Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 6432
neuester Beitrag: 05.12.22 14:25
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 160786
neuester Beitrag: 05.12.22 14:25 von: Roecki Leser gesamt: 28697822
davon Heute: 13602
bewertet mit 190 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6430 | 6431 | 6432 | 6432  Weiter  

23.06.11 21:37
190

26501 Postings, 7883 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13€ / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500€ / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100€ auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.€ !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000€.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6430 | 6431 | 6432 | 6432  Weiter  
160760 Postings ausgeblendet.

05.12.22 10:46
2

20016 Postings, 8405 Tage preisfuchsWelche Zeit und Energie so viele hier in etwas

Investieren und nicht mal Wissen, wie Bitcoin wirklich tickt und wo Bitcoin noch steht.

Dieser Centaurea Cyanus
Ist wie zu lesen der Meinung das wäre Bitcoin
-----------
WORTE HABEN MACHT ... GIBT IMMER AUF SIE ACHT ..
Angehängte Grafik:
8b83f1be-6c92-47e3-bb5c-7e7d8ff33bb8.jpeg (verkleinert auf 79%) vergrößern
8b83f1be-6c92-47e3-bb5c-7e7d8ff33bb8.jpeg

05.12.22 10:51
1

13759 Postings, 5250 Tage Motox1982Kb

leider falsch :)

bitcoin als ganzes ist die technologie, das miner/node system in kombi mit der blockchain.

eine datenbank allein ist keine technologie.

da bist du den schlagwörtern der altcoinindustrie aufgesesen.

ja es gibt ahnliche produkte, aber keinen 2. Bitcoin, nicht mal annähernd.

 

05.12.22 10:53

13759 Postings, 5250 Tage Motox1982das

ist diese "ariva kritik" die ich gestern angesprochen habe.

fundamental nicht belastbar.  

05.12.22 11:33

9184 Postings, 4754 Tage SufdlTrotzig

Wie ein kleines Kind. Bitler halt ☹️  

05.12.22 12:55
1

1046 Postings, 312 Tage Krypto ErwinBasher

Nervig wie kleine Kinder...

Neid und Hass...

Sogar morgens am 2 ten Advent...voll Hass und geistig beim genialen Bitcoin.

Krank, diese basher...  

05.12.22 13:04
1

12276 Postings, 2103 Tage USBDriverAha von 64000 auf 17000 und Basher sind schuld

Ich würde.mal.sagen.dein.Geld.ist.weg  

05.12.22 13:13

6964 Postings, 1374 Tage KornblumeFrage mich, was an der Pseudo

Dezentralität so besonders sein soll?

Mastodon ist bei den Messenger-Diensten was ähnliches wie Bittercoin bei den Kryptos. Kaum einer nutzt es. Es ist kompliziert und umständich in der Handhabung, so wie den Bittercoin. Man muß ständig auf der Hut sein, damit einem nicht die Coins gestohlen werden..

Es gibt so gut wie keine Innovation, denn wer sollte denn diese auch vorantreiben. Da ist ja fast niemand. Es gibt ein paar Software-Nerds, die das System warten und die sich zudem dauernd in den Haaren liegen, wie es nun weitergehen soll.

Somit ist der Bittercoin in einer Nische gefangen. Er ist langsam, kompliziert und extrem teuer im Betrieb.

Zentrale Systeme, wie Apple, Microsoft, Twitter, Google haben da riesige Vorteile. Sie sind auch sehr sicher, besonders Apple und bringen immer neue, Interessante Features auf den Markt und der Usercase ist extrem gut, die Bedienung leicht und flüssig. Abertausende Programmierer sind Tag für Tag damit beschäftigt neue Codes zu schreiben. Das ist alles für dem Massenmarkt optimiert. Auch Ethereum ist ähnlich aufgebaut und wird mit großem Tempo weiterentwickelt.

Bittercoin wird dahinsiechen und letztlich einen einsamen Tod sterben.  

05.12.22 13:16
1

1046 Postings, 312 Tage Krypto ErwinGeld

ist noch viel zu viel  noch !!

Dicker Bitcoin Bestand aus 2016 x 16.000 Euro

Da kocht der Neid natürlich immens hoch ....

basher halt ...können nicht mal eien Marge berechnen ;-))  

05.12.22 13:18
1

6964 Postings, 1374 Tage KornblumeByBit will bis zu 30 Prozent der Mitarbeiter

entlassen

Zitat
Wegen der anhaltenden Schwäche am Krypto-Markt sieht sich die Handelsplattform erneut gezwungen, große Teile der Mitarbeiter zu entlassen.

Ben Zhou, CEO der Handelsplattform für Krypto-Derivate ByBit, hat am Sonntag per Tweet eine neue Entlassungswelle seiner Börse angekündigt.
Bereits im Juni sah sich die Krypto-Börse ByBit gezwungen, Mitarbeiter zu kündigen, nachdem mit den Krypto-Kursen auch die Handelsnachfrage massiv eingebrochen war.
Die neue Entlassungswelle betreffe Berichten zufolge nun etwa 30 Prozent der Belegschaft. Eine genaue Mitarbeiteranzahl der in Dubai ansässigen Börse sei jedoch nicht bekannt.
Als Grund für die jüngsten Kündigungen nannte Zhou den sich “weiter verschlechternden Bärenmarkt”. Die “Reorganisation” gebe dem Unternehmen somit den Raum, sich zu “refokussieren”, wie es heißt.
Mit seinen Maßnahmen ist ByBit nicht allein. Wegen des anhaltenden Bitcoin-Bärenmarkts sahen sich auch andere Krypto-Börsen wie Coinbase oder zuletzt Kraken dazu angehalten, großflächig Stellen zu streichen.
https://www.btc-echo.de/schlagzeilen/...mitarbeiter-entlassen-155597/
 

05.12.22 13:27

1046 Postings, 312 Tage Krypto ErwinByeBIT

LOL !!

Da sage ich nur BYE BYE BYEBIT !!

Juckt mich nicht im gerinsgtens...und die 21 mio Coins noch weniger ... langweilig !

Die Basher verstehen es einfach nicht ..... zu Dumm ? oder zu Blind ? oder zu jung ?

Wenn ne Bank pleite geht , was juckt das den Dollar oder Euro ?

OMG .... aufwachen endlich

 

05.12.22 13:30
1

6964 Postings, 1374 Tage Kornblume771

Hey Erwin

Ich mach mir echt Sorgen um dich

Hast du finanzielle Probleme, massice Verluste durch Bittercoin?

Nimm bitte professionelle Hilfe in Anspruch  

05.12.22 13:36

1046 Postings, 312 Tage Krypto ErwinNein Falsch!!

Habe ja 2016 gekauft...

Die Basher wollen es einfach nicht kapieren :)

Mathematik ist jedoch einfach.

Total  irre gell :))  

05.12.22 13:37

1046 Postings, 312 Tage Krypto ErwinFür

Die Basher ist ja nicht einmal nachvollziehbar,
Das Menschen seit 2016 bitcoin halten.

Ich war sogar noch spät dran ...leider.

Total irre..gell

 

05.12.22 13:37
1

6964 Postings, 1374 Tage KornblumeTelegram arbeitet an Krypto-Börse

Zitat

Wegen der erhöhten Zentralisierung im Krypto-Space will Telegram einen eigenen, dezentralen Krypto-Handelsplatz entwickeln und stellt die Weichen in Richtung Zukunft.
Dezentrales Börsen- und Wallet-Produkt
Telegram-CEO Pavel Durov in Rage über FTX: “Die Blockchain-Industrie wurde auf dem Versprechen der Dezentralisierung aufgebaut, kanalisierte sich letztendlich aber in den Händen einiger weniger, die begannen, ihre Macht zu missbrauchen.” In seinem offiziellen Kanal zog der 38-Jährige Bilanz. Er forderte Entwickler – ihn einbezogen – auf, an “schnellen und einfach zu bedienenden dezentralen Anwendungen für die breite Masse” zu forschen.

https://www.btc-echo.de/news/...ram-arbeitet-an-krypto-boerse-155492/  

05.12.22 13:40

1046 Postings, 312 Tage Krypto ErwinBitcoin

ist EINFACH GEIL !!!

 

05.12.22 13:45
1

6964 Postings, 1374 Tage Kornblume776

Schon gut, schon gut, mein liebe Erwin

Alles wird irgendwann gut.  Die Zeit heilt alle.Wunden

Aber ob das auch auf den Bittercoin zutrifft, wage ich zu bezweifeln.  

05.12.22 13:48

1046 Postings, 312 Tage Krypto ErwinWieso

Was hast für Sorgen?

Ich verkaufe erst bei 15.000 Euro.

Dann bei 10.000 aber Wieder all in.

Wird aber nicht eintreffen:((((

Ich wüsste auch gar nicht was ich nach dem Verkauf mit dem ganzen Fiat machen sollte??

Habe schon alles...  

05.12.22 13:50

1046 Postings, 312 Tage Krypto ErwinWenn

Man seit 2016 dabei ist,
Verfolgt man andere Strategien als die nicht Investierten!

Aber das verstehen nur die early birds!

Geil  

05.12.22 13:51

1046 Postings, 312 Tage Krypto ErwinDie

Hunde welche ein Leben lang dem Knochen hinterherlaufen...

Tjaaa..die verstehen es einfach nicht...

Ist bei Aktien auch so...

 

05.12.22 13:52

34953 Postings, 6097 Tage minicooperLustig die hater

Jetzt wollen se den hodlern schon massive finanzielle Schwierigkeiten einreden....lol
Das hätten se gerne, nach deren totalverlust mit wc.

-----------
Schlauer durch Aua

05.12.22 13:55

12276 Postings, 2103 Tage USBDriver30% Kollaps Erwin bei ByBit

ByBit will bis zu 30 Prozent der Mitarbeiter entlassen
Wegen der anhaltenden Schwäche am Krypto-Markt sieht sich die Handelsplattform erneut gezwungen, große Teile der Mitarbeiter zu entlassen.

https://www.btc-echo.de/schlagzeilen/...mitarbeiter-entlassen-155597/

Ich wünsch dir aber mit deinem Ego wieder so einen erfolgreichen Rutsch. Wachst morgens auf und der Bitcoin ist wieder 10.000 Punkte tiefer. Dann rufst du sicher, ich verkaufe jetzt und steige bei 5.000 wieder ein. Hahaha!
Lesen bildet! Solltest es mal versuchen mit dem Artikel der FAZ.

FAZ: Warum der Bitcoin weiter fallen wird

Es wäre verwegen, vom Bitcoin bald einen Anstieg zu erwarten. Niveaus im mittleren vierstelligen Bereich sind alles andere als ausgeschlossen. Wer ganz am Anfang dabei war, den wird das wenig schmerzen.
https://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/...ird-18502111.html

Vierstellig sagt die FAZ. Da sind 10.000 Rutsche auch im machbaren. Und der Weihnachtsmann sagt: Ho,ho,ho!
 

05.12.22 13:59

1046 Postings, 312 Tage Krypto ErwinByebye

05.12.22 14:07
1

15693 Postings, 5087 Tage RoeckiHab mir heute ...

... auf Empfehlung einen Kackbook Pro gekauft!

Boah ist das Ding kacke! Es riecht danach!
-----------
BTC will go to fucking 0! One day? In a ms, *whew* like that. You know who is behind Bitcoin? Putin

05.12.22 14:10

15693 Postings, 5087 Tage Roecki250000 Dollar pro Bitcoin nächstes Jahr ...

Draper haut wieder Einen rauß ...

https://www.cnbc.com/2022/12/05/...h-250000-despite-ftx-collapse.html
-----------
BTC will go to fucking 0! One day? In a ms, *whew* like that. You know who is behind Bitcoin? Putin

05.12.22 14:25

15693 Postings, 5087 Tage RoeckiGenauer gesagt ...

250000 Dollar pro Bitcoin bis 30.06.2023 !!!
-----------
BTC will go to fucking 0! One day? In a ms, *whew* like that. You know who is behind Bitcoin? Putin

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6430 | 6431 | 6432 | 6432  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Edible, S3300