kontinente angeht - am schnellsten ab. Dies kann für die Bemühungen Chinas, die Emissionen stark zu vermindern, nur positiv sein. Und gut, daß es nicht nur immer die völlig falschen trifft.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/...d-438f-b220-2ecb03a3f9c1


 

30.09.22 19:04
4

373 Postings, 2854 Tage Sigi F."Dokumenten-Leak: Wie die Bundesregierung

Du du wetterst gegen die "Mainstreammedien" und führst immer wieder selber Seiten auf die noch weniger seriös sind. Gerade diese Seiten machen eigene Propaganda.
Wenn du den "Mainstreammedien" nicht traust musst das auch für solche Seiten gelten die ihre Gelder aus nicht bekannten Quellen erhalten.

Bei den Papieren ist ja bekannt werde diese erstellt hat und ich sehe da weniger Propagandazwecke als auf den Nachdenkseiten. Wobei, jede Nachricht kann ja als Probaganda ausgelegt werden, so wie es die Nachdenkseiten es auch gerne macht. Bischen hier eine Storybasteln dort was ändern und schon ist es aus dem Kontext und man kann es als Propaganda auslegen.

Ich kann es nur wiederholen, anderen unseriösität unterstellen aber allen anderen noch unbekannteren alles zu glauben und nicht zu hinterfragen ist für mich einfach nur Wasser predigen und Wein trinken.

In Deutschland darf jeder eine Meinung haben und diese, wenn er will, auch als eine Nachricht veröffentlichen. Daher viel Spass beim weiterlesen solcher Meinungen.  

30.09.22 19:14
4

3089 Postings, 443 Tage isostar100vielsagende stille in china..

in der global times, sowas wie das inoffizielle chinese sprachrohr in die welt, bisher kein artikel zu putins annexionsfeier. kein wort, nix, nada.
( https://www.globaltimes.cn )

die vielsagende stille in china zu putins annexion spricht bände, man geht auf distanz und will nichts damit zu tun haben.
 

30.09.22 19:16
1

5254 Postings, 8344 Tage fws#671: ... die zehn größten CO2-Verursacher

Angehängte Grafik:
screenshot_20220930_191355_samsung_intern....jpg (verkleinert auf 29%) vergrößern
screenshot_20220930_191355_samsung_intern....jpg

30.09.22 19:18
2

3089 Postings, 443 Tage isostar100#674

wenn du die werte pro einwohnerzahl nimmst, dann siehts umgekehrt aus: usa weit vor china.  

Seite: Zurück 1 | ... | 6745 | 6746 |
| 6748 | 6749 | ... | 7035  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben