SMI 10'268 1.4%  SPI 13'166 1.5%  Dow 28'726 -1.7%  DAX 12'114 1.2%  Euro 0.9672 1.0%  EStoxx50 3'318 1.2%  Gold 1'662 0.1%  Bitcoin 19'216 0.8%  Dollar 0.9862 1.1%  Öl 87.9 -1.1% 

BMW 2.0

Seite 172 von 181
neuester Beitrag: 30.09.22 14:02
eröffnet am: 15.01.11 18:08 von: mamex7 Anzahl Beiträge: 4525
neuester Beitrag: 30.09.22 14:02 von: ewigeroptimi. Leser gesamt: 1087504
davon Heute: 1124
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 170 | 171 |
| 173 | 174 | ... | 181  Weiter  

01.08.22 14:06
1

532 Postings, 418 Tage atitlan02einfach mal als illustration wie man

BMW bis 2015 eingestuft hatte (normal) und was danach passierte...  
Angehängte Grafik:
2022.jpg (verkleinert auf 82%) vergrößern
2022.jpg

01.08.22 14:31
1

532 Postings, 418 Tage atitlan02der hummel kann auch was

Er 'schenkt' BMW eine Marktbewertung entsprechend ein bereinigtes kgv von 1,5...!!

Und eine von Tesla verdiente Euro scheint ihm den Hundertfachen wert zu besitzen als eine von BMW verdiente Euro...!

Ja, so einfach macht der Patrick Hummel von UBS dass.  

Wobei er nebenbei (die anderen auch nicht.. ) nicht in Betracht zieht dass BMW bei z.B nach Sum of The Parts (inkl. der Finanzsparte mit 4 Mio Auto) alleine um ein vielfaches wert sein sollte als seinem anvisierter EV.

Aber auch der Hummel hatte in 2016 noch völlig andere Auffassungen, und hättte ich hier für den Vergleich auch schon 2015 als Basis genommen,  dann wäre das sequentielle Einstufungsbild wie bei Asumendi noch viel gravierender.

Es steht fest dass plötzlich ein Truppe Analysten ab 2015  angefangen hatte BMW bei der Einstufung  'speziell' zu behandeln..  im Peergruppen und Marktvergleich wurde das nachher extremer und extremer (dreister).  
Angehängte Grafik:
2022.jpg (verkleinert auf 77%) vergrößern
2022.jpg

01.08.22 23:54

130 Postings, 5014 Tage wernzi71was tun?

Atilan02: Bin noch kaum investiert.

Was räts du mir wenn du dir so sicher bist, dass BMW unterbewertet ist?

Einen Call mit 2 Jahren Laufzeit?

Oder einfach nur Aktien halten und die Dividende als INflationsabgeltung nehmen ... steht in Konkurrenz mit einfach Geld privat ausgeben  ...

Spekulierst Du damit, dass eines Tages ein De-Listening mit tollem Squeez Out kommt? Die Klatten schaut ja eher via Start Ups in die Zukunft als mit BMW.

Oder spekulierst Du damit, dass eines Tages doch die Berwertungsmethodik korrigiert wird und der Kurs deshalb steigt.

Mich fasziniert, dass da was nicht stimmt ..... es jeder sehen müßte  ... und trotzdem nichts passiert.

 

02.08.22 09:24

532 Postings, 418 Tage atitlan02@wernzi

wenn ich das doch wusste ..

Dass BMW unwahrscheinlich tief bewertet ist, ich glaube dass zie Zahlen (EV Multiples) dafür Bände sprechen.

'und trotzdem nichts passiert'

Es halt eben immer noch ein großes Rudel Anaysten den Deckel drauf.. und allen gehen stets auch sehr, sehr ähnlich in ihre Kommanetre vor (=> imo haben die für viel geld klare vorgaben bekommen).

Sehe hier oben was Patrick Hummel macht..
Und morgen heisst es bei der Anaylstenkonferenz allerdings wider 'Hallo Patrick'.
Dabie hätte man als BMW mit solchen abstrusen Einstufungssequenzen  jede Menge Grund UBS, Kepelr, JP Morgan cs  zu verklagen...
Für mich icst der Plan zur Delisting eine ausgemachte Sache (und wenn es eintrete..  bei solchen bewertungvorgänge  sicherlich die größte von Insidern organisierte  Aktionärsverarsche sie es jemals in Deutchlandd gegeben hat..dabei war Wirecard in der Summe noch ein Scherz)

Für mich sind Calls nichts (zu stressig) und schon gar nicht bei Aktien die Insider  komplett im Griff haben.
Aber mit BMW Aktien kaufen kann mann man hier wenig falsch machen. Irgendwann sollte es entweder kräftig anziehen oder tatsächlich.. die  baldige delisting geben.
Der Zeitpunkt wäre niemals besser als JETZT.  Irgenwann weren Menschen anfangen zu verstehen dass die ohnehin krass günstigen K-multiples (wie auch KBV) , allen auf Basis als so von der Marktkapitalisierung, defakto noch mal sehr veel tiefer leigen von wegen der bizarren Kapitalstuktur mit Barmittel die über der Hälfte der Marktkapitalisierung liegen.
Und gar über der ganze Marktbewertung .  

03.08.22 07:51
1

532 Postings, 418 Tage atitlan02die H1 Bilanz ist raus

Am meisten beeindruckt mich der Freier Cashflow im Autosegment.
Das sieht im Vergleich zu den Wettbewerb schon krass aus.  
Angehängte Grafik:
2022.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
2022.jpg

03.08.22 08:03
2

532 Postings, 418 Tage atitlan02Zum Vergleich die aktuellen Marktbewertungen

 
Angehängte Grafik:
2022.jpg (verkleinert auf 62%) vergrößern
2022.jpg

03.08.22 08:18

532 Postings, 418 Tage atitlan02Ich denke dass aus dem Vergleich

jeder eigentlich schon nachvollziehen kann, weshalb ich mich zuletzt so stark fokussiert hatte auf die Analyse des Analystenverhalten in diesem Sektor, die Analysten dann immer stärker angregriffen hatte.  

03.08.22 09:01

532 Postings, 418 Tage atitlan02vorbörslich, echt ein witz

Dass Bei so einer Marktbewertung als wäre BMW totaler Schrott und hoch verschuldet.

Als Bemerkung  : nach alle 5 vorherige Bilanzzahlen ab Anfang 2021 war BMW vorbörslich extrem stark  und nachher wurde das Teil im Tagesverlauf stark gedeckelt, endete am Ende trotz super Zahlenwerken deutlichtst in Minus.  
Und klar, die Analysten lieferten wie üblich ihre Basche dazu.
Solches kuriosen verhalten (Top in der Eröffnungsfase, Flop im weiteren Tagesvelauf) ist eine der typische Merkmale, woran man stark von Insideren manipulierte/gedeckelte  Aktien gar am besten ausmachen kann.. weil am ende ist es einfach Statistik.  
Angehängte Grafik:
2022.jpg (verkleinert auf 77%) vergrößern
2022.jpg

03.08.22 09:14

532 Postings, 418 Tage atitlan02einfach ins leere OB rein hauen

dass ist was hier imo was Quandt am tun ist  

03.08.22 10:12

532 Postings, 418 Tage atitlan02habe ich noch bock darauf hier weiter mein Zeit

zu investieren, nach schon anderthalb Jahre viel zu viel zeit investieren haben müssen ?:

NEE

über 600 Views aber
nicht mal eine Meinung zu #4280 versus #4281
nicht mal eine Meinung zu der H1 Bilanz
nicht mal eine Meinung zur der Kursreaktion

Sorry lieber Arivanern

Ohne Diskussion hört der Spass auf, ich werde mich eine weile  mit anderes beschäftigen.  

03.08.22 10:21
2

532 Postings, 418 Tage atitlan02ihr kriegt noch den Vergleich

wohlbemerkt auf Basis der gestrigen Schlusskurse...  
Angehängte Grafik:
2022.jpg (verkleinert auf 60%) vergrößern
2022.jpg

03.08.22 11:10
2

3866 Postings, 1255 Tage Hurtatitlan

Du versorgst doch alle hier besten mit Infos. Danke erst einmal dafür.
Besser kann man es machen. Daher denke ich die sehr verhaltende Reaktion.

Dazu kommt, dass BMW einfach nicht "hipp" ist an der Börse. Mir kommt es immer so vor, als wenn keiner diese Aktie im Depot hat.
Dabei liegen wir mit dem HJ-Ergebnis schon bei einem KGV von unter 4 ;)) Da rede ich jetzt von der Vz.
Und wenn ich mir den Buchwert anschaue .... Da bekommst du die Aktie fast zum halben Preis.

Von der MK wollen wir erst gar nicht sprechen.

Dabei ist BMW für mich die Autoschmiede, die es am besten von allen macht. Typenoffen und mit Brillance eine starke Marke in China.

Aber denk an BYD. Wie lange hat Buffett warten müssen bis der Kurs mal abging?  

03.08.22 11:14

3866 Postings, 1255 Tage Hurtmuss heißen

Besser kann man es NICHT machen. ;)))  

03.08.22 11:32
1

192 Postings, 293 Tage ParositDie Zahlen sind eindeutig

Aber Erklärungen zur Kursentwicklung habe ich keine. Irgendwann gibt es auch wieder Chips satt - potentiellen Käufer werden nicht verschwinden mit den langen Lieferzeiten ist auch kein Einbruch zu befürchten.  Die Konkurrenzsituation ist leider nicht so eindeutig. US Markt  ist immer trügerisch. China scheint, im Vergleich zu VW, kein Schlüsselmarkt zu werden. Prognosen sind in der aktuellen Situation halt schwierig.  

03.08.22 14:13
1

192 Postings, 293 Tage ParositKorrektur

Auftragslage und Geschäftserwartung hat sich verschlechtert  

03.08.22 15:17

3451 Postings, 3264 Tage kostolaninARP

das sind heute ideale Kurse, um weitere Aktien günstig zurückzukaufen.

Sieht man sehr schön im Xetra bei dem Volumen der Kauforders.

Und sobald man "satt" ist;-) , wird der Kurs wieder zurück zur 79/80 gelenkt.  

04.08.22 10:52
1

532 Postings, 418 Tage atitlan02@Hurt Danke!

Endlich auch mal eine wenig wertschätzung für die Mühe die ich mir hier gebe.

Es MUSS Transparenz dazu geschaffen werden was hier abgehe, es ist  so was was von unglaublich wie BMW im Vergleich "bewertet" wird.

Ich wusste es schon nach eine Woche im januar 2021: hier stimme Sachen von vorne und hinten  nicht.
Allen voran diesen extrem dauerdeckelung an der Börse über softwares mit stets dergleiche Signatur hat mich ab dann zu weiteren Recherchen motiviert, obwohl ich eigenlich gar keine Zeit mehr in so was investieren wollte!

Was danach noch alles kam: ich hätte sowas NIEMALS für möglich gehalten, nimals für möglich gehalten dass der Markt einfach schlucke was was Analysten vorgeben..  sehe Tabelle.

Ein EV/EBIT unter 1!!

Da wo unter 5 schon als spotbillig betrachtet wird, und natürlich umso mehr in Zeiten der Niedrigzinsen.

Hummel CS stufen BMW nicht mal ein als wäre BMW bankrott.

Weil alleine den Liquidationswert um ein vielfaches höher liege als "deren" Marktbewertung von 20 bis 25 Milliarde Eur.

Mein Fazit:  hier liegt zweifelsohne das größte systematicher Marktwertäuschung vor die die Finanzwelt erblickt hat (diese Behauptung wird auch voll unterstützt von den systematischen Abwertungvorgänge schon ab 2015).  
Angehängte Grafik:
2022.jpg (verkleinert auf 57%) vergrößern
2022.jpg

04.08.22 10:56

532 Postings, 418 Tage atitlan02die Basisdaten dazu

 
Angehängte Grafik:
2022.jpg (verkleinert auf 58%) vergrößern
2022.jpg

04.08.22 10:59

532 Postings, 418 Tage atitlan02Überschusstabelle

 
Angehängte Grafik:
2022.jpg (verkleinert auf 57%) vergrößern
2022.jpg

04.08.22 13:23
1

532 Postings, 418 Tage atitlan02und wann erkannt man dass ein Marketmaker

enormen Einfluss hat auf dem Kursverlauf?

Wenn der seine softwares fast durchgängig  im Manipulationsmodus geschaltet hat, weil dann "kreieren" diesen Software jeden Menge 396(0).
Nicht nur (wie hier) bei den Trades, aber überall wo es möglich ist, z.B bei addierten Tagesvolumen.
Das wird dann auch automatich von den Softwares der anderen grossen Marktteilnehmer identifiziert als Hände Weg von diese Aktie.

Bei BMW besteht  der ganze handel imo mittlerweile zumindest zu 90% aus FAKE Trades des MM zum kreieren eines vorab schon bestimmtes Tagesverlauf. Tagesverlauf zur Einschüchterung, mit generell gerne sehr hohe eröffnungen, wonach der sofort ein negatives Tagesbild kreieren kann.

Zu lange wurde die BMW eingeschüchtert auch über kz die viel weniger Upside liessen als die kursziele die den  Wettbewerbern verpasst wurden.  Auch jetz wieder. z.B Hummel hat immer verweigert das BMW kz  zu erhöhe, defakte es sogar ständig reduziert eben weil den Cashberg immer weiter anwuchs.

Wir können tagtäglich feststellen dass trotz niedrigstbewertung kaum einer sich zukaufen traut, andererseids gibt es logischerweise kaum oder gar keine Verkäufer zu derart Kurse.

Somit hat man sich auch eine schöne bandbreidte geschaffen worin man traden kann, wo man das Chartbild faktisch so 'gestalten kann' wie man es möchte (und womit man bestens weiterhin Kaufer abschrecke).
Dominanten Manipulanten kreieren faktisch über ihre macht ihre bei einer Aktie ihre eigene Wunschcharttechnik (ja auch wenn es gilt Kurse immer höher zu treiben).

Hohe Beteiligungen als Geschäftsmodel sind extrem lukrativ, und ich glaube dass beteiligungsfirmen um diesen Vorteile wissen und die allemeisten sie komplett ausnützen versuchen. Sprich dann immer auf Kosten der anderen Marktteilnehmern.
Die weitaus extremste Bewertungunterschiede in der Peergruppe aus meine Erfahrung ausschlieslich bei Firmen mit einem dominanten Großaktionär.  
Angehängte Grafik:
2022.jpg
2022.jpg

04.08.22 13:27

532 Postings, 418 Tage atitlan02Nach obrigen "Hände weg Ansage"

wurde das teil sofort runtergehammert (von softwares beheimatet in  Bad Herford.. wetten dass) , sehe der Chart eine Halbe stunde später.  
Angehängte Grafik:
2022.jpg
2022.jpg

04.08.22 18:06

532 Postings, 418 Tage atitlan02die bewertung spielt bei BMW überhaupt

schon lange keine rolle mehr, im handel macht ein agressor stets was er einfach im alleingang  durchsetzen scheint zu können  
Angehängte Grafik:
2022.jpg (verkleinert auf 46%) vergrößern
2022.jpg

05.08.22 10:20

532 Postings, 418 Tage atitlan02noch mal ein Vergleich des Erschreckens

diesmal auf Basis der letzten 4 Quartale  
Angehängte Grafik:
2022.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
2022.jpg

05.08.22 10:30

532 Postings, 418 Tage atitlan02die komplette Berechnung

Seite: Zurück 1 | ... | 170 | 171 |
| 173 | 174 | ... | 181  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben