Achtung Übernahme DNCIK

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 17.01.12 18:59
eröffnet am: 04.07.11 09:45 von: 5555c Anzahl Beiträge: 29
neuester Beitrag: 17.01.12 18:59 von: havanna Leser gesamt: 10962
davon Heute: 3
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

04.07.11 09:45

317 Postings, 4952 Tage 5555cAchtung Übernahme DNCIK

Seit dem 1.7.2011 gibt es ein neues Kapitel, dass ein neues Thema rechtfertig.

Übernahme Phantasie

Ein Herr Platt hält überraschend über 50 % und Goldman Sachs nochmal etwa ein Viertel aller Aktien . Da wird der Freefloat dünner.

Ich rechne ab jetzt mit einer Übernahme - wann auch immer Sie kommen wird.

Fällt die Aktie, kann der Mann günstig einkaufen. Kursziel 18 Euro. Es wird m.E. eine neue ausserordentliche HV im Balde kommen.  
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
3 Postings ausgeblendet.

06.07.11 08:02

317 Postings, 4952 Tage 5555cEin Aufschlag von

30-50 % sind schnell fällig bei Übernahme. Insbesondere, wenn der Streubesitz
übersichtlich ist.
Ausserdem wird die Übernahme bei diesen Mehrheitsverhältnissen im Grunde recht günstig. Also. Die Zeit spielt für uns Aktionäre.

Die ausserordentliche HV kommt. Schon bald.  

06.07.11 09:15

317 Postings, 4952 Tage 5555cHV

Die neue HV sollte innerhalb der nächsten 6-8 Wochen kommen. Also bis Ende August.

Dann wissen wir mehr..  

06.07.11 10:28

645 Postings, 4265 Tage havannaWoher kommt deine

Einschätzung zu den 6 - 8 Wochen?
Bauchgefühl? Oder gibts dazu ne plausible Erklärung?  

06.07.11 10:45

317 Postings, 4952 Tage 5555cAuf der letzten HV

in der letzten Woche wurden alle wichtigen Anträge vom `neuen `
Mehrheitseigner kurzerhand abgeschmettert.  

U.a. die Wiederwahl des Vorstands. Ich gehe davon aus, das die Firma nicht führungslos bleibt.  Wer auch immer kommen wird - es müssen wichtige Themen entschieden werden.

Und da Goldmann Sachs ja auch schon einige Jahre mit einem nicht unerheblichen Anteil investiert ist, muss eine Abstimmung laufen.  

13.07.11 09:04

317 Postings, 4952 Tage 5555cDa könnte mal langsam ein Meldung kommen...

es ruhrt sich nichts..  

24.07.11 10:25
1

423 Postings, 4927 Tage bodohans123Es rührt sich doch etwas,

heute ein Artikel in der ?uro am Sonntag, Aktien mit Sex-Appeal!
Zwar nichts absolut Neues, aber der Hinweis das die DNick 35% unter Buchwert notiert,
nach einem Kursrutsch von 20% (keine Dividendenzahlung) eine Kaufgelegenheit bietet.
Des Weiteren - auf einem Berg von Cash sitzt und weitere Verkäufe die Liquidität steigert. Ein Übernahmeangebot also keine Überraschung wäre!
Das in aller Kürze, wir bleiben dran!  

25.07.11 19:57

645 Postings, 4265 Tage havannaAha

und schon macht unsere Aktien einen Schubs nach obern.
Zufall oder hängt das ganze mit der News im ?uro zusammen?!
Eine hoher Kurs kann uns nur recht sein, dadurch müsste der Aufkäufer einen höheren Übernahmepreis zahlen, was uns ja nur recht sein kann...
Allzu lange kann das ja mit der Übernahme/außerordentliche HV nicht mehr dauern, steht das Unternehmen ja aktuell ohne Vorstand da.  

26.07.11 11:05

15467 Postings, 4843 Tage nekroHeute ein Update auf UVS

Swens Kursziel: Um die 15 ?
-----------
BOC - Mein  MULTIBAGGER Favorit

26.07.11 13:18

317 Postings, 4952 Tage 5555cDiese Aktie ist genau jetzt sexy

Das wir heute über die 10 Euro laufen, hat seinen Grund. Sehe alles genauso
wie der Swen. Wir laufen auf 15 Euro hoch.  Allerdings nciht schön  langsam - sondern an einem Morgen - nach der Meldung.  

27.07.11 09:01

317 Postings, 4952 Tage 5555cHeute ist wieder Showtime !

Wir marschieren Richtung 11 Euro  

27.07.11 17:17

423 Postings, 4927 Tage bodohans123Showtime ?

Das merk ich gerade - 3% im Minus!!!  

13.08.11 12:10

645 Postings, 4265 Tage havannaVerfahren des Bundeskartellamts...

Steckt da mehr dahintern, oder ist das eher Routine?

EANS-News: DNick Holding plc / Bundeskartellamt gibt Einleitung eines
Verfahrens bekannt

--------------------------------------------------
Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------

Kartellfragen

Schwerte (euro adhoc) - Das Bundeskartellamt hat auf seiner
Internetseite die Einleitung der nachträglichen Prüfung des bereits
vollzogenen Anteilserwerbs von insgesamt rd. 50,8 % der Aktien der
DNick Holding plc durch die Wickeder Westfalenstahl GmbH und die
Lustre Beteiligungs UG bekanntgegeben. Das Verfahren trägt das
Aktenzeichen B 5 - 87/11. Der Ausgang des Verfahrens ist offen.

Rückfragehinweis:
Klaus Baumann

Tel.: 0251-625561-11

E-Mail: baumann@sputnik-agentur.de

Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------

Unternehmen: DNick Holding plc
Rosenweg 15
UK-58239 Schwerte
Telefon: 02304-108-248
FAX: 02304-108-434
Email: info@dnickholding.com
WWW: http://www.dnickholding.de
Branche: Metallindustrie
ISIN: GB00B06ZX541
Indizes:
Börsen: Open Market (Freiverkehr): Frankfurt, Freiverkehr: Berlin
Sprache: Deutsch




**********************************************

Diese Meldung erreichte nachfolgende Themenlisten:

ots-Wirtschaft
ots-Börse
ots-Energie/Rohstoffe
ots-Finanzen
ots-euro adhoc
ots-Fonds

********* Mail-Abonnement Verwaltung *********

Archiv: http://www.presseportal.de

Abo ändern: http://www.presseportal.de/otsabo.html

Passwort anfordern: http://www.presseportal.de/passwort.html

Kontakt: abo@presseportal.de



Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 2850, Telefax: +49 (0)40 4113 2855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 42 738
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE118617411
Vertretungsberechtigte Personen: Carl-Eduard Meyer (Geschäftsführer), Frank Stadthoewer (Geschäftsführer)  

13.08.11 12:16

645 Postings, 4265 Tage havannaScheint nur routine zu sein!

Unter "Deutsche Fusionskontrolle" steht noch weiter:
(http://www.bundeskartellamt.de/wDeutsch/Fusionskontrolle/fus?

...
"Als Zusammenschluss im Sinne des GWB gelten Verbindungen zwischen Unternehmen, die es einem Unternehmen ermöglichen, einen erheblichen Einfluss auf das Verhalten eines anderen Unternehmens im Wettbewerb auszuüben. Der Tatbestand eines Zusammenschlusses liegt nach den Vorschriften des GWB unter folgenden Voraussetzungen vor:

Anteilserwerb: Der Erwerb von mindestens 25% der Anteile am Kapital oder an den Stimmrechten,
Vermögenserwerb: Der Erwerb des Vermögens bzw. von wesentlichen Vermögensteilen eines anderen Unternehmens,
Kontrollerwerb: Der Erwerb der Kontrolle über ein anderes Unternehmen.
Darüber hinaus gilt jede sonstige Verbindung zwischen Unternehmen als Zusammenschluss im Sinne des GWB, aufgrund derer ein Unternehmen einen wettbewerblich erheblichen Einfluss auf ein anderes ausüben kann (sog. Auffangtatbestand des ?wettbewerblich erheblichen Einflusses?).

Bis zur Freigabe eines angemeldeten Zusammenschlusses durch das Bundeskartellamt dürfen die beteiligten Unternehmen nicht miteinander fusionieren (sog. Vollzugsverbot). Verstöße gegen das Vollzugsverbot stellen eine Ordnungswidrigkeit dar und können mit einem Bußgeld geahndet werden."

In Börse Online steht ein Artikel, bei dem Dnick mit einem NAV von 12,51? bewertet wird, + Luft nach oben bei Verkauf von einzelnen Unternehmensteilen.  

01.09.11 15:43
1

317 Postings, 4952 Tage 5555cder laden schwimmt im Geld

8:03 31.08.11

--------------------------------------------------
 
Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
 Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------


Geschäftsberichte

Schwerte (euro adhoc) - Die DNick Holding plc bestätigt mit der  
Vorlage des Zwischenberichtes die Prognosen für das laufende  
Geschäftsjahr. Demnach erwartet die DNick-Gruppe für 2011 unverändert
eine deutliche Ergebnisverbesserung im operativen Geschäft  
Eisen-Nickel. Im ersten Halbjahr 2011 hat die Gruppe Umsatz, Absatz  
und Ergebnis gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres (ohne das
verkaufte Münzrondengeschäft) deutlich gesteigert.

"Die Nachfrage nach Eisen-Nickel-Produkten befand sich im ersten  
Halbjahr weltweit auf einem hohen Niveau", sagt Franz-Josef Seipelt,  
Vorstand der DNick Holding. Die im Rahmen der Hauptversammlung  
abgegebene Prognose für das Geschäftsjahr 2011 könne somit bestätigt  
werden. Der mengenmäßige Absatz der DNick-Gruppe stieg laut  
Zwischenbericht im ersten Halbjahr 2011 um 15 Prozent gegenüber dem  
Vorjahreszeitraum. Damit habe sich die im Jahr 2010 begonnene  
positive Entwicklung beim Auftragseingang fortgesetzt. Der Umsatz  
erhöhte sich um 11,3 Mio. Euro auf 70,1 Mio. Euro.

Das operative EBITDA lag zum 30. Juni 2011 bei 4,0 Mio. Euro, womit  
sich das Ergebnis aus dem Vorjahr (2,1 Mio. Euro ohne  
Münzrondengeschäft) fast verdoppelte. "Diese Ergebnisverbesserung  
resultiert in erster Linie aus einem gestiegenen Produktions- und  
Absatzvolumen sowie aus Veränderungen im Produktmix", sagt Seipelt.  
Im Ergebnis nach Steuern ist ein Veräußerungsgewinn in Höhe von 9,1  
Mio. Euro aus dem im April 2011 realisierten Verkauf des  
Münzrondengeschäftes enthalten. Das Ergebnis nach Steuern erhöhte  
sich von 3,5 Mio. Euro auf 10,5 Mio. Euro.

Aus der Veräußerung des Münzrondengeschäftes im ersten Halbjahr 2011  
ist der Gesellschaft ein Erlös von brutto 33,5 Mio. Euro zugeflossen.
Somit weist die DNick Holding zum 30. Juni 2011 ein  
Netto-Bankguthaben in Höhe von 10,4 Mio. Euro aus. Das Eigenkapital  
stieg gegenüber dem Stand vom 31.12.2010 um 9,7 Mio. Euro auf 80,7  
Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote erhöhte sich von 60,1 Prozent auf  
66,4 Prozent.

Für das Geschäftsjahr 2011 hat das Unternehmen die zuletzt  
abgegebenen Prognosen bestätigt. Demnach wird unverändert erwartet,  
dass die geplanten Absatzsteigerungen zu einer entsprechenden  
Ergebnisverbesserung des Eisen-Nickel-Geschäftes im Gesamtjahr 2011  
führen werden. Grundlage für die Prognose sind ein erwarteter  
Absatzzuwachs im Segment Stangen & Drähte sowie eine Verbesserung des
Produktmixes innerhalb des Segmentes Bänder. Das Gesamtjahresergebnis
nach Steuern 2011 wird zudem positiv beeinflusst sein durch bereits  
realisierte Gewinne aus dem Verkauf des Münzrondengeschäftes sowie  
durch die Veräußerung von nicht betriebsnotwendigem Grundvermögen.

Weitere Kennzahlen und Details der Geschäftsentwicklung des ersten  
Halbjahres können dem heute vorgelegten Zwischenbericht der  
DNick-Gruppe entnommen werden.

Rückfragehinweis:
Klaus Baumann  

03.09.11 11:45
1

103 Postings, 3573 Tage MatschomanDnick nach Aktienfreigabe

Hammergute Zahlen mit einem sagenhaften Buchwert bei knapp zweistelligem KGV. Glaube kaum, daß man noch viele Stücke unter 10 Euro nach Aktienfreigabe bekommen wird.

Zu den klasse Zahlen gibt es auch noch Übernahmefantasie. Hier kann man eigentlich mit etwas Geduld nicht viel falsch machen. Es ist eigentlich irrsinnig, daß man die Aktien einstellig kaufen kann.

 

22.09.11 13:51

645 Postings, 4265 Tage havannaKurseinbruch!?

12 % Minus bei Umsätzen von über 100k!!!
Hängt das nur mit den schlechten Konjunkturaussichten aus Amerika zusammmen???  

22.09.11 18:48

51 Postings, 4662 Tage Sturmlord@20

eher weniger :-)

Einige Aktionäre dürften über die plötzlich verzehnfachten Aktienbestand derart verwundert gewesen sein, dass sie ihre Aktien gleich mal eben versilberten.

Wenn ich http://www.dnickholding.de/newpdf/aktie/...20Aktienzusammenlegung.pdf
jedoch richtig interpretiere, ändert sich für uns nichts. Auch nicht die Aktienanzahl.
Damit sollte es eine Falscheinbuchung sein (bei mir per 21.9.).

Die weitere Abwicklung ist freilich viel interessanter. Wenn nun bei dieser Marktenge Aktien verkauft wurde, die es gar nicht gibt...

;-)  

24.09.11 09:00

51 Postings, 4662 Tage SturmlordPer 22.9.

gingen bei mir die "Gratisaktien" wieder retour, so dass der alte Stand erreicht war.

Die Käufe und der Kursanstieg gestern dürften daher auf Eindeckungen derjenigen zurückzuführen sein, die ihre vermeintlichen Gratisaktien vorgestern in stärkere Hände gebracht hatten.  

09.10.11 22:19

423 Postings, 4927 Tage bodohans123Ruhig geworden ist es um Dnick,

immerhin sind wir mal wieder gut über die 9 Euro. Wie geht es weiter? Kommen die 10 oder gar die prognostizierten 12 - 15 Euronen?  

10.10.11 10:06

645 Postings, 4265 Tage havannaDas wird uns die

auserordentliche HV zeigen, die ganz bestimmt kommen wird! :-)))  

02.12.11 17:48

645 Postings, 4265 Tage havannaUpdate vom Bundeskartellamt

DNick Holding plc / Update: Verfahren Bundeskartellamt
23.11.2011, 10:06
--------------------------------------------------
Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------

Kartellfragen

Schwerte (euro adhoc) - Wie berichtet, hatte das Bundeskartellamt am
3.8.2011 die Einleitung der nachträglichen Prüfung des bereits
vollzogenen Anteilserwerbs von insgesamt rd. 50,8 % der Aktien der
DNick Holding plc durch die Wickeder Westfalenstahl GmbH und die
Lustre Beteiligungs UG bekannt gegeben (Aktenzeichen B 5 - 87/11).
Die Bearbeitungszeit des Verfahrens, das nicht fristgebunden ist,
dauert länger, als das Board ursprünglich erwartet hatte. Das
Verfahren dauert noch an und der Zeitpunkt des Abschlusses ist
derzeit weiterhin offen.

Rückfragehinweis:
Klaus Baumann

Tel.: 0251-625561-11

E-Mail: baumann@sputnik-agentur.de

Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------

Unternehmen: DNick Holding plc
Rosenweg 15
UK-58239 Schwerte
Telefon: 02304-108-248
FAX: 02304-108-434
Email: info@dnickholding.com
WWW: http://www.dnickholding.de
Branche: Metallindustrie
ISIN: GB00B06ZX541
Indizes:
Börsen: Open Market (Freiverkehr): Frankfurt, Freiverkehr: Berlin
Sprache: Deutsch  

28.12.11 14:12

645 Postings, 4265 Tage havannaÄußerst Verdächtig

hohe Umsätze heute!
Würde mich nicht wundern, wenn in naher Zukunft die Meldung einer Übernahme kommen würde... :-)  

29.12.11 11:20

645 Postings, 4265 Tage havannaNews vom 28.12.11

Mi, 28.12.11 20:00
EANS-News: DNick Holding plc / Information zum Verfahren Bundeskartellamt

Schwerte (euro adhoc) - Anschließend an die IR-News vom 23. November 2011 hat die DNick Holding plc nun ein Schreiben des Bundeskartellamtes datiert vom 23. Dezember 2011 erhalten wonach das Bundeskartellamt offiziell bestätigt, dass der Anteilserwerb von mehr als 50 % der Aktien der DNick Holding plc durch die Wickeder Westfalenstahl GmbH und die Lustre Beteiligungs UG der vorherigen Anmeldepflicht gegenüber dem Bundeskartellamt unterlegen hat, die von Wickeder Westfalenstahl GmbH und Lustre Beteiligungs UG im Rahmen der materiellen Prüfung vorgebrachten Argumente nicht ausreichend sind, um das Verfahren einzustellen und das Bundeskartellamt deshalb zur weiteren Ermittlung in Kürze Auskunftsersuchen an Marktteilnehmer versenden wird. Der Zeitpunkt des Abschlusses des Verfahrens ist damit weiterhin offen.

Rückfragehinweis: Klaus Baumann Tel.: 0251-625561-11 E-Mail: baumann@sputnik-agentur.de Unternehmen: DNick Holding plc Rosenweg 15 UK-58239 Schwerte Telefon: 02304-108-248 FAX: 02304-108-434 Email: info@dnickholding.com WWW: http://www.dnickholding.de Branche: Metallindustrie ISIN: GB00B06ZX541 Indizes: Börsen: Open Market (Freiverkehr): Frankfurt, Freiverkehr: Berlin Sprache: Deutsch

Quelle: dpa-AFX  

31.12.11 16:21

645 Postings, 4265 Tage havannaDas erklärt den Kursverfall der letzten Tage...

DJ EANS-News: DNick Holding plc / Joint Venture in Indien gekündigt
Dow Jones


=-------------------------------------------------
Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
=-------------------------------------------------


Schwerte (euro adhoc) - Nach der im Juni 2011 durch die Wickeder Westfalenstahl
GmbH und die Lustre Beteiligungs UG angekündigten Übernahme der Mehrheit der
Aktien an der DNick Holding plc haben die beiden anderen Partner des indischen
Joint Venture Innovative Clad Solutions Private Limited (nachstehend "ICS") das
Joint Venture auf der Grundlage der im Joint Venture-Vertrag vereinbarten
"Change of Control"-Klausel gekündigt. Trotz des beim Bundeskartellamt
anhängigen und nach wie vor nicht entschiedenen Verfahrens (siehe unsere IR-News
vom 23.11.2011 und 28.12.2011), hat sich das Board der DNick Holding plc im
Interesse der Gesellschaft entschieden, diese Kündigungen zu akzeptieren und die
Gesellschafterstellung in der ICS zu beenden. Die DNick Holding plc wird ihre
Beteiligung von 33 1/3 % an der ICS vollständig abgeben. Das Closing der
Transaktion hat am gestrigen Tage stattgefunden. Der Verkauf der Anteile wird
das Ergebnis 2011 der DNick-Gruppe mit einem kleinen Buchverlust belasten.

Die Beteiligung an der im Aufbau befindlichen ICS war innerhalb der DNick-Gruppe
dem Produktbereich Bänder unter der Führung der Auerhammer Metallwerk GmbH
zugeordnet. Mit der Kündigung des Joint Venture-Vertrages durch die beiden
anderen Partner und dem Closing der Transaktion ist die Zusammenarbeit der
Auerhammer Metallwerk GmbH mit der ICS beendet.

Ende der Mitteilung euro adhoc  

17.01.12 18:59

645 Postings, 4265 Tage havannaDeal wurde heute freigegeben...

EANS-News: DNick Holding plc / Bundeskartellamt gibt Mehrheitsübernahme frei


--------------------------------------------------
Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der

Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------


Schwerte (euro adhoc) - Das Bundeskartellamt hat die Prüfung des bereits vollzogenen Anteilserwerbs von insgesamt rd. 50,8 % der Aktien der DNick Holding plc durch die Wickeder Westfalenstahl GmbH und die Lustre Beteiligungs UG am 16.1.2012 abgeschlossen und freigegeben.





Rückfragehinweis:

Klaus Baumann


Tel.: 0251-625561-11


baumann@sputnik-agentur.de


www.sputnik-agentur.de



Unternehmen: DNick Holding plc

Rosenweg 15

UK-58239 Schwerte

Telefon: 02304-108-248

FAX: 02304-108-434

Email: info@dnickholding.com

WWW: http://www.dnickholding.de

Branche: Metallindustrie

ISIN: GB00B06ZX541

Indizes:

Börsen: Open Market (Freiverkehr): Frankfurt, Freiverkehr: Berlin

Sprache: Deutsch  

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben