SMI 12?194 0.2%  SPI 15?669 0.1%  Dow 34?838 -0.3%  DAX 15?594 0.2%  Euro 1.0735 -0.1%  EStoxx50 4?124 0.2%  Gold 1?811 -0.1%  Bitcoin 34?984 -1.5%  Dollar 0.9029 -0.3%  Öl 73.3 0.1% 

AFC Energy Aktie mit viel Potential

Seite 1 von 322
neuester Beitrag: 03.08.21 10:36
eröffnet am: 30.04.19 12:06 von: Zamorano1 Anzahl Beiträge: 8029
neuester Beitrag: 03.08.21 10:36 von: Zamorano1 Leser gesamt: 1927531
davon Heute: 2146
bewertet mit 23 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
320 | 321 | 322 | 322  Weiter  

30.04.19 12:06
23

1490 Postings, 1012 Tage Zamorano1AFC Energy Aktie mit viel Potential

Nach der Bosch Powercell Ankündigung von gestern habe ich mich noch ein wenig schlau gemacht betreffend Wasserstoffaktien. AFC Energy scheint grosses Potenzial zu haben:

http://tools.euroland.com/tools/PressReleases/...companycode=services

https://tools.euroland.com/tools/Pressreleases/...ycode=uk-afc&v=

https://www.proactiveinvestors.co.uk/companies/...partner-200663.html

Habe eine kleine Position (60'000 Stk.) gekauft. Habe mit Proton Power Systems und Nel Asa bereits sehr erfolgreiche Investitionen im Wasserstoffbereich getätgt.

Bosch's Bekenntnis zum Wasserstoff bei der Mobilität ist ein starker Indikator, dass sich diese Technik durchsetzen wird. Ich denke es lohnt sich, AFC Energy im Blick zu behalten.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
320 | 321 | 322 | 322  Weiter  
8003 Postings ausgeblendet.

22.07.21 15:08
2

153 Postings, 517 Tage denknachEntwicklung ohne Ende?

Lese immer wieder, und das schon seit geraumer Zeit, dass immer weiter entwickelt wird. Im April 21 hat man von ABB und anderen wieder einmal Geld eingesammelt, um weiter zu entwickeln. Zwischenzeitlich vollzieht der Kurs jojoartige Bewegungen, weil letztlich keiner weiß, wie lange denn noch entwickelt wird und wann endlich mal lukrative Aufträge reinkommen. Auf Dauer kann man vom jahrelangen entwickeln nicht leben!!  

22.07.21 18:54

88 Postings, 1368 Tage ditunddatDreieck

Das Dreieck (bzw. der Ausbruch daraus nach oben) ist Vergangenheit und nicht mehr möglich aus meiner Sicht. Gründe:

1) Es gab einen ersten kleinen Ausbruch nach unten und zwar am 15.07. Wenn sich das Dreieck noch auflösen sollte, dann nur nach unten.
2) Der zweite Grund dafür ist, dass wir schon fast an der Spitze des Dreiecks angekommen sind. Das ist viel zu spät für einen Ausbruch.

Jetzt heißt es abwarten, was chartmäßig passiert und wann Aufträge im zweiten Halbjahr verkündet werden.
 
Angehängte Grafik:
afc_july.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
afc_july.jpg

22.07.21 22:18

716 Postings, 2692 Tage luxsusschweinAfc

Das ganze chartcharistic zahlt nicht Mahr . Hier sind alle mögliche Leute am zocken. Das Heist? Long  

22.07.21 22:22

2931 Postings, 4550 Tage money crashPapalapapp, was für Käse,

die Charttechnik ist genauso verlässlich wie Kaffeesatzlesen oder Wahrsagerin vom Kirmes. Wenn News kommen explodiert der Kurs samt Dreieck und Pytagoras. Ansonsten bestimmen Weltereignisse und Politik wohin der Kurs dümpelt. Und im Übrigen  Regenschirm mitnehmen, egal was Meterologen sagen, kann sowohl bei Sonne als auch bei Regen nützlich sein.


mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

22.07.21 23:39
1

126 Postings, 122 Tage BardolfSeid ihr alle da?

Wollt ihr wissen und spüren, was hier weiter passiert? Dann bleibt entspannt im H 2 Zug sitzen und genießt die Fahrt. Was die anderen Fahrgäste labern , kann egal sein, aus Überzeugung habt ihr Euch  eines Tages eine Fahrkarte gekauft.
Sollte der Feuchtigkeitssensor in eurer Unterhose zu laut piepen, zieht die Notbremse, andere, etwas Geduldigere vielleicht,  werden dafür einsteigen.
Die Vorzeichen stehen jedoch nicht schlecht, dass jeder einen Fensterplatz bekommt.

Long  

23.07.21 08:57

88 Postings, 1368 Tage ditunddatIst ja ganz lustig MC

was Du schreibst.
Charttechnik ist u.a. die Interpretation der Dynamik des Käuferverhaltens und das auf Basis jahrzehntelanger Erfahrungen. Ziemlich mächtig. Okay, fundamentale News wie "Firma XY bricht Absatzrekorde" oder "Politik beschließt Wasserstoff-XY" sind natürlich unglaubliche Pusher, aber auch dies lässt sich manchmal vorher im Kurs erkennen bzw man kann sehen, dass der Kurs auf eventuelle Ereignisse zusteuert.

However, viel Glück für AFC und allen Investierten!


     

23.07.21 12:20

126 Postings, 122 Tage BardolfAFC Energy ...Übersicht...News...More...

26.07.21 14:38

11 Postings, 250 Tage goodworldH2nicht direkt AFC, aber....

https://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/...ktie-legt-zu-1030638259

...ob da AFC im Hintergrund doch mit im Boot ist?

falls es schon gepostet wurde oder nicht passt, lösche ich das wieder...  

26.07.21 20:57

155 Postings, 434 Tage MMM83@goodwoldH2

Meiner Meinung nach nicht, da die Ladestationen am Netz von gridserve angefügt werden sollen. Ich gehe mal davon aus dass das Netz die Energie liefern kann und es keine Energieumwandlung an der Ladestation benötigt. Das betrifft jetzt 85% Flächenabdeckung. Wenn sie die restlichen 15% erschließen wollen, dann wäre AFC sicher ein Thema.  

27.07.21 06:56

11 Postings, 250 Tage goodworldH2danke für die Antwort :)

...schauen wir einfach mal wie es weitergeht. Im Moment ist der gesamte H2 Markt ganz schön ruhig.
Auch bei guten Nachrichten siehe NEL ändern sich die Kurse nicht mehr wirklich.  

27.07.21 09:12

155 Postings, 434 Tage MMM83gridserve

natürlich kann es dann auch sein das sie mit der Infrastruktur Probleme bekommen und Bottlenecks auftreten werden, die vorher nicht erwartet wurden. Dann kann man sich auch schnell mit der AFC Lösung behelfen bevor Infratrukturmaßnahmen zum Erfolg führen.  

27.07.21 09:26

296 Postings, 824 Tage MC_JaggerBin in den letzten

Woche viel auf der Autobahn unterwegs gewesen und da wäre es doch ganz nett, wenn man die ganzen Notstromaggregate für die Tunnel mit den netzunabhäbgigen Systemen von AFC ersetzen würde. Ich werde mal die ASFINAG hier in Österreich von meiner Idee teilhaben lassen.  

30.07.21 11:33

126 Postings, 122 Tage BardolfAFC Energy / Extreme E

Extreme E, die neue elektrische Offroad-Motorrennserie, gibt heute bekannt, dass sie mit sardischen Offiziellen eine grundsätzliche Vereinbarung getroffen hat, die vierte Veranstaltung ihrer Eröffnungssaison, den Island X Prix, vom 23. bis 24. Oktober auszurichten.

Der Umzug auf die italienische Insel folgt der Entscheidung der Serie, ihre ursprünglich geplanten Veranstaltungen in Brasilien und Argentinien aufgrund der anhaltenden COVID-19-Situation in Lateinamerika zu verschieben.

https://www.extreme-e.com/en/news/...reme-E-to-race-in-Sardinia-Italy

Long  

01.08.21 12:03

1707 Postings, 6249 Tage LavatiGedanken zum Wert

https://www.onvista.de/news/...toff-hype-in-eine-neue-runde-468197701
-----------
An Börse ist nur sicher: das nichts sicher ist! Der Einsatz ist nur eine Zahl!und nicht mehr

01.08.21 17:21
2

126 Postings, 122 Tage BardolfAFC Energy ...die Letzten werden die Ersten sein..

Branchenanalyse und Prognose 2025

Laden Sie eine Beispielkopie des Berichts herunter: https://bit.ly/2YuSUIW

Der globale Brennstoffzellenmarkt im Wert von USD 5824,25 Mio. im Jahr 2019 verzeichnete in den letzten Jahren ein beispielloses Wachstum aufgrund der wachsenden Nachfrage nach effizienten und saubereren Technologien, der steigenden Nachfrage nach Elektrofahrzeugen und der wachsenden Nachfrage nach nachhaltigen Energiequellen. Der Markt für Brennstoffzellen wird in den folgenden Jahren aufgrund der wachsenden Nachfrage nach effizienten und sauberen Technologien, der steigenden Nachfrage nach Elektrofahrzeugen und der steigenden Nachfrage nach nachhaltigen Energiequellen voraussichtlich erheblich wachsen. Außerdem wird erwartet, dass der Brennstoffzellenmarkt im Prognosezeitraum mit einer CAGR von 25,8% an Wert wächst, hauptsächlich aufgrund der Reduzierung von Lärm und Luftverschmutzung, der Digitalisierung und der Reduzierung von Kohlendioxid. Darüber hinaus wird die zunehmende Bevorzugung von Brennstoffzellen auf Wasserstoffbasis in naher Zukunft den Marktwert von Brennstoffzellen bestimmen. Die Brennstoffzellenindustrie ist eine fragmentierte Branche mit Unternehmen unterschiedlicher Größe, die in unterschiedlichen Anwendungen und Technologien positioniert sind.

Unter den Brennstoffzellen (PEMFC, DMFC, SOFC und andere) ist PEMFC weltweit sehr beliebt und wird voraussichtlich im Prognosezeitraum weiter wachsen. Die Nachfrage von PEMFC unter den Anwendern der Automobilbranche wird in Zukunft weiter steigen.

Unter den Anwendungen des Brennstoffzellenmarktes (Transport, tragbar und stationär) hat Stationary weltweit für Brennstoffzellenanwendungen an Beliebtheit gewonnen und wird voraussichtlich im Prognosezeitraum weiter wachsen. Die Nachfrage nach stationären Brennstoffzellen beruht auf der Verwendung als primäre Stromquelle und wird weiterhin rasant zunehmen.

Schlüsselfiguren:

Ballard Power System

Bloom Energy

Stecken Sie die Stromversorgung ein

Brennstoffzellenenergie

SFC Energy

Kraftzelle

ITM Power

Toshiba

Aisin Seiki Co Ltd.

Hydrogenics
AFC Energy.

Deshalb

Long
 

02.08.21 17:25

1490 Postings, 1012 Tage Zamorano1ABB Schiffsantrieb

Habe ich heute im Zürcher Tages Anzeiger aufgeschnappt. Eigentliche geht es um das dreckige "Greenwashing" der Kreuzfahrtindustrie. Dabei wurde dies kurz erwähnt:

ABB entwickelt grünen Schiffsantrieb

Der Elektrotechnikkonzern ABB forscht an neuen Systemen für Schiffsantriebe. Dabei werden Brennstoffzellen eingesetzt, die Wasserstoff nutzen oder elektrisch angetrieben werden. Umweltschützer und die Weltbank sehen darin die Lösung, um die Schifffahrt endlich umweltfreundlicher zu machen. ABB erwartet rasche Fortschritte in der Entwicklung. Der Konzern gehe davon aus, dass es bei Brennstoffzellen eine Entwicklung hin zu Megawattsystemen geben werde, sagt ein Sprecher. «Damit könnten solche Systeme sowohl als Energiequelle für kurze Distanzen auf See als auch für grössere Seeschiffe dienen.» Die Technologie könne auch zusammen mit anderen Systemen eingesetzt werden. «Schiffe etwa, die hauptsächlich mit Diesel angetrieben werden, könnten Brennstoffzellen nutzen, um effizienter zu werden», so der Sprecher. Zusammen mit dem Energiekonzern Axpo arbeitet ABB an einem Projekt, um Wasserstoff umweltfreundlich und günstiger herzustellen.  

02.08.21 19:20

155 Postings, 434 Tage MMM83Schifffahrt ABB

wird zusammen mit Hydrogène entwickelt, da gab es vor einem Jahr einen Artikel dazu. AFC hat so weit ich weiß noch nichts im MW-Bereich angekündigt. Sie müssen sich jetzt mal mit den kleinen Brennstoffzellen beweisen und etwas verkaufen.  

02.08.21 20:19
1

1490 Postings, 1012 Tage Zamorano1ABB & AFC Schiffahrt

Der allerletzte Teil des Berichts ist sehr interessant: https://www.electrive.net/2020/12/17/...esung-von-abb-und-afc-energy/
Da gibt es sehr wohl einen möflichen Zusammenhang. Muss nicht sein aber kann.
 

02.08.21 20:50

155 Postings, 434 Tage MMM83Damit ist nicht

der Schifffahrtsantrieb gemeint.
"Das DC-Schnellladesystem könne unter anderem im Handels-, Logistik- und Schifffahrtsbereich eingesetzt werden, ..."

Es geht um das Schnellladesystem. Damit sind Gerätschaften gemeint die batteriebetrieben sind. zB. Stapler  

03.08.21 08:32

1490 Postings, 1012 Tage Zamorano1@MMM83

Es ist mir schon klar, dass es weit her geholt ist bei der Schifffahrt AFC mit ABB in Verbindung zu bringen. Ich denke einfach, dass alkalischer Wasserstoff leichter zu transportieren ist, weniger Platz benötigt und günstiger ist. Deshalb sehe ich grosse Möglichkeiten hier und eine kleine Chance, dass AFC mit ABB zusammen arbeiten könnten auch in diesem Bereich. Da arbeitet AFC ja mit Ricardo daran um ein konkurrenzfähiges Produkt anbieten zu können.
Wichtig ist, dass nun endlich Bestellungen eingehen für die Schnelladestationen. Damit kann man endlich Vertrauen bilden und angekündigte Versprechen erfüllen.  

03.08.21 08:36

74 Postings, 224 Tage road_to_glory10träge, schleppend hier

alles Zukunftsmusik hier...  

03.08.21 09:40

155 Postings, 434 Tage MMM83@Zamorano1

Bei AFC ist das Geschäft (oder soll es mal werden) dass die Brennstoffzelle Strom liefert (damit Batterien läd).  Auch mit Ricardo ist hier keine Meldung rausgegangen dass sie an einem Schiffsantrieb arbeiten.  Möglich sind kleine E-Boote. Ja die können dann mit den Ladestationen wieder grün geladen werden wo es ein unzureichendes Stromnetz gibt.

Aber ein Antrieb für ein großes Schiff wird niemals rein Batteriebetreiben sein, da ist die Größe des Akkus unwirtschaftlich. Da kommt die Brennstoffzelle dirket an Board und ist im Antrieb integriert. Es gibt ein paar Unternehmen die sich darauf spezialisiert haben (auch im alkalischen Bereich). Vielleicht kann AFC ihre AlkaMem anbringen, aber einen Antrieb werden sie nicht entwickeln.

 

03.08.21 10:00

1490 Postings, 1012 Tage Zamorano1MMM83

Nein AFC ist nicht nur in der Stromlieferung um Batterien zu laden tätig.

https://www.afcenergy.com/juelich/

Dann ist da auch noch das Generatoren Projekt mit Acciona und Mace. Bei den Generatoren will AFC ein Modularsystem von 20kw bis über 1Mw anbieten.

Schau dir einmal die Produkte von AFC an. Da gibt es weit mehr als nur die Ladestationen:

https://www.afcenergy.com/products/auxiliary-equipment/

https://www.afcenergy.com/products/alkamem/

Es ist vieles noch Zukunftsmusik aber Juelich und Acciona sollten dieses Jahr über die Bühne gehen.

 

03.08.21 10:19

155 Postings, 434 Tage MMM83@Zamorano1

ich sehe da trotzdem noch nichts von einem Antrieb.

"Batterien Laden" war in Klammer und diente als Beispiel.  Meine Aussage war die Brennstoffzelle liefert Strom.  Antrieb ist dann wieder eine andere Nr.  

03.08.21 10:36

1490 Postings, 1012 Tage Zamorano1@MMM83

Ich weiss es ist weit her geholt, aber für mich ist Ammoniak die momentan beste Lösung für die Schifffahrt und da denke ich könnte AFC ins Spiel kommen. Dies wird aber sicher noch eine Weile dauern. Wichtig sind zur Zeit vor allem die Ladestationen und die Generatoren.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
320 | 321 | 322 | 322  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben