Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 7037
neuester Beitrag: 01.12.22 20:03
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 175918
neuester Beitrag: 01.12.22 20:03 von: Kicky Leser gesamt: 25753997
davon Heute: 22663
bewertet mit 109 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7035 | 7036 | 7037 | 7037  Weiter  

04.11.12 14:16
109

20752 Postings, 6948 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7035 | 7036 | 7037 | 7037  Weiter  
175892 Postings ausgeblendet.

01.12.22 14:23
3

62883 Postings, 5290 Tage Fillorkilleil: Arbeitslosenquote auf Allzeittief

'Die Arbeitslosenquote in der Eurozone ist trotz einer drohenden Rezession auf ein Tief von 6,5 Prozent im Oktober gesunken. Wie das Statistikamt der Europäischen Union (Eurostat) mitteilte, hatte der Wert im September mit 6,6 Prozent knapp darüber gelegen'

https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-12/...uote-eu-rekordtief-eurostat

Auf die Gefahr hin mich wiederholen zu müssen....  

01.12.22 14:30
2

1621 Postings, 860 Tage LeronlimabArbeitslosigkeit sinkt in Österreich

kognitiveDissonanz



zwischen den „Beobachtungen“ und „Einschätzungen“  der Crash-Propheten, Anti-EU Lemminge, Putin-Sympathisanten, Preper und Goldkäfer,  Schwurbler sowie Links- und Rechtsfaschisten, die vom großen System-Reset träumen.....

und der Realität. Die Wirtschaft in Europa dürfte viel resilienter sein als sich das obigen-genannten Schwurbler (inklusive auch Putin) vorstellen, erhoffen und stets geleitet vom Wunsch als Vater ihrer Gedanken prognostizieren.

https://oesterreich.orf.at/stories/3184549/

 

01.12.22 14:32
2

77199 Postings, 6783 Tage Anti LemmingAha

ZEIT:

Als arbeitslos gelten Personen nach der Definition der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) dann, wenn sie nicht erwerbstätig sind, in den vergangenen vier Wochen aktiv nach Arbeit gesucht haben und innerhalb der beiden kommenden Wochen eine Arbeit beginnen könnten.

A.L. Wer den fetten Satz nicht erfüllt, fliegt aus der Statistik.  

01.12.22 14:35
2

22506 Postings, 7686 Tage lehna#93 Naja AL

Dass wir im Westen fast alles richtig gemacht haben, zeigt die Tatsache, dass nachm Krieg für Hinz und Kunz der größte Wohlstand aller Zeiten geschafft wurde.
Deswegen konnte der Michel zuletzt auch 70 Milliarden im Urlaub im Ausland raushaun.
Da dürfte wohl in Zukunft abgespeckt werden, wenn am CO2 Scheiss geknapst werden muss.
Und das Börse keine Einbahnstrasse ist, zeigt ja auch das viele Geheul auf Ariva, wo Abgestürzte dann auf Brüssel, EU und Berlin draufkloppen...
 

01.12.22 14:35
1

13278 Postings, 6898 Tage sue.vi-


Gemäß der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) werden Menschen als erwerbstätig betrachtet, wenn sie in der letzten Woche eine Stunde oder mehr einer "erwerbsmäßigen" Beschäftigung nachgegangen sind.

What is Employment Rate?
https://www.hrzone.com/hr-glossary/what-is-employment-rate
 

01.12.22 15:29

77199 Postings, 6783 Tage Anti Lemming70 Milliarden im Urlaub im Ausland raushaun

Jo, aber davon kannst du 30 % Energie-Teuerung abziehen. Nicht die Summe macht es, sondern das dafür erhaltene Angebot.  

01.12.22 15:31

12639 Postings, 3984 Tage Zanoni1#859 ...warum soll das denn nicht gehen?

01.12.22 15:33

77199 Postings, 6783 Tage Anti LemmingWegen der vermeintlichen Anständigkeit

01.12.22 15:59

1621 Postings, 860 Tage LeronlimabRussen erkennen ihre technische Unterlegenheit

https://twitter.com/i/status/1597868044604567552

Hier auf Sendung des russischen Staats-TV  https://twitter.com/i/status/1597868044604567552
Das scheint für einige der anwesenden Protagonisten dieses Putin-Russland neu gewesen zu sein.

Die TV-Moderatorin fragt dabei, ob der jüngste Satellit, der erst kürzlich von Russland ins All geschickt wurde, einen Unterschied machen wird in diesem Krieg.   Antwort: wir bräuchten Hunderte pro Jahr.. nicht einen. Das erklärt auch den Vorteil und Effektivität der Excalibur und HIMARS. Zielgenaue Daten kommen von den USA....

während Russland's Artillerlie noch immer alla WWII kämpft.

 

01.12.22 16:02
1

9143 Postings, 4750 Tage SufdlSchade dass Shlomo

heute fehlt. Der war in Harvard und kennt sich aus.  

01.12.22 16:07
2

9143 Postings, 4750 Tage SufdlChina hat nun seine gsnz eigene

Space station bemannt

China has six astronauts aboard its recently-completed space station for the first time following the arrival of three crew members aboard Shenzhou-15.

Shenzhou-15 launched from the Jiuquan Satellite Launch Center in the Gobi Desert at 10:08 a.m. Eastern Nov. 29. Rendezvous and docking with the Tiangong space station was completed at 4:42 p.m., China’s human spaceflight agency, CMSA, confirmed.

 
Angehängte Grafik:
d7e92833-0545-4e96-8d66-c81f4981a784.jpeg (verkleinert auf 63%) vergrößern
d7e92833-0545-4e96-8d66-c81f4981a784.jpeg

01.12.22 16:10

1621 Postings, 860 Tage LeronlimabModeration erforderlich


Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

01.12.22 16:31
1

9143 Postings, 4750 Tage SufdlSBF

Ich hatte einen "schlechten Monat"  LOOL

Da hat er wohl Recht.

'I've had a bad month': Sam Bankman-Fried defends FTX collapse, deflects blame in bizarre interview he says went against advice of lawyers

https://finance.yahoo.com/news/...york-times-interview-001826684.html  

01.12.22 17:22
2

62883 Postings, 5290 Tage Fillorkilldead cat bounce

The Road to Serfdom: Auf Befehl der Ostküste setzen Amisklaven an den Devisenmärkten freiwillig und selbstbestimmt den Dollar SCHEINBAR unter Druck. Eine typische False Flag Psy Op der Eliten, um das was  natürlicherweise zusammengehört, nämlich Deutsches Reich (in den Grenzen von 37) und Russisches Reich (in den Grenzen von 1897), am Zusammenwachsen zu hindern. Will they fail ? Zerohedge und Antispiegel kennen die Antwort.  
Angehängte Grafik:
bild_2022-12-01_172206748.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
bild_2022-12-01_172206748.png

01.12.22 18:01
1

9143 Postings, 4750 Tage SufdlZündeln die beleidigten Franzosen

in Zentralafrika? Sie sind nicht mehr willkommen.

Die zentralafrikanische Republik war einst französische Kolonie und bis zum Sturz der Frankreich-treuen Regierung von Ex-Präsident Francois Bosize 2013 ein enger Verbündeter auf dem afrikanischen Kontinent.

Dann holte der jetzige Präsident Faustin Touadera 2018 die russischen Wagner-Söldner ins Land. Offiziell sollen sie die nationale Armee ausbilden und beraten.

Die Allianz mit Russland hat dazu geführt, dass die Franzosen abziehen - nach über hundert Jahren militärischer Präsenz im Herzen des Kontinents. Im Oktober schlossen sie ihre Luftwaffenbasis am Flughafen der Hauptstadt Bangui, von wo aus sie bislang den Luftraum kontrollierten. Die letzten 130 französischen Soldaten werden Ende des Jahres das Land verlassen. Eine Ära französischer Hoheit über die Region geht damit zu Ende.

 

01.12.22 18:03

9143 Postings, 4750 Tage SufdlEin neuer Konflikt

Stellvertreterkrieg zwischen Frankreich und Russland könnte drohen

Der französische Luftwaffenstützpunkt wurde ins Nachbarland Tschad verlegt, jetzt Frankreichs wichtigster Militärpartner in der Region. Die Grenze zum Tschad verläuft rund 200 Kilometer nördlich von Bossangoa. Angeblich war das Flugobjekt - wahrscheinlich eine Kampfdrohne oder ein Kampfhubschrauber - dorthin zurückgeflogen. Die Kleinstadt Bossangoa war noch bis vor Kurzem unter Kontrolle von Rebellen, die gegen die Regierung Touaderas kämpfen. 2020 verhinderten Wagner-Söldner, dass die Rebellen die Hauptstadt einnehmen und den Präsidenten stürzen.

 

01.12.22 18:04
1

9143 Postings, 4750 Tage SufdlEin neuer Konflikt

Eine Drohne oder ein Hubschrauber greift in der Nacht eine Basis russischer Söldner in der Zentralafrikanischen Republik an. Sofort gehen die Spekulationen los: Waren es die Franzosen oder die Ukrainer? Hintergrund ist ein nahezu zehn Jahre dauernder Bürgerkrieg im Land.  

01.12.22 18:05
1

62883 Postings, 5290 Tage Fillorkilldead cat bounce beim TTF schon wieder vorbei

False Flag ?  
Angehängte Grafik:
ngeu_com_(17).png (verkleinert auf 68%) vergrößern
ngeu_com_(17).png

01.12.22 18:08

77199 Postings, 6783 Tage Anti LemmingDanke für die Kontraindikation

01.12.22 19:01
1

62883 Postings, 5290 Tage FillorkillWaren es die Franzosen oder die Ukrainer?

'Eine Drohne oder ein Hubschrauber greift in der Nacht eine Basis russischer Söldner in der Zentralafrikanischen Republik an. Sofort gehen die Spekulationen los: Waren es die Franzosen oder die Ukrainer?'

Vermutlich steckt die Ostküste dahinter. False Flag würde ich tippen. Lies doch einfach den Antispiegel. Die berichten wenigstens objektiv.    

01.12.22 19:24
1

75892 Postings, 8435 Tage KickyEurasische Wirtschaftsunion (EAEU)

beschleunigt die Entwicklung eines gemeinsamen Zahlungssystems, das seit fast einem Jahr unter der Leitung von Sergei Glazyev, dem für Integration und Makroökonomie zuständigen Minister der EAEU, mit den Chinesen intensiv diskutiert wird.

Über ihre Regulierungsbehörde, die Eurasische Wirtschaftskommission (EEC), hat die EAEU den BRICS-Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika), die sich bereits auf dem Weg zu BRICS+, einer Art G20 des globalen Südens, befinden, einen sehr ernsthaften Vorschlag unterbreitet.
Das System wird eine einzige Zahlungskarte umfassen - in direkter Konkurrenz zu Visa und Mastercard - und die bereits existierende russische MIR, Chinas UnionPay, Indiens RuPay, Brasiliens Elo und andere zusammenführen.

Dies stellt eine direkte Herausforderung an das westlich konzipierte (und durchgesetzte) Geldsystem dar, und zwar direkt. Und das, nachdem die BRICS-Mitglieder ihren bilateralen Handel bereits in lokalen Währungen abwickeln und den US-Dollar umgehen. Diese EAEU-BRICS-Union war lange im Entstehen begriffen - und wird nun auch einen weiteren geoökonomischen Zusammenschluss mit den Mitgliedsstaaten der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) vorbereiten.

Die EAEU wurde 2015 als Zollunion von Russland, Kasachstan und Weißrussland gegründet und ein Jahr später durch Armenien und Kirgisistan ergänzt. Vietnam ist bereits ein Freihandelspartner der EAEU, und auch das kürzlich aufgenommene SCO-Mitglied Iran ist dabei, ein Abkommen zu schließen.
Die EAEU soll den freien Verkehr von Waren, Dienstleistungen, Kapital und Arbeitnehmern zwischen den Mitgliedsländern ermöglichen. Ohne den Putsch auf dem Maidan im Jahr 2014 wäre die Ukraine Mitglied der EAEU geworden
https://www.zerohedge.com/geopolitical/...me-changing-payments-system  

01.12.22 19:31

75892 Postings, 8435 Tage KickyTritt Südarikas Präsident Ramaphosa zurück?

Südafrika steht vor tiefen politischen Turbulenzen und entsprechender Unsicherheit an den Märkten, da die Forderungen nach einem Rücktritt von Präsident Cyril Ramaphosa wegen eines bizarren Skandals um den angeblichen Diebstahl von 580.000 Dollar immer lauter werden. Die über eine halbe Million in bar wurde buchstäblich in einem Sofa auf einer Farm gefunden, die Ramaphosa gehört. Der Zeitpunkt der Krise könnte nicht schlechter sein, da die lang erwarteten Wirtschaftsreformen gerade erst begonnen hatten, Gestalt anzunehmen und die Aussichten des Landes zu verbessern.

Die mysteriöse Bargeldzahlung hat vor allem bei den Gegnern des regierenden Afrikanischen Nationalkongresses Empörung ausgelöst und dazu geführt, dass seine Verbündeten Notfallkonsultationen abhielten. Am Donnerstag berichten südafrikanische Medien, dass sich Präsident Ramaphosa in Kürze an die Nation wenden wird, da die Aussicht auf seinen Rücktritt wächst und ihm ein Amtsenthebungsverfahren droht.
https://www.zerohedge.com/markets/...d-imminent-over-farmgate-scandal  

01.12.22 19:55

75892 Postings, 8435 Tage KickyV.d.L hat den Tweet über 100000 Ukrainer gelöscht

https://twitter.com/DanaSpinant/status/...69?cxt=HHwWgoDQ_bzO7qwsAAAA
Die Sprecherin der Europäischen Kommission, Dana Spinant, sagte am Mittwoch diesbezüglich:
"Vielen Dank an diejenigen, die uns darauf hingewiesen haben, dass die Zahlen in einer früheren Version dieses Videos nicht korrekt waren. Die aus externen Quellen stammende Schätzung hätte sich auf die Zahl der Toten und Verwundeten beziehen und die Brutalität Russlands aufzeigen müssen."

Die BBC hatte Anfang November unter Berufung auf das Pentagon die ukrainischen Verluste mit "deutlich mehr als 100.000 Soldaten" angegeben. Laut US-General Mark Milley umfasse diese Zahl aber sowohl die Gefallenen als auch die Verwundeten. https://www.bbc.com/russian/news-63583544
https://www.berliner-zeitung.de/news/...etet-oder-verwundet-li.285601
Auf russischer Seite kommentierte am Mittwoch der provisorische Verwaltungschef der Region Saporoschje den gelöschten Tweet von der Leyens mit den Worten, tatsächlich sei die Zahl der ukrainischen Verluste inzwischen doppelt so hoch. Im Interview mit der Nachrichtenagentur TASS am Mittwoch bezifferte Wladimir Rogow die ukrainischen unwiederbringlichen Verluste mit "deutlich über 200.000". Unwiederbringliche Verluste beinhalten nach der in der Sowjetunion üblichen Sprachregelung neben Gefallenen auch diejenigen Verwundeten, die dauerhaft nicht in den Militärdienst zurückkehren können....  

da muss sich Selensky doch nicht empören
https://www.lessentiel.lu/de/story/...ieg-in-der-ukraine-240655635662
Wie das ukrainische Justizministerium angibt, wurden seit Kriegsbeginn 40.000 Fälle von Kriegsverbrechen registriert: Dieses Zahl nannte Justizminister Denys Maljuska in einem Interview mit der «Welt». Ziel sei es, die beiden Straftatbestände völkerrechtswidrige Aggression und Genozid zu verfolgen: «Der Angriff auf ein anderes Land ist eine Straftat, wenn er grundlos stattfindet und das angegriffene Land nachweislich Widerstand leistet. Dafür sammeln wir Beweise», sagte er.
Die Ermittlungen konzentrierten sich nicht auf jeden einzelnen Fall – es sei «zu kompliziert und langwierig, einen Zusammenhang zwischen dem einzelnen Soldaten, der diese Verbrechen begangen hat, und seinen Befehlsgebern zu etablieren» – sondern zielten darauf ab, schließlich auch Putin selbst den Prozess machen zu können.  

01.12.22 19:55

8846 Postings, 5932 Tage VermeerFill, is das nicht auch ein bissen gefärlich

wenn man so fiel weis wie du?  

01.12.22 20:03

75892 Postings, 8435 Tage KickyFrankreich bezieht weiter atomares Material aus Ru

Eine solche Lieferung, die von den weitreichenden Sanktionen ausgenommen war, kam am Dienstag per Schiff im nordfranzösischen Dunkerque an, bestätigte das Kerntechnikunternehmen Framatome am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in Paris. Es habe sich um eine Materiallieferung für die Framatome-Fabrik in Romans für die Herstellung von Kernbrennstoffen für Kunden gehandelt, insbesondere für den französischen Kernkraftwerkspark.
...Als mögliches Ziel vermutete Greenpeace auch den Framatome-Standort in Lingen (D), das bestätigte das Unternehmen aber nicht. Das investigative Nachrichtenportal Mediapart fotografierte die Verladung im Hafen von Dunkerque.

Trotz der jüngsten Entscheidung der französischen Regierung, den Energiekonzern EDF und das Atomunternehmen Orano anzuweisen, den Export von Uran aus der Wiederaufbereitung nach Russland zu stoppen, laufe der Atomhandel zwischen Frankreich und Russland weiter auf Hochtouren, kritisierte die Greenpeace-Atomexpertin Pauline Boyer.
https://www.lessentiel.lu/de/story/...ieg-in-der-ukraine-240655635662  

https://www.planet-schule.de/wissenspool/...ein-knapper-rohstoff.html
"...Nur die Kernenergie-Organisation (NEA) der OECD hebt sich deutlich ab. Sie setzt auf die Schnellen Brüter. Damit, so die NEA in ihrem „Kernenergieausblick 2008“, könnten die derzeit gesicherten Uranvorkommen „ausreichend sein, um ein deutlich ausgebautes globales Kernenergieprogramm über Jahrtausende mit Brennstoff zu versorgen.“
Schon heute weltweit Mangelware
Sicher ist: Die Uranförderung kann schon seit Anfang der 1990er Jahre nicht mehr den Bedarf der inzwischen 443 Atomkraftwerke decken. 2011 soll die Fördermenge rund 50.000 Tonnen Uran betragen, benötigt werden jedoch 69.000 Tonnen. ..."  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7035 | 7036 | 7037 | 7037  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben