SMI 11?848 0.5%  SPI 15?379 0.5%  Dow 34?272 1.0%  DAX 15?487 0.9%  Euro 1.0821 -0.1%  EStoxx50 4?145 1.2%  Gold 1?776 0.1%  Bitcoin 39?102 4.3%  Dollar 0.9217 -0.2%  Öl 75.4 1.0% 

Stratec Biomedical System WKN:728900 bringen am

Seite 8 von 17
neuester Beitrag: 02.06.21 15:11
eröffnet am: 13.11.01 09:12 von: luiza Anzahl Beiträge: 420
neuester Beitrag: 02.06.21 15:11 von: Robin Leser gesamt: 154977
davon Heute: 32
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 17  Weiter  

24.04.08 10:05

717 Postings, 5164 Tage Regina LüDann gibt es jetzt nur noch eins,

das der Kurs steigt und steigt und steigt, bis auf 25 Euro.  

25.04.08 11:00

291 Postings, 5795 Tage luiza1 exakt regina 17,57 ? +4,52 % ed läuft :-)

25.04.08 14:01

717 Postings, 5164 Tage Regina LüBin überrascht, dass der

Kurs heute so abgeht. Der Umsatz ist ja noch nicht so doll. Vielleicht liegt es auch am Umfeld. Die Aussichten sind tatsächlich nicht schlecht.  

30.04.08 12:21

40174 Postings, 5663 Tage biergottauuuutsch..... Zahlen Q1

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die
DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

STRATEC legt vorläufige Zahlen zum ersten Quartal 2008 vor

Birkenfeld, 30. April 2008

Der Vorstand der im Prime Standard gelisteten STRATEC Biomedical Systems AG
gibt im Hinblick auf § 15 WpHG die vorläufigen ungeprüften Konzernzahlen
gemäß IFRS (International Financial Reporting Standards) für das am 31.
März 2008 endende erste Quartal des Geschäftsjahres 2008 des
STRATEC-Konzerns bekannt.

^
Kennzahlen (TEUR) 01.01.- 01.01.- Veränderung
31.03.2008 31.03.2007
Umsatzerlöse 13.208 15.674 -15,7%
Gesamtleistung 14.767 16.131 -8,5%
EBITDA 2.691 3.055 -11,9%
EBIT 2.110 2.505 -15,8%
EBT 2.167 2.534 -14,5%
Konzernergebnis 1.661 1.930 -13,9%
Ergebnis je Aktie (EUR) 0,15 0,17 -11,8%
°

Unter Hinzurechnung der Zeitarbeiter, hatte der STRATEC-Konzern am 31. März
2008 264 Beschäftigte (Vorjahr: 246).

--------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Obgleich im angestammten STRATEC-Geschäft die Absatzzahlen weiter steigen
und in einzelnen Produktionslinien die möglichen Produktionszahlen die
Kundenbedarfe noch nicht decken können, führten die Ausläufer einer
akquisitionsbedingten temporären Abnahmeschwäche bei einem unserer
wichtigsten Kunden zu einer Konsolidierung unseres Umsatzes und Ertrags.
Die uns vorliegende nachhaltige Abnahmevorschau dieses Kunden für den
Zeitraum Oktober 2008 bis September 2009 dokumentiert, dass es sich hierbei
lediglich um eine vorübergehende Phase handelt.

Gemäß dieser Abnahmevorschau wird die Abnahmemenge des
Serien-Analysensystems im genannten Zeitraum die Anzahl der im
Geschäftsjahr 2006 durch diesen Kunden abgenommenen Serien-Analysensysteme
deutlich übersteigen.

Unser langfristiges Unternehmenswachstum ist durch eine Vielzahl von
Entwicklungs- und Lieferverträgen abgesichert. Insbesondere die
Entwicklungsstatus in den bestehenden Entwicklungsprojekten, wie auch die
in Anbahnung befindlichen Projekte zeigen eine positive
Geschäftsentwicklung.


 

01.05.08 09:03

5816 Postings, 5802 Tage FredoTorpedoist schon recht merkwürdig, dieser "plötzliche"

Einbruch.
Insbesondere wenn man die Adhoc von Mitte März daneben stellt, die einen deutlichen Kursanstieg bewirkte. Wollte da jemand noch rechtzeitig Bestände abbauen ?

http://www.ariva.de/...endenerhoehung_um_47_Ad_hoc_n2523015?secu=1714

Bin bisher noch nicht wieder eingestiegen, war jedoch schon dicht davor. DIeser Widerspruch von Mitte März und der jetzigen Meldung baut mein Vertauen jedoch nicht unbedingt auf.

Gruß
FredoTorpedo  

27.06.08 13:30

291 Postings, 5795 Tage luiza1heute zu 11,99? eingesammelt KZ 20? in 2 monaten

ed läuft

 

30.06.08 14:36

291 Postings, 5795 Tage luiza1wie versprochen: DGAP-Adhoc: STRATEC Biomedical Sy

DGAP-Adhoc: STRATEC Biomedical Systems AG (deutsch) STRATEC beschließt Aktienrückkauf STRATEC Biomedical Systems AG / Aktienrückkauf/Aktienrückkauf 30.06.2008 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- STRATEC beschließt Aktienrückkauf Birkenfeld, 30. Juni 2008 Der Vorstand der im Prime Standard gelisteten STRATEC Biomedical Systems AG (ISIN DE0007289001) hat heute beschlossen, im Zeitraum vom 30. Juni 2008 bis 31. Dezember 2008 eigene Aktien der Gesellschaft mit einem Gegenwert von bis zu 2,0 Mio. Euro über die Börse zu erwerben. Die STRATEC Biomedical Systems AG macht damit von der Ermächtigung der ordentlichen Hauptversammlung vom 21. Mai 2008 zum Erwerb eigener Aktien Gebrauch. Es ist derzeit nicht beabsichtigt, die zurückgekauften Aktien einzuziehen. Vielmehr erhält sich die STRATEC Biomedical Systems AG den finanziellen Handelsspielraum für Akquisitionen und zur Absicherung der Wachstumsstrategie. Darüber hinaus behält sich die STRATEC Biomedical Systems AG vor, die zurückgekauften Aktien auch zu weiteren Zwecken zu verwenden, die im Einklang mit der Ermächtigung der Hauptversammlung stehen. Der Erwerb erfolgt ausschließlich über den XETRA-Handel der Frankfurter Wertpapierbörse zum jeweils aktuellen Börsenkurs. Je Börsenhandelstag dürfen nicht mehr als 5.319 Aktien erworben werden. Der Rückkauf wird unter Führung eines Kreditinstituts durchgeführt, das seine Entscheidungen über den Zeitpunkt des Erwerbs der eigenen Aktien unabhängig und unbeeinflusst von der Gesellschaft trifft. Über den Fortschritt des Aktienrückkaufs wird die Gesellschaft regelmäßig auf ihrer Internetseite http://www.stratec-biomedical.de informieren. -------------------------------------------------- Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung: Über STRATEC Die STRATEC Biomedical Systems AG (http://www.stratec-biomedical.de) projektiert, entwickelt und produziert vollautomatische Analysensysteme für Partner aus der klinischen Diagnostik und Biotechnologie. Diese Partner vermarkten die Systeme weltweit als Systemlösungen, in der Regel gemeinsam mit ihren Reagenzien, an Laboratorien, Blutbanken und Forschungseinrichtungen. Das Unternehmen entwickelt seine Produkte mit eigenen patentgeschützten Technologien. Die Aktien der Gesellschaft (ISIN: DE0007289001) werden unter anderem im Marktsegment Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Die STRATEC-Gruppe besteht aus der börsennotierten Muttergesellschaft STRATEC Biomedical Systems AG sowie Tochter- und deren Tochtergesellschaften in Deutschland, USA, Großbritannien, Schweiz und Rumänien. Weitere Informationen erhalten Sie bei: STRATEC Biomedical Systems AG André Loy, Investor Relations Gewerbestr. 37, 75217 Birkenfeld Deutschland Telefon: +49 7082 7916-190 Telefax: +49 7082 7916-999 E-Mail: ir@stratec-biomedical.de 30.06.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP -------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: STRATEC Biomedical Systems AG Gewerbestraße 37 75217 Birkenfeld Deutschland Telefon: +49 (0)7082 7916 0 Fax: +49 (0)7082 7916 999 E-Mail: info@stratec-biomedical.de Internet: www.stratec-biomedical.de ISIN: DE0007289001 WKN: 728900 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Stuttgart, München, Düsseldorf Ende der Mitteilung DGAP News-Service -------------------------------------------------- Quelle: dpa-AFX ed läuft

 

07.07.08 11:10

291 Postings, 5795 Tage luiza1ed läuft ;-) 20? wir kommen

24.07.08 10:02

40174 Postings, 5663 Tage biergottvorläufige Zahlen 1. Halbjahr

STRATEC legt vorläufige Zahlen zum ersten Halbjahr 2008 vor

STRATEC Biomedical Systems AG / Halbjahresergebnis/Vorläufiges Ergebnis




24.07.2008

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die
DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

STRATEC legt vorläufige Zahlen zum ersten Halbjahr 2008 vor

Birkenfeld, 24. Juli 2008

Der Vorstand der im Prime Standard gelisteten STRATEC Biomedical Systems AG
gibt im Hinblick auf § 15 WpHG die vorläufigen ungeprüften Konzernzahlen
gemäß IFRS (International Financial Reporting Standards) für das am 30.
Juni 2008 endende erste Geschäftshalbjahr 2008 des STRATEC-Konzerns
bekannt.

^
Kennzahlen (TEUR) 01.01.- 01.01.- Veränderung
30.06.2008 30.06.2007
Umsatzerlöse 29.549 34.098 -13,3%
Gesamtleistung 32.103 34.625 -7,3%
EBITDA 6.028 6.993 -13,8%
EBIT 4.874 5.897 -17,3%
EBT 5.059 5.907 -14,4%
Konzernergebnis 3.873 4.185 -7,5%
Ergebnis je Aktie (EUR) 0,34 0,37 -8,1%
°

Unter Hinzurechnung der Zeitarbeiter, hatte der STRATEC-Konzern am 30. Juni
2008 267 Beschäftigte (Vorjahr: 256).

--------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres konnten zwei
bedeutende Entwicklungs- und Lieferverträge abgeschlossen werden. Die
laufenden Projekte entwickeln sich planmäßig gut, jedoch waren auslaufende
akquisitionsbedingte Abrufverzögerungen eines unserer wichtigsten Kunden zu
verzeichnen. Dadurch kam es im Berichtszeitraum zu einer im Rahmen unserer
veröffentlichten Erwartungen liegenden Umsatz- und Ergebniskonsolidierung.
Die vorgelegten Kennzahlen der Gesellschaft vergleichen sich mit dem
starken ersten Halbjahr 2007, das von den genannten Verzögerungen nur am
Rande beeinflusst war.

Beruhend auf den aktuellen, unveränderten Abnahmeplanungen unserer Kunden
gehen wir davon aus, für das Geschäftsjahr 2008 Umsatzerlöse von 78 Mio.
Euro bis 82 Mio. Euro und ein Ergebnis vor Steuern (EBT) von 16,2 Mio. Euro
bis 18,2 Mio. Euro zu erzielen.

Basis unseres langfristigen Unternehmenswachstums ist eine Vielzahl von
abgeschlossenen Entwicklungs- und Lieferverträgen. Insbesondere die
Entwicklungsstatus in bestehenden Kooperationen, wie auch die in Anbahnung
befindlichen neuen Kundenaufträge, lassen auf eine weiterhin positive
Geschäftsentwicklung schließen.

Der ausführliche Zwischenbericht ist auf unserer Internetseite als Download
am 14. August 2008, ab etwa 15.00 Uhr abrufbar.

Über STRATEC

Die STRATEC Biomedical Systems AG (http://www.stratec-biomedical.de)
projektiert, entwickelt und produziert vollautomatische Analysensysteme für
Partner aus der klinischen Diagnostik und Biotechnologie. Diese Partner
vermarkten die Systeme weltweit als Systemlösungen, in der Regel gemeinsam
mit ihren Reagenzien, an Laboratorien, Blutbanken und
Forschungseinrichtungen. Das Unternehmen entwickelt seine Produkte mit
eigenen patentgeschützten Technologien. Die Aktien der Gesellschaft ( ISIN:
DE0007289001  ) werden im Marktsegment Prime Standard an der Frankfurter
Wertpapierbörse gehandelt.

Die STRATEC-Gruppe besteht aus der börsennotierten Muttergesellschaft
STRATEC Biomedical Systems AG sowie Tochter- und deren
Tochtergesellschaften in Deutschland, USA, Großbritannien, Schweiz und
Rumänien.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

STRATEC Biomedical Systems AG
André Loy, Investor Relations
Gewerbestr. 37, 75217 Birkenfeld
Deutschland
Telefon: +49 7082 7916 190
Telefax: +49 7082 7916 999
E-Mail: ir@stratec-biomedical.de

24.07.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP


--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Emittent: STRATEC Biomedical Systems AG
Gewerbestraße 37
75217 Birkenfeld
Deutschland
Telefon: +49 (0)7082 7916 0
Fax: +49 (0)7082 7916 999
E-Mail: info@stratec-biomedical.de
Internet: www.stratec-biomedical.de
ISIN: DE0007289001
WKN: 728900
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Stuttgart, München, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------  

28.08.08 10:22

131 Postings, 5579 Tage upsideStratec - Rekordverdächtig!

Fazit: Langfristig ist Stratec ein klarer Kauf.

Den Vorbestellungen nach zu urteilen, wird 2009 ein Rekordjahr für Stratec.

Kursziel: 22+ Euro

und da geht auch noch mehr... 

Votum: KAUFEN!

 

05.09.08 10:26

291 Postings, 5795 Tage luiza1bin bei 20? raus, denn wir werden nochmal kurse vo

n 12-15€ sehen ed läuft  thx @all

 

30.09.08 16:38

291 Postings, 5795 Tage luiza1wie gesagt, morgen bei 13? ein klarer kauf

ed läuft

 

02.10.08 08:27

291 Postings, 5795 Tage luiza1heute gehts wieder rein ;-)S:Prognose klar gesenkt

Stratec: Prognose klar gesenkt

30.09.2008 - Für das laufende Jahr rechnet Stratec nach neuen Erkenntnissen mit einem Umsatz von mehr als 60 Millionen Euro. Bisher lag die Prognose zwischen 78 Millionen Euro und 82 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern soll nach jüngsten Aussagen bei mehr als 11,5 Millionen Euro liegen. Hier sprach das Unternehmen bisher von 16,2 Millionen Euro bis 18,2 Millionen Euro.

Grund für die Rücknahme der Prognose ist die Entwicklung bei einem Kunden. Von dort gab es nun eine verbindliche Abnahmevorschau für das vierte Quartal. In der Folge wurde die Prognose gesenkt. Der Kunde hat unerwartet hohe Lagerbestände, diese sollen abgebaut werden, bevor es zu weiteren Lieferungen kommt. Der Lagerbestand wird mit einem Zukauf begründet und soll nicht mit der aktuellen Krise auf den Märkte in Zusammenhang stehen.

2009 will Stratec jedoch klar wachsen.  

06.10.08 09:41

291 Postings, 5795 Tage luiza113,36? und drin, thx@all ed läuft ;-) bei 20?

in 2 wochen wieder raus  

06.10.08 13:51

291 Postings, 5795 Tage luiza1und nochmal zu 12,50? GENIAL thx@all ed läuft :-)

08.10.08 11:31

131 Postings, 5579 Tage upside@luiza1

also, ich weiss ja nicht, ob diese rechnung aufgeht...?!?

SBS war heute in FFM für 11,05 zu haben...

wir werden hier vermutlich noch kurse unter 10 sehen...

vorsicht ist angesagt bei fallenden messern!

good luck! 

 

 

08.10.08 13:54

291 Postings, 5795 Tage luiza1@upside & nochmal zu 11,10? supiiiiii:-) ed läuft

11? ist unterste grenze, weiter geht nicht runter da von haus aus abgesichert wird ;-)
freu dich über 100% noch dieses jahr  

23.10.08 12:18

40174 Postings, 5663 Tage biergottZahlen Q3

STRATEC legt vorläufige Zahlen für die ersten neun Monate 2008 vor

STRATEC Biomedical Systems AG / Quartalsergebnis/Vorläufiges Ergebnis




23.10.2008

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die
DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

STRATEC legt vorläufige Zahlen für die ersten neun Monate 2008 vor

Birkenfeld, 23. Oktober 2008

Der Vorstand der im Prime Standard gelisteten STRATEC Biomedical Systems AG
gibt im Hinblick auf § 15 WpHG die vorläufigen ungeprüften Konzernzahlen
gemäß IFRS (International Financial Reporting Standards) für die ersten
neun Monate des Geschäftsjahres 2008 des STRATEC-Konzerns bekannt.

^

Kennzahlen (TEUR) 01.01.- 01.01.- Veränderung
30.09.2008 30.09.2007
Umsatzerlöse 44.255 50.526 -12,4%
Gesamtleistung 48.595 52.239 -7,0%
EBITDA 8.964 11.616 -22,8%
EBIT 7.240 9.970 -27,4%
EBT 7.530 10.058 -25,1%
Konzernergebnis 5.702 7.011 -18,7%
Ergebnis je Aktie 0,50 0,62 -19,4%
(EUR)

°

Unter Hinzurechnung der Zeitarbeiter, hatte der STRATEC-Konzern am 30.
September 2008 274 Beschäftigte (Vorjahr: 269).

Im dritten Quartal des Vorjahres erbrachte die Sonderzahlung eines Kunden
mit einem EBIT-Beitrag von 0,8 Mio. Euro einen positiven Einmaleffekt.
Bereinigt um diesen Sondereffekt, sank das Konzernergebnis proportional zur
Umsatzentwicklung in den ersten neun Monaten 2008 um 12,4%.

--------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

STRATEC konnte im dritten Quartal 2008 eine den Erwartungen entsprechende
Geschäftsentwicklung erzielen.

Für das vierte Quartal 2008 haben unsere Kunden bereits ihre Bestellungen
erteilt. In der am 30. September 2008 veröffentlichten
Börsenpflichtmitteilung wurde die Verschiebung einer bereits avisierten
Bestellung eines Kunden für das vierte Quartal 2008 bekannt gegeben.
Hiervon abgesehen haben alle weiteren Kunden ihre zuvor kommunizierten
Abnahmeplanungen bestätigt, teilweise sogar erhöht, so dass wir von keinen
weiteren Verzögerungen oder Ausfällen bei der Abnahme von Analysensystemen
im vierten Quartal 2008 ausgehen.

Basis unseres langfristigen Unternehmenswachstums ist eine Vielzahl von
abgeschlossenen Entwicklungs- und Lieferverträgen. Insbesondere die
Entwicklungsstatus in bestehenden Kooperationen, wie auch die in Anbahnung
befindlichen neuen Kundenaufträge, lassen auf eine weiterhin positive
Geschäftsentwicklung schließen. Aufgrund des positiven Cashflows und des
hohen Liquiditätsbestandes ist STRATEC in der Lage, das geplante
Unternehmenswachstum langfristig sicher zu stellen.

Die aktuellen Abnahmeprognosen unserer Kunden sowie die anstehenden
Vermarktungsstarts der in finalen Stadien der Entwicklungspipeline
befindlichen Systeme führen ab dem Jahr 2009 zu einem deutlichen
Wachstumspotential. Daher geht STRATEC davon aus, die bisher genannten
durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten (CAGR 2009 - 2011) von mehr
als 11% in den Umsatzerlösen und mehr als 18% im Ergebnis vor Steuern (EBT)
erreichen zu können.

Der ausführliche 'Zwischenbericht zum 30. September 2008' ist auf unserer
Internetseite als Download am 18. November 2008, ab etwa 15.00 Uhr
abrufbar.
 

23.01.09 10:25

131 Postings, 5579 Tage upsideSBS untergrenze @Luiza1

die prognostizierte "untergrenze" von 11,00 eur

würde bereits unterschritten (siehe 52 W. tief)...

und heute sind wir auch schon wieder dicht an 11 dran.

ob das mit 100% diese jahr noch aufgeht, bei dem alllgemein

schlechten umfeld wage ich zu bezweifeln. 

 

 

 

23.01.09 16:38

291 Postings, 5795 Tage luiza1keine angst das zwischen 10-11? hält und

die 100% dieses jahr kommen auch noch ;-)  

12.02.09 14:15

64 Postings, 5051 Tage junimond1983Unsere Erfolgsstory war nie außer Kraft?


Nachdem STRATEC Biomedical Systems AG die Umsatz- und Ergebnisprognose im Jahr 2008 wegen verschobener Kundenabrufe nach unten korrigieren musste, wird

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...jahr_id_43__dId_9508709_.htm
Moderation
Zeitpunkt: 14.02.09 13:00
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, bitte nur zitieren

 

 

08.04.09 11:05

40174 Postings, 5663 Tage biergottZahlen und Ausblick

STRATEC mit endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2008 und Ausblick




STRATEC Biomedical Systems AG / Jahresergebnis

08.04.2009

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein
Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------

STRATEC veröffentlicht endgültige Zahlen für das Geschäftsjahr 2008 und
erwartet starkes Wachstum in 2009

- Umsatz beträgt 61 Mio. Euro
- Konzernergebnis bei 8,2 Mio. Euro *
- EBIT-Marge von 18,4%
- Rekorddividende von 0,35 Euro je Aktie (+59%) aufgrund der sehr guten
Geschäftsaussichten und des hohen Bestandes an liquiden Mitteln
- Eigenkapitalquote von 71,3%
- Prognostiziertes Umsatzwachstum für 2009 zwischen 20% und 30%
- Prognostizierte EBIT-Marge für 2009 zwischen 18,5% und 19,5%
- Mitarbeiterzahl weiter erhöht

* bereinigt um einen operativ nicht wirksamen Einmaleffekt durch
Bewertungsanpassung in Höhe von 2,1 Mio. Euro

Birkenfeld, 8. April 2009

Die STRATEC Biomedical Systems AG gab heute im Rahmen der Veröffentlichung
des Geschäftsberichtes 2008 die endgültigen, geprüften und mit
uneingeschränktem Bestätigungsvermerk versehenen Zahlen gemäß IFRS für das
Geschäftsjahr 2008 bekannt.

Finanzbericht

STRATEC verzeichnete im Geschäftsjahr 2008 einen Umsatz von 60,97 Mio. Euro
(Vorjahr: 67,53 Mio. Euro), erzielte dabei ein EBIT von 11,23 Mio. Euro
(Vorjahr: 14,32 Mio. Euro) sowie ein EBT von 11,48 Mio. Euro * (Vorjahr:
14,52 Mio. Euro). Das Konzernergebnis beträgt 8,2 Mio. Euro * (Vorjahr:
10,0 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie beträgt 0,72 Euro (Vorjahr: 0,88
Euro), unbereinigt 0,54 Euro.

Die EBIT-Marge beträgt, trotz gestiegener Kosten aufgrund der verstärkten
Entwicklungstätigkeit und der Vorbereitungen auf die in 2009 anstehenden
Markteinführungen neuer Systeme, 18,4%.

Der Bestand an Barmitteln zum 31. Dezember 2008 wurde mit 19,2 Mio. Euro
(Vorjahr: 19,9 Mio. Euro) auf einem konstant hohen Niveau gehalten. Die
Eigenkapitalquote beträgt 71,3% (Vorjahr: 72,6%).

Dividendenvorschlag

Aufgrund der sehr guten Kapitalausstattung sowie zunehmend positiver
Geschäftsaussichten, wird der Hauptversammlung eine Erhöhung der Dividende
um 59% auf 0,35 Euro je dividendenberechtigter Aktie (Vorjahr: 0,22 Euro)
vorgeschlagen.

Personalentwicklung

Die Mitarbeiterzahl wurde im abgelaufenen Jahr weiter erhöht und betrug zum
Jahresende 284 (Vorjahr: 270). Dieser Trend setzt sich auch in 2009 weiter
fort. STRATEC leistet damit auch in einem konjunkturell schwierigen Umfeld
einen wertvollen Beitrag für die regionale wirtschaftliche Entwicklung.

Sonstige Höhepunkte im Geschäftsjahr 2008

Der zu den vorgesehenen Meilensteinen erreichte technische
Entwicklungsstand für die neuen Systeme, wurde von unseren Kunden bestätigt
und befindet sich somit im vereinbarten Plan, um die erwarteten
Markteinführungen in 2009 und 2010 zu erreichen. Hierbei wurden erhebliche
technologische Fortschritte erzielt, welche den Kunden und Partnern von
STRATEC zu einer herausragenden Wettbewerbssituation auf dem
Diagnostikmarkt verhelfen.

STRATEC konnte im Geschäftsjahr 2008 weitere bedeutende Vertragsabschlüsse
vermelden, die als Grundlage für das erwartete Wachstum in den kommenden
Jahren dienen werden. Dazu gehören die Vereinbarungen mit QIAGEN, Bio-Rad
und One-Lambda. Auch bei der Entwicklung zukünftiger Systemplattformen
konnten die geplanten Fortschritte erzielt werden, deren Technologie
zusätzlich in zukünftigen Systemen von Partnern Anwendung finden werden.

Durch die in den letzten beiden Jahren vermeldeten Vertragsabschlüsse für
neue Systementwicklungen in der molekularen Diagnostik, nimmt STRATEC eine
führende Stellung als unabhängiger Instrumentierungspartner in diesem
schnell wachsenden Segment der In-vitro-Diagnostik ein.

Hermann Leistner, Vorstandsvorsitzender der STRATEC Biomedical Systems AG:
'Das Geschäftsjahr 2008 war durch die Vorbereitungen für die bevorstehenden
Markteinführungen vier neuer Analysensysteme in den Jahren 2009 und 2010
geprägt. Ähnlich wie in den Jahren 2002 und 2005 wurde der Grundstein für
den nächsten Schub des Unternehmenswachstums gelegt. Auch wenn unsere
Erwartungen hinsichtlich des Umsatzes in 2008 nicht erfüllt wurden, lässt
uns die derzeitige Abnahmeentwicklung sowie die anstehenden
Markteinführungen in 2009 und 2010 sehr optimistisch in die Zukunft
blicken.'

Neue Guidance - Umsatzwachstum in 2009 zwischen 20% und 30% sowie weitere
Aussichten

STRATEC befindet sich aufgrund der bevorstehenden Markteinführungen von
insgesamt vier neuen Analysensystemen sowie der hohen Visibilität bei einem
Großteil der Abnahmezusagen ihrer Kunden in der Lage, eine positive Aussage
über die Entwicklung im laufenden Geschäftsjahr 2009 zu treffen. Die
Gesellschaft geht von einem Umsatzwachstum zwischen 20% und 30% sowie einer
EBIT-Marge von 18,5% bis 19,5% aus.

Durch die deutlich steigende Menge platzierter Analysensysteme in 2009 und
insbesondere 2010 gehen wir davon aus, auch in 2010 ein ähnliches Wachstum
im Umsatz bei leicht steigenden Margen erreichen zu können.

STRATEC verhandelt derzeit über mehrere langfristige Entwicklungs- und
Fertigungsprojekte mit bestehenden sowie potentiellen Kunden. Darüber
hinaus haben einige Partner ihr Interesse bekundet, in den kommenden Jahren
die Geschäftsbeziehung mit STRATEC im Zusammenhang mit der Entwicklung der
nächsten Generation an Systemlösungen zu erweitern. Hierdurch, sowie durch
den weiterhin zunehmenden Trend zum Outsourcing der Instrumentierung bei
Diagnostikunternehmen, sieht die Gesellschaft auch für die Jahre nach 2010
sehr großes Wachstumspotential.

Aufgrund der starken Cash-Position sowie dem Bestand an eigenen Aktien,
sieht sich STRATEC sehr gut gerüstet, um in Zukunft weitere Zukäufe, mit
dem Ziel der Erweiterung des Technologieangebots, durchzuführen.
-----------
Also ich brauch keine Signatur, das is mir echt zu blöde!  ;)

21.04.09 11:33

40174 Postings, 5663 Tage biergottQ1

STRATEC mit deutlichem Umsatz- und Ergebniszuwachs im ersten Quartal 2009




STRATEC Biomedical Systems AG / Quartalsergebnis/Vorläufiges Ergebnis

21.04.2009

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die
DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

STRATEC mit deutlichem Umsatz- und Ergebniszuwachs im ersten Quartal 2009

Birkenfeld, 21. April 2009

Die STRATEC Biomedical Systems AG (Frankfurt: SBS; Prime Standard) gibt im
Hinblick auf § 15 WpHG die vorläufigen ungeprüften Konzernzahlen gemäß IFRS
(International Financial Reporting Standards) für das am 31. März 2009
endende erste Quartal des Geschäftsjahres 2009 des STRATEC-Konzerns
bekannt.

^
Kennzahlen (TEUR) 01.01.- 01.01.- Veränderung
31.03.2009 31.03.2008
Umsatzerlöse 16.727 13.208 + 26,6%
Gesamtleistung 19.052 14.767 + 29,0%
EBITDA 3.311 2.691 + 23,0%
EBIT 2.724 2.110 + 29,1%
EBT 2.917 2.167 + 34,6%
Konzernergebnis 2.111 1.661 + 27,1%
Ergebnis je Aktie (EUR) 0,19 0,15 + 26,7%
EBIT-Marge (%) 16,3% 16,0%
°

Unter Hinzurechnung der Zeitarbeiter, hatte der STRATEC-Konzern am 31. März
2009 289 Beschäftigte (Vorjahr: 264).

--------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Die STRATEC Biomedical Systems AG hat im ersten Quartal 2009 den Umsatz um
26,6% auf 16,7 Mio. Euro und das Konzernergebnis um 27,1% auf 2,1 Mio. Euro
gesteigert. Dieser Zuwachs ist im Wesentlichen auf weiter gestiegene
Produktions- und Absatzzahlen zurückzuführen.

Die temporäre Abnahmeschwäche bei einem unserer wichtigsten Kunden löst
sich zunehmend auf, wenngleich die Umsatzerlöse mit diesem Kunden im ersten
Quartal 2009 noch nicht auf dem Niveau des Vorjahresvergleichszeitraums
liegen. Vor diesem Hintergrund und aufgrund des unterschiedlichen
Umsatzbeitrags der einzelnen Fertigungsstätten der Unternehmensgruppe mit
differierenden Ertragsteuersätzen stieg die Steuerquote im Konzern auf
27,6% (Vorjahresvergleichszeitraum: 23,3%, Vorjahr gesamt: 34,7%).

Der Bestand erhaltener Anzahlungen auf Lieferungen und Leistungen
(Meilensteinzahlungen der Kunden auf Entwicklungsleistungen von STRATEC)
stieg bis heute im Vergleich zum 31. Dezember 2008 um 1,2 Mio. Euro.

Obwohl die Personalkosten durch Neueinstellungen insbesondere im
Entwicklungsbereich zwischen dem 1. April 2008 und 31. März 2009 (in
Vorbereitung der anstehenden Vermarktungsstarts) deutlich gestiegen sind,
konnten die Margen durch Skalierungseffekte und weiter wachsendes
Verbrauchsmaterialengeschäft gesteigert werden.

Unser langfristiges Unternehmenswachstum ist durch eine Vielzahl von
Entwicklungs- und Lieferverträgen abgesichert. Insbesondere die
Entwicklungsstatus in den bestehenden Entwicklungsprojekten, wie auch die
in Anbahnung befindlichen Projekte zeigen eine positive
Geschäftsentwicklung. Im Zusammenhang mit der Bekanntgabe unseres geprüften
Jahresabschluss 2008 am 8. April 2009 veröffentlichten wir die
Finanzvorschau für das Geschäftsjahr 2009. Demnach erwarten wir ein
Wachstum im Umsatz zwischen 20% und 30% bei einer EBIT-Marge von 18,5% bis
19,5%.

Entgegen der bisher angewandten Praxis wird STRATEC zukünftig von der
Veröffentlichung vorläufiger Quartalszahlen und vorläufiger Jahresendzahlen
absehen, sofern gesetzliche Vorgaben dem nicht entgegenstehen. Die
regelmäßige Berichterstattung wird demnach entsprechend der in unserem
Finanzkalender veröffentlichten Termine erfolgen.

Der ausführliche 'Zwischenbericht zum 31. März 2009' ist auf unserer
Internetseite als Download am 14. Mai 2009, ab etwa 15.00 Uhr abrufbar.
-----------
Mein Gott ist hopfig...

25.07.09 23:16
1

2787 Postings, 4465 Tage ExcessCashWachstumsstory intakt?

Das Management hat ja auf der letzten HV recht glaubhaft versichert, dass  
a) Stratec von der Konjunkturkrise bisher nicht beeinträchtigt und
b) das "Siemens-Problem" des Jahres 2008 weitestgehend erledigt sei.
Ich frage mich, wie belastbar sind die Prognosen des Managements - mir kommen sie fast zwanghaft optimistisch vor -  und wie (negativ) ist die noch immer bestehende Abhängigkeit von relativ wenigen Auftraggebern zu bewerten?
2009 ist tatsächlich gut angelaufen und wenn die Guidance (20-30% Umsatzplus, EBIT 19%) einträfe, wäre die Wachstumsstory tatsächlich wieder intakt und ein neuer Ergebnisrekord möglich. Bei möglichen knapp 1 EUR eps wäre dann auch der aktuelle Kurs nicht zu teuer. Evtl. dann auch Tec-Dax Kandidat?
Ich find die Aktie total interessant, leider bekommt man außer den Pflichtmitteilungen kaum Infos.

Hab ich grad gefunden:
Zwar nix neues, aber wenigstens positiv

23.07.2009 14:31
HSBC hebt Stratec auf 'Overweight' und Ziel auf 22 Euro
HSBC hat Stratec Biomedical von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 15,00 auf 22,00 Euro angehoben. Der europäische Gesundheitssektor habe sich in den vergangenen Monaten relativ gut entwickelt, schrieb Analyst Christian Packebusch in einer Branchenstudie am Donnerstag. Die Branche sei rezessionsanfällig, wobei die von Konsumausgaben stärker abhängigen Unternehmen mehr unter dieser Entwicklung litten. Stratec habe einen guten Start ins Geschäftsjahr gehabt. Die ehrgeizigen Gesamtjahresziele erschienen erreichbar.  

30.07.09 09:30

1895 Postings, 6683 Tage DERDAXAusbruch

neues jahreshoch...nächste Woche gibt es zahlen  

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 17  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben