Deutsche Rohstoff AG vor Neubewertung?

Seite 2 von 86
neuester Beitrag: 21.10.17 13:30
eröffnet am: 27.08.13 16:29 von: Coin Anzahl Beiträge: 2148
neuester Beitrag: 21.10.17 13:30 von: letsplaynow Leser gesamt: 482196
davon Heute: 282
bewertet mit 25 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 86  Weiter  

6 Postings, 1515 Tage JoeKerZe...

 
  
    #26
28.08.13 17:00

bin hier jetzt auch unter meinem wo:Nick angemeldet.

 

31 Postings, 1515 Tage SelwynBoom im Bohrloch

 
  
    #27
1
28.08.13 17:03

.....und da wird von jemand an anderer Stelle behauptet die Großen würden sich aus Wattenberg zurückziehe. LOL

Ihr wisst schon:

 

 

 
Angehängte Grafik:
beispiel_3.jpg
beispiel_3.jpg

31 Postings, 1515 Tage SelwynHey Joe

 
  
    #28
28.08.13 17:05

...you are very welcome !

 

363 Postings, 3214 Tage CoinEin herzlich willkommen

 
  
    #29
28.08.13 17:06

an alle alten und neuen "Mitstreiter"!

 

363 Postings, 3214 Tage CoinChart

 
  
    #30
28.08.13 17:21

Joe oder jemand der sich sonst noch mit Charttechnik auskennt, korrigiert mich bitte, falls ich falsch liege:

Laut onvista.de liegt die 100-.Tageslinie heute exakt bei 15,31€

www.onvista.de/aktien/DEUTSCHE-ROHSTOFF-AG-Aktie-DE000A0XYG76

Das war auf Xetra heute auch exakt der Tiefpunkt, der Kurs ist also zunächst mal genau an der 100-Tageslinie abgeprallt.

Sollte sich das bestätigen, wird sie dadurch für DRAG relevanter als sonst üblich? Oder ist das ein "normaler Zufall"?

 

 

6 Postings, 1515 Tage JoeKerZeSehe ich ähnlich wie Coin.

 
  
    #31
1
28.08.13 17:50

Von Knock-Outs bei solch kleinen Volumina bitte die Finger lassen.  Die KO-Schwelle kann nicht weit genug gewählt werden und dann ist der Hebel uninteressant. MIt L&S habe ich auch so meine Erfahrungen gemacht. Sehr intransparente Kurssetzung (sie veröffenlichen ja keine Umsätze), nahe an der Schwelle werden KO's totsicher bedient. Spreads sind ziemlich hoch, Hebel dafür vergleichsweise gering. Der einzige Vortreil von L&S ist der Direkthandel bis 23:00 Uhr und  an Sams- und Sonntagen. Das lann schon mal was bringen, bei Breaking News nach Handelsschluss und Overnight Trades. Die DRAG is m.E.  schon ein Hebel auf WTI. Auch wenn wir das bei der geringen Zahl der eingebrachten Bohrungen noch nicht merken, wird der Kurs bald  stark mit dem Ölpreis korrelieren. Dann werden wir aber hoffentlich von ganz anderen Kursen reden.

 

79 Postings, 2511 Tage halodri1hallo zusammen

 
  
    #32
28.08.13 18:04

79 Postings, 2511 Tage halodri1hallo zusammen

 
  
    #33
1
28.08.13 18:07

Hallo zusammen,

bin nun auch bei diesem Forum dabei... und brauche hoffentlich keine valium (..oder wie heisst diese Kopfschmerztablette ??)

 

363 Postings, 3214 Tage CoinKorrektur Kurzversion

 
  
    #34
28.08.13 18:29

Hallo Halodri, willkommen!

Muss meine Kurzversion in Sachen Wert des Zinnvorkommens korrigieren.

Zieht man die Indicated und Inferred Reserven zusammen, so kommt man bei einem aktuellen Zinnpreis von 20.000$ pro Tonne und Gesamtreserven von 158.000 Tonnen Zinn auf einen theoretischen Wert der Reserve von 3,16 Milliarden $.

Explorations-/Abbau-/Finanzierungskosten müssen noch gegengerechnet werden, eine Machbarkeitsstudie soll meines Wissens nach noch gemacht werden (oder ist die schon in Arbeit?).

Ausserdem wurde bereits ein weiteres Gebiet lizensiert, welches meines Wissens nach noch nicht begutachtet wurde.

Hier die Ergebnisse der bisherigen Studie: www.rohstoff.de/geschaftsbereiche/...-zinn-wolfram/tin-international/

Betrachtet man die Nachfrage- und Produktionssituation bei Zinn und projeziert diese in die Zukunft, so sind auch weit höhere Preise als die aktuellen vorstellbar.

 

6 Postings, 1515 Tage JoeKerZeTageschart 28.8.2013

 
  
    #35
28.08.13 18:35

Hallo Coin, 

der GD 100 lag in der Tat bei 15,32. Aber auch wenn ich es ungern zugebe, denke ich dass Unterstützungen momentan sekundär  sind. Mit ein paar Stücken kann man z.Zt. den Kurs leicht in die ein oder andere Richtung bewegen. Spätens seit gestern war mir klar, dass das Gap bei 15,80 angelaufen wird. Mit einem Trade ist dann der Kurs etwas übergeschossen.  Der übergeordnete Trend ist noch intakt - Die Unterstützung für den Anstieg seit Januar habe ich bei 14,75 ermittelt, die 200-Tage-Linie liegt bei 14,11.

 
Angehängte Grafik:
drag28813.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
drag28813.png

6 Postings, 1515 Tage JoeKerZeChart in voller Größe

 
  
    #36
28.08.13 18:40

6 Postings, 1515 Tage JoeKerZe...noch ein Versuch

 
  
    #37
28.08.13 18:41

65 Postings, 1515 Tage FatalisBin dann auch mal an Board....

 
  
    #38
2
28.08.13 20:54

 Wobei ich es sehr schade finde, WO wegen diesen Spinner aufgeben zu müssen. Allerdings nervte mich VP so dermaßen, dass auch ich es nicht mehr ausgehalten habe. Es funktioniert halt wirklich nur durch konsequentes Ignorieren. Ein neues Forum ist letztendlich der konsequenteste Weg. 

Ich freue mich auf anregende Diskussionen!

Schöne Grüße

Fatalis

 

79 Postings, 1516 Tage Wood.CutterHallo Selwyn und Dani Oil and all

 
  
    #39
1
28.08.13 23:08

im Interview mit dem Smart Inv. sprach Gutschlag von der von euch schon erwähnten Spanne zwischen 90 und 103 USD.

 

 

Hier noch mal der Link dazu, wer es noch nicht kennt, 33 Minuten.

http://www.youtube.com/watch?v=dM7rwCYcH3k

 

Laut Anleiheprospekt S.66 liegt die Untergrenze bei 84 -90 USD. Obergrenze 100 bis 105 USD, da gibt es noch Abstufungen.

Für zukünftige Bohrungen können sie sich auch eine Absicherung in Höhe von 40 bis 50 % vorstellen, irgendwo hatte ich aber auch mal was von 60 Prozent gelesen.

Und ein Gruß an alle Neuen und Alten User.  :-)

 

 

79 Postings, 1516 Tage Wood.CutterHallo Fatalis

 
  
    #40
29.08.13 00:42

freut mich, dich hier zu lesen.

Es ist schade, aber wie im realen Alltags- oder Arbeitsleben. Dort trifft man auch alle möglichen Leute, ob man nun möchte oder nicht.

Und dann gibt es noch den Bekanntenkreis (wie hier), den man mitbestimmt und wo ein anderer Umgang miteinander gepflegt wird.

Wird schon werden ...

WTI 109,5 USD, das sind über 20 Prozent zu der von der DRAG kalkulierten 85 USD Marke. Ich hatte mal geschrieben, bis Weihnachten sind die ersten 2 HZ-Bohrungen abbezahlt. Vielleicht schon zum Nikolaus Tag? Na ja, ich will mal nicht zu optimistisch werden.

 

Gruß WoodCutter

 

65 Postings, 1515 Tage FatalisAnleihe

 
  
    #41
29.08.13 13:27

Unter hohen Umsätzen ist die Anleihe wieder auf 100% gestiegen, wärend der Kurs der Aktie noch etwas dümpelt. Denke, dass sich das in Kürze auch erledigt hat.

 

833 Postings, 2377 Tage bayerber@JoeKerZe

 
  
    #42
29.08.13 13:30
Du hast in #35 geschrieben, das die Unterstützung bei 14,75 liegt, wenn ich mir den Chart aber ansehe, dann ist die Unterstützung bei knapp 13,50. Dort ist sogar deine grüne Unterstützung eingezeichnet.

Das verstärkt meine Meinung, erst unter 14,00 Euro wieder einzusteigen, da der nächste KO-Schein von L&S bei 14,- Euro fällig wird. Du hast in #31 wunderbar dargelegt, warum dieser Schein mit größter Wahrscheinlichkeit noch ausgenockt wird.

Meine kurzfristige Vermutung ändert aber nichts an meiner langfristigen Meinung von der DRAG, selbst vom heutigen Kurs aus gesehen gehe ich davon aus, das der Kurs um mind. 50% steigen wird.
Die Frage ist nur wann.

bayerber  

25 Postings, 1514 Tage Archie2Zu optimistisch

 
  
    #43
29.08.13 14:07

Damit dürftest du zu optimistisch sein. Dank des Hinweises von Hafenratte im WO-Thread kann man die Produktionsdaten der 2 Horizontalbohrungen indirekt ermitteln.

Mai: 932 Barrel Öl-Kodensat/Tag und 260 BOE Gas/Tag

Juni: 750 Barrel Öl-Kondensta/Tag und 291 BOE Gas/Tag

bei 5,6 mfc Gas = 1 BOE Gas

Schon einmal schön, dass die DRAG hier nicht genauso geschwindelt hat wie bei den anfänglichen Raten der Vertikalbohrungen.

Das Verhalten der Bohrungen korrelliert fast 1:1 mit den ersten 9 Anadarko-Bohrungen. Unter der Annahme, dass das so bleibt, wird der Payback nach 10-10,5 Monaten erreicht, also im März 2014.

 

 

 

 

 

 

 

 

31 Postings, 1515 Tage SelwynRe: Zu optimistisch

 
  
    #44
29.08.13 14:49

Hi Archie,

Zitat:

"Unter der Annahme, dass das so bleibt, wird der Payback nach 10-10,5 Monaten erreicht, also im März 2014."

Das würde dann aber aus deiner Sicht/Berechnung folgende Aussage von Thomas Gutschlag in Frage stellen, oder?

Zitat:

" Die beiden Bohrungen, die seit Mai produzieren, werden schon Ende  dieses Jahres ihre Investitionen von jeweils 4,5 Millionen USD wieder  eingespielt haben."

www.anleihen-finder.de/...erung-interview-mit-dem-2-teil-0009168.html

 

25 Postings, 1514 Tage Archie2Re:Re:zu optimistisch

 
  
    #45
1
29.08.13 15:15

Herr Gutschlag neigt zu Übertreibungen, ob man die nun maßlos oder maßvoll nennt, bleibt jedem selbst überlassen. Ich erinnere nur an angebliche 20.000 Unzen Gold in 2011, könnte noch unzählige weitere Beispiele bringen.

Meine Erfahrung aus 2 Jahren Begleitung der DRAG ist, den Ankündigungen von Herrn Gutschlag bzgl. der Förderdaten 25-33% abzuziehen. Dummerweise schägt dieser Abzug zu 100% auf die Bottomline durch. Das betrifft auch Tekton. Dadurch wird Tekton nicht unprofitabel, es bleibt ein sehr profitables Geschäft, nur nicht längst in dem Ausmaß wie plubliziert. 

 

 

2580 Postings, 2302 Tage JapetusSYRG +5.73%

 
  
    #46
1
29.08.13 16:02
Synergy Resources to purchase assets in Wattenberg field
http://www.oilearth.com/n/...ts_in_Wattenberg_field/75f697079ede.aspx

Synergy Resources Corp. Coverage Initiated at SunTrust (SYRG)
http://www.dailypolitical.com/finance/...itiated-at-suntrust-syrg.htm

Der SYRG Chart braucht kein Viagra ;-)
http://finance.yahoo.com/q/...mp;t=2y&l=on&z=l&q=l&c=  

363 Postings, 3214 Tage CoinDOE-Zahlen

 
  
    #47
29.08.13 16:40
Starker Bestandsaufbau beim Rohöl in den USA.
Quelle: tecson.de
"Daten vom US-Ölmarkt
Die neuen wöchentl. DOE-Zahlen von Mittwochabend:
[Erhebung EIA/DoE; Stand 28.08.2013; in Mio. Barrel]
         ?§ Rohöl:  362,0  (+3,0)  0,7 %  unter Vorjahr
         ?§ Heizöl+DK:  129,0  (-0,3)  2,3 %  über Vorjahr
         ?§ Benzin:  217,8  (-0,6) 8,2 %  über Vorjahr
Die neuen US-Bestandszahlen wiesen laut US-Energieministerium Lageraufbau auf der Rohölseite aus. Die Produkteseite hingegen verzeichnete leichten Lagerrückgang. In Summe durchaus bärische Note."  

7 Postings, 1564 Tage SirJSMillZustimmung

 
  
    #48
29.08.13 20:05

Hallo, mir kommen die hier vorgestellten Zahlen auch zu optimistisch  vor. Der steigende Ölpreis is natürlich positiv. Was ist denn deiner  Meinung nach dran an den Einlassung der persona non grata bezüglich capex, opex und decline rates? Sind die Angaben der DRAG in dieser Hinsicht auch zu optimistisch?

Gruß JS

 

363 Postings, 3214 Tage CoinGanz ehrlich?

 
  
    #49
29.08.13 20:36
Man kann doch immer über alles DISKUTIEREN. Aber ihm geht es ausschliesslich darum, negativ zu interpretieren. Habe (zumindest heute) echt keine Lust mehr, jeden Scheiss zu entkräften.

Ein Beispiel: Er behauptet, 45.000 BOE pro Bohrung bislang seien gelogen. Das ist nicht gelogen, sondern anhand vorliegender Klarzahlen interpoliert und grob geschätzt. Ich schaue mir jetzt nicht die ganz genauen Zahlen an, sie wurden in der H1-Nachricht Tekton von DRAG veröffentlicht. Auf w:o habe ich zeitnah zur News hochgerechnet, dass anhand der veröffentlichten Zahlen die 2 Hz-Bohrungen je etwa 40-45000 BOE in ich meine drei Monaten gefördert hatten. Ergab sich aus etwas über 100000 BOE Gesamtfördermenge, wovon ich eine Annahme x für die vertikalen abgezogen habe (da liegen uns seit heute ja sogar monatsaktuelle Daten vor, die ich damals nicht hatte). Einfach 1+1 zusammen zählen. Und da habe ich auch angemerkt, dass es ja schon mal sehr positiv ist, wenn nach so kurzer Zeit eine so hohe Fördermenge erreicht wurde. Ausserdem halte ich es anhand dieser Zahlen für wahrscheinlich/möglich, dass es zu positiven Überraschungen bei der Fördermenge kommen kann.

Von den von ihm in den Raum gestellten 90% Decline Rate sind wir bislang meiner Meinung nach weit entfernt. Ganz weit.

Was tatsächlich zu optimistisch erscheint, ist meine Berechnngsgrundlage wieviel $ pro BOE erzielt werden kann, abhängig vom WTI-Preis. ABER DESHALB HABE ICH AUCH SELBST MEHRFACH IM FORUM NACHGEFRAGT und um Korrektur meiner Formel gebeten. Da ist dann konstruktives diskutieren angesagt und nicht niederknueppeln ohne Angabe von Details.

Ich habe ganz klar geschrieben: Erlös VOR Capex, opex, tax, royalties, etc. Das heisst, man muss all das NACHHER abziehen.

Glaubst Du wirklich, dass er das nicht verstehen KANN? Oder WILL er es vielleicht nicht?

Bin mittlerweile soweit wie Siebter Sinn: Entweder man glaubt den Angaben einer AG, meinetwegen mit Abschlag x, oder nicht. Da wird es IMMER mindestens zwei Lager geben. In den nächsten Monaten werden immer klarere Zahlen zu Tekton kommen. Zahlen die immer weniger Interpretationsspielraum zulassen.

Wer sich unsicher ist, warte einfach ab bis Klarheit anhand veröffentlichter Ergebnisse herrscht. Wenn der Kurs dann bereits angezogen ist, ist das halt Pech.

Oft liegt die Wahrheit ja in der Mitte, bei DIESEM Invest glaube ich das aber nicht.  

363 Postings, 3214 Tage CoinAlles gelogen?

 
  
    #50
29.08.13 21:30
Hier mein w:o posting von Mitte Mai. Jetzt sag DU mir mal, was daran gelogen oder nicht nachvollziehbar ist:

"Kurzversion: Die beiden aktuellen Hz-Bohrungen liegen entweder von den Decline Rates deutlich besser als der Schnitt. Oder sie liegen im Schnitt, aber die Reserve ist grösser als die angegebenen 425.000 BOE. Oder DRAG hat in den ursprünglichen Annahmen den Ertrag im ersten Jahr einer Hz-Bohrung (bewusst?) zu niedrig angesetzt. Oder alles ist normal und ich sehe rosarote Gespenster...

Ausführlich: Vor Bohrbeginn präsentierte DRAG in den Unternehmenspräsentationen eine "Standardbohrung" mit 325.000 BOE Reserve.
Es wurde angenommen, dass eine solche Standardbohrung im ersten Jahr 79.948 BOE produziert, was 24,6% der Reserve von 325.000 BOE sind.

Eine Bohrung mit 425.000 BOE sollte bei 24,6% Produktion im ersten Jahr somit etwa 104.550 BOE liefern.

In der Mitteilung zum H1-Bericht Tektons hat DRAG berichtet, dass die ersten beiden Bohrungen zusammen im ersten Monat 1228 BOE pro Tag produzierten, im zweiten 1065, im dritten 1019. Auf eine Bohrung runtergemittelt pro Tag / pro Monat:

Monat 1: 614 BOE / 18.240 BOE
Monat 2: 532 BOE / 15.960 BOE
Monat 3: 509 BOE / 15.270 BOE

Also bereits jetzt zusammen 49.470 BOE, bzw. fast 50% der zu erwartenden 104.550 BOE pro Jahr.

Wenn da jetzt nicht bald ein massivster Knick kommt, dann wird das erste Produktionsjahr dieser beiden Bohrungen deutlich über den Erwartungen liegen..."

Poste gleich noch einen Kommentar dazu  

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 86  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben