SMI 11?551 -1.2%  SPI 14?948 -1.4%  Dow 34?869 0.2%  DAX 15?467 -0.7%  Euro 1.0845 0.1%  EStoxx50 4?117 -1.2%  Gold 1?741 -0.6%  Bitcoin 38?703 -1.2%  Dollar 0.9282 0.3%  Öl 80.3 1.1% 

windeln.de...reborn nach reverse-split 0.3:1?

Seite 39 von 43
neuester Beitrag: 04.09.21 11:21
eröffnet am: 02.01.20 11:41 von: MarketTrade. Anzahl Beiträge: 1064
neuester Beitrag: 04.09.21 11:21 von: langolfh Leser gesamt: 187023
davon Heute: 187
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 36 | 37 | 38 |
| 40 | 41 | 42 | ... | 43  Weiter  

29.06.21 23:19

18 Postings, 96 Tage MemeinvestYoshi....

Hobby und der Plural hobbies sind englische Wörter....
Auf deutsch gibt es das Wort nicht, bzw. es wurde eingedeutscht. Ich hab schon das englische Wort gemeint 😉
Kannst du auch deinem Kumpel sagen 😂  

29.06.21 23:23

18 Postings, 96 Tage MemeinvestDas muss ich yoshi leider ein bisschen recht geben

Ich hab ja auch nie gesagt, dass jemand sein ganzes Hab und Gut in Windeln.de investieren soll. Das wäre ja auch irre.
Nur 10 Prozent in risikoreiche Aktien und das kann man vertreten. Und davon der große Teil kurzfristig und ein Teil langfristig.
Das ist jedenfalls meine Strategie und die hat immer gut funktioniert  

29.06.21 23:26

2570 Postings, 917 Tage RoothomSchulden

sieht man im Geschäftsbericht.

https://corporate.windeln.de/en/annual-reports/

Oder als Übersicht hier bei ariva unter "Kennzahlen".

Sollte man sich ruhig mal ansehen...  

30.06.21 11:15

564 Postings, 6611 Tage yahooyoshi@@@ Meme...

Mit 10 % kann ich ebenfalls gut leben. Mann muss nicht alles in die Dividenden - oder altbewährten Firmen investieren.
Ein wenig Spaß haben will man ja auch. Und wenn man dann die Richtigen getroffen hat, dann knallt es ja auch im Karton.
Nur Windel gehört für mich absolut nicht dazu.
Es ging einfach von Anfang an schief, und drr Kurs Bergab.
Wer sich das antun will...
Ist ja auch jedem seine eigene Sache.
Aber ich bin immer noch davon überzeugt, daß sich zu viele von dem kürzlichen steilen Kursanstieg blenden ließen und der Meinung sind, daß es an den Fundamentalisten gelegen hat, die sich  plötzlich aus dem Nichts, verbessert hätten.

Also weitermachen und Spaß haben.
Wenn es funktioniert, dann kann das ja auch richtig gut Geld einbringen....

 

30.06.21 11:16

564 Postings, 6611 Tage yahooyoshiFundamentaldaten...

Sollte das heißen  

30.06.21 12:44

796 Postings, 1786 Tage Nudossi73schon witzig hier

Das es tatsächlich Leute gibt die für eine Aktie von einem unterirdischen Zombi-unternehmen Geld aus dem Fenster werfen ist unglaublich. Ich hatte schon vor Jahren vor dem Dreck gewarnt. Aber immer wieder gibt es Investoren die Geld aufbringen für Kapitalerhöhungen.
Auch das die Bafin nicht einschreitet und weitere Kapitalerhöhungen unterbindet ist mir unerklärlich.
Aber bitte wenn man eine Aktie kauft die über dem liegt was die nächste Kapitalerhöhung vorsieht
ist einfach nur dumm.

 

30.06.21 16:22

13 Postings, 107 Tage realcheckeretwas Risiko ist...

natürlich immer dabei :-), aber etwas Spaß möchten einige auch haben...
ist natürlich jedem selber überlassen ob er mit einem Invest mitmacht oder nicht !
die Charts deuten aus meiner Sicht darauf hin das die Party bei 1,70 wieder richtig losgeht...,
zur Zeit trauen sich nur die wenigsten zu kaufen und warten ab...
still ruht der See, heute kaum Umsätze, das wird sich sicher bald ändern :-)  

30.06.21 16:51

13 Postings, 107 Tage realcheckerabwarten....

bis die ängstlichen wieder verkauft haben bis unter 2 EURO, dann steppen wieder die Bullen...
bin auf Beobachtung und werde wohl wieder grinsen wenn die Panik aufkommt bei einigen bei unter 2 EURO ,
bleibt munter und weitermachen :-)  

30.06.21 16:58

13 Postings, 107 Tage realcheckeraber...

vielleicht bekommt die Aktie auch heute die Kurve..., wer weiß...
es bleibt spannend.
nu is aber gut, werde mich erstmal beim posten zurückhalten...  

30.06.21 18:12

18 Postings, 96 Tage Memeinvest@ yoshi

Eben, man will ja auch ein bisschen zocken und dann sind die Risiken natürlich höher, aber auch die Rendite, wenn es klappt.
Muss man eben wissen, ob man in Memestocks investieren will und wenn, dann in welche und wieviel aber wenn ich mir AMC, Gamestop, Adler, neovacs, spineway und wie die alle heißen ansehe und die mit Windeln.de vergliche, dann hat Windeln.de schon mehr Substanz. Der jackpot wäre ja, wenn ein Übernahmeangebot kommt. Gibt auch einige, die spekulieren bei k&s fällt mir jetzt ein auf eine Übernahme und bleiben über Jahre investiert.
Ich schau mir einfach mal Windeln.de an und bleibe einfach optimistisch. Und jetzt kommt glaub ich auch ein neues Management und das ist auch dringend nötig. Bisher konnten die einfach nicht mit Geld umgehen.
In welche Memestocks hast du denn schon so investiert?  

01.07.21 09:59

1452 Postings, 1140 Tage BYD666-)

Die Party ist vorbei,
die Karawane ist schon längst weiter gezogen ;-)  

01.07.21 11:43

91 Postings, 187 Tage DjangoNYCKorrekt

Die Karawane ist schon längst bei Quantum Battery Metals.^^  

01.07.21 20:28
1

972 Postings, 2045 Tage borntotradeKE Windeln.de

Moin, natürlich bin ich bei der Kapitalerhöhung bei Windeln.de voll dabei...


P.S.: Die Karawane wird m.M.n wieder kommen...300% 500% 700%...
     
      https://www.youtube.com/watch?v=gMFc7agO09w
 

02.07.21 01:04

2801 Postings, 1512 Tage BigBen 86@borntotrade

Danke für das motivierende Video!
Die Videos von Pierre Franckh finde ich auch gut.
Schön das du trotz des Geldes bodenständig geblieben bist..
 

02.07.21 11:15

972 Postings, 2045 Tage borntotradeBewertung Windeln.de Branchenvergleich

Moin, anbei ein Branchenvergleich zum Onlineshop bike24.de:

KUV = Marktkapitalisierung/Umsatz

bike24.de:
Marktkapitalisierung ca. 1 Mrd. Euro Umsatz 200 Mio 2020 KUV 3 (3 bis 5 möglich)

Windeln.de:
Marktkapitalisierung ca. 25 Mio Euro Umsatz 77 Mio 2020 KUV 0,32
Bei einen KUV von 3 = 231/77 = 231/aktuell 12 Mio Aktien =
19,25 Euro Wert pro Aktie...

Bei einen geplanten Umsatz von 130 Mio = 390/18 (nach KE) = Kurs 21,666

P.S.: bin sehr gespannt, wie sich der Windel.de Aktienkurs in der Zukunft entwickeln wird...
      Geduld ist eine Tugend!

Quelle:  https://www.deraktionaer.tv/videos/boersenmaerkte/...en-20233002.html
 

02.07.21 16:02

2570 Postings, 917 Tage RoothomBranchenvergleich...

Sind Fahrräder und Windeln wirklich in derselben Branche? Oder ist online-Handel eine einzige homogene Branche?

Der Vergleich hinkt aber auch sonst:

Bewertungen richten sich nach vielen Kennzahlen, z.B. auch Gewinn, cashflow oder auch Tendenzen der Kennzahlen.

Hohes Umsatzwachstum kann auch höhere multiple rechtfertigen. Bei windeln ist der Umsatz aber seit Jahren stark rückläufig, wie man im GB und hier unter "Kennzahlen" gut sehen kann. Ggü 2017 um rd. 2/3.

Auch von Gewinn oder positivem c/f ist nichts zu sehen. In Q1 gab es 4 Mio Verlust und 4,7 Mio negativen cashflow, obwohl nichtmal investiert wurde.

Das entspricht etwa dem cash-Bestand am Ende des Q1, der bei ähnlichem Geschäftsverlauf rechnerisch damit für rd. ein Quartal reicht.

Die anstehende KE hat schon ihre Gründe. Und bringt zudem eine massive Verwässerung.

Wo hier - abgesehen von reiner Zockerei - Fantasie herkommen soll, erschliesst sich nicht.  

02.07.21 17:13

972 Postings, 2045 Tage borntotrade@Roothom

Moin, bzl. Branchenvergleich, home24.de verdient seit Jahren kein Geld....
        Umsatz ca. 491 Mio Marktkapitalisierung ca. 462 Mio....und hat Verbindlichkeiten...
       
        Auch bei Bike24.de "Gewinne sind unbekannt" laut og. Quelle vom Der Aktionär TV...

P.S.:  Fantasie ? Ziel EBIT positive in 2022 durch extreme Kostenreduzierung etc. und durch
       neue Vertriebskanäle....Umsatzsteigerung wird durch den Erlös aus der KE generiert...
       und jeder bewertet eine Aktie halt anders...
       
         

02.07.21 18:54

2570 Postings, 917 Tage RoothomSicher gibt es auch noch andere

Unternehmen, die Verluste machen...

Home24 z.B. hat dabei aber den Umsatz verdoppelt, während windeln einen Rückgang um 2/3 hatte.

Home24 war in 2020 auch cashflow-positiv, währen bei windeln fast 5 Mio operativ abgeflossen sind.

Oft gibt es in der startup Phase Verluste, weil viel investiert wird. Aber windeln gibt es schon 10 Jahre und es wird Geschäft verkauft und abgebaut (z.B. Bebitus).

Die ganze Historie des Unternehmens spricht für sich. Kann aber jeder bewerten, wie er will.



 

02.07.21 19:42

972 Postings, 2045 Tage borntotrade@Roothom

Moin, genau "Geschäft verkauft und abgebaut (z.B. Bebitus)." hierdurch wird ein
defizitäres Unternehmen saniert um in die Gewinnzone zu laufen, wie bei SGL Carbon
(neues Management ,etc). Bei Delticom  (Verkauf Food Sparte und Auflösung) und bei Aixtron
(Verkauf ChipSparte) etc.

Bereiche die nicht produktiv sind werden entweder stillgelegt oder Verkauft,
dadurch werden die gesamtkosten (inklusive Personalkosten) extrem reduziert
und man fokussiert sich auf das Kerngeschäft und optimiert den Geschäftsbetrieb in
jeglicher Hinsicht...dies passiert m.M.n. gerade bei Windeln.de und die Vergangenheit
ist Geschichte...

P.S.: Ich liebe es in Unternehmen zu investieren, die dann saniert werden und Potenzial haben...
       Jeder entscheidet selbst über sein Aktien Investment...
     
         

02.07.21 19:56

575 Postings, 263 Tage Blueberryfriendnur mal ne Frage

@borntotrade: du weißt aber schon, dass die Windel AG seit dem IPO vor jeder KE immer solche Versprechungen gemacht hat und NIE irgendwelche Pläne erreicht hat. Immer nur Total-Versagen und X KEs seit dem IPO. Und was soll eigentlich das so genannte Kerngeschäft sein ?? (außer das gesamte Kapital sinnlos zu verbrennen). Nach der Haltefrist/Handelszulassung für die neuen Aktien aus der letzten KE wollen dann alle am gleichen Tag raus, so lange der Kurs über dem  EK liegt. So schauts aus.  

02.07.21 19:58

2570 Postings, 917 Tage RoothomSanierung...

"Bereiche die nicht produktiv sind werden entweder stillgelegt oder Verkauft"

Grundsätzlich ein guter Ansatz.

Lt. S. 7 im GB zum Q1 entfielen von den 4 Mio Verlust aber nur 0,6 Mio auf verkauftes Geschäft und 3,5 Mio auf das fortgeführte Geschäft...  

02.07.21 20:13
1

111 Postings, 1068 Tage DUPLEXBebitus-Verkauf ...

... Davon wird schon seit mehr als einem Jahr geredet. Jedoch kein Ergebnis!

Denke Bebitus lässt sich nicht verkaufen, analog der Foodsparte bei Delticom. Sie muss schnellstens liquidiert werden, da sie seit der Verkaufsabsichtserklärung zwischenzeitlich bereits mehr Geld verbrannt hat, als sie im Verkauf einbringen kann.

Nach der Liquidierung müssten m.M. die Website-Adressen auf windeln-Spanien,...  umgelenkt werden(mit eine kopierten Website und dem Portfolio von windeln).

Wenn wie aktuell nichts gemacht wird, dann gehts so weiter wie bisher. Auch Goldmann hatte mal Anteile aber wurde durch die KE's rausgedrängt. So wird es m.M. weiter gehen, solange das Management nicht richtig handelt.

PS: Bin nicht Investiert - also nur ein stiller Mitleser im Forum.  

02.07.21 20:59
2

575 Postings, 263 Tage Blueberryfrienddie Windel AG

war von Anfang an ein Selbstbedienungsladen fürs Management. Das gesamte Geschäft war IMMER hochdefizitär. Nullkommanull Chance auf auf positiven Cashflow - never ever. Reinste Aktionärsverarschung.  

03.07.21 21:46

972 Postings, 2045 Tage borntotrade@Blueberryfriend

Moin, "never ever...."  falsch, April 2021 war Windeln.de
EBIT +/-, wäre sogar plus ca. 150 Teu gewesen, wenn diese
Abschreibung, wegen des leider durch Corona pleite gegangenen
Vermieters des Lagerhauses  nicht gewesen wäre.
In Q1 2021 erfolgte der Umzug in ein deutlich günstigeres Lagerhaus,
daher in Q1 auch einmalig höhe Umzugskosten....
Die bessere Logistik sowie die Kosteneinsparungen greifen est jetzt!

P.S.:  Ein Bebitus Verkauf wurde m.M.n. Corona bedingt hinaus geschoben....  

05.07.21 16:51

2801 Postings, 1512 Tage BigBen 86@borntotrade

Ich bin gespannt ob du dieses Mal Recht behälst. Ich beobachte dich ja schon länger. Du hast oft richtig gelegen !

Ein Turnaround bei windeln wäre dein bisheriger Höhepunkt. Ich glaube kein Kleinanleger glaubt mehr daran.  

Seite: Zurück 1 | ... | 36 | 37 | 38 |
| 40 | 41 | 42 | ... | 43  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben