The Geo Group

Seite 2 von 5
neuester Beitrag: 27.08.20 23:00
eröffnet am: 29.10.19 08:48 von: Xarope Anzahl Beiträge: 108
neuester Beitrag: 27.08.20 23:00 von: Nobody II Leser gesamt: 10945
davon Heute: 14
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 Weiter  

24.06.20 20:18

822 Postings, 1197 Tage HansiSalamiIst halt die Frage, kann die divi gehalten

Werden.

Steig aber vermutlich auch ein.

Wert fuers langfristdepot.

Wobei man sagen muss, dass die geo group schon sehr politisch getrieben ist.

Bei einem möglichen kurssprung bei trump Wiederwahl koennte man an ausstieg denken  

24.06.20 22:05

749 Postings, 2936 Tage Bud.Fox..

ich bin seit heute auch dabei.
 

24.06.20 22:07

749 Postings, 2936 Tage Bud.Foxgeschätzte

Haltedauer vorerst bis nach der US Wahl und dann mal sehen.  

24.06.20 23:02
1

822 Postings, 1197 Tage HansiSalamiAlso es ist eine wette auf trump

Und wenns der sleeping Joe wird, faellt die aktie auch nicht mehr stark vermute ich

Knaeste werden immer benoetigt  

25.06.20 07:27
1

Clubmitglied, 12662 Postings, 7564 Tage LalapoTrump hin /her ...

als die Demokraten noch an der Macht waren stand die Aktie um einiges höher ....

Aber vielleicht gibt es bald keine Kriminallität mehr in den USA da sich alle furchtbar lieb haben :-)))  

25.06.20 08:28
1

188 Postings, 2566 Tage florida0723Präsident wenig Einfluss

Der Einfluss eines Präsidenten wird - gerade aus deutscher Sicht - ob maßlos überaschätzt. Die USA sind eine Republik und das Strafrecht wird in den jeweiligen Bundesstaaten festgelegt. Deshalb ist es, wenngleich die öffentliche Wahrnehmung anders ist, sehr viel kleinteiliger und kann nicht einfach darauf heruntergebrochen werden: GOP = gut für GEO, DNP = schlecht.

Selbst wenn ein Demokrat - Gott bewahre - irgendwann mal wieder eine Wahl gewinnen sollte, hätte dies wohl keine großen Auswirkungen auf das Geschäft von GEO (ausgenommen vielleicht AOC, dazu spare ich mir jeden Kommentar). Denn auch unter demokratischer Leitung werden Kriminelle nicht gleich zu Musterbürgern und die "kleinen" Drogendelikte wie Marijuana machen eben nur verschwindend geringe Zahlen der Inhaftierten aus. Weit mehr sitzen wegen härterer Drogenvergehen.

Was tatsächlich negativ für das Geschäft sein könnte ist die gerade unter Gov. Shitsom (CA) in Mode gekommene Unart, keine Kaution (bail) mehr zu verlangen und die armen Benachteiligten Demokraten-Wähler wieder auf freien Fuß zu setzen, damit sie bis zum Abschluss des Verfahrens weitere Delikte begehen können.

Also abgesehen von der emotionalen Komponente (von der natürlich leider auch extrem der Aktienkurs abhängt) dürfte sich in nächster Zeit nicht allzu viel für das Geschäft von GEO ändern. Denn wir alle wissen, dass Behörden extrem behäbig sind und um die Dienste von GEO nicht mehr zu benötigen, müssten enorme Summen aufgewendet werden - das sehe ich in nächster Zeit nicht geschehen. Zudem könnte das Geschäftsmodell angepasst werden - bereits heute werden auch Rehabilitationseinrichtungen betrieben oder Gefängnisse gemanaged. Auch das Monitoring könnte weiter ausgebaut werden, damit lässt sich viel Geld verdienen.  

25.06.20 08:44

Clubmitglied, 12662 Postings, 7564 Tage LalapoAOC

was meinst du ?  

25.06.20 08:47

822 Postings, 1197 Tage HansiSalamiflorida, es geht doch darum ob die

Gefängnisse verstaatlicht werden oder nicht. dass ist der knackpunkt  

25.06.20 09:02

188 Postings, 2566 Tage florida0723Das hat aber auch Biden nicht

auf der Agenda. Oder weißt du da mehr als ich? Und wenn, dann ist das - nicht Bundessache! Nicht mal in CA wird über die Verstaatlichung von Gefängnissen debattiert. Mit der Idee dürfte auch niemand kommen, denn welcher Bürgen will schon so viel Steuergelder ausgegeben sehen, um damit Gefängnisse zurückzukaufen?  

25.06.20 09:04

188 Postings, 2566 Tage florida0723@Lalapo

Gemeint ist Alexandria (occasional cortex) Ocasio-Cortez.  

25.06.20 10:37

822 Postings, 1197 Tage HansiSalamiDu weisst wie es ist, da brauchst nur mal ein

Skandal geben oder sonstwas
Und ruckzuck ist eine Verstaatlichung Thema.
Insbesondere in unserer Gutmenschengesellschaft  

25.06.20 10:52
1

Clubmitglied, 12662 Postings, 7564 Tage Lalapoflorida0723

danke !
Muss mich hier erst reinarbeiten ...Sektor finde ich aber verdammt zukunftsträchtig in der heutigen Zeit ( was jetzt nicht heißt das der Kurs steigen muss , wie das nun mal so ist im Zeitalter der Algos,HF,LV,TFS usw. )  

25.06.20 11:14
1

188 Postings, 2566 Tage florida0723@HansiSalami

Ja, das Risiko besteht natürlich immer. Obwohl witzigerweise die Gefängnisse privater Betreiber nicht überfüllt sind und die Bedingungen wohl alleine hierdurch für die Insassen besser sind. Aber in Zeiten, in denen Fakten weniger zählen als Gefühle oder "moralisch" recht zu haben (ich schaue euch an, Demokraten), ist das leider nicht auszuschließen.  

25.06.20 12:14
3

5369 Postings, 2968 Tage tuorTFakt ist,

dass immer mehr,....dank klammer Kassen...,ausgelagert wird....Warum nicht auch Gefängnisse???
Desweiteren sind die meisten Staatsgefängnisse in den Staaten mittlerweile marode und müssten dringend saniert werden....und im Falle einer Verstaalichung wird der Reit aufgelöst und die Gefängnisse an den Staat veräußert....ich bleibe bei meinem 5 Jahresziel 25-30 USD$ je share  

25.06.20 13:28
3

Clubmitglied, 12662 Postings, 7564 Tage Lalapodas heißt

selbst bei einem (unwahrscheinlichen) Worst Case einer Verstaatlichung werden die Reits und damit die Aktionäre entschädigt ...und der Preis sollte dann ehr über (mind.) 20 USD also unter 10 USD liegen ..

Wo ist da das Risiko ...egal wie"s kommt ?

Div. fast bei 20 % .selbst wenn die gekürzt wird auf 10 % ...immer noch Bombe ...Geschäft ist Zukunft pur und jeder Depp versteht es ( im Gegensatz zu einer Technologieperle :-) wie z.B.einer Wirecard ) ...

Ich kaufe die Geo nicht ...das ist mir alles viel zu sicher hier :-))

 

25.06.20 19:22

10774 Postings, 3761 Tage sonnenscheinchennachdem die Konkurrenz von CXW gerade

die Dividende komplett gestrichen hat, kann das gleiche bei GEO drohen. Man ist schließlich mehr geleveraged. Wenn Knast, wäre eher CXW als GEO im Moment die günstigere Wahl.  

26.06.20 15:03
1

195 Postings, 2802 Tage mex_rsWürde ich

Nicht bestätigen..CXW wägt ab ob sie weiter als Reit bestehen oder eine andere Rechtsform wählen (AG) im Zuge dessen haben sie ausgesetzt, die Zahlen waren nicht schlecht, sie wollen aber nicht mehr soviel ausschütten und lieber einen Mehrwert in Form des Aktienkurses schaffen.Das wird zur Zeit geprüft und hat nix mit Geo zutun. Aber ja, Geo könnte auch zu ner AG werden und Reitstatus anlegen wenn gewollt ,aber Geo ist diversifizierte und auch in andren Ländern tätig..daher würde ich den vorigen Kommentar nicht unterschreiben ;) eine Reduzierung der Divi kann jedoch erfolgen..Aussetzung? Wenn man Status beibehalten will muss man dann irgendwann Sonderausschüttung machen..daher wäre nix verloren..  

27.06.20 09:13
1

10774 Postings, 3761 Tage sonnenscheinchenklar, das muss keineswegs passieren,

ich sehe es für meine Geo auch als egal an, ob das Geld ausgeschüttet wird, oder im Unternehmen bleibt. Eine Senkung fände ich da sogar beruhigend.  Da der GEO Bond bis 2026 inzwischen aber mit einer Ablaufrendite von 12% rentiert, würde ich mir schon eine verbesserte Kapitalstruktur wünschen. Großes Wachstum wird man die nächsten Jahre in dem Markt eh nicht mehr erzielen können.    

09.07.20 16:31
2

Clubmitglied, 12662 Postings, 7564 Tage LalapoNimm 2

besten beide kaufen ..Geo und CoreCivic..hier ne gute Zusammenfassung ..

https://seekingalpha.com/article/...to-maturity-bond-steal-this-price
 

09.07.20 21:11

374 Postings, 128 Tage Don GiovanniGeo Group

Bin auch am aufstocken...
Lass einfach liegen und freu mich wenn Divi ausgezahlt werden...
 

10.07.20 11:43

37 Postings, 114 Tage _HajoRisiken

Wo sieht ihr die Risiken bei GEO, die diese niedrige Bewertung rechtfertigen?

Das oft angeführte politische Risiko sehe ich ehrlich gesagt nicht. Weder kann man die Privatgefängnisse einfach schließen, noch werden sie in einem Land wie den USA einfach enteignet werden können. Auf dieser Seite sehe ich also kein Risiko.

Am problematischsten finde ich die Kapitalbeschaffung. Wenn mehr und mehr Banken und andere Geldgeber aus ethischen Gründen hier nicht investieren bzw. Kredite geben wollen, dann könnte es hier mächtig knirschen bis zur Insolvenz. Wie schätzt ihr das ein?!

Hajo  

10.07.20 12:23

188 Postings, 2566 Tage florida07232 Beiträge über deinem

hat Lalapo einen sehr interessanten Artikel verlinkt, in dem die von dir angesprochenen Aspekte diskutiert werden. Es erfolgt sogar eine Einschätzung zum Refinanzierungsrisiko.  

10.07.20 14:01
3

Clubmitglied, 12662 Postings, 7564 Tage LalapoJa

Der Artikel beschreibt Pro / Contra /Risiko /Chance sehr gut .
Ich denke Geo ist und bleibt ein perfekter Divzahler , ideal für DIV- Jäger zum schibbeln
Selbst sollte die DIV mal gesenkt werden ist die DIV weiter hervorragend .
CC geht aus dem Reit raus um den Wert der Aktie zu erhöhen. Das ging bis jetzt nach hinten los ... und darin liegt meiner Einschätzung die Chance des Ausverkaufs. Schnäppchenkurse bei beiden . Sollte der Staat wieder übernehmen ( glaube ich nicht/ warum ? ) muss entschädigen werden . Das die Banken aus ethischen Gründen nicht mehr finanzieren sehe ich auch nicht, im Gegenteil, was soll man sonst mit Schwerverbrechern , Mördern usw machen .. frei rumlaufen lassen ?

Daher .. nimm Beide ... !!  

10.07.20 19:35
1

222 Postings, 801 Tage Blanes90Ich bin seit kurzem auch dabei

direkt mit einer Position die weder verkauft- noch aufgestockt wird. Wie ihr schon geschrieben habt, auf Seeking Alpha gibt es regelmäßig detaillierte Analysen mit teilweise hunderten Kommentare. Da kann man versuchen sich eine eigene Meinung zu bilden.

Ich denke bei dem Kurs sind einige politische und sonstigen Risiken bereits eingepreist. Wobei ich mich auf sehr starke Schwankungen Richtung Präsidentschaftswahl gefasst mache. Mir würden nicht die Augen rausfallen wenn ich Kurse zwischen 6-8 Euro sehen würde.

CoreCivic geht auch einen interessanten Weg, zurzeit schmerzhaft für die Anleger, aber wer weiß wie sich das langfristig auswirken wird. Das schöne ist jetzt, dass Geo sich alles in Ruhe angucken kann.
Bis zur Wahl wird man denke ich mehrmals EK-Kurse sehen.

Schlussendlich habe ich investiert, weil ich selbst bei einer Dividendenkürzung von 50-60% die Aktie trotzdem attraktiv finde und kaufen würde.  

10.07.20 20:31

37 Postings, 114 Tage _HajoDanke...

...der Artikel gibt tatsächlich einiges her. Die Renditen der Anleihen bis 2026 sind aber heftig (6%!), hier scheint ein ernsthaftes Risiko für Zahlungsunfähigkeit eingepreist zu sein.

Ich glaub ich leg kommende Woche mal was ins Körbchen, der Sieg von Biden ist mMn bereits eingepreist. Wenn der Psychopat es doch noch einmal schafft oder es News gegen Biden gibt, könnte es hier auch schnell hoch gehen. Der Chart sieht aus als will er eh nicht unter die 10$.

Hajo  

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben