SMI 10'268 1.4%  SPI 13'166 1.5%  Dow 28'726 -1.7%  DAX 12'114 1.2%  Euro 0.9672 1.0%  EStoxx50 3'318 1.2%  Gold 1'662 0.1%  Bitcoin 19'216 0.8%  Dollar 0.9862 1.1%  Öl 87.9 -1.1% 

Löschung

Seite 668 von 674
neuester Beitrag: 26.09.22 10:09
eröffnet am: 03.08.20 04:49 von: Herriot Anzahl Beiträge: 16829
neuester Beitrag: 26.09.22 10:09 von: LucasMaat Leser gesamt: 2442546
davon Heute: 1558
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 666 | 667 |
| 669 | 670 | ... | 674  Weiter  

14.08.22 17:52
1

3273 Postings, 1255 Tage LucasMaat@crosso

Wer kommt für die "kostenlose Vertretung" der Anleger eigentlich auf?
Gunter Friedl ist ja direkt mit der "Schutzvereinigung" verbunden!
Wer finanziert das ALLES im Vorfeld?

https://de.wikipedia.org/wiki/Gunther_Friedl  

14.08.22 18:19
1

2209 Postings, 1637 Tage crossoverone@LucasMaat

Wie das finanziert wird, kann ich Dir leider auch nicht sagen.
Jedenfalls, soll dieser Stiftungsfond, im Verbund mit der Niederlande
gestaltet werden. Näheres, wie der sich speist - ist mir auch nicht bekannt,
weil DSW, sich auch auf das Nötigste beschränkt und man stets hinterfragen
muss, um evtl. konkretes in Erfahrung zu bringen.
Reaktion erfolgt Ala Zuruf, was politisch ja zur Mode geworden ist!

Ein anderes Thema:
Zu den Hauptversammlungen, die ja nur noch online veranstaltet werden
sollen, mit nahezu keinen Einwänden, von Seiten der Anleger etc.
Das ist auch ein Witz, da würde ich mir auch sehr wünschen, das hier ein
entschiedeneres Austreten der DSW erfolgen müsste und nicht nur lapidare
Einwände, dass das nicht so toll usw. ist, das ist doch Pillepalle und völlig
unzureichend, wodurch unsere Anlegerrechte noch weiter ausgehöhlt werden!
Das öffnet doch für die Hegefonds Tür und Tor, haben die noch alle...?
Die Bafin, sieht sich am Ende gar nicht mehr berufen, bei einem Fall-X ein
Veto einzulegen und drehen nur noch Däumchen.
Das sind tole Aussichten...!  

14.08.22 18:38

3273 Postings, 1255 Tage LucasMaat@Crosso

Und genau dieser Umstand hindert mich, mich dort anzumelden:)
Wer hat ein Interesse daran, den geschädigten Anlegern "Geld"zu beschaffen?
Mal ehrlich.
Und wenn man sich so umhört, Aktionäre, die einen erheblichen Verlust erlitten haben, die sagen, sie hätten sich keiner Klage angeschlossen.
Sehr widersprüchlich für mich.
Wo doch von einer angeblichen "riesen Anzahl" an klagenden Aktionären gesprochen wir.

Und ja, die Aktionäre werden einfach in ihren Rechten beschnitten.
Wovor hat man Angst?


   

14.08.22 19:45
2

2209 Postings, 1637 Tage crossoverone@LucasMaat

Ich muss Dir beipflichten, als der selbige Grund auch bei mir liegt
und ich mich zu keiner Entscheidung hinreisen lassen kann, entgegen
meiner normalen Gewohnheiten. Nichts greifbares - alles so halbseiden ist.

Roundabout, ist alles sehr widersinnig und wenn demzufolge erst einige
Tausend Anleger angemeldet sind, klafft doch eine beträchtliche Zahl
derer, die verunsichert sind, auch und ob der schlechten Informationen,
all jener, die sich damit befassen und für sich ebenfalls nochmal richtig
Kasse machen wollen.
Du kannst es drehen wie du möchtest, wir haben bis Heute keinen ordentlichen
Standpunkt, weil an allen Ecken gemauert wird und keiner mal auf den Tisch haut,
dass ihnen die Aktenordner um die Ohren fliegen.
Ich würde mir sehr wünschen, wenn de Masi mal auf zünden würde.  

14.08.22 19:55

3273 Postings, 1255 Tage LucasMaat@Stronzo

Ich hoffe, dieser "Teil unserer Geschichte" wird uns für immer erspart bleiben:(
Die Frage ist doch, wo existieren eigentlich noch "Netzwerke"?
Macht China etwas anders?
https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Kolonien  

14.08.22 20:53
1

3273 Postings, 1255 Tage LucasMaat@crosso

Ich hab, als ich erkennen mußte, es besteht von Seiten des Staates, mit der eigens dafür zuständigen "Abteilung", kein Interesse daran, eine verlässliche
Auskunft über diese 1,9 Mrd zu erlangen, den Weg der Klage für mich ausgeschlossen.
Wie kann es sein, es wird einem Insoverwalter überlassen, Auskunft zu erlangen?
Ein DAX-Unternehmen wird quasi "geschreddert".  

16.08.22 09:33
3

3273 Postings, 1255 Tage LucasMaat@Crosso

Und noch ein Punkt, der eigentlich sehr sehr "unsauber" war, bei diesem ganzen Wirecarddrama.
Wie kann es ohne Entscheidung der Aktionäre eigentlich zum Verkauf der "Töchter" von Wirecard kommen:)
Indem man Insolvenz anmeldet und die Aktionäre aus der Aktie getrieben hat!
Kann man mal drüber nachdenken.
Wie wurden die Aktionäre aus der Aktie getrieben?
Indem E&Y den JA verweigert hat !
Ich verstehe eigentlich nicht, warum diese Frage nicht wirklich geklärt wird.
Darum meine Frage, zur eigentlichen Rolle bei E&Y.
Und nun dann plötzlich diese Idee mit diesem Fond?

Und dann werden diese Meldungen plötzlich aktuell.
Man begibt sich in eine neue "Abhängigkeit"?
Man hat nun noch viele "Gäste" mitzuversorgen, die nichts mitbringen.
Ist auch eine Art die Wirtschaft zu schwächen?
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...icht-steigern-18247236.html  

16.08.22 10:01

28052 Postings, 3430 Tage Max84viele verstehen einfach folgendes nicht:

als Aktionäre sind wir die Inhaber der Firma, richtig?
Somit sind wir auch die Betrüger so wie der CEO, den wir installiert haben.
Oder sehe ich das falsch?  

16.08.22 14:13
1

6331 Postings, 5889 Tage brokersteveEntschädigungsfonds und de Masi

Wir müssen als geschädigte Privatanleger deMasi an Bord holen.

Er weiss vermutlich viel mehr, darf aber nicht allzu viel sagen.

Wir werden um unser Recht betrogen. Nicht einmal EY dürfen wir ordentlich verklagen, was dem Skandal die Krone aufsetzt.

Es werde immer noch Unterlagen zurückgehalten und Scholz und andere haben Erinnerungslücken, Bäumer-Hösl hat alles ignoriert und verschlafen, Marsalek gehen lassen und soll jetzt die Anklage führen.

Das Ganz ist immer noch ein Albtraum.

UNSER STAAT IST KEIN RECHTSSTAAT MEHR. WIR MÜSSEN MEHR KÄMPFEN UND DAS THEM IN DER ÖFFENTLICHKEIT MEHR ETALBLIEREN. DAZU B ENÖTIGEN WIR BEKANNTE SPRACHROHRE.  

16.08.22 14:14

3273 Postings, 1255 Tage LucasMaat@Max84

Max84 : viele verstehen einfach folgendes nicht:       #16683


Betrüger und Betrogene? Oder verstehe ich das falsch?

 

16.08.22 22:27

4864 Postings, 817 Tage Meimstephhb dierlamm

Welche Chancen rechnen Sie sich damit aus?
Die Einwände gegen den von der Staatsanwaltschaft in der Anklage konstruierten Verdacht gegen meinen Mandanten sind aus meiner Sicht so gewichtig, dass die Kammer das Hauptverfahren nicht eröffnen kann. Das gilt jedenfalls, wenn sie den Verfahrensstoff objektiv würdigt – und damit meine ich vor allem unbeeinflusst von öffentlichen Vorverurteilungen meines Mandanten. Bisher war die Verfahrensführung bedauerlicherweise sehr stark davon geprägt.  

17.08.22 09:37

558 Postings, 562 Tage xXx_Don_xXxBraun weiterhin in U-Haft

18.08.22 07:56

558 Postings, 562 Tage xXx_Don_xXxPlanung Restrukturierung EY abgeschlossen

18.08.22 12:07
2

307 Postings, 1154 Tage Samba2025lt. de Masi

im heutigen Focus ist unser Bundeskanzler Olaf Scholz ein "Serienlügner"!
Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen, von solchen Vollidioten werden wir regiert, dieses verlogene Gesindel führt unser Land in den Abgrund und hat uns obendrein in einen Krieg geführt.
Mal von der Inflation und der Vermögenddiebstahl der abgesehen, es wird Zeit den ganzen Schwindel, auch in unserer Angelegenheit aufzudecken und die Wahrheit an die Öffentlichkeit zu bringen.
Ich fordere unabhängige und erfahrene Staatsanwälte aus dem Ausland, die unsere Angelegenheit Wirecard unter die Lupe nehmen und diesen unsagbaren Wirtschaftkrimi lösen.
Es müssen endlich Köpfe in Politik und Wirtschaft rollen, sowie eine Entschädigung an alle Wirecard-Opfer gezahlt werden.
Lt. heutigem Handelsblatt ist ey mit der Umstrukturierung fast durch, also man hat das Filetstück "Beratungsleistung" ausgegliedert, damit dieser Bereich nicht unter die Haftungsmasse fällt....
Hallo liebe Presse, wie wäre es denn mit einer gründlichen Recherche a la de Masi?
   

18.08.22 15:03

3632 Postings, 1890 Tage Stronzo1Alleine die Staatsanwälte entscheiden, ob

Deutschland immer noch ein Rechtstaat sein will, oder ob dieser Anspruch nicht mehr besteht.

Die Generalstaatsanwaltschaft Hamburg hat diesen Anspruch - wahrscheinlich auf politische Weisung des Justizministeriums hin - bereits aufgegeben. Das ist politische Justiz ! Es muss diesen Damen und Herren klar sein, dass sie damit an dem Ast sägen auf dem sie sitzen.

Jetzt liegt es an der Staatsanwaltschaft Köln die Legitimation der deutschen Justiz zu verteidigen. Sollte aber auch die Staatsanwaltschaft Köln keine Untersuchungen gegen den Kanzler einleiten, dann wäre das nichts anderes als die Bestätigung dafür, dass es in Deutschland eine Zweiklassenjustiz gibt.

Ich - und hoffentlich auch viele andere Menschen - aber will in keinem solchen Land leben. Dagegen werde ich mich mit allen Mitteln wehren. Im Sinje von: Ein grobes Holz braucht einen groben Keil.
 

18.08.22 15:05
2

3632 Postings, 1890 Tage Stronzo1De Masi find ich gut

sehr sogar.  

18.08.22 21:11

2209 Postings, 1637 Tage crossoverone@Samba

Es interessiert Keinen, die sitzen alle in einem Boot und
egal wer herausfällt, wird gleich wieder reingezogen, als
wäre nichts gewesen.
Neuestes Bsp. : Klage gegen die Bafin wegen Ersatzansprüche.
Natürlich abgewiesen, ist ja logisch. Gegen ein staatliches Organ,
zu klagen, ist so gut wie aussichtslos und bei der Causa wirecard,
wird selbstverständlich keine Ausnahme gemacht.

Der Schlamassel geht jetzt weiter, mit unserem schönen Schlumpf-Kanzler,
wo die Staatsanwaltschaft bereits gesagt hat, dass das Ganze verjährt ist.
Proforma geht Schlumpfi noch mal zur Anhörung, was nur dafür dient, ein
besseres Licht für ihn zu vermitteln. Im Kern, wärmt er seine Erinnerungslücken
auf und das Thema, ist ein für allemal durch. Das Kapitel, ist dann abgeschlossen Punkt  

18.08.22 21:39

4864 Postings, 817 Tage Meimsteph"an dem ast sägen ,

18.08.22 21:42

4864 Postings, 817 Tage Meimstephmausgerutscht an dem ast sägen

auf dem sie sitzen ....schreibt stronzo .
und darunter " de masi find ich top"
ja ich finds auch gut, dass de masi  sich in sachen cum ex u wirecard  engagiert
und dass sarah wagenknecht gg sanktionen wettert

TROTZDEM , es ist ziel der Linken Eigentum umzuverteilen ,
wenn ein Aktionär schreibt , linke finde ich gut , sägt er auch an seinem AST .

Linke Wirtschaftspolitik
Die Ziele der Wirtschaftpolitik der Linken sind auf eine grundlegende Veränderung des wirtschaftlichen und sozialen Gefüges ausgerichtet.
Die Linke geht davon aus, dass eine Demokratie unter anderem auch dadurch charakterisiert ist, dass sich die Ziele der demokratischen Mehrheit gegenüber der wirtschaftlichen Macht durchsetzen lassen. Sie setzt im wirtschaftlichen Sektor daher auf eine über die jetzigen Grenzen hinausgehende Verstaatlichung von Unternehmen und Einrichtungen sowie eine Demokratisierung der Wirtschaft.
Erreicht werden soll dies unter anderem durch die Beteiligung von Belegschaften an großen Unternehmen. Zudem soll staatliche Hilfe an die Übertragung entsprechender Eigentumsanteile der öffentlichen Hand bzw. der Belegschaften gekoppelt sein. Die Linke fordert eine Mitbestimmung in allen Unternehmen mit mehr als 100 Beschäftigten und ein Verbot von Massenentlassungen in Betrieben, die nicht unmittelbar von einer Insolvenz bedroht sind.

Die Linke setzt sich für eine schärfere Kontrolle auf dem Sektor der Finanzen und dafür ein, dass die Banken nach dem Beispiel der Genossenschaften in den Dienst des Gemeinwohls gestellt werden. Die Umstrukturierung des Finanzwesens erstreckt sich von einer Verstaatlichung der privaten Baken, über die öffentliche Kontrolle des Finanzsektors bis hin zur Einführung einer Börsenumsatzsteuer.
Abgeleitet vom Verfassungsgrundsatz „Eigentum verpflichtet“ will sie eine Sozialbindung des Eigentums auch auf betrieblicher Ebene verstärken.  

18.08.22 22:47

4864 Postings, 817 Tage MeimstephMitleid

habe ich sehr oft , ich muss mich oft abgrenzen , denn sonst denke ich darüber nach, dass in jeder sekunde jmd liebe Menschen verliert, schmerzen erleidet, dass Tiere wg Hitze oder Wassermangel elend verenden ,oder ihre JUngen  verhungern, weil blöde grüne alles Raubzeug schützen, das ihre Eltern schlägt.

Leid gehört zur Natur, wie Fieber und Adrenalin, die es mindern , es ist Teil des göttlichen Plans
Es könnte aber viel davon verhindert werden, wenn Dummheit nicht Teil eines menschlichen Plan wäre.

WIR zahlen Brauns Haft und parallel Rundum Bewachung für  allein ca  1000 islam gefährder. Kostet 32000 Euro/ gefährder / Monat ;)
dazu noch vergewaltiger;Mörder .etc und Psychoanalysen für dieselben

Braun hält das aus, er hat sich wohl mit den falschen Politikern eingelassen , vermutlich zahlen wir ihm bald krasse Haftentschädigung .wissentl od verdeckt
Er liegt ja in keinem Schützengraben, um für od gg Systemänderung zu bluten .

wer schreit am lautesten nach Maskenpflicht ? Lisa Paus
wer schrie am lautesten nach impfpflicht . bayaz seine  schnulze






 

19.08.22 08:44

307 Postings, 1154 Tage Samba2025Meimsteph

Verstehe ich das richtig, daß die FDP mit Finanzminister Lindner und Staatssekretär Toncar die vom Untersuchungsausschuß angeforderten Unterlagen auch nicht der Öffentlichkeit präsentieren wollen!?
Toncar, was bist du für ein Karrieregeiler Blender, verpiss Dich! Pfui. Lindner das gleiche, pfui.
Ihr hattet damals die große Klappe, als Scholz dem Untersuchungsauschuß diverse wichtige Unterlagen nicht vorlegte und jetzt tut ihr selbiges. Rotznasen  

19.08.22 15:47

6331 Postings, 5889 Tage brokersteveScholz müsste auch in wirecard vor

Einem neuen Untersuchungsausschuss aussagen.

Er lügt wie gedruckt, das ist Wahnsinn.  

19.08.22 18:42

1497 Postings, 163 Tage EisbergorderWas man nicht alles in den Schubladen findet

Wird Zeit, dass hier mal jemand die Schubladen aufmacht.
https://www.ariva.de/forum/...rd-anleger-570558?page=484#jumppos12118  

Seite: Zurück 1 | ... | 666 | 667 |
| 669 | 670 | ... | 674  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben