Osram_mit_AMS_ohne_Apple

Seite 1 von 44
neuester Beitrag: 17.06.24 08:51
eröffnet am: 14.06.22 14:40 von: JacktheRipp Anzahl Beiträge: 1077
neuester Beitrag: 17.06.24 08:51 von: JacktheRipp Leser gesamt: 294848
davon Heute: 361
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
42 | 43 | 44 | 44  Weiter  

14.06.22 14:40
4

5629 Postings, 3175 Tage JacktheRippOsram_mit_AMS_ohne_Apple

Hier kommt der Fred mit aktiver Modunterstützung.
Alles zu AMS hier rein  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
42 | 43 | 44 | 44  Weiter  
1051 Postings ausgeblendet.

17.05.24 11:33

33 Postings, 1560 Tage maxi123Mr. Big

er ist wohl der einzige der von dem Milliardenauftrag für die Kulim Fabrik profitiert. Ein Schelm der Böses denkt dass er jetzt im Aufsichtsrat von ASML und Aixtron sitzt.  

17.05.24 15:17
4

5980 Postings, 4002 Tage dlg.Tenbagger

Cool, das könnte mein erster tenbagger seit meinem Dialog-Investment werden!

7. Beschlussfassung über die Neueinteilung des Grundkapitals der Gesellschaft durch Aktienzusammenlegung (Reverse Share Split) im Verhältnis 10 : 1 (zehn Aktien zu einer Aktie), sodass jeweils 10 (zehn) bestehende Stückaktien der Gesellschaft zu 1 (einer) Stückaktie zusammengelegt werden

https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/...ersammlung-2024/2056751  

17.05.24 15:34

5613 Postings, 2993 Tage köln64dlg.

Und was soll das bringen ?  

17.05.24 15:39

5629 Postings, 3175 Tage JacktheRipphaha

einfach köstlich: so etwas sieht man selten :-))
Kenne das nur anders herum, weil sich der Aktienkurs so stark entwickelt hatte…
Andererseits hat man dann wieder ein wenig Luft, bevor man wieder zum Penny-Stock wird :-))  

17.05.24 15:59

5613 Postings, 2993 Tage köln64amso

Na dann kommt im Herbst die nächste KE um das Werk in der Steiermark zu finanzieren.  

17.05.24 16:56

21 Postings, 209 Tage CandidusReverse Split...

Ich würde das jetzt nicht überbewerten. Dass ein Reverse Split kommt war abzusehen. Schon allein das Kursniveau der letzten Wochen zusammen mit dem Mindestpreis einer jungen Aktie bei einem Euro
verlangt aus meiner Sicht schon aus der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns heraus, dass darauf angemessen reagiert wird, um für den Fall einer allfälligen Notwendigkeit einer neuerlichen KE
auch handlungsfähig zu sein.
 

17.05.24 17:17
1

5980 Postings, 4002 Tage dlg.Reverse Split

Köln, das bringt mir natürlich rein gar nichts. Das ist einfach mein (schlechter) Humor, den Jack zum Glück schon viel besser kennt.

Und aus Unternehmenssicht ist dies absolut richtig und wichtig und in der Tat nicht überraschend - man sollte sich die Flexibilität bewahren und ein Kurs bei 0,x bzw, 1,x sieht auch nicht besonders seriös aus.

In den Foren führt das häufiger mal zu Unruhe, weil einige dann davon ausgehen, dass bereits die nächste KE in der Mache ist - was weit hergeholt ist.  

18.05.24 18:39

8 Postings, 1605 Tage Mike4@dlg

Gestattest du mir die Frage, ob du ein Naturwissenschaftler bist und in welcher Branche du tätig bist. Ich bin von deinen analytischen Ausführungen begeistert. Ein Forum lebt von derartigen Experten wie dir. Ich bin dir sehr dankbar und habe mich auch entschieden beim Kurs von 1,29 CHF nachzukaufen nachdem ich deine Analyse zur Fabrik in Kulim gelesen habe. Habe nicht gewusst, dass es hier anscheinend schon einige Interessenten gibt. Gehst du auch zur HV am 14.6.? Ich werde dabei sein.  

21.05.24 09:59

5980 Postings, 4002 Tage dlg.Mike4

Hey Mike4, danke für die Blumen, ich versuche mein Bestes. Nein, Naturwissenschaftler oder aus der Branche bin ich nicht (da ist Jack ggfs der bessere Ansprechpartner?). Bin eher der Zahlenmensch mit BWL-Hintergrund.

Die Info mit der Anzahl an Interessensbekundungen an der Kulim Fabrik kam vom Vorstand im Analysten-Call; den Rest habe ich mir zusammengesponnen inkl. möglicher Transferleistungen mit Infos aus der Tagespresse. Eine „Analyse“ würde ich das nicht nennen und ist daher mit Vorsicht zu genießen. Ansonsten lebt ein Forum mE von verschiedenen Meinungen und Ansichten - da ist der Zahlenmensch genauso wichtig wie der Charttechniker, der SuperBulle (gibt es Ian eigentlich noch?), der Skeptiker wie Jack und/oder die, die das Unternehmen bzw. die Produkte gut kennen. Deshalb auch bitte meine Einschätzung hinterfragen und skeptisch bleiben, zumal AMS Osram weiterhin ein Hochrisiko-Investment darstellt.

Nein, zur HV schaffe ich es nicht, da ist der Aufwand auch in Relation zur Position zu groß :-)
 

21.05.24 19:01

4466 Postings, 2343 Tage Der Paretoim Gegensatz zu dlg habe ich hier 0 Expertise

reines Bauchgefühl und um bei einem Penny dabei zu sein haben mich bewogen hier unter 1€
einzusteigen.  

Und Kulim war auch ein Faktor ... obwohl ich denke bei der  Fab   stehen die Interessenten
nicht gerade Schlange.  Egal: beim Penny darf ich auch mal zocken (sagt meine Holde)

zum Hintergrund von dlg meine Einschätzung:

Er ist Privatier und im Ruhestand.  Vormals bei einem WP oder Bank beschäftigt.    

22.05.24 08:42
1

5629 Postings, 3175 Tage JacktheRipppareto

im Ruhestand ist er glaub noch nicht ;-)
aber egal was er bisher gemacht hat, der liebe @dlg: Für seine Berichte würde ich sogar ein Abo bezahlen.
Mindestens so hilfreich wie das Lesen des Handelsblattes finde ich, aber zusätzlich noch unterhaltsamer :-)
Falls das Abo-Angebot kommt, würde ich zuschlagen ;-)  

22.05.24 18:25

35 Postings, 965 Tage atas120AMS-Aktie: Keine Katastrophe!

28.05.24 07:55

5980 Postings, 4002 Tage dlg.Seeking Alpha

Bei Interesse: gut geschriebener Artikel, wesentlich besser als die früheren Hurra-Artikel vom Wolf Report. Für meinen Ticken ein wenig zu pessimistisch, was das Thema Kulim & (Re-)Finanzierung betrifft. Und vom Apple Design Win auch kein Wort. Aber ansonsten gut, dass man durch solche Artikel mal wieder etwas "geerdet" wird, gerade nach einem 50% Kursanstieg.

https://seekingalpha.com/article/...-ag-a-major-risk-has-materialized  

28.05.24 17:24
1

21 Postings, 209 Tage CandidusSeeking Alpha

Ich finde, der Artikel fasst einige Dinge ganz gut zusammen, allerdings ist der Fokus doch deutlich auf das Risiko gelegt und die Chancen kommen meiner Ansicht nach klar zu kurz. Insofern erscheint mir der Artikel etwas unausgewogen. Wer nicht bereit ist, die Chancen von ams Osram zu sehen, ist bei der Aktie klar falsch, das ist nichts Neues. Wer aber an die Chancen des aktuellen Geschäftmodells und auch die Fähigkeiten und Einschätzungen des neuen Managements glaubt, der kann in ams Osram ein gutes (Risiko-)Investment finden.  

30.05.24 21:55

10 Postings, 1475 Tage ManiLe82https://www.trendforce.com/news

Darüber hinaus zeigt die Umfrage von TrendForce, dass Apple plant, 2024 die MetaLens-Technologie einzuführen, um die Größe der emittierenden Komponenten zu reduzieren, und 2027 die 3D-Sensortechnologie unter dem Display einzuführen, um das Bildschirmverhältnis zu erhöhen. Die 3D-Sensortechnologie unter dem Display verwendet kurzwellige Infrarot-VCSEL (SWIR VCSEL), um Störungen durch Sonnenlicht und Umgebungslicht zu reduzieren und das Auftreten weißer Flecken zu minimieren. Bemerkenswert ist, dass 1.130 nm VCSEL einen PCE (Photoelectric Conversion Efficiency) von über 30 % erreicht hat, und derzeit kann der 1.130 nm VCSEL von ams OSRAM bereits eine überlegene Leistung liefern, wodurch er sich auf dem Markt als Spitzenreiter durchsetzen kann.  

03.06.24 13:58

15 Postings, 250 Tage glaubandichZukunft?

Wie könnte sich so ein Auftrag auf Ams-Osram auswirken? Wie sind die Margen bei diesen VCSEL   Komponenten?  

05.06.24 14:18

5980 Postings, 4002 Tage dlg.Kulim

Wie bereits geschrieben, ich kann die Situation eigentlich so gut wie gar nicht einschätzen - aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es kein Interesse an einer hochmodernen/komplettierten Fertigungskapazität (für elektr. Bauteile verschiedener Arten) in einem Technlogie-Standort außerhalb Chinas geben soll. Zumindest nicht bei dem Newsflow zur Zeit, wenn ich alleine die Meldungen der letzten Woche lese. Aber vllt ist diese Annahme naiv und ich vermixe hier einige Dinge. Dann freue ich mich über Eure Rückmeldungen.

https://www.businesstimes.com.sg/...7-8-billion-singapore-wafer-plant

https://www.intc.com/news-events/press-releases/...venture-related-to

https://newsroom.st.com/media-center/press-item.html/c3262.html

https://www.aixtron.com/de/presse/...%A4tte%2520in%2520Italien_n12599  

11.06.24 15:14

46 Postings, 3735 Tage ArtbernardLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 13.06.24 11:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Wortwahl/Inhalt

 

 

13.06.24 20:42
1

5980 Postings, 4002 Tage dlg.Sachen gibt's

Jack, wenn Du vor der HV noch unbedingt rein wolltest - das hättest Du auch marktschonender machen können!  
Angehängte Grafik:
ams2.png
ams2.png

13.06.24 20:44

5980 Postings, 4002 Tage dlg.Ergänzung

Dass es in 2024 immer noch solche fat finger trades gibt (wenn es einer war), ist beeindruckend :-)  
Angehängte Grafik:
ams1.png (verkleinert auf 89%) vergrößern
ams1.png

13.06.24 22:20
1

5629 Postings, 3175 Tage JacktheRippdlg

da müsste mein seniler Flutschfinger aber gehörig abgerutscht sein :-))
Aber bei solch einem dicken Trade weiß man natürlich nicht, ob jemand eine Überraschung kennt ;-)
Vielleicht war das Bernstein-Zimmer gar nicht unter der Dialog-Zentrale, sondern in Kulim und jetzt hat man es entdeckt :-)))  

14.06.24 16:52

5980 Postings, 4002 Tage dlg.Auszug

"Gleichzeitig führen wir momentan Gespräche mit potenziellen neuen Hauptkunden für unsere MicroLED-Fähigkeiten. Sollte sich ein solcher Hauptkunde rechtzeitig verpflichten, Entwicklungen für andere Anwendungen in angemessenem Umfang zu finanzieren, könnten wir auch einen größeren Teil der MicroLED-Entwicklung fortführen.

Bezüglich der künftigen Nutzung der eigens hierfür errichteten Fertigung in Malaysia verfolgen wir als vorrangige Option, diese an einen neuen Pächter zu übertragen und damit unsere Gewinn- und Verlustrechnung sowie unsere Bilanz zu entlasten. Auch hier sind wir bereits mit ersten interessierten Parteien im Gespräch."

(…)


"Im Consumer-Electronics-Bereich ging der Umsatz ebenfalls zurück. Im Bereich Smartphones haben wir vor einigen Jahren wichtige Designs verloren, was sich schrittweise auch deutlich im Umsatz bemerkbar gemacht hat. Eine Komponente für die Gesichtserkennung wurde damals durch eine deutlich günstigere Technologie ersetzt und wir haben jetzt als Teil von „Re-establish the Base“ für die zugrunde liegende Basistechnologie einen neuen Eigentümer gefunden. Daneben
hatten wir in 2020 ein Lichtsensorprojekt verloren – glücklicherweise aber nur temporär. Damals waren wir etwas zu langsam. Aber danach hat unsere Mannschaft Gas gegeben und das Projekt durch technologische Neuerungen zurückgewonnen. Das neue Produkt läuft gerade an, was sich auch im Umsatz im zweiten Halbjahr 2024 zeigen wird."

Quelle: siehe o.a. Link zur HV-Rede
 

17.06.24 08:51

5629 Postings, 3175 Tage JacktheRippAms

„Daneben hatten wir in 2020 ein Lichtsensorprojekt verloren – glücklicherweise aber nur temporär. Damals waren wir etwas zu langsam. Aber danach hat unsere Mannschaft Gas gegeben und das Projekt durch technologische Neuerungen zurückgewonnen. Das neue Produkt läuft gerade an, was sich auch im Umsatz im zweiten Halbjahr 2024 zeigen wird."


Erstaunliche Aussage des CEOs über sein Team.
Ist es nicht das, was ich auch immer vermutet hatte: Man hatte ja wirklich jede Innovation zugekauft.
Keine einzige Innovation (was die Smartphone Blockbuster betrifft) kam vom AMS Ursprungsmitarbeiterstamm.
Anschließend lief wohl die Mitarbeiterintegration der Zukäufe äußerst miserabel. Die haben genau die eine Innovation geliefert, für die sie gekauft wurden und sind anschließend auf das Niveau der AMS-Ursprungsmitarbeiter gefallen.
Everke hat nicht nur direkten wirtschaftlichen Schaden angerichtet, sondern er hat vor allem die Innovationsstruktur schwer beschädigt.

Meiner Meinung nach müsste bei AMS ein sehr großer Personalschlag folgen, um das Ganze wieder in bessere Verhältnisse zu bringen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
42 | 43 | 44 | 44  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Biona