vor ausbruch?

Seite 1 von 277
neuester Beitrag: 02.03.24 08:48
eröffnet am: 02.09.15 18:55 von: Börsenaufsic. Anzahl Beiträge: 6916
neuester Beitrag: 02.03.24 08:48 von: AustraliaPow. Leser gesamt: 1930000
davon Heute: 1376
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
275 | 276 | 277 | 277  Weiter  

02.09.15 18:55
11

3360 Postings, 3453 Tage Börsenaufsichtsorga.vor ausbruch?

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
275 | 276 | 277 | 277  Weiter  
6890 Postings ausgeblendet.

29.01.24 23:07

37 Postings, 822 Tage Marcello1Es geht wieder los... die Daten passen

31.01.24 05:45

416 Postings, 2392 Tage AustraliaPower@PLS-Dale Henderson!


Pilbara Minerals-Chef Dale Henderson investiert gegen den Lithiumabschwung und wartet auf den „perfekten Sturm“..!

Pilbara Minerals glaubt weiterhin an Wachstumspläne, auch wenn die Lithiumpreise fallen..!

Cameron Perks, Analyst bei Benchmark Mineral Intelligence, sagt, dass schwache Lithiumpreise früher zu Defiziten führen werden, da die Investitionen in neues Angebot nachlassen..!

Projektentwickler prüfen Studien, um die Kosten als Reaktion auf die Marktbedingungen zu senken..!

Der Chef eines der größten australischen Lithiumunternehmen blickt durch die Dunkelheit und sagt, dass es das Tempo seiner Investitionen beibehalten werde, in der Hoffnung, den „perfekten Sturm“ höherer Produktion zu ergattern, wenn sich die Preise für Batteriemetall erholen.

Dale Henderson, Geschäftsführer von Pilbara Minerals (ASX:PLS) , sagte gestern auf der Eröffnungsetappe der Benchmark Mineral Intelligence World Tour in Perth, dass der Lithiumriese, der für 7 % des weltweiten Angebots verantwortlich ist, seinen Kurs bei einer Ausweitung um 560 Millionen US-Dollar auf eine Million US-Dollar beibehalten werde Tonnen pro Jahr in seiner Pilgangoora-Mine in der Pilbara.
Australiens Batteriemetallsektor hat einen Monat lang schrecklich gelitten. Bislang ist die Lieferung von 40.000 Tonnen Nickel wegen des Verlusts von Hunderten von Arbeitsplätzen eingestellt worden, und mindestens vier Lithiumprojekte unterliegen Sparmaßnahmen, wobei die Preise für Elektrometalle um 42 % gefallen sind. bzw. 88 % im letzten Jahr.

Ganzer und sehr Interessanter Bericht:

https://stockhead.com.au/resources/...he-waits-for-the-perfect-storm/
 

31.01.24 05:56

416 Postings, 2392 Tage AustraliaPower@Rosige Aussichten für PLS!


...und auch für Lithium..!

..."Haltet Sie fest.."..!!!

Chinesische NEV-Unternehmen wollen ihren Umsatz im Jahr 2024 verdoppeln; 
Exportaussichten bleiben für 2024 optimistisch: Experten

Große chinesische Unternehmen für Fahrzeuge mit neuer Energie (NEV) haben Verkaufsziele für 2024 bekannt gegeben, wobei viele planen, die Verkäufe im Vergleich zu 2023 zu steigern oder sogar zu verdoppeln. 

Experten sehen eine anhaltende Dynamik ab 2023, als chinesische NEVs Exportrekorde brachen, was ein Schlaglicht auf die Fortsetzung wirft Erholung der chinesischen Wirtschaft.

Große chinesische NEV-Unternehmen streben eine Verdoppelung ihrer Verkäufe in diesem Jahr an, berichtete paper.cn am Dienstag. 

Li Auto hat sich für 2024 ein Verkaufsziel von 800.000 Fahrzeugen gesetzt, was einer Steigerung von 112,77 Prozent gegenüber 2023 entspricht. Leapmotor hat sich ein Ziel von 300.000 bis 400.000 Einheiten gesetzt, mehr als das Doppelte des Niveaus von 2023.

NETA Auto hat sich ein Gesamtverkaufsziel von 300.000 Fahrzeugen gesetzt, mit einem Inlandsziel von 200.000 und einem Auslandsziel von 100.000 Fahrzeugen.

Zeekr hat sich für 2024 ein Verkaufsziel von 230.000 Fahrzeugen gesetzt, was einer Verdoppelung des Absatzes im Jahr 2023

entspricht. Chinas NEV-Sektor setzt sein rasantes Wachstum fort. BYD sagte in einer am Montagabend eingereichten Akte, dass es für 2023 einen Nettogewinn von 29 bis 31 Milliarden Yuan (4,08 Milliarden US-Dollar) schätzt, mit einem Wachstum von bis zu 86 Prozent.

Im Jahr 2023 erreichte der Gesamtabsatz von BYD 3,0244 Millionen Einheiten, womit das Unternehmen weltweit führend beim NEV-Absatz ist und einen neuen Rekord für den höchsten Jahresabsatz in der chinesischen Automobilindustrie aufstellte.

Die Exportaussichten für 2024 sind sehr optimistisch. Auf dem internationalen Markt besteht eine starke Nachfrage nach Produkten für neue Energien. Viele Länder legen CO2-Höchstwerte und CO2-Neutralitätsziele fest, was Chancen für Chinas NEV-Exporte bietet, sagte Zhang Xiang, Direktor des Digital Automotive International Cooperation Research Center des World Digital Economy Forum die Global Times am Dienstag.

„Chinas Dominanz in der globalen Industriekette für neue Energien, gepaart mit seinen niedrigen Kosten und seiner hohen Kosteneffizienz, verschafft seinen NEVs einen Wettbewerbsvorteil auf ausländischen Märkten“, sagte Zhang.

Im Jahr 2023 erreichten Chinas Exporte von NEVs einen Rekordwert von 1,203 Millionen, was einem Wachstum von 77,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. 

Laut der Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission, Chinas wichtigstem Wirtschaftsplaner, machten die Produktion und der Verkauf von NEVs mehr als 60 Prozent des Weltmarktanteils aus und behaupteten damit Chinas Position als weltgrößter Hersteller im neunten Jahr in Folge.

Die Gesamtexporte von elektrischen Personenkraftwagen, Lithium-Ionen-Batterien und Solarenergiebatterien, die als „neue drei Artikel“ bekannt sind, erreichten im Jahr 2023 1,06 Billionen Yuan, ein Anstieg von 29,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, eine treibende Kraft für Chinas Exportwachstum.

Chinas Fahrzeugindustrie erreichte im Jahr 2023 mit Rekordproduktion und -verkäufen einen Meilenstein.

Im Jahr 2023 überstieg die Automobilproduktion 30,16 Millionen Einheiten, ein Plus von 11,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, und der Absatz überstieg 30,09 Millionen Einheiten, ein Plus von 12 Prozent, so der China Association of Automobile Manufacturers (CAAM).

Laut CAAM erreichten sowohl die Produktion als auch der Umsatz Rekordhöhen. Die Exporte erreichten 4,91 Millionen, ein sattes Plus von 58 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie die Daten der CAAM zeigten.

Cui Dongshu, Generalsekretär der China Passenger Car Association, sagte der Global Times am Dienstag, dass der Schritt ins Ausland der „nächste Sprengpunkt“ in Chinas Fahrzeugindustrie in den nächsten zehn Jahren sein werde.

„Wenn wir die Produktions- und Verkaufsskala von 30 Millionen Fahrzeugen überschreiten, die 33 Prozent des Weltmarktes ausmachen, müssen wir uns ein weiteres Ziel setzen, die Produktion und den Verkauf über 40 Millionen Fahrzeuge hinaus und dann in Richtung 50 Millionen zu steigern“, sagte Cui.

„Das bedeutet, dass wir mehr als 40 Prozent und schließlich 50 Prozent des Weltmarktes erobern würden“, sagte Cui.

https://www.globaltimes.cn/page/202401/1306366.shtml
 

31.01.24 09:54

331 Postings, 6462 Tage CoolhawkAch was die Chinesen sagen...

@AustraliaPow

Die Chinesen sind doch am Lithium Preisverfall mitverantwortlich wenn nicht führend darin. Die günstigen Preise für deren Autos haben doch vielfältige Ursachen: der niedrige Lithiumpreis, die staatliche Unterstützung und eine die neuen Eisen Phosphat Batterien.

Jetzt kommt erst einmal das Neujahrsfest bis Mitte Februar, da passiert also nix. Der Lithiumpreis ist also weiter auf einem Tief. Das bis Ende März also eine große Erholung stattfindet, ist unwahrscheinlich. Also, dieses Quartal geht für uns in Richtung minimal Gewinn, wenn nicht sogar ein Minus.

Entscheidend ist dann der weitere Verlauf, Fakt ist aber, China wird versuchen, den Preis unten zu halten. Und am Preis von Lithium ist aber unser Kurs gekoppelt. Es kann also sein, dass 2024 ein Übergangsjahr werden könnte...leider.  

03.02.24 17:55

416 Postings, 2392 Tage AustraliaPower@Betreff China!


@Coolhawk

Ja das Stimmt betreff
deine Aussage...

"Die Chinesen sind doch am Lithium Preisverfall mitverantwortlich wenn nicht führend darin."


Aber betreff Eisen
Phosphat Batterien..?

China nimmt Aktuell einen anderen Weg, mindestens ca. noch 6 bis 10 Jahren:

China wird voraussichtlich ein Jahrzehnt früher als geplant eine NEV-Penetrationsrate von 50 % erreichen!

Zitat:

..."und betonte die Notwendigkeit der Kommerzialisierung von Festkörperbatterien für China."

https://www.chinadaily.com.cn/a/202401/23/...a72a3105f21a507de91.html
 

04.02.24 20:22

123 Postings, 707 Tage Lukanus77Und wie sieht die Zukunft

Des Lithium aus bei Feststoffbatterien und sald akkus  

04.02.24 22:44
1

416 Postings, 2392 Tage AustraliaPower@Betreff Lithium..!


Bei Feststoffbatterien wird weiterhin Lithium verwendet..!

Welche Rohstoffe benötigt man für Feststoffbatterien?

Gegenwärtige Lithium-Luft-Festkörperakkumulatoren verwenden eine Anode aus Lithium, einen Elektrolyten, der entweder aus einer Keramik bzw. aus Glas oder aber aus einem Glas-Keramik-Kompositmaterial besteht, sowie eine Kathode aus porösem Kohlenstoff.

Festkörperbatterien gelten als nächster, großer Schritt für die Elektroautobranche. Sie sollen nicht nur sicherer sein als heutige Batterien, sondern auch eine bessere Energiedichte bieten. Serienreif sind die Akkus aber bisher nicht. Forschern aus Japan ist nun jedoch ein wichtiger Durchbruch gelungen. 
Wissenschaftlern der Osaka Metropolitan University ist es gelungen, die Hochtemperaturphase von Li3PS4 – einem wichtigen, lithiumbasierten Material für Festkörperbatterien – in noch nie dagewesener Weise zu stabilisieren. Damit konnten die Wissenschaftler eine außergewöhnlich hohe Ionenleitfähigkeit selbst bei Raumtemperatur erreichen. Es handle sich um einen Durchbruch, der die Serienreife und breite Einsetzbarkeit von Festkörperbatterien einen Schritt näher bringe, erklärt die Osaka-Universität in einer Pressemitteilung. Die Ergebnisse der Arbeit wurden im Journal of the American Chemical Society veröffentlicht.

Festkörperbatterien verwenden einen Festelektrolyten statt der heute geläufigen flüssigen Elektrolyten. Die so hergestellten Batterien sollen sicherer sein als heutige Batterien und eine verbesserte Energiedichte bieten.

Festkörperbatterien auf Lithiumbasis funktionieren, indem sie die Bewegung von Lithium-Ionen durch einen festen Elektrolyten ermöglichen. Da sich Ionen in Festkörpern jedoch nicht frei bewegen können, ist die Entwicklung von Festelektrolyten mit hoher Ionenleitfähigkeit, wie es nun in Japan gelungen ist, besonders wichtig.

Wann erreichen die Batterien die Serienreife?

Der Forschungsgruppe unter der Leitung von Professor Akitoshi Hayashi und des außerordentlichen Professors Atsushi Sakuda von der Graduate School of Engineering an der Osaka Metropolitan University gelang es erstmals, die Hochtemperaturphase des lithiumbasierten Stoffs Li3PS4, der eine hohe Ionenleitfähigkeit aufweist, bei Raumtemperatur durch schnelles Erhitzen zu stabilisieren, um ihn dann zu kristallisieren.
Professor Hayashi erklärt: "Li3PS4 weist je nach Temperaturschwankungen unterschiedliche Kristallstrukturen auf. Die Hochtemperaturphase ist allgemein für ihre hervorragende Ionenleitfähigkeit bekannt; die Herausforderung bestand jedoch darin, diese Phase bei Raumtemperatur zu stabilisieren. Dies ist uns schließlich gelungen, indem wir uns auf die Heizrate während der Kristallisation konzentriert haben. Dies ist der Höhepunkt von fast 20 Jahren Arbeit, die wir der Entwicklung von Festkörperbatteriematerialien gewidmet haben."
Laut den Forschenden ist die Kommerzialisierung von Festkörperbatterien durch den Erfolg nun einen Schritt näher gerückt – allerdings gibt die Universität keine Prognose darüber ab, wie viele Schritte noch folgen werden oder wann Festkörperbatterien tatsächlich die Serienreife erreichen könnten.

https://efahrer.chip.de/news/...ruch-bei-festkoerperbatterien_1013688
 

05.02.24 14:01

123 Postings, 707 Tage Lukanus77Ich rade mal

Der Lithium Preis ist wieder gefallen und deswegen es wieder abwärts geht  

14.02.24 13:01

416 Postings, 2392 Tage AustraliaPower@China meint es Ernst..


Chinas Auto- und Batterieindustrie zündet Feststoffbatterie-Offensive

Eine Reihe großer chinesischer Batterie- und Autohersteller verbünden sich, um die Kommerzialisierung von Feststoffbatterien zusammen voranzutreiben. Initiator der Allianz ist die chinesische Regierung.

https://www.electrive.net/2024/02/13/...-feststoffbatterie-offensive/
 

14.02.24 13:34

331 Postings, 6462 Tage CoolhawkSolange die Dinger noch Lithium enthalten...

sollen sie machen. Auch denke ich, ist dies ein Prozess der angeschoben wird und das aktuelle Lithium Thema nicht betreffen wird.

2024 wird meiner Meinung nach ein Übergangsjahr. Ich erwarte hier keine großen Preissprünge, weder beim Kurs von PLS noch beim Lithiumpreis selbst. Hier passiert einfach zuviel im Hintergrund, was derzeit kaum jemand steuern kann, sei es weder das leidige Lepidolith Thema, was China ausreizt, um weniger Lithium zu importieren, seien es die Shorter noch "schwache" Nachfrage nach EV aufgrund des hohen Preises.

Bleibe investiert und hoffe auf eine Erholung Ende 2024 um 2025 wieder gen Norden zu starten..  

14.02.24 15:58

123 Postings, 707 Tage Lukanus77Jo

Deswegen war meine Frage ob in Feststoffbatterien Lithium noch benötigt wird oder nicht. Und ob Lithium in Zukunft in Massen brauchen?  

14.02.24 16:47

331 Postings, 6462 Tage CoolhawkLithium kann ein Bestandteil bleiben...

...aber wie bei CATL bereits angefangen, kann es irgendwann auch in Richtung Natrium-Ionen-Batterie gehen.

Mit zunehmender Entwicklung werden wohl verschiedene Varianten auf den Markt kommen, wo man an den jeweiligen negativen Eigenschaften noch Luft hat. Man wird sehen..

https://www.autozeitung.de/feststoffbatterie-201633.html  

21.02.24 05:51

416 Postings, 2392 Tage AustraliaPower@Es bleibt Spannend..!


Zufall oder nicht..?!

Morgen wird Pilbara Minerals etwas zu den Zwischenergebnissen des Geschäftsjahres 2024 erzählen...

https://hotcopper.com.au/...LKhOROKAxjvTDYL4ge%2BwBHyv%2Bd17LFiGug%3D

und...

am Freitag wird
Calix 1H24-Ergebnisdatum und Webinar-Registrierung
presentieren..!

https://hotcopper.com.au/...LKhOROKAxjvSDYL5g65yhf%2Bv%2FRh87FiGug%3D

Vielleicht werden u.a.,  Ergebnisse , bzw., Fortschritte zwischen
CXL und PLS presentiert ?!

Nebenbei hat Calix gute Forschungs-Ergebnisse die letzten 4 Wochen presentiert und der Kurs ist die letzten 2 Wochen, um über 45% nach Norden geklettert..!..wie gesagt..

Zufall oder nicht...

Es bleibt Spannend..;-)
 

22.02.24 07:07

416 Postings, 2392 Tage AustraliaPower@PLS-ASX-News!


Zwischenfinanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2024!

https://hotcopper.com.au/threads/...nterim-financial-results.7861084/

Von einem HC-User...
Kurz und Bündig erklärt:

"PLS erzielt aufgrund der niedrigsten Lithiumpreise immer noch einen Gewinn von 1 Milliarde US-Dollar pro Jahr vor Steuern. Dies ist noch vor P1000, Calix, Posco !!!"

https://hotcopper.com.au/threads/...-financial-results.7861084/page-6
 

23.02.24 04:35

416 Postings, 2392 Tage AustraliaPower@EV-Preiskampfansage!


Gut für Australien und natürlich auch für
den Rest der Welt...!

https://thedriven.io/2024/02/22/...in-direct-attack-on-legacy-makers/  

24.02.24 06:08

416 Postings, 2392 Tage AustraliaPower@Dale Henderson Video!


Bei ca. 6 Minuten beginnt die Frage, betreff..

PLS-SHORTS-POSITIONS...

...u.a., Dale's Antwort:

"Sie sind sehr Mutig!"...

...und...

"Das kann sich sehr
schnell ändern!...;-)

https://youtu.be/baVt4a44XfQ?si=jknUcyZzahpkn_Np

Auch ein sehr
Interessant Video:

Lithium Squeeze Box?

https://youtu.be/yJ2scrtGBXo?si=zd-54mSmOxQSjX45
 

24.02.24 19:51

37 Postings, 822 Tage Marcello18 Aus-Dollar

Die werden schon noch sehen  

26.02.24 08:51
1

416 Postings, 2392 Tage AustraliaPower@ASX-PLS- & POSCO News!


Unternehmenspräsentation – BMO-Konferenz!

https://hotcopper.com.au/threads/...sentation-bmo-conference.7869448/

...und...

POSCO baut den weltweit größten Cluster für Batteriekathodenanlagen!

Wenn sie den weltweit größten CAM-Cluster haben wollen, Sie werden wahrscheinlich die weltweit größte Lithiumhydroxidanlage für die Anodenseite des Betriebs benötigen.

Es sieht so aus, als würde POSCO den Chinesen im großen Stil Konkurrenz machen.

Ein kluger Schachzug von PLS, um einen Fuß in die Tür zu bekommen, bevor die Expansion in vollem Gange ist.

https://hotcopper.com.au/threads/good-news-bad-news.5973628/page-39235
 

28.02.24 09:08

331 Postings, 6462 Tage CoolhawkGood old days of 2022 :)

Hach, da werden Erinnerungen wach, öfter mal mit 6-7% wachzuwerden :)

Zum einen, der Lithium Preis zuckt etwas, von flachen 900$ sind wir wohl auf 950$ gestiegen. Hurray!
Bei HC wurde eine Einschätzung gepostet, wo man für den März von einer relativ hohen Nachfrage nach Batterien ausgeht. Lager leer, steigender Preis? Und einige Minen in Wartungsmodus? Und 20% Shortquote?

Das ist eine Gemengelage, die uns kurzfristig gefallen könnte. Hat Dale noch was im Köcher, er meinte ja, das sich die Situation für Shorter schnell ändern könnte. Fürn 10er könnte ihr meine haben :)
 

29.02.24 06:18

416 Postings, 2392 Tage AustraliaPower@Interessanter HC-Post!


Das sagen die Shorter..

Ich habe den War Room der FIBO (FW Investment Banking Organisation, nur für den Fall, dass Sie seit 5 Jahren oder länger nicht in den PLS-Threads waren) abgehört und dies ist eine Abschrift..

„Wie bekommen wir die FVC$ aus diesem beschissenen Bach heraus, den wir hochgepaddelt sind? Unsere Panikmache funktioniert normalerweise gut, aber aus irgendeinem Grund haben diese überdurchschnittlich schlauen PLS-Investoren den Köder nicht geschluckt. Wir haben FVC$ und haben keine.“ Es ist noch Munition übrig, da wir den Anteilsvorrat, den wir uns untereinander geliehen haben, erschöpft haben. Diese mausgroße Ausgangstür ist so klein wie FVC$. OK, jeder Mann, jede Frau, jeder Wal und jedes Kind für sich selbst.“

https://hotcopper.com.au/threads/good-news-bad-news.5973628/page-39545
 

29.02.24 07:43

37 Postings, 822 Tage Marcello1Nord

Die Shorties brechen zusammen  

29.02.24 08:55

331 Postings, 6462 Tage CoolhawkJuly Contracte +10% heute...

Bewegung Leute, endlich...

@Marcello1
Sehe das noch nicht so. Heute wieder Volumen unter 40Mill Stück bei moderatem Anstieg. Sieht mir nicht nach Panik aus.
In einem HC Thread wird ebenso darauf eingegangen. Die Meinung dort, die Shorter kommen zu einem Großteil aus der Zeit, als unser Kurs von 5A$ auf 4A$ zurückging. Sprich, mit 4,20A$ trifft es noch nicht alle, viele sind immer noch im positiven Bereich.

Doch der Wind könnte sich wirklich drehen, wie gesagt, der Lithiumpreis scheint sich gen Norden zu bewegen, Julikontrakte +10% ist nicht schlecht. Ausserdem die Einschätzung von Macquiere, das im März eine ungewöhnlich hohe Nachrage nach Battereien stattfinden soll, man spricht von fast 70% mehr. Die Lager sind aber nicht mehr so voll wie früher.
Es braut sich also noch einer langen Durststrecke etwas zusammen, wenn alles richtig ist und zusammenkommt, dann könnten wir viel schneller Freude haben als erwartet. Wenn das Wörtchen WENN nicht wäre...

Warten wir es mal ab....  

01.03.24 03:40

416 Postings, 2392 Tage AustraliaPower@Darum steigt der Kurs..!


Die Lithiumcarbonat-Futures stiegen zeitweise um mehr als 9 %!
Die Auswirkungen der Umweltinspektions-
Veranstaltung in Jiangxi brodeln weiter!

SMM 29. Februar News:

Nach einem starken Anstieg von 6 % im Intraday-Handel am 28. Februar zeigten die Preise für Lithiumcarbonat-Futures nach der Eröffnung am 29. Februar weiterhin Stärke und beschleunigten sich am Nachmittag, wobei der Anstieg 9,25 erreichte % an einer Stelle.

Laut SMM-Forschung ist dies auf die Sperrung und reduzierte Produktion von Lithiumsalzanlagen in der Nähe des Frühlingsfestes zurückzuführen, gepaart mit der Erwartung einer saisonalen Erwärmung des Marktes Im zweiten Quartal konnten die Lithiumsalzunternehmen hohe Verkaufspreise aufrechterhalten. Aufgrund der anhaltenden Auswirkungen der Umweltinspektion in Jiangxi besteht jedoch große Unsicherheit hinsichtlich der künftigen Versorgung mit Lithiumsalz, was zu einer stark optimistischen Stimmung auf dem Lithiumcarbonat-Markt führt. Die meisten Lithiumsalzunternehmen haben ihre bisherige Strategie der Aufrechterhaltung hoher Preise fortgesetzt und die Spotpreise für Lithiumcarbonat in die Höhe getrieben. Neben dem Auftrieb durch die Umweltnachrichten deuten auch die kontinuierlichen Anpassungen der Produktions- und Stilllegungsnachrichten aus Übersee-Minen darauf hin, dass der Markt die Talsohle erreicht hat. Obwohl SMM davon ausgeht, dass die Störungen durch ausländische Minen mittel- bis langfristig keine nennenswerten Auswirkungen auf die gesamte Lithiumsalzversorgung haben werden, waren diese Art von Nachrichten, die sich auf die Stimmung auswirken, zweifellos kurzfristig besonders deutlich und gaben der jüngsten Vergangenheit Auftrieb Anstieg der Lithiumcarbonatpreise. Darüber hinaus erklärte SQM, ein chemisches Bergbauunternehmen in Chile, am 29. Februar laut den neuesten Nachrichten von Cailianshe, dass die Lithium-Verkaufsmengen je nach Marktbedingungen im Jahr 2024 voraussichtlich um etwa 5–10 % steigen werden.Der Lithiummarkt könnte in diesem Jahr um weitere 20 % wachsen. Es wird erwartet, dass der Markt das ganze Jahr über überversorgt bleibt und die Preise relativ stabil bleiben. Abhängig vom Zeitpunkt des neuen Angebots und dem Ausmaß der Produktionsreduzierung durch bestehende Teilnehmer können die Preise steigen.

Die Anforderungen an die Absorption von Lithiumrückständen könnten strenger werden und die Unsicherheit der Lithiumsalzversorgung könnte aufgrund der vorherigen Reduzierung der australischen Minenproduktion und der Abwärtsanpassung des Verkaufsvolumens von Lithiumkonzentrat zunehmen. Die kurzfristige bullische Stimmung ist stark. Auf der Nachfrageseite wies die Vierte Sitzung des Zentralen Finanz- und Wirtschaftsausschusses darauf hin, dass es notwendig sei, den Ersatz alter Produktionsanlagen und langlebiger Güter durch neue zu fördern, und dass sich die Batterieproduktion im März voraussichtlich verbessern werde. Ab März könnte die Sorte durch stornierte Lagerbelege unter Druck geraten. Es ist notwendig, auf den nachgelagerten Nachschubbedarf sowie auf den Fortschritt der Umweltinspektion in Jiangxi zu achten...

Unter dem Einfluss von Nachrichtenfaktoren könnte der Preis in der nächsten Periode einem kurzfristig relativ starken Trend folgen. Huatai Futures gab an, dass die Lithiumpreise insgesamt aufgrund von Versorgungsstörungen und Anzeichen einer Verbesserung des Verbrauchs eine gewisse Unterstützung erfahren und die kurzfristigen Preise relativ stark sein könnten, aber Lagereingänge und der gesamte Lagerbestandsdruck werden eine gewisse Zurückhaltung auf die Preise ausüben . Langfristig ist der allgemeine Angebotsdruck immer noch erheblich, und es ist ratsam, kurzfristig abzuwarten und die Stimmung zu lockern.

Die Unsicherheit über die Versorgung inländischer Lithiumminen hat in naher Zukunft zugenommen, gepaart mit der Erholung der Nachfrage nach neuen Energiefahrzeugen, und es wird erwartet, dass die Lithiumpreise wieder ansteigen.

Ganzer Bericht;
https://news.metal.com/newscontent/102640480/...erment-%5BSMM-News%5D
 

02.03.24 07:58

416 Postings, 2392 Tage AustraliaPower@Dale hatte Sie Gewarnt..!


Er sagte, dass die Shorter sehr, sehr Mutig seien und das dies sich sehr schnell ändern kann..!!

...Et Voilà..

Nächste Woche kommen wie immer, mit ein paar Tagen verspätet, die Shortliste heraus und dann werden wir sehen, ob sich die Prozentzahl verringert hat oder auch nicht..!

So wie im HC gemunkelt wird, liegt die Shortquote  immer noch bei über
20 Prozent!

Ich vermute, dass der PLS-Kurs...FAIR und auch NEU...Bewertet wird, weil Er seit gut 2 JAHREN Unterbewertet war, durch falsche...

ANALysten-Bewertung, Fake-News, China Manipulation und vorallem durch die Shorts, die den Kurs immer wieder runtergedrückt haben und nicht nur ICH, sondern viele andere auch, den Kurs über AUD 7Plus erwartet hätten..!

Nichtsdestotrotz, bleibe ich bei meiner Meinung, die ich schon vor ein paar Wochen und Monate gesagt habe, dass Pilbi sich im 2024 extrem Positiv-Verbessern wird, weil dieses Jahr vieles zum tragen kommt, wie Posco, Calix, Lithiumpreis-und Mangel,  P680, usw.  ...

Seit ende Januar ist der Kurs von AUD 3.10 um gut 41 Prozent gestiegen, bis gestern auf AUD 4.38 und vorallem, die letzten 8 Handelstagen, war der Kurs immer im Grünen Bereich, dass auch, weil der Lithiumpreis nach dem Chinesischem Neujahr und die Unruhen mit den Lithiumfirmen in China...siehe Post von gestern...wieder Fahrt aufgenommen hat..!

Was passiert am Montag..?!

Nun, an der Wallstreet sind die Aktien von ALB u. SQM weiterhin gestiegen, um ca. 3.70 und 3.50 Prozent...und das heisst nicht, dass dies im Aussiland am Montag passieren wird, aber die Chancen stehen gut, dass es weiterhin nach Norden gehen kann, oder auch Gewinnmitnahmen regeneriert werden...

Wie Dale schon erwähnte..

Das kann sich sehr
schnell ändern...;-)

Wünsche allen PLSler..
Nice Weekend...

Guys...Step by Step..;-)
 

02.03.24 08:48

416 Postings, 2392 Tage AustraliaPower@Apropos Meinungen!


Mein letzter Post ist auch nur meine Meinung, bzw., meine Vermutung, was
PLS-Kurs und Firmaprognose angeht und ich habe mich auch schon locker, betreff einer Prognose geirrt..!..;-)

...weil...

"IRREN IST MENSCHLICH"

@Coolhawk:

Gut das Du deine Meinung aktuell geändert hast, betreff Post 6.901...

Zitat..

"2024 wird meiner Meinung nach ein Übergangsjahr. Ich
erwarte hier keine grosse Preissprünge, weder beim Kurs von PLS noch beim Lithiumpreis selbst...usw."

PS: Bei einem u.a., gebe
ich Dir zu 101% Recht...

..und zwar..

"BLEIBE INVESTIERT"...

...Peace...;-))
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
275 | 276 | 277 | 277  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben