ADO Properties S.A.

Seite 23 von 23
neuester Beitrag: 03.09.20 19:22
eröffnet am: 23.07.15 09:32 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 560
neuester Beitrag: 03.09.20 19:22 von: Funatic Leser gesamt: 65845
davon Heute: 76
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 |
Weiter  

17.07.20 09:13

1933 Postings, 981 Tage HonigblumeSoll heißen Bezugsrechte und Zocker

20.07.20 09:09

181 Postings, 153 Tage dat wedig nich ist .@Tomtomson

Mietendeckel: Warte erst mal ab. Die Börse handelt die Zukunft, leider und ich sehe schon die Bedrohung, dass die Grünen nach der nächten Wahl an die Macht kommen. Dann gibt es neben dem ehlendigen Tempo 130, Motoradverbot, Verbot hier und dau und Veggiday auch den Mietdeckel. Leider  

21.08.20 08:14
2

306 Postings, 2874 Tage FrankeninvestorADO-Kurs scheint Boden auszubilden

Der Kurs von ADO Properties scheint aktuell einen Boden zu bilden.
Der Chart schaut inzwischen nicht mehr so negativ aus wie noch vor wenigen Wochen. Der Kurs hat sich sogar über GD 38 und 100 eingefunden. Damit rückt endlich wieder GD200 ins Blickfeld, die m.E. entscheidende Hürde vor dem langfristigen Trendwechsel.

M.E. hat sich der Kurs nach den Aktivitäten der letzten Wochen recht wacker gehalten. Inzwischen dürfte auch die kapitalmarktseite mehr Klarheit über die Zukunft des Unternehmens haben.
Das hier jede Menge Potential drinnen steckt ist unübersehbar, zumal Wohnimmobilien der mit Abstand robusteste Bereich mitten in Corona sein dürfte und vermutlich auch langfristig bleiben dürfte.

Ich verstehe gar nicht warum sehr viele Leute auf dem angeblich hohen Berlin-Anteil herumreiten. Der ist nach dem Merger mit Adler und erst spätestens mach der Übernahme von Consus spürbar niedriger als bspw. bei der dt. Wohnen.
Insofern zieht für mich die Angabe Mietendeckel in Berlin als Begründung für die deutliche Unterbewertung nicht mal mehr ansatzweise.  

26.08.20 10:20

181 Postings, 153 Tage dat wedig nich ist .Heute im Sog von Aroundtown :-)

03.09.20 09:08

181 Postings, 153 Tage dat wedig nich ist .Die Tommys wollen doch nur billig nachkaufen

LONDON (dpa-AFX Broker) - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Ado Properties von 23 auf 20 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underweight" belassen. Die von ihm kalkulierte Rendite des Wohnimmobilienkonzerns sei - bezogen auf das operative Ergebnis (FFO I) - niedriger als bei sämtlichen Konkurrenten, schrieb Analyst Sander Bunck in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Er reduzierte seine Gewinnprognosen (EPS) für die Jahre 2020 bis 2022 deutlich./edh/zb  

03.09.20 11:06

517 Postings, 577 Tage Provinzberlinerwas ist bei ADO los ?

hatte diesen Wert mehrere Monate (bis vor kurzen) auf meiner Watchlist.Inzwischen ist er gelöscht.Mir erschließt sich nicht was die miese Performance begründet.
Eine relativ krisensichere Branche,Solide Zahlen,Sachwerte (Immobilien) und trotzdem bewegt sich nichts.
@Honigblume mag recht haben.Zu viele und teure Baustellen Consus etc. die Adler Übernahme usw.  

03.09.20 11:27

181 Postings, 153 Tage dat wedig nich ist .zumal ...

...ADO in den Stoxx 600 aufgenommen wird. Immerhin einer von 600 ;-)  

03.09.20 17:12

1933 Postings, 981 Tage HonigblumeNach meiner Einschätzung war die Übernahne

Von Consus ein Fehler. Hier wurde von ADO viel Geld verbrannt. Da werden wohl Abschreibungen bei Consus unvermeidbar sein. Ich rechne noch mit weiteren Kapitalerhöhung wenn Consus für Ado Wohnimmos baut bezw. die Verschuldung wird durch Fremdfinanzierung weiter ansteigen.  

03.09.20 18:54
3

68 Postings, 1268 Tage TomtomsonBarclays und Ado

Ist ist ja schon ein großer Zufall, dass Barclays Ado immer auf buy hatte als sie noch die Hausbank waren. Als die Adler Übernahme kam und es unklar war, wer dann die Bank der Wahl ist, war man neutral. Seit es klar ist, dass sie Adler Leute ihre Bank mitgebracht haben und Barclays rausgeflogen ist, ist man immer grandios auf sell... Ein Schelm wer da böses denkt. Zumal der Analyst anscheinend vor allem auf das schlechte ffo 1 abstellt. Das ist natürlich in einem Jahr, wo man wegen der ganzen Übernahmen und bei dem consus Anteil, der ja noch kein FFO 1 generiert, m.E. nicht die entscheidende Kennzahl.  

03.09.20 19:22

627 Postings, 282 Tage FunaticBarklays

Das ist jetzt in wenigen Wochen die dritte meiner eh schon günstig bewerteten Aktien, die durch eine "Studie" von Barklays ordentlich abverkauft wird. Letzte Woche war es Aroundtown, letzten Monat war es Pro7. Und ich habe jedes mal das Gefühl, dass Blackrock dadurch einfach günstig einsteigen bzw. aufstocken möchte. Da kann ich aber falsch liegen...  

Seite: Zurück 1 | ... | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben