Gazprom 903276

Seite 1 von 2050
neuester Beitrag: 15.08.20 14:07
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 51247
neuester Beitrag: 15.08.20 14:07 von: Pitsch Leser gesamt: 10516560
davon Heute: 1903
bewertet mit 113 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2048 | 2049 | 2050 | 2050  Weiter  

09.12.07 12:08
113

981 Postings, 5158 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2048 | 2049 | 2050 | 2050  Weiter  
51221 Postings ausgeblendet.

12.08.20 13:16
2

1039 Postings, 292 Tage Michael_1980Gedanken

NS2 ist 90% fertig gestellt
Dänemark hat das ok gegeben

BRD will (braucht) sie jetzt auch ...

In absehbarer Zeit sind US Wählen- da könnte sich der Wind drehen.

Sollte Impfstoff  Sputnik 5 wirkungsvoll sein, öffnet es weitere Türen für Russland  

12.08.20 14:32
2

14 Postings, 140 Tage FNATICNS2

Ich bin mir zu 100% sicher dass NS2 in absehbarer Zeit fertig gestellt wird. Dann werden auch sicher wider Kurse >6? sehen. Es wäre doch ein sehr großes Armutszeugnis wenn sich Russland und die EU von den Amis klein machen lassen würden.  

12.08.20 14:55
1

7951 Postings, 1422 Tage raider7Gedanken

Wenn NS2 fertig ist, was dann

Dann müssen die 140 Mrd m3 Gas die Europa noch braucht auf 2 weitere Piplines verteilt werden.!?

Piplines dürften dann noch weniger ausgelasstet  sein..

Gazprom dürfte also mindestens 2 Piplines zu viel haben...  

12.08.20 15:03
1

7951 Postings, 1422 Tage raider7Dann

Die Gaspreise sind unten

Wann werden sie wieder steigen !?

Werden sie überhaupt wieder steigen..

Was ist mit der Weltwirtschaft.

Gehts noch tiefer.

Kommen noch Mio Arbeitslose hinzu.

Wie lange dauert diese Krise noch  

Fragen über Fragen.  

12.08.20 15:04

2089 Postings, 3294 Tage xraiwie so oft

sah es nach einer Trendumkehr beim Gas aus, um dann doch wieder abzusacken :-(((

https://www.theice.com/products/27996665/...res/data?marketId=5667241  

12.08.20 22:55
2

2188 Postings, 280 Tage Aktiensammler12USB,

ich meinte den Europäischen Wirtschaftsraum von damals.
EU ja aber es soll halt auch was rauskommen dabei... Geld kostet es schließlich auch.
Falls in entscheidenden Fragen nie was rauskommt, muss der Sinn hinterfragt werden..

Geld verteilen und Handelsabkommen abschließen, kann ich so auch.  

12.08.20 23:13
2

44024 Postings, 2273 Tage Lucky79In Entscheidenden Fragen ist noch NIE

etwas rausgekommen... nur faule Kompromisse...
und immer tragen allen voran, Deutschland gefolgt von Frankreich die "Solidargemeinschaft"....
mal ehrlich das kanns doch auch nicht sein.

Wenn man hier bei der NS2 Sache auf europäischer Ebene wieder nix zustandebringt...
tja dann... MUSS man dieses Brüsseler Konstrukt echt hinterfragen.  

13.08.20 15:59
1

6806 Postings, 1261 Tage USBDriverErdgaspreis JKM steigt Richtung $4 by mmbtu

13.08.20 18:24

2588 Postings, 5294 Tage Platschquatsch277 Milliarden Rubel Verlust im ersten Halbjahr

MOSKAU, 13. August - PRIME. Der Nettoverlust von Gazprom unter RAS belief sich im ersten Halbjahr 2020 auf 276,98 Milliarden Rubel gegenüber einem Gewinn von 371,1 Milliarden Rubel im Vorjahr, so der Bericht des Unternehmens.

Der Umsatz ging um 26% zurück und belief sich auf 1,88 Billionen Rubel. Die Umsatzkosten beliefen sich auf 1,24 Billionen Rubel, was einem Rückgang von 8% entspricht.

https://1prime.ru/energy/20200813/831908725.html
 

13.08.20 19:16

336 Postings, 717 Tage DocMaxiFritzNS2 geht weiter - ist doch klar

Gazprom bereitet sich noch auf den Bau von Nord Stream 2 vor
13. August 2020, 14:30 Uhr
AUFMERKSAM
Umkas Versorgungsschiff, Foto: Morspas.ru
Umkas Versorgungsschiff, Foto: Morspas.ru

Morgen soll ein weiteres Versorgungsschiff im Hafen von Bałtiysk im Bezirk Królewiecki ankommen, das Gazprom beim Bau von Nord Stream 2 nutzen kann.


Fortsetzung der Vorbereitungen
Am 3. August machte sich das Mehrzweckversorgungsschiff Umka vom Hafen von Murmansk auf den Weg zur Ostsee. Der Eigner des Schiffes ist die Morskaja Spasiatielnaja Służba (Maritime Rescue Service) des Verkehrsministeriums der Russischen Föderation.

Dies ist nicht das einzige Schiff dieses Reeders, das wahrscheinlich an der Fortsetzung des Baus von Nord Stream 2 beteiligt sein wird. Die Baltijskij Issliedowatsiel kam Anfang August in Królewiec an. Beide Einheiten haben bereits an den Bauarbeiten für Nord Stream 2 teilgenommen. Ende 2017 führte das Unternehmen Fertoing vier Monate lang Forschungsarbeiten am Projekt der Gaspipeline durch.

Umka soll am 14. August morgens in Königsberg eintreffen.

In den Häfen des Bezirks Królewiecki gibt es bereits vier Schiffe, die den Bau von Nord Stream 2 durchführen können. Die oben genannten Baltisjki Issliedowatsiel, Iwan Sidorenko und Ostap Szeremeta, die bis vor kurzem als Einheiten von Gazprom Fłot registriert waren, und das Versorgungsschiff Errie, das dem Russen gehört Femco.

Die Schiffe können als Versorgungseinheiten, Anker und ROV-Schiffe (ferngesteuerte Fahrzeuge) dienen, d. H. Ferngesteuerte Unterwasserfahrzeuge, die zur Inspektion während der Verlegung und Erkundung des Meeresbodens verwendet werden.

Mariusz Marszałkowski




Schlafsaal Czerski Baltijskij Issliedowatsiel Energietechnik Vermögen Gas Gazprom Deutschland Nord Stream 2 Russland Sanktionen Umka USA


LESENSWERT
Der deutsche Partner befürchtet, dass Nord Stream 2 durch US-Sanktionen verzögert oder gestoppt wird
Die letzte Warnung. Amerikaner drohen Deutschland mit "erdrückenden Sanktionen" [...]
Schweigen auf der Baustelle von Nord Stream 2. Deutschland will mit Hilfe von LNG die Spannungen mit den USA abbauen  

14.08.20 00:15
1

44024 Postings, 2273 Tage Lucky79Die soll sich mal bei NS2 "einmischen"...

und nicht immer in Dinge einmischen, die sie nicht direkt was angehen...!!!

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/...im-mittelmeer-ein.html  

14.08.20 08:54

6806 Postings, 1261 Tage USBDriver24 EU Staaten haben bei USA Front gezeigt

Gegen US Sanktionen von NS2.

3 EU Staaten hätten sich dem nicht angeschlossen.

Die anderen haben eine scharfe Protestnote in den USA eingebracht und verbitten sich grundsätzlich eine Einmischung von Dritten in EU Politik die gegen internationales Recht sei.
Man würde im Fall von äußerer Einmischung grundsätzlich eine einheitliche Abwehr beziehen. Man biete den Dialog den USA an, aber Sanktionen seien keine Form, die für die 24 EU Staaten, gegen an nach dem internationalen Recht legitim tätigen Unternehmen, berechtigen.

https://pledgetimes.com/...ithin-the-dispute-over-nord-stream-2-welt/  

14.08.20 11:03

2089 Postings, 3294 Tage xraisieht nicht so gut aus beim Gaspreis

14.08.20 14:10
1

6806 Postings, 1261 Tage USBDriverTrump hebt Methanbeschränkung für US Erdgas auf

Die dürfen jetzt ungestraft in den USA soviel Methan entweichen lassen, wie sie wollen.

Die einen holzen den Urwald im Amazonas ab und die anderen lassen jetzt Methan aus Erdgasfeldern frei ohne Strafe austreten, aber beide meinen, sie hätten keine Einfluss auf die Erderwärmung oder Umweltschäden.

Und dann soll die EU das dreckigste Gas der Welt gegen das sauberste eintauschen.

https://in.reuters.com/article/usa-epa-methane-idINKCN25A0II  

14.08.20 14:17

6806 Postings, 1261 Tage USBDriverErdgas NYMEX Rolling 2,20664 $ +1,00% +0,0218 $

Solange der über 1,80 steht und noch besser über 2 steht, ist alles bestens.  

14.08.20 15:27

25 Postings, 85 Tage Boersen1232,26

Würde sagen sieht sehr gut aus beim Gaspreis!  

14.08.20 15:30
4

25 Postings, 85 Tage Boersen123Nochmal Gas

14.08.20 15:44
1

6806 Postings, 1261 Tage USBDriverErdgas NYMEX Rolling 2,30517 $ +5,51% +0,1203 $

Deine Futureseite ist auch gut @Boersen123. Leider sag Ariva, wenn ich dir eine gute Bewertung geben will: ,,Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) positiven Bewertungen für Boersen123."

Vielleicht geben dir andere mal ein grünes Sternchen.  

14.08.20 16:15
3

6806 Postings, 1261 Tage USBDriverNews vor 4 Minuten über Erdgas

LONDON, 14. August (Reuters) - Die Preise für asiatische LNG sind in dieser Woche aufgrund von Produktionssorgen aus dem australischen Werk Gorgon und der Nachfrage einiger Käufer in der Region auf ein Sechsmonatshoch gestiegen.

Der durchschnittliche LNG-Preis für die Lieferung im September nach Nordostasien LNG-AS wurde zwischen 3,60 usd und 3,80 USD pro Million britischer thermischer Einheiten (mmBtu) geschätzt, 0,60 USD pro mmBtu über dem Niveau der letzten Woche. Der Preis für die Lieferung im Oktober wurde zwischen 3,80 und 4,00 USD pro mmBtu gesehen.

Dies ist das erste Mal seit Ende Januar, als die Preise auf ein Niveau von nahe 4,00 USD pro mmBtu stiegen, wie Reuters-Daten zeigten.

Gorgon Train 2 ist seit Mai wegen Wartungsarbeiten geschlossen, der Neustart wurde ab Juli auf September verschoben. Zwei weitere Züge wurden ebenfalls zur Inspektion verurteilt, nachdem Sicherheitsbedenken geäußert worden waren.

LONDON, Aug 14 (Reuters) - Asian spot liquefied natural gas (LNG) prices rose to more than a six-month high this week on concerns over production from Australia?s Gorgon plant and demand from some buyers in the region.

The average LNG price for September delivery into northeast Asia LNG-AS was estimated between $
3.60 and $3.80 per million British thermal units (mmBtu), $0.60 per mmBtu above last week?s level. The price for October delivery was seen between $3.80 and $4.00 per mmBtu.

This is for the first time since end-January when prices increased to levels close to $4.00 per mmBtu, Reuters data showed.

Gorgon Train 2 has been shut for maintenance since May, with its restart date delayed to September from July. Two other trains were also ordered to be inspected after safety concerns were raised.
https://uk.reuters.com/article/global-lng/...rgo-buying-idUKL8N2FG40B

 

14.08.20 16:28
2

6806 Postings, 1261 Tage USBDriverProbleme bei Hitzekonverter in Gorgon Projekt

Die in Australien befindliche Anlage, benannt als Gorgon-Projekt, betrieben von Chevron Australie, produziert 8% des weltweiten LNG.

Nun sind Risse in Produktionsanlage 2 von 3 Produktionsanlage an den Hitzekonvertern entstanden.
Die Risse sollen über 1 Meter lang und bis zu 39 mm Tief sein.
Chevron behauptet, die Mängel könnten durch Schweißarbeiten reparieren, aber die Gewerkschaft bestreitet dies. Die Schäden seien nicht reparabel. Die Konverter für Hitze müssen ausgetauscht werden.
Das Problem kann bei den anderen bei den anderen beiden Produktionsstraßen auch auftreten, denn alle haben die gleichen Hitzekonverter vom gleichen Hersteller. Es kann sich um einen Produktionsfehler handeln.

Es kann jetzt sein, dass für 3 bis 6 Monate damit das Werk Gorgon stillgelegt werden muss.

https://www.thechemicalengineer.com/news/...nd-in-critical-equipment/

Initial reports stated that the cracks are up to 1 m long and 30 mm deep on 8?11 propane heat exchangers. According to Australian Financial Review (AFR) there are also claims that the cracks are up to 39 mm deep, which according to trade union Australian Manufacturing Workers? Union (AMWU) make then unfixable and the equipment would need to be replaced. Chevron denies that the cracks were irreparable.

All of Gorgon?s heat exchangers were produced by the same South Korean company, said multiple sources. Reports did not name the company. AFR reported that there are concerns within industry that similar cracks could have arisen in Gorgon?s other production units, with investigations being carried out by Chevron.  

14.08.20 19:26

6806 Postings, 1261 Tage USBDriverErdgas NYMEX Rolling Chart 2,37372 $ +8,65% +0,18

Ein Vorgeschmack auf das was kommt, wenn Nord Stream 2 nicht gebaut wird.  

14.08.20 21:14
1

102 Postings, 4162 Tage foxhunterInteressant

https://de.sputniknews.com/kommentare/...6162-usa-russlands-oel-kauf/

Die USA importierten selbst Öl au7s Russland und wagen es der EU Erdgasimporete aus Russland
zu verbieten! Das nenne ich schlicht Pervers.

Das gute kommt aber zum Schluss - bis Ende des Jahres sollen noch mehr Frackingfirmen
Pleite gehen und die Rohölproduktion auf rund 5 Mio. Barrel/Tag zurückgehen. Hoffentlich stimmt das .
 

15.08.20 11:59

6806 Postings, 1261 Tage USBDriverZusätzlich unerwartete Hitzewelle in den USA

treibt auch den Erdgaspreis nach oben. Rekordnachfrage nach Erdgas besteht, obwohl die Industrie noch nicht mal ihr altes Vorcoronaniveau erreicht hat.  

15.08.20 12:17
1

6806 Postings, 1261 Tage USBDriverVielleicht wird ein Erdgasshorter liquidiert

Die SEC soll einen Handelstop verfügt haben. Es soll zu Marktmanipulation im Erdgassektor angeblich gekommen sein. Dies soll zu absurd niedrigen Erdgaspreisen geführt haben. Angeblich soll das 3fache der  September Kontrakte von diesen geshortet worden sein und es soll auch angeblich zur Liquidation durch die SEC kommen.
Alles nur Gerüchte bis jetzt.
https://seekingalpha.com/article/...es-squeezed-dgazf-gets-liquidated
 

15.08.20 14:07
1

2827 Postings, 3061 Tage PitschDie dummen AMIS

machen sich doch glatt von russischem Öl abhängig! Die EU sollte da eingreifen.... und Amerika vor Russland schützen! Man sollte sofort Unternehmen sanktionieren, die Öl aus Russland importieren. Wo bitte ist das Trampeltier abgeblieben? Wo sind die restlichen ... Abgeordneten... ???  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2048 | 2049 | 2050 | 2050  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben