SMI 10’794 3.3%  SPI 13’946 3.4%  Dow 31’501 2.7%  DAX 13’118 1.6%  Euro 1.0116 0.0%  EStoxx50 3’533 2.8%  Gold 1’827 0.2%  Bitcoin 20’448 0.9%  Dollar 0.9593 -0.2%  Öl 113.2 3.1% 

mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank, WKN: 665610

Seite 1 von 56
neuester Beitrag: 12.06.22 20:00
eröffnet am: 02.03.18 09:17 von: Bcon Anzahl Beiträge: 1391
neuester Beitrag: 12.06.22 20:00 von: Long_Investo. Leser gesamt: 316689
davon Heute: 95
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
54 | 55 | 56 | 56  Weiter  

02.03.18 09:17
5

411 Postings, 2289 Tage Bconmwb fairtrade Wertpapierhandelsbank, WKN: 665610

Ich habe mir mal erlaubt, einen neuen Thread aufzumachen. Der alte Thread betrifft gleich drei Unternehmen, aber aus meiner Sicht verdient die mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank ein eigenes Thema.

Ich habe mich nun näher mit dem Unternehmen beschäftigt und denke, dass die aktuelle Bewertung ein Witz ist.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
54 | 55 | 56 | 56  Weiter  
1365 Postings ausgeblendet.

14.04.22 13:16
2

8468 Postings, 5773 Tage VermeerQuartalszahlen... ganz was Neues hier.

Naja, wenn sich die Halbierung der Vorjahres-Ergebnisse fortsetzt, wäre die Aktie nicht mehr grotesk billig sondern lediglich günstig... Aber hier sind Prognosen eben schwierig.  

14.04.22 13:50
1

667 Postings, 799 Tage gofranja, mwb ist dann aufs Jahr gerechnet

in der Tat nicht mehr super billig. Irgendwie scheinen sich die Margen seit letzten Jahr verschlechtert zu haben, da die Volatilität und der Umsatz ja nach wie vor hoch sind.

Bei über 10% Dividende und einem KGV von 10-15 (angenommen, die Zahlen können fortgeschrieben werden), halte ich weiter. Einfach aufgrund fehlender Alternativen.  

14.04.22 14:28

6 Postings, 228 Tage henne12Ergebnis

Q1 2021 war sicherlich noch ein Ausnahmequartal, jedoch ist der Rückgang schon sehr deutlich. Spannend wird es jetzt in den nächsten drei Quartalen inwieweit die Ergebnisse des Vorjahres gehalten werden können. Eine Halbierung des Ergebnisses ergäbe ein KGV von 16, was nicht günstig ist, wenn man die Unsicherheit bei den zukünftigen Ergebnissen berücksichtigt. Ich habe heute meine Position etwas reduziert, da ich bessere Zahlen erwartet hatte.  

14.04.22 14:56

109 Postings, 764 Tage Boersen123Das war leider nichts

jetzt muss man plötzlich Angst vor der Dividende haben.
Danach sind Kurse unter 10€ doch sehr realistisch.
Hoffe wir sehen nicht wieder die 5, denn dann wird's ein weiter weiter weg....
Schade  

18.04.22 10:08

667 Postings, 799 Tage gofranich bin auf die Zahlen von L&S im Mai gespannt.

Bei L&S war  das letzte Quartal äusserst schwach. Ähnlich wie bei MWB nun das erste im 2022. Klar - wir reden immer noch über Zahlen, welche vor 3 Jahren einen Jahresgewinn ausgemacht hätten. Aber die Börsenumsätze waren sehr gut und viel mehr Volatilität als bei einem Krieg in der Nachbarschaft geht wohl auch nicht mehr. Da würde ich mir von MWB und L&S etwas mehr Aufklärung wünschen.

Etwas anderes: Hat jemand noch gute Tipps für günstige Aktien, welche ein niedriges KGV und ein spannendes Geschäftsmodell aufweisen? Und idealerweise eher eine niedrige Marktkapitalisierung (bis 1 Mrd.)? MPC Container Ships war bereits sehr spannend. Besten Dank im Voraus!  

18.04.22 18:55
1

68 Postings, 1553 Tage Long_InvestorKein berauschendes Quartalsergebnis ... leider

Ursache liegt hauptsächlich im Handelsergebnis, was sich halbierte.
Provisionen 1/3 weniger.
Klar war, dass sich die Volatilität (Provisionsergebnis) und Nervosität (Einfluss auf das Handelsergebnis) am Markt nach CoVid wieder normalisieren werden.
Beruhigend bleibt die Höhe des Eigenkapitals mit über 45MEUR inklusive Bankenrisikofonds. Das entspricht ca 6EUR pro Aktie.  

16.05.22 12:09

2736 Postings, 2111 Tage 2much4u...

Ich bin ausgestiegen - zuerst das nicht berauschende Quartalsergebnis, dann wird nur noch von einer Dividende von 1 Euro gesprochen... es ist schmerzlich, so große Verluste zu realisieren (Einkaufskurs war 19 Euro), trotzdem bin ich jetzt bei € 11,75 raus, weil ich bei anderen Werten bessere Chancen sehe.

Das Geld ist bereits in MPC Container Ships (KGV von 3, Dividendenrendite ca. 20%) und Siltronic (KGV von 7) gewandert.

Allen, die noch in MWB investiert sind, viel Erfolg. Vielleicht komm ich später wieder mit an Board, aber momentan sehe ich anderswo bessere Chancen.  

16.05.22 12:26

1281 Postings, 2513 Tage CDee...

Ist doch Quatsch jetzt hier auszusteigen. In wenigen Wochen wird hier eine divi von 1,30 - 1,50 € ausbezahlt. Definitive Festlegung in 2 Wochen. Auch wenn mich die zahlen in Q1 enttäuscht haben, gehe ich davon aus, dass in den nächsten Wochen eher wieder positives momentum reinkommt in Anbetracht der hohen diviauszahlung im Juli. Ich erwarte 14-15 € in den nächsten Wochen. Dann am besten vor der diviauszahlung rausgehen, weil es danach wohl eher abstürzen wird. So jedenfalls meine Strategie, aber jeder nach seiner fasson.  

16.05.22 12:59

8468 Postings, 5773 Tage Vermeerui ui

Da sattelt jemand um auf einen Wert mit Dividendenrendite 20% ... da muss man doch aber sofort denken, dass diese Rendite unter einem noch größeren Risikovorbehalt steht als hier die Divi-Rendite von etwas über 10%. Je höher die "Renditeaussichten" sind, desto höher das Risiko!

Bei der mwb sehe ich das Argument, dass der Markt sich hier in der Vergangenheit schon mal nachweislich geirrt hat. Und ich habe die letzte Meldung auch so verstanden, dass eine Divi von 1,30 als Mindestbetrag zugesichert war, und dass sie nun auch so kommen dürfte. Wie auch immer die Gewinnausssichten in der Zukunft sind (muss man auch nicht alles schwarzmalen), in den letzten beiden Jahren ist sehr viel Geld zusammengekommen, das ist ein gutes Polster. Allein aus den vorgetragenen früheren Bilanzgewinnen könnte man in den nächsten Jahren noch was ausschütten und so eventuelle Durststrecken überbrücken. Nur meine Meinung. Der Zeitpunkt für einen Ausstieg scheint mir gerade im Moment besonders schlecht...  

25.05.22 11:19

477 Postings, 6754 Tage DiddiFinanzkalender - Mo. 30. Mai 2022

30. Mai 2022
Corporate News zum endgültigen Jahresergebnis 2021

Am Montag wird bekannt gegeben, welche Dividende von dem Gewinn des Jahres 2021 gezahlt wird.
Vermutlich liegt die Dividende bei 1,30 € bis 1,50 €.

Der Kurs wird wohl am Montag  wieder ansteigen.

Die HV ist am 19. Juli.  

25.05.22 11:33

8468 Postings, 5773 Tage VermeerVermutlich

wird sie wegen des schwachen Q1/22 bei 1,30 liegen. Meine Erinnerung ist, dass sie angedeutet hätten, sie würden die Dividende Ende Mai  je nach weiterem Geschäftsverlauf festlegen.
Trotzdem halte ich den gegenwärtigen Kurs für zu niedrig.  

30.05.22 13:12

42 Postings, 711 Tage dominusok...sehr hilfreich

in dem Falle bin ich nicht der einzige der so denkt....das kennen wir ja schon, mit Dividenden bei MWB...bin auf Deiner Linie  

30.05.22 20:40

1281 Postings, 2513 Tage CDee...

Wo bleibt die Meldung zur Dividende!?  

30.05.22 22:55

1281 Postings, 2513 Tage CDee...

Unglücklich, man stellt einen Termin ein im Finanzkalender für heute und dann liefert man nicht... Schon komisch...  

31.05.22 10:39

1281 Postings, 2513 Tage CDee...

1,40 € Divi... Sollte dem Kurs etwas Auftrieb geben  

31.05.22 11:05

1516 Postings, 3189 Tage CentimoÜber 10 % Rendite

Bis zur HV ist es ja nicht mehr so weit hin. Werden sicherlich einige Dividendenjäger aufspringen.  

31.05.22 11:48

589 Postings, 1597 Tage MänkDividende 1,40 EUR

Die Dividendenrendite von > 10% kann sich sehen lassen.
Mit der letztjährigen Dividende sind es 3,20 EUR.

Mit einer Auflösung der Rückstellungen des Bankenfonds kann vermutlich auch nächstes Jahr eine Dividende in Höhe von > 1,00 EUR gezahlt werden.  

31.05.22 13:20
1

12 Postings, 243 Tage loeschhuhn1Mal wieder eine Informationsgebahren zum

Haareraufen.
Ich habe angerufen um mich nach der laut Finanzkalender zum 30.05.2021 angekündigten Pressemitteilung zu den endgültigen Zahlen zu erkundigen. Zuersteinmal Warteschleife, dann nach 10 min die Aussage einer MItarbeiterin: " Ja die Sitzung der Geschäftsführung war bis spät in die Nacht und man habe sich entschlossen, erst im Laufe des Tages zum 31.05.2022 öffentlich zu berichten".

Ja was halte ich davon?
Ich hoffe ja nur, dass sich der Herr Jordan  in Zukunft einer besseren Informationspolitik bedient als in der Vergangenheit.

So wie jetzt geht es auf keinen Fall weiter.  

31.05.22 14:51

8468 Postings, 5773 Tage VermeerNa vielleicht ist das sogar ein zarter Hinweis

auf ein etwas besseres Q2 ?

Und, ja, die IR lässt es wesentlich gelassener angehen als die Foristen hier :D  

09.06.22 14:24

42 Postings, 711 Tage dominusbin mit mir am kämpfen...

alles raus....und noch mehr in modern plant based foods rein hauen....die Überlegung ist es wert....ich hadere noch mit mir....mano  

09.06.22 19:10

68 Postings, 1553 Tage Long_Investor@Dominus....gute Frage

Weiß man meistens erst später, ob es richtig oder falsch war.
Aber vielleicht gilt nomen est omen. 2 andere Foristen lagen nicht optimal im Zeitpunkt des Ausstiegs oder in der Wahl der Alternative.
Nr 1 stieg letztes Jahr vor der Dividende aus, bei 12,X, weil die 14 nicht übersprungen wurde. Investierte in Baader. Kurstechnisch keine optimale Entscheidung (plus entgangener Dividende).
Nr. 2 stieg dieses Jahr aus und investierte in MPC Container Ships wegen der höheren Dividende. Kurstechnisch bisher auch wenig optimal, dazu wird die Dividende doppelt besteuert.

Zur deiner Frage. Zu welchem Kurs ist man bei MWB eingestiegen? Sind die Alternativen unterbewertet, haben dazu eine tolle Produktpipeline und sind finanziell stark genug um das angestrebte Wachstum zu finanzieren? Ist der Markt bereit? Was macht der Wettbewerb?

Sofern man rechtzeitig bei MWB eingestiegen ist, also mindestens die Dividende 21, vlt sogar 20, mitgenommen hat, würde ich MWB eher als Basis- Invest sehen. Bei Turbulenzen an den Börsen profitieren diese Handelsbanken extrem. Und die nächsten Turbulenzen werden bestimmt wieder kommen (nur kennt man nicht den genauen Zeitpunkt und Auslöser). Dazu gibt es bald 1,4 Dividende und MWB ist finanziell sehr solide aufgestellt mit etwa 7 EUR pro Aktie an Rücklagen.  

10.06.22 09:15

42 Postings, 711 Tage dominus@ Long_Investor....eigentlich hast Du Recht...

ich bin vermutlich einer der Typen Investoren, die einfach was sehen wollen. Wenn es zu lange nur hin und her geht wird es für mich langweilig. Mit meinen Plants habe ich innert Tagen 50% + gemacht. Gut gesucht und gefunden. Mir ist aber auch egal, wenn es mal wieder in die Gegenrichtung geht. Output minus Input ist meine Devise. Danach, BWL gesehen, in welcher Zeit welchen Output. Ich habe mich schon ein wenig in Penny Stocks eingeschossen. Die erste die gekauft wurde ging von 0.01 auf 24.50...auch über Jahre hin weg. Aber es ging was, mal weniger mal mehr....schauen wir mal was MWB noch zu bieten hat.... ;-)  

10.06.22 20:23

477 Postings, 6754 Tage DiddiSehr hoher Gewinn

Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns für das Geschäftsjahr
2021
Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, vom Bilanzgewinn des Geschäftsjahres
2021 in Höhe von EUR 20.123.244,89
a) einen Teilbetrag in Höhe von EUR 10.463.180,00 zur Ausschüttung einer
Dividende von EUR 1,40 je dividendenberechtigter Stückaktie zu verwenden
und
b) den verbleibenden Teilbetrag von EUR 9.660.064,89 sowie den aus der Dividendenausschüttung gemäß lit. a) auf eigene Aktien rechnerisch entfallenden Betrag auf neue Rechnung vorzutragen.
Die Ausschüttung der Dividende erfolgt am 22. Juli 2022

Es wird nur ca. die Hälfte des Gewinns als Dividende ausgeschüttet, würde man den ganzen Gewinn an die Aktionäre verteilen, lege die Dividende bei ca. 2,50 €

Im letzten Jahr gab es vor der HV einen schönen Kursanstieg, mal sehen was bis zum 19. Juli passiert.



 

12.06.22 20:00

68 Postings, 1553 Tage Long_Investor@Dominus....

Du hast definitiv die richtige Einstellung...und vermutlich auch einigea an Erfahrung gesammelt.
Weiterhin viel Erfolg.
Ich habe "Basic Investments", also IT/Telekommunikation, Banken/Versicherungen, Mobilität, Rohstoffe/O&G, Medien, Versorger und eben Handelsbanken als Gegengewicht. Leider fehlen aktuell Technologie und Pharma/Chemie im Depot.
Das sind dann meistens große Konzerne mit stabilen Erträgen und definierter Growth-Strategie. Da braucht man nur alle paar Monate nach News schauen.
Mit den Dividenden investiere ich dann eher in growth mit höherem Risiko.
Alle paar Jahre eine Bewertung des Depots und ggf wird geshifted oder anders gewichtet  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
54 | 55 | 56 | 56  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben