DIC Asset - TopPick?

Seite 1 von 105
neuester Beitrag: 08.02.24 11:59
eröffnet am: 04.05.11 22:14 von: 2141andreas Anzahl Beiträge: 2608
neuester Beitrag: 08.02.24 11:59 von: Roggi60 Leser gesamt: 925362
davon Heute: 218
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
103 | 104 | 105 | 105  Weiter  

04.05.11 22:14
9

3884 Postings, 4936 Tage 2141andreasDIC Asset - TopPick?

Um mein Investment in DIC Asset zu begleiten eröffene ich diesen Thread - ich freue mich über interessante Beiträge zu einer Aktie die derzeit eine Buchwert von rund 16 Euro hat und für 9 Euro zu haben ist
Chart
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
103 | 104 | 105 | 105  Weiter  
2582 Postings ausgeblendet.

24.01.24 09:09

29 Postings, 2660 Tage LuckyLasse777@trash

Das stimmt soweit...nur sind Immo Aktien ohne Dividende ziemlich langweilig;)

Es ist nur sehr ambivalent, wie der Markt die Streichung der Dividende auffasst..

1. War es eigentlich schon im letzten Jahr klar, dass die Div ausfällt, weil man ein Cashpolster benötigt bzw. haben sollte
2. Als bei der LEG Immobilien die Div. Streichung bekannt gemacht worden ist, ist die Aktie gleich um 6 % hochgesprungen
3. Ist es eine gute Sache für die Gesellschaft das Verschuldungslevel damit zu reduzieren...besser als eine KE  

24.01.24 09:16

18370 Postings, 5828 Tage TrashJa

aber gerade Immobilienunternehmen können sich Dividenden eigentlich nur in Konjunkturhochs leisten. Aktuell ist da auch der politische Druck: Die Leute zahlen höhere Mieten, aber die Aktionäre kassieren Divis ? Wohl kaum :D

Und klassische KEs gibts hier eher selten, das ist meistens auch kaum umsetzbar oder sinnvoll, das versaut gerade dort hochsensible Finanzkennziffern, die diese Unternehmen für gescheite, nicht dilutive Finanzierungen brauchen.  

24.01.24 09:57

3300 Postings, 2640 Tage Roggi60zum Sargnagel

24.01.24 17:56

2002 Postings, 2818 Tage Korrektor#2586

Scheint allerdings eine Immobilie zu sein, die Fremden gehört und nicht Branicks. Daher ist der Verkaufspreis auch relativ irrelevant, da er dem Fondsvermögen zufliesst. Ggf. gibt es eine kleine Erfolgsgebühr für Branicks. Ein relatives Non-Event.

https://www.immobilienmanager.de/...inn-hotel-in-elbspeicher-28062016  

24.01.24 19:59
1

3300 Postings, 2640 Tage Roggi60Korrektor

Wie kommst du auf die Idee dass diese Immobiie Branicks nicht gehört? Und versuchst diese irrige Annahme mit einem Artikel aus dem Jahre 2016!!!!! zu belegen!

Wer diesen Artikel liest dem wird aber selbst dann schnell klar, das Branicks das Teil gekauft, in den letzten Jahren renoviert und den notwendigen Ansprüchen an eine moderne Immobilie angepasst hat und das Gebäude an die Gold-Inn-Gruppe vermietet hat.

Hier zur Klarstellung dieser Link: https://www.rohmert-medien.de/news/deals/...-von-branicks,294111.html

 

25.01.24 11:30

29 Postings, 2660 Tage LuckyLasse777Und wieder geht es rauf...

Jetzt können sich die Shorties wieder günstig eindecken...

Würde mich trotzdem nicht wundern, wenn in den Wochen/Monaten ein Übernahmeangebot abgegeben wird.  

25.01.24 13:31

3 Postings, 321 Tage _Hennes13_auf Übernahme hoffe ich auch,

aber das mache ich auch schon lange bei der deutschen Pfandbriefbank. Ist wohl eher Wunschdenken :D  

25.01.24 18:48

3300 Postings, 2640 Tage Roggi60Was erhofft

ihr euch von einer Übernahme? Und durch wen?

Wenn der Kurs noch längere Zeit auf diesem Niveau herumdümpelt und kein signifikanter Schuldenabbau erfolgt (hängt beides eng zusammen) kommt da ein Angebot von maximal 2,5 Euro als Übernahmeangebot. Mit der Begründung, dass das ja noch immer 25% über dem gewichteten Durchschnittskurs der letzten Monate liegt.

Ergo grauenhafte Vorstellung bei all den Immobilien im Besitz der Branicks. Und was ist mit der Beteiligung VIB?  

25.01.24 19:49
1

29 Postings, 2660 Tage LuckyLasse777Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.01.24 02:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

26.01.24 00:19

3300 Postings, 2640 Tage Roggi60Struktur Anteilseigner

sieht lt. HP Branicks derzeit so aus: https://branicks.com/investor-relations/die-aktie/aktionaersstruktur/

Da gibts also schon einen Anteilseigner mit über 30%. So dlie Angaben stimmen.

Wer ist also Herr Schmidt? Der hier?  Prof. Dr. Gerhard Schmidt, Vorsitzender des Aufsichtsrats, Rechtsanwalt, Partner der Sozietät Weil, Gotshal & Manges LLP 

Ich habe so eine Übernahmegeschichte bei der Aareal Bank miterlebt. Da kamen genau diese Argumente. Natürlich der blanke Hohn.

Zerschlagungswert 1,2 Mrd??????? Dann würde ich von dir mal gerne einen angemessenen Übernahmepreis/Aktie hören!

 

26.01.24 08:56
4

18370 Postings, 5828 Tage TrashLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.01.24 01:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

02.02.24 09:33

3300 Postings, 2640 Tage Roggi60Aufgeschoben ist

noch nicht aufgehoben. Aber immerhin ein wenig Licht am Ende des Tunnels! https://www.finanznachrichten.de/...dingungen-und-zahlungsver-022.htm

 

05.02.24 09:11
1

18370 Postings, 5828 Tage TrashGab Zeiten

da wäre eine Aktie wegen sowas xx % angesprungen. Letztlich Ist der Kreditgeber ja bereit, die Konditionen zu verhandeln, sonst würde man sicher nichts unnötig in die Länge ziehen. Alles andere hätte mich allerdings auch verwundert, da die Lage hier weiteraus weniger heiss ist als sie gekocht wird.
Und Dividendenkürzung war einfach notwendig, Immobilienkonzerne brauchen aktuell das Geld für Liquiditätskennziffern.  

05.02.24 12:29
1

29 Postings, 2660 Tage LuckyLasse777@Trash

Dem stimme ich voll zu...

Deshalb vermute ich mal, dass doch ein bisschen mehr dahinter steckt..

1.Eine gezielte Shortattake um den Kurs niedrig zu halten. Der Freefloat ist gering, die MarketCap ebenso.
  Neulich hat es gereicht mit ein paar hundert Tausend Aktien den Kurs um 15% runterzuprügeln. Sobald
  der Kurs zur Erholung ansetzt erfolgt umgehend eine Gegenbewegung. Die Shorties erhoffen sich Panik-
  oder Frustverkäufe von Kleinanlegern, die bereits schlechte Erfahrung gemacht haben mit Corestate, Eyemaxx
  Erwe oder ähnlichen...alles nicht mal Ansatzweise vergleichbar.

2. Eine Vorbereitung zur Übernahme...die ultra niedrige Marketcap weckt natürlich Interesse.

Bisher nur Vermutungen, aber wer weiss, dass alles schon genau...  

05.02.24 13:22

1868 Postings, 4265 Tage MindblogDie Einigung

mit den Kreditgebern müsste doch eigentlich positiv gewertet werden
Stattdessen: Kurs - 7%  

05.02.24 13:48

1868 Postings, 4265 Tage MindblogSofern es um Wetten geht:

Gespielt wird offensichtlich, dass Branicks seine Probleme nicht mehr in den Griff bekommt.
Die Übernahme der VIB Vermögen brachte zwar strategische Vorteile, aber auch Nachteile
in Form von hohen Schulden, mit denen man klar kommen muss.  

05.02.24 14:02

18370 Postings, 5828 Tage Trash#2598

Die Märkte sind aktuell irrational. Wie oben bemerkt, sowas sollte eigentlich positiv aufgenommen werden, weil es insbesondere von dem Niveau ausgesehen einfach auch mal positiv ist.  

05.02.24 14:33
1

3300 Postings, 2640 Tage Roggi60Ist aber

halt auch Fakt das Branicks 200 Mio Brückenfinanzierung und Schuldscheindarlehen im Wert von 225 Mio Euro stemmen muss.

Für so ein kleines Unternehmen ne Menge Geld.

Dem stehen allerdings auch ne Menge an Vermögenswerten, lt. 9M-2023, Seite 4, ca. 4 Mrd, und steigende Mieteinnahmen gegenüber. https://branicks.com/download/publikationen/DIC_Q3_2023_D.pdf

Ist die Frage zu welchen Konditionen in diesem angespannten Markt Immos verkauft werden können um die 425 Mio final zu wuppen.

Würde mich mal interessieren ob der Vorstand auch auf einen Teil seiner Bezüge angesichts der finanziellen Lage verzichtet. Müssen wir Aktionäre ja auch! Keine Dividende und desaströse Kursentwicklung!

 

05.02.24 15:26

18370 Postings, 5828 Tage TrashDie Unternehmensgrösse

ansich ist bei solchen Branchenteilnehmern eher sekundär. Ich frage mich nur, was der Markt hier bei besagten Vermögenswerten hier genau spielen will. Im Vergleich zu denen ist die Brückenfinanzierung ja ein Haps. Grundsätzlich eher positiv, dass man die jetzt nicht alles versilbern möchte, wenn man noch andere Optionen hat...  

06.02.24 11:59

3300 Postings, 2640 Tage Roggi60Trash

Wie meinst du das mit Unternehmensgröße?

425 Mio Euro zu wuppen ist doch für ein Unternehmen wie meinetwegen Vonovia einfacher als für so eine kleine Klitsche wie Branicks.

Das AuM ist sicher werthaltig. Siehe "Grüne Anleihe"  über 400 Mio Euro. Aber wenn sich etwas nicht verkaufen läßt weil der Markt es nicht hergibt nützt das wenig. Also drohen evtl. doch Liquiditätsengpässe wenn nicht zu annehmbaren Konditionen verlängert werden kann.

Oder reicht als zusätzliche Sicherheit noch die Beteiligung an VIB? Deren MK liegt derzeit bei ca. 435 Mio Euro (30 Mio Aktien mal Kurs 14,5 Euro). Branicks hält daran nach meinem letzten Kenntnisstand 68%. Wert ca. 296 Mio!

Oder gönnt sich Branicks dieses Jahr ne Dividende von VIB? Wurde ja letztes Jahr ausgesetzt, obwohl der HGB-Gewinn in 2022 fast 54 Mio Euro war! https://vib-ag.de/wp-content/uploads/...dung_Bilanzgewinn_2022_DE.pdf

Dividende von VIB bei angenommenen 50 Eurocent immerhin noch 10 Mio Euro.

Fazit: Es bleibt verwirrend!

 

06.02.24 14:41

18370 Postings, 5828 Tage TrashIst doch

im Grunde egal, wie gross oder klein das Unternehmen ist. Die Frage ist bei sowas immer, welche Sicherheiten eine Firma bieten kann, wenn sie mit Unternehmen verhandeln kann. Und Branicks hatte bisher keine Probleme, Verbindlichkeiten teilzutilgen. Sie könnten auch jetzt durch Verkäufe weiterhin Liquidität schaffen, aber warum sollten Sie das tun, wenn man aufgrund seiner Kreditwürdigkeit auch über eine jedem bekannte schwierige Marktsituation hin Verbindlichkeiten verlängern kann ? Das ist keine Frage des Notstands, sondern rein strategisch.  

08.02.24 09:43

3300 Postings, 2640 Tage Roggi60Was mich

ein wenig, allerdings positiv, überrascht ist dass der Kurs der VIB sich diesem massivem Kursverfall nicht anschließt.  Der hält sich seit Tagen in einer Range zwischen 14,5 und 15 Euro und hat sich seit dem Tief im Oktober 2023, 11,2 Euro, noch ganz gut erholt! https://www.finanzen.net/chart/vib_vermoegen_5

 

08.02.24 10:34

29 Postings, 2660 Tage LuckyLasse777...

Nun ja...es macht ja auch mehr Sinn die Mutter zu shorten oder zu übernehmen um an die Assets von VIB zu kommen  

08.02.24 11:31

3 Postings, 4742 Tage spekulant74Positionen der Shortseller

Aktie: Branicks Group AG - Aktienkurs, Chart, News, HV-Daten und mehr
ISIN: DE000A1X3XX4
Shortseller: Helikon Investments Limited
Höhe der Short-Position: 3,30 %

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=174852  

08.02.24 11:59

3300 Postings, 2640 Tage Roggi60LuckyLasse

Ich meinte eher nicht dass der Kursverfall unbedingt was mit Shorten und Übernahme zu tun hat.   Branicks et.al. fallen ja, weil der Markt für Immos zusammengebrochen ist.  

Die Mutter shorten macht in der Tat mehr Sinn, aber an Übernahme von Branicks denke ich ja eher nicht. Siehe Aktionärsstrukur. Die Großen 3 werden ja nicht fürn Appel und ne Ei ihre Shares verhökern. https://branicks.com/investor-relations/die-aktie/aktionaersstruktur/

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
103 | 104 | 105 | 105  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben