SMI 12?199 -2.0%  SPI 15?600 -1.9%  Dow 34?899 -2.5%  DAX 15?257 -4.2%  Euro 1.0443 -0.4%  EStoxx50 4?090 -4.7%  Gold 1?793 0.2%  Bitcoin 49?922 -9.5%  Dollar 0.9233 -1.3%  Öl 72.9 -11.4% 

K+S wird unterschätzt

Seite 2269 von 2307
neuester Beitrag: 27.11.21 22:33
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 57672
neuester Beitrag: 27.11.21 22:33 von: Shadow000 Leser gesamt: 9332613
davon Heute: 243
bewertet mit 40 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2267 | 2268 |
| 2270 | 2271 | ... | 2307  Weiter  

20.10.21 14:02

1580 Postings, 1666 Tage ArfiUnter 13,12 wäre die 38 Tage Linie unterbrochen

 
Angehängte Grafik:
851ea284-62ac-45d1-a4dd-ff6fe3cb2e56.jpeg (verkleinert auf 63%) vergrößern
851ea284-62ac-45d1-a4dd-ff6fe3cb2e56.jpeg

20.10.21 14:07

141 Postings, 1953 Tage Falkone3https://up.picr.de/42286256ym.jpg

Wir sind Spezialisten!  

20.10.21 14:30
1

728 Postings, 826 Tage Brauerei 66Preissteigerungen

Morgen dann eine kleine Meldung von K+S , Reks wird erst nächstes Jahr mit 200 Millionen Ergebniswirksam, Aussichten bleiben für das Gesamtjahr wie Sie sind,  durch die Ergebnissteigerung im 3/4 Quartal kann es kompensiert werden und alle Spekulationen auf höhere Gewinne in 2021 haben ein Ende. Alles kleine Gedankenspiele, mal sehen wie dicht Sie an der Realität sind.

           Glück allen Investierten  

20.10.21 14:50

1580 Postings, 1666 Tage ArfiSolarsalz aus dem Meer

Sollten ja auch noch bis Ende des Jahres Meldungen geben.


Ashburton Salt: Salz aus dem Meer

Projektgebiet Ashburton Salt

Das Projekt befindet sich rund 40 km südlich von Onslow im Norden Westaustraliens. Die Küstenregion hat sich mit mehreren Anlagen für die Gewinnung von Meersalz etabliert. Solarsalz wird aus Meerwasser gewonnen ? und damit aus einer erneuerbaren Quelle. Das Wasser wird durch offene Verdunstungsbecken geleitet. Nach mehreren Monaten Sonneneinstrahlung kristallisiert das Salz in einem Endbecken aus.


Wir sehen hier das Potenzial für eine langfristige, ökonomisch erfolgreiche Salzproduktion, von der auch die Bevölkerung in Westaustralien profitieren wird. Die Produktionsstätte dürfte im Endausbau etwa 90 dauerhafte Arbeitsplätze schaffen und lokales Gewerbe und Dienstleister in den Gemeinden Onslow und Exmouth unterstützen.

Derzeit arbeitet K+S Salt Australia gemeinsam mit BG&E Resources an der finalen Machbarkeitsstudie des Projekts. Das Ergebnis sollte gegen Ende des Jahres 2021 vorliegen. Ebenfalls bis Ende dieses Jahres erwarten wir die umwelt- und bergrechtlichen Genehmigungen für das Projekt.  

20.10.21 17:34

2592 Postings, 1400 Tage timtom1011So Call ko Schein ko

Mal wieder zu knapp gekauft
aber so ist das halt
heute nochmal Aktien gekauft
Der 11.11 2021 kommt immer näher  

20.10.21 19:00

562 Postings, 214 Tage investadvisor@Bierdimpfel

unglaublich!
letztes Jahr angekündigt!!! jetzt (Oktober 2021!!!) kommen die EU-Kartellwächter drauf, dass es diesbezüglich Probleme gibt, unfassbar!
dasselbe Thema mit der Bafin...jetzt haben schon fast November!!! und die Prüfung ist noch immer nicht abgeschlossen...
mich wundert es nicht mehr, dass der Kurs nicht höher steigen kann...  

20.10.21 19:20

352 Postings, 832 Tage Trader2022Warum unglaublich?

Beantragt am 31.08.2021. Voraussichtliche Entscheidung am 19.10.2021. Dann am 20.10. Bekanntgabe der Entscheidung, heißt für mich pünktlich. Siehe EU-Notification:

https://ec.europa.eu/competition/elojade/isef/...?proc_code=2_M_10144

Wichtig wird jetzt die Einschätzung des Bundeskartellamts und das sieht im Moment nicht so gut aus. Siehe:

"Verfahren wird an Bundeskartellamt verwiesen

Auch das Bundeskartellamt befürchte, dass das Vorhaben den Wettbewerb auf den Märkten für die untertägige Beseitigung von Abfällen in Deutschland erheblich beeinträchtigen könnte, heißt es weiter. Die deutsche Wettbewerbsbehörde habe darum gebeten, die Prüfung des Zusammenschlussvorhabens an sie zu verweisen. Dieser Bitte ist die Kommission nun nachgekommen. Daher wird das Bundeskartellamt nun entscheiden, ob und in welcher Form K+S und die Remondis-Tochter ihre Pläne umsetzen können."

https://www.euwid-recycling.de/news/wirtschaft/...-von-flugasche.html  

20.10.21 19:21

352 Postings, 832 Tage Trader2022hier nochmal der vollständige link

20.10.21 19:31

1973 Postings, 744 Tage Barracuda7arfi

Wir erwarten und wir sehen. Wer ist wir? Die IR? Schön, dass ihr eigene Kraftwerke hat. Vor den Zahlen quasi wieder auf Höchstform... hahaha  

20.10.21 19:52

562 Postings, 214 Tage investadvisorTrader2022

https://www.euwid-recycling.de/news/wirtschaft/...-joint-venture.html

hahahaha die haben das erst Ende August 2021 beantragt???? im obigen Link (2020) erwarteten sie das Closing im Sommer 2021???!!!!

davon war ich noch ausgegangen. danke Trader2022!

das ist eine Bude, unglaublich!  

20.10.21 19:56
1

728 Postings, 826 Tage Brauerei 66Barra meldet sich

Jetzt wo gerade mal ein kleines Plus ( im Aktienkurs) von K + S zu sehen ist , na dann wird Morgen alles gut . Die 0. 00000 ist sooooo weit weg . Wir streiten gerade um Gewinne von 200 Millionen und das bei einem ? potentiellen ? Pleite Kandidaten. Das ist aber sehr großzügig. Bleiben 600 Millionen und der Überraschung von Kanada  ( haben die Preisentwicklung voll mit gemacht ) .
Gute Nacht bis Morgen .
Jetzt habe ich mich weit aus dem Fenster gewagt .

           Glück allen Investierten  

20.10.21 20:14

352 Postings, 832 Tage Trader2022investadvisor

"beantragt" war wohl der falsche Begriff. Am 31.08. hat die EU-Kommision die Bekanntgabe eines möglichen Wettbewerbsverstoßes durch das JV erhalten. Diese Bedenken konnte die beiden Firmen bisher nicht ausräumen. Jetzt muß das Bundeskartellamt entscheiden, ob oder mit welchen Auflagen man das JV genehmigen kann. Letzte Möglichkeit wäre eine Ministererlaubnis.

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/...%3A2021%3A360%3ATOC

Auf jeden Fall scheint die Sache nicht so einfach zu sein.  

20.10.21 23:07
1

1580 Postings, 1666 Tage ArfiSelbst wenn es

kein Zusammenschluss zur Gründung einer gemeinsamen neuen Gesellschaft geben sollte, können beide Unternehmen weiterhin Geschäfte mit einander betreiben. Aufträge , Servicedienstleistungen usw.

Wer will das verbieten ? Dan gibt es halt einzelne Verträge . Und die Welt geht auch nicht unter.  

21.10.21 10:12

1580 Postings, 1666 Tage ArfiDas 4. Quartal hat gut begonnen

 
Angehängte Grafik:
14bb768c-25cd-433e-bdfa-b924491fbc80.jpeg (verkleinert auf 49%) vergrößern
14bb768c-25cd-433e-bdfa-b924491fbc80.jpeg

21.10.21 10:19

4932 Postings, 1873 Tage And123China Price Shock

Moin?

China?s Curbs on Fertilizer Exports to Worsen Global Price Shock
Bloomberg News
19. Oktober 2021, 10:19 MESZ

https://www.bloomberg.com/news/articles/...-worsen-global-price-shock



 

21.10.21 10:31

478 Postings, 6660 Tage MickymirandaSo

bedauerlich die weiteren Beschränkungen von China für die Welt sind, ist es doch eher positiv für K+S.  

21.10.21 11:43

78 Postings, 2444 Tage Patentkali@ Mickymiranda:

Wenn ein 12-14 Mio. t MOP Markt nicht mehr zieht, dann ist das nicht gut für K+S auch wenn sie natürlich lokal in Europa gute Gewinne einfachen können, wenn die Landwirte auch im Frühjahr ziehen.

Die aktuellen Preise sind noch Papiertiger da keine Mengen laufen also wir werden sehen.
Ich sehe eher ein Aussetzen der Kali Düngung im Frühjahr, da das der einzige Grundnährstoff ist bei dem das auch geht. P und K kann man nicht aussetzen und da muss man die Kröte (Preis) schlucken.

 

21.10.21 12:02

2592 Postings, 1400 Tage timtom1011Ja aus setzen und

Was ist wenn Kali immer teurer wird  

21.10.21 12:03
1

352 Postings, 832 Tage Trader2022Neue Schätzungen sind online

EBITDA ohne REKS für 2021 auf 603 Mio und für 2022 auf 944 Mio angehoben. Will man den Konsensus erreichen muß man die 2021er Prognose um mind. 50 Mio anheben. So sollte es dann auch kommen meiner Meinung nach.

https://vara-services.com/k-plus-s/consensus-estimates/?cluster=1  

21.10.21 12:07
2

552 Postings, 1122 Tage hugo1973Ohne Stickstoffdüngung

sinkt das Ertragsniveau soweit ab, dass niemand Kali braucht. Was die Damen von der Leyen, Klöckner und Flasbarth per Gesetz verbieten wollten, regelt jetzt der Markt. Diese Irgendwas-Koalitionen in Berlin haben die Daseinsvorsorge zu einem Spielball von Dilettanten werden lassen mit allen Auswirkungen fürs Volk und die gesamtwirtschaftliche Entwicklung. Nach drei Jahren Dürre haben die Landwirte zwar jetzt einen sehr guten Getreidepreis, der aber wiederum  die Löcher der Vorjahre und der Schweinemast stopfen muss, dazu kommen um 100 ? höhere Kosten je Hektar, bei der diesjährigen Aussaat. Am Ende bleibt auf den Höfen nichts. Im Moment weis niemand wie es im Jahr 2022 weiter gehen soll.  

21.10.21 12:13

352 Postings, 832 Tage Trader2022Ergebnis nach Steuern 2022

wird auf 2,18 EUR/Aktie geschätzt (ohne REKS),d.h. von einem Potash-Holiday oder Problemen mit den Abwassergenehmigungen gehen die dann wohl nicht aus. Der jetzige Kurs scheint bei den Schätzungen doch ein wenig niedrig. ;-)

https://vara-services.com/k-plus-s/consensus-estimates/?cluster=1  

21.10.21 12:15

2592 Postings, 1400 Tage timtom1011Ich glaube ja das wir 2021

EBITDA von ca 1 Milliarde bekommen werden
Und 2022 ca 1,4 Milliarden

Trader2022 12:03
 Neue Schätzunge­n sind online
EBITDA ohne REKS für 2021 auf 603 Mio und für 2022 auf 944 Mio angehoben.­
 

21.10.21 12:26

78 Postings, 2444 Tage PatentkaliTrader2022:

...wieso sollten die auch. Die bewerten die Zahlen und setzen die Preise nach Schätzungen ein.
Damit wäre 2021 immer noch FCF negativ(!) aber 2022 extrem positiv.

Ja wenn die Nachfrage dann so zu diesen Preisen kommt (siehe Post von Hugo das ich so nur teilen kann).  

21.10.21 12:34

78 Postings, 2444 Tage Patentkali@ timtom1011:

---genau das hatte man 2009 auch gedacht...und was ist passiert...Kali lag am Schluss sogar im Peak unter 200 US$/mt CFR Brasilien...

Kali ist immer ein Zyklus der von einem Superzyklus überlagert wird.
Das ist seit fast 70 Jahren schon so...

 

Seite: Zurück 1 | ... | 2267 | 2268 |
| 2270 | 2271 | ... | 2307  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben