ITMPower

Seite 1 von 284
neuester Beitrag: 01.02.23 09:34
eröffnet am: 24.11.13 09:17 von: 228291027A Anzahl Beiträge: 7090
neuester Beitrag: 01.02.23 09:34 von: ST2021 Leser gesamt: 2348715
davon Heute: 759
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
282 | 283 | 284 | 284  Weiter  

24.11.13 09:17
22

40 Postings, 3408 Tage 228291027AITMPower

Hallo,
ich denke, dass nicht nur Amerika und Kanada interessante Hydrogen-Future Unternehmen haben.
ITM Power halte ich für ein interessantes europäisches Beispiel dafür.

Was denk ich davon?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
282 | 283 | 284 | 284  Weiter  
7064 Postings ausgeblendet.

31.01.23 09:15
1

300 Postings, 682 Tage NutzernamevergebenItm startet durch!

Richtig dicke Blöcke werden hier weggekauft !  

31.01.23 09:25

2650 Postings, 5360 Tage zakdirosaSoll mir sehr recht sein

Würde gerne such nochmal nachlegen bei dem Kurs, aber meine " Regierung " ist dagegen.
Wurscht!
Hauptsache ITM geht wieder nach oben!  

31.01.23 09:34
8

1185 Postings, 3744 Tage winhelZahlen

31. Januar 2023



ITM Power PLC

(„ITM“ oder das „Unternehmen“)



Zwischenergebnisse für die sechs Monate bis zum 31. Oktober 2022 und strategisches Update



Zusammenfassung der Zwischenergebnisse

· Einnahmen 2,0 Mio. £ (H122: 4,2 Mio. £)

· Bereinigter EBITDA-Verlust 54,1 Mio. £ (H122: 12,9 Mio. £) *

· Nettoliquidität am Ende des H123 von 317,7 Mio. £ (H122: 164,2 Mio. £)

· Der Großteil der Leuna-Projekteinnahmen wurde aufgrund von Verzögerungen und geändertem Liefermodell zurückgestellt

* Das bereinigte EBITDA ist eine nicht gesetzlich vorgeschriebene Kennzahl. Die Berechnungsmethode ist in Anmerkung 3 dargelegt



Zwei 100-MW-Verträge mit Linde Engineering unterzeichnet

· Größter derzeit in Ausführung befindlicher PEM-Elektrolyseur der Welt

· Einsatz der neuen Linde / ITM Power 10 MW Standardmodule basierend auf modernsten 3MEP 30bar Stacks

· Wird am RWE-Standort in Lingen, Deutschland, installiert



Strategisches Update: 12-Monats-Prioritäten zur Festigung unserer Wachstumsgrundlagen

· Konzentration unseres Portfolios auf eine Kernproduktsuite mit robuster Produktvalidierung und Vorbereitung auf die Fertigung im großen Maßstab

· Ein rigoroser Ansatz für die Kapitalzuweisung und das Kostenmanagement, einschließlich einer Reduzierung des Personalbestands, was einer jährlichen Einsparung von 30 % (9 Mio

· Pläne für zukünftige Testkapazitäten und inkrementelle Automatisierung zur Verbesserung von Zykluszeiten, Volumenausstoß und Verarbeitungsqualität



Vereinbarung mit Vitol zur Prüfung strategischer Optionen für deren Joint Venture Motive Fuels Ltd

· Die von den Aktionären in Betracht zu ziehenden Optionen reichen vom Verkauf des Unternehmens bis hin zur Einstellung von Aktivitäten und unterliegen einer entsprechenden Beratung

· Dadurch soll ITM Power ca. 28 Mio. £ einsparen, die in unser Kerngeschäft umgeleitet werden



Finanzprognose für das Geschäftsjahr 23

· Wie bereits angekündigt, wesentliche Änderung früherer Leitlinien

· Die Gesamtjahreseinnahmen werden nun voraussichtlich ca. 2 Mio. £ betragen, wobei weitere Einnahmen auf das nächste Geschäftsjahr verschoben werden

· Der bereinigte EBITDA-Verlust wird voraussichtlich zwischen 85 und 95 Mio. £ liegen

· Die Nettoliquidität wird zum Jahresende voraussichtlich zwischen 245 und 270 Mio. £ liegen

https://www.londonstockexchange.com/news-article/ITM/interim…
 

31.01.23 10:12
2

1185 Postings, 3744 Tage winhelNur noch Stacks

Das heißt, ITM wird das Tankstellengeschäft aufgeben und nur noch Elektrolyseure-Stacks bauen!?

""""""""""""""""Dennis Schulz, CEO, sagte: „Als ehemaliger Kunde von ITM hatte ich ein gutes Verständnis für die Situation des Unternehmens, bevor ich mich der Herausforderung stellte, seine Transformation zu leiten. Bevor ich mich engagierte, stellte ich mir folgende Fragen:



1. Verfügt ITM über eine hochmoderne Elektrolyseurtechnologie mit dem Potenzial, seine Wettbewerber zu übertreffen?

2. Verfügt ITM über eine ausreichend starke Bilanz, um die notwendigen strategischen und operativen Änderungen zu unterstützen, die zur Stärkung der Unternehmensgrundlagen erforderlich sind?

3. Gibt uns der Markt das nötige Zeitfenster, um die wachsenden Probleme zu lösen, mit denen ITM konfrontiert ist?



„Als Antwort bin ich zuversichtlich, dass diese entscheidenden Voraussetzungen erfüllt sind.



„Nachdem ich eng mit ITM und selektiv mit Wettbewerbern zusammengearbeitet habe, bin ich überzeugt, dass die Technologie von ITM die Konkurrenz übertreffen kann. Der Produktfokus muss jedoch deutlich eingeengt werden. Unsere Bilanz ist robust, aber wir brauchen einen viel strengeren Managementansatz Dies erfordert die Prüfung aller Aspekte des Unternehmens auf Kosteneinsparungspotenziale und macht schwierige Entscheidungen erforderlich.Eine davon ist die Notwendigkeit, unsere Organisation durch ein Personalabbauprogramm zu straffen.



„Wir müssen ITM von einem Unternehmen mit Forschungs- und Entwicklungskultur in eine professionelle und glaubwürdige Lieferorganisation verwandeln, die bereit für die Massenfertigung ist – und nachhaltig zu einem profitablen Geschäft heranwächst. Die meisten Probleme ergeben sich heute aus unausgereiften technischen Prozessen, die während der Fertigung eintreten und zu Projektverzögerungen und Kosten führen Als eine der Hauptprioritäten werden wir die Art und Weise ändern, wie wir unsere Produkte konstruieren und Konstruktionsänderungen kontrollieren.

„Unser detaillierter 12-Monats-Plan wird ITM zu einem stärkeren, fokussierteren und leistungsfähigeren Unternehmen machen. Die groß angelegten Chancen auf dem Markt stehen noch bevor, und durch die Schaffung dieser Grundlagen wird ITM für die bevorstehende erhebliche Marktnachfrage gerüstet sein von uns."

https://www.londonstockexchange.com/news-article/...5""""""""""""""""


 

31.01.23 11:05
1

1185 Postings, 3744 Tage winhelProdukte von ITM

Aus dem unteren Link/home ITM:

""""""""""""""""Produkte

Unsere elektrochemische Kerntechnologie funktioniert gut. In dieser Phase testen und verifizieren wir die neueste Iteration unseres hochmodernen MEP 30-Stabstapels, den wir voraussichtlich in bestehenden Projekten einsetzen werden.



Heute ist unsere Produktpalette zu breit. Die Dienstleistungen, die wir zur Unterstützung von Technologien älterer Generationen anbieten, stören unseren Herstellungsprozess und sind zu kostspielig geworden.



In der Vergangenheit haben wir mit der Entwicklung der zweiten Generation eines bestehenden Produkts begonnen, bevor die erste Generation vollständig für den Feldeinsatz verifiziert wurde. Dies wird nicht mehr der Fall sein.



Unser Portfolio wird rationalisiert und wir konzentrieren uns zukünftig auf zwei Kernprodukte, unsere Stapelplattform MEP 30 und unsere Plug-and-Play-Behälter. Die MEP-Stack-Plattform profitiert von Verbesserungen bei Design, Herstellung und Montage, wodurch Produktionskosten, Montagezeit und Lieferzeiten reduziert werden. Bei großen Installationen freuen wir uns auf den Einsatz von Stack & Skid-Modulen. In Bezug auf Plug-and-Play-Container waren einige unserer Engineering-Prozesse unausgereift und manchmal störend. Abhilfemaßnahmen zur Behebung dieser Probleme werden vom Design über die Pilotierung bis hin zur Validierung durchgeführt.



Kapitaldisziplin und Kostensenkung

Es ist üblich, dass ein wachsendes Technologieunternehmen, das einzigartige Produkte entwickelt, die in großem Maßstab hergestellt werden müssen, Verluste macht. Allerdings war unsere Kostendisziplin nicht konsequent genug. Ständige Konstruktionsänderungen führten zu unerwünschten Lagerabschreibungen. Darüber hinaus verursachten Verzögerungen bei Projektlieferungen einen übermäßigen Verbrauch an Arbeitszeit. Schließlich hat ein zu optimistisches Rekrutierungsprogramm zu organisatorischen Überkapazitäten geführt. Wir werden die zugrunde liegenden Ursachen dieser Probleme in drei Teilen eines 12-monatigen Prioritätenplans behandeln.



Erstens sind wir dabei, unsere Organisationsstruktur schlanker und flacher zu gestalten, wo die Verantwortlichkeit klar ist und ein Umfeld für effektives Engineering, Fertigung und Projektabwicklung geschaffen wird. Heute haben wir eine erwartete Reduzierung der Mitarbeiterzahl um 25 % in Vollzeitäquivalenten (FTE) angekündigt, vorbehaltlich der Konsultation der Mitarbeiter, was zu einer Kostensenkung von 9 Mio. £ (30 %) auf Jahresbasis führt. Die Leistungen werden ab GJ24 anerkannt.



Zweitens werden wir, um die Ursachen der Bestandsverluste für das Geschäftsjahr 23 anzugehen, neue Fähigkeiten im Design einführen, um das Engineering zu professionalisieren, einschließlich verbesserter Simulationstools sowie einer Stärkung der Compliance- und Validierungsfunktion. Wir werden Lieferantenaudits zur Qualität verbessern und Inspektions- und Testpläne entwickeln, um unser Lieferantenfähigkeitsrisiko widerzuspiegeln. Ein neuer Prozess zur verbesserten Rückverfolgbarkeit von Teilen vom Wareneingang bis zum Versand wird in unsere Lagerhaltung eingeführt, und ein neues Enterprise-Resource-Planning-System (ERP) wird eine nahtlose Verfolgung von Lagerbeständen zu Arbeitsaufträgen gewährleisten.



Um zukünftige Projektverluste zu vermeiden, wird es schließlich eine erhöhte Disziplin beim Verkauf von Standardprodukten gegenüber kundenspezifischen Lösungen geben, wobei die Vertriebssteuerung von der ersten Angebotsphase bis zur Projektausführung gestärkt wird und Bereiche wie Kostenkalkulation, Terminplanung und Risikoeinschätzung abdeckt . Unser Projektmanagement erfordert die Stärkung von Fähigkeiten und Verantwortlichkeiten. Die Kontrollen werden verstärkt"""""""""""""""  

31.01.23 11:18
1

1185 Postings, 3744 Tage winhelU.a. Tankstellen

Der Schulz räumt so richtig auf. Die Tankstellen z. B. hätten, wenn überhaupt, erst in Jahren positive Erträge erwirtschaften können.

Weiter home/ITM

"""""""""""""""""""Vereinbarung mit Vitol zur Prüfung strategischer Optionen für deren Joint Venture Motive Fuels Ltd

Heute gibt das Unternehmen außerdem bekannt, dass es mit Vitol vereinbart hat, die strategischen Optionen für Motive Fuels Ltd. zu prüfen. Die von den Aktionären in Erwägung zu ziehenden Optionen reichen vom Verkauf des Unternehmens bis hin zur Einstellung von Aktivitäten, vorbehaltlich angemessener Beratung.



Die Vision der JV-Partner bestand darin, ein bedeutendes Tankstellengeschäft im Vereinigten Königreich aufzubauen, wobei jede Partei 30 Millionen Pfund als Startfinanzierung bereitstellte, um ein Tankstellennetz aufzubauen. Allerdings hat sich die Landschaft seit der Gründung des Joint Ventures verändert, wobei eine geringere Verfügbarkeit von schweren Wasserstofffahrzeugen als ursprünglich erwartet die Nutzung der Kraftstoffanlagen negativ beeinflusste.



ITM geht davon aus, £28 Millionen der ursprünglich zugesagten Summe einzusparen, was das Kerngeschäft der Elektrolyseurherstellung unterstützen wird.



Engpassbeseitigung

Eine der Herausforderungen im vergangenen Jahr war die Verwaltung unserer Testkapazität neben unserer erwarteten Produktionsleistung. Es ist unsere Absicht, erhöhte Testkapazitäten mit einem schrittweisen Ansatz so nah wie möglich an der Fertigung anzusiedeln, um die Anforderungen an die Projektabwicklung zu erfüllen.



Mit Blick auf die Zukunft wird die Automatisierung eine wichtige Rolle bei der Optimierung der Verarbeitungsqualität, der Senkung der Herstellungskosten, der Beschleunigung der Produktion und der Verkürzung der Lieferzeiten spielen. Wir werden die Automatisierung im Bessemer Park schrittweise und kontrolliert einführen, und zwar erst, nachdem neue Geräte und neue Prozesse validiert wurden.



Finanzprognose für das Geschäftsjahr 23 .............(Das endet am 30. April 2023, ab dann Geschäftsjahr 2024 / winhel)!

Die Hauptfaktoren, die sich auf das Ergebnis des Geschäftsjahres auswirken werden, sind erwartete Verluste aus Kundenverträgen, Altverpflichtungen für frühere Produktgenerationen, die Supportkosten vor Ort verursachen, Gewährleistungsrückstellungen sowie Bestandsabschreibungen und Rückstellungen, die aus Iterationen von Produktdesigns während der Herstellung stammen . Ein weiterer wichtiger Faktor, der sich auf die Prognose auswirkt, ist der Zeitpunkt der Umsatzrealisierung für vertraglich vereinbarte Projekte."""""""""""""  

31.01.23 11:31
1

1185 Postings, 3744 Tage winhelGuter Fahrplan

bin gespannt, was die Schorties machen.

Meinungen?  

31.01.23 12:04
2

6408 Postings, 2389 Tage KautschukH2 ist mein Projekt 2030

Wenn ich bis dahin nicht viel Geld verdient habe mit H2 Aktien, dann sind wir eh am Ende, denn dann haben wir fürs Klima nichts getan und das Klima bringt uns um oder der dritte Weltkrieg ist vorbei und keiner ist mehr da.

Ansonsten kann das nur funktionieren. Und Firmen die H2 produzieren benötigen wir eh. Haben ein Podcast von Auto Motor Sport gehört und die sind sich sogar sicher, dass H2 Autos in größeren Umfang auf unseren Straßen fahren werden.

Immer mal aufstocken und zurücklegen
 

31.01.23 12:57

722 Postings, 370 Tage HODELAus Beitrag 7071

Finanzprognose für das Geschäftsjahr 23 .............(Das endet am 30. April 2023, ab dann Geschäftsjahr 2024 / winhel)!

Wissen viele nicht.  Deshalb kann man das Geschäftsjahr 23 abhaken und die „ Schieflage „ hinter uns lassen.

Hoffentlich bleibt der CEO Schulz weiterhin gesprächig Richtung News Flow !  

31.01.23 13:42
3

22758 Postings, 7748 Tage lehnaJahrestief scheint zu halten

und nach den grottenschlechten Zahlen scheint mir die Herde nun auf bessere Zeiten zu spekuliern...
ariva.de
Man kann jetzt hoffen, dass der Neue von Linde verzettelte Technologien ausmistet und das Kerngeschäft auf Vordermann bringt.
Damit auch mal wieder etwas Kohle durch Aufträge reinkommt.
Heute kann man noch nicht abschätzen, ob der Kursaufschwung nur ein Strohfeuer ist.
Aber solange die 0,90 Euro von Bullen mit Hauen und Stechen verteidigt werden, kann man nmM dabeibleiben...
 

31.01.23 14:58
3

374 Postings, 2029 Tage Kleine Muck,Neubewertung' ist fällig,

nachdem der neue CEO doch sehr strukturiert und durchdacht den künftigen Businessplan skizziert hat.

Die Technologie ist demnach ausgereift und unmittelbar vor der Serienfertigung.

Die Finanzierung ist gesichert und der Übergang zu einem produzierenden Marktführer bereitet, - zumal wir mit Linde einen den besten Partner an der Seite haben.

Der Altgrieche würde heute voller Freude rufen: H e u r e k a :-)!  

31.01.23 15:07
3

1185 Postings, 3744 Tage winhelITM


"""""""""""""Di, 31. Jan. 2023 08:08

(Sharecast News) - ITM Power sah seine Betriebsverluste um mehr als die Hälfte ansteigen, da es weiterhin mit seinem Übergang von einem Forschungs- und Entwicklungsunternehmen zu einem großen Volumenhersteller zu kämpfen hatte.

Für die sechs Monate, die am 31. Oktober enden, verzeichnete das Unternehmen für Energiespeicherung und saubere Brennstoffe einen bereinigten Verlust vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen von £ 54,1 gegenüber £ 12,9 Millionen roter Tinte im Vorjahreszeitraum.

Der Umsatz ging unterdessen von 4,2 Mio. £ im Vergleichszeitraum 2022 auf 2,0 Mio. £ zurück.

Der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Sir Roger Bone, war sich darüber im Klaren und erklärte, dass ITM „die Kompetenzen und Fähigkeiten unterschätzt habe, die für die Skalierung und den Übergang von einem F&E-Unternehmen zu einem Volumenhersteller erforderlich sind.

"Als Konsequenz haben wir uns unrealistische Ziele für den Projektabschluss gesetzt. Dies hat zu einer inakzeptablen finanziellen Leistung geführt."

Der kürzlich ernannte Chief Executive Officer des Unternehmens, Dennis Schulz, drückte jedoch sein Vertrauen in die hochmoderne Elektrolyseurtechnologie und die Bilanzstärke des Unternehmens aus.

Schulz glaubte auch, dass das Unternehmen noch eine Gelegenheit hatte, seine Wachstumsprobleme zu lösen.

Das Unternehmen beendete die Hälfte mit Nettobarmitteln in Höhe von 317 Mio. £ in seinen Büchern, dank einer erfolgreichen Kapitalerhöhung während des Berichtszeitraums, die gegenüber 164,2 Mio. £ im Vorjahr gestiegen war.

***********Es kündigte auch neue strategische Maßnahmen an, darunter eine Konzentration auf eine Kernproduktsuite, eine Reduzierung des Personalbestands um 30 %, wodurch jährlich 9 Mio. £ an Personalkosten eingespart würden, und die potenzielle Veräußerung oder Schließung seines Joint Ventures Motive Fuels mit Vitol.**************

Letzteres sollte voraussichtlich zu ********Einsparungen in Höhe von etwa 28 Mio.******** £ führen, die in das Kerngeschäft fließen würden.

Nichtsdestotrotz ging ITM jetzt davon aus, dass der Umsatz des gesamten Geschäftsjahres 2023 nur 2 Mio. £ erreichen würde, wobei zusätzliche Umsätze auf das folgende Geschäftsjahr verschoben würden.

Das würde dazu führen, dass der bereinigte EBITDA-Verlust des Unternehmens 85 bis 95 Mio. £ erreichen würde, wobei die Nettoliquidität am Ende des Berichtszeitraums auf 245 bis 270 Mio. £ geschätzt würde.

Das Unternehmen gab außerdem bekannt, dass Dr. Rachel Smith aus dem Vorstand zurücktreten wird.

Ab 0902 GMT wurden die Aktien von ITM Power um 5,65 % höher auf 94,37 Pence gehandelt.
https://www.lse.co.uk/news/ITM/...rategy-changes-a111bt9eg5a7hgz.html """  

31.01.23 15:34
2

11 Postings, 5 Tage Hirsch22So

Jetz mal ein paar Gewinne realisieren bei 15%+  

31.01.23 15:37
2

119 Postings, 666 Tage gerschonrealisieren?

also Spatz in der Hand statt <Taube auf dem Dach, wie es so schön heisst?
Ich hab da zu lange Verluste ausgehalten, jetzt will ich Gewinne laufen lassen...hoffentlich passierts auch so..  

31.01.23 16:26
1

11 Postings, 5 Tage Hirsch22Hatte keine Verluste

Da bei 0,98 Einstieg und nur kurzer trade hier  

31.01.23 16:37
1

16 Postings, 884 Tage jakob111Hirsch

Bei dir könnte ich mir ziemlich sicher sein, das du nur mit 200st gehandelt hast...  

31.01.23 16:46

11 Postings, 5 Tage Hirsch22Jakob falsch

Mit 25  

31.01.23 16:53

11 Postings, 5 Tage Hirsch22Fergessen

25k, aber egal so oder so jeder hat so seine Strategie.
15% an einem Tag - 25 % Abgeltungssteuer sind für mich genug an einem Tag.
Hätte auch anders laufen können.
Habe auch schon Verluste 2021 mit Itm gemacht.  

31.01.23 16:53
4

2315 Postings, 1760 Tage crossoverone@lehna

Zu:  # 7082
Stimme Deiner Meinung zu.

Insbesondere, ist es von großer Bedeutung bzw. vom Vorteil, dass CEO Schulz
sich, ob der weiteren technischen Gegebenheiten, gut auseinandersetzt hat und
an den Stellen ausmistet und die Elektrolyseure Stacks präferiert, eben, weil dadurch
schnellere Erlöse generiert werden, als mit dem wohl schwierig zu kalkulierenden
Tankstellen-Geschäft, was auf längere Sicht schwer zu kalkulieren ist, aber trotzdem
zu einem späteren Zeitpunkt, durchaus wieder angegangen werden kann.

Man kann erkennen, das CEO Schulz, ein erfahrener Manager ist und anpackt, was
auch dringend notwendig war und ist. Jedenfalls, macht es auf mich d. E. das die
Stelle gut besetzt wurde und es weiter mit ITM geht
 

31.01.23 19:21

16 Postings, 884 Tage jakob111Hirsch

Wenn das so ist , freue ich mich natürlich für dich...
Aller dings hoffe ich das du dir die nächsten Tagen... Wochen nicht in den aller wertestens beist  

31.01.23 19:22
1

22758 Postings, 7748 Tage lehnaDie letzten 12 Monate waren ja bei ITM Chaos pur

Ceo musste wegen Erfolglosigkeit gehn, Kosten uferten total aus, Verluste donnerten nach oben, groß angekündigte Aufträge wanderten in die Tonne, Umsätze zuletzt mehr als mickrig.
Hinzu kam ja auch noch, dass der überschäumende Wasserstoff Hype abgesoffen ist, sich wieder der Realtät näherte.
Dennis Schulz muss mehr als die Ärmel hochkrempeln, um den Scherbenhaufen zu kitten.
Hmmmm- viel dunkler kann die Nacht nicht werden, ich spekulier also auf Sonnenaufgang und dass die 0,90 hält...
ariva.de





 

31.01.23 19:47
2

1185 Postings, 3744 Tage winhelTankstellen

Wer weiß, wieviel GBP ITM schon für die Tankstellen verbraten hat, für die 9 Tankstellen, wovon ja erst kürzlich 4 schon abgegeben wurden. Motive hat laut Anschrift offensichtlich einen eigenen Firmensitz, und wenn ich mich richtig erinnere, ca. 15 Mitarbeiter.
Ich habe mich schon bei der Gründung von Motive gewundert, welche Kosten für solche, von ITM ansagten Tankstellen, entstehen und wirklich einmal Geld in die Kasse spühlen werden. .........https://motivefuels.com/ ............

Ich gehe davon aus, dass Linde ne Ansage gemacht und einen fähigen Mann aus ihren Reihen geschickt hat, der ITM auf Vordermann bringt.
Linde benötigt für die Zukunft jede Menge zuverlässig funktionierende Stacks und ITM hat die Chance, diese im GW-Bereich Linde liefern zu dürfen.
Dann müßte einiges für eine positive Bilanz möglich sein. Denn überschaubarer geht es doch nicht, wenn sich alle in der Firma "nur" mit guten Stacks beschäftigen und diese ausliefern.

 

31.01.23 19:48

5137 Postings, 5250 Tage clever_handelnYepi

TM Power hat zwei Verträge über den Verkauf von jeweils 100 MW PEM-Elektrolyseuren an Linde Engineering unterzeichnet. Beide Anlagen werden an einem von RWE betriebenen Standort in Lingen, Deutschland, errichtet und mit Offshore-Wind aus der Nordsee betrieben. Die Anlagen sind die derzeit  größten PEM-Elektrolyseure, die weltweit gebaut werden, und werden der erste Einsatz der neuen Linde Engineering / ITM Power 10-MW-Standardmodul-Skids für Großanlagen sein.  

01.02.23 09:34

3546 Postings, 715 Tage ST2021Kurs

so langsam kommen wir hier ja in Fahrt. Kann so weiter gehen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
282 | 283 | 284 | 284  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben