Deutsche Telekom (Moderiert)

Seite 1 von 768
neuester Beitrag: 03.02.23 14:59
eröffnet am: 24.10.12 13:09 von: ElCondor Anzahl Beiträge: 19180
neuester Beitrag: 03.02.23 14:59 von: Lionell Leser gesamt: 4526332
davon Heute: 481
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
766 | 767 | 768 | 768  Weiter  

24.10.12 13:09
21

2638 Postings, 4811 Tage ElCondorDeutsche Telekom (Moderiert)

Dieser Thread beschäftigt sich mit der Entwicklung der Telekom.Fakten,Chart,Meinungen.

Anbei der Wochenchart am 24.10.2012,Stand 8,83 €

Gruß
ElC
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf
Angehängte Grafik:
telekom.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
telekom.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
766 | 767 | 768 | 768  Weiter  
19154 Postings ausgeblendet.

20.01.23 10:04

21 Postings, 192 Tage FunshipMilchmädchenrechnung

Zusammen macht das dann 250% an Gewinn aus.

Das wären dann ca. 12,5% im Jahr.


Diese Berechnung ist dann doch etwas arg vereinfacht.

Ein Zuwachs um 250% in 20 Jahren bedeutet ein jährliches Wachstum von gerade mal 6,5%.

Natürlich ist auch diese Zahl nicht die ganze Wahrheit, weil eine Wiederanlage der Dividenden nicht berücksichtigt ist.

Unter dem Strich hat man daher eine Rendite irgendwo dazwischen erzielt, die man noch um die Inflation bereinigen müsste oder könnte.

Nichts für ungut smile

 

20.01.23 10:54

123 Postings, 492 Tage legoplay@funship

... ich schrieb nicht von Wachstum sondern von Gewinn (Kursgewinn+DIVI) im Jahr.

und bei 250% in 20 Jahren sind das nun mal 12,5%

Beispiel:
Ich lege bei der Bank 1000€ an und bekomme 2% Zinsen die ich mir immer auszahlen lasse... dann habe ich nach 20 Jahren 40% GEWINN.. oder?

Und ich schrieb auch nichts von Inflationsbereinigung oder sonstigem... nur vom Gewinn... und da sieht es nunmal nicht sooooo schlecht aus.

 

20.01.23 11:01

123 Postings, 492 Tage legoplaydas mit TMUS

ist extrem ärgerlich. Man muss jetzt sehen was genau passiert ist. Wenn tatsächlich KEINE wichtigen Daten gehackt worden sind ist das Problem nicht soooo groß.

Es wird auch in Zukunft Hackerangriffe geben... überall, auch bei anderen Firmen... was aber wichtig ist ist daß keine WIRKLICH relevanten Daten gehackt werden.
 

21.01.23 09:57

20 Postings, 80 Tage telefoner1...es kann einmal passieren, ggf. auch zweimal,

aber dreimal ist dann schon leichtsinnig.
die strafen werden diesesmal teuer werden.
hier muss in sachen cyberangriffe mehr getan/investiert werden.
...die kundenzugewinne sind auch ganz schnell wieder bei verizon &co.  

21.01.23 10:05

20 Postings, 80 Tage telefoner1gewinnrechnung

...einen bestimmten zeitraum wählen der die rechnung gut aussehen läßt, ist schon etwas blauäugig.
rechnet man vom börsengang 1996 bis heute sieht die rechnung schon anders aus .
man hätte diese rendite ggf. auch in den meisten jahren mit normalen sparanlagen erwirtschaftet.
...ohne regelmäßige gewinnmitnahmen/nachkäufen ist hier kein blumentopf zu gewinnen.  

21.01.23 12:11

123 Postings, 492 Tage legoplayIch habe diesen Zeitraum als

Antwort auf Lionells Post 19147 verwendet in dem er schrieb dass seit Ron Sommers Abgang die Telekom ein... naja hier genau das was Lionel schrieb:
"Seit Ron Sommers Weggang
ein müder,altender schwerfälliger Kotzbrocken"
Und ich wollte nur aufzeigen dass sein Ron Sommers Ausscheiden aus dem Unternehmen dem anscheinend nicht so war.  

22.01.23 11:27
1

145 Postings, 50 Tage Red WoodLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.01.23 10:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

23.01.23 10:06

20 Postings, 80 Tage telefoner1höttges wird f. 2022 0,70 € divi z. hv vorschlagen

....quelle "ehemaligen newsl."  

23.01.23 10:45

366 Postings, 616 Tage Opa_Hottedie 70cent waren/sind bekannt

wurde (glaube ich) zu den Zahlen zum Q3 bekannt gegeben.
 

23.01.23 11:53

277 Postings, 336 Tage Sun and Sand@telefoner1

Siehe Bitte auch Beitrag 19125  

23.01.23 13:44

366 Postings, 616 Tage Opa_HotteZahlen TMUS nun am 1 Februar

doch über eine Woche eher als vermutet. Kundenzuwächse sind bekannt (und erstaunlich), für uns nun wichtig: ARPU, Aktienrückkauf, Schuldensituation und Cashflow. Eventuell Aussagen bzgl. Mint Mobile.  

23.01.23 13:56

20 Postings, 80 Tage telefoner170ct divi, ok wenn es hier schon geschrieben

wurde.
...hatte  aber auch schon erwartungen von 0,74 ct gelesen.  

25.01.23 09:23
1

8099 Postings, 830 Tage Lionellober cool

wie lange hält die 20?  

27.01.23 09:58
3

366 Postings, 616 Tage Opa_HotteIch sehe zur Veröffentlichung der Zahlen

ein Potential von einigen Prozent, ich glaube, dass der Markt positiv überrascht wird (wir werden ja jetzt am Mittwoch schon etwas mit Infos gefüttert). Ich bin mir sicher, dass das oft angesprochene Schuldenproblem in den Fokus gerät und wir hier ein wenig Entlastung bekommen, ich hab da ja schon einmal was vor ein paar Tagen geschrieben, gerade zu den Schulden der US-Tochter:

Zum Bewertungstermin Q3 (30. Sept) stand der Dollar zum Euro bei 0,975, zum Bewertungstermin Q2 (30. Juni) bei 1,039, zum Bewertungstermin Q4 stand er bei 1,07, d.h. wir werden dann nach meiner Rechnung einen positiven F/X-Effekt i.H.v. ca. 7Mrd. € haben und ich bin mir sicher, dass das wenig Leute/Analysten auf dem Schirm haben. Weitere Entlastungen können vom operativen Geschäft kommen, es gab im q4 m.M.n. keine großen Ausgaben (Frequenzen, Übernahmen, Dividende, etc.). Schade, dass der Tower-Deal noch nicht eingetütet wurde, so hätten wir die Verschuldung (excl. Leasing) massiv unter die 100Mrd. gesenkt (ca. 92Mrd.) und wären so im selbst gesteckten Wohlfühlbereich gewesen. Im Q3 hat TMUS ihre Schulden um über 1Mrd. abgebaut obwohl zusätzlich Aktien i.H.v. 600Mio € zurück gekauft wurden. Ich glaube, dass da ab jetzt die Cash-Cow noch weiter an Fahrt aufnimmt und beschleunigt, die Fusionssynergien werden jetzt kommen (-6% Belegschaft alleine im letzten Quartal, Einstellung der Sprint-Zellen im letzten Quartal, etc.).

Operative Überraschungen durch TMUS können weiteren Auftrieb geben, wir haben bei den letzten Zahlen ja schon gesehen, dass man den Gesamt-Umsatz stabil gehalten hat und die Endgeräte-Verkäufe massiv gesenkt hat, d.h. der Service-Bereich stark gestiegen ist. Optisch war das jetzt nicht die Explosion, hier bzw. drüben bei Voda wurde das ja auch kritisiert ABER eventuell möchte man sich auch nicht unbedingt in diesen Bereichen zu sehr profilieren (Stichwort Softbank-Klausel). Es bleibt spannend, was dieses Quartal passiert ist.
Dinge, die für mich bei den TMUS-Zahlen interessant werden:

- Zahlen allgemein, bedonders der FCF und Service Revenue
- Verschuldung allgemein
- SBB-Program TMUS
- Mint-Mobile-Übernahme?
- Postpaid phone churn-Rate
- Verkaufszahlen T Phone

Nächste Woche kann grün werden ;)

 

27.01.23 10:31
1

522 Postings, 3305 Tage nörglerOpa_Hotte:

Da ist aber leider auch noch der erneute Hackerangriff auf TMUS. Da wird ja wieder eine Strafe fällig werden. Koennte sein, daß uns das etwas in die Parade faehrt, abgesehen von der Ungewissheit ueber das kuenftige Kundenverhalten/Kundenwachstum deswegen. Oder siehst du das entspannt?
Uebrigens vielen Dank fuer deine fundierten Beiträge in diesem Forum.

 

27.01.23 12:07
2

366 Postings, 616 Tage Opa_Hotte@nörgler

Sehr guter Punkt, ich blende das wahrscheinlich aus ;)
Auch dazu muss man natürlich Stellung nehmen und endlich etwas unternehmen. Was die Strafe bzw. das Kundenverhalten angeht bin ich leicht optimistisch.

Zu einer Strafe:
Im Jahr 2021 wurden fast 80 Mio Kundendaten gestohlen wobei im Gegensatz zur jetzigen Situation (Daten, die gestohlen wurden: Name, Rechnungsadresse, E-Mail, Telefonnummer, Geburtsdatum, T-Mobile-Kontonummer) in einigen Fällen zusätzlich die PIN-Codes, die Versicherungsnummern und Führerscheininformationen der Teilnehmer kopiert wurden. Damals gab es doppelt so viele Betroffene wie heute und es wurden mehr Informationen gestohlen... und man hat sich m.W. auf 350Mio. Dollar geeinigt (Endverbraucher geeinigt, endgültige Genehmigung vom gericht fehlte noch zum 30. September => Rückstellungen wurden schon gebildet). Die Strafe jetzt kann natürlich höher ausfallen da es ein Wiederholungsfall ist.

https://www.finanznachrichten.de/...em-vergleich-zu-datenklau-016.htm

zum Kundenwachstum: da bin ich bedeutend entspannter. Ich hatte damals, also 2021, echt auch deswegen massive Bedenken aber das ist halt alles nur aus der Sicht durch die deutsche Brille, da sind wir (glaube ich) einzigartig. Drüben interessiert sich dafür offenbar so gut wie niemand dafür, jeden Tag werden unzählige Daten geklaut. Dem Kundenwachstum hat der letzte (bedeutend größere) Datenskandal nix ausgemacht.
 

27.01.23 12:35

522 Postings, 3305 Tage nörgler@Opa_Hotte:


Diese Thematik mit den Hackerangriffen auf TMUS beunruhigt mich relativ stark auch aus folgendem Grund: Ich bin relativ stark in der DT investiert, weil ich TK Aktien allgemein,  insbesondere die DT bisher  für ein einigermaßen "sicheres" und attraktives zukunftsfähiges Aktieninvestment,  sowie auch fuer einen  einigermaßen  "sicheren " Dividendenzahler hielt. Nun denke ich, daß solche Hackerangriffe die Sache schon etwas in einem anderen Licht erscheinen lassen koennen.
Nochmals danke für deine Aufklärung bzw. Meinung hierzu.  

27.01.23 14:20
2

366 Postings, 616 Tage Opa_Hotte@nörgler:

Eventuell kann ich dich ja etwas beruhigen ;)
Aber alles auch nur meine Meinung:

Ich hatte damals auch starke Bedenken, haben sich aber komplett aufgelöst (siehe vorhergehendes Posting). Was das Thema Dividende angeht: die Telekom zahlt die Dividende sowieso nur aus den europäischen Einheiten, hier erziehlt man ein FCF i.H.v. 3,8 Mrd. Euro (US: 6,3Mrd. Euro) und gibt 3,2 Mrd. für Dividenden aus (3,4Mrd.). Ich halte die Dividende für absolut sicher, das US-Geschäft trägt sich komplett alleine.
Wir dürfen das EU-Geschäft auch nicht zu sehr unterschätzen (welches ja nur mit 15Mrd. Euro bewertet wird, was aber im Vgl. zu den peers Telefonica, Orange und Vodafone sehr günstig ist), ich bin für den EU-Telko-Markt sehr bullish eingestellt da nach fast 2 Dekaden fallender Preise in vielen Märkten, in denen die Telekom aktiv ist, die Preise teilweise massiv steigen. O2 hat in Deutschland angefangen, Vodafone im Bereich Breitband... nun kommen die großen Telekom-EU-Märkte Österreich und Tschechien mit teils massiven (10%) Preissteigerungen hinzu. Wir haben Glück, die Telekom ist in den extrem schwierigen Märkten Italien und Spanien (und so langsam auch Frankreich) nicht aktiv.

Die Dividende halte ich persönlich für sicher, da gibt es andere Telcos (Voda), bei denen ich die Ausschüttung in der jetzigen Form für die Zukunft für nicht sicher halte...

Aber alles nur meine Meinung  
 

27.01.23 17:31

366 Postings, 616 Tage Opa_Hotteeine Frage an das Forum:

was ist euch über T-Mobile Money bekannt? Bin gerade eher zufällig drüber gestolpert...  

27.01.23 20:00
2

123 Postings, 492 Tage legoplayTja Opa Hotte...

... ich hab mal überflogen was das "T-Mobile-Money " genau ist.

Soweit ich das überblicke Ist T-M-M in etwa ähnlich wie bei Orange mit Orange Bank

https://www.orange.com/en/groupe/nos-activites/.../orange-bank-europe

Der riesengroße Vorteil ist dass ein Kunde bei nur einem Unternehmen eine Vielzahl an Leistungen bekommt und nur einen Ansprechpartner hat.

Was mich aber ebenfalls brennend interessiert ist wie die eigenen Telefone bei den Kunden ankommen.

Nächste Woche wissen wir dann mehr.

Ich könnte mir aber vorstellen daß das ziemlich gut angekommen ist in den USA, sonst würde das sicher nicht auch in Europa weiter ausgebaut... mal sehn.

 

29.01.23 12:36
2

366 Postings, 616 Tage Opa_HotteIch bin gespannt...

was aber auf jeden Fall zu erwähnen ist: unsere US-Tochter ist wirklich die Triebfeder und sehr innovativ, folgende Produkte außerhalb der klassischen Mobile-Anwendung wurden erst vor kurzem gestartet:  

"T-Phone" in 2022: eigenes Mobilfunkendgerät
"T-M-M" in 2022: Aktuell über 500.000 Downloads
"Home Internet" in 2021: Q4 +524.000 Kunden hinzu (2,6Mio), mehr als AT&T, Verizon, Comcast und Charter zusammen
"Above & Beyond" in 2022: exklusive Kooperation mit Starlink um wirklich überall Empfang zu haben. TMUS kann weltweit weitere Partner akquirieren.
"T-Mobile In-Flight" in 2022/23: United Airlines, Delta Airlines (2023 neu hinzu), American Airlines und Alaska Airlines
 

01.02.23 18:47
2

366 Postings, 616 Tage Opa_Hottebooommm

Die Zahlen sind wirklich beeindruckend, ich verstehe nicht, was da einige Analysten draus machen. "Gewinn zwar gesteigert aber Umsatzerwartung verfehlt". Was für ein Quatsch, natürlich oberflächlich stimmt das aber wir hatten das schon im letzen Quartal: im Mobilfunkbereich ist der Gesamtumsatz mit dem Verkauf von Endgeräten sehr leicht steuerbar, wichtig ist alleine der Service-Umsatz, und der ist um 4% gestiegen, die "Equipment Revenues" im yoy-Vergleich um über 1Mrd. gesunken. Der FreeCashFlow ist massiv gestiegen, die Verbindlichkeiten sind gleich geblieben obwohl (!!!) 16,5Mio Aktien zurück gekauft (für 2,3Mrd. $). Man hält nun 21,4Mio bzw. über 1,7% der Anteile und hat (falls der Fall eintritt) mitlerweile 50% der Softbank-Sonderklausel gesichert. Falls der Fall nicht eintreten sollte kann man diese Aktien einziehen.

Auf die anderen Dinge gehe ich ein sobald TMUS die Transcript veröffentlicht. Ich bin beeindruckt.  

03.02.23 14:59
1

8099 Postings, 830 Tage LionellViel vorwärts

geht bei der Aktie auch nichts  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
766 | 767 | 768 | 768  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben