Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 1 von 267
neuester Beitrag: 11.07.20 11:40
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 6668
neuester Beitrag: 11.07.20 11:40 von: floxi1 Leser gesamt: 2338040
davon Heute: 45
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
265 | 266 | 267 | 267  Weiter  

30.09.09 10:05
26

2605 Postings, 6174 Tage micha1Auto- und Batterien-Herstellers BYD

BYD Chef Wang Chuanfu reichster Chinese


Shanghai 29.09.09 (www.emfis.com) Der Hurun Report, chinesischer Pedant zu Forbes, hat den neuen reichsten Chinesen ausgemacht.
In einer Vorschau der am 02. Oktober zur Veröffentlichung anstehenden Liste, wurde laut der Shanghai Daily der Chairman und CEO des chinesischen Auto- und Batterien-Herstellers BYD, Wang Chuanfu genannt. Sein Vermögen wird mit 5,1 Mrd. US Dollar beziffert.
Der Gründer dieser Liste, Rupert Hoogewerf, meinte zu diesem Ergebnis, dass es auf dem ersten Blick ironisch erscheine, dass die reichste Person Chinas ausgerechnet aus der Automobilindustrie komme, während Weltweit genau diese Branche in einer schweren Krise steckt.
Für Hoogwerf kommt es aber nicht überraschend. Es war der rechtzeitige und konsequente Richtungswechsel hin zur nächsten Generation von Autos mit sauberer Technologie, welcher zu diesem Ergebnis geführt hat.
Der 43 jährige in Anhui geborene Wang, lag noch im letzten Report der reichsten Chinesen auf dem Platz 103. Vor 14 Jahren war Wang mit der Gründung von BYD im Bereich der Produktion von Akkus für Mobiltelefone gestartet. 2002 ging er mit seinem Unternehmen an die Hongkonger Börse und stieg ein Jahr später in die Automobilindustrie ein.
Es wird erwartet, dass aus seinem Unternehmen das erste massenproduzierte Plug-in Elektro-Hybrid Auto der Welt auf den Markt kommt.
Auf dem zweiten Platz der Liste, befindet sich Zhang Yin, welche zusammen mit ihrer Familie 72,25 Prozent der in Hongkong gelisteten Nine Dragons Paper  hält. Zhang steigt damit um 13 Punkte mit einem Vermögen von 4,9 Mrd. US Dollar. Die Aktie des Papier - Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr verdoppelt.
Der Hurun Report stellt in der kommenden Ausgabe fest, dass die Reichen Chinas die Krise bereits hinter sich gelassen haben. Die Zahl der Milliardäre, auf US – Dollar Basis, haben sich in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 29 auf 130 erhöht.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
265 | 266 | 267 | 267  Weiter  
6642 Postings ausgeblendet.

08.07.20 09:53
1

237 Postings, 1237 Tage floxi1Noch mal stark nachgelegt

Obwohl ich schon lange in BYD investiert bin, hab ich heute noch eine große Portion nachgelegt. Normalerweise mache ich so was (d.h. dem Trend hinterherlaufen) nicht, aber ich habe das Gefühl, dass BYD die chinesische Tesla werden könnte. Der Han und die Busse machen einen Klasse Eindruck. Wenn sich die E-Mobilität sich durchsetzt, könnte BYD durch die Decke gehen.  

08.07.20 09:57

912 Postings, 697 Tage BYD666Und bitte die N95 nicht übersehen ;-)

Oder schon vergessen?
Und es werden immer mehr  ich bin froh , dass ich diese flexible Firma  die ihre Geschäfte auf allen Ebenen gut machen habe.
BYD Lieferungen über 1 Milliarde US-Dollar vom US-Bundesstaat Kalifornien  

08.07.20 10:01

912 Postings, 697 Tage BYD666Hier für die die es vergessen haben

08.07.20 10:15
1

912 Postings, 697 Tage BYD666Frage

Wie viel US Bürger sind derzeit an covid-19 erkrankt?
Wie viel US Bürger gibt es insgesamt?
Und wer hat die Masken Lieferung nach Deutschland geklaut?
Noch Fragen BYD müsste schon bei 578 HKD stehen💰😏  

08.07.20 10:42
1

912 Postings, 697 Tage BYD666Die Genehmigung wurde übrigens erteilt

Die in Hongkong erscheinenden South China Morning Post, die zum Alibaba-Konzern des Milliardärs Jack Ma gehört, zitiert Zahlen der Nationalen Reform- und Entwicklungskommission. Demnach produziert China inzwischen 110 Millionen Masken am Tag, Anfang Februar waren es erst 20 Millionen gewesen. 3.000 Fabriken seien jetzt damit beschäftigt, darunter Konzerne wie BYD (Marktführer bei Elektroautos) und Foxconn (Produzent unter anderem für Apple). Die Zeitung geht davon aus, dass sich Chinas Maskenproduktion dieses Jahr gegenüber 2019 verzehnfacht.

https://taz.de/Chinesische-Hilfslieferungen/!5670647/

Elektromobilität erfolgreich zu sein, muss man einen langen Atem haben – genau den bringt BYD mit.

Euch allen viel Erfolg mit BYD  

08.07.20 14:31

1770 Postings, 1357 Tage Chaecka@floxi1

Darauf hoffe ich seit Mitte 2017.
Seitdem verliefen die Verkaufszahlen ebenso enttäuschend wie der Kurs dieser Aktie. Hoffen wir, dass sich das ändert.
Viel Erfolg!  

08.07.20 14:39

283 Postings, 896 Tage m_rkBYD

Der Kurs ging ja Anfang des Jahres schon gut ab bis Corona kam. Der massive Rücksetzer im März / April wurde jetzt vorerst überkompensiert. Wenn jetzt der Markt stabil bleibt könnte ich mir noch weiter steigende Kurse vorstellen. Hab neulich was von nem Kursziel von umgerechnet 12,50 Euro gelesen. Das wäre natürlich äußerst fein. Es bleibt jedenfalls spannend.

Allen Investoren viel Erfolg und ein gutes Händchen!  

09.07.20 15:41

2503 Postings, 2427 Tage warren64Norwegen erster europäischer PKW Markt

für BYD ab 2021

https://ecomento.de/2020/07/09/...-2021-elektroautos-in-norwegen-aus/

Tang und Han sind zwei sehr schöne Autos.
Die Lithium Eisenphosphat Blade Battery sollte kostenmäßig sehr vorteilhaft sein. Auch der Tang wird wohl damit ausgestattet.
Die Leistungsdaten (Performance, Kapazität) scheinen auch zu passen.

Es wird spannend.......  

09.07.20 15:57
1

2503 Postings, 2427 Tage warren64Oder auch hier:

https://bydeurope.com/article/326

Die BYD Europe Seite ist übrigens deutlich besser geworden als noch vor kurzem.  

09.07.20 16:06
1

67 Postings, 19 Tage slim_nesbitDie Sache mit dem Tang

in Norsk ist schon alt.  Wobei ich nicht sicher bin, wie die Norweger den aufnehmen.
Wenn ich in Norwegen bin, habe ich jedesmal das Gefühl, das ist Teslaland, so war das schon ganz am Anfang vom Model S, aber tatsächlich fahren dort wohl mehr E-VWs rum.
Ich kann mir nicht so richtig vorstellen, wie so ein Hausfrauenpanzer da ankommt. Egal - Hauptsache erst mal ein Fuß in der Tür, ehm im Markt.
 

10.07.20 01:07
1

65 Postings, 5080 Tage caprikorn....die Marktkapitalisierung von Tesla...

...liegt bei aktuell absurden 224 Mrd ?, die von BYD nicht mal bei  lächerlichen 8 Mrd ? !.
Also nicht nervös werden, wir stehen erst am Anfang einer langen Erfolgsstory  

10.07.20 08:31

121 Postings, 1069 Tage kolvi70na läuft doch

Weiterhin gut für uns und BYD  

10.07.20 08:46
1

2503 Postings, 2427 Tage warren64Unglaublich, egal was die Börsen machen,

BYD läuft nun einfach. Tag für Tag und kennt nur eine Richtung.
Ich befürchte aber, dass es aktuell einfach der Hype um Elektromobilität ist, i.b. durch Tesla ausgelöst, der BYD mit nach oben reißt.
Das kann auch jederzeit wieder enden.
Mittel- und langfristig ist BYD aber für mich unabhängig davon wirklich super positioniert. Ob BYD sich durchsetzen wird, ist trotzdem nicht 100% sicher, das muss einem bewusst sein.

Zur Marktkapitalisierung: Ich weiß nicht, wie oft wir hier schon erklärt haben, dass es zwei Aktiengattungen gibt, die beide zu berücksichtigen sind. In Summe sind es 2,7 Mrd Aktien. Mit dem aktuellen Kurs von knapp 9 Euro multipliziert, erhält man eine MK von etwa 24 Mrd Euro. Da steckt schon auch eine gewisse Euphorie drin.....  

10.07.20 09:32

55 Postings, 86 Tage gofranich glaube, es ist schwer BYD und Tesla zu

vergleichen. Nicht falsch verstehen - ich habe selbst BYD Shares und ein grosses Interesse daran, dass das Ding fliegt.

Tesla mag überbewertet sein. Aber das geplante Zusammenspiel aus Autos, Kraftwerken, autonomem Fahren und dem Recycling-Prozess ist schon beeindruckend. Klar ist viel Schall und Rauch dabei, aber Tesla hat die Idee eines Autos wirklich neu gedacht.

Seien wir ehrlich - kein Mensch will die Autos (PKW!) von BYD. Und wer das Gegenteil behauptet, soll bitte auf Basis der Verkaufszahlen argumentieren. BYD hat ein grosses Know How in Sachen Speichertechnik/Batterien. Man hat es aber nicht geschafft, zu einem wirklich wichtigen PKW-Player zu werden. Anders sieht es freilich im B2B Markt (Busse etc.) aus. Und ich habe die Hoffnung, dass durch die Busse der Markt für die PKWs geebnet wird. Aber das Design und der Auftritt (manche mögen sich vielleicht noch an die alte Website vor einiger Zeit erinnerin) sprechen sicher eher den asiatischen Markt an - bis hin, dass man nach wie vor gerne Design kopiert. Den technischen Vorsprung den man in der E-Mobilität hatte, hat man auf dem PKW-Gebiet sicher verspielt. Aber es wäre sicher ohnehin schwer geworden, einen chinesischen PKW global im mittleren Segment zu platzieren.

Potential sehe ich bei Bussen und Infrastruktur (z.B. Bahnen). Im PKW-Markt eher weniger. Der akuelle Kurs mag durch Tesla-Fantasie oder auch durch Masken-Produktion kommen. Sicher auch eine gehörige Portion allg. Aufwind in China.
 

10.07.20 10:34
2

2503 Postings, 2427 Tage warren64BYD PKWs

Ich weiß, dass die Verkaufszahlen nicht sehr gut sind aktuell.
Aber dass die PKWs von BYD nicht attraktiv sind, ist eine merkwürdige Aussage.
Natürlich sind die PKWs attraktiv. Schau Dir mal den Tang oder noch mehr den Han an. Oder auch diese Sportcoupe Studie, die sie gezeigt haben.

Was mich stört, ist, dass es nicht klar ist, welche Stückzahlen sie planen und ob sie ihre Pläne auch erfolgreich umsetzen.
Es ist alles sehr nebulös.

ich halte es aber durchaus für möglich, dass BYD die nächsten Jahre die Stückzahlen im PKW Bereich deutlich steigern kann. Ob sie es überhaupt vorhaben, kann ich aber nicht sagen, weil es ja auch mit hohen Investitionen verbunden wäre.

Zu Tesla: Ich glaube nicht, dass Tesla einen signifikanten Vorsprung hat, was autonomes Fahren angeht. Da sind alles Lügengeschichten mit Level 4 und 5, vermutlich auch mit Level3. Ich bekomme die Verzögerungen bzgl. Level 3 in der deutschen Autoindustrie direkt mit, ich kann mir nicht vorstellen, dass es Tesla diesbezüglich besser geht.

Und zur Optik der Teslas möchte ich lieber gar nichts sagen. Das Model S ist ein recht schönes Auto, aber eigentlich auch nicht den aktuellen Trends entsprechend. Das Model 3 ist unscheinbar. Das Model X ist eines der hässlichsten Autos, die ich je gesehen habe.





 

10.07.20 11:23
2

67 Postings, 19 Tage slim_nesbitBYDs aktuelle Autos

sind für den asiatischen Markt genau richtig; dass se irgendwann weltweit den notwendigen Standard liefern, ist auch gar nicht anzuzweifeln.
Made in western-germany und made in Japan hatten früher auch einen ganz anderen Charakter als es seit 1970er der Fall ist.
Und so wird sich made in china auch fortschreiben.
BYD ist so genial breit aufgestellt, so dass deren Speichersysteme für erneuerbare Energien auch gut in den skandinavischen Markt passen.
Wie ich schrub, erstmal den Fuß in den Markt kriegen.
 

10.07.20 15:35

237 Postings, 1237 Tage floxi1BYD

baut richtig gute günstige e-Autos, die seit Jahren en masse z.B. als Taxis unterwegs sind. Das gleiche gilt für Busse, von denen zehntausende unterwegs sind.
Wenn die mit z.B. dem Han es schaffen, sich einen Namen außerhalb Asiens zu machen, sind ganz andere Kurse zu erwarten. Dann noch die anderen Bereiche, die boomen werden.
Ein Riesenpotential. Ich lasse die schön liegen und freu mich in 10 Jahren über dreistellige Kurse. Wir werden sehen....  

10.07.20 19:19

69 Postings, 1857 Tage Jens75Die Marktkapitalisierung

von BYD liegt derzeit bei 245 Mrd. und nicht bei 8 Mrd. oder täusche ich mich da?  

10.07.20 20:13

283 Postings, 896 Tage m_rkJa

Du täuscht dich. Die Marktkapitalisierung beträgt ca. 8 Mrd Euro  

10.07.20 20:21

69 Postings, 1857 Tage Jens75Muss mich verbessern

Es sind 28 Mrd. Euro, hatte es mit rmb verwechselt.  

10.07.20 23:35
ja nicht rum meckern, aber bei den (grotten)schlechten Verkaufszahlen und dem gegenwärtigem KGV kann man sich auch mal von Anteilen trennen oder n Stop bei 8 rein machen. Wer weiß schon, was für ein Image BYD momentan da drüben hat, evtl wie Opel in BRD? Oder woher kommen trotz E-Hype die schlechten Zahlen. Im Gegensatz zu VW, die sehr gute Verkaufszahlen die letzten Monate in China vorweisen können. Verlieb dich nie in eine Aktie, bin geläutert durch WDI.

 

11.07.20 09:07

69 Postings, 1857 Tage Jens75BYD

Finde ich auch eine sehr interessante Aktie, sind sehr vielseitig aufgestellt und die neuen Stromer sehen noch dazu top aus.

Trotzdem bin ich gestern ausgestiegen. Der Kurs wird in China gemacht und beim Betrachten des Charts habe ich bedenken das nach dem starken Anstieg wieder vieles abverkauft wird.

Ich wünsche aber allen investierten das es noch weiter aufwärts geht!  

11.07.20 10:42

57 Postings, 1655 Tage Eddy17Bei BYD

ist eine Konsolidierung nach dem steile Anstieg natürlich jederzeit möglich. Allerdings glaube ich, dass nächste Woche zunächst der Durchbruch auf All Time High erfolgen wird. Ich habe die Aktie schon 3 Jahr im Depot und habe fast schon nicht mehr daran geklaubt. Dieses Mal habe ich aber ein sehr gutes Gefühl  und werde die Aktie weiter halten.  

11.07.20 11:40

237 Postings, 1237 Tage floxi1Byd macht nur moderat Gewinn

seil sie Unmengen in die Forschung stecken.
Wenn die Akkus ausdauernder, schnelladender und billiger werden, werden e Autos viel billiger als Verbrenner sein. Das dauert aber noch ein paar Jahre, bis auch die Infrastruktur steht. Byd hat seinen Aufstieg noch vor sich.


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
265 | 266 | 267 | 267  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben