BMW 2.0

Seite 181 von 198
neuester Beitrag: 01.12.22 17:13
eröffnet am: 15.01.11 18:08 von: mamex7 Anzahl Beiträge: 4943
neuester Beitrag: 01.12.22 17:13 von: atitlan02 Leser gesamt: 1177035
davon Heute: 115
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 179 | 180 |
| 182 | 183 | ... | 198  Weiter  

28.09.22 13:24

1433 Postings, 1759 Tage ewigeroptimist@Micha01

seltsam, wieso verlinken Sie eigentlich Artikel die zeigen, wie gut Tesla im Gegensatz zu BMW ist?
z.B. der zweite Artikel, der Probleme bei der Trockenbeschichtung thematisiert.

Was steht eigentlich drin:
Tesla hat technische Probleme, die wohl 2022 (!) nicht mehr lösbar sind.
Deswegen betrage die Kostenreduzierung beim Model Y mit den 4680 Zellen statt 5500 Dollar nur 2000 bis 3000 Dollar. Ausserdem könne man wegen dem momentan bestehenden Problem nicht soviele Batterien fertigen wie vorgesehen.

Ich fasse zusammen:
Tesla war wohl etwas zu optimistisch. Es gibt noch ein paar Probleme die wohl in den nächsten 3 Monaten nicht mehr gelöst werden können.
Dagegen betriebt BMW und andere deutsche Hersteller JV's , bei der die Produktion ab 2025 starten SOLL.
Muss man wirklich noch mehr dazu sagen?

Vielen Dank für Ihre Links. Ich habe mir zwar gedacht das BMW wie alle deutschen Herssteller gepennt haben. Mir war aber nicht bewusst, wie lange gepennt wurde und wie schlafmützig jetzt an die Problematik heran gegangen wird.
Ich revidiere deswegen meine Aussage: wenn BME weiter pennt, wird es keine 10 bis 15 Jahre mehr dauern bis die wie andere Hersteller verschwunden sind. Das dauert dann sicherlich keine 10 Jahre mehr.  

28.09.22 13:36

3047 Postings, 904 Tage Micha01Ja klar...

Wir halten fest Tesla produziert keine eigenen Zellen.

Und ist abhängig von Zulieferern... der neuste ist Byd.
Vielleicht in 2023 produktionsverbesserungen der Teststrecke...

 

28.09.22 13:42

3047 Postings, 904 Tage Micha01Sorry nur noch Bs..

Keiner weiss was in 10 Jahren ist was für eine Blödsinns Aussage.

Btw die Tolle Tesla wird wohl in Q4 Preissenkungen in China verlauten

https://insideevs.com/news/612721/...0000-90000-deliveries-september/  

28.09.22 13:42

1433 Postings, 1759 Tage ewigeroptimistSelbstverständlich produziert Tesla eigene Zellen

wenn auch noch in kleinerem Umfang als geplant.
Und niemand hat behauptet das Tesla momentan alle Batterien selber fertigt.
Aber es ist nicht zu leugnen, das auch in diesem Bereich Tesla mindestens 3 Jahre Vorsprung hat.

 

28.09.22 13:48

1433 Postings, 1759 Tage ewigeroptimist@Micha01

Wieso stellen Sie eigentlich ständig Links ein, die deutlich zeigen wie schlecht BMW im Vergleich zu Tesla ist?
Wenn ich Sie richtig verstehe, sind Sie doch überzeugt das BMW alles Richtig macht.
Mit Ihren Quellenangaben zeigen Sie aber eindrucksvoll das Gegenteil.  

28.09.22 13:50

3047 Postings, 904 Tage Micha01Jep genau

Andere Sind ausverkauft und erhöhen die Preise und andere müssen diese senken, um die Nachfrage zu erhöhen... Alles bestens.  

28.09.22 13:56

1433 Postings, 1759 Tage ewigeroptimist@Micha01

Können Sie kein Englisch?
Wieso posten Sie dann solche Links?
Verstehen Sie nicht was Sie lesen?

Was steht denn in dem von Ihnen verlinkten Artikel:
Tesla plant im September einen Auslieferungsrekord in China an.
Ausserdem wird mit Preissenkungen spekuliert, weil Tesla pro Auto angeblich statt 8000 jetzt 13000 $ verdient.
Der dritte Punkt ist der, das Tesla wohl bald wesentlich mehr Autos in China fertigen kann.
Ist daran irgend etwas schlecht?

Vergleichen wir dazu mal BMW:
BMW verkauft momentan wesentlich weniger Autos als vor einem Jahr.
Auch der Gewinn aus dem Verkauf geht zurück, wird aber zumindest momentan noch durch die Finanzierunggewinne mehr als ausgeglichen.

 

28.09.22 14:03

1433 Postings, 1759 Tage ewigeroptimistEs ist erstaunlich wie man ...

Fakten verdrehen kann.
Zitat von Micha01:
"Andere Sind ausverkauft und erhöhen die Preise und andere müssen diese senken, um die Nachfrage zu erhöhen... Alles bestens."

Tatsachen sind:
1. BMW ist nicht ausverkauft, die können bloss nicht genügend produzieren weswegen der Absatz schwächelt
2. Tesla muss überhaupt keine Preise senken, die verkaufen ihre Modelle auch so.
Aber Tesla KANN die Preise senken. Wenn man das macht doch auch sicher um zusätzlich Druck auch auf Hersteller wie BMW auszuüben. Wer kauft denn bitte noch einen deutschen Premiumhersteller, wenn Tesla wesentlich günstiger produzieren kann und dies an die Kunden weiter geben sollte

Es ist unglaublich, welch wirre Gedanken manche Leute hier im Forum haben.  

28.09.22 14:05

3047 Postings, 904 Tage Micha01Klar man senkt die Preise

Weil man zu viel Gewinn macht...
Und subventioniert derzeitige Käufer um den Konsumten einen Gefallen  zu tun... Zitronenfalter falten übrigens Zitronen.

Die Aussagen zu BMW sind falsch. Gewinn steigt vom Verkauf, siehe H1 Bericht weniger Autos aufgrund Logdown in China und keine Kabel wegen Ukrainekrieg. Aber das Wissen sie. Derzeit wieder volle Produktion.  

28.09.22 14:08

3047 Postings, 904 Tage Micha01Wahnsinn

BMW ist nicht ausverkauft man kann nur nicht genügend produzieren?

Wird ja immer besser...  

28.09.22 14:12

1433 Postings, 1759 Tage ewigeroptimistLesen Sie halt die Quartalsberichte von BMW

warum BMW gerne mehr produziert hätte aber nicht konnte.
Steht alles drin, man muss nur verstehen wollen.  

28.09.22 14:14

1433 Postings, 1759 Tage ewigeroptimistIch warte gespannt

auf weitere Links von Ihnen, die Ihre eigenen Aussagen ad absurdum führen.
Wird vermutlich nicht mehr lange dauern.
Das Sie das können haben Sie ja bisher eindrucksvoll bewiesen.  

28.09.22 14:20

3047 Postings, 904 Tage Micha01Jep...

Ich habe noch keine Quelle nix gesehen... echt Q2 gerneehr aber ging nicht wegen Logdown und Kabeln? Welch Geistesblitz... auch Tesla hatte in China logdown und sollte dort nen Nachfrageüberhang haben oder?

Ach so der Zitronenfalter möchte nun in Q4 weniger produzieren aus Nächstenliebe, damit nicht zuviel Kunden ein Fahrzeug erhalten.

https://teslamag.de/news/...cht-rest-2022-nicht-voll-nutzen-53073/amp  

28.09.22 14:21

1433 Postings, 1759 Tage ewigeroptimist@Micha01

Wenn Sie mich schon zitieren, dann bitte auch richtig.
Ihre Aussage:
"Klar man senkt die Preise
Weil man zu viel Gewinn macht...
Und subventioniert derzeitige Käufer um den Konsumten einen Gefallen  zu tun... Zitronenfalter falten übrigens Zitronen."

Ist komplett aus dem Sinnzusammenhang gerissen.
In dem von IHNEN verlinkten Artikel wurde gesagt, das sich der Gewinn von Tesla von 8000 auf 13000 $ erhöht habe. Deswegen wurde in dem von IHNEN verlinkten Artikel spekuliert, das Tesla die Preise senken könnte.

Ich habe nichts weiter getan, als diesen Gedankengang aufzugreifen und folgendermassen zu ergänzen:
Tesla hätte die Möglichkeit, damit auch Druck auf andere Hersteller auszuüben und damit auch Marktanteile zusätzlich zu erobern.

Das hat nicht ansatzweise etwas mit Ihren wirren Aussagen zu tun.
 

28.09.22 14:25

3047 Postings, 904 Tage Micha01Marktanteile kann Tesla nicht gewinnen...

Wie denn? Das heißt ja seine Produktion ausweiten und andere verdrängen. Tesla kann doch nur 450k maximal je Quartal herstellen. Womit möchte man  da wen verdrängen? Alle anderen Massen und Volumenhersteller sind doch schon viel günstiger...

Tesla wird vermutlich in Q4 Preise senken oder Kunde  locken mit Bonus beim Abschluss einer Versicherung und kürzt die Produktion...

BMW nicht. Breites Portfolio und flexible Produktion und Luxus und Premiummarkt.  

28.09.22 14:26

1433 Postings, 1759 Tage ewigeroptimist@Micha01

Und schon wieder schiessen Sie sich selber ins eigene Knie.
Sie lesen offenbar nur Überschriften und 2 Sätze.

In dem von Ihnen verlinkten Artikel gibt es einen Schlusssatz den Sie offenbar nicht gelesen haben.
Zitat:
"Aktualisierung: Der große Youtube-Kanal Tesla Daily ist in einem Video am Mittwoch auf den Reuters-Bericht eingegangen und bezeichnet ihn als „ziemlich clickbaitig“. Von der Gigafactory in China sei bekannt, dass sie so besetzt ist, dass die Produktion an sechseinhalb von sieben Tagen pro Woche läuft. Tesla werde sie nie bei voller Kapazität betreiben, weil es immer Zeiten mit Stillstand geben werde. Sechseinhalb von sieben Tagen sind 93 Prozent, rechnet der Moderator vor, was verdächtig nahe an den 97 Prozent geplanter Auslastung der Fabrik liege, von denen die Agentur berichtete."

Meinen Sie nicht, das Sie sich ziemlich lächerlich machen?
Ich habe vorhin angemerkt das ich auf weitere Links von Ihnen warte die Ihre eigenen Aussagen ad absurdum führen.
Ich muss allerdings zugeben, das ich nicht gedacht habe das Sie das eindrucksvoll bereits nach 15 Minuten schon wieder zeigen.
 

28.09.22 19:19

3047 Postings, 904 Tage Micha01@ewiger

Lächerlich machen sie sich... Ich vermisse noch Aussagen über in 10 Jahren Ende der deutschen Autoindustrie und pauschale Aussagen was so alles verpennt wurde.

Wenn mal konkrete Aussagen kommen, dann kann man sich austauschen so ist es nur bla blau von ihnen

Aber ja mein Fehler Teslamag ist nicht die beste Quelle.
Die relativieren immer gerne.

Tesla hat in China Lieferzeiten von unter einer Woche, macht extra Kaufprogramme, neue günstige Modelle, baut Autohäuser und drosselt die Produktion aber alles bestens in China.

https://efahrer.chip.de/news/...deutlich-gedrosselt_109610?layout=amp
https://insideevs.com/news/610772/...-tesla-cuts-delivery-time-again/
https://cnevpost.com/2022/09/16/...fers-insurance-subsidies-in-china/
https://cnevpost.com/2022/09/15/...s-in-expensive-locations-in-china/

Aber einfach ins Tesla Forum sehen. Esla ist e tolle Firma genauso wie BMW. Nur Tesla ist viel zu teuer... Wenn da mal was nicht ganz klappt und irgendwie der Absatz hackt geht's mal schnell 30% nach unten. Bei BMW sicherlich nicht....  

29.09.22 09:31

691 Postings, 481 Tage atitlan02alles an dreistigkeit nicht zu

überbieten was hier seid langem abgeht ...

wenn hier nicht stetig der Grosaktionär Q, am Werk ist!!!

Wir haben nun EV/E und EV/EBIT Werte sehr weid unter 1.0 !!!

Ganzes BMW (EV=16 Milliarde Euro) nur noch 1,5% WERT von TESLA.

Es ist ein RIesensauerei gegen die BMW Aktionäre .. !!  
Angehängte Grafik:
2022.jpg
2022.jpg

29.09.22 09:41

691 Postings, 481 Tage atitlan02und die Shortangriffe

witerhin 1:1 identisch.. das heisst : die werden komplett von den manipulanten über deren softwares abgestimmt!!

Wo ist BAFIN weil wenn das kein Beleg ist für organisierte Machenschaften.

Mercedes und VW aber bei den Multiples ca 3x so hoch bewertet als BMW.

Anfang 2021 war mir schnell klar dass bei BMW eine unfassbare Deckelungsmachine lauft.
Seitdem zig+ Indizien. Es passt alles punktgenau zusammen.. es fürht kein weg daran vorbei  was hier von den Insidern geplant is!!  
Angehängte Grafik:
2022.jpg (verkleinert auf 46%) vergrößern
2022.jpg

29.09.22 10:27

1433 Postings, 1759 Tage ewigeroptimistWenn fast alle Werte im

DAX, MDAX, SDAX als auch TecDAX tiefrot sind, ist es wohl nichts ungewöhnliches das sich die Autowerte dem anschliessen.
Man kann darüber diskutieren, ob der allg. Verfall gerechtfertigt ist.
Aber jetzt aus dem Kurs der 3 Autowerte auf Manipulation zu schliessen, erfordert schon sehr seltsame Gehirnwindungen.  

29.09.22 15:20

691 Postings, 481 Tage atitlan02du versuchst immer die manipulanten

aus dem Winde zu halten

redest  stetig blödsinn.. als hättest du wirklich von vielen Sachen keine Ahnung

Das war wieder deutlichst ein kordinierter shortangriff!!

IM PLUS öffnen lassne (einfach.. es gibt vei solchen  abstusen bewertungen schon gar kein verkaufsdruck aus dem Markt)  und dann  in in wenige  ins fast leere bid runter dumpen.

Die gesammarkt ging erst nachher ein wenig runter, natürlich auch stark beeinflusst von den Autowerte.  

29.09.22 16:01

1433 Postings, 1759 Tage ewigeroptimistSchwachsinn

sämtliche Werte sind mehr oder weniger stark gefallen.
Das kann sich doch wirklich jeder auf diversen Plattformen ansehen.
Ist doch alles öffentlich.

redest  stetig blödsinn.. als hättest du wirklich von vielen Sachen keine Ahnung
(irgendwo habe ich das schon mal gehört)

 

30.09.22 13:26

691 Postings, 481 Tage atitlan02ich denke dass nur Diejenigen die Insiderwissen.

besitzen (und wenn ggf.in Foren dabei ihren Auftrag nach  ständig am täuschen sind.....), würden bestreiten dass die bereits über längere Zeit koordinierte Manipuationen der deutschen Autowerte stattfinden. Die würden Schwachsinn rufen und alles mehr am Unfug.
So agieren Bascher Falls in gröbstem Stil Insidermanipulation stattfinden.. immer!

Dann sind bezahlten Bascher eben überall dabei, nicht nur unter den Analysten. Es geht halt um Perfektiionismus bei der Ausführung der Insidermanipulation.

In dem Sinne hatte auch unser Finanzvorstand gemacht was er gut kann, das war mal wieder ein toll getimter Bericht.
Und typisch für BMW hat kein einziger Analyst es aufgegriffen!!

Ich schätze mittleweile über 100 Indizien für kriminelle Insider Machenschaften die in ihre konsistenz alles unerklärliche was hier abgangen is erklären   ("Hallo Patrick"...)

https://uk.motor1.com/news/613239/bmw-targets-400k-ev-sales-2023/  
Angehängte Grafik:
2022.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
2022.jpg

30.09.22 13:34

691 Postings, 481 Tage atitlan02Akttueller Kurs 21 Euro

Immerhin 48 Euro an Barmittel je Aktie.

Keinen Analyste die es erwähnt.........!!

Wieviel Indizien für organisierte Insidermachenschaften al a WireCard bei BMW braucht die Welt eigenlich.. um das unglaubliche zu glauben...??  

30.09.22 14:02

1433 Postings, 1759 Tage ewigeroptimist@atitlan02

Wieviele Aluhüte haben Sie eigentlich?  

Seite: Zurück 1 | ... | 179 | 180 |
| 182 | 183 | ... | 198  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben