JSC Halyk Bank GDR (WKN: A0LF36)

Seite 1 von 21
neuester Beitrag: 15.01.24 14:30
eröffnet am: 30.03.21 16:14 von: Voyager_1 Anzahl Beiträge: 512
neuester Beitrag: 15.01.24 14:30 von: ncDE Leser gesamt: 117783
davon Heute: 7
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21  Weiter  

30.03.21 16:14
1

112 Postings, 1663 Tage Voyager_1JSC Halyk Bank GDR (WKN: A0LF36)

Dann möchte ich mal den unangenehmen Anlass nutzen und wie von Hajo gewünscht hier ein Forum für die Aktie eröffnen.

Hintergrund des "unangenehmen Anlasses" war, dass ich nach dem Kauf der Aktien unmittelbar von der ING angeschrieben wurde und mir mitgeteilt wurde, dass das GDR - Aktienprogramm der Halyk Bank eingestellt wird.

Ich habe dann den Unsinn im Forum einer anderen Aktie weiterverbreitet.

Auf meine konkrete Nachfrage bei der ING bekam ich jetzt die Mitteilung, dass es eine Falschinformation war und das GDR - Aktienprogramm der Halyk Bank doch nicht eingestellt wird.

Ich bitte nochmals alle, denen der Schreck deswegen in die Glieder gefahren ist, um Entschuldigung!

So und jetzt Feuer frei und hoffentlich nur noch positive News zu Halyk!

Viel Spaß ;-)  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21  Weiter  
486 Postings ausgeblendet.

09.06.23 09:08

99 Postings, 2435 Tage Malex1Div

Ca. 20. Juni sollte das Geld da sein  

12.06.23 11:25
1

171 Postings, 1073 Tage taxbax15Rückblick und Ausblick

Vor einem guten halben Jahr (04.01.2023) habe ich hier meine Erwartungen an die wirtschaftliche Entwicklung der Halyk-Bank dargelegt, vielleich ein guter Zeitpunkt für ein kleines Zwischenfazit.

Die Erwartungen an das Geschäftsergebnis haben sich quasi als Punktlandung erfüllt, im IV. Quartal 2022 wurden knapp 13 Tenge verdient, so dass man ein Jahresergebnis pro Aktie von gut 50 Tenge erzielte.

Bezüglich der Dividende gab es ebenfalls eine Punktlandung, es wurden/werden tatsächlich 50 % des Ergebnisses ausgeschüttet, was für deutsche Aktionäre eine Bruttodividende von über 2 €/GDR bedeutet.

Zusammen mit dem Kursgewinn von etwa 1 € ergibt das eine sehr ansehnliche Rendite für die letzten sechs Monate.

Auf dem Weg dahin gab es einige Unsicherheiten, zuallererst im Hinblick auf mögliche staatliche Regulierungen der Ausschüttungen. Die gewährten Beihilfen für eine Vorgängerbank sind von der Halyk-Bank zurückzuzahlen. Der gesamte Vorgang wurde jedoch meiner Meinung nach sehr transparent kommuniziert und die daraus resultierenden Risiken bzw. Forderungen seitens der Regulierungsbehörde erscheinen handhabbar. Die gesamte noch offene Forderungssumme beläuft sich nicht einmal auf einen Halbjahresgewinn und die Forderungen sind schließlich nicht auf einmal fällig.

Eine Unsicherheit besteht für mich noch darin, dass bisher die Dividende nicht ausgezahlt wurde, was ja jetzt wahrscheinlich in der nächsten Woche erfolgen könnte, und vor allem, wie die Abrechnung durch die Bank erfolgt.
Aufgrund der besseren Handelbarkeit in London habe ich ein Konto bei Interactive Brokers eröffnet. Ich bin sehr gespannt, ob, und in welchem Umfang Gebühren abgezogen bzw. persönliche Steuern berücksichtigt werden. Aber das ist zunächst einmal ein individuelles Problem.

Wie könnte es denn zukünftig mit der Halvk-Bank weitergehen?

Die Bank selber erwartet ein sehr gutes Geschäftsjahr mit einer Ergebnissteigerung von über 25 % von bisher 555  Mrd. Tenge auf 700 Mrd. Tenge. Ist das realistisch?

Zunächst einmal gilt es festzuhalten, dass die Halyk-Bank in den letzten Jahren sehr dynamisch gewachsen ist, so dass man sich fragen kann, woher noch soviel weiteres Wachstum kommen soll. Der Schlüssel könnte in zwei Faktoren liegen. Zum einen ist der frisch installierte Investment-Bereich wohl noch für einiges Wachstum gut, zum anderen könnte die kasachische Wirtschaft in besonderem Maße von den aktuellen globalen Entwicklungen profitieren, was der größten Bank des Landes natürlich ganz besonders zugute käme.

Tatsache ist jedenfalls, dass Halyk-Bank im I. Quartal mit einem Gewinn/Aktie von über 17 Tenge "geliefert" hat. Kann man dieses Ergebnis halten oder sogar noch etwas ausbauen, dann übererfüllt Halyk-Bank seine eigenen Prognosen.

Nach wie vor gibt es jedoch auch genügend Risiken.

Bisher liegen nur Zahlen für ein Quartal vor, da kann also noch jede Menge in alle Richtungen passieren.

Prinzipiell geraten kasachische Unternehmen verstärkt ins Blickfeld als potentielle "Sanktionsbrecher", die Diskussion ist in Bezug unter anderem auf Kasachstan seit ca. zwei Monaten stärker geworden. Das könnte große kasachische Unternehmen und womöglich auch die Halyk-Bank selbst betreffen und wäre auf alle Fälle bei entsprechenden Maßnahmen westlicher Staaten ein herber Rückschlag.

Weiterhin besteht nach wie vor ein großes Länderrisiko, Kasachstan entspricht sicherlich nicht dem Niveau westlicher Staaten in bezug auf Demokratie und Rechtssicherheit. Inwieweit ein Risiko besteht, dass die Halyk-Bank ins Visier der eigenen Regierung gerät (Stichwort Eigentümerstruktur!), lässt sich ebenfalls nur schwer einschätzen, ist aber auch nicht ausgeschlossen.

Auch die innenpolitische Lage läßt sich schwer einschätzen, der Umsturzversuch ist erst ein gutes Jahr her und konnte nur mit russischer Hilfe abgewendet werden. Ob und wie stark da weiterhin etwas am Köcheln ist, lässt sich für mich nicht beurteilen.

Fazit: Wenn ich mit einem fairen KGV von nur 5 arbeiten würde, müßte der Wert bei den Prognosen für das Ergebnis 2023 bei etwa 25,-- € - 30,-- € liegen. Davon sind wir noch meilenweit entfernt und verdeutlicht das Kurspotenzial.

Die diversen Risiken, vor allem politischer Natur, schrecken viele Investoren ab.

Andererseits bewegen wir uns natürlich auf einem fast schon absurd niedrigem Kursniveau.

Wer nicht zwingend auf das Geld angewiesen ist, könnte sich eine kleinere Risikoinvestition überlegen. Aber das ist nur meine persönliche Meinung und keine Handlungsempfehlung.  

12.06.23 11:38

1751 Postings, 2323 Tage irgendwieDas einzige

was man heute schon sagen dass IB keine persönlichen Steuern abzieht.

Nur die Länderspezifische Quellensteuer wird abgezogen (was aber hier keine Rolle spielt)  

12.06.23 11:51

1 Posting, 328 Tage LindoDividende Petrobras

Meine Dividende wurde am 25.05. gutgeschrieben.
L.G.  

13.06.23 11:10

99 Postings, 2435 Tage Malex1Div

Das ist normaler Ablauf : Payment war det 06. Juni
Nach ca. 10 Tagen ist der Zahltag für die GDRs. Dann ca. 2 Tage bis zur Gutschrift. (Wochenende muss berücksichtigt werden)  

19.06.23 13:49

171 Postings, 1073 Tage taxbax15Dividende

Wurde heute gutgeschrieben, 2,23 US-$ je GDR.  

19.06.23 14:37

6166 Postings, 741 Tage Anonym123Kann ich bestätigen...

Der Esel mit dem Geld ist nun angekommen. Wie üblich hat der Geldtransport etliche Tage gedauert, weil die Broker scheinbar noch mir Rechenschieber und Postbriefen arbeiten.  

19.06.23 16:54

15705 Postings, 8823 Tage LalapoSmartbroker

noch nix angekommen ...ok vielleicht hat der Wagen ne Platten ...

Wieviel ist abgezogen worden ?  

19.06.23 22:42

171 Postings, 1073 Tage taxbax15Abzug

Ca. 2 $-Cent/GDR, die genaue Abrechnung habe ich noch nicht vorliegen.  

21.06.23 08:15

15705 Postings, 8823 Tage Lalapoalles angekommen ...

Danke , echt genial !!  

16.08.23 10:04

99 Postings, 2435 Tage Malex1Q2

Zahlen sind da  

17.08.23 18:47

322 Postings, 8539 Tage cadZahlen sind im Rahmen

und die Prognose wird beibehalten. Die Bank ist nach wie vor  günstig auch gegenüber Kaspi. Dividendenrendite auch unschlagbar.  

28.08.23 23:43
2

171 Postings, 1073 Tage taxbax15Halbjahreszahlen

Ich wollte zuerst den schriftlichen Conference Call abwarten, bevor ich mich zu den Halbjahreszahlen äußere.

Man hat ja immer große Träume, und nach den überragenden Zahlen für das I. Quartal hatte ich die Hoffnung, dass es bei Halyk-Bank in dem Tempo weitergehen könnte, was aber natürlich ein Stück weit sehr optimistisch war. Wir habe hier schließlich kein junges High-Tech-Unternehmen mit riesigen Wachstumsraten, sondern eine regional stark aufgestellte Bank vor uns, die insbesondere in der letzten Zeit von ein paar Sonderentwicklungen profitiert hat.

Insofern relativiert sich die leichte Abschwächung des Geschäftsergebnisses vom I. zum II. Quartal 2023. Im Jahresvergleich bleibt ein sehr großes Umsatz- und Gewinnwachstum. Und dann überwiegen am Ende doch deutlich die positiven Faktoren.

Was ich insbesondere sehr wichtig und positiv fand, war die Bestätigung der Jahresprognose, welche immerhin ein Gewinnwachstum von 25 % in lokaler Währung vorsieht. Sollte dieses Ziel erreicht werden und die Dividendenpolitik unverändert bleiben, dann würden wir über eine Dividende in der Größenordnung von etwa 2,50 € sprechen!

Konkrete Ausführungen zur Dividende wurden jedoch nicht gemacht, allerdings will man wohl die regulatorischen und vertraglichen Voraussetzungen schaffen, um zukünftig zu einer halbjährlichen Dividende wechseln zu können.
Da gibt es aber noch überhaupt nichts Konkretes, also frühestens ein Fall für den neuen Strategiezeitraum ab 2025. Die Strategie ab 2025 soll potentiell gegen Ende 2024 vorgestellt werden.

Erläuterungen zur Rückzahlung des staatlichen Zuschusses in Verbindung mit Dividendenzahlungen entsprechen dem hier im Forum diskutierten Szenarien, also auch da keine neuen Erkenntnisse.

Spannend wird es sein zu beobachten, inwieweit in bestimmten Geschäftsbereichen das Geschäft im III. Quartal entsprechend anzieht, um die Prognosen für das Gesamtjahr tatsächlich vollständig erfüllen zu können.

Auf dem aktuellen Level würde Halyk-Bank bei Erreichen der Geschäftsziele und entsprechender Ausschüttung ein KGV von unter 3 und eine Dividendenrendite von über 18 % haben. Das ist schon reichlich Schmerzensgeld für die erheblichen Unsicherheiten, denen die Halyk-Bank ausgesetzt ist.  

04.09.23 10:41

322 Postings, 8539 Tage cadWeiß einer was los ist?

Wieso der Kurs so abschmiert?  

04.09.23 12:56

99 Postings, 2435 Tage Malex1Kurs

Leider habe ich auch keine Info.
Vielleicht möchte die Almex Group GDRs in London platzieren?  

04.09.23 15:52

2855 Postings, 6589 Tage Platschquatschzusätzliche Gewinnbesteuerung

Kurs fällt vermutlich wegen möglicher zusätzlicher Gewinnbesteurung der Banken.

01.09.2023
Sie planen, die Steuern für kasachische Banken zu erhöhen, berichtet LS.

Am Rande der Majilis beantwortete Madina Abylkasimova, Vorsitzende der Agentur für Regulierung und Entwicklung des Finanzmarktes, Fragen von Journalisten zur Erhöhung der Besteuerung von Banken.

„Derzeit geht es darum, dass der Gewinn, den Banken aus der Platzierung ihrer hochliquiden Vermögenswerte erzielen, steuerfrei ist. Er muss auch besteuert werden, darüber reden wir“, sagte sie.
......
https://www.banker.kz/news/...-bankov-okazhetsya-pod-nalogovym-prits/

04.09.2023
Die Umverteilung der Bankgewinne kann genutzt werden, um ihre Beteiligung an der Kreditvergabe an die Wirtschaft zu erhöhen. Diese Meinung äußerte der Finanzier Rasul Rysmambetov.

Zuvor hatte Präsident Kassym-Schomart Tokajew in seiner Ansprache an das kasachische Volk die Regierung und das Parlament angewiesen, die Möglichkeit einer gerechteren Umverteilung der Bankgewinne zu prüfen.

Unterdessen glaubt Rysmambetov, dass diese Maßnahme eine Erhöhung der Steuern für Finanzinstitute mit sich bringt, ....
https://www.banker.kz/news/...okaeva-kak-banki-zastavyat-delitsya-sv/

 

04.09.23 19:41

322 Postings, 8539 Tage cadDie große

Frage ist, wie viel würde es den Gewinn kosten.  

04.09.23 19:59

99 Postings, 2435 Tage Malex1Steuer

Diese Frage wird noch niemand beantworten können, es ist ja noch keine Entscheidung gefallen.  

24.09.23 08:55

13 Postings, 160 Tage DerAuswandererHalyk ist nun 10% gefallen

aktuell sind es aber immer noch €2,64 Dividende die wir 2024 ausbezahlt bekommen

kann aber nicht mehr nachkaufen weil mein Broker halyk auf 100% Margin gesetzt hat
 

24.09.23 08:55

13 Postings, 160 Tage DerAuswandererHalyk ist nun 10% gefallen

aktuell sind es aber immer noch €2,64 Dividende die wir 2024 ausbezahlt bekommen

kann aber nicht mehr nachkaufen weil mein Broker halyk auf 100% Margin gesetzt hat
 

24.09.23 08:58

13 Postings, 160 Tage DerAuswandererkgv aktuell 2,38

eigentlich ein Witz
ich frage mich schon was die da alles an Risiken einpreisen
 

24.09.23 08:58

13 Postings, 160 Tage DerAuswandererkgv aktuell 2,38

eigentlich ein Witz
ich frage mich schon was die da alles an Risiken einpreisen
 

18.11.23 07:00

36280 Postings, 6842 Tage Jutozahlen..

18.11.23 07:02

36280 Postings, 6842 Tage Jutokorrupter hauptaktionär ?

https://de.wikipedia.org/wiki/Timur_Qulybajew

ist diese unsicherheit ein grund, warum der kurs so niedrig ist?
die divi-rendite dürfte momentan deutlich über 20 prozent sein..

-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

15.01.24 14:30

1 Posting, 47 Tage ncDEBlacklist

Hab ich etwas verpasst? Bei Smartbroker+ ist die Aktie auf der Blacklist.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben