SMI 11?838 0.4%  SPI 15?369 0.4%  Dow 34?258 1.0%  DAX 15?507 1.0%  Euro 1.0824 -0.1%  EStoxx50 4?150 1.3%  Gold 1?762 -0.3%  Bitcoin 40?247 -0.3%  Dollar 0.9257 0.2%  Öl 76.2 0.5% 

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 5511
neuester Beitrag: 23.09.21 14:13
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 137752
neuester Beitrag: 23.09.21 14:13 von: gnomon Leser gesamt: 17547994
davon Heute: 2933
bewertet mit 105 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5509 | 5510 | 5511 | 5511  Weiter  

04.11.12 14:16
105

20752 Postings, 6514 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5509 | 5510 | 5511 | 5511  Weiter  
137726 Postings ausgeblendet.

22.09.21 16:24
3

6946 Postings, 3078 Tage gnomonFür mich habe ich die beiden Seiten der

Argumentation sehr wohl abgewogen",
-- daran will ich gar nicht zweifeln

"die daraus resultierende Entscheidung geht Dich aber eine feuchten Dreck an, mein Lieber."
-- dem wäre zuzustimmen, würdest du sie hier nicht öffentlich ins netz stellen und damit bedenken um deine kognitive suffizienz auslösen.

ps: "dein lieber" zu sein,  ist so ziemlich das letzte was sich ein aufrechter mensch wünschen wird.

 

22.09.21 16:40

6946 Postings, 3078 Tage gnomonAm Samstag setze ich mich wieder in den Flieger

was mag wohl dein motiv für diese wenig interessante mitteilung sein? es gibt nur eine antwort...  

22.09.21 17:30

4257 Postings, 1500 Tage CoshaKein unbeschriebenes Blatt

22.09.21 22:49
2

11205 Postings, 3550 Tage Zanoni1geht Dich aber eine feuchten Dreck ...

In der Haut von Leuten, die seit Monaten allen möglichen fake- oder pseudowissenschaftlichen Quatsch verbreitet haben, möchte man auch nicht unbedingt stecken. XD

Wenn sich dann alles, worauf man dabei gesetzt hat, eines nach dem anderen als fake herausstellt, man dabei auch noch laufend bemerkt, dass man da peinlicher Weise eigentlich auch hätte selber drauf kommen können, ...wenn so viele Freunde und Bekannte alle längst geimpft sind und keiner, abgesehen von vielleicht ein-zwei Tagen Temperatur und ein bisschen Unwohlsein, Negatives darüber berichten kann, ...wenn einem dann doch mal in einer besinnlicheren Minute selber etwas unwohl bei dem Gedanken wird, sich ohne Impfschutz früher oder später mal das Virus einzufangen, ...wenn es einem dann doch mal zu lästig wird, sich vor jedem Restaurantbesuch, jedem Friseurbesuch, und überhaupt allen gesellschaftlichen Anlässen immer wieder testen zu lassen....

...und man sich dann, einer leisen inneren Eingebung der Vernunft folgend, in einer schwachen Minute dann doch lieber wie all die anderen, die man kennt,  eine C-Impfung geholt hat, dann müsste man  ja plötzlich eingestehen, was für einen verantwortungslosen Schwachsinn, man die ganze Zeit über verbreitet hat.

Antworten wie "das geht Dich einen feuchten Kehricht an" dürften einem gerade von Impfgegnern, die ihre unsinnigen Überzeugungen gerne mit ganz besonderem Pathos vorgetragen haben, insofern sicher noch öfter begegnen, ... Im Restaurant oder auch beim Boardingschalter am Flughafen wird dann allerdings lässig der digitale Covid-Pass vorgezeigt.

Auf die Frage ob man geimpft sei heißt es dort dann: "Ist doch klar!"
Der Covid-Pass wird dann auch gleich noch allen Leuten vor und hinter ihm gezeigt. "Hier Leute, mein Covid-Pass! Als verantwortungsvoller Bürger hat man sowas doch! Anders, als die ganzen Asozialen, die mit ihrem Verhalten Kosten produzieren, die dann von UNSEREN Steuergeldern bezahlt werden, aber wer so drauf ist zahlt ja ohnehin keine Steuern!  Hö, Hö, Hö?
Nach einem lauten Gelächter und einem jovialen Schlag auf die Schulter des etwas verdutzt hereinblickenden Mannes neben ihm folgt dann noch ein kurzes Räuspern, um dann die Dame hinter dem Boardingschalter hinter vorgehaltener Hand leise zu Fragen "Sagen Sie, ...die anderen hier sind doch hoffentlich auch alle geimpft, oder?

;-)
XD
 

22.09.21 23:28

15704 Postings, 3135 Tage NikeJoeWorum es geht?

In einem Morgenjournal des ORF enthüllte der Epidemiologe der Donau Universität Krems, Gerald Gartlehner, worum es wirklich geht. 2G in der Nachtgastronomie sei sinnvoll, da dadurch die Impfbereitschaft bei Jüngeren steige, so Gartlehner. Es geht also nicht um Schutz vor Infektion oder vor Krankheit, nein, darum geht es längst nicht mehr. Es geht nur mehr um den Verkauf von Impfstoffen im Interesse der Pharmabranche.

Dem gleichen Ziel dienen auch die Angriffe auf Arbeitnehmer. Wer gekündigt wird, weil nicht geimpft, dem soll das Arbeitslosengeld gekürzt werden. Dabei ? Arbeitslosengeld ist kein Almosen, sondern eine Versicherungsleistung, für die die unselbständig Beschäftigten zahlen.

Zusammengefasst: "Lass dich impfen, sonst wirst du gekündigt und dann treiben wir dich und deine Familie ins Elend."

https://m.noen.at/lilienfeld/...tspot-coronavirus-redaktion-291746625
Nachdem für Lilienfeld schon am Sonntag die  höchste Sieben-Tage-Inzidenz (Fallzahlen pro 100.000 Einwohner) in Niederösterreich ausgewiesen wurde, hat sich die Zahl der Corona-Infizierten weiter erhöht. Laut Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) betrug die  Sieben-Tage-Inzidenz am Montag 278,7; der Landessschnitt lag vergleichsweise bei 138,3.

Relativ ruhig bleibt die Lage vorerst im Landesklinikum Lilienfeld. Zu Wochenbeginn bestätigte Spitalssprecher Bernhard Schindlecker vier Corona-Patienten in stationärer Behandlung, niemand davon musste intensivmedizinisch betreut werden. Auffallend: Drei Erkrankte waren geimpft, eine Person nicht.Wie das Landesklinikum Lilienfeld am Mittwoch mitteilte, leiden alle drei Geimpften an schweren Vorerkrankungen. Der Altersschnitt der Corona-Patienten im Landesklinikum Lilienfeld betrug laut Schindlecker 67 Jahre.

Tja, was soll man da noch sagen? Die Lage ist dramatisch, die "Pandemie der Ungeimpften" ofiziell ausgerufen!

Das ist das NEUE glückliche Normal der Geimpften, der ANGEBLICH einzigen Guten Menschen. Es ist ein Kult, ein Impf-Kult, der sich vor allem im Kopf abspielt.
.


"IHR werdet NICHTS BESITZEN... und WIR werden GLÜCKLICH sein."

 

23.09.21 00:48
1

5642 Postings, 6464 Tage sue.vimikrovaskuläre Dysfunktion durch zirkulierende S .


Wir stellen die neue Hypothese auf, dass die COVID-19-assoziierte mikrovaskuläre Dysfunktion des Herzens durch zirkulierende S-Protein-Moleküle und nicht durch die direkte Coronavirus-Infektion des PC ausgelöst wird. ...

The SARS-CoV-2 Spike protein alters human cardiac pericyte function and interaction with endothelial cells through a non-infective mechanism involving activation of CD147 receptor signalling.
Published - 30 Aug 2021
https://research-information.bris.ac.uk/en/...cardiac-pericyte-functi  

23.09.21 09:11
5

2762 Postings, 860 Tage SEEE21Die Pharmabranche hat es geschafft

der kompletten Welt einen Bären aufzufinden und nur ein paar ganz clevere Querdenker haben es bemerkt! Wer dran Glauben mag, na bitte! Und wenn es nicht das Narrativ ist, ist es das von der Entmündigung der Bürger, die Vorbereitung auf eine globale Diktatur über das Individuum!

Mittäter ist IM Merkel, die jetzt in den Zirkel der Verschwörer aufsteigt, also gemeinsam mit Bill Gates und George Soros die Geschicke der Welt manipulieren wird!

VT hat zumindest eines: Sie ist durchaus Kreativ! Würden die, die diesen Mist verzapfen, sich an Lösungen warhaftiger Probleme beteiligen, würde die Welt eine bessere sein, aber wer negativ gepolt ist kann anscheinend auch nicht aus seiner Haut!  

23.09.21 10:25

69659 Postings, 6349 Tage Anti LemmingIM Merkel

hat durch gewissenlose Grenzöffnung 2015 überhaupt erst das Tor für Seuchen und Verderbnis aller Art aufgestoßen. Alles im Grunde nur, um den Kapitalismus an seiner Offenheit scheitern zu lassen und auf diesem volkszersetzendem Umwege die SED-Diktatur, deren trojanisches Pferd sie war und bis heute geblieben ist, auch im Westen einzuführen - was, wenn man sich die Verbots-Grüne ansieht, ja auch prima geklappt hat.

Soros kommt schließlich auch aus dem Ostblock. Na, tickt's?

So, das musste einfach mal raus, egal ob ich dafür gesperrt werde. ;-)  

23.09.21 10:27

69659 Postings, 6349 Tage Anti Lemming# 734 "Lösungen warhaftiger Probleme"

Diese Formulierung kann man als orthographische Kriegserklärung auffassen.  

23.09.21 10:31
4

20576 Postings, 5546 Tage Malko07von einer immunkrankheit war da noch keine kenntni

Eventuell in Leerdenkerkreisen aber nicht in der Wissenschaft.  Recht früh wurde schon in China beobachtet dass alle möglichen Organe und nicht nur die Lunge angegriffen wurden, auch zu einem Zeitpunkt an dem das Virus nicht mehr feststellbar war. In Europa wurde das spätestens dem letzten Spätzünder  mit Bergamo klar. Deshalb wurden bei den im Westen erfolgreich entwickelten Impfstoffen sorgfältig darauf geachtet dass nicht der Impfstoff das Immunsystem ans durchdrehen bringt. Man hatte Schiss davor klassische Verfahren wie Impfstoffe mit geschwächten respektive inaktivierten Viren einzusetzen bei denen nicht klar definierbar ist was übrig bleibt. Mit den mRNA- und Vektorimpfstoffen hatte man am besten im Griff was man dem Immunsystem präsentierte und legte schon am Beginn einen Schwerpunkt auf diese Problematik. Dazu gibt es etliche Studien aus dem Spätfrühjahr 2020. Die staatlichen Gelder waren auch nicht notwendig für die Entwicklung. So flossen z.B. erst staatliche Gelder zu BionTech als der Impfstoff fertig war. In der Entwicklungsphase wurden die staatlichen Gelder größtenteils in gescheiterten Firmen, die teilweise nach alten Konzepten arbeiteten, verbrannt. BionTech erhielt z.B. erst massive Unterstützung nachdem sie mit der Entwicklung fertig waren und in der Phase 1 und 2 sehr erfolgreich waren primär um die sehr teure Phase 3 zu stemmen und Fertigungskapazitäten  aufzubauen. Denn von den alten großen Pharmafirmen war keine erfolgreich gewesen. Die Erfolgreichen waren alles Klitschen. BionTech und Moderna waren schon über einem Jahrzehnt auf dem Gebiet der Krebstherapie mit mRNA tätig und die Großen wussten anscheinend nicht was das war. Es ging ja um individuelle Medikamente und nicht um Massenproduktion. So hatte die EU und Deutschland z.B. anfänglich BionTech und Moderna nicht als Lieferanten im Visier. Da waren ganz andere Firmen in Diskussion die bis heute noch nichts Verwertbares geliefert haben.  Aber Letztendlich war die Politik flexibel genug umzuschalten im Gegensatz zu den Leerdenkern bei denen bis heute der Groschen noch nicht gefallen ist. Von den Großen gesteuert gab es dann noch die Diskussion für die Patentfreigabe. Ein Schelm der Böses dabei denkt. An Afrika haben die nicht gedacht. Die hätten mit den Patenten nichts anfangen können aber die Großkonzerne schon.  

Ohne Durchblick entwickelt man weder einen guten Impfstoff noch ein gutes Medikament. Ein Großteil der bis jetzt staatlich zur Verfügung gestellten Gelder wurden dazu genutzt vorhandene Chemikalien aus allen mögliche medizinischen Bereichen auszuprobieren - Medizin wie vor hundert Jahren. Es braucht ja nicht das Medikament für den Patienten bei dem die Infektion sich wie eine leichte Erkältung manifestiert. Es brauch die Medikamente gegen die längerfristigen Schäden und zur Steuerung des Immunsystems. Dazu fehlt allerdings noch der Durchblick und Geld schafft keinen Durchblick. Erst wenn es einen erfolgversprechenden Durchblick gibt mach Geld Sinn.

Ich finde die Entwicklungsgeschichte des Impfstoffes ist diesbezüglich ein guter Beleg. Und gut für die Menschheit dass nicht das Geschwurbel der Leerdenker bestimmend ist  

23.09.21 10:33

69659 Postings, 6349 Tage Anti Lemming# 728 "kognitive suffizienz"

Interessante Formulierung, könnte als "besoffen an sich selbst" interpretiert werden.

Ich räume ein, dass "kognitive insuffizienz" eine Negation zuviel enthält, um als Schelte zu taugen.
 

23.09.21 10:36
1

69659 Postings, 6349 Tage Anti LemmingWill meinen

"insuffizienz" klingt einfach zu nüchtern.  

23.09.21 10:44
2

20576 Postings, 5546 Tage Malko07Der Druck der gegen die Ungeimpften aufgebaut wird

hat nicht mit der klassischen Bekämpfung der Pandemie zu tun. Klar geht es darum viele Unwillige zum Impfen zu "bewegen". Denn wie will man sonst verhindern dass erneut die Kliniken im Winter an ihre Grenzen kommen und diese erneut einen erklecklichen Anteil an Personal verlieren. Diejenigen die dort arbeiten sind auch nur Menschen und sollen nicht ihre Freizeit und Gesundheit den Idioten der Leerdenker opfern. Und normale Kranken sollten nicht auf ihre Behandlung warten müssen.

Die Maßnahmen müssen nicht perfekt sein. Sie müssen ausreichend Infektionen zulassen um eine ausreichende Durchseuchung zu erreichen und durch Motivation die Quote der Geimpften zu steigern. Und wenn notwendig dann verlieren sogar Ungeimpfte ihre Arbeitsplatz. Wieso nicht, sollte es notwendig werden? Und unserem unheimlich schlauen Poster der die Maßnahmen laufend mit Betrug ins Leere laufen lassen will sei gesagt: Nur zu, ist notwendig um die notwendige Durchseuchung aufrecht zu halten und die Maßnahmen gegen die Ungeimpften noch strenger zu machen. Nach den Wahlen wird man auch nicht mehr so "Rücksichtsvoll" sein müssen.  

23.09.21 10:50

69659 Postings, 6349 Tage Anti LemmingDruck ist kein Zwang

Weil ja auch ein Drucker keine Zwangsjacke ist.  

23.09.21 11:06

6946 Postings, 3078 Tage gnomon18-Jähriger an CoV gestorben

23.09.21 11:07
2

20576 Postings, 5546 Tage Malko07Es geht also nicht um Schutz vor Infektion oder vo

Klar kann es nicht darum gehen. Jeder, ob geimpft oder nicht, wird die nächsten Jahre mehrmals infiziert werden. Und wenn man es jetzt verhindert, verhindert man es eventuell in 2 Monaten nicht. Gefährdete wird man aufwendig die nächsten Monate schützen müssen aber nicht die ungeimpften Leerdenker und die Durchseuchung kontrollieren müssen. Wenn die Ungeimpften eine Infektion hinter sich haben helfen sie auch dass das Virus endemisch wird und dann in ca. einem Jahr die stark Gefährdeten wieder freier atmen können. Spahn hofft dass es schon im Frühjahr so weit ist. Fände ich schön, kann es momentan aber immer noch nicht glauben. Zu viele Politiker reagieren noch irrational und blicken nicht durch. Auch sie wollen prinzipiell noch Infektionen verhindern und Ketten bekämpfen. Sie sollten Nachhilfe in Anspruch nehmen.  

23.09.21 11:13

6946 Postings, 3078 Tage gnomonUSA lassen ersten Impfstoff für Auffrischungen zu

23.09.21 11:34

69659 Postings, 6349 Tage Anti LemmingModeration erforderlich


Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

23.09.21 11:46
2

69659 Postings, 6349 Tage Anti LemmingEmpfehlung an die mods von ariva

Es gibt Leute, die offenbar den lieben langen Tag nichts besseres zu tun haben, als Beiträge, die ihnen nicht passen, oft unberechtigt mit Begründungen wie "Unterstellung", "Provokation" etc. löschen zu lassen. Wer sich die letzten zwei Seiten in diesem Thread ansieht, wird feststellen, dass die bei ca. zehn Postings der Fall war.

Hier wird ganz klar die Meldefunktion missbraucht. Ich schlage vor, dass Ariva die Zahl der "Meldungen", die ein User pro Tag abgeben kann, auf drei beschränkt wird, und dass außerdem User, die die Meldefunktion häufig in obigem Sinne missbrauchen, zur Disziplinierung befristet für die Abgabe von Meldungen gesperrt werden.

Eine Diskussion-Thread wie dieser ist dazu da, dass gegensätzliche Meinungen "aufeinanderprallen" und idealerweise ausdiskutiert werden. Dieser teils praktizierte Meldewahnsinn ist zutiefst undemokratisch und mit den sonstigen Richtlinienempfehlungen im Ariva-Regelwerk schwerlich vereinbar.  

23.09.21 11:52
2

69659 Postings, 6349 Tage Anti LemmingBeweis für heutigen Meldemissbrauch

Vier Posting von mir, die ich innerhalb von 30 Minuten geschrieben habe, gemeldet.

Anmerkung: Es betrifft nicht nur meine Postings.

 
Angehängte Grafik:
2021-09-....jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
2021-09-....jpg

23.09.21 12:57
3

55216 Postings, 4856 Tage FillorkillMeldemissbrauch

Ich halte es für selbstverständlich, dass man Leute, mit denen man tagtäglich diskutiert, NICHT meldet.  
-----------
a la primera línea en pandemia

23.09.21 13:01
1

69659 Postings, 6349 Tage Anti Lemmingkognitive Dissonanz

ist leider oft auch eine Begleiterscheinung von cerebraler InSUFFizienz.  

23.09.21 13:13

52412 Postings, 3975 Tage boersalinomit denen man tagtäglich diskutiert

Sofern eine tagtägliche Diskussion den Prinzipien der Sachbezogenheit & denen des Respekts vor dem jeweiligen Diskussionspartner unterworfen bleibt, herzlich gern, Fillorkill. (Ich darf dich doch "Fillorkill" nennen)

In deinem Thread "Off topic" habe ich nichts über das Klima hinzugelernt ... aber eine Menge Dünnschiss über mich.
Muss nu ma duschen!  

23.09.21 13:39

55216 Postings, 4856 Tage FillorkillIch darf dich doch "Fillorkill" nennen

Ja, es ist ok, mich Fillorkill zu nennnen
-----------
a la primera línea en pandemia

23.09.21 14:13

6946 Postings, 3078 Tage gnomonRespekt vor dem jeweiligen Diskussionspartner

ist keine bedingungslose bringschuld!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5509 | 5510 | 5511 | 5511  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben