Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 2726
neuester Beitrag: 18.07.24 12:57
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 68138
neuester Beitrag: 18.07.24 12:57 von: Micha01 Leser gesamt: 14511056
davon Heute: 8789
bewertet mit 46 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2724 | 2725 | 2726 | 2726  Weiter  

07.09.17 11:26
46

13861 Postings, 2914 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2724 | 2725 | 2726 | 2726  Weiter  
68112 Postings ausgeblendet.

17.07.24 00:16

5307 Postings, 2313 Tage StreuenFilme

sind vor Gericht als Beweismittel zugelassen. Nur die Bären ignorieren alle Fakten, Beweise und Indizien, weil sie nicht in ihre Bärenphantasie passen.

Und solche Leute nennen Elon einen Fantasten ... ROFL

Dann Beweise mir doch mal dass es neben Tesla noch einen zweiten Hersteller gibt bei dem man sich in einer beliebigen Stadt vom einen Ende zum anderen fahren lassen kann ohne das Lenkrad oder die Pedale berühren zu müssen, auch wenn keine Internetverbindung besteht?

Mach dir keine Mühe, ich weiß eh dass da rein gar nichts kommt.  

17.07.24 00:44

5307 Postings, 2313 Tage StreuenBeliebigen Stadt in den USA oder Kanada

hätte es korrekt heißen müssen.  

17.07.24 10:20

1420 Postings, 321 Tage cvr infodas behauptet doch nicht einmal Musk selbst

aber den Teslajüngern ist ja kein Unsinn zu peinlich ;-)  

17.07.24 10:21

1420 Postings, 321 Tage cvr infoUnd Filme sind zwar zugelassen

aber keine Youtube-Jubelarien mit unklarem Wahrheitsgehalt.

Mal eben die Hände vom Lenkrad wegzupixeln ist kein allzu großes Kunstwerk.  

17.07.24 10:47

3641 Postings, 1821 Tage MaxlfStreuen Fan Filmchen

Fan-YT-Videos als Beweise!
So blöd sind selbst die Amis nicht!
Bullenphantasien!  

17.07.24 11:32
1

1016 Postings, 1185 Tage KnillenhauerSuper NEWS

Das ist doch perfekt und sollte die ungläubigen Verleugner in ihre Schranken verweisen.

Also, Papa, Charly hat gesagt sein Vater hat gesagt, Cathie die hölzerne hat gesagt:
Der Tesla Kurs wird sich dank der Robotaxis verzehnfachen.

Quelle:
(Bloomberg) -- Tesla Inc. forming an autonomous taxi platform will be the catalyst for a roughly 10-fold increase in its share price, Ark Investment Management LLC’s Cathie Wood said, echoing years of bullish predictions about a business the carmaker has yet to stand up.Most Read from Bloomber ...
 

17.07.24 12:03
3

15 Postings, 121 Tage MeerandaDoch... Die Amis

sind so blöd. Trump genügt als Beweis. Oder ein Elon der Trump sicherlich nicht wegen seiner Menschen oder Klima freundlichen Art fördert. Dummes Volk in großen Teilen.  

17.07.24 12:13
3

15 Postings, 121 Tage MeerandaWas soll der Scheiss

Mit Space X. Wir reden hier über einen schwachsinnig überbewerteten Autobauer, der in allen Belangen bekannterweise mindestens den Chinesen hinterher hinkt. Und mag sein, wie toll das eine oder andere sich bei Tesla entwickelt hat... Das tut es beim Rest der Welt aber auch. Tesla mit Musk ist die mich wie USA mit Trump. Ein Egomane an der Spitze dessen Schwachsinn die lauten für bare Münze nehmen, der am Ende des Tages jedoch nur Verblendung durch einen Mann war, der sich selbst über alles andere stellte. Die Geschichte ist voll davon  

17.07.24 12:13
2

1016 Postings, 1185 Tage KnillenhauerEines darf man nicht unterschätzen

Cathie Wood kann in die Zukunft schauen!!!!

Dafür wurde ihre Eyewear von James Webb gebaut.


 

17.07.24 23:34
1

3016 Postings, 374 Tage St2023ichweisswas

was für eine Faik news. Man muss nur dumm genug sein um das zu glauben.
Wo kommen wir nur noch hin wenn so etwas geglaubt wird.
 

17.07.24 23:54
1

3641 Postings, 1821 Tage MaxlfElon Musk might give up on Teslas

4680 battery cell by the end of the year

Was?
Die Wunder-Akkuzelle soll aufgegeben werden?

https://electrek.co/2024/07/17/...-4680-battery-cell-end-of-the-year/

Ich freue mich schon auf die Reaktionen der Super-Teslabullen!  

18.07.24 07:02

1420 Postings, 321 Tage cvr infoDie war auch nur ein angekündigtes Wunder

aber wie so vieles weit hinter den Ankündigungen zurückgeblieben.  

18.07.24 07:23
1

2049 Postings, 5314 Tage studibuMaxl 4680

Ach da liest man auch ganz was anderes, je nachdem welche "people familiar with the matter" man fragt.

https://www.teslarati.com/...trode-4680-cells-end-of-2024-report/amp/

 

18.07.24 10:01

13861 Postings, 2914 Tage SchöneZukunft@Maxlf: Elon Musk might give up

Abwarten und Tee trinken.

Die Chance dass das stimmt liegt wohl so bei 1%, für die Bären sind es aber 120% ROFL.

Wenn Tesla die Trockenbeschichtung der Kathode erst mal in die Großserie gebracht hat gibt das einen riesigen Sprung für die ganze Batteriebranche.

Wenn sie das dann auch noch für LFP Batterien schaffen, dann ist das nicht nur das Ende der fossilen Verkehrsmittel sondern auch ein Turbo-Boost für die Energiewende.  

18.07.24 10:08

13861 Postings, 2914 Tage SchöneZukunftCyberTruck bereits auf Platz fünf in den USA

von allen zugelassenen BEV im Mai. Und in seinem Segment schon lange auf Platz 1.

Dabei ist Tesla immer noch dabei die Produktion hoch zu fahren.

Und viele der Innovationen des CyberTrucks wie 48V Technologie, Steer by Wire, Ethernet Ring usw. werden wir mit Sicherheit auch im CyberCup wieder sehen.

Der CyberTruck ist also gleichzeitig ein Technologieträger und ein erfolgreiches Produkt.

https://www.teslarati.com/...ybertruck-5th-most-registered-ev-us/amp/  

18.07.24 10:12

5538 Postings, 1497 Tage Micha01naja bitte nicht überbewerten

dadurch wird die Produktion schneller und günstiger - es ist ein weiterer Baustein in der Batterietechnologie.

Da arbeiten ja viele Unternehmen dran und wird kommen - die neuen Batteriefabriken der verschiedenen Anbieter sollen damit ab 2026/27 starten.
 

18.07.24 10:22

3641 Postings, 1821 Tage MaxlfSZ abwarten

Wie gehabt:
Wenn Tesla ....... gibt das ... !
Wenn sie  ......, dann .....!  

18.07.24 10:28

5538 Postings, 1497 Tage Micha01ja Artikel über VW aber beschreibt den Mehrwert

der Trockenbeschichtung.

"Die Auswirkung auf den Flächenbedarf der Zellfabrik ist mit 15 Prozent Reduzierungspotential enorm. Pro Gebäudeblock einer Standard-Gigafactory mit rund 20 GWh Produktionskapazität entfallen vier parallele Beschichtungs- und Trocknungslinien. Das entspricht mehr als 7.000 Quadratmetern Fläche.

Die Außenlänge der Zellfabrikgebäude kann daher um jeweils rund 100 Meter reduziert werden. Der Wegfall der energieintensiv arbeitenden Trockenöfen und Absaugungsvorrichtungen spart eine Energiemenge, die dem Jahresverbrauch von rund 40.000 Privathaushalten entspricht."

https://www.volkswagen-group.com/de/...e-fuer-die-zellfertigung-17345

Daher wird das auch kommen - Tesla, VW, LG, BYD, CATL etc. alle arbeiten daran.

Was dann wirklich interessant wird ist dann die Feststoffbatterie+Trockenbeschichtung - dann sinken Batteriekosten enorm und gleichzeitig höhere Leistungsdichte - dann ist es Preis/Leistungsmäßig eine Alternative zum Verbrenner. Ab 2026/27 sollte es hier stark losgehen mit PRodukten/Modellen  

18.07.24 11:01
1

83 Postings, 6260 Tage ichweisswastesla entwickelt sich zum qualitätsunternehmen

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...-78-prozent-kursanstieg
die einen sagen so (bald neues ath), die anderen so (bald 2-stellige kurse), klingt bipolar,
ist die aktie etwas für rechthaberische menschen?
2019 habe ich mir die autos mal näher angeschaut. mit meiner damaligen einschätzung lag ich richtig. nun geht es bei tesla aber nicht mehr allein um stückzahlen und noch 20 weitere modelle. man konzentriert sich auf andere gewinnbringende geschäftsfelder. die anleger honorieren das und kaufen die aktie wieder vermehrt.
hätte ich vw aktien, würd ich die heute noch verkaufen und tesla bei rücksetzern einsammeln.
wäre ich tesla bär und von baldigen 2 stelligen kursen überzeugt, würde ich davon short positionen kaufen, dann könnte ich anschliessend, also nach der tesla pleite, noch mehr vw aktien kaufen. ob bulle oder bär, einer von beiden ist verpeilt und wird loosen. so ist das mit binären aktien.  

18.07.24 11:08

2681 Postings, 2817 Tage Top-AktienHistorische Rotation weg von Tech-Aktien

-
Die Aussicht auf baldige Zinssenkungen sorgt für einen Umschwung an der Wall Street. Der Performance Gap zwischen dem Russell 2000 und dem S&P 500 ist in den vergangenen fünf Handelstagen so stark geschrumpft wie nie zuvor.


https://www.handelsblatt.com/video/finanzen/...h-aktien/29901514.html

 

18.07.24 12:00

13861 Postings, 2914 Tage SchöneZukunft@Micha01: Trockenbeschichtung

dann ist es Preis/Leistungsmäßig eine Alternative zum Verbrenner

Das sind E-Autos in vielen Bereichen heute schon längst. Und mit Trockenbeschichtung und LFP Batterien werden die fossilen Autos auch ihre letzten Nischen verlieren.

Dazu braucht es keine Feststoffbatterie. Ob und wann die kommt und vor allem zu welchem Preis bleibt abzuwarten. Das kann noch lange dauern bis das für die breite Masse der Autos interessant wird.


 

18.07.24 12:06

2681 Postings, 2817 Tage Top-AktienEU - Verbot von Verbrennungsmotoren abgewendet

-
EU-Kommissionspräsidentin

Um die EU-Klimaziele zu erreichen, sei ein technologieneutraler Ansatz erforderlich, bei dem die synthetischen Kraftstoffe eine Rolle spielten, heißt es in einem 31-seitigen Dokument zu den politischen Leitlinien für die kommenden fünf Jahre.


https://www.diepresse.com/18678890/...ft-viktor-orban-appeasement-vor

 

18.07.24 12:14
1

2681 Postings, 2817 Tage Top-AktienMehr Reichweite durch Feststoffakkus

-
Toyota will im Jahr 2025 Serienfahrzeuge mit Feststoffbatterien anbieten.

VW und QuantumScape haben eine Lizenzvereinbarung abgeschlossen, um die Produktion zu starten.
Dies ermöglicht VW die Produktion von Feststoffzellenakkus für bis zu einer Million E-Autos pro Jahr.


https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/...onen-elektroauto/



 

18.07.24 12:57

5538 Postings, 1497 Tage Micha01@sz

Die VW Einheitszelle - wird ab 2025 ausgerollt, Start in Salzgitter, vermutlich dann schon mit Produktion auf Basis Trockenbeschichtung.

Ab 2026 soll Spanien dann ausgerollt werden für ID2 und Konsorten. Da könnte man auch auf Feststoff gehen, die Einheitszelle ist dafür kompatibel.

Und VW ist da sicher nicht alleine... da arbeiten alle dran.

Ab 2026/27 werden sich deutlich mehr E Autos verkaufen - da diese dann tatsächlich ein Mehrwert liefern.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2724 | 2725 | 2726 | 2726  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Geo Sam, Niko_Belic