Apple , das erste Billione-MK Unternehmen?

Seite 1570 von 1579
neuester Beitrag: 06.02.23 20:24
eröffnet am: 04.02.13 21:03 von: XL___ Anzahl Beiträge: 39465
neuester Beitrag: 06.02.23 20:24 von: TheAnalyst5. Leser gesamt: 5703249
davon Heute: 128
bewertet mit 46 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1568 | 1569 |
| 1571 | 1572 | ... | 1579  Weiter  

08.11.22 20:23
2

130 Postings, 799 Tage daniel1407Problem

Vermutlich werden jetzt wieder einige verkaufen um Gewinne mitzunehmen ,auch aus Angst das es doch schlechter als angekündigt läuft .die Angst ist größer als der aktuelle Wert .viel zu zu niedrig der aktuelle Kurs .eigentlich ein Schnäppchen ,habe bei 136,50 gleich mal 500 Stück gekauft  

08.11.22 23:57
1

3817 Postings, 5036 Tage KeyKeydaniel1407: Nächste Dividende in 3 Monaten ..

Wenn Du so lange hälst :-) 500 Stück auf ein Mal in den jetzigen unsicheren Zeiten wäre mir doch ein wenig zu risikoreich gewesen. Aber vielleicht hast Glück und es geht bald schon wieder nach oben. Ich hätte statt 500 Stück auf einmal zu kaufen lieber auf Glück beim Wellen-Traden gesetzt und das geht eben leichter wenn man noch etwas Geld für die nächsten Tage übrig hat. Aber wer weiß, vielleicht kaufst Du ja morgen schon die nächsten 500 Stück :-)  

09.11.22 09:20
1

130 Postings, 799 Tage daniel1407@keykey

Ach was ,also selbst wenn sie fallen sollten ,irgendwann muss es wieder hochgehen ,ich kaufe ja immer bei einem Kurs den ich für akzeptabel halte nach ,Ziel ist ja auf lange Sicht,vielleicht mal in Jahren oder einem Jahrzehnt genügend zu haben ,auch niemand hätte vor 5 oder 10 Jahren an solche Kurse wie vor Monaten gedacht .Geht ja hier nicht um schnelles Geld ,sondern auf langer Sicht gesehen .
Natürlich kann auch alles ganz anders kommen als vermutet .vielleicht gibt es bis dahin Apple nicht mehr ...ein wenig Risiko ist schon dabei .
Man sollte ja auch nur Geld anlegen ,dass man auf längere Sicht nicht benötigt .  

09.11.22 16:55

130 Postings, 799 Tage daniel1407...

Derzeit wieder ein Schnäppchen die Aktie ...einfach brutal unterbewertet . Kommt vermutlich alles von den Hebelscheinen die auf Fallen stehen bei 120-125  

09.11.22 17:37

130 Postings, 799 Tage daniel1407....

Mittlerweile müssten doch mal die ganzen shortler draußen sein ... wer ist bitte so blöd und verkauft zu diesen Preisen seine Apple Aktien ?  

10.11.22 11:29

130 Postings, 799 Tage daniel1407Dividende

Normal sollte heut doch pay day sein und die Dividende wird gezahlt ,weiß da jemand etwas darüber ?  

10.11.22 12:39

428 Postings, 1281 Tage tomwe1Daniel

die Dividende kommt bei mir immer am 12., hoffe die 100,- Eurole tun gut....

So long,

Tom  

10.11.22 12:52

130 Postings, 799 Tage daniel1407...

Okay ,letzte mal war's bei mir früher ,deshalb  frag ich .  

10.11.22 15:18

130 Postings, 799 Tage daniel1407Us Inflation

Us Inflationsdaten besser als erwartet ausgefallen ,sollte heute der Börse gut tun ...  

10.11.22 21:53

428 Postings, 1281 Tage tomwe1Morgen kommt die Dividende Daniel

Habe eben die Ankündigung im Konto für morgen, somit ist’s Wochenende doch gerettet,

so Long,

Tom  

11.11.22 13:18

130 Postings, 799 Tage daniel1407Shortler

Was ist hier jetzt los ? Geht wieder alles runter ,immer die scheiss shortler!!!  

11.11.22 22:48

428 Postings, 1281 Tage tomwe1Daniel

Du musst noch viel lernen Daniel, die Börse ist nie eine Einbahnstraße aber es gibt Trends und derzeit ist der Trend nach Norden, also bleib mal locker.

Die Techs sind wieder am kommen,  wer Geduld hat wird belohnt, so spielt das Leben eben.

So Long,

Tom  

13.11.22 17:07
1

1002 Postings, 672 Tage Mr. MillionäreApple news

Investitione in Satellitennetzbetreiber Globalstar, um SOS-Notrufe über Satellit absetzen zu könnenSatellitennetzbetreiber


CUPERTINO (IT-Times) - Der kalifornische Computer-KonzernApple baut sein Ökosystem mit neuen Features weiter aus und investiert eine dreistellige Millionen-Dollar-Summe in die Infrastruktur in den USA.

 

14.11.22 15:56

21534 Postings, 6208 Tage JorgosKrisensicher....

15.11.22 13:00
1

7780 Postings, 552 Tage Highländer49Apple

Angriff auf Meta
"The Next Big Thing": Kommt jetzt Apples Antwort auf das Metaverse?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...pples-antwort-metaverse  

15.11.22 22:42

1002 Postings, 672 Tage Mr. MillionäreApple news

USDC: Stablecoin von Circle jetzt auch auf Apple Pay



Mit USCD lässt sich jetzt auch auf dem beliebten Dienst von Apple bezahlen.

USDC,
der Stablecoin von Circle,
kann jetzt mit Apple Pay benutzt werden.
Das erklärt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

“NFT-Marktplätze,
Krypto-Glücksspiele,
Krypto-Börsen,
Krypto-Geldbörsen und
Anbieter von grenzüberschreitenden Überweisungen
können ihr Geschäft ausbauen, indem sie das Bezahlen mit Apple Pay und Circle vereinfachen”, heißt es.

Auch die Kryptobörse Crypto.com integrierte Apple Pay dieses Jahr als Zahlungsmittel.

Nach eigenen Angaben hat Apple Pay mehr als 500 Millionen Nutzer weltweit, ungefähr ein viertel aller mobilen Brieftaschen.
 

16.11.22 12:26

7780 Postings, 552 Tage Highländer49Apple

18.11.22 12:32
2

1002 Postings, 672 Tage Mr. MillionäreApple news

Mehr Reklame auf dem iPhone: Offenbar interner Streit bei Apple




Apple plant mit Macht, seine Werbeeinnahmen auf einen zweistelligen Milliardenbetrag zu verdoppeln. Doch einem Bericht zufolge sorgt das intern für viel Zwist.

(Von Ben Schwan)

Apple als Werbefirma? Was nicht wirklich passend klingt, wird aktuell passend gemacht. Apple richtet in immer mehr Bereichen seines Ökosystems Reklameflächen ein oder erweitert diese: Zuletzt zu sehen im App Store, wo es daraufhin sogar Nutzerklagen über nervige Online-Casino-Anzeigen gab.

Intern wurde zudem das Ziel ausgegeben, die Werbeeinnahmen in den kommenden Jahren auf über 10 Milliarden US-Dollar zu verdoppeln, etwa mit neuen Ads in Apple Maps und Apple Books. Allerdings scheint auch Apple-intern ein Streit ausgebrochen zu sein, ob dies die richtige Strategie ist.
Das meldet der IT-Newdienst The Information in dieser Woche.




Werbung und Apple – passt das zusammen?

Apples Werbestrategie ist nicht neu, hatte allerdings viele Hochs und Tiefs. So wollte schon Steve Jobs 2010 – ein Jahr vor seinem Tod – mit den sogenannten iAds richtig gute App-Reklame zu teuren Tarifen am Konsumartikler vermarkten.
Das funktionierte allerdings mehr schlecht als recht, Apple senkte die Preise, strich das Programm später mehr und mehr zusammen.

Dann konzentrierte sich der Konzern auf Suchwerbung im App Store, wo Entwickler auf Schlüsselbegriffe bieten können. Das scheint recht gut zu funktionieren, soll Apple aktuell über vier Milliarden Dollar im Jahr einbringen.
Doch dabei bleibt es nicht, der App Store zeigt nun auch Display-Reklame – und weitere Apps bekommen wohl bereits 2023 neue Reklameflächen, die bislang noch werbefrei sind.

Doch bei Apple selbst rumort es zu dem Thema. Der Konzern habe eine "Hassliebe" zu dem MIlliardengeschäft, schreibt The Information. Schließlich lebt Apple davon, sich als Marke mit hohem Privatsphärenschutz – im Vergleich zur Android-Konkurrenz – zu platzieren.
Und Apple-Chef Tim Cook kritisiert regelmäßig das Geschäftsmodell von Meta, lässt Anti-Tracking-Maßnahmen in seine Betriebssysteme integrieren.
Gleichzeitig profitiert die Firma von dadurch hervorgerufenen Problemen bei der Konkurrenz, weil Firmen mehr Werbung bei Apple kaufen.
Es gibt Vorwürfe, dass Apple bei Systemanwendungen mehr trackt, als bei anderen Apps zugelassen wird.




Kognitive Dissonanz

Ein Beispiel für die kognitive Dissonanz, die bei diesem Thema herrscht: Laut The Information gibt es in Apples Ads-Team eine Liste mit "verbotenen Wörtern", die das Verkaufspersonal explizit nicht benutzen darf.
Die Begriffe sind Standardwörter im Reklame- und Marketinggeschäft, könnten aber Apples Image beeinträchtigen, so offenbar der Gedanke. Vertriebsmitarbeiter sind angehalten, das Wort "Algorithmus" nicht zu verwenden und stattdessen "Plattform" zu sagen.
Aus dem – ungeliebten – "Targeting" wird die "Zielgruppenverfeinerung". Statt Werbeplätze von Konkurrenten zu "erobern" ("Conquesting"), macht man bei Apple eine "Markenverteidigung".

Apple reagierte auf den Bericht mit der Angabe, man wolle seine Mitarbeiter dazu bringen, "Sprache zu verwenden, die zu Apples Angeboten passen".
So sieht Apple etwa bei sich kein "Targeting" – also zielgenaue Reklame auf bestimmte Personen –, weil man Demografien unter 5000 Nutzern nicht erlaube. (Bei Facebook war es einst möglich, einzelne Nutzer anzusprechen, wenn das Targeting nur genau genug war.)

Zwar gilt bei Apple offenbar die Parole, das Werbegeschäft zu verdoppeln.
Dennoch werde nicht angestrebt, Meta oder Google einzuholen, heißt es.
Eine Person, die mit Apples Werbegeschäft vertraut ist, sagte zu The Information, dass das Unternehmen keine Ambitionen hegt, auf dem gleichen Niveau zu konkurrieren.
Auch sei nicht geplant, ein Werbenetzwerk ähnlich dem seiner Konkurrenten aufzubauen, das Anzeigen für Nutzer außerhalb der eigenen Apps und Dienste schaltet.
Man sei "zufrieden" mit dem aktuellen Umsatzwachstum.
 

21.11.22 20:55

130 Postings, 799 Tage daniel1407Unterbewertet

Wenn ich solch eine gequirlte Kacke in den Nachrichten schon wieder lese ,kann ich nur daran denken ,dass irgendwelche Analysten den Wert der Aktie drücken wollen .  Natürlich erhoffen sich alle ,die auf fallende Kurse gesetzt haben ,dass endlich die 120-125 Euro erreicht werden ,dazu heißt es noch überbewertet,eher wohl unterbewertet ..  

21.11.22 22:15

1002 Postings, 672 Tage Mr. MillionäreApple news

JPMorgan belässt Apple auf 'Overweight' - Ziel 200 Dollar



NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Apple auf "Overweight" mit einem Kursziel von 200 US-Dollar belassen.

Jüngste Umfragen zu den US-Verkaufstrends unter Mobilfunkanbietern im Oktober hätten gezeigt,
dass die Verkäufe der iPhone-14-Serie trotz des schwächeren Konsumklimas stabil gewesen seien,
schrieb Analyst Samik Chatterjee in einer am Montag vorliegenden Studie.

Zudem seien die Lagerbestände für die Modelle Pro und Pro Max weiterhin gering.
 

23.11.22 18:46

4505 Postings, 1778 Tage neymarapple

Foxconn is a black eye that continues to cascade for Apple, says Wedbush’s Dan Ives

https://www.cnbc.com/video/2022/11/23/...-says-wedbushs-dan-ives.html  

24.11.22 11:30

386 Postings, 113 Tage aicherRiots at Foxconn

https://www.youtube.com/watch?v=6YYfN-tuDD0
Apple ist ein moderner Sklaventreiber. Ich verzichte auf diese Produkte  

24.11.22 17:22

7780 Postings, 552 Tage Highländer49Apple

24.11.22 20:40

1002 Postings, 672 Tage Mr. MillionäreApple news

Apple an Manchester United interessiert?  

25.11.22 09:26

34 Postings, 1536 Tage g.gatsby2AICHER: Sklaventreiber

Natürlich steht es dir frei, auf Apple-Produkt zu verzichten. Nur sei dann bitte auch so konsequent und verzichte auch auf die anderen Produkte die du tagtäglich verwendest und die ebenfalls in China oder auch in anderen Ländern wie beispielsweise in Indien, Vietnam, Bangladesch usw. hergestellt werden. Du wirst sehr schnell bemerken, daß dein Leben dann ziemlich armselig wird.

Unter all den vielen Unternehmen, die für unseren täglichen Konsum produzieren, dürfte Apple nicht unbedingt der schlechteste Auftraggeber sein. Da gibt es sicher noch viel skrupellosere Firmen, die nicht einmal die mindesten Standards erfüllen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 1568 | 1569 |
| 1571 | 1572 | ... | 1579  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben