SMI 10'138 -1.6%  SPI 13'015 -1.5%  Dow 29'590 -1.6%  DAX 12'284 -2.0%  Euro 0.9510 -1.1%  EStoxx50 3'349 -2.3%  Gold 1'644 -1.6%  Bitcoin 18'639 -1.7%  Dollar 0.9815 0.0%  Öl 86.6 -4.1% 

Löschung

Seite 650 von 674
neuester Beitrag: 26.09.22 10:09
eröffnet am: 03.08.20 04:49 von: Herriot Anzahl Beiträge: 16829
neuester Beitrag: 26.09.22 10:09 von: LucasMaat Leser gesamt: 2430740
davon Heute: 1935
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 648 | 649 |
| 651 | 652 | ... | 674  Weiter  

25.06.22 13:05
4

3632 Postings, 1885 Tage Stronzo1LucasMaat

Wo sind die 1.9 Milliarden ? Das ist sicher die Kernfrage.

Wenn eine Cashposition von 1,9 Milliarden wegfällt, dann hat das auf die Verschuldungsfrage natürlich eine erhebliche Auswirkung, da neben dem laufenden Gewinn, Cash das "Gegengewicht" für die kurzfristige Verschuldung ist.

Allerdings, und das ist tatsächlich ein Riesenthema, ist die Tatsache, dass selbst nach Wegfall der 1.9 Milliarden Cash immer noch ein positives Eigenkapital "übrig" geblieben wäre. Die (erwarteten) Gewinne müssten natürlich dramatisch angepasst werden, sollte sich das Drittgeschäft tatsächlich als Fake erweisen, aber ich gehe schon davon aus, dass Wirecard auch ohne DG sicherlich nicht extrem unprofitabel war. Wahrscheinlich leicht positiv. Das würde bedeuten, dass die durchaus weiter machen hätten können.

Aber jetzt warten wir mal ab, was bei der Neuerstellung der Jahresabschlüsse rauskommt.

Wenn man die Sache von dieser Seite beleuchtet, stellt sich die Frage, ob die Shortseller Attacke "fremdgesteuert" war. D. h. irgendjemand wollte die Verbindung zwischen Wirecard und der Politik (die aus meiner Sicht eindeutig kriminell war und wohl immer noch ist - siehe Ö) durch einen "Transparenz-Crash" aufdecken. Interesse daran hatten sicherlich sehr viele. Allen voran die "old banks".

Eines wird bleiben: Wir gehen als die Verlierer vom Platz und wir können nichts dagegen tun, obwohl uns großes Unrecht geschieht. Sehr großes. Wir haben auf die Institutionen und die Kontrollmechanismen eines Staates vertraut, der nicht mehr funktioniert.  

25.06.22 13:19
3

3632 Postings, 1885 Tage Stronzo1Dirlamm

ist DER Anwalt für solche Manager-Strafrechtssachen. Und er ist - ich weiß nicht ob er sich immer so verhält - sehr ruhig. Man hört nichts von ihm.

Sollte Braun nur eingeschränkt schuldig sein (was ich nicht glaube), dann müsste er eigentlich massiv gegen die Schuldigen vorgehen. Er war aber immer ruhig. Kaum ein Wort im BT-Untersuchungsausschuss.... Jemand der keine wesentliche Schuld auf sich geladen hat, der muss doch nach mehr als zwei Jahren Gefängnis aufschreien ?

Und man muss eines zur "Verteidigung" von Braun sagen. Wenn der Finanzvorstand die Zahlen nicht geprüft hat, für die hauptverantwortlich ist, kann sich dahinter nicht auch ein Braun verstecken ?

Deshalb ist die Rolle von Alexander von Knoop und die Tatsache, daß er sich mit den Millionen an "verdienten" Vorstandsgehältern in Freiheit befindet eigentlich der größte Hohn dieser ganzen Verbrecher-Chause. Die Vorwürfe, dass diese Drittgeschäft und die 1.9 Milliarden Makulatur waren, die standen lange im Raum: Und der Finanzverantwortliche hat keine fünf Minuten investiert um dieser megawichtigen Sache selbst nachzugehen ????????  

25.06.22 14:40
3

3273 Postings, 1250 Tage LucasMaat@stronzo

Ich stimme dir zu:)
Es ist auch für mich einfach unbegreiflich, warum Ley, der eigentlich immer die "Fäden" in der Hand hatte, "frei rumläuft".
Er war es, der die meisten Aktivitäten und Kontakte geknüpft hat.
Und wenn es so ist, und davon gehe ich jetzt mal wirklich aus, diese Nutzung auch durch Geheimdienste bei Wirecard, dann sind diese "Verbindungen" sicher schon "älter",
als es uns dargestellt wird.

Dann ist für mich auch die Haftungsfrage eigentlich eindeutig:)

 
 

25.06.22 15:15

2699 Postings, 1219 Tage HerriotStronzo

zu dierlamm, um aus einen interview mit dierlamm,von letzter woche zu zitieren....
es ist wichtig den kontakt mir meinen mandanten braun aufrecht zuerhalten, ich besuche ihn i.d.R. 2-3 die Woche im augsburger gefängnis, über was redet man den da überhaupt noch ? nach dem der 300 seiten schriftsatz zur entlastung von braun an die behörden wohl bisher nur zur einen geführt hat zu einer verlängerung oder besser erneuerung des bestehenden haftbefehls...... wenn das mein anwalt wäre und ich jetzt schon 2 jahre im knast sitzen würde meine tochter immer grösser würde, auf aufschrei immer grösser....hohl ich doch hieraus....ich arbeite auch mit behörden zusammen usw. dem hätte ich schon das mandat gekündigt.... mit dierlamm wird das wie einen kh-aufenthalt laufen da kommt der prof. dann auch ohne notwendigkeit 3 mal tgl. um mir seine visiten in rechnung zustellen....und so läuft das dann auch bei dierlamm, der auch nicht für gotteslohn arbeitet und die managerhaftpflicht bezahlt ja schön, also für mich ist diese verhandlung  schon beschlossene sache die verhandlung wird wie der pua nur eine farce sein und uns dumme anleger weiter dumm zuhalten, es wird jetzt schon mit münchner sta ein deal laufen wie das urteil ausfällt, braun wird das machen was er am besten kann, den dementen olaf nacheifern und weiter schweigen.... also markus weiter schnauze halten, deine kumpanen holen dich schon raus, dauert nicht mehr lange, ich denke dieser prozess wird sicher bei dieser größenordnung einer der schnellst abgwickelten werden,die die justiz weltweit  jemals erlebt, dann kommt noch eine neue identität für die ganze familie und eine lebenslange pension wie bei hufeld und roegele oben drauf, nur markus bloss, die schnauze halten...früher war dann von ganovenehre die sprache...
und so wird man sich sicherlich mit dem verschwundenen marsalek und dem eingeäschert freund der beiden, bald wieder in dem armen liegen.....das berliner regime wird dafür schon sorgen, vielleicht gibt es noch vorher ein schönes abschiedsessen im bundeskanzleramt und braun bekommt dann von demenz olaf noch das bundesverdienstkreuz verliehen...vielleicht stellt draghi ja seins zur verfügung für seine glorreiche ezb diebstahlsdienste bekommen, der staat ist ja pleite, die corona impfe soll dann  ab 1.7. 3 euro kosten, die pflegergeldbezieher warten jetzt schon seit 6 bitteren jahren auf eine pflegegeld erhöhung aber das geld ist ja nach zum kriegseinsatz in einen schon verloren krieg in die ukr. geflossen...  

25.06.22 15:41

3632 Postings, 1885 Tage Stronzo1Irgendwie zu Grabe tragen

Ja, alles läuft darauf hinaus die Sache irgendwie zu Grabe zu tragen. Möglichst ohne viel Geräusch. Wer schweigt, oder die Opferrolle einnimmt hat schon gewonnen. Darf sein Geld und seine Freiheit behalten. Irgendeinen Haupverantwortlichen muss man finden und der ist idealerweise gar nicht da. Und bleibt am besten auch dort wo er gerade ist.

Könnte mir vorstellen, dass EY auch schon ein Schweigegelübde abgelegt hat. Denn so dumm - wie auch AvK vorgibt zu sein - so blöd kann keiner sein.  

25.06.22 16:05

4860 Postings, 812 Tage Meimstephauf zackzack

NIX NEUES  also für mich
bei denen piepts doch. also nicht bei den MODs

          Moderation§Dein Beitrag im Forum 25.06.22 13:48
          Moderation§Dein Beitrag im Forum 25.06.22 13:43
          Moderation§Dein Beitrag im Forum 25.06.22 11:14
          Moderation§Dein Beitrag im Forum 25.06.22 11:14
          Moderation§Dein Beitrag im Forum 25.06.22 11:14

          Moderation§Dein Beitrag im Forum 24.06.22 11:01
          Moderation§Dein Beitrag im Forum 24.06.22 11:01
          Moderation§Dein Beitrag im Forum 24.06.22 11:01
          Moderation§Dein Beitrag im Forum 24.06.22 11:00  

25.06.22 17:13

105 Postings, 583 Tage leoAcquiWirecard

Jaffe wird die korrekten bilanz daten veroffentlichen mussen
Weibt du wann ?  

25.06.22 17:58

105 Postings, 583 Tage leoAcquiAlfred Dierlamm

Nichts neues
Nichts positives
Ich bin pessimistisch
 

25.06.22 18:13

105 Postings, 583 Tage leoAcquiWirecard

1,9 milliarden fehlen
1,425 milliarden sind es
227 millionen sind bei Wirecard hinterlegt
Mit diesem geld war es nicht moglich arbeite weiter?
War es wirklich not wending zu schlieben?  

25.06.22 18:27

17 Postings, 93 Tage MorydonagWirecard

In der Tat, das Forum der ehemaligen  

25.06.22 18:36

2699 Postings, 1219 Tage Herriotwirecard u. die old boys aus dem kanzleramt..

25.06.22 22:15

3273 Postings, 1250 Tage LucasMaat@Herriot

De Masi mutmaßt aber auch mächtig!
Ist ja fast wie bei uns:)
Und eigentlich nichts Neues.
 

25.06.22 22:25

3632 Postings, 1885 Tage Stronzo1Mutmaszen ?

was sonst können wir tun !

De Masis'  Ausführungen sind durchaus erhellend.

Die Feststellung, dass Vad und Schmidbauer was zu verbergen haben bringt ja die Sache auf den Punkt.

Interessant die Einschätzungen zum britischen Geheimdienst der ja ausgeprägt anti-russisch ist, während unsere (dt/ö) eine (leicht) russische Schlagseite aufgewiesen haben. Was dabei rauskommt sehen wir ja aktuell.

Interessant in diesem Gesamtzusammenhang auch die mittlerweile berühmte Aussage von Schmidbauer zur mutmasslichen Flucht Marsaleks nach Moskau: "Dann wehe ihm Gott".

Wie verlogen kann eigentlich ein einzelner Mensch sein ?

Dieses Interview zeigt einmal mehr wie wenig Kontrolle das Parlament über die Geheimdienste hat. Ein Staat im Staat. Und Schmidbauer führt sich auf wie der Überkönig.  

26.06.22 00:06

3273 Postings, 1250 Tage LucasMaat@stronzo

Er hat aber auch gesagt: .... und in ein paar Jahren werden wir feststellen, wir haben die Falschen gejagt.....
Wenn ich es richtig in Erinnerung habe?

Mir ist es leider zu einseitig, sprich zu sehr nur auf Russland ausgerichtet.
Wirecard war "weltweit" aktiv. Und genau das macht mich eben stutzig.
Mir kommt es so vor, als wenn damit von "Wichtigem" abgelenkt werden soll.
De Masi hatte Einsicht in Unterlagen, die unter Verschluß sind. Er spricht aber nur von Sachverhalten, die eigentlich durch ANDERE längst ins Licht gerückt wurden.


 

26.06.22 04:55
1

1550 Postings, 819 Tage Question11genau, den Satz sagte er LucasMaat

Schade, dass alle, die mehr wissen, nichts Substanzielles von sich geben. Aber irgendwie kann ich es auch verstehen. Ich finde übrigens die Herangehensweise von de Masi und zackzack hinsichtlich der Geheimdienste etwas arg naiv . Ich kenne mich in dem Metier nicht aus, aber  De Masi scheint ja davon auszugehen, dass da alles immer transparent sein muss und man sich nur mit seriösen Leuten umgeben darf ;-) Ich glaube hingegeben, dass das ein Widerspruch in sich ist.
Die Story, dass Marsalek nur für die Russen gearbeitet hat, sorry… das glaubt doch auch niemand….
Der wird gemerkt haben, dass die neuen wolken linken in den deutschen Sicherheitsdiensten ihn im Zweifel hängen lassen…
DeMasi sagt in dem Interview, dass der Attentätert von Wien auch von E. Ott überprüft wurde. Weiss jemand, ob vor oder nach dem Attentat ?
Wenn vorher, dürfte das wohl der Beweis sein, dass es die Alten vielleicht besser gemacht hätten mit Ihrer intransparenten, konspirativen Herangehensweise;-) und ja: in dem Geschäft ist es eben auch mal schmutzig oder Du hast halt Attentate…
 

26.06.22 08:15
1

3632 Postings, 1885 Tage Stronzo1.., dass wir die Falschen gejagt haben.

Ja, bitte, dann soll er uns doch sagen wer die Richtigen sind, oder wo "wir" sie suchen müssen.

Aber nein, die Geheimdienste lehnen es sogar ab Marsalek zu verhören und der Staatsanwaltschaft über dieses Angebot Bescheid zu geben. Sie sprechen von einer Falle. Die Wahrheit ist aber sehr wahrscheinlich, dass dabei Dinge an die Oberfläche gekommen wären, die die deutschen und österreichischen Geheimdienste in einem schrägen Licht hätten erscheinen lassen. Geheimdienste die gegen die Regierungslinie arbeiten. Das hätte eine massive öffentliche Debatte ausgelöst und für erhebliche Spannungen zwischen dem linken Teil der gegenwärtigen und alten Regierung und den Geheimdiensten gesorgt. Das ist auch der Grund warum die Staatsanwaltschaft nicht informiert wurde. Denn gegen Marsalek liegt ja - auch nach der sehr "sparsamen" Verwendung des Begriffes in der Münchner Staatsanwsltschaft - begründeter Anfangsverdacht vor. Ein ungeheuerlicher Vorgang, der die Maske von diesem Oberkönig Schmidbauer reisst. Eine ganz klare Vertuschungsaktion. Was für eine Falle kann das denn sein Herr Schmidbauer ? Konkret bitte.

Und der Vorwurf der Naivität. Nun, ich weiss nicht, ob sich ein oberster Vertreter des Geheimdienstes mit Leuten mit zweifelhaftem Ruf derart tief und öffentlich sichtbar  einlassen soll. Er hat doch seine Leute die das für ihn tun.  

26.06.22 08:20

3273 Postings, 1250 Tage LucasMaat@ Question11

Danke für das Ansprechen der wohl sehr wichtigen Richtung:)
Genau diesen Aspekt spricht, außer Meimsteph, doch kaum jemand an.
Mir kommt es so vor, als wenn gezielt in die eine Richtung gelenkt wird.
Und als wenn man sich ja nicht mit einer anderen Seite anlegen will/darf.
Auf Russland wird eh gewettert, dann haut man einfach weiter drauf.
Und verliert bewußt oder unbewußt die anderen Seiten aus dem Blick.

@Herriot
Ist Braun wirklich so im Bilde gewesen, wie vermutet wird?
"Viele Köche verderben den Brei."Oder, je mehr Wisser, je mehr "Plaudertaschen"?
Ich denke, Braun hat sich einfach "ruhig verhalten", weil er womöglich selbst keine Ahnung hatte oder sich womöglich selbst täuschen lassen hat.
Getäuscht von Personen, denen er "vertraut" hat ?
Keine Ahnung! Sind so meine Gedanken.
Und "eingeschleuste Figuren" hat es in der Geschichte ja schon reichlich gegeben, sonst würde es ja keinen "Wirtschaftskriminalität" geben.
Es wird mir auch zu sehr auf bestimmte Themen der Blick gelenkt. Themen, die natürlich "böse und verachtenswert" sind.
Fakt ist, es zieht aber immer.
Und der wahre Schaden, der wirklich entsteht, wird an ganz anderer Stelle angerichtet.
Vernetzung bedeutet sehr wohl wirtschaftliche Vorteile. Und da wird man ganz sicher nicht zimperlich sein.
Meinen Beitrag zu SAP wurde ja ganz schnell gelöscht. Es sollte aber auch nur, wie der zu ANT, ein Beispiel sein.
Netzwerke können sehr wohl "Monopol" bedeuten. Und wie schwierig es ist, diese dann auch zu "kontrollieren", sehen wir ja zur genüge.
Und, wie falsch auch politische Entscheidungen sein können, gerade jetzt, sehr deutlich.

Auch Herr De Masi scheint da doch sehr naiv ran zu gehen. Oder er verschweigt bewußt "Wichtiges".
Und genau das ist dann aber auch nicht ehrlich oder seriös. Oder eben dann doch staatsgefährdend ?
Nur, wen oder was betrifft es dann wirklich ?
Die halbe Wahrheit ist eine ganze Lüge.
 

 

26.06.22 08:33

3273 Postings, 1250 Tage LucasMaat@stronzo

Er hat aber auch noch etwas anderes "Wichtiges" gesagt:          ....Marsalek hat benutzt und wurde benutzt....
Von wem und für was? Nur so dahingeredet oder Wissen darüber?

Wie würde man reagieren, wenn man "später" feststellt, man wurde benutzt und man kann auch auf keine Hilfe bauen?
Und was einem da so eingeredet werden kann, nun, hängt ja immer vom Nutznießen ab.

 

26.06.22 08:35

3632 Postings, 1885 Tage Stronzo1Was wir in "unserer" Geheimdienstdebatte

sicherlich vernachlässigen, sind die Aktivitäten von Wirecard in Asien und dem Mittleren Osten.

Die Umstände der Grossakquise in China inkl. Guttenberg, Röller usw. sind bekannt. Damals stand Wirecard bereits in dringendem Verdacht, sehr krumme Dinger in der Region gedreht zu haben. Ich nehme an, dass unser Weinverkäufer auch hier nicht involviert war. Nun gut, der hat sich - mutmasslich - durch sein Schweigegelübde freigekauft. Aber KPMG Law war da ganz tief mittendrin. Ma hört nichts mehr davon. Wahrscheinlich gilt der Stehsatz von Bäumler-Hösl: Ich brauche einen Deutschen oder eine Straftat in Deutschland. Nun, AvK ist zwar Deutscher aber er schweigt. Brav. Detto wahrscheinlich mittlerweile auch Ley und Effa.. naja und der Rest sind Österreicher.  

26.06.22 08:51

3632 Postings, 1885 Tage Stronzo1Hat benutzt und wurde benutzt

das gilt für aktuell ca. 8.000.000.000 Personen. Bitte konkreter.  

26.06.22 09:49

4860 Postings, 812 Tage Meimstephso naiv sind die alle nicht

e krachen halt die weetbilder aufeenander

de masi strozo etc denken ih hätte verhütet wen sollen  und mmrsalek u die old bboys siid kriminelle
weil sie gnenzen schliessen wolln

ich denke wer das nicht wollte beeinflusst mein leben negativ

um zu wissen was de masi genau will müsste man  finanzwende studieren
im grßen und ganzen  will er umverteilung  von menschen und vermögen - das ist für ihn gerecht
ja vll ich möchte halt aber mein land gern bhalten

füllmich der anticorrnaanwalt  war auch bei finanzwende
die mit der prägnanten nase   ulrike  guerot war für  zuwanderung, ist jetzt aber gg krieg und gg coronamasnahmen

normal   geht der spalt  durch     keine zuwanderng, wenig coronamasssahmen ,kein krieg    
gegen   wir haben platz ,impfn schützt , autos weg ,panzer in die ukraine ,steuern rauf  

braun wusste sicher viel,   aber er wrd trotzdem vll marslek fr verrückten rechten gehalten haben
der daffr nicht wdi riskiert
ich denke dass marsallk irgendwann wichtiger  war  nxo zu stoppen , da hat er s nach jetzuigem stand verhebt
mal sehen wies putin dabei geht

ohne rükhalt gehts nicht


 

26.06.22 11:31

3632 Postings, 1885 Tage Stronzo1Immigrationspolitik - Stop

Ich bin mit vielem nicht einverstanden, was Merkel gemacht hat, ABER sie ist die vom SOUVERÄN gewählte Regierungschefin. Das Parlament macht die Gesetze. PUNKT !

Wer als behördliche Institution ihre Regierungspolitik konterkariert, bricht Gesetze.

Im Übrigen bin ich davon überzeugt, dass die Geheimdienste bzw einige ihrer Vertreter Landesverrat begangen haben.  

26.06.22 11:32

3632 Postings, 1885 Tage Stronzo1sie war

26.06.22 13:01
1

6325 Postings, 5884 Tage brokersteveEntschädigungsfonds ist ein MUSS

Aus Bundesregierung und ey und Vermögen von Anlegern mit insiderwissen.

Für alle Privatanleger wären das gerade mal rund 2-3 Mrd Euro, die mehr als gerechtfertigt, sie sind geboten.

Der Staat hat uns Privatanleger hinters Licht geführtnund uns im guten Glauben belassen, dass wirecard der gutenist und dass, obwohl sie klare Hinweise zugespielt bekommen haben, die genau das Gegenteil belegt haben.

Der rechtsstaat fordert hier eine Entschädigung ohne wenn und aber.

Dafür müssen wir unweigerlich einsetzen. Das sind gerade mal rd 1,5 Mrd für jede Partei.
Es ist schäbig, dass hier nicht gehandelt wird.

 

Seite: Zurück 1 | ... | 648 | 649 |
| 651 | 652 | ... | 674  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben