SMI 11?814 0.4%  SPI 15?345 0.6%  Dow 33?970 -1.8%  DAX 15?318 1.2%  Euro 1.0854 -0.3%  EStoxx50 4?088 1.1%  Gold 1?765 0.0%  Bitcoin 40?013 0.4%  Dollar 0.9250 -0.3%  Öl 74.9 0.9% 

Vapiano - Wkn A0WMNK - Aktie - Restaurantbetreiber

Seite 27 von 30
neuester Beitrag: 08.06.21 19:38
eröffnet am: 15.06.17 15:51 von: youmake222 Anzahl Beiträge: 739
neuester Beitrag: 08.06.21 19:38 von: NCC-1701 Leser gesamt: 205961
davon Heute: 46
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 | 30 Weiter  

20.03.20 13:00
2

1728 Postings, 4627 Tage butschiVapiano

> Die Investoren sind wohl noch investiert. Zumindest Gerlach und Sander. Gutes Zeichen?
> Kommt die Rettung?

Aussichten für die Aktionäre = 0.
Aussichten für Kredite besser.

Aktuell gibts keine Umsätze. Also Rettung über Inso-Geld wird da wegen den Kosten kaum ausreichen, deshalb brauchts hier noch jeden Monat cash. Ob ein Inso-Unternehmen noch KFW-Kredite bekommt muss man schauen  

20.03.20 14:24
1

1955 Postings, 2939 Tage Zupettaist sowieso ein Drecksfrass

20.03.20 14:29
1

22787 Postings, 2850 Tage Galearisgenau

20.03.20 14:30
7

12491 Postings, 3827 Tage crunch timeWäre ohne Corona nur etwas später gekommen

Mit der Kette geht es ja seit Jahren kontinuierlich bergab.  Habe schon vor langer Zeit gepostet, daß man hier der Invsolvenz entgegentrudelt, wenn nicht die drei Großaktionäre ewig nachschießen. War eben einer dieser klassischen Abzock- IPOs, wo es nur darum ging den Gründern, IPO-Banken und Investoren der Pre-IPO Finanzierungrunden die Taschen zu füllen , die sich nach der Lockup Periode  abgeseilt haben .....  ( empfehle wirklich sehr mal den sehr gut recherchierten Artikel  zu lesen =>Berenberg, Barclays und der ?Fall Vapiano?: Anatomie eines IPO-Desasters - https://finanz-szene.de/banking/13061/ ) .... und wo tölpelhafte Großinvestoren der Marke Family-Offices,  Groß-Erben, Stiftungen, etc. von irgendwelchen  Aufschneidern und Schwipp-Schwagern verwaltet werden, die sich sorglos jede lahme Ente als goldenen Adler andrehen lassen. Von daher hat Corona nur etwas beschleunigt was bei dieser seit einer Ewigkeit schon überschuldeten Kette mit ihren Hygienenskandalen und längst überholtem Gastro-Konzept etwas später so oder so passiert wäre. So einem eh nicht auf Dauer lebensfähigem Laden nochmal Staatsknete zu geben wäre sinnlos, da so nur ein untoter Gastro-Zombie   gepampert würde. Dann lieber das Geld den Läden geben die seriös die letzten Jahre gewirtschaftet haben und auch  weiter Perspektive hätten.

 
Angehängte Grafik:
chart_all_vapiano.png (verkleinert auf 81%) vergrößern
chart_all_vapiano.png

20.03.20 15:02
3

12491 Postings, 3827 Tage crunch time#638

Powertrader_.: #638 Nie wieder Gastro Aktien. Ist echt zu riskant.
========================
Es gibt durch aus Gastro-Giganten die über viele Jahre riesige Kursanstiege hatten und auch diese temporäre Störung durch  Corona überstehen werden, wie z.B.  Mc Donalds.  Die großen Player werden auch davon profitieren, wenn kleinere und finanzschwächere Konkurrenten auf der Strecke bleiben. Ist halt wie immer eine Frage den richtigen (Wieder-) Einstiegspunkt zu erwischen und dann aber auch konsequent SL dynamisch nachziehen als Airbag.  Klassiker der Börsensprüche: Don´t panic ? but if you panic, make sure you panic first. Also wenn man noch möglichst ungeschoren raus möchte im Falle eines negativen Ereignises  was an stark an Dynamik zulegen könnte, dann lieber als erster in "Panik" raus.

 
Angehängte Grafik:
chart_all_mcdonalds.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
chart_all_mcdonalds.png

20.03.20 16:14

2347 Postings, 1385 Tage SeckedebojoAktuelle Mmeldung : Zahlungsunfähig !

20.03.20 16:14

2347 Postings, 1385 Tage SeckedebojoAktuelle Meldung : Zahlungsunfähig !

.. einfach googlen....  

20.03.20 16:16

2347 Postings, 1385 Tage SeckedebojoQuelle: Der Spiegel - vor ca . 4 Stunden

20.03.20 16:27
2

4210 Postings, 2393 Tage Panellmal logisch

VAPIANO war auch schon vor Coronoa in absoluter Schieflage. Wenn der Staat da jetzt noch Geld rein schießen würde, wäre das verbranntes Geld, dass im Prinzip bei gesunden Unternehmen besser eingesetzt ist. Einem "todgeweihtem" füllt man auch nimmer den Tiefkühlschrank.

Insofern high-high-Risk hier auf die "Rettung" zu spekulieren, bzw. auf Staatshilfe. Meine Meinung  

20.03.20 20:48

591471 Postings, 2638 Tage youmake222Vapiano ist pleite

Ihr wusstet es schon, hier auch noch ein Bericht dazu :-(

Da gehen die Lichter aus, sah ja schon vor Corona nicht wirklich gut aus.
Die Restaurantkette Vapiano ist zahlungsunfähig. ?Aufgrund des drastischen Umsatz- und Einnahmenrückgangs ist zum heutigen Tag der Insolvenzgrund der Zahlungsunfähigkeit für die Vapiano SE
 

21.03.20 10:17
1

2163 Postings, 1834 Tage 2much4u...

Vapiano war schon vor dem Corona-Virus beinahe pleite - sich jetzt als Corona-Virus-Opfer darzustellen und Staatshilfe abgreifen zu wollen, find ich frech!

So gesehen ist der Corona-Virus für Vapiano zur richtigen Zeit gekommen, weil sie jetzt behaupten können, nur wegen dem Corona-Virus in finanziellen Schwierigkeiten zu sein.  

21.03.20 11:11

827 Postings, 3291 Tage großerlöweVapiano

Ich hoffe, dass der Staat sein versprechen hält und Vapiano finanzjell unter die Arme greift, so dass es weiterbesteht!  

21.03.20 12:33

827 Postings, 3291 Tage großerlöweBericht

Es kommt auch schon ein Bericht in der Presse, wo Vapiano die Bundesregierung un Hilfe bittet.

Mal sehn wies weitergeht  

21.03.20 13:49

740 Postings, 632 Tage chris68die Sanieren

sich jetzt auf Staatskosten gut für die Aktionäre wenn sie die Pleite noch verhindern.
Mal 1.000 Aktien für einen Zock kaufen........................................................
Falls die Gelder bekommen sind sicher 100% drin  

22.03.20 00:26
1

1348 Postings, 3036 Tage thatsit#567

Und schon ist es passiert.

Die Pleite wäre auch ohne Corona gekommen - vielleicht erst Ende des Jahres . Jetzt versucht man nur schnell unter dem Deckmantel von Corona an staatliche Hilfen zu kommen . Diese sollen aber ja nicht für jene Unternehmen zur Verfügung stehen die schon vorher krank waren

Kurzarbeit ja - die sollte zugestanden werden / mehr aber auch nicht  

22.03.20 00:30

1348 Postings, 3036 Tage thatsitVapiano

Vapianio kann ja durchaus weiter bestehen; dann müssen halt die Aktionäre oder neue, die daran glauben , dem Unternehmen Geld zuführen oder den Betrieb aus der Insolvenz herauskaufen. Das Personal kann ja auch übernommen werden . Ich hoffe der Staat unterstützt das schlecht gemanagte Unternehmen nicht  

22.03.20 10:47

740 Postings, 632 Tage chris68stimmt auch

die waren schon vor Corona Pleite das Geld  rettet die auch nicht zieht halt die Insolvenz  nochmal weiter
Ich kaufe mal welche vielleicht gib es einen Zock, Kurzarbeit müssten sie ja anmelden können dann müsste auch der Kurs reagieren falls noch Geld vom Staat kommt steigt der Kurs dann schnell wieder raus  

22.03.20 14:45
1

917 Postings, 1511 Tage larrywilcox...

Der Staat wird Vapiano nicht retten...warum sollte er auch. Ein Blick in die Bilanz reicht aus um zu entscheiden Steuergelder verschwenden, ja oder nein.  Die Versprechen Unternehmen zu retten sind groß, aber es werden viele nach der Schließung nie wieder öffnen. Vapiano ist nicht wichtig für die Gesellschaft und es stehen keine Wahlen bevor. Holzmann war für Schröder wichtig um nochmal Kanzler zu werden und Coba sowie Deutsche Bank waren scheinbar systemrelevant. Vapiano ist nichts.  

22.03.20 20:37

827 Postings, 3291 Tage großerlöweKurs

Da bin ich mal gespannt wie sich der Kurs Morgen entwickelt, ob der Staat seine Unterstützung zusichert oder ob er Vapiano fallen läßt!  

22.03.20 21:07

5124 Postings, 4240 Tage mikkkiWenn

der Staat hier Geld reinsteckt, verliere ich den Glauben an unser Wirtschaftssystem.
Das war von Anfang an eine IPO Abzocke und dann kamen noch wahnwitzige unwirtschaftliche Expansionsabenteuer.
Eigtl. ein Fall für Managerhaftung.  

23.03.20 10:20

740 Postings, 632 Tage chris68so bin wieder raus

mit meinen 1.000 Stück lieber den kleinen Gewinn mitnehmen bis bald  

23.03.20 23:43

571 Postings, 3137 Tage BolobongGeschichten

wie Vapiano versüßen mit irgendwie den Tag.

Weiß nicht warum, aber ich schaue den Kurs an und krieg ein ekliges,  fettes Grinsen im Gesicht.

Selber Schuld wer in solche Unternehmen investiert.

Bin froh wenn sich die Welt nach dem Virus wieder ein wenig normalisiert, hoffentlich verschwinde all solche Parasiten der neuen Zeit. Ekelhafte Hippster und möchtegern coole Läden.

Jetzt bitte noch Starbucks sterben lassen und alles wird gut.  

24.03.20 12:09

952 Postings, 6628 Tage GlücksteinWenn Restaurants wieder öffnen dürfen

... z.B. 2023, dann könnte man aus den Restaurants vielleicht irgendwas interessantes machen. Vielleicht eine türkische Kette.  

25.03.20 09:04

1715 Postings, 2861 Tage Gurkenheini@Glückstein

ne lieber eine jüdische Kette,läuft besser.  

25.03.20 10:48

1754 Postings, 1929 Tage Korrektor@Powertrader

Und - meinem Rat in 643 auf Deine Frage in 639 hin gefolgt?

https://boerse.ard.de/aktien/...probleme-im-stahlgeschaeft-an100.html  

Seite: Zurück 1 | ... | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 | 30 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben