SMI 11?090 0.5%  SPI 14?217 0.5%  Dow 34?021 1.3%  DAX 15?304 0.7%  Euro 1.0960 0.2%  EStoxx50 3?982 0.8%  Gold 1?836 0.5%  Bitcoin 46?057 2.2%  Dollar 0.9046 -0.1%  Öl 67.9 1.2% 

NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 1262
neuester Beitrag: 14.05.21 13:18
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 31548
neuester Beitrag: 14.05.21 13:18 von: borntofly Leser gesamt: 7851673
davon Heute: 9832
bewertet mit 82 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1260 | 1261 | 1262 | 1262  Weiter  

01.05.19 10:58
82

7188 Postings, 1179 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1260 | 1261 | 1262 | 1262  Weiter  
31522 Postings ausgeblendet.

14.05.21 11:07

867 Postings, 744 Tage thojohbe1966Bewertung

Die Bewertung beinhaltet keine Sondereinflüsse wie Nikola etc.

 

14.05.21 11:14
1

867 Postings, 744 Tage thojohbe1966Bewertung

Um eine höhere Bewertung zu rechtfertigen, müsste Nel schneller wachsen, also g>20% sein, auch um schneller EoS (Fixkostendegression) zu erreichen

Hinweis: alles meine Meinung keine Kauf/Verkaufempfehlung; bin selbst seit einem Kurs von ca, 0,65 ?uro investiert  

14.05.21 11:18

867 Postings, 744 Tage thojohbe1966Bewertung

im übrigen darf man nie vergessen dass Nel ein klassischer Anlagenbauer ist  

14.05.21 11:35
wird das kaum funktionieren...
als Annahme immer die  gleiche Umsatzsteigerung?    und Netto-Marge? ....
Das ist bei NEL nicht zu erwarten immerhin wird die 500 MW Produktionslinie in wenigen Wochen in Betrieb genommen und dadurch steigert NEL sowohl Absatz  und Marge.
Spätestens ab 2023 werden ganz andere Zahlen in der Tabelle stehen.
Aber die Tabelle kann ja auch jederzeit angepasst werden ;-)

Barclays rechnet bis 2030 mit einer 150x Steigerung im Elektrolyseur-Markt.
Und wer ist in diesem Markt ganz vorne dabei?

 

14.05.21 11:35

867 Postings, 744 Tage thojohbe1966Bewertung

Folgende Annahme:

Nel baut sein neues Werk mit einer Kap von 2 GW und lastet voll aus:
Erlös je MW = 250 T?

daraus folgt: 500 Mio ? Umsatz davon 20% Netto-Marge = 100 Mio Gewinn; Anzahl der Aktien 1.500 Mio
macht rund 0,07 ? / Aktie, bei einem PER von 20 = 1,40 als Kurs

Ihr seht also, Nel muss noch eine Menge tun und vor allem wachsen, wachsen, wachsen; der Markt ist
vorhanden weil Peta-Watt und noch viel mehr nachgefragt werden in der Zukunft
 

14.05.21 11:39

867 Postings, 744 Tage thojohbe1966@Sonnenschein

Nur weil jetzt eine große Fabrik gebaut wird, heißt dass noch lange nicht, dass auch alles gleich abverkauft wird; Sondereffekte und Wachstumsschübe sind natürlich nicht berücksichtigt; es müssen Aufträge an Land gezogen werden !!!  

14.05.21 11:41
1

464 Postings, 711 Tage ReztunebThjobe

Wir lauschen Deinen Bewertungen seit Deinem ersten Beitrag:

https://www.ariva.de/forum/...s-norwegen-562634?page=960#jumppos24018

 

14.05.21 11:44

3056 Postings, 266 Tage morefamilySchmid41

das ist doch Marktmanipulation hier den Tageskurs anzugeben,( 1,50 ) ? !

Dazu kommt das ich Spiel 4 dadurch starten wollte und die 1,5635 drin hatte als EK, der ist deutlich über 1,50 und wurde nicht bedient, das ist doch eine Sauerei das es dann nicht kommt, wenn hier doch klar und deutlich der Kurs vorgegeben wird.

Gut ich warte bis Ende des Tages und wehe es kommt nicht , dann nehme ich das persönlich .
 

14.05.21 11:45

867 Postings, 744 Tage thojohbe1966@Sonnenschein

im übrigen beträgt die durchschnittliche Netto-Marge beim Anlagenbau ca. 20 %; aufgrund meiner beruflichen Erfahrung und dem recherchieren der veröffentlichten Jahresabschlüsse kann man davon ausgehen, dass diese Zahl realistisch ist  

14.05.21 11:47
2

1905 Postings, 3884 Tage sonnenschein2010richtig @ thojohbe

Nel muss wachsen und Aufträge an Land ziehen, um schnell hochzuskalieren.

Mit den Aufträgen für die Elektrolyseure an Everfuel 20 MW, Nikola .... und Iberdrola,
ist die Auslastung der 500 MW für dieses bis ins kommende Jahr gegeben....

Daneben kommt wie vor wenigen Tagen verkündet Phase 2 für Federica (Everfuel) mit 100 MW

sowie laut Lokke weitere 100 MW Projekte in der Pipeline...
Da rechne ich mit weiteren 100 MW  Aufträgen aus der Stahl und Düngemittelindustrie,
und mit Wood, Aibel und First Solar wird der Markt attakiert...
 

14.05.21 11:52

867 Postings, 744 Tage thojohbe1966@reztuneb

habe unter anderem schon früher Bewertungen gepostet, die alle ähnlich sind/waren; im Grunde hat sich seit damals nichts großartiges getan;

stehe auch weiterhin zu meiner Aussage:

wenn Lieschen Müller beim Bäcker mit der Verkäuferin über Nel diskutiert ist es schon lange vorbei;

warum: weil dann jeder nur noch blind kauft und nicht mehr auf die Zahlen schaut

Nichts desto trotz bin ich immer noch in Nel investiert und werde es auch bleiben; man muss aber immer auch auf das Wachstum und die Bewertung schauen

der Markt ist riesig keine Frage, er muss aber auch beackert werden  

14.05.21 11:52
2

1905 Postings, 3884 Tage sonnenschein2010nicht vergessen

sollte man auch die Beteiligungen von NEL an Everfuel und Nikola,
da werden massive Wertzuwachse bis 2030 in den Büchern stehen.

Und das gleicht ein wenig aus, dass NEL "nur" Anlagenbauer ist.  

14.05.21 12:01

131 Postings, 352 Tage greenfutureH2 in der Stahlindustrie

14.05.21 12:02

867 Postings, 744 Tage thojohbe1966@Sonnenschein

die Wertanpassungen fließen aber nicht in Cash, das sind nur Buchgewinne, und die können schwanken, also jedes Jahr rauf oder runter gehen; halte in diesem Bereich von FV-Bewertung gar nix, das alte HGB mit AK-Deckelung und Realisationsprinzip war und ist einfach besser  

14.05.21 12:06

727 Postings, 3899 Tage Schmid41morefamily

Marktmanipulation ?

Ich habe nur gesagt  ich habe eine Kauforder bei1,50 was hat denn das mit Marktmanipulation zu tun.
Da liegt eine Unterstützung und falls es da hingeht (heute früh waren wir fast dran) kaufe ich Aktien.

Und ist ja sehr naheliegend das wir die Unterstützung aus dem November testen das ist gesunder Menschenverstand   nicht Markmanipulation das man an Unterstützungen kauft (meine Meinung)
 

14.05.21 12:08

7188 Postings, 1179 Tage na_sowas@thojohbe

Deine ursprünglichen Prognosen lagen um ein vielfaches über dieser Bewertung, okay Nikola war voll eingerechnet.

Deine 250k für ein MW dürften etwas niedrig sein....ich rechne mit 300 - 350k ?
Ursprünglich hatte man Preise die bei 1 Mio ? für ein MW lagen.

Desweiteren fehlen größere Umsätze aus dem PEM-Werk in den USA und den Stationen aus Herning.

Einen Aufschlag für solch eine Zukunftstechnologie sollte auch drin sein.

So wie ich es in Erinnerung habe dürfte NEL auf die ersten Gewinne keine Steuern zahlen.
Ende 2022 Anfang 2023 könnte ich mir erste Gewinne vorstellen.  

14.05.21 12:11

867 Postings, 744 Tage thojohbe1966@nasowas

ich habe noch das alter sheet mit Nikola, kann es gerne posten zum Vergleich  

14.05.21 12:13

867 Postings, 744 Tage thojohbe1966@nasowas

alles circa Werte20212022202320242025202620272028









Umsätze lt. Pipeline  (g=20%)        65.000.000,00           78.000.000,00           93.600.000,00          112.320.000,00           134.784.000,00          161.740.800,00         194.088.960,00        232.906.752,00  
Nikola Umsätze 1. Deal        35.700.000,00         130.900.000,00        255.850.000,00  




Nikola Umsätze 2. Deal


     380.800.000,00          648.550.000,00        987.700.000,00       1.184.050.000,00      1.267.350.000,00  


















Revenues      100.700.000,00        208.900.000,00        349.450.000,00         493.120.000,00          783.334.000,00       1.149.440.800,00       1.378.138.960,00      1.500.256.752,00  









Netto-Marge20,00%20,00%20,00%20,00%20,00%20,00%20,00%20,00%
Net Profit         20.140.000,00            41.780.000,00           69.890.000,00           98.624.000,00           156.666.800,00         229.888.160,00        275.627.792,00         300.051.350,40  









Number of Shares   1.500.000.000,00      1.500.000.000,00      1.500.000.000,00      1.500.000.000,00        1.500.000.000,00      1.500.000.000,00      1.500.000.000,00      1.500.000.000,00  









EpS                            0,01                              0,03                              0,05                              0,07                                 0,10                               0,15                               0,18                              0,20  









PER (KGV)                         20,00                            20,00                            20,00                            20,00                              20,00                            20,00                            20,00                            20,00  









Price                           0,27                              0,56                              0,93                                1,31                                2,09                              3,07                              3,68                              4,00  
         
 

14.05.21 12:13

867 Postings, 744 Tage thojohbe1966Bewertung

nur zum Vergleich; hier mit Nikola
 

14.05.21 12:15

867 Postings, 744 Tage thojohbe1966@nasowas

also ein Business muss sich auch ohne Steuererstattungen aus Verlustvorträgen rechnen, was es bei nel ja auch tun wird in der Zukunft  

14.05.21 12:19

867 Postings, 744 Tage thojohbe1966@nasowas

denke aber auch dass ende 2022 /2023 Break even sein dürfte;

also keine Bange/Panik mit Nel, das wird schon, aber man muss halt vorsichtig sein (bin da halt noch sehr alte schule) im übrigen war ich schon bei DotCom an der Börse ;)  

14.05.21 12:48

3056 Postings, 266 Tage morefamilyschmidt41

ist das keine Aussage ? ! Gut dann hab ich das falsch gelesen und das steht da auch gar nicht ! Dann nehme ich das alles zurück , wobei er Tag noch lange ist und vieles passieren kann

************************
Schmid41: VoGe

10:17
#31514
ich denke wir testen heute die 1,50 an...............................................................­...  

14.05.21 12:57

1905 Postings, 3884 Tage sonnenschein2010macht das

doch bitte per bordmail untereinander aus.

Die Gedanken sind frei ;-)  

14.05.21 13:18

2444 Postings, 5118 Tage borntoflySolange Lokke nicht den Schreibtisch räumt...

...werden wir hier keine gute Zeiten mehr erleben, sofern die von ihm zu verantwortenden Versäumnisse überhaupt noch einmal gut zu machen sind.

Lokke handelt  sich nur mehr von einer "Expertenrunde" zur anderen, schließt eine gleich schwammige wie unverbindliche Kooperation nach der anderen und vergisst dabei ganz darauf, dass er  ein Unternehmen führt, dessen ureigenste Eigenschaft es wäre "Gewinne" zu machen. Konkrete Aufträge - Fehl am Platz! Erlösseitig wie ein Handwerksbetrieb, kostenseitig wie ein Großkonzern.... so stellen sich die Zahlen dar. Und da hilft selbst die rosaroteste Brille nicht um dieses Fiasko zu verdecken.
Gleich einem Amtsvorsteher verprasst er Investorengeld mit vollen Händen ohne das Unternehmen auch nur einen Millimeter voranzubringen oder gar dem Mittbewerb die Stirn zu bieten.

Ich hoffe nur dass dieser Laden so schnell wie möglich übernommen wird... ob freundlich oder feindlich... spielt eigentlich keine Rolle mehr. Hauptsache es fängt hier einmal einer wirtschaften an.
Losgelöst von den Verlusten an den Beteiligungen kann man wohl nicht mehr abstreiten, dass die Kostenentwicklung zu keiner Relation mehr stehen. Aber Hauptsache sie Teilen MA Optionen aus... ganz ohne Erfolgsbezug.  
Ich bedaure wirklich sehr was aus diesem Unternehmen geworden ist und man ihm zugesetzt hat. Das hat weder mit Corona noch mit dem Markt zu tun. Unvermögen und fehlendes Kapitalbewusstsein ist hier zu diagnostizieren.
Ich hoffe dass dieser Salzamtsdirektor meine Zeilen liest und hoffentlich auch versteht und vllt. von sich aus das Feld räumt.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1260 | 1261 | 1262 | 1262  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Byblos, Divitante, Fjord, Prof.Rich, OBIWANreborn, ProBoy, tolksvar, Vestland