SMI 10'283 0.2%  SPI 13'186 0.2%  Dow 29'491 2.7%  DAX 12'209 0.8%  Euro 0.9760 1.0%  EStoxx50 3'342 0.7%  Gold 1'700 2.4%  Bitcoin 19'395 3.3%  Dollar 0.9932 0.6%  Öl 88.7 0.9% 

Lynas die neue Chance

Seite 245 von 248
neuester Beitrag: 12.09.22 10:36
eröffnet am: 20.05.14 18:20 von: hammerbuy Anzahl Beiträge: 6194
neuester Beitrag: 12.09.22 10:36 von: aussy Leser gesamt: 1603461
davon Heute: 297
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 243 | 244 |
| 246 | 247 | ... | 248  Weiter  

13.01.22 08:10

59475 Postings, 3053 Tage Lucky79stetiger Anstieg...

Schön...  :-)
 

14.01.22 15:53
1

7835 Postings, 4490 Tage hammerbuyich überlege

ich erwäge ernsthaft ALLE Aktien zu verkaufen die ich besitze - ALLE !
ich gehe von extrem schlechte Zeiten für Anleger in die Nahe Zukunft aus.
wenn sich alles wieder beruhigt - neu einsteigen  

16.01.22 07:57

242 Postings, 3681 Tage aussyDas ist ja ein Ding

Hi Hammerbuy, verarschen kann ich mich selbst.
So, jetzt kannst du mich wieder sperren.  

16.01.22 15:25

7835 Postings, 4490 Tage hammerbuyich meine es echt

morgen werde mich von alle aktien lösen , ... werde alles verkaufen - ohne ausnahme
meine alles,.. meine depot komplett leeren  nicht nur lynas - alles  

17.01.22 07:25

59475 Postings, 3053 Tage Lucky79OK... heute ist "morgen"..

:-)
Aber warum willst das tun...?

Die Kunst des Anlegens war doch immer, in der Krise das zu finden, mit dem man trotzdem Geld verdienen kann.

Persönlich sehe ich nur den deutschen Aktienmarkt u. USA gefährdet...

Alles andere sind für mich  aufstrebende Märkte.

Als der DAX damals, einer verwirrten Auffassung nach um diese Fantasie Firmen erweitert wurde suchte ich das Weite.

Wurde heute auch schon belohnt.  :-)

Hammerbuy... Aktien die auf Substanz aufbauen und nicht gehypt sind.... bleiben für mich nachwievor ein gutes Investment.

Meiden würde ich derzeit:
Impfbuden, Tesla, Bitcoin und neue Werte, die in extrem kurzer Zeit nach Börsendebüt extrem gestiegen sind.

Rockefeller machte damals seine Kohlen auf die selbe Weise...

Weitsicht und Vernunft...
und damit meine ich Umschichten... Sind derzeit gute Freunde.  

17.01.22 09:01

7835 Postings, 4490 Tage hammerbuyLucky

"Die Kunst des Anlegens war doch immer, in der Krise das zu finden, mit dem man trotzdem Geld verdienen kann.
Persönlich sehe ich nur den deutschen Aktienmarkt u. USA gefährdet.."

Genau das ist es - kurz vorm Kriese alles loswerden .....

 

17.01.22 09:02

7835 Postings, 4490 Tage hammerbuyABER

jeder macht wies es gefällt ...  

17.01.22 12:30

59475 Postings, 3053 Tage Lucky79Eben... :-)

Ich hoffe mal in meinem Interesse, dass du nicht recht behältst...   :-)  

17.01.22 18:16

242 Postings, 3681 Tage aussyEr hat nicht recht dieser.

18.01.22 09:09

59475 Postings, 3053 Tage Lucky79...wer....?

18.01.22 11:01

242 Postings, 3681 Tage aussyDas war ein echter Hammer

Der Zyp der alle seine Aktien verkaufen was.
Was, wen will er mit diese sinnigen Worte Manipulation.  

18.01.22 16:18

397 Postings, 2492 Tage MedigenialBin auch Freitag ausgestiegen.

Jedoch nur um die Erträge mal mitzunehmen. Wenn tiefere Kurse kommen würde ich sofort wieder einsteigen. LG  

18.01.22 17:50
1

59475 Postings, 3053 Tage Lucky79Schlotternde Knie...?

harte Nummer...
aber ich hab schon schlimmeres an der Börse mitgemacht...!  

18.01.22 18:52

104 Postings, 5463 Tage henner55siehe

18.01.22 18:54

104 Postings, 5463 Tage henner55Sollte

heißen :Nel Asa  

18.01.22 22:10

59475 Postings, 3053 Tage Lucky79Schau mal

American Rare Earth  

18.01.22 22:20

354 Postings, 866 Tage WasserstoffkopfKomplettausstieg ??

Ach was, man spekuliert ja nicht mit der selbstbewohnten Immo oder der Ehefrau (wobei Manche bei letzterem tatsächlich froh wären, die zu verlieren)

Will heißen: Etwas Cashreserve ist immer von Vorteil und natürlich niemals stures long, zumindest nicht im sensiblen Rohstoffbereich..

Sollte der Aufzug nach unten rauschen, kommt man da schon noch raus.
Bevor die Börsen aber völlig kollabieren, gibt es dank der Zentralbanken heutzutage in dem Moment ganz andere Probleme.
Diese ganze "Strategie" -gelernt in den vorherigen Crashes 2000 und 2008 haben mir in 2020 wenigstens insgesamt 300 % Depot-Performance gebracht, überwiegend mit den Wasserstoffen und aber auch mit Edelmetallminen.

Jetzt sind die Metallminen ud Seltenen Erden an der Reihe bevor wieder die Masse hier auch auf den dann längst mit Eiltempo fahrenden Zug reinspringt und wir Gelassenen dann deren Kohlen ziehen können  :-)  

19.01.22 06:00
1

433 Postings, 5099 Tage klklklklaktuelle Quartalszahlen

20.01.22 08:08

59475 Postings, 3053 Tage Lucky79Ist aber auch nicht wirklich schlecht.

20.01.22 15:33
1

7835 Postings, 4490 Tage hammerbuyWasserstoff

Lynas habe ich schon sehr sehr lange (asx) .. von daher , für mich war der Zeit richtig gewesen...
Steigt der Kurs? Kann sein sogar 8-9 vielleicht noch drin .
Dennoch gehe von weltweite Problemen aus und spekulieren nicht mehr , will ruhig schlafen ...  

21.01.22 07:03

242 Postings, 3681 Tage aussyZoll

Da haben sie wieder mal in AUS kräftig Kasse gemacht. Minus 7,5 % ist schon eine Hausnummer. Hoffentlich fallen diese Idioten mal kräftig auf die Schnauze.
SEpreise steigen und steigen. Dass wird so noch lange bleiben.  

22.01.22 19:00

59475 Postings, 3053 Tage Lucky79Die US Gesetzgebung stimmt mich da

zuversichtlich...:

https://www.ariva.de/news/kolumnen/...den-befeuert-den-sektor-9960572

Lynas hat ja auch ein Engagement in USA...  :-)  

23.01.22 07:23
2

877 Postings, 794 Tage selsingenDer Supermagnet durch seltenen Erden

Die Supermagnete bekommen Konkurrenz:
Eine ungewöhnliche Bindung zwischen seltenen Erden macht ein neu geschaffenes Molekül dreimal magnetischer als den stärksten bisher bekannten magnetischen Stoff. Eine Arbeitsgruppe um Colin A. Gould von der University of California in Berkeley konstruierte eine Stoffklasse mit zwei Atomen eines Seltenerdelements wie Dysprosium oder Terbium, zwischen denen drei Jodatome im Dreieck angeordnet sind. Wie das Team in »Science« berichtet, sind die beiden Metallatome außerdem über eine direkte Bindung verbunden, die mitten durch das Zentrum des Jod-Dreiecks führt. Nach Angaben des Teams ist diese Bindung nicht nur für den extrem starken Magnetismus verantwortlich, sondern außerdem die erste direkte Bindung zwischen zwei seltenen Erden in einem Molekül.

Ein Stoff ist dann besonders stark magnetisch, wenn er einerseits viele ungepaarte Elektronen enthält, deren magnetisches Moment nicht direkt durch ein entgegengesetzt orientiertes Partnerelektron neutralisiert wird – und andererseits diese Elektronen alle gleich ausgerichtet sind. Seltene Erden geben sehr gute Magnete ab, zum Beispiel die sehr starken Neodym-Supermagnete, denn sie enthalten viele ungepaarte Elektronen, die durch eine Bindung an ein Metall wie Eisen gemeinsam ausgerichtet sind.

Theoretisch sind noch viel stärkere Magnete möglich, wenn man als Bindungspartner statt Eisen einfach ein weiteres Seltenerdelement nutzt. Doch bisher gab es keinen Stoff mit direkt aneinander gebundenen seltenen Erden. In dem neuen Molekül gibt es eine solche Bindung – sie ist aber so schwach, dass die beiden Metallatome von drei Jodatomen zusammengehalten werden müssen, damit sie sich ausbilden kann. In dieser Bindung befindet sich ebenfalls ein ungepaartes Elektron genau in der Mitte zwischen den seltenen Erden.
Dieses richtet alle anderen ungepaarten Elektronen beider Metallatome gleich aus, so dass das gesamte Molekül extrem magnetisch wird. Die Arbeitsgruppe maß die Stärke des molekularen Magnetismus unter anderem anhand der so genannten Koerzitivfeldstärke. Diese gibt an, wie stark ein äußeres Magnetfeld sein muss, um den inneren Magnetismus eines Stoffs zu überwinden. Mit zwei Terbium-Atomen in dem Molekül und bei einer Temperatur von etwa 60 Kelvin lag die Koerzitivfeldstärke nach Angaben des Teams über 25 Tesla.

Das ist nicht nur mehr als das Dreifache des bisherigen Rekords von 7,9 Tesla, sondern auch fast das Doppelte der maximal möglichen Feldstärke in gängigen Messapparaturen, so dass das Team bisher keinen exakten Wert nennen kann. Solche superstarken molekularen Magnete sind einerseits interessant für Speichermedien, die auf magnetisierbaren Stoffen basieren. Andererseits ist laut dem Team aber auch vorstellbar, aus diesen Molekülen große Magnete für andere technische Anwendungen zusammenzusetzen. Deren Magnetfeldstärke würde die heutigen »Supermagnete« auf Basis von neodymhaltigen Legierungen noch einmal deutlich übertreffen.
https://www.spektrum.de/news/...utm_source=pocket-newtab-global-de-DE  
Angehängte Grafik:
1.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
1.jpg

23.01.22 19:13

59475 Postings, 3053 Tage Lucky79Kurs... Nord...!

Auch die US SeltenErd Politik betrachten.

Schönbach hat diese Aussagen in Indien sicher nicht erst erfunden...

Das "behindDesk" Wissen...

Die Spannungen sind so gewollt und werden die SE Industrie 'outside China' befeuern

 

24.01.22 10:16

242 Postings, 3681 Tage aussyDümmer geht es nommer

Am Freitag und heute wurde die Aktie von Lynas erheblich gebeutelt. Bin mal gespannt was zu diesem Thema heute alles in diesem Chat vermutet wird, warum? Lasst euch nicht wieder dazu hinreißen dumme und unbegründete Erklärungen abzuliefern. An dieser Misere ist weder Lynas noch deren Produkte verantwortlich. Die Preise für SAP steigen und steigen. Am. Am Freitagmorgen waren es hauptsächlich Gewinnmitnahmen In Australien. Am Freitag Mittag kamen dann die Hosenscheisser hinzu. In Deutschland haben dann erst mal die Hosenscheisser gewütet. Heute waren dann beziehungsweise sind dann hauptsächlich die Hosenscheisser Amberg. So wird es auch noch eine Zeit lang bleiben bis ich die Gemüter wieder beruhigt haben.  

Seite: Zurück 1 | ... | 243 | 244 |
| 246 | 247 | ... | 248  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben