"Welcome to Idiotistan" - Time to discuss !

Seite 1 von 769
neuester Beitrag: 21.02.24 22:28
eröffnet am: 24.12.20 07:44 von: Vitomasa Anzahl Beiträge: 19214
neuester Beitrag: 21.02.24 22:28 von: lacey Leser gesamt: 2051890
davon Heute: 6166
bewertet mit 118 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
767 | 768 | 769 | 769  Weiter  

18.09.20 19:59
118

3354 Postings, 1632 Tage Leonardo da Vinci"Welcome to Idiotistan" - Time to discuss !

Nachdem leider alle Threads mit dem Wort "Kakistokratie" gelöscht, gesperrt und geschlossen wurden fehlt mir hier bei Ariva irgendwie ein Thread in dem die "Verlorenen Seelen" dieser Threads sich wieder finden können.

Wie ich schon mal geschrieben habe bin ich ja nicht lange aktiv dabei, lese aber seit 9/11 fast täglich hier im Forum mit, früher auch im Börsenforum - da hatte ich noch Geld zum "Spielen"

Ich lasse es hier mal offen für alle, keine Ausschlüsse. Wer aber meint hier provozieren zu müssen, andere User beleidigt oder durch völlig wertfreie Postings hier eine vernünftige, offene Diskussion stört wird hier von den so hoch gelobten "kleinen Hausrecht" des Thread-Leiters erfahren.

Ich lade hier ALLE User ein sachlich und mit Anstand über ALLE aktuellen Themen zu reden und bitte aber darum, nicht jedes Posting zu melden nur weil es der eigenen Meinung nicht entspricht. Dafür gibt es noch immer die Bewertung "uninteressant", das sollte ausreichen um die Moderation hier nicht übermäßig mit sprichwörtlich "jedem Scheiss" zu beschäftigen.

Ich werde hier nicht unbedingt jeden Tag schauen was los ist, wenn etwas aus dem Ruder läuft gerne mit BM bei mir melden.

Wenn es komplett aus dem Ruder  läuft werde ich selbst dafür sorgen, dass der Thread wieder geschlossen wird.

Fruen würde ich mich wenn dieser Thread gut angenommen wird, gute Diskussionen beinhaltet und die Quote von Meldungen, Löschungen und Sperrungen Null bis minimal wäre.

Vieln Dan und los geht´s!!

Leonardo da Vinci  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
767 | 768 | 769 | 769  Weiter  
19188 Postings ausgeblendet.

21.02.24 13:02

2665 Postings, 1198 Tage sg-1.

Weitere Lügen Russlands aufgedeckt.
Hier war das Ziel, Der US Regierung bzw. Biden zu schaden.

Ein Beispiel dafür, wie Russland lügt. Ich gehe davon aus, dass das gleiche Spiel auch in Deutschland läuft, nur erfolgreicher, da sich viele "Wutmenschen" manipulieren lassen und aufgestachelt sind.

Gab ja auch hier im thread schon genug Beispiele von Fake News (egal ob zu Biden, Fleischproduzenten, oder Verschwörungstheorien)...das Ziel Russlands ist klar die Destabilisierung der USA und Europas. Das wird immer deutlicher.

Ich hoffe, dass das auch die letzten hier erkennen, die immer wieder Fake News verbreiten

https://www.zeit.de/politik/ausland/2024-02/...ussischer-geheimdienst  

21.02.24 13:41
3

184 Postings, 169 Tage SignoDelZodiacoWie auch immer.

"Die Republikaner werfen Hunter Biden vor, die Stellung seines Vaters als früherer Stellvertreter von Präsident Barack Obama für Geschäfte in der Ukraine wie auch in China missbraucht zu haben. Sie zielen mit ihren Angriffen letztlich auf Präsident Biden ab, dem sie vorwerfen, in die umstrittenen Auslandsgeschäfte seines Sohnes verstrickt gewesen zu sein und finanziell von ihnen profitiert zu haben."
https://www.zeit.de/politik/ausland/2024-02/...-geheimdienst#comments


Vielleicht hat der Kreml sie alle auch irgendwie am Haken, und zuvorderst den Trump und viel andere Politiker auch in allen Lagern.

Wenn es Geheimwissen gibt, über Affären, Steuerschmu, Korruption, und es droht an die Öffentlichkeit zu kommen - dann tanzt man wohl plötzlich auch nach der Kremls Pfeife.

Ein Vorgeschmack für Deutschland und Europa, was geschieht wenn die Gesellschaft immer mehr gespalten ist und alle Seiten nur noch an das eigene Narrativ glauben und den jeweiligen Verstand an die jeweiligen ideologischen Führer abgegeben haben.

Nicht gut für uns, nicht gut für die USA.

Bin schon gespannt auf die nächste Folge im  Agentenkrimi.  

21.02.24 13:43
2

4 Postings, 0 Tage koldubairina13:02

Mich würde es mal gerne interessieren, wo sie dich manipuliert haben.  

21.02.24 13:45

4 Postings, 0 Tage koldubairinaSignoDelZodia.: Wie auch immer.

Diese Geschichte um Hunter ist doch eine Ablenkungsnummer. Langweilig.  

21.02.24 13:52

23821 Postings, 2417 Tage goldikMich würde es

"ungern" interessieren.....
(Kleiner scherz)  

21.02.24 13:55
1

4 Postings, 0 Tage koldubairina13:02

Du musst doch irgendwas genommen haben? Nur was ist es?  

21.02.24 14:52
4

184 Postings, 169 Tage SignoDelZodiacoKosten für Deutschland stiegen zuletzt wieder an

"Ukraine-Krieg: Kosten für Deutschland stiegen zuletzt wieder an

Die RP zitierte zudem aus einer aktuellen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft, wonach der Ukraine-Krieg Deutschland bislang rund 240 Milliarden Euro gekostet hat. „Während die Ausfälle im Jahr 2022 bei rund 100 Milliarden Euro liegen, stiegen sie im Jahr 2023 wieder auf gut 140 Milliarden an“, heißt es demnach in der Studie. Allerdings wirkten 2022 und 2023 auch die Folgen der Corona-Pandemie fort, sodass sich eine genaue Abgrenzung der Effekte des Ukraine-Kriegs nicht berechnen lasse, erklärte IW-Forscher Michael Grömling."
https://www.berliner-zeitung.de/news/...g-fuer-deutschland-li.2189281

"Der Grüne Minister Habeck weiß das und ist sich mit seinem Kollegen und Mitverursacher der Misere, Finanzminister Christian Lindner (FDP) einig, daß die Folgen des Krieges in der Ukraine und der Sanktionen gegen Russland, die hohen Energiepreise – an denen er als Klimaminister allerdings auch nicht ganz unschuldig ist – und eine noch immer hohe Inflation die Wirtschaft belasten."

Fazit: Im politischen Streit, wer nun daran Schuld ist, dass es in Deutschland allerorten klemmt, gelingt es Habeck nicht aus das Rampenlicht zu rücken. Als Wirtschaftsminister bleibt er der Hauptverantwortliche."
https://www.focus.de/finanzen/news/...ren-aufbindet_id_259690016.html  

21.02.24 15:05
3

13279 Postings, 2442 Tage 1 SilberlockeSo teuer ist der Ukraine-Krieg für Deutschland

Deutschland ist nach den USA der größte Unterstützer der Ukraine. Auch Kriegsflüchtlinge hat das Land aufgenommen. Nun berechnen Forscher, was das kostet.
Der Krieg in der Ukraine hat Deutschland Wirtschaftsforschern zufolge bisher mehr als 200 Milliarden Euro gekostet.
https://www.t-online.de/nachrichten/ukraine/...deutschen-bislang.html  

21.02.24 15:17
1

8108 Postings, 7572 Tage SARASOTA@Silberlocke:

die abgewirtschaftete DDR war noch teurer und zahlen nach 30Jahren immer noch.

Mir kommt es so vor als hätten Bürgergeld Empfänger Angst, dass ihnen ihr Bürgergeld gekürzt wird.

Denn bezahlen tun sie erstmal gar nichts.

 

21.02.24 15:43
4

13279 Postings, 2442 Tage 1 SilberlockeHab gestern eine erfreuliche...

Nachricht bekommen, der Lieferant für meine Energie (Ausland)
der ist noch in der Lage die Strompreise sogar zu senken. Muß
sagen mir ist es eigentlich egal woher meine Energie kommt,sie
muß billig und bezahlbar sein.Wie es sich beim Bürgergeld verhält
keine Ahnung. Hier habe ich natürlich eine Solaranlage mit Speicher
und Notstromfunktion, Anlage wird abggeschaltet wenn Speicher voll
ist für den Preis den es fürs einspeisen gibt wird natürlich nicht alles
eingespeist.  
Angehängte Grafik:
img_1403strompreis_neu2.jpg
img_1403strompreis_neu2.jpg

21.02.24 18:54
3

20696 Postings, 7022 Tage pfeifenlümmelWerteunion

Werteunion: Promi droht prompt mit Austritt – „Wenn das die Linie bleibt“
https://www.thueringen24.de/politik/...austritt-max-otte-maassen.html
----
Gerade gebildet und schon in der Zerreißprobe.
CDU-nah oder AfD-nah, man wird es bald sehen.
 

21.02.24 19:38
3

11445 Postings, 3061 Tage bigfreddyIch bin gespannt wann der erste Koalitionär

aus der Deckung kommt und die enormen Kosten für die Ukraine anprangert.
Evtl. zu einer Kostenbremse ein paar Gedanken zur Debatte stellt.

Oder soll man so etwas der AfD oder dem BFW überlassen?

 

21.02.24 19:53

8108 Postings, 7572 Tage SARASOTA@pfeifenlümmel:

gerade jetzt kommst Du mit so einem negativen Kommentar, wo doch littlefreddy  dort einsteigen wollte, Verdammt.  

21.02.24 19:56
2

11445 Postings, 3061 Tage bigfreddy#19:38 und dann solche Nachrichten

Also bei so einer prekären Lage sollte man schon etwas darauf achten, die (Steuer-) Geldströme richtig zu kanalisieren.
 

21.02.24 20:21
1

20696 Postings, 7022 Tage pfeifenlümmelDie Werteunion

wird der CDU und der AfD Stimmen entziehen; kommen sie bei der nächsten Bundestagswahl unter 5%, war das ein Schuss in den Ofen.  

21.02.24 20:25
2

229 Postings, 97 Tage laceyalle Telefone zum IT-Service


"Allen Abgeordneten im Unterausschuss wurde geraten, ihre Telefone zum IT-Service der Institution zu bringen,

um sie auf Spyware überprüfen zu lassen laut der E-Mail, eingesehen von POLITICO.".

Verteidigungsausschuss des EU-Parlaments war das Ziel eines Telefon-Hackings, heißt es in einer internen E-Mail.
https://www.politico.eu/article/...mittee-phones-checked-for-spyware/


 

21.02.24 20:49
2

31631 Postings, 4828 Tage charly503das war nicht, lieber pfeifenlümmel,

das wird einer, genau wie die andere Gründung.  

21.02.24 20:57
2

11445 Postings, 3061 Tage bigfreddyAbwarten, auch die Grünen hatten

In der Anlaufphase Lehrgeld bezahlen müssen.
Ist eigentlich ein normaler Vorgang.

 

21.02.24 21:19
2

229 Postings, 97 Tage laceyStatus Quo


"Wer mit der merkelnden CDU als "Premiumpartner" koalieren will, akzeptiert den Status Quo."  

21.02.24 22:02
1

229 Postings, 97 Tage lacey'letzte Chance'

Sir Jim Ratcliffe: „Dies ist die letzte Chance, Europa davon abzuhalten, schlafwandelnd seine Industrie, Arbeitsplätze, Investitionen und Emissionen ins Ausland zu verlagern.“
Dienstag, 20. Februar 2024

https://www.ineos.com/news/ineos-group/...-investments-and-emissions/
INEOS-Gruppe
Sir Jim Ratcliffe, Vorsitzender und Gründer von INEOS, hat heute an Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission, geschrieben

'Wenn sich die europäische Regierung nicht mit den hohen Energiekosten, CO2-Steuern und Erneuerungen befasst, wird in den nächsten 20 Jahren nur noch wenig übrig bleiben.'



 

21.02.24 22:05

20696 Postings, 7022 Tage pfeifenlümmelDer Merz

liebäugelt ja schon mit den Grünen; das bestehende Chaos reicht ihm wohl noch nicht.
Gegenüber dem Merz ist die Merkel ja geradezu eine Nonne.
Man will bei der CDU die nächste Wahl anscheinend verlieren, wohl bekommst, Herr Merz.  

21.02.24 22:10

20696 Postings, 7022 Tage pfeifenlümmelzu #209

"'Wenn sich die europäische Regierung nicht mit den hohen Energiekosten, CO2-Steuern und Erneuerungen befasst, wird in den nächsten 20 Jahren nur noch wenig übrig bleiben.'"
---
Was nutzen Briefe, wenn der Empfänger sie nicht lesen kann.
----

Liebe Moderatoren, ihr könnt den Beitrag wohl lesen, das traue ich Euch noch zu, also schnell löschen.
 

21.02.24 22:15

20696 Postings, 7022 Tage pfeifenlümmelWas ist mit

Euch Pennern los, mein Beitrag ist immer noch nicht gelöscht!!!  

21.02.24 22:17

20696 Postings, 7022 Tage pfeifenlümmelWünsche auch den

Moderatoren einen guten Schlaf im Bewusstsein des vorauseilendem Gehorsams, ganz höflich gemeint.  

21.02.24 22:28

229 Postings, 97 Tage laceypower grab on defence


Brussels power grab on defence irks industry and EU capitals
https://www.ft.com/content/20099233-e8e7-480f-b559-80bca89500d8
Brüssels Machtübernahme im Bereich Verteidigung
irritiert Industrie und EU-Hauptstädte  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
767 | 768 | 769 | 769  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben