SMI 12?129 1.3%  SPI 15?598 1.1%  Dow 35?062 0.7%  DAX 15?669 1.0%  Euro 1.0836 0.1%  EStoxx50 4?109 1.2%  Gold 1?802 -0.3%  Bitcoin 30?028 1.1%  Dollar 0.9195 0.0%  Öl 74.2 0.7% 

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

Seite 1 von 11952
neuester Beitrag: 24.07.21 13:35
eröffnet am: 09.05.17 09:29 von: kunnijo Anzahl Beiträge: 298776
neuester Beitrag: 24.07.21 13:35 von: Investor Glo. Leser gesamt: 22145843
davon Heute: 5754
bewertet mit 319 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11950 | 11951 | 11952 | 11952  Weiter  

18.08.06 12:01
319

7914 Postings, 6304 Tage semicoCOMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

 

 

 

...Greats @all

Semi

 
Angehängte Grafik:
COMMERZBANK_AG_O.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
COMMERZBANK_AG_O.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11950 | 11951 | 11952 | 11952  Weiter  
298750 Postings ausgeblendet.

23.07.21 11:22

1570 Postings, 752 Tage Investor Globalmovasco :

#298750
"Es ist eine erschreckende Erkenntnis, aber die aktuelle Führung
der COBA ist genau so unfähig wie alle Anderen zuvor"

Genau deshalb bin ich nach über 10 Jahren froh nicht mehr direkt in
die Coba investiert zu sein.

Mache daher nur noch lukrative Kurztrips mit Coba.

Aber bei dir Wirecard und Coba ? Da hast du ja irgendwie zwei mal ins
Klo gegriffen.
Wie ist dir das passiert ?

 

23.07.21 11:34

10025 Postings, 3706 Tage DrEhrlichInvestorWas wird hier wieder für Mist geschrieben

Wenn Du etwas bestellst und du musst danach auf eigene Kosten zurücksenden ... dann ist das schlecht.


Aber dann wurde die Ware oder die Transaktion auch nicht benötigt.

200 Mio sind ein Witz - wenn man die Größe dieser Sparte bedenkt.
-----------
Grüße

Ehrlich

23.07.21 11:40
2

1570 Postings, 752 Tage Investor GlobalDrEhrlichInvestor

Commerzbank
"FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Commerzbank lagert ihre Wertpapierabwicklung
doch nicht zur britischen Konkurrentin HSBC aus. Der Stopp des Projekts schlage
im zweiten Quartal mit einer Sonderabschreibung von rund 200 Millionen Euro zu
Buche, teilte das Frankfurter Geldhaus überraschend am Donnerstag mit. Hinzu
kämen Rückstellungen in zweistelliger Millionenhöhe.
https://www.onvista.de/news/...ng-doch-im-haus-abschreibung-473558395

Hier kannste mal wieder was lernen.
Ist nicht immer alles für lau zu haben.
Eigentum verpflichtet.
Gerade als Aktionär !

Aber das weißt du natürlich schon lange.

Warst ja in der vierten Klasse der einzige der schon mit dem Moped zur Schule fahren durfte. :)  

23.07.21 11:52

10025 Postings, 3706 Tage DrEhrlichInvestorja in der Tat

man kann hier viel lernen ...über andere Aktionäre.


Während bei der Commerzbank jedes Haar in der Suppe gesucht wird.


Hatte man Wirecard immer noch über 90 ? gehandelt.


Fazit : Menschen haben selten Ahnung. Meistens Maßen sie sich an etwas zu wissen.

Allerdings ist nicht jeder Fall wie Wirecard.

Oft liegen die Mainstreams daneben - wäre das ein Thema Impfung ... könnte einem das egal sein.

Wenn es aber ums Geld geht, hört der Spaß auf - da dulde ich keinen Mist.

Jemand der beim Geld Mist labert wird über Jahre zerpflückt bis nix mehr von dem da ist.

Zerpflückt im Sinne von - seine Anteile nach und nach meine Anteile.

Raus gedrängt aus meiner Bank quasi.

*ironieon*
Hier wird bald ne ethnische Säuberung vorgenommen  - jeder der zu schwach für meine gebliebte Coba ist wird rausgedrängt.
*ironieoff*

-----------
Grüße

Ehrlich

23.07.21 12:48
2

1570 Postings, 752 Tage Investor GlobalDrEhrlichInvestor : ja in der Tat

#298755
"man kann hier viel lernen ...über andere Aktionäre."

Da werden dir wohl alle zustimmen hier im Forum.

Als abschreckendes Beispiel hast du dich ja an die Spitze gesetzt.

Kleine Beispiele von dir selbst generiert !

#298744
"Diese wird niedriger ausfallen als meine - 100 %"

Du sprichst hier davon minus 100% gemacht zu haben.
Und bist auch noch Stolz darauf. :)

#298753
"200 Mio sind ein Witz - wenn man die Größe dieser Sparte bedenkt."

Hier haben wir es schon mal mit deine Rechenschwäche zu tun.
Gemeint sind aber nur die Grundrechenarten.

Was hat denn der Verkauf der Ungarischen Bank der Coba eingebracht?
Ich weiß, nichts wissen macht auch nichts.

Hinzu kämen Rückstellungen in zweistelliger Millionenhöhe.
Hier haben wir es dann mit deiner Leseschwäche zu tun.
Mal wieder nichts mit bekommen. :)

#298755
Mal wieder voll am Thema vorbei.
Dein Gehirn ist auf jeden Fall zu 100% mit Teflon geschützt.

Eine Impfung benötigst du auf keinen Fall.
Die Vieren würden sich an dir die Zähne aus beißen.


Aber ich möchte ja nicht nur negatives über dich schreiben.

Du hast auch Vorteile !

Ich lass meine Enkel deine Beiträge hier als warnendes Beispiel
lesen, damit die verstehen wie wichtig Bildung ist.

Deren Noten sind schon erheblich besser geworden.

 

23.07.21 13:01
Unwissenheit ist keine Bildung.

Immer panisch auf Mainstream-Meldungen zu reagieren ist auch nicht schlau oder clever... es ist einfach nur Anzeichen für die erfolgreiche Manipulation die an Dir und Familie vorgenommen wird.


Es ist absurd anzunehmen der Staat würde "auf Dich aufpassen" ...oder ."für dich mitdenken" ...


falsch falsch .... da sind Menschen die Biontech und J&J Aktien im Depot haben ...und die fordern immer härte Maßnahmen und Pflichtimpfungen und frühzeitige Auffrischungen ... da kann mir keiner weiß machen, dass das nicht damit zusammenhängt das das eigene Investment davon profitiert.

Viel komplizierter ist es nämlich nicht.

Heute las ich die Meldung ..... die nicht gesumpften ... bereuen ihre Nichtimpfung... die letzten Worte eines Ungeimpften ...."ich lag falsch" ..

so ein Rotz.

Wie kann man solche Meldungen überhaupt zulassen.

Das ist Manipulation pur.


Bei Coba - spitzfindige werden erkannt haben, dass die Nachricht wegen der 200 Mio eigentlich nichtssagend ist.

200 Mio ... das ist ja keine Überraschung für die Bilanz.

Es ist längst geprüft worden.

So richtige Ad Hocs gibt es gar nicht .... die Bank spiel diese Szenarien ja nicht live durch wie die Politik Corona..

sondern da wurde von langer Hand bereits eine Risikoeinschätzung und eben auch die Kosten für Abbruch miteingerechnet.

Wenn die Bank 200 Mio als Sonderabschreibungen in Kauf nimmt ... dann lohnt sich diese Entscheidung.


Alles in allem ... Coba hat ...Stand heute ...immer noch einen zweistelligen Buchwert mit ner 2 davor..

aktuell haben wir einen einstelligen Kurs mit ner 5 und nem Komma.

Der DÜMMSTE ... muss sehen wieviel Potential hier drin ist.
-----------
Grüße

Ehrlich

23.07.21 13:09

10025 Postings, 3706 Tage DrEhrlichInvestordeswegen funktioniert meine

Vebilligung auch so gut,

die letzten Privaten werden rausgejagt ..


..wir sehen hier die 1:1 Entwicklung der Citigroup.

Damals meine Perle .... inzwischen ist Coba meine Perle.
-----------
Grüße

Ehrlich

23.07.21 13:14

10025 Postings, 3706 Tage DrEhrlichInvestorig ich sags mal anders

Stell Dir mal vor ... ich kalkuliere die Kosten für Strafzinsen der Position für Coba Aktien..


also auf das gesamte Geld das ich in Coba investiere .... rechne ich die Strafzinsen von 0,5 % ..

dann habe ich einen Betrag x


selbst wenn ich nicht all in gehe ...

und ich nachkäufe tätige und nicht täglich reinkomme - meine These ist ja die Vola schafft IMMER ein und ausstiege...

selbst dann sind die Kosten niedriger als wenn ich zu teuer einkaufe..

um dieses Risiko zu senken nehme ich verbilligungen vor ...diese holen die Kostne für Strafzinsen wieder --

das kann ich knallhart verrechnen ...in Wahrheit sind die Kosten aber niedriger .. ich rechne also zu meinem eigenen Nachteil.

ich rechne nämlich die Gesamtkosten für Strafzinsen anstatt der real verstrafzinsten Summe..

und trotzdem ist das kein Kostenargument ... ich outperforme die Strafzinsen um ein vielfaches.

Das Minus sieht manchmal heftig aus ..gerade am Anfang wenn man noch wenig Geld reingeschossen hat.


aber das Minus wird tatsächlich kleiner

und wenn zwischenzeitlich mal ne Verbilligung ansteht ...hat man das Geld wieder auf der Hand aber den günstigeren EK...

das ist wichtig ...denn man verdient daran.
-----------
Grüße

Ehrlich

23.07.21 13:16

10025 Postings, 3706 Tage DrEhrlichInvestorheute ist deshalb ätzend

weil es in keine Richtung läuft

das ist langweilig.
-----------
Grüße

Ehrlich

23.07.21 13:21

2447 Postings, 7173 Tage Werni2lieber Gott, gib uns die Tägliche..............

Verbilliungs-Hirnwäsche,

janz janz Äährlich..............  

23.07.21 13:28

2447 Postings, 7173 Tage Werni2das einzige was hier langweilig ist !

ist Dein Tägliches Geschwätz hier.................  

23.07.21 13:40

1570 Postings, 752 Tage Investor GlobalDrEhrlichInvestor : ig ich sags mal anders

#298759
"Stell Dir mal vor ... ich kalkuliere die Kosten für Strafzinsen der Position
für Coba Aktien.."

Schön das du das mit den Strafzinsen, wenn auch mal wieder im verkehrten Kontext erwähnst.

Die Coba bekommt weitere Probleme. Dürfte dein Depot weiter in deiner Lieblingsfarbe Dunkelrot halten.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Die Verbraucherzentrale Hamburg hält Minuszinsen auf Spareinlagen für unzulässig und
hat die Commerzbank abgemahnt. Klagt sie, könnte eine wichtige Frage geklärt werden.
22.07.2021 - 12:58 Uhr

Frankfurt Die Frage, ob Negativzinsen auf Sparkonten zulässig sind, könnte bald vor Gericht
landen. Die Verbraucherzentrale Hamburg ist bereits gegen die Commerzbank vorgegangen, wie
Kerstin Becker-Eiselen, Abteilungsleiterin Geldanlage bei der Verbraucherzentrale Hamburg, dem
Handelsblatt sagte: ?Wir haben die Commerzbank abgemahnt und prüfen weitere juristische Schritte.?
https://www.handelsblatt.com/finanzen/...283-eejMXPV1ZQJYadevYGYq-ap2
 

23.07.21 13:58
Coba ist da nicht alleine.

Allerdings wird sich da kein Verwaltungsgericht oder sonstige Trittbrettfahrer weit aus dem Fenster lehnen.

Ich sagte es ja schon bereits.

Coba ist auch da nicht "einer Entwicklung ausgesetzt" ...die wissen was kommen kann und können entsprechend reagieren.

Minuszinsen sind direkt mit der EZB Politik verknüpft - die Bank demnach überhaupt nicht als Beschuldigter auszumachen.

Die Klage wird scheitern.

Und selbst wenn nicht - Coba kann diese Kosten bei der EZB geltend machen.

Und spätestens wenn Coba bei Muttern petzt ... gibt´s auf die Rübe und das Verwaltungsgericht wird in Reih und Glied eingeschlagen.
-----------
Grüße

Ehrlich

23.07.21 14:03

10025 Postings, 3706 Tage DrEhrlichInvestorWir befinden uns in einem neuen

Regime Leute..

da wird nicht frei entschieden .... da wirst Du tun was dir gesagt wird !


Ihr bekommt geliefert was ihr bestellt habt.

-----------
Grüße

Ehrlich

23.07.21 14:10
1

10025 Postings, 3706 Tage DrEhrlichInvestorBei meinem Anteilsbesitz

mittlerweile kann ich schon behaupten die Bank gehört mir.


Ich glaube kaum, dass jemand soviele Anteile wie ich hält der Privater ist.
-----------
Grüße

Ehrlich

23.07.21 14:20

2447 Postings, 7173 Tage Werni2eine Weisheit habe ich noch zum Vollbesitz

23.07.21 17:46
1

1570 Postings, 752 Tage Investor GlobalDrEhrlichInvestor : IG

#298764
1) Minuszinsen sind direkt mit der EZB Politik verknüpft - die Bank demnach überhaupt nicht als Beschuldigter auszumachen.

2) Die Klage wird scheitern.

3) Und selbst wenn nicht - Coba kann diese Kosten bei der EZB geltend machen.


Zu 1. Es geht darum das die Bank Ihren Kunden Minuszinsen auf Spareinlagen berechnen.
Zu 2. Wie kann man ein Ergebnis für ein ausstehendes Gerichtsurteil vorweg nehmen ?
Zu 3. Du hast doch echt von nichts eine Ahnung und davon ganz viel.

Wir Niedersachsen sagen dazu.: Der Mann hat Ähnlichkeit mit einem Kotelett, von beiden Seiten bekloppt.  
       

 

23.07.21 17:58
1.) Minuszinsen gehen nicht von der Bank aus ..


wenn Zinsen positiv sind ... gibt die Bank diese auch an die Kunden weiter..

es ist also nicht mit Dispo vergleichbar.


2.) Es ist klar wie sich die Verwaltungsgerichte in der Zuständigkeitsfrage in der Vergangenheit verhalten haben...

das sind KEINE HELDEN ... die leisten für nen MOMENT Widerstand und knicken dann am Ende trotzdem ein.

3.) Klar hab ich nie Ahnung - deswegen habe ich bereits mehrere 100 % gemacht seit ich vor über 30 Jahren meine erste Aktie handelte.


Es ist immer so leicht jemandem Unwissenheit zu unterstellen.

ABER ..... wenn jemand vorträgt was funktioniert und auch nachhaltig funktioniert ...sollte man zuhören und lernen.

Davon kann ich nämlich ne Menge berichten - etwas das einem auch zu mehr Geld verhilft.
-----------
Grüße

Ehrlich

23.07.21 20:10
2

2447 Postings, 7173 Tage Werni2@Dr.Ääährlich

behalte Deine "Weisheiten" doch einfach für Dich !
oder teile sie mit "Familie" Watson.

Dein täglichen Sing/Sang intressiert hier niemand............  

23.07.21 23:42

249 Postings, 145 Tage fbo|229322943Coba drei mal kurz unter gd200. Einsteigen bitte.

24.07.21 12:35

1570 Postings, 752 Tage Investor GlobalCommerzbank mit OS-1

Hier wurde ja mal die Frage an mich gestellt Coba mit Optionsscheine Tradern.

Dazu muss man erstmal wissen wie ist es um die Aktie bestellt und welche Risiken
bestehen bei der Coba.
OS sind ein längerfristiges Invest.

Einschätzung der Coba. Der Kurs bis Ende des Jahres dürfte zwischen 5,50 ? und max 6 ?
pendeln. Der angegebene Wert lässt sich besser rechnen.
Tendiere eher 5,45 ? bis 5,95 ? da die 6 ? eine Barriere bilden.

Was kann ich mit der Aktie selbst verdienen ? Maximal 50 Cent. Bei EK 5,45 ? und VK 5,95 ?
Macht dann  +  9,17 %. Mit dem Risiko das die 6 ? nicht wieder erreicht werden bis Ende des
Jahres.

Das wissen über die angestrebten Maßnahmen und deren Kosten zu Lasten der Aktionäre setze
ich mal voraus.

Das nächste Ziel wäre jetzt den passenden Optionsschein für unsere Strategie zu finden.  
Angehängte Grafik:
coba_kurs_auf_ein_jahr_gesehen.png (verkleinert auf 64%) vergrößern
coba_kurs_auf_ein_jahr_gesehen.png

24.07.21 13:00

1570 Postings, 752 Tage Investor GlobalCommerzbank mit OS-2

Ich habe hier schon mal den passenden für meine Strategie raus gesucht.

Ich setze auf steigenden Kurs deshalb einen OS auf Call.

Wir setzen voraus das in 2023 die eingeleiteten Maßnahmen soweit
abgeschlossen sind und sich dies auf den Kurs bemerkbar macht.
Wir wagen also einen Blick in der Zukunft ohne die Zukunft zu kennen.

Und wir wissen das die Coba unberechenbar in Bezug auf Erwartungen ist.

Deshalb wähle ich einen mit Laufzeit bis 18.12.2024
Danach verfällt der Schein wertlos.
Und man sollte auch Wissen das der Wert des OS zum Ende der Laufzeit
immer mehr abnimmt.

Meine Strategie geht jetzt dahin das der Deal bis 31.12.2023 gelaufen sein muss.


      WKN:§TT5Z67, Basiswert 5,448 EUR, Geld 1,130 EUR, Brief  1,250 EUR,
Spread  9,52%

Auf weitere Eigenarten und Kenntnisse zu OS verzichte ich hier

 
Angehängte Grafik:
os_auf_coba_gefiltert.png (verkleinert auf 37%) vergrößern
os_auf_coba_gefiltert.png

24.07.21 13:08

1570 Postings, 752 Tage Investor GlobalCommerzbank mit OS-3

Den passenden Schein habe ich gewählt und werfe noch einen Blick
auf dem Kursverlauf des OS.
Der Schein ist noch keine drei Monate alt und der Kurs Aktie und OS
passt zu einander.

Hier wäre der richtige Einstiegszeitpunkt gegeben.  
Angehängte Grafik:
kurs_os_auf_drei_monate.png (verkleinert auf 37%) vergrößern
kurs_os_auf_drei_monate.png

24.07.21 13:21

1570 Postings, 752 Tage Investor GlobalCommerzbank mit OS-4

Jetzt will ich aber auch noch wissen was mir der OS bringen könnte auf meine
angenommenen Zukunftsaussicht ?

Hier nehmen wir in der Zukunft mögliche zu erreichende Kurs Werte der Coba an.
Somit lassen sich Gewinne in % zum Kurs ermitteln bezogen auf heute.

Jetzt habe ich grobe Werte mit dehnen ich arbeiten kann.


Wie gesagt, dies ist keine Handlungsempfehlung sondern nur mal im groben erklärt
wie man an OS rann gehen könnte.

Dann noch ein schönes Wochenende.


 
Angehängte Grafik:
os_rechner.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
os_rechner.png

24.07.21 13:35

1570 Postings, 752 Tage Investor GlobalCommerzbank mit OS Hinweis

Betrachtet doch mal den Gewinn bei 6 ? Aktie wie unter OS 1 mit +9,17%
Und unter OS 4 Anhang Kurs Basiswert bei 6 ? mit +26,57%

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11950 | 11951 | 11952 | 11952  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben