Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 5965
neuester Beitrag: 19.09.20 21:57
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 149101
neuester Beitrag: 19.09.20 21:57 von: wawidu Leser gesamt: 17257089
davon Heute: 25
bewertet mit 457 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5963 | 5964 | 5965 | 5965  Weiter  

20.02.07 18:45
457

63626 Postings, 5981 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5963 | 5964 | 5965 | 5965  Weiter  
149075 Postings ausgeblendet.

18.09.20 10:26
1

63836 Postings, 7633 Tage KickyWie Xinjang den EU China Deal blockiert

der Westen ,der unzählige Muslims tötete in dem Krieg gegen den Terror, vergiesst jetzt Tränen über das Schicksal der Uiguren in China... Joe Kaiser von Siemens hat in der Zeit gesagt, dass man kategorisch jede Form von Unterdrückung und Zwanhsarbeit ablehnt .Das hat ziemliche Aufregung verursacht.
Jetzt fordert auch die EU Zugang in Xinjang...

https://asiatimes.com/2020/09/...ng-is-holding-back-an-eu-china-deal/
"A Beijing-Brussels-Berlin special: that was quite the video summit.
From Beijing, we had President Xi Jinping. From Berlin, Chancellor Angela Merkel. And from Brussels, President of the European Council Charles Michel and President of the European Commission Ursula von der Leyen. The Chinese billed it as the first summit ?of its kind in history.?    

It was actually the second high-level meeting of the Chinese and European leadership in two months. And it took place only a few days after a high-level tour by Foreign Minister Wang Yi encompassing France, Germany, Italy, the Netherlands and Norway, and the visit by the powerful ?Yoda? of the State Council, Yang Jiechi, to Spain and Greece.
.... Berlin wanted the treaty to be signed at a summit in Leipzig this month uniting the EU-27 and Beijing. But Covid-19 had other plans.
Stattdessen gab es nur eine Videokonferenz im kleinen Kreis.
https://www.rnd.de/politik/...fordert-ZQKQSTZ7LET7UB7XETRHO4JW7Q.html

https://www.zerohedge.com/geopolitical/...ng-interferes-eu-china-deal
"The mini EU-China video summit was quite remarkable for its very discreet spin. The UE, officially, now considers China as both an essential partner and a ?strategic rival?. Brussels is adamant on its will to ?cooperate? while defending is notorious human rights ?values?.
As for the investment treaty, the business Holy Grail which has been under negotiation for seven years now, Ursula von der Leyen said ?there?s still much to be done?.
What the EU essentially wants is equal treatment for their companies in China, similar to how Chinese companies are treated inside the EU. Diplomats confirmed the key areas are telecoms, the automobile market ? which should be totally open ? and the end of unfair competition by Chinese steel.....
Last week, the head of Siemens, Joe Kaeser, threw an extra spanner in the works, telling Die Zeit that ?we categorically condemn every form of oppression, forced labor and threat to human rights?, referring to Hong Kong and Xinjiang.
That caused quite a stir. At least 10% of Siemens business is generated in China, where the company is present since 1872 and employs over 35,000 people. Siemens was forced to publicly state that it is ?still committed? to China. China has been Germany?s top trade partner since 2017 ? ahead of France and the US. So it?s no wonder alarm bells started to ring, on and off...."

EU fordert Zugang nach Xinjiang für unabhängige Beobachter
https://www.spiegel.de/politik/ausland/...278d-423f-9194-50da458c8fd1
Videokonferenz statt Gipfeltreffen: Die EU-Spitzen haben mit dem chinesischen Staatschef Xi über das geplante Investitionsabkommen verhandelt. Zunehmend rückt aber auch die Menschenrechtslage in China in den Fokus...."  

18.09.20 14:24
5

63626 Postings, 5981 Tage Anti LemmingNeue Ami-Masche: "Macht des Verbietens"

Es fängt bei Nord Stream 2 an und hört bei Huawei, WeChat und TikTok noch längst nicht auf...

Das Pseudoargument sind in den letzten drei Fällen "US-Sicherheitsinteressen" und bei Nord Stream 2 "europäische Sicherheitsinteressen".

Der wahre Grund:

1. Kommerzielle Datensammelei soll ein Privileg von Google, Facebook und Co. bleiben. Wenn China dasselbe macht, ist das plötzlich "Spionage" ;-)

2. Europa soll gefälligst das teurere US-Gas kaufen. America first.


https://www.marketwatch.com/story/...echat-tiktok-dealings-2020-09-18

The U.S. Commerce Department said Friday it is prohibiting transactions involving Tencent's WeChat and Bytedance's TikTok. "While the threats posed by WeChat and TikTok are not identical, they are similar. Each collects vast swaths of data from users, including network activity, location data, and browsing and search histories," the release said. As of Sept. 20, any provision of service to distribute or maintain the WeChat or TikTok mobile applications, constituent code, or application updates through an online mobile application store in the U.S. is barred, as is any provision of services through the WeChat mobile application for the purpose of transferring funds or processing payments within the U.S. The order makes no mention of the Oracle deal with TikTok but said "the President has provided until November 12 for the national security concerns posed by TikTok to be resolved."  

18.09.20 14:42

2380 Postings, 316 Tage Aktiensammler12Tja AL,

wenn wir uns alles gefallen lassen? Der Deal mit einer Milliarde ist doch auch ein schlechter Witz.

Ein klares Wort Richtung USA von Seiten der EU sollte reichen. Nur fehlen da halt Eier.

Wir brauchen Eier, hat mal Oli Kahn gesagt...  

18.09.20 15:05
2

12836 Postings, 4805 Tage wawiduDAXI stagniert auf hohem Niveau

 
Angehängte Grafik:
chart_year_dax.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_year_dax.png

18.09.20 16:45

63836 Postings, 7633 Tage KickyMilliarden für Nordstream 2 an USA?

nein für 2 LNG-Terminals in Wilhelmshaven und Bremerhaven, die schon länger in Planung sind , wobei Wilhelmshaven wegen Unterwasserbiotop neu geplant werden muss....und Rostock macht sich auch Hoffnungen  s.Links hier
https://www.ariva.de/forum/loeschung-571302?page=4#jump28149351  

18.09.20 16:51

2380 Postings, 316 Tage Aktiensammler12Mich wundert eh

schon die ganze Zeit lang, wer bei Dax 13000 noch kauft??

Coronawerte steigen und steigen, Lockdown evtl noch möglich...  

18.09.20 19:50
2

6511 Postings, 1121 Tage Shlomo Silbersteinwer bei Dax 13000 noch kauft

Die Haussetrottel.

Hab einige im Bekanntenkreis, die neu an der Börse sind und in Goldgräberstimmung. Täglich werden Tipps herumgereicht.

Ich als Gentleman bin short, schweige  und genieße  

18.09.20 19:51
1

6511 Postings, 1121 Tage Shlomo SilbersteinDAXI stagniert auf hohem Niveau

Sehe da eher ein round top. USA gibt die Richtung vor und da sieht es heute sehr düster aus. Somit auch mittelfristig für den Dax  

18.09.20 19:59
5

6511 Postings, 1121 Tage Shlomo Silbersteinwie im Juni, da ist mMn noch nichts entschieden.

Tony, der Unterschied zu Juni ist: Die Fantasie ist raus:

-  Corona ist komplett ausgepreist, obwohl die Wirtschaft stärker angeschlagen bleibt als 2008 und die zweite Welle klar schon rollt.
- Die FED liefert wider Erwarten nicht mehr
- Stimulus ist bis zur Wahl zu vergessen

Während im Juni noch die Fantasie auf Impfstoff und immerwährende Geldflut da war, ist das nun alles enttäuscht worden. Ohne Fantasie fehlt den Haussetrotteln die Story. Sie sind nicht doof, sie wissen das die Kurse der inneren Bewertung meilenweit voraus sind. Und damit heißt es: Raus, so schnell es geht und man noch einen Trottel findet.

Crashpotenzial sehr ich aufgrund der FED nicht, aber sicher deutliches Korrekturpotenzial  

18.09.20 22:24
4

696 Postings, 823 Tage birkensaft"Crashpotenzial..." #085

Es gibt unglaublich viel Hebel im Markt durch das hohe Optionsvolumen, das kann auch schnell in die Gegenrichtung wirken. Ein Crash entsteht ja im Grunde dadurch, dass ein zu hohes Niveau erreicht wird, so dass die Zuversicht für Käufer fehlt einen Dip zu kaufen, oder vor allem wenn Positionen schneller zwangsliquidiert werden als sich eine neue Nachfrage aufbauen kann (und wenn es viel hebel gibt, baut sich schneller so eine Situation auf). Im Grunde könnte beides jeder Zeit eintreten. Aktuell wird halt noch das Cash-is-trash-Inflationsszenario gespielt an der Börse und im Grunde ist das Inflationsszenario auch mehr als realistisch, die Frage ist halt, ob es nicht trotzdem vorher noch zu Liquiditätsengpässen kommt, die nicht zügig genug behoben werden können.
Was mich aber skeptisch macht ist die bärische Stimmung.  

19.09.20 07:00
1

6511 Postings, 1121 Tage Shlomo Silbersteinist die bärische Stimmung

Ja, besonders bei den Bären wie ma  hier im Thread sieht.

(achtung Ironie)  

19.09.20 09:41
1

499 Postings, 1769 Tage Falco447Das

es nochmal so richtig crasht glaub ich auch nicht mehr. Glaube eher an eine längere gemächliche Korrektur nach unten. Es wird die zweiten Lock-Downs geben, wahrscheinlich auch in Deutschland auch wenn es vielleicht dann nur bestimmte Regionen sind. Die Wahlen in den USA kommen immer näher und keiner weiß wie sich der Trump verhalten wird, je nachdem wie die Wahl ausgeht. Zudem wird nun vielen klar, dass es mit dem Impfstoff alles nicht so schnell geht.

Ich bin auf jeden Fall dabei kontinuierlich meine Aktien abzubauen, bzw. Corona Aktien zuzulegen. Hat bei der Shop Apotheke bis jetzt wunderbar funktioniert. Seit dem die Stimmung bezüglich Corona kippt steigt die Aktie wieder an.  

19.09.20 10:08

1636 Postings, 492 Tage SEEE21#085 Die Analyse ist zum Teil richtig,

nur würde ich eher die, die die Hausse nicht gehandelt haben, als Trottel bezeichnen.  

19.09.20 11:43

162 Postings, 163 Tage TonyS#089 sehr gewagte Aussage

Und darüber ließe sich sehr gut streiten, aber das erspare ich mir persönlich lieber.

Das Problem ist, dass die Auseinandersetzung nach dem Ereignis stattfinden würde und da hat der Recht, egal warum, der es rückblickend ?richtig? gemacht hat. Herzlichen Glückwunsch!
 

19.09.20 13:40
1

3400 Postings, 869 Tage walter.euckenschwarze liste

"H?i míngd?n" heisst schwarze liste auf chinesisch.

und die soll apple, boeing, qualcomm und cisco enthalten.

Im Handelsstreit mit den USA treibt China seine Pläne für eine Art Schwarze Liste ausländischer Unternehmen voran.
 

19.09.20 13:56

2380 Postings, 316 Tage Aktiensammler12Seee21,

Recht hast, Anfang März Depot geräumt und voll short, anschließend gleich wieder long inklusive aller verfügbare Margins... hätte, hätte

Wie heißt es so schön...

"nach dem Krieg ist jeder General"  

19.09.20 15:24
2

12836 Postings, 4805 Tage wawiduNDX: Die Luft scheint zunächst mal

aus der Superrallye raus. Im Wochenchart habe ich den MACD auf 6,13,9 geändert. Beim SPX sieht das ähnlich aus.  
Angehängte Grafik:
_ndx_2jw.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_ndx_2jw.png

19.09.20 16:37
3

12836 Postings, 4805 Tage wawiduAlle "Hauptzugpferde" der Rallye weisen übrigens

ähnliche Wochenentwicklungen auf. Besonders imponierend: der Chart von Apple. Auf diesen Wert bin ich schon seit Donnerstag short (Basis 120 $, Laufzeit März 2021)  
Angehängte Grafik:
aapl_3jw.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
aapl_3jw.png

19.09.20 16:38

6511 Postings, 1121 Tage Shlomo SilbersteinNicht seehen, sondern hinschaunen

Der Begriff Hausetrottel geht auf Kostolany zurück, der ihn 1998/99 in Talkshows ausgiebig nutze, um die Stimmung zu beschreiben. Er wurde damals ausgelacht. Mitschnitte findet man zuhauf auf YT.

Hausetrottel sind Leute, die ohne Sinn und Verstand nur kaufen, weil andere kaufen. Das beschreibt das Bild im Moment  ganz gut, finde ich. Bei mir im Bekanntenkreis gibt es plötzlich sehr viele Neulinge an der Börse, die nur einsteigen, weil sie nichts verpassen wollen. Sowas endet bekanntlich immer gleich....  

19.09.20 21:18

63836 Postings, 7633 Tage Kickyund Tesla steigt wieder

ist doch einer mit Autopilot auf der Autobahn gefahren, Sitze zum Liegen zurückgeklappt und hat geschlafen  https://www.zerohedge.com/technology/...h-driver-and-passenger-asleep

kein Wunder Tesla steigt  

19.09.20 21:27

63836 Postings, 7633 Tage Kickynoch einer, der seitwärts steht bis nach der Wahl

19.09.20 21:33

1636 Postings, 492 Tage SEEE21@Aktiensammler, ich war im Downmove

Teilweise dabei, aber habe zu früh ein Tief gesucht und die Tradinggewinne zum größten Teil wieder abgegeben. Dann war ich nachweislich sehr bullish und habe mit Öl und diversen Aktienkäufen gute Gewinne gemacht.
Das ist seit einiger Zeit nicht mehr so. Deshalb gab ich Shlomo zum Teil recht. Die Realität schmeckt der Börse oft nicht so gut wie die Fantasie!
Jetzt bin ich nur noch zum Teil investiert und beobachte, ob es demnächst hier und da Einstiegskurse gibt.  

19.09.20 21:36

12836 Postings, 4805 Tage wawiduErholung bei US REITs "hakt" stark

 
Angehängte Grafik:
_djusri_3jw.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_djusri_3jw.png

19.09.20 21:45

12836 Postings, 4805 Tage wawiduAuch die Erholung der US Vermögensverwalter stockt

 
Angehängte Grafik:
_djusag_3jw.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_djusag_3jw.png

19.09.20 21:57
1

12836 Postings, 4805 Tage wawiduSeit Juni hat die Fed kaum noch Assets gekauft

Und weitere Erhöhungen der Anlagesumme stehen derzeit nicht an.  
Angehängte Grafik:
fed_total_assets.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
fed_total_assets.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5963 | 5964 | 5965 | 5965  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, gnomon, Kowalski100, MeniNamaste, Nutzlos, POWWOW, Shenandoah, SzeneAlternativ, Vanille65, W Chamäleon