SMI 11?936 -0.8%  SPI 15?475 -0.7%  Dow 34?585 -0.5%  DAX 15?490 -1.0%  Euro 1.0917 0.1%  EStoxx50 4?131 -0.9%  Gold 1?754 0.1%  Bitcoin 44?034 -0.7%  Dollar 0.9322 0.6%  Öl 75.5 -0.2% 

Mensch und Maschine....Sensationell ?

Seite 13 von 32
neuester Beitrag: 07.09.21 17:47
eröffnet am: 06.02.06 13:51 von: Jigga06 Anzahl Beiträge: 786
neuester Beitrag: 07.09.21 17:47 von: Dr. Q Leser gesamt: 204830
davon Heute: 52
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 32  Weiter  

02.08.07 12:30

2892 Postings, 6232 Tage RockeFällerDie Geduld wird sich

hier sicherlich auszahlen!

RF  

02.08.07 16:31

202 Postings, 5262 Tage Topstar_Mensch und Maschine kaufen


Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Klaus Kränzle, Analyst von GSC Research, bekräftigt sein "kaufen"-Votum für die Aktie von Mensch und Maschine (ISIN DE0006580806/ WKN 658080).

Mensch und Maschine (MuM) habe am Montag für das erste Halbjahr einen Umsatzanstieg um 34 Prozent auf 110,1 (Vj. 82,3) Mio. Euro gemeldet. Auf Grund unterproportional gestiegener Kosten hätten die Ergebniskennziffern sogar noch stärker zugelegt. Das EBIT sei vor diesem Hintergrund um die Hälfte auf 5,8 (3,9) Mio. Euro gewachsen. Der Jahresüberschuss nach Steuern und Anteilen Dritter habe sich mit 3,5 (1,8) Mio. Euro nahezu verdoppelt.

In Anlehnung an die von Mensch und Maschine anlässlich der Vorlage der Halbjahreszahlen bekräftigten Gesamtjahresprognose würden auch die Analysten ihre Schätzungen bekräftigen. Demnach gehe man weiter von einem Umsatz in Höhe von 212 Mio. Euro aus, was leicht über der Prognose des Unternehmens von 210 Mio. Euro liege. Das EBIT würden die Analysten bei 10,6 (Prognose MuM: 10,0) Mio. Euro sehen. Den Jahresüberschuss nach Steuern und Anteilen Dritter sehe man bei 6,5 (MuM: 6,0) Mio. Euro oder 0,52 Euro je Aktie. Auf Grund der Umsatzverteilung in den vergangenen Geschäftsjahren würden die Analysten eine Anhebung der Prognose und damit auch der Schätzungen nach den Zahlen des dritten Quartals durchaus für vorstellbar halten. Aus Vorsichtsgründen würden die Analysten jedoch zunächst den nächsten Zwischenbericht abwarten und würden ihre Schätzungen bei einer Konkretisierung der Jahresprognose gegebenenfalls überarbeiten.

Für die Bewertung der MuM-Aktie ziehe man das 2007er-Durchschnitts-KGV von 17,1 der Peer Group (Unternehmen aus der CAD bzw. PLM-Branche und Vertriebsunternehmen) und ein DCF-Modell (Abzinsungszinssatz 7,6%, Ausgangs-Cash-Flow 4,1 Mio. EUR, Ewiges Wachstum 0%, Beta 1,1 wegen vergangener Umstrukturierung) heran. Aus der Peer Group ergebe sich dabei ein "fairer Wert" von 8,83 Euro für die MuM-Aktie, das DCF-Modell führe zu einem Ergebnis von 8,46 Euro je Aktie. Auf dieser Basis würden die Analysten einen fairen Wert von 8,64 Euro für die MuM-Aktie als Durchschnitt aus beiden Werten errechnen.

Die Analysten von GSC Research bekräftigen ihre Kaufempfehlung für die Mensch und Maschine-Aktie und behalten ihr Kursziel von 8,60 Euro unverändert bei. (Analyse vom 01.08.07)
(01.08.2007/ac/a/nw) Analyse-Datum: 01.08.2007

 

17.08.07 09:43

15 Postings, 5327 Tage atumblazeWie weit geht

die Reise nach unten? Man soll zwar Geduld haben, aber das ist wohl die härte mit der wandelanleihe...  

17.08.07 11:08

7412 Postings, 5494 Tage Vermeernach den guten Zahlen neulich

versteh ich nicht, dass die Aktie sich heute nicht erholt sondern noch weiter abfällt. Gegen den allgemeinen Abschwung die letzten Tage konnte man sowieso nicht gegenhalten, aber was ist denn das jetzt??  

17.08.07 16:12

200 Postings, 6736 Tage Turbo2003MuM: Kauft Adi?

Hallo,

ich erwarte angesichts des heutigen Kursverlaufs in der nächsten Woche wieder eine Meldung, dass Adi Drotleff eigene Aktien gekauft hat, um seinen Anteil zu erhöhen. Setzt jemand dagegen?

Gruß

Turbo2003  

17.08.07 17:32

6767 Postings, 5640 Tage charly2Buy gilt wohl auch für MuM

zurück

Autodesk neues Kursziel
Freitag, 17. August 2007
 

Rating-Update:

New York (aktiencheck.de AG) - Die Analysten von Kaufman Brothers stufen die Aktie von Autodesk (ISIN US0527691069/ WKN 869964) unverändert mit "buy" ein. Das Kursziel werde von 47 auf 50 USD angehoben. (17.08.2007/ac/a/u) Analyse-Datum: 17.08.2007  

 

21.08.07 08:33

2892 Postings, 6232 Tage RockeFällerEmpfehlung!

Frankfurter Börsenbrief - Mensch und Maschine einsteigen  

17:02 20.08.07  

Detmold (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom "Frankfurter Börsenbrief" raten, in die Mensch und Maschine-Aktie (ISIN DE0006580806/ WKN 658080) mit mittelfristigem Fokus einzusteigen.

Mensch und Maschine sei am Aktienmarkt völlig zu Unrecht ein Mauerblümchen. Dies gelte sowohl für die technologische Perspektive als auch für die bekannt gegebenen Zahlen. Die 1984 gegründete Gesellschaft aus Wessling bei München verstehe sich als einer der führenden Spieler auf dem europäischen Markt für Computer Aided Design/ Manufacturing (CAD/CAM). Typische Anwendungsgebiete seien z.B. Maschinenbau, Elektrotechnik sowie auch Architektur und Geographie. Dabei vertreibe das Unternehmen fremde Software, habe aber auch ein eigenes Produktportfolio.

Das letzte Halbjahr habe das erste Geschäft in der Unternehmensgeschichte gebracht: Beim Umsatz sei man um 34% auf 110,1 Mio. Euro vorangegangen. Überproportional aufwärts sei es beim Nettoergebnis gegangen (+94% auf 3,58 Mio. Euro). Der operative Cash-flow, der von 1,31 auf 12,43 Mio. Euro habe vorangebracht werden können, sei auch positiv. In der Bilanzsumme habe man Forderungen zurückgeführt und die Eigenkapitalquote auf inzwischen 24,4% ausgebaut.

Die Ziel-Meßlatte für das ganze Geschäftsjahr hänge nun bei 240 Mio. Euro im Umsatz (Steigerung rund 15%), der Nettogewinn solle bei 9,0 Mio. Euro oder 70 Cent je Aktie auslaufen. Dies stehe gegen einen aktuellen Kurs von unter 6 Euro und bedeute eine einstellige Gewinnbewertung. Bei dem bekannt gegebenen Wachstum sei das eine schlicht lächerliche Bewertung.

Auch wenn die Mensch und Maschine-Aktie derzeit vom Markt links liegen gelassen wird, empfehlen die Experten vom "Frankfurter Börsenbrief" mit mittelfristigem Fokus den Einstieg. Das Kauflimit sei 5,40 Euro, die Zielmarke sei 8,00 Euro. Das Stop-loss-Limit sollte bei 4,94 Euro platziert werden. (Ausgabe 33 vom 18.08.2007) (20.08.2007/ac/a/nw)



Quelle: aktiencheck.de




 

21.08.07 09:00

150 Postings, 5463 Tage lindsayMensch u. Maschine und links liegen gelassen

Adi hält immer fast 50% Anteile an seiner Firma. Könnte das ein Hinderungsgrund sein? Oder ist es die wenig gloreiche Geschichte. D.h. Fonds greifen hier nicht zu, da einer nur das Sagen hat. Jemand aus der Branche am Board, der dieses Verhalten bestätigen kann bzw. Freefloat? Würde mich tatsächlich interessieren. Ich hatte MuM 2 Jahre lang gehalten, dann 10% Gewinn gemacht, war aber zwischenzeitlich über 25% im Minus. Das ist eine lausige Performance. Ich lasse sie deshalb im Moment auch links liegen. Hat keinen Sinn. Wenn niemand Interesse an der Aktie hat, dann kann sie auch nicht steigen. Und fallen tut sie immer gewaltig, wenn der Gesamtmarkt schwach ist. Kostet mich zuviel Nerven. Es gibt bessere Papiere.
Grüße vom Lindsay!  

21.08.07 09:05

200 Postings, 6736 Tage Turbo2003@RockeFäller

Hallo RockeFäller,

die Empfehlung ist ja ganz nett, aber sie wimmelt vor handwerklichen Fehlern.
Hier werden z.B. die Ziele für 2007 (210 Mio. Umsatz) und 2008 verwechselt.
Zitat:
"Das letzte Halbjahr habe das erste Geschäft in der Unternehmensgeschichte gebracht"
Laut Unternehmensnachrichten war es das beste Halbjahr und nicht das erste Geschäft.

Diese handwerklichen Fehler stellen die ganze Analyse in Frage.

Ich stehe dieser Aktie jedoch ebenfalls positiv gegenüber, zumal Adi letzte Woche noch für 5,75 ? Aktien "gewandelt" hat.

Gruß

Turbo2003  

22.08.07 11:38

200 Postings, 6736 Tage Turbo2003MuM: Kauft Adi? Ja er hat gekauft

Hallo,
wie ich bereits am 17.08.07 erwartet und gepostet habe, hat Adi tatsächlich am 17.08.07 wieder einmal "eigene" Aktien gekauft. Siehe ad-hocs von heute.


Gruß

Turbo2003  

23.08.07 09:17

2892 Postings, 6232 Tage RockeFällerNächste Empfehlung!

Performaxx - Mensch und Maschine kaufen  

08:31 23.08.07  

München (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Performaxx" empfehlen die Aktie von Mensch und Maschine (ISIN DE0006580806/ WKN 658080) unverändert zum Kauf.

Nach den Rekordwerten im Vorjahr strebe Mensch und Maschine auch für die laufende Periode neue Höchstmarken beim Umsatz und Ertrag an. Die im bisherigen Jahresverlauf zu beobachtende Expansionsdynamik habe dabei sowohl das Management als auch die Experten zu einer deutlichen Anhebung der Prognosen veranlasst.

Damit profitiere das Unternehmen von den Weichenstellungen der vergangenen Jahre, in denen die konsequente Ausrichtung auf den Partner Autodesk mit dem Aufbau eigener, dazu synergetischer Produkte kombiniert und durch ein striktes Kostenmanagement begleitet worden sei. Obwohl die Experten in ihrem Bewertungsmodell für die nächsten Jahre eine deutlich geringere Wachstumsgeschwindigkeit als die zuletzt erreichte angenommen hätten, liege der von ihnen geschätzte faire Wert des Unternehmens rund 80 Prozent über der aktuellen Kapitalisierung.

Insofern sehen die Experten von "Performaxx" den aktuellen marktbedingten Kursrutsch als eine attraktive Einstiegsgelegenheit und bekräftigen ihre bisherige Kaufempfehlung für die Aktie von Mensch und Maschine. (Analyse vom 23.08.2007) (23.08.2007/ac/a/nw)

 

23.10.07 15:40

200 Postings, 6736 Tage Turbo2003MuM: Q3 Zahlen kommen am 26.10.

Hallo,

wenn es nicht zu einer Vorabmeldung kommt, dann gibt es am Freitag die Q3-Zahlen.
Es wird sich zeigen, ob der kurzfristige Abwärtstrend bestätigt oder nach oben durchbrochen werden kann. Da Adi D. immer noch kauft, glaube ich zumindest nicht an schlechte Zahlen.

Gruß

Turbo2003  

24.10.07 16:34

202 Postings, 5262 Tage Topstar_Glaube ich auch nicht

und die Börse genauso wenig, ansonsten wären wir jetzt nicht mit ca. 5,7% im Plus und wieder locker über die 6€ Marke
 

26.10.07 08:51

6268 Postings, 5884 Tage FundamentalUnd wieder einmal

bestätigt sich die Tendenz eindeutig, dass
massive Insider-Käufe ein Garant für extrem
starke operative Geschäfte sind. Ergo: Wir
freuen uns besonders auf die Zahlen von GFT !




26.10.2007 08:31         DGAP-Adhoc: Mensch und Maschine Software SE (deutsch)

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

MuM auch im Q3 auf profitablem Wachstumskurs - Umsatz +31% auf EUR 159,4 Mio / Nettoergebnis gut verdoppelt - Jahresprognosen nochmals klar untermauert

Wessling, 26. Oktober 2007 - Auch im dritten Quartal 2007 blieb der im Prime-Standard notierte CAD/CAM-Spezialist Mensch und Maschine Software SE (MuM - ISIN DE0006580806) auf seinem profitablen Wachstumskurs.

Die Erlöse kletterten auf EUR 159,4 Mio (Vj 121,5 / +31%), während das Betriebsergebnis EBIT mit EUR 7,24 Mio (Vj 4,85 / +49%) überproportional zulegte. Die EBIT-Rendite stieg auf 4,5% (Vj 4,0%). Der Umsatz im dritten Quartal alleine betrug EUR 49,23 Mio (Vj 39,15 / +26%), das Q3-Betriebsergebnis EBIT erhöhte sich dabei auf EUR 1,41 Mio (Vj 0,93 / +51%). Nach Abzug von Finanzkosten in Höhe von EUR 1,56 Mio (Vj 1,53) und Steuern in Höhe von EUR 1,42 Mio (Vj 1,23 / an Jahres-Steuerquote 2006 angepasst) verblieb unterm Strich ein Nettoergebnis von EUR 4,26 Mio bzw. EUR 0,33 pro Aktie (unverwässert), also mehr als das Doppelte der im Vorjahr erzielten EUR 2,10 Mio bzw. EUR 0,16 pro Aktie.

Klarer Wachstumstreiber war der Handel mit Erlösen von EUR 141,3 Mio (Vj 104,6 / +35%) in den ersten neun Monaten und einem Sprung beim Betriebsergebnis EBIT auf EUR 4,45 Mio (Vj 2,02 / +120%). Das Geschäft mit eigener Software wuchs bei den erfolgswirksam verbuchten Erlösen auf EUR 18,03 Mio (Vj 16,92 / +7%) und trug mit EUR 3,01 Mio (Vj 2,99 / +1%) rund 42% zum Konzern-Betriebsergebnis EBIT bei. Rechnet man den Anstieg der Umsatzabgrenzungen aus periodenübergreifenden Wartungsverträgen in Höhe von EUR 1,27 Mio (31.12.2006: 0,34 / 30.9.2006: 0) dazu, dann stiegen die fakturierten Umsätze um 14%, und das Betriebsergebnis aus eigener Software erhöhte sich um mehr als 40%.

Der operative Cashflow per 30.9. machte einen Riesensprung auf EUR 12,29 Mio (30.9.2006: 2,19 / Gesamtjahr 2006: -2,96). Dadurch sank die Netto-Bankverschuldung auf EUR 10,3 Mio (31.12.2006: 18,5). Sehr positiv verlief auch die bilanzielle Entwicklung. Die Bilanzsumme sank aufgrund saisonal niedrigerer Forderungen auf EUR 68,3 Mio (31.12.2006: 71,8 / -5%). Das Eigenkapital legte dagegen um 23% auf EUR 18,4 Mio (31.12.2006: 14,9)zu, die EK-Quote stieg auf 26,9% nach 20,8%. Unter Einbeziehung der Kapitalerhöhung vom 24.10.2007 in Höhe von EUR 3,5 Mio liegt das Eigenkapital bei EUR 21,9 Mio (EK-Quote 32,1%).

-------------------------------------------------- -------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

MuM-Chef Adi Drotleff sieht seine Prognosen bestätigt: 'Die Ergebnisse der ersten neun Monate untermauern unsere Ziele für 2007, also einen Umsatzanstieg auf ca. EUR 210 Mio (Vj 170,3), eine EBIT-Steigerung auf ca. EUR 10 Mio (Vj 7,25) sowie eine Verdoppelung des Nettoergebnisses auf ca. EUR 6,5 Mio oder ca. EUR 0,50 pro Aktie (Vj 3,2 / 0,24). Für das kommende Geschäftsjahr 2008 peilen wir eine Umsatzsteigerung um rund 15% auf EUR 240 Mio an. Das 2008er-Ziel für das Betriebsergebnis EBIT liegt bei ca. EUR 13,5 Mio (EBIT-Rendite ca. 5,5%), das Nettogewinn-Ziel bei gut EUR 9 Mio oder ca. EUR 0,70 pro Aktie.' 26.10.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

-------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Emittent: Mensch und Maschine Software SE Argelsrieder Feld 5 82234 Wessling Deutschland Telefon: +49 (0)815 3933-0 Fax: +49 (0)815 3933-100 E-mail: investor-relations@mum.de Internet: www.mum.de ISIN: DE0006580806 WKN: 658 080 Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

-------------------------------------------------- -------

ISIN DE0006580806

AXC0030 2007-10-26/08:26

 

26.10.07 14:46

202 Postings, 5262 Tage Topstar_Schade

hatte mir eigentlich ein wenig mehr Action gewünscht...Die Aktie tritt ja förmlich auf der Stelle   

30.10.07 10:15

200 Postings, 6736 Tage Turbo2003MuM: Übernahme? Wer kauft?

Hallo,

heute morgen geht ja richtig die Post ab. Es wurden schon 250.000 Stück gehandelt (ca. 2% aller Aktien).
Kauft Adi Drotleff jetzt seinen Laden komplett zurück oder gibt es ein Übernahmeangebot? Ich erwarte heute eine "Ad hoc"-Meldung!

Gruß

Turbo2003  

30.10.07 11:58
1

1012 Postings, 5617 Tage SolventzoHeute Musterdepotaufnahme beim "Der Aktionär"

30.10.07 12:49

200 Postings, 6736 Tage Turbo2003MuM: @Solventzo

Hallo Solventzo,

kannst Du mir bitte den Link bzw. die Quelle reinstellen.
Danke.

Gruß

Turbo2003  

30.10.07 15:46
2

77 Postings, 7160 Tage Hannes1111Musterdepotaufnahme "Der Aktionär"

Der Aktionär hat diesen Wert in sein Depot aufgenommen! Was haltet ihr davon? Es ist die Rede von einem Kursziel über 8????

Aktien-Musterdepot Update

Wir tätigen folgende Transaktion für das Aktien-Musterdepot:

Kauf 1.000 Mensch und Maschine Software (WKN 658 080, ISIN DE0006580806) zum Kurs von 6,29 Euro auf Xetra.

Weitere Informationen zu unserem neuen Musterdepotwert finden Sie im Artikel in der aktuellen Printausgabe des AKTIONÄRs (Ausgabe 45/2007) sowie im folgenden Interview mit dem Verwaltungsratsvorsitzenden von Mensch und Maschine, Adi Drotleff.  
 
Mensch und Maschine Software (WKN 658 080)

Im "Flaggschiff" wird kräftig investiert

Die Mensch und Maschine Software (MuM) kann nicht nur eine überdurchschnittliche Ertragsentwicklung seit 2005 vorweisen, sondern hat im Beteiligungsportfolio Firmen, die technisch auf dem höchsten Stand sind und zweistellige EBIT-Margen erreichen. Verwaltungsratsvorsitzender und Großaktionär Adi Drotleff verrät im Interview mit dem AKTIONÄR, welche "Perlen" in seinem Konzern verborgen sind.

Der Aktionär: Herr Drotleff, wie sind Sie mit dem Verlauf des 3. Quartals zufrieden?

Adi Drotleff: Wir sind auf unserem profitablen Wachstumspfad geblieben. Der Umsatzzuwachs in den ersten neun Monaten lag bei 31 Prozent auf 159,4 Millionen Euro, beim EBIT waren es 49 Prozent auf 7,24 Millionen Euro und beim Nettoergebnis konnten wir mehr als verdoppeln: Von 2,10 Millionen Euro im Vorjahr auf 4,26 Millionen Euro beziehungsweise von 16 auf 33 Cent pro Aktie. Der operative Cashflow war mit über zwölf Millionen Euro (Vorjahr: 2,2 Millionen Euro; Anm. d. Red.) geradezu sensationell, entsprechend stark haben sich die Bilanzrelationen verbessert.

Sind Sie zuversichtlich, dass Sie Ihre eigenen Prognosen von 50 Cent je Aktie für das laufende Jahr erreichen können?

Adi Drotleff: 50 Cent pro Aktie nach 24 Cent im Vorjahr ist mehr als eine Verdoppelung, also ein durchaus ambitioniertes Ziel. Aber wir haben ja schon 33 Cent nach neun Monaten geschafft, es fehlen also nur noch 17 Cent. Das Schlussquartal ist bei MuM immer eines der stärksten des Jahres. So wie das Geschäft im Moment läuft und die Investitionsneigung der Kunden aussieht, sind wir sehr zuversichtlich.

Mit der Anwendung der Software Ihrer Tochter Open Mind können Ihre Kunden überdurchschnittlich hohe Produktivitätsfortschritte erzielen. Entsprechend hoch sind dort die Margen. Können Sie Open Mind nicht noch stärker forcieren?

Adi Drotleff: Open Mind ist in der Tat unser technologisches "Flaggschiff", mit dem wir etwa zwei Drittel unserer Wertschöpfung im Segment Eigenprodukte erzielen. Wir decken hier im CAM-Bereich das absolute High-End ab, also die anspruchsvolle Steuerung von hochpräzisen und sehr teuren 5-Achs-Werkzeugmaschinen. Wenn wir hier unseren Kunden durch ausgefeilte Optimierungs-Algorithmen deutlich beschleunigte Fräsvorgänge für Prototypen und Gussformen ermöglichen und damit wertvolle Bearbeitungszeit auf einen Bruchteil des bisher Üblichen einsparen, amortisieren sich auch Softwarepreise bis zu 130.000 Euro pro Arbeitsplatz in kürzester Zeit. Es ist klar, dass wir diesen Bereich sehr stark forcieren. Die Hälfte der mehr als 40 neuen Mitarbeiter, die wir im letzten Jahr konzernweit eingestellt haben, entfällt auf Open Mind. Vor allem beim Vertrieb und im Service haben wir uns hier deutlich verstärkt, um das organische Wachstum weiter anzutreiben.

Ist die Bezeichnung "Hightech-Wert" für MuM angebracht oder eher überzogen?

Adi Drotleff: Durch den 60-prozentigen Wertschöpfungsanteil, den der im Moment sehr gut laufende Handel beisteuert, sind wir natürlich kein ganz reinrassiger Hightech-Wert. Aber sowohl die Software, die wir selbst entwickeln, als auch die, die wir als wichtigster Distributor des Weltmarktführers Autodesk verkaufen, ist eindeutig dem Hightech-Bereich zuzuordnen.

Warum haben Sie nur 40 Prozent Ihrer Verlustvorträge aktiviert? Die aktuelle gute Gewinnsituation würde doch mehr erlauben.

Adi Drotleff: Die deutsche Interpretation der IFRS-Regeln ist hier sehr restriktiv und folgt fast mehr dem Vorsichtsprinzip als dem in IFRS an sich gültigen "Fair Value". Positiv ausgedrückt: Hier liegen stille Reserven, die wir in den nächsten Jahren heben können. Denn durch die gute Gewinnsituation können wir die Verlustvorträge in der Tat zügig nutzen, ohne dass wir schon Tax Assets abschreiben müssen, wie es bei einer höheren Bilanzierungsquote der Fall wäre. Dadurch dürfte unsere Steuerquote für die nächsten 4-5 Jahre bei etwa 25 Prozent liegen und erst danach allmählich ansteigen, bis in etwa 10 Jahren alle Verlustvorträge verbraucht sein werden.

Wie realistisch ist es, dass Sie im kommenden Jahr die 70 Cent je Aktie auf das erhöhte Kapital erzielen können?

Adi Drotleff: Auch wenn wir die EBIT-Rendite in den letzten Jahren kontinuierlich gesteigert haben, sind die bisher erreichten fünf Prozent noch nicht das Ende der Fahnenstange. Mit unserem zwischen Software-Entwicklung und -Handel ausbalancierten Geschäftsmodell können wir bis zu sieben Prozent operative Marge erreichen. Deshalb sind wir zuversichtlich, dass wir nächstes Jahr bei 15 Prozent Umsatzsteigerung mehr als 30 Prozent EBIT-Zuwachs schaffen können.

Der zweite Hebel für das Nettoergebnis liegt im Finanzbereich, wo wir dieses Jahr immer noch Kosten von über zwei Millionen Euro haben werden. Aufgrund der deutlich gesunkenen Verschuldung und mit dem zusätzlichen Effekt der Kapitalerhöhung sollte 2008 eine Reduzierung der Finanzkosten um bis zu 50 Prozent möglich sein. Diese beiden Effekte zusammen machen uns zuversichtlich, den Gewinn pro Aktie trotz der leicht erhöhten Aktienanzahl um etwa 40 Prozent auf 70 Cent steigern zu können.

Glauben Sie immer noch an einen Aktienkurs von 15 Euro?

Adi Drotleff: Absolut. Wenn wir so weiter wachsen, dann knacken wir spätestens 2010 die Marke von einem Euro beim Gewinn pro Aktie, insofern wäre 15 Euro absolut keine Fantasiebewertung. Die Aktie darf aber ruhig noch zwei oder drei Jahre brauchen, bis sie eine solche Höhe erklimmt. Dass ich fest an die Unterbewertung der MuM-Aktie glaube, habe ich ja schon dadurch dokumentiert, dass ich 2006 und 2007 meinen Aktienbestand um mehr als 650.000 Stück aufgestockt und dafür über 3,5 Millionen Euro in die Hand genommen habe.

Zweistellige Kurse realistisch

Erreicht Mensch und Maschine die gesteckten Ziele - und die derzeitige Geschäftsentwicklung lässt daran wenig Zweifel - liegt das 2008er-KGV bei günstigen 9. Angesichts der hohen Wachstumsraten wäre die MuM-Aktie auch bei zweistelligen Kursen noch günstig.

Zumal in der Tochter Open Mind noch eine Menge Wachstumsfantasie steckt. Sollte es Vorstandschef Adi Drotleff irgendwann einfallen, Open Mind an die Börse zu bringen, dürfte der MuM-Kurs durch die Decke gehen.

 

06.11.07 08:47

17100 Postings, 5908 Tage Peddy78Mensch und Maschine SE: Kaufen.Kursziel 9,69 ?

News - 06.11.07 08:31
Original-Research: Mensch und Maschine SE (von Performaxx Research GmbH): Kaufen

Original-Research: Mensch und Maschine SE - von Performaxx Research GmbH

Aktieneinstufung von Performaxx Research GmbH zu Mensch und Maschine SE

Unternehmen: Mensch und Maschine SE ISIN: DE0006580806

Anlass der Studie:Update Empfehlung: Kaufen seit: 06.11.2007 Kursziel: 9,69 Euro Kursziel auf Sicht von: 12 Monate Letzte Ratingänderung: 'Kaufen' seit 30.10.2006, zuvor 'Spekulativ kaufen' Analyst: Dipl.-Volkswirt Dr. Adam Jakubowski (Finanzanalyst), Performaxx Research GmbH

Fazit

Mensch und Maschine hat erneut mit starkem Wachstum beeindruckt und im dritten Quartal Zuwachsraten zwischen 26 Prozent (beim Umsatz) und 103 Prozent (Gewinn) ausgewiesen. Besonders das Handelsgeschäft mit der CAD-Software des Weltmarktführers Autodesk sorgt derzeit für rasante Zuwächse, so dass wir nun unsere Umsatzprognose angehoben haben. Da aber das margenstärkere Geschäft mit Eigenprodukten diese Expansionsgeschwindigkeit nicht halten konnte, haben wir auf der anderen Seite die durchschnittliche Renditeerwartung etwas abgesenkt.

In Summe führen die Modifikationen zu einem fast unveränderten Ertragswert von 9,69 Euro je Aktie, der damit trotz des erfreulichen Kursaufschwungs immer noch rund 48 Prozent über der aktuellen Börsenbewertung liegt. Wir erwarten eine Fortsetzung der positiven Entwicklung und bekräftigen daher unser bisheriges Kaufurteil.

Highlights

+ Umsatzwachstum deutlich über den Prognosen + Überproportionales Gewinnwachstum im dritten Quartal + Sprunghafter Anstieg beim Cash-Flow ermöglicht weitere Entschuldung + Aussichtsreiche Übernahme stärkt das margenstarke Produktgeschäft - Insgesamt niedrige Profitabilität - Abhängigkeit von einem Kernprodukt und einem Lieferanten

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/10386.pdf Die Studie ist zudem auf www.performaxx.de erhältlich.

Kontakt für Rückfragen Performaxx Research GmbH Innere Wiener Strasse 5b D-81667 München Tel.: +49 (0)89 44 77 16 0 Fax.: +49 (0) 89 44 77 16 20

-------------------übermittelt durch die EquityStory AG.-------------------



Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Mensch u. Maschine Software SEInhaber-Aktien o.N. 6,55 +3,15% XETRA
 

06.11.07 09:41
1

2892 Postings, 6232 Tage RockeFällerDiverse Empfehlungen!

Zeit wird's! Bei den Zahlen und dem Potenzial, das da lauert, hat es mich gewundert, dass es nicht schon viiiel früher in Richtung Zweistellig gegangen ist!

RF  

06.11.07 10:03

17100 Postings, 5908 Tage Peddy78Scheinen Wirkung zu zeigen.

Schon über + 4 %.

Endlich.  

03.12.07 10:15

77 Postings, 7160 Tage Hannes1111kaufen??

soll man in diese aktie investiert bleiben bzw. einsteigen??  

04.12.07 12:41
2

17 Postings, 5059 Tage danger_mouseich denke ja

MuM ist ein schnell wachsendes Unternehmen und die beiden besten beiden Quartale liegen vor uns,
da ist noch was zu holen, meiner Meinung nach.  

07.12.07 10:41

5816 Postings, 5799 Tage FredoTorpedobin jetzt auch dabei - seit gestern, Einstieg bei

6 Euro. Ich meine, bei den Zahlen und dem Wachstum ist hier Nachholbedarf. Zumindest bei guter Gesamtmarktentwicklung wie zur Zeit.

Gruß
FredoTorpedo  

Seite: Zurück 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 32  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben