S&T/Kontron mit Foxconn (vorm. Quanmax AG)

Seite 1 von 142
neuester Beitrag: 21.02.24 22:25
eröffnet am: 14.08.09 13:47 von: jocyx Anzahl Beiträge: 3548
neuester Beitrag: 21.02.24 22:25 von: Thorben F Leser gesamt: 917033
davon Heute: 2471
bewertet mit 19 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
140 | 141 | 142 | 142  Weiter  

14.08.09 13:47
19

58056 Postings, 5966 Tage jocyxS&T/Kontron mit Foxconn (vorm. Quanmax AG)

Zur Verbesserung der Bilanzrelationen wird die Quanmax AG bis zum 27. August eine Kapitalerhöhung durchführen, wobei jedem Aktionär der Bezug von zwei jungen Aktien pro Altaktie angeboten wird. Damit wird das Eigenkapital um 10 Mio. EUR erhöht und eine Quote von 50 Prozent erreicht. Der Hauptaktionär Quanmax Inc. (Taiwan) hat zugesichert, seine Bezugsrechte voll auszuüben.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
140 | 141 | 142 | 142  Weiter  
3522 Postings ausgeblendet.

20.02.24 16:36
1

1958 Postings, 2950 Tage Werner01@Handbuch

Das hatte ich mich kürzlich auch gefragt, wie man verfahren könnte, wenn es nicht genug Aktien im Eigenbestand gibt.
Aber wenn man nachrechnet stellt sich die Frage eigentlich gar nicht.
Unter der Annahme dass auch die 5 anderen bekannten größeren Aktionäre (incl Grossotec) an einer längerfristig positiven Entwicklung interessiert sind, so wie kolportiert Koppitz, dann kann man mit denen reden und eine spätere Kompensation für die dann nicht mehr handelbaren Katek Aktien vereinbaren.
Dann bleiben nur noch ca 22% KATEK Aktien übrig, deren Aktionären man Kontron Aktien öffentlich anbieten müsste. Und bei einem Umtauschverhältnis von 4:3 (entspricht einem Kontron Kurs von 20€) geht sich das schon in etwas aus (#3431 info Crine 2.331.811 Kontron Aktien im Eigenbestand).
Legt man einen Tauschkurs von 21€ für die Kontron Aktie zugrunde, sind es mehr als genug.
Es muss ja gar kein ganzzahliges Verhältnis sein, Überhände werde dann eben in Cash ausgeglichen.
Nur so ein Gedanke.
Ich denke es ist erst mal wichtig, das Fussvolk abzufertigen.


 

20.02.24 16:58
1

4647 Postings, 6823 Tage SolarparcÜbernahme

Glaubt ihr nicht, dass Kontron selbst ein Übernahmekandidat ist?  

20.02.24 17:54

167 Postings, 1079 Tage renoxUmtauschverhältnis

und ex-Dividende sofern sich der Vollzug überhaupt bis dahin bewerkstelligen lässt.    

20.02.24 18:02

3787 Postings, 4849 Tage bagatelaWas

Für ein Schrottpapier.unfassbar.

 
Angehängte Grafik:
screenshot_20240220_180029_stock3.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
screenshot_20240220_180029_stock3.jpg

20.02.24 18:21

1958 Postings, 2950 Tage Werner01@bagatela

Das Einzige was unfassbar ist, sind deine Versuche hier zu bashen wo immer möglich.
Du solltest es aber wenigstens etwas intelligenter anstellen als Kursbildchen einer Börse zu posten, an der  mehr oder weniger kein Umsatz stattfindet.
Aber als Börsenwissen gelehrt wurde warst du vermutlich gerade nicht da.

 
Angehängte Grafik:
l_s_20.jpg
l_s_20.jpg

20.02.24 18:34

3787 Postings, 4849 Tage bagatelaDer

"Verpiss dich" werner wieder :)


 

20.02.24 19:14
2

3017 Postings, 8192 Tage 011178EStreitigkeiten bitte woanders!

Kommt nun heute das Übernahmeangebot für Katek? Wird mal Zeit!

Zur Frage ob Kontron selbst ein Übernahmeobjekt sein kann, muss und kann man erahnen?, dass Großkonzerne heiß auf das Unternehmen sind? Supertechnik, Iot, Ems,cloud,cyber,.. soft wie Hardware Nischen die andere nicht so gut beherrschen.... Mein Kursziel bis 2025:   50 Eur...  

20.02.24 20:19

13675 Postings, 4710 Tage crunch time@ Werner01, bitte den Ball flachhalten

Werner01: #3528@bagatela Das Einzige was unfassbar ist, sind deine Versuche hier zu bashen wo immer möglich. Du solltest es aber wenigstens etwas intelligenter anstellen als Kursbildchen einer Börse zu posten, an der  mehr oder weniger kein Umsatz stattfindet.Aber als Börsenwissen gelehrt wurde warst du vermutlich gerade nicht da

===========================

Bitte nicht so aggressiv. Kleiner Hinweis: du sitzt im Glashaus mit deinem Vorwurf, also nicht zu viele verbale Steine werfen. Um dein nicht so lückenloses Börsenwissen zu vervollständigen: Es ist nicht so, daß bei Lang & Schwarz keine Umsätze stattfinden (wie du scheinbar denkst bei dem Blick auf das von dir angefügte Bild). Die Volumina dieser außerbörslichen Handelsplattform werden generell auf den Seiten hier nicht angezeigt.  Gleiches wirst du bei jeder Aktie stets erleben, wenn du auf L&S schaust, egal wieviele Aktien dort wirklich gehandelt werden. Vielleicht also beim nächstenmal nicht vorschnell anderen Leuten mangelndes Börsenwissen vorwerfen, denn man könnte ja selber nicht so ganz allwissend sein.

 
Angehängte Grafik:
i.png
i.png

21.02.24 07:43
2

416 Postings, 1059 Tage CrineKatek-Deal

Der Katek-Deal wird leider (noch) -hoffe ich - negativ gesehen. Leider (hat jseyse aus meiner Sicht richtig angemerkt) ist die Zeit der Übernahme immer mit Unsicherheiten und Spekulationen verbunden und da wollen sich offenbar keine neuen Investoren positionieren.
Möglicher Aktientausch: ich konnte einen Kapitalmarktspezialisten (Rechtsanwalt aus Wien) danach fragen und der teilte mir mit, dass es grundsätzlich kein Problem sei im Gegenzug Aktien anzubieten. Es sind im Übernahmeprospekt nur entsprechende zusätzliche Angaben zu machen (zum Schutz der Aktionäre - vor allem Finanzinformationen zu Kontron). Ich gehe daher davon aus, dass es ein Tauschangebot geben wird (darum hat offebar auch ein Herr Koppitz bspw zugekauft). Verhältnis ist derzeit reine Spekulation.
Wie werden sich die Aktionäre von Katek verhalten?: Mit Grossotec (4,37%), Koppitz (3,01%) und Fues (0,45%) sollte man zu den 59,4% aus dem Kaufvertrag mit Primepulse dann mindestens in Summe rd 67,2% haben. Entscheidende sind mindestens 75% für die qualifizierte Mehrheit in der HV. Da fehlt nicht mehr viel, sodass ich keine wirklich Hürde in der Übernahme sehe. Ich gehe davon aus, dass Koppitz seine Aktionäre gut kennt und hier für den Deal auch positiv geworben hat.
Morgen läuft die Frist im Genehmigungsverfahren (Kartellrecht) in Österreich aus, sodass aus meiner Sicht spätestens Ende Februar das Closing erfolgen kann/wird.
Ich hoffe, dass es danach wieder weitere positive News gibt und der Kurs endlich mal wieder dreht. Die letzten Wochen waren einfach nur enttäuschend und man fragt sich wieder mal, ob man etwas übersehen hat!?! Hoffen wir, dass es ab März wieder aufwärts geht und erfreulicherweise ist es oft dann auch wieder schnell (insbesondere nach den Ergebnissen) nach oben gegangen.

 

21.02.24 07:45

416 Postings, 1059 Tage Crinenoch ein Anmerkung

... Wenn die eigenen Aktien für einen Tausch nicht ausreichen, dann kommt es in der Regel zu einer aliquoten Kürzung der Zuteilung und wird eben in Cash abgefertigt. Ich habe diese Prozess vor vielen Jahren bei der Übernahme von BWIN durch GVC Holdings "miterlebt".  

21.02.24 08:22
1

1958 Postings, 2950 Tage Werner01@crunch #3531

Es wundert mich dass du den basher in Schutz nimmst.
Hinsichtlich der "Bewertung" eines Kursniveaus halte ich mich persönlich an die Börsen an denen Umsatz stattfindet. Letztlich kann der Markt auch nur Informationen einpreisen, die er kennt.
Wie Crine ganz richtig schreibt geht es in einem guten Forum darum abzuklären ob man etwas übersehen hat.  Natürlich hat jeder seine eigene Motivation. Da diese nicht immer offensichtlich ist, sollte es schon erlaubt sein darauf hinzuweisen.
Und wenn jemand immer nur negativ auffällt und so quasi immer Öl ins Feuer gießt, kann man sich schon fragen warum er erstens überhaupt (noch) investiert ist (was er im Übrigen gar nicht sein muss) und zweitens was seine eigentliche Absicht ist.
Natürlich muss jeder für sich entscheiden, wie er die anderen Foristen einordnet..
Eigentlich sitzen wir prinzipiell im gleichen Boot und sind interessiert dass sich die Firma gut entwickelt. Wer also das Unternehmen bei jeder Gelegenheit als Schrottladen bezeichnet rudert zumindest mal in eine andere Richtung als ich.
Konstruktive Kritik ist im Gegensatz zu den basher posts etwas komplett anders und immer sehr positiv zu sehen., daher akzeptiere ich Deinen Kommentar zu meinem Börsenwissen völlig und gebe auch zu, dass ich täglich dazulerne.
Falls Du der Meinung bist, dass die Zahlen auf den einschlägigen web Seiten falsch sind (sind übrigens überall gleich), müsstest Du das jedoch auch belegen können. Siehe beigefügtes Beispiel von gestern.


 
Angehängte Grafik:
l_s_20.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
l_s_20.jpg

21.02.24 09:29

155 Postings, 2607 Tage JohannesWild@Crine

Hallo Crine,

Gut zu wissen, dass Morgen die Frist für das Kartellamt ausläuft.
Den Kursverlust erkläre ich mir (im Nachhinein) auch daraus, dass die Käuferseite weggebrochen ist.
Einerseits durch den Stopp des Aktienrückkaufprogramms
Andererseits dadurch dass einige potenzielle Käufer darauf spekulieren über Katek-Aktien günstiger an die Kontron Aktie heranzukommen. Da ist jetzt bei Kontron ein Deckel drauf.
Wenn der Deal durch ist, dann sollte sich dieses zweite Thema erledigt haben. Auch werden dann die Analysten die Kursziele endlich aktualisieren. Ich hoffe, dass es dann wieder aufwärts geht.
Gruß,
Johannes  

21.02.24 10:22

289 Postings, 794 Tage Bill EraserUmtausch

Spätestens jetzt dürfte klar sein, dass die Aktienrückkäufe ein Reinfall waren.

Aktien teuer einkaufen und günstig eintauschen macht für Kontron keinen Sinn. Für andere vielleicht schon.  

21.02.24 10:47

1958 Postings, 2950 Tage Werner01Bill

Je nachdem wo das Umtauschverhältnis festgelegt wird, hast du einen Punkt, aber nicht in jedem Fall.
Was sind denn die Optionen?

1. Man bietet den Katek Aktionären 15€, das ist was Primepulse akzeptiert hat.
2. Man bietet einen Tausch an.
3. Wer beides nicht will muss mit schlecht handelbaren Aktien weiterleben.
Das Interesse von Kontron muss sein, so wenig wie möglich für Katek zu bezahlen. Ich unterstelle dabei auf keinen Fall, dass ein allfälliges Grossotec Interesse über dieses Hauptinteresse gestellt wird.

Wäre ich Kontron, würde ich min 23€ ansetzten, das war ja auch die Schwelle die früher errechnet wurde, bis zu der man im ARP Aktien kaufen wollte (vor der Bekanntgabe des zukunftsträchtigen Katek deals), was letztendlich bedeutet das war damals in etwa der faire Wert, den Kontron/Banken gesehen haben.
Für die prinzipiell tauschwilligen Katek Aktionäre würde das bedeuten, dass sie ins Risiko gehen müssen  und darauf vertrauen müssen, dass Kontron über die 23 steigt - Zeitpunkt offen.
Das könnte einigen Katek Aktionären zu lange gehen und sie nehmen die 15€.., Ziel erreicht Katek möglichst günstig zu übernehmen.
Mann könnte sogar einen Schritt weitergehen und 25€ anbieten, dann würden nur die absolut von Kontron überzeugten Katek Aktionäre tauschen, was sich für Kontron noch besser rechnet.
 

21.02.24 12:30

22 Postings, 273 Tage HerrHebelmeisterGenehmigungsverfahren Kartellrecht Österreich

Seitens Bundeskartellamt wurde die Übernahme ja bereits freigegeben. Muss das also parallel auch in Österreich geschehen?  

21.02.24 12:59

1472 Postings, 5277 Tage Handbuch@Werner01 Umtauschkurs

Bei 23 oder gar 25 Euro Ansatz für die Kontron-Aktie wird der Umtausch nicht funktionieren. Ich würde dann die Barabfindung nehmen und damit wäre ich sicher nicht der Einzige.

@Bill Eraser
Kontron hat ja auch jede Menge zu Kursen unter 20 Euro zurückgekauft. Im Mischkurs ist das sicher auch bei 20 Euro kein Draufzahlgeschäft.

 

21.02.24 13:21

1958 Postings, 2950 Tage Werner01@Handbuch

Ja das ist ja die Idee dahinter. Kontron sollte gar kein Interesse haben die Aktien unter wert herauszugeben.
Ich würde die aufsparen um sie dann den wenigen Katek Grossaktionären geben zu können, die bereit sind etwas länger zu warten.
Man sieht ja auch hier im Forum, warten ist nicht die Tugend vieler Kleinaktionäre.  

21.02.24 13:25

1958 Postings, 2950 Tage Werner01spätestens

2025 sind die Kontron Aktie 25 und mehr wert, sonst hat HN auch mal ein Problem mit seinen OS.
Und wenigen Großaktionären, die die schlecht handelbaren Aktien noch halten ein dann sehr gute Angebot zu machen, sollte nicht schwer sein.  

21.02.24 13:40

289 Postings, 794 Tage Bill Eraser@ Handbuch

Insgesamt hat die Kontron AG unter dem Aktienrückkaufprogramm II 2023 1.792.381 Aktien zu einem gewichteten Durchschnittskurs von EURO 20,8251 je Aktie zurückgekauft. Dies entspricht 2,807% des Grundkapitals der Gesellschaft. Der Gesamtpreis ohne Nebenkosten der zurückgekauften Aktien betrug EURO 37.326.540,72.  

21.02.24 13:57

1958 Postings, 2950 Tage Werner01Um das ganze mit allen Details mitzumachen

habe ich mir ein paar Katek Aktien gekauft. Ich kann die Überlegung von Koppitz absolut nachvollziehen und werde die Aktie mit Sicherheit nicht für 15 andienen. Die Zeit in der die Katek Aktien dann schlecht oder gar nicht handelbar sind kann ich aussitzen. Mir wird dann das gleiche Angebot gemacht wie Koppitz.

Ich hatte 2023 eine ähnlich gelagerte Situation mit Abcam.
2022 wurde von der englischen Mutter beschlossen, dass die Aktien in Zukunft nur noch in USA gehandelt werden. Es gab einmalig die Gelegenheit die engl. Aktien 1:1 in US Stücke zu tauschen, das hatte ich leider verpasst. Eine 2. Chance gab es nicht, die Stücke lagen mit der engl ISIN im Depot und waren nicht mehr handelbar. Kurs ca 16€
Ein paar Monate später wurde von Thermofisher ein Übernahmeangebot für Abcam gemacht , wenn ich es richtig erinnere für 24 USD. Bis die Übernahme vollständig durch war hat es bis Ende 23 gedauert, meine englischen Stücke wurden dann analog den US Stücken zu 24 USD  abgefunden.

Ich erwarte dass es so oder so ähnlich auch mit den ggf nicht mehr handelbaren Katek Aktien ablaufen wird und ich vermute dass Koppitz dann auch einen entsprechenden return für die Wartezeit haben wird.  

21.02.24 14:58

289 Postings, 794 Tage Bill Eraser@werner

Da es für Kontron eine Option ist,  den zukünftigen ODM Bereich von Katek zu veräußern, könnte die Spekulation, Kontron werde alle Katek Aktie auch zu höheren Kursen erwerben wollen, nicht aufgehen.
Der ODM Bereich könnte als Rumpfgeschäft in der Katek AG verbleiben, die dann veräußert wird, zu einem niedrigen einstelligen Kurs.  

21.02.24 15:54

1958 Postings, 2950 Tage Werner01@Bill

Kann ich nicht ausschließen, klingt aber kompliziert. Solange ich nicht der letzte Kleinaktionär bin, der übrig bleibt, mache ich mir mal noch keine Sorgen.
Ich gehe mal davon aus, dass Hr Koppitz und die Fonds irgendwie wissen was sie machen.  

21.02.24 17:34

1472 Postings, 5277 Tage Handbuch@Werner01

Gemäß der weiter oben geposteten Email von Koppitz will er nicht halten, sondern andienen bzw. ggf. das Tauschangebot annehmen.

Ob sich das Halten der dann nicht mehr handelbaren Katek-Aktien lohnen wird, wird wohl davon abhängen, wie sich Grosso entscheidet. Sollte Grosso nicht die Katek-Aktien halten, dann kann ich mir gut vorstellen, dass die haltenden Aktionäre keine große Gewinnchancen haben werden. Kontron kann ja recht gut steuern, wo welche Kosten anfallen und damit der Ergebnis der Tochter Katek in die eine oder andere Richtung lenken.

Leider wird man wohl erst im Nachgang erfahren, wie Grosso sich verhalten hat...

Ist  mir zu viel Spekulation.  

21.02.24 17:37

1472 Postings, 5277 Tage Handbuch@Bill Eraser

Danke für die Zahlen. Hatte hier echt einen Wert unter 20 Euro erwartet. Das ist aber auch nur das ARP II 2023. Wurden die davor zurückgekauften Aktien alle bereits eingezogen? Mir fehlt hier aktuell echt ein wenig der Überblick.  

21.02.24 22:25
1

3 Postings, 63 Tage Thorben FKatek-Deal

@Handbuch: Die vor 2023 gekauften Aktien wurden noch nicht eingezogen. Somit liegt der durchschnittliche Ankaufskurs sicher unter 20 Euro.

@Werner und Bill: Ich bin mir ziemlich sicher, dass Grossotec die eigenen Katek-Aktien entweder im Barangebot verkaufen oder eintauchen wird. Alles andere wäre aufgrund der Beteiligung von HN mit ziemlichen rechtlichen Risiken versehen und würde auch mit einem großen Vertrauensverlust einhergehen.

Ich halte die Theorie, dass die Rumpf-Katek anschliessend für einen niedrigen Wert weiterverkauft wird für überwiegend wahrscheinlich. So oder im Squeeze out gibt es dort aus meiner Sicht nichts zu gewinnen - das Risiko steht für mich in keinem Verhältnis zum Upside. Daher werde ich tauschen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
140 | 141 | 142 | 142  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben