Gazprom 903276

Seite 3962 von 3970
neuester Beitrag: 19.06.24 16:39
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 99230
neuester Beitrag: 19.06.24 16:39 von: fenfir123 Leser gesamt: 31096962
davon Heute: 5518
bewertet mit 134 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3960 | 3961 |
| 3963 | 3964 | ... | 3970  Weiter  

05.03.23 12:12
3

717 Postings, 1144 Tage KorganBigBrotherRussen haben hier nichts zerstört

05.03.23 13:26
2

2600 Postings, 836 Tage immo2022GeorgElser lol

bei dir scheint die Gehirnwäsche der Ampel ja super zu wirken  

05.03.23 14:36

378 Postings, 972 Tage Watchlist2021Immo

schön mal wieder von dir zu hören. Warum postest Du nicht mehr die aktuellen Kurse deines liquiden Goldrubel Investments im Stundentakt? Was ist denn da los? Und auch den Gegenwert deines Musterdepots erfahren wir auch nicht mehr.

Hahaha, herrlich.  

05.03.23 14:52
1

623 Postings, 505 Tage GeorgElserWäre ich Gazprom-Aktionär

würde ich beten, dass der Krieg möglichst bald beendet ist, das Kreml-Regime zusammenbricht und ein Rest Gashandel wieder möglich wird.
Denn so lange Putin regiert und insbesondere so lange dieser Krieg währt, wird kein Gas über die verbliebene Piepline fließen. Und je länger dieser Zustand anhält, umso unwahrscheinlich wird es, dass dies jemals wieder geschieht.  

05.03.23 14:56
3

623 Postings, 505 Tage GeorgElserSehr wahrscheinlich haben die Russen

die Pipelines selbst gesprengt. Es gibt (noch) keine Beweise, aber das Motiv ist doch sonnenklar:

Die Bundesregierung sollte gezwungen werden, die vierte Pipeline zu nutzen. Russland (nicht Gazprom, die sind ja Kreml-hörig) ging von einer viel stärkeren Abhängigkeit von Gazprom-Gas aus, als sie in Wirklichkeit besteht. Ein weiterer Nebeneffekt wäre gewesen, dass dies einen Keil in die westliche Allianz getrieben hätte.  

05.03.23 16:07
4

2602 Postings, 1949 Tage Fredo75der Georg Elner

ist also kein GAzprom  Aktionär ,aber dumme Sprüche  aus der" BILDUNGs Zeitung"  schreiben  ....  ob der sein Geschreibsel bezahlt bekommt ,oder hat der nix zu tun..  

05.03.23 16:17
1

623 Postings, 505 Tage GeorgElserFredo75

Hast du zum Thema etwas Intelligentes beizutragen, oder hast du sonst nichts zu tun? Abitur nachholen z.B.?  

05.03.23 17:30

5241 Postings, 8625 Tage Nobody IIWenn 4 Röhre nach Deutschland liegen

Und man 3 Röhre sprengt, woher soll der Druck für Deutschland herkommen, das Gas aus dem vierten Rohr zu beziehen?

Deutschland hat bislang über Northstream 1, zwar unregelmäßig aber doch wesentlich, Gas bezogen und auch die Pipelines über Festland liefern Gas.

Bin auf die Erklärung gespannt.  
-----------
Gruß Nobody II
PS: Tippfehler u. Rechtschreibfehler sind meist der Autokorrektur geschuldet.

05.03.23 18:54

2602 Postings, 1949 Tage Fredo75Georg Elsner

schreibe wie du sprichst , das deutsche "Abitur" ist heute nichts mehr wert  Herr "Oberlehrer"  

05.03.23 19:55
2

623 Postings, 505 Tage GeorgElser@Nobody

1. NST2 war die umstrittene Pipe. Darum drehte sich Streit mit den USA und der gesamte Medienrummel. Hätte Russland es geschafft, dass durch NST2 letztlich doch Gas fließt, dann hätte es den Westen unglaubwürdig gemacht. Russland hätte seinen Willen bekommen.
2. Gazprom war verpflichtet, über NST1 bestimmte Mengen an Gas zu liefern. Dieser Verpflichtung sind sie nicht nachgekommen und somit drohten Vertragsstrafen. Diese Strafen waren durch die Zerstörung von NST1 schlagartig vom Tisch. Ein Neubeginn mit NST2 wäre durchaus möglich gewesen.

So oder so. Da fließt nie wieder Gas durch die Pipes. Da müsst ihr euer Blutgeld abschreiben.  

05.03.23 20:51
3

5241 Postings, 8625 Tage Nobody II@Georg

Vielen Dank für die Aufklärung, diese erklärt leider deine These überhaupt nicht.

Durch die vertraglich vereinbarten Mengen hat Putin genau die Gas Mengen geliefert, welche er braucht und das bis 2030. Um dann Gas durch die heute noch existierende Röhre zu pumpen, sprengt man zwei funktionstüchtige und eine neue. Ist klar.

Nach deiner These hat Deutschland ein viel größeres Interesse die Leitung zu sprengen um aus den vertraglichen Verpflichtungen rauszukommen.

Und was soll deine Unterstellung mit dem Blutgeld? Bist du nicht in der Lage dich sachlich auszutauschen?

Sorry, einfach traurig.

as soll die Unterstellung mit dem Blutgeld?

-----------
Gruß Nobody II
PS: Tippfehler u. Rechtschreibfehler sind meist der Autokorrektur geschuldet.

05.03.23 21:31
4

623 Postings, 505 Tage GeorgElser@Nobody II

Russland hat bereits im Jahr 2021 die Gasmenge reduziert, um Deutschland gefügig zu machen. Es ist nicht in ihrem Interesse, die Liefermengen einzuhalten. Weniger Gas, zu höheren Preisen, über NST2 ist für Putin ideal.

Und zum Blutgeld: Von mir aus sollt ihr Gazprom-Aktionäre so viel Rendite bekommen, wie möglich. Jeder Cent, der dem Moskauer Regime entzogen wird, ist ein guter Cent. Aber genau das wird nicht passieren. Putin wird nicht zulassen, dass auf diese Art Kapital abgezogen wird. Von daher muss ich leider konstatieren, dass das Geld für euch höchstwahrscheinlich futsch ist.  

05.03.23 21:37

623 Postings, 505 Tage GeorgElser@Nobody II - RND

Ich stehe mit meiner These auch nicht allein:



Hinweise auf Russland als Verursacher

Vielmehr gebe es Hinweise darauf, dass Russland für die Zerstörung der Pipelines verantwortlich sein könnte. „Es gibt durchaus gute Gründe, warum man auf so eine Idee kommen könnte“, sagte Peters. So sei Russland vertraglich eigentlich verpflichtet, Gas an Europa zu liefern und wenn dieses nicht komme, werde Gazprom vertragsbrüchig und es würden sich entsprechende Vertragsstrafen summieren. Durch die Zerstörung der Pipelineröhren und den Stopp der Bundesregierung von Nord Stream 2 sei Russland in der komfortablen Situation, sagen zu können, ihnen seien nun komplett die Hände gebunden.

Damit könne man den Druck auf die Bundesregierung mittelfristig erhöhen – besonders, falls es ein harter Winter werde und Gas rationiert werden müsse, erklärte der Sicherheitsexperte. „Dann wird natürlich der politische Druck auf die Bundesregierung größer, jedes Gas zu nehmen, was sie irgendwie bekommen können“, so Peters. „Und dann ist eine theoretisch funktionierende Nord-Stream-2-Röhre für Russland ein schöner Hebel, um Druck auszuüben und Deutschland innenpolitisch zu destabilisieren – in der Hoffnung, dass Deutschland aus dem Sanktionsregime ausschert.“

Hide Show
       
Options
Apply
Connect through server
USA (New York City)
USA (Seattle)
Germany (Frankfurt)
Netherlands (Amsterdam)
UK (London)
Czech Republic (Prague)
   

Sorry! A proxy might not do the trick here

But a VPN can help you access the content you’re looking for.

What’s the difference between a proxy and a VPN?

Continue to page (10)
   
In den Pipelines Nord Stream 1 und 2 sind nahezu zeitgleich drei Lecks entstanden, ein viertes kam am Donnerstag dazu. An Zufall glaubt kaum jemand – es herrscht Konsens, dass es sich um Sabotage handeln muss. Wie sie abgelaufen sein könnte und wer möglicherweise dahintersteckt.
 

06.03.23 09:44
2

761 Postings, 3325 Tage Oleg-IINoch einer...

"Gazprom-Aktionär " und Russland - Experte hier im Forum)))
 

06.03.23 17:20
2

2602 Postings, 1949 Tage Fredo75Georg Elser

"Der Schreiner Johann Georg Elser wächst in Königsbronn unter schwierigen Familienverhältnissen auf. Persönliches Freiheitsgefühl und Unabhängigkeitsstreben prägen sein Verständnis von Politik. 1928/29 tritt er dem Roten Frontkämpferbund bei. Bis 1933 wählt er die KPD, die er für die beste Vertretung der Arbeiterbewegung hält. Georg Elser lehnt den Nationalsozialismus von Anfang an entschieden ab. Demonstrationen der NSDAP und ihrer Kampfverbände beachtet er nicht, verweigert konsequent den "Hitlergruß" und entzieht sich dem Gemeinschaftsempfang von Hitlerreden im Rundfunk. Bereits 1938 entschließt sich Elser, die nationalsozialistische Führung - Hitler, Göring und Goebbels - zu töten. "
ach der ist das......  

06.03.23 17:51

10531 Postings, 5522 Tage kbvlerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.03.23 14:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

06.03.23 20:48
1

623 Postings, 505 Tage GeorgElser@kbvler -hast du was intelligentes...?

Die Frage stell ich mir bei dir vor allem.

"der schreibt die USa waren es und alle 4 pipelines haben sprengkapseln gehabt"

Was soll das z.B. bedeuten? Es wurden 3 Pipelines gesprengt. Nicht 4.

"so und nun zur Kernfrage - wenn "siemensturbine" nicht geht - ging die andere Landpipeline auch nicht"

Ich kann hier nicht einmal annähernd eine Frage erkennen.


"Hör dir mal die angebliche Fake news an von einem 85 jährigen Puliterpreisträger "
Er liefert nicht einen BEweis. Nur Indizien. Und die wurden größtenteils widerlegt.  

06.03.23 20:49
3

5241 Postings, 8625 Tage Nobody IIWenn Russland kein Gas liefern wöllte

an wenn auch immer, dann sprengt man nicht 3 von 4 Ostseeröhren.
Man hätte genauso gut auch eine verirrte Rakete auf die Landpipelines fliegen lassen können.

Und auf welcher Grundlage hätte man denn Russland wegen Vertragsbrüchigkeit verurteilen sollen. Die Sanktionen kommen doch von EU. Russland hätte Stand heute gern auf allen Röhren egal ob Ostsee oder Überland Gas geliefert als es mit Rabattpreisen nach Indien zu verschleudern.

Egal, ideologische Diskussionen bringen hier nix, ich habe hier Geld in Gazprom investiert um Geld zu verdienen. Das war und ist kein Blutgeld.
Mit deiner Vorverurteilung ist jeder Aktionär der Deutschen Bank oder Allianz ein Nazi. Deren Beteiligungen an den Verbrechen sind historisch belegt.
Jeder der chinesische Produkte nutzt unterstützt Verstösse gegen die Menschenrechte.....

-----------
Gruß Nobody II
PS: Tippfehler u. Rechtschreibfehler sind meist der Autokorrektur geschuldet.

06.03.23 21:09
2

623 Postings, 505 Tage GeorgElser@Nobody

Wie ich bereits schrieb. Eine reduzierte Menge war in der damaligen Situation das Beste, was Russland passieren konnte.

Du schreibst:
"Russland hätte Stand heute gern auf allen Röhren egal ob Ostsee oder Überland Gas geliefert als es mit Rabattpreisen nach Indien zu verschleudern."

Und warum haben sie dann schon vor der Sprengung reduziert? Doch nur, um Druck aufzubauen.

"Egal, ideologische Diskussionen bringen hier nix, ich habe hier Geld in Gazprom investiert um Geld zu verdienen. Das war und ist kein Blutgeld.

Wer in Gazprom investiert hat, der wusste in der Regel, um was für eine Firma es sich handelt. Eng verwoben mit dem Kreml, Kapitalbeschaffer des Staates. Und dieser Staat, wie sich jetzt endgültig herausgestellt hat, ist ein Verbrecherstaat. Ja, es gibt noch mehr Schurken auf dieser Welt. Aber hier geht es ja um Gazprom.  

07.03.23 07:14

10531 Postings, 5522 Tage kbvlerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.03.23 14:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

07.03.23 10:56
4

32 Postings, 750 Tage Matjespili@Nobody II: Wenn Russland kein Gas liefern wollte

Lieber Nobody, Sie sind keiner.
Sie habe die Situation der NS Pipelines sehr gut erfasst. Russland hätte niemals seine eigenen Rohrleitungen so dämlich zerstört. Wer das glaubt, der zieht sich auch seine Hosen mit der Kneifzange an.
Russland liefert übrigens immer noch Gas an Deutschland und die EU.
Wenn man es zugelassen hätte, hätten wir heute eine sehr gute Gasversorgung über Nordstream.  

07.03.23 10:58

32 Postings, 750 Tage MatjespiliLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.03.23 14:53
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

07.03.23 11:04

32 Postings, 750 Tage MatjespiliLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.03.23 14:53
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

07.03.23 16:30
5

2150 Postings, 4840 Tage fenfir123#99102

Warum antwortest du auf Leute,
die sich erst vor ein paar Tagen angemeldet haben,
keine ADR haben,
und die ADR Besitzer mit Blutgeld  in Verbindung bringt?
Wer wirklich hohe Moralische Ansprüche stellt,
müsste sich eigentlich Fragen, was er noch machen kann,
ohne einen anderen nicht zu schädigen, oder zu gefährden  

07.03.23 19:03

2150 Postings, 4840 Tage fenfir123NS2

Die Amis gehen in Richtung, das es Freunde der Ukraine waren.
Die Amis helfen den Ukrainer.
Die Amis arbeiten gegen die Russen.
Das ist mein Stand des wissen.
Wenn die also sagen, Richtung Freunde der Ukraine haben da gesprengt,
dann ist das aus den oben genannten Gründen eher zu glauben.
Die Länder, durch die das Gas nach dem Krieg wieder fließen wird,
wollen daran Verdienen.
Russland will nicht das die daran verdienen.
Und wir sind billige Energie Junkies.
So wie es wieder möglich ist, werden wir wieder den billigsten Anbieter nehmen.
Geld geht uns nun mal über Moral  

https://www.heise.de/news/...r-zu-Nord-Stream-Saboteuren-7538330.html  

Seite: Zurück 1 | ... | 3960 | 3961 |
| 3963 | 3964 | ... | 3970  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben