SMI 10’785 -0.2%  SPI 13’852 -0.5%  Dow 31’076 0.4%  DAX 13’054 -1.3%  Euro 0.9989 -0.8%  EStoxx50 3’522 -0.8%  Gold 1’817 -0.2%  Bitcoin 19’164 -1.3%  Dollar 0.9524 -0.5%  Öl 120.1 1.6% 

Mit Lisa Su und 7nm zum Next Horizon

Seite 1 von 661
neuester Beitrag: 29.06.22 17:06
eröffnet am: 26.05.19 00:28 von: Plattenuli Anzahl Beiträge: 16513
neuester Beitrag: 29.06.22 17:06 von: AMDWATC. Leser gesamt: 3209727
davon Heute: 1836
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
659 | 660 | 661 | 661  Weiter  

26.05.19 00:28
18

98 Postings, 1813 Tage PlattenuliMit Lisa Su und 7nm zum Next Horizon

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
659 | 660 | 661 | 661  Weiter  
16487 Postings ausgeblendet.

14.06.22 08:39

5915 Postings, 1700 Tage AMDWATCHMosesmann

war von Anfang an (2016,2017), bullisch für AMD.
Und das Gute, das er immer Recht behielt.
Scheint kein dummer Junge zu sein, sondern fachkundiger Insider.

Ich frage mich warum alle so negativ gegenüber den Semis sind.
Können die Nachfrage kaum bedienen und selbst wenn es zu einer Rezession kommt, werden viele ihre letzten Kröten für Gaming ausgeben und in weiteren Lochdowns Chips essen.

Die Leute sollen zu Hause bleiben, und das Maul halten und "glücklich" sein.
Firmen wie AMD,META etc. werden ihnen in Zukunft eine "herrliche" Welt vorgaukeln,um ihre karge Existenz zu ertragen.
Dazu braucht es Endgeräte und Datacenter.
Das alles bietet AMD an.
Und 10-20 % Wachstum per anno, langfristig ist doch gut.
Deshalb verstehe ich den Abverkauf nicht ganz, weil AMD in den nächsten Jahren in den 10-20er KGV Bereich läuft und es nicht auszuschließen ist, das sie eine Dividende zahlen werden.  

14.06.22 09:40
1

133 Postings, 1932 Tage godra....

Das Problem ist wie immer der Gesamtmarkt, in sämtlichen Foren wird rumgeheult wenn ihre geliebten Aktien fallen und gleich von Schrott usw. gesprochen.
Dem Gesamtmarkt kann man sich aber nicht entziehen, wenn wir Fonds, Big Player oder sonst was verkaufen, dann verkaufen die nicht bei einer Aktie sondern gleich bei zig Aktien, also zieht es alles nach unten.

Die ganzen Vorzeichen mit Corona, Lieferengpässen, Ukraine Krieg sind leider Gift für Aktien, Krypto hat es auch sowas von nach unten geballert.
Da kann AMD noch so gut aufgestellt sein (muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, Intel stagniert, sogar Nvidia hat eine niedrigere Prognose, aber AMD sattelt sogar noch oben drauf)

Denke in 2 Jahren könnte man sogar Umsatz Parität mit Nvidia erreichen, wenn es weiter so läuft - weil man einfach viel breiter aufgestellt ist als NV.  

14.06.22 10:11

5915 Postings, 1700 Tage AMDWATCHGodra

Volle Zustimmung...
So läuft es an der Börse.
In beide Richtungen.
2022 können wir abschreiben.
Wird wohl wieder ein paar Jahre dauern, bis wir 100 € sehen, wenn es den Euro dann noch gibt.  

14.06.22 13:40

876 Postings, 1652 Tage NOBODY_FRAnoch ist es kein Crash

sondern nur eine normale Korrektur.

und die USD 100 sehe diese Jahr noch wenn es keinen Crash gibt bleibe ich auch noch bei den 200 AMD ist perfekt aufgestellt und selbst wenn der Mark abkühlt, kann AMD nutzen daraus ziehen da sie endlich mal Liefern können. sehen wir die 40EURO nochmal kaufe ich auch nochmal nach, aber bezweifele das es wirklich soweit kommen wird
 

17.06.22 20:03

5915 Postings, 1700 Tage AMDWATCHAMD ist weiterhin ein Toppic

Weil AMD sein Wachstum aus dem immer noch hervorragenden Prognosen für den Datacenter Bereich zieht. Im Gegensatz zu den Konkurrenten.
Und das haben wir einfach LISA zu verdanken.
AMD wird INTEL weiterhin Marktanteile abnehmen, trotz Rezession....
Ergo...weiterhin auf Expansionskurs...
Der Kursabschlag unsinnig, weil man jetzt die Spreu vom Weizen trennen.
Und AMD ist ein Peer Group Outperformer  

18.06.22 07:16
1

6 Postings, 126 Tage VitecAMD`S Kurseinbruch

AMD hat seit dem Aufstieg von rund 2€ immer wieder Phasen gehabt, wo sie extrem nach oben und unten gependelt sind und das war noch vor der Ukraine, Rezession usw.
2020,2021 hatten wir eine lange Zeit, wo der Kurs im 75-95 Berreich gependelt ist. Glaube den ersten Pendler bei 15, wo es nochmals runter auf 8 ging.
Selbst das der Kurs über die Jahre fast immer nach jedem neuen Quartalsergebnis mit Top Umsatzsteigerungen eingebrochen ist, war bei AMD normal.
Hatte zwar nicht erwartet das wir die 80 noch mal sehen, aber es erwischt derzeit ja alle Firmen mehr oder weniger und hat somit nicht direkt etwas mit dem Unternehmen AMD zu tun.
Selbst TSMC, ASML sind aktuell ca. 25% im Minus vom letzten Peak und dort werden Milliarden investiert, haben quasi ein Monopol als einzige Top Lieferanten und sind voll ausgebucht .
Das Problem bei AMD ist, dass die 160, die wir kurz gesehen haben absolut zu hoch bepreist waren, aber 120€ hätte ich durchaus als realistisch gesehen für Ende 2022, hätten wir nicht ein Problem am gesamten Tech-Markt.
Sollte sich der Markt erholen, wird es ebenso schnell wieder steil nach oben gehen.

Sollte der Kurs noch weiter Fallen werde ich definitiv nochmal zuschlagen und aufstocken.  

21.06.22 15:56

5915 Postings, 1700 Tage AMDWATCHJim Keller

kritisiert AMD, das den ARM K12 nicht weiterverfolgt hat.
Ursprünglich sollte AMD mit ARM bei Servern aufgrund dieser Technologie 2019,bereits 25 % Marktanteil am Servermarkt haben.
Wie soll er wissen, dass AMD, das K12 Projekt nicht weiterentwickelt  hat.
Naja, in der Roadmap ist nichts zu sehen. Dies müsste natürlich börsentrechtlich kommuniziert werden, oder wie seht ihr das....?  

25.06.22 18:24

1086 Postings, 1465 Tage Bamzillohab bei 82,50 nachgelegt

hoffentlich hält der Anstieg =)  

25.06.22 19:21

100 Postings, 737 Tage Bucaner007Ich habe auch...

.. das Gefühl, dass wir den Boden schon gesehen haben. Es liegt viel Geld auf der hohen Kannte der Leute. Sobald die Gier wieder in den Markt kommt, geht es schneller hoch als es runter gegangen ist.  

28.06.22 22:34
1

1086 Postings, 1465 Tage BamzilloGrund für den Absturz

28.06.22 22:57
1

23 Postings, 772 Tage Hyper87Weniger Mainboard verkäufe.

29.06.22 08:36
1

1241 Postings, 2010 Tage Shearer1892AMD ist weiterhin top aufgestellt

aber gegen den Gesamtmarkt, dem potentiellen Kryptocrash und dem damit einhergehenden Start-Up Crash, wird sich der Kusr nicht wehren können. Sobald die ersten Hiobsbotschaften kommen, ist das Potential für weitere starke Kursabschläge da. (Kann natürlich auch halbwegs harmlos verlaufen und ich wünsche keinem schlechte Dinge)

Im Moment sehe ich ein Dejavu des Dot-com Crashs nur das ich damals heftig investiert war und alles verloren. Derzeit stehe ich an der Seitenlinie und warte.

Kleine witzige Anektode, ich habe im Dot.com Crash nach dem Apple an einem Tag um 70% abgestürtzt war, Apple Aktien für umgerechnet 1.90 EUR gekauft und dann 6-7 Monate später gerade so mit keinem Verlust fpr 2.06 EUR wieder verkauft... Top-Deal :-D Damals war aber auch noch kein iPhone am Horizont (2000/01)

Weiterhinm Gute Investments allen und starke Nerven... und stahlharte Eier - AMD Aktionäre haben die ja normalerweise eh :-D  

29.06.22 08:54
1

5915 Postings, 1700 Tage AMDWATCHWir können LISA dankbar sein

das sie von anfang an, Datacenter priorisiert hat.
Da ist noch Wachstum und AMD hat enormes Potenzial INTEL Anteile abzunehmen.
Es war doch abzusehen, das der PC Zyklus sich irgendwann abkühlt.
Wenn neue Software entwickelt wird, werden wir leistungsstärkere CPUs und GPUs brauchen und das Wachstum nimmt wieder Fahrt auf.
Schätze 2024  

29.06.22 09:51
2

2124 Postings, 1118 Tage Stakeholder2bin wieder drin

Hab meinen Fuß wieder rein gesetzt, aber mit erheblich weniger Stücken.
greife weiter zu bei Sturz.

Bärenmarkt bleibt noch 1-2 Jahre.
US Markt läuft Statistisch mit Republikaner im Weissen Haus besser als mit Demokraten.  

29.06.22 10:04
1

128 Postings, 745 Tage AlterindianerNachgekaufte

Hab gestern auch ein paar Stücke gekauft. Wenn's runtergeht kaufe ich Stück für Stück nach  

29.06.22 12:47

27897 Postings, 3336 Tage Max84"Bärenmarkt bleibt noch 1-2 Jahre"

und genau davon gehen viel zu viele Marktteilnehmer aus - ich denke es kommt aber genau andersrum: wahrscheinlich befinden wir uns gerade vor einem nächsten Run. Klar wird das kein Run wie im März 2020 sein aber eine Rezession? Ne, denke ich nicht  

29.06.22 13:25

2124 Postings, 1118 Tage Stakeholder2S&P500 ist 20% vom ATH weg

d.h. Bärenmarkt.
Canadas Housing-Market ist am bröckeln.
die USA haben viele debts die nicht getilgt werden können durch Pandemie und nun jetzt auch noch Krieg.
Inflation in Türkei bei 75%
... wir sind voll drin und noch!!! gibt es keine Good News die irgend eine andere Richtung oder eine Richtungsänderung untermauern könnten.

Biden sagte letzte Woche dass die USA 2023 wohl in die Rezession stürzen.
soviel dazu.  

29.06.22 15:38

5915 Postings, 1700 Tage AMDWATCHWenn die Lage

so schlecht ist, müsste AMD zeitnah eine Umsatz/Gewinnwarnung aussprechen....  

29.06.22 16:36

1241 Postings, 2010 Tage Shearer1892das denke ich nicht

außerdem hilft es dir nicht, weil in dem Moment der Kurs einbricht und du auch nichts machen kannst.

Wenn die Wirtschaft bröckelt kommen die Nachrichten vorab aus allen Ecken... PC Hersteller & andere OEM´s, echte und versteckte Preissenkungen bei AMD, Intel und Nvidia...

Wenn dann Gartner berichtet der PC Markt bricht ein, oder es gibt eine RAM oder SSD Flaute, ist die Suppe längst am kochen. Und dann im allerletzten Moment wenn es längst zu spät ist warnen dann Intel oder AMD...  

29.06.22 16:37

5915 Postings, 1700 Tage AMDWATCHServer und Datacenter Projekte

Sind ja keine unternehmerischen Ad hoc Entscheidungen.
Vielleicht ist es gut, das AMD bei TSCM nur eine begrenzte Kapazität bekommen hat, die jetzt ausschließlich für die hochpreisigen Server CPUs genutzt werden.
NVIDIA und INTEL haben viel geordnet und ordentlich Upfront Zahlungen geleistet.

Dies könnte natürlich ein Fehler gewesen sein.
Der 08/15 Markt war eh immer kritisch.

Deshalb sind SEMIS auch ZYKLIKER.
Den AMD Abverkauf finde ich übertrieben...!  

29.06.22 16:44

5915 Postings, 1700 Tage AMDWATCHAMD

hat immerhin für das laufende Quartal und das Gesamtjahr eine Steigerung bei Umsatz und Gewinn prognostiziert.
Sollte dies nicht eintreten, sind sie börsenrechtlich verpflichtet, das so schnell wie möglich zu kommunizieren.
Im Prinzip hat INTEL das schon gemacht.
Seit RYZEN 1 hat INTEL, den Rückwärtsgang eingelegt.  

29.06.22 16:57

623 Postings, 1903 Tage NdrewAMD

Die Kursverläufe von AMD, Nvidia und auch TSMC ähneln sich doch irgendwie. AMD schlägt dabei weiterhin immer noch stärker aus als die anderen. Es scheint mir daher eher an der allgemeinen Lage zu liegen. Haben sich nicht auch die Kryptos in den letzten Jahren immer wieder stark auf den Kurs ausgewirkt? Muss das mal in Ruhe checken.  

29.06.22 17:03

3 Postings, 1386 Tage alegendhalten oder doch raus?

die fraeg is was tun bin jetz bei -42% :-)
ich denke ich halte einfach  

29.06.22 17:03

3 Postings, 1386 Tage alegendhalten oder doch raus?

die fraeg is was tun bin jetz bei -42% :-)
ich denke ich halte einfach  

29.06.22 17:06

5915 Postings, 1700 Tage AMDWATCHKrypto

war immer volatil und durch RISC Prozessoren immer ein fragiler Markt, den ich jetzt nicht überbewerten werde.

ICH BLEIBE DRIN  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
659 | 660 | 661 | 661  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben