Aktien Weltuntergang

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 16.01.10 22:44
eröffnet am: 20.02.09 15:35 von: allegro7 Anzahl Beiträge: 31
neuester Beitrag: 16.01.10 22:44 von: MyAktienMe. Leser gesamt: 22369
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

20.02.09 15:35
2

2089 Postings, 4407 Tage allegro7Aktien Weltuntergang

bei sehr niedrigrn Umsatz sturzt alles ab, immer mehr und immer mehr, wie können sich wieder Erholen, wie aus der krise herauskommen, Warum wird Chort nicht verboten? Warum schliessen die Börsen nicht Weltweit?

Eine Absturz der Aktien ist zwar für manchen Anleger profitable, wie Lange aber? Wenn fie Firmen pleite sind weil die benotige Kredite weit über der Wert ihre Firma sind, Wert nur noch eine Zehntelwert ist wegen Aktienabsturz wo bleiben dann die Arbeitsplätze?  

AUGEN AUF und rettet nicht das GELD sondern IHRE ARBEITSPLÄTZE, die sind mehr WERT:
-----------
Ich wohnte 1971/1971 in HH-Johnsallee 9,
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
5 Postings ausgeblendet.

20.02.09 17:01

4007 Postings, 6364 Tage hippelandLöschung


Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 23.02.09 09:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

20.02.09 17:29

5050 Postings, 6441 Tage h1234da bin ich ja froh

das ich hier noch nie vulgäre Worte benutz habe  

20.02.09 17:31

5050 Postings, 6441 Tage h1234Allegro

rate mal was der in Nr 7 unter der Decke macht.Auch so`ne Art Shorten.  

23.02.09 20:08
3

2089 Postings, 4407 Tage allegro7Und Solarwerte plus TecDax werden

AUSRADIERT:::::::::::::::::::::::::::::::::::::
-----------
Ich wohnte 1971/1971 in HH-Johnsallee 9,

31.07.09 14:47

2089 Postings, 4407 Tage allegro7zur zeit Solar Aktien weiter Untergang

-----------
Mein Deutsch so gelernt wie Man spricht, Schul und Sprachausbildung habe ich nur im Italienische sprache erhalten, daher wer mein Deutsch nicht gefällt hat Pech gehabt.

31.07.09 17:07

5050 Postings, 6441 Tage h1234jetzt wird

die Sau durchs Dorf gejagt.  

31.07.09 17:13

2089 Postings, 4407 Tage allegro7Top wie vorhergesagt

-----------
Mein Deutsch so gelernt wie Man spricht, Schul und Sprachausbildung habe ich nur im Italienische sprache erhalten, daher wer mein Deutsch nicht gefällt hat Pech gehabt.

11.08.09 14:25

2089 Postings, 4407 Tage allegro7Heute gelesen, Solon und Singulus raus aus TEC DAX

dafür strateg Biomedical rein.


10.08.2009
                    §
Zur News-Übersicht DruckansichtDruckansicht Empfehlung versendenEmpfehlung versenden
Chart-Check Stratec Biomedical: Ausbruch in den TecDAX

Markus Horntrich
Der Spezialist für diagnostische Analysensysteme hat heute einen wichtigen Widerstand nach oben durchbrochen. Nicht nur deswegen ist die Aktie einen Blick wert. Sie ist auch Top-Kandidat für einen TecDax-Aufstieg.

Stratec Biomedical hatte in den letzten Tagen mit einigen technischen Widerständen zu kämpfen. Nachdem die Marke bei 19,00 Euro gefallen ist, konnte der Wert heute auch den Widerstand bei 20 Euro nach oben durchbrechen. Kurzfristig ist damit ein Anstieg bis in den Bereich von 22 Euro möglich, wo die nächste horizontale Hürde verläuft. Angesichts der guten Zahlen und insbesondere der guten Aussichten für das zweite Halbjahr ist ein Kauf der Aktie nach dem erneuten Kaufsignal schon fast zwingend. Weitere Details zu Stratec Biomedical gibt es im Interview mit Stratec-Chef Marcus Wolfinger (Stratec Biomedical: "Für 2010 sind wir erst recht zuversichtlich") und im Artikel zu den Quartalzahlen (Stratec Biomedical: Hervorragendes Halbjahr).

Kandidat für den TecDAX

Was ebenfalls interessant ist: Gemäß der Juli-Rangliste der Deutschen Börse zählt der Medizintechniker zu den heißesten Kandidaten für einen Aufstieg in den TecDAX. Solon und Singulus dürften herausfallen. Mit Rang 28 bei der Marktkapitalisierung und Rang 44 beim Börsenumsatz ist Stratec einer von zwei potenziellen Aufsteigern. Ausschlaggebend für die Indexanpassung wird natürlich die August-Rangliste sein - hier kann Stratec in Sachen Marktwert und insbesondere Börsenumsatz noch Punkte gut machen, denn die Aktie gewinnt zunehmend an Dynamik.

Neue Käuferschichten

Vor allem die TecDAX-Fantasie könnte dem Wert neue Käuferschichten bescheren, denn vor allem Indexfonds müssen sich auf einen Indexwechsel reagieren. DER AKTIONÄR bekräftigt sein Kursziel von 27,50 Euro, so dass sich auch auf dem aktuellen Kursniveau noch ein Einstieg lohnt.
Weitere Artikel zum Thema
                    
           §
Stratec Biomedical: "Für 2010 sind wir erst recht zuversichtlich" 08.08.2009
Bei Stratec Biomedical ist das Geschäftsjahr 2009 so gut wie eingetütet. Das Management hat einen guten Blick auf das, was im zweiten Halbjahr noch abgesetzt werden kann. Finanzchef Markus Wolfinger zeigte sich im Interview mit dem AKTIONÄR optimistisch....mehr
                    
           §
Börsenwelt Presseschau: Bertrandt, Aixtron, Stratec Biomedical und andere unter der Lupe 06.08.2009
Der Aktionärsbrief nutzt die Sonderkonjunktur im Automobilsektor und rät Anlegern, bei Bertrandt einzusteigen. Global Performance bescheinigt Aixtron ein tolles Unternehmen zu sein und rät zum Verkauf. Börse Online diagnostiziert kaufenswertes Wachstum bei Stratec Biomedical. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots....mehr
                    
           §
Stratec Biomedical: Hervorragendes Halbjahr 05.08.2009
Der Spezialist für Laboranalysensysteme hat heute sehr gute Zahlen für die ersten sechs Monate präsentiert. Das zweite Halbjahr dürfte die Rekordentwicklung sogar noch toppen....mehr
                    
           §
Börsenwelt Presseschau: Plan Optik, Twintec, Init, SMA Solar, Apple, Stratec Biomedical, QSC, Sunwin International, EADS und andere unter der Lupe 03.08.2009
Die Euro am Sonntag schwärmt von satten Margen bei Plan Optik. Der Nebenwerte Investor rechnet mit einem wahren Umsatzschub bei Twintec. Init ist nach Ansicht von Hot Stocks Europe ein Unternehmen, das weltweit expandiert und dessen Ergebnisse gut zu kalkulieren sind. Die Platow Börse geht davon aus, dass SMA Solar zu den alten Wachstumszahlen zurückkehrt. Zudem gab es Änderungen in einigen Musterdepots....mehr
                    
           §
Börsenwelt Presseschau: QSC, China Mobile, Infineon, Inovio und andere unter der Lupe 30.07.2009
QSC kommt vor der Präsentation der Halbjahreszahlen ins Visier der Analysten und von Börse Online. Der Aktionärsbrief wartet darauf, dass die pessimistische Einschätzung zur Geschäftsentwicklung von China Mobile schnell wieder verfliegt. Global Performance hat die höheren Ertragsschätzungen für Infineon berücksichtigt und kommt trotzdem zum Urteil: Zu teuer. Der BetaFaktor ist hellauf begeistert über sein Timing bei Inovio. In einigen Musterdepots ist es zudem zu Änderungen gekommen....mehr
Kursinformationen
Stratec Biomedical
Akt. Kurs 20,00? Veränd. -0,21? / -1,04%
       WKN    728900  Kurszeit§NaN:NaN - NaN.NaN.NaN
      ISINDE0007289001   Volumen       500          §
    Kürzel       SBS Tief/Hoch§20,00? / 20,11?
-----------
Mein Deutsch so gelernt wie Man spricht, Schul und Sprachausbildung habe ich nur im Italienische sprache erhalten, daher wer mein Deutsch nicht gefällt hat Pech gehabt.

21.08.09 13:13

2089 Postings, 4407 Tage allegro714? gecknackt und 15? auch noch, jagt auf

die 40? bis 2012 ist eröffnet...........

Ich hatte als erste 14? getippt, erst wurde ausgelacht dannwurde mein Kurs übernommen, jezt schreien alle  wieder zu Teuer und weil alle lampenfieber haben rüsten sich alle mit Lcd  Lampe, die Industrie erst recht, die Aktie steigt bis    40?
-----------
Mein Deutsch so gelernt wie Man spricht, Schul und Sprachausbildung habe ich nur im Italienische sprache erhalten, daher wer mein Deutsch nicht gefällt hat Pech gehabt.

21.08.09 13:55

111 Postings, 4234 Tage till.schlegelich tip auf 19?....

ich tip auf 19?....beim wiederstand von Mitte 2001  

21.08.09 14:41

3697 Postings, 4525 Tage sharpalsso wie

es ausieht ersteinmal zurück auf die 14 .... Aber sie hat gezeigt, was sie kann :-)

Nur bitte, was war der grund für den anstieg ? 

Gruß Michael 

 

 

 

21.08.09 15:27

2089 Postings, 4407 Tage allegro7sharpal, nah lese lese ... Maschine für

Lcd Herstellung und Glübirne verbot
-----------
Mein Deutsch so gelernt wie Man spricht, Schul und Sprachausbildung habe ich nur im Italienische sprache erhalten, daher wer mein Deutsch nicht gefällt hat Pech gehabt.

21.08.09 16:18

3697 Postings, 4525 Tage sharpalsok

für den langfristigen anstieg, ist der durchbruch der LEDs schon hilfreich. Deshalb habe ich sie ja noch bei 10e40 gekauft , obwohl sie schon teuer erschien.

Intressant war eben der ansteig auf 15euro .... 

Aber das verbot für glühlampen ( prodiktion / verkauf ) ist wohl eher in dem langfristigen trend vorhanden.

Immerhin werden die lampen nicht schlagartig verschwinden und gegen LED Lampen getauscht ( eher dann gegen Energiesparlampen ).

Für das wohnzimmer werden wohl eher die OLED´s taugen, da man dann ein glühlampenähnliches licht erzeugen kann.

Gruß Michael 

 

 

30.08.09 15:40

2089 Postings, 4407 Tage allegro7Gefunden, lass mich nicht beinflussen

LED-Markt vor Wachstumsschub

Am 8. Dezember 2008 verabschiedete die EU eine Verordnung, nach der Glühbirnen ab dem Jahr 2009 schrittweise durch LED-Lampen ersetzt werden. Bis 2016 soll der Umstellungsprozess dann weitestgehend abgeschlossen sein. Die Produktionskapazitäten für LEDs dürften damit schon sehr bald nicht mehr ausreichen, um die steigende Nachfrage zu bedienen. Bis zum Jahr 2012 allein wird sich das LED-Marktvolumen nahezu verdoppeln, schätzen Marktforscher.

Und an dieser Stelle kommt die Aixtron AG ins Spiel. Denn das Unternehmen erwirtschaftet rund drei Viertel seiner Umsatzerlöse mit Anlagen, mit denen LEDs hergestellt werden können. Seit dem EU-Beschluss konnte die Aktie entsprechend stark ansteigen. Knapp +260 % entwickelte sie sich seither nach oben und damit deutlich stärker als die meisten anderen Aktien.

Allerdings blieb auch die Aixtron AG operativ nicht von der Konjunkturkrise verschont. Im ersten Halbjahr 2009 brachen die Auftragseingänge mit 44 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein. Von einem LED-Boom ist damit noch nicht viel zu sehen. Auch die Umsatzerlöse brachen entsprechend um 20 % ein. Auf der Ergebnisseite musste sogar ein Rückgang um 30 % beim Betriebsergebnis verkraftet werden.

2010 Ergebnissprung bei der Aixtron AG erwartet

Dennoch sollten die Zahlen für das Geschäftsjahr 2009 sehr ordentlich ausfallen. Wir rechnen zwar mit einem Umsatzrückgang gegenüber 2008 von rund 12 %, jedoch hat das Unternehmen die Kosten gut im Griff. Daher erwarten wir, dass sich das EBIT nur leicht von 32,49 Mio. Euro auf 30,29 Mio. Euro verringert. Das bedeutet sogar einen Margenanstieg von 11,8 % auf 12,5 %. Damit wird klar, dass das Unternehmen seine Hausaufgaben gemacht und sich gut auf die Krise eingestellt hat.

Entsprechend spannend dürfte auch das Jahr 2010 werden, wenn die Nachfrage nach den Anlagen der Aixtron AG wie erwartet stark anspringt. Die Ergebnisse sollten dann im Zuge der optimierten Kostenstrukturen klar überproportional ansteigen können.

Auch bilanziell spricht einiges für die Aktie. Das Unternehmen ist mit einer Eigenkapitalquote von 73,9 % ausgestattet und hat keinerlei Bankverbindlichkeiten. Dafür verfügt die Aixtron AG über einen Cash-Bestand von 84,41 Mio. Euro.

Wir gehen davon aus, dass zum Halbjahr 2009 der Investitionszyklus für LED-Anlagen seinen Tiefpunkt erreicht hat und das erwartet starke Wachstum nun immer weiter an Fahrt gewinnt. Allerdings hat die Aktie schon jede Menge Vorschusslorbeeren erhalten und ist mit 1,16 Mrd. Euro sehr stolz bewertet. Das KGV von über 50 indiziert das! Auch das Kurs-Buchwert-Verhältnis liegt mit 5 auf einem sehr hohen Niveau. Anders gesagt: Wir halten das Unternehmen für langfristig sehr spannend. Operativ und bilanziell steht die Aixtron AG sehr gut da. Aber der Preis ist momentan entschieden zu hoch, selbst bei dem erwartet starken Wachstum. Sie sollten mit einem Einstieg auf eine deutliche Korrektur der Aktie warten.

Tipp: Die komplette Analyse zur Aixtron AG steht Ihnen hier als PDF zum Download zur Verfügung. Wie gewohnt haben Sie auch die Möglichkeit für Ihren Favoriten bei der Wunsch-Analyse abzustimmen. Den Gewinner werden wir dann im nächsten Monat wieder unter die Lupe nehmen.

Autor: Cosmin Filker
-----------
Mein Deutsch so gelernt wie Man spricht, Schul und Sprachausbildung habe ich nur im Italienische sprache erhalten, daher wer mein Deutsch nicht gefällt hat Pech gehabt.

29.10.09 08:41

26246 Postings, 4600 Tage brunnetakündigt KE an

In den ersten neun Monaten 2009 lag der Auftragseingang bei 207 (210; Marktkonsens: 174) Mio. Euro. Der Umsatz sank auf 185 (192; Marktkonsens: 178) Mio. Euro, das EBIT erhöhte sich auf 29 (25; Marktkonsens: 23) Mio. Euro. Die Prognosen für das Jahr 2009 hat Aixtron erhöht und rechnet nun mit einem Umsatzanstieg auf 280 (274,4; zuvor erwartet: 230 bis 250) Mio. Euro sowie einer EBIT-Marge von 18% (12%; zuvor erwartet: 12% bis 13%). Zudem hat Aixtron beschlossen, das Grundkapital unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre durch die Ausgabe von bis zu rund 8,98 Mio. neuen Aktien zu erhöhen. Dies entspricht rund 9,8% des aktuellen Grundkapitals. Die neuen Aktien sollen im Wege eines beschleunigten Platzierungsverfahrens Anlegern in Deutschland sowie international zum Erwerb angeboten werden. Das Buch ist nach Unternehmensangaben bereits offen. Der Emissionserlös soll die Bilanz zusätzlich stärken und auch höhere Investiti

http://www.aktien-meldungen.de/...erwartungen-und-kundigt-ke-an/52810
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!  
WKN: A0MU2J
ISIN: SG1V08936188

brunneta

29.10.09 09:54
2

273 Postings, 3971 Tage miaeoudie größte Stopp Loss Falle

die ich je gesehen habe. Die armen Schweine, die darauf reingefallen sind.

So kommen die anderen an dein Geld. Es ist wichtig für den Kleinanleger überzeugt zu sein von dem Wert in den er investiert., damit ihm nicht gleich die Beine weich werden, wenn es mal abwärts geht.

so long

vorsicht mit Hebelprodukten, dann ist eben alles weg!  

29.10.09 17:51
1

26246 Postings, 4600 Tage brunneta:-((( Aixtron weiter 'reduzieren

Die Analysten der Commerzbank haben ihre Bewertung für die Aktien von Aixtron (WKN A0WMPJ) bei ?reduzieren? belassen, nachdem der Hersteller von Spezialmaschinen seine Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt hat.

Zwar habe Aixtron starke Zahlen vorgelegt, inklusive eines Auftragseingangs auf Rekordniveau, so die Experten, doch seien die langfristig positiven Wachstumsaussichten für den LED-Markt im Kurs der Papiere bereits größtenteils eingepreist.

http://www.das-anlegerportal.de/aixtron-weiter-reduzieren-n95358.htm
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!  
WKN: A0MU2J
ISIN: SG1V08936188

brunneta

30.10.09 15:33

992 Postings, 4111 Tage BubbleBobbleliegt wohl daran

das bei der Commerzbank kontrolliert wird. Die können nicht mehr mehr so rumalbern mehr wie die Deutsche Bank ;)...

 

 

08.12.09 18:19
1

2089 Postings, 4407 Tage allegro7Versuch erneut da

-----------
Mein Deutsch so gelernt wie Man spricht, Schul und Sprachausbildung habe ich nur im Italienische sprache erhalten, daher wer mein Deutsch nicht gefällt hat Pech gehabt.

09.12.09 07:23
1

3241 Postings, 4661 Tage MountainbikerAch, unser Italiener!

Bist du wieder eingestiegen,
oder warst du nie raus aus Aixtron?

15.01.10 18:56
4

1027 Postings, 4143 Tage Prima VeraAchtung, Achtung!

Die Aixtron-Party ist beendet - bitte nicht alle auf einmal zu den Ausgängen!

Auf Wiedersehen bei 14 ?.  

15.01.10 19:58
1

1308 Postings, 4360 Tage totopoffvon wegen,

jetzt geht die Party erst richtig los.
Glaube, dass das große Stop Loss
Konzert jetzt erstmal ausgeklungen ist.
Die Lemminge sind raus und die Heuschrecken
werden wieder mit großen Paketen einsteigen.
Auf Wiedersehen bei 30?.  

15.01.10 21:45
2

18623 Postings, 5168 Tage Hirschmanntotopoff

Genau so wie du sehe ich das hier auch  ;-))  

16.01.10 09:35
1

1337 Postings, 4959 Tage rosskataGlaube kurzfristig weder an 14 noch an 30

Momentan ist die fundamentale Lage bei Aixtron viel zu gut um bei 14 zu landen UND der Gesamtmarkt wird auch nicht stark korrigieren.
Damit der Kurs aber auf 30 geht, muß noch etwas Fundamentales passieren, ein Schub muß her. Denn die Aktie ist mettlerweile echt hoch bewertet. Ich denke die 25 EUR werden für eine Weile (paar Monate) der Deckel sein. Die Chartlage spricht ausserdem nicht mehr gerade für 30. Der Chart spricht eher für eine ausgedehnte Korrektur, die aber aufgrund der vielversprechende Geschäftaussichte relativ früh abgefangen werden dürfte. Ich glaube der Jahresbericht am 11.03.2010 wird für die Weiterentwicklung entscheidend sein. Bis dahin hin und her.

Gruß
r.  

16.01.10 22:44

6 Postings, 3868 Tage MyAktienMeerDer Aktienmarkt sieht aus wie das Wetter

Der Aktienmarkt sieht aus wie das Wetter, aber nach Regen kommt auch wieder Sonnenschein! Also ich denke am Dienstag geht es wieder gegen Norden mit Aix!  

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben