Cegedim (WKN:895036)

Seite 1 von 241
neuester Beitrag: 05.12.22 16:49
eröffnet am: 30.11.16 19:05 von: vinternet Anzahl Beiträge: 6024
neuester Beitrag: 05.12.22 16:49 von: Scansoft Leser gesamt: 1468581
davon Heute: 998
bewertet mit 20 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
239 | 240 | 241 | 241  Weiter  

30.11.16 19:05
20

4233 Postings, 2852 Tage vinternetCegedim (WKN:895036)

Cegedim rebondit après ses résultats semestriels | Le Revenu
L’éditeur de logiciels destinés aux professionnels de la santé avait cédé plus de 7% hier.
Bin mit erster Position rein ... sollte sich lohnen ;-)  
Angehängte Grafik:
dan.jpg
dan.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
239 | 240 | 241 | 241  Weiter  
5998 Postings ausgeblendet.

09.11.22 14:47
1

107131 Postings, 8301 Tage KatjuschaEin Trauerspiel

-----------
the harder we fight the higher the wall

09.11.22 15:44
1

16084 Postings, 6312 Tage ScansoftNein, die Inkarnation

des Todes. Trauerspiel klingt zu lebendig.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

09.11.22 15:52

96 Postings, 4199 Tage truemmerWas warn denn hier los?

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2022-11-09_155005.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
screenshot_2022-11-09_155005.png

09.11.22 17:07
5

2626 Postings, 8400 Tage Netfox@truemmer

Da hat sich wohl Scansoft mit Katjuscha abgesprochen und ihm seine Stücke verkauft. Kann aber auch umgekehrt gewesen sein...
Einer von beiden muß kapituliert haben.
Wer sonst würde soviel von dem Zeug besitzen und wer sonst legt sich noch mehr von dem Zeug ins Depot?
Eine andere Erklärung kann es einfach nicht geben.  

09.11.22 17:15

16084 Postings, 6312 Tage Scansoft@netfox

nein ich war es nicht. Ich habe mittlerweile bei Cegedim die 5 Phasen der Trauer durch in bin bei der Akzeptanz, dass das Geld weg ist. Was bleibt sind die Erinnerungen an die guten Jahre. 2015 war ein solches.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

09.11.22 17:19

107131 Postings, 8301 Tage KatjuschaAlso 54.000 Stück bei Cegedim wären etwa

Der doppelte Wert meines gesamten Depots.

Schön wäre es also, wenn ich 54k hier an Scansoft verkaufen könnte. :)
-----------
the harder we fight the higher the wall

09.11.22 17:47
1

887 Postings, 5563 Tage Don GeromeSo, wie ich das hier am Rande nur mitbekomme, ...

kann es eigentlich nur so sein, dass
Gérard Depardieu heimlich (aus Russland) die Stücke an seinen alten Freund
Louis de Funès verkauft hat ...

NixfürUngutGruss  
-----------
Das Leben ist eines der Schönsten ...

09.11.22 17:52

107131 Postings, 8301 Tage KatjuschaDas wird es sein.

-----------
the harder we fight the higher the wall

09.11.22 17:56
2

2626 Postings, 8400 Tage Netfox@Scansoft

Schön,  dass du die Phase der Depression schon hinter dir hast.
Die Erinnerung an die guten Jahre bleibt...klingt ja so als wärest du zu Opal ins Heim gezogen;)

@Katjuscha
Wenn dein aktuelles Depot dem Gegenwert von 27K Cegedim-Aktien  entspricht,  dann kannst du ja einer entspannten Zukunft entgegensehen. Wenn sich der Markt in Zukunft
wieder für Nebenwerte interessiert, stehst du hervorragend da.
Es wird schon wieder bergauf gehen und dann werden sich auch unsere diversen Topaktien wieder aus der Versenkung erheben und sich zu bisher nicht geahnten Höhen emporschrauben.
Die detaillierten Analysen können einfach nicht umsonst und nutzlos gewesen sein.
 

16.11.22 12:20

107131 Postings, 8301 Tage Katjuschasie steigt, unfassbar

-----------
the harder we fight the higher the wall

16.11.22 12:43

16084 Postings, 6312 Tage ScansoftScheint sich wieder

ein Dummer/Opfer gefunden zu haben:-).  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

16.11.22 13:16

524 Postings, 3013 Tage wiknamDas Arp scheint

wieder zu laufen. Anders ist das nicht zu erklären.  

16.11.22 14:54

107131 Postings, 8301 Tage Katjuschadie werden bestimmt nicht den Kurs mit dem ARP

hochkaufen.

Zudem sind die Umsätze heute viel zu hoch für die 2-3k, die Cegedim manchmal am Tag fürs ARP gekauft hat.
-----------
the harder we fight the higher the wall

16.11.22 15:26

524 Postings, 3013 Tage wiknamDie letzten Käufe

September/Oktober sieht man sehr schön im Chart.  

16.11.22 15:42

107131 Postings, 8301 Tage KatjuschaZufall

Gab ja vorher auch genug Käufe, wo der Kurs trotzdem gesunken ist.

Wie gesagt, die Käufe pro Tag dürfen ja eh nicht bestimmte Grenzen überschreiten, und sind daher meist viel zu gering, um Kurse direkt zu beeinflussen. Wenn, dann geben sie psychologisch Unterstützung.

Im September/Oktober war die Aktie ja auch krass überverkauft. Da wäre der Kurs vermutlich auch ohne ARP in eine Gegenbewegung gestiegen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

29.11.22 13:02
3

2704 Postings, 2233 Tage ChaeckaBörsenalchimisten

Nachdem sich hier ausschliesslich Galgenhumor breitgemacht hat, ist es Zeit für ein kleines Zwischenfazit meinerseits:

Was uns hier alle verbindet, ist der Glaube daran, anhand von bestimmten Formeln unterbewertete Aktien besser zu erkennen als der Markt.
Letztlich sind wir alle sozusagen Börsenalchimisten, die versuchen, anhand der Kombination verschiedener Elemente den Erfolg einer Aktie vorherzusagen.
Ich oute mich hiermit als jemanden, der fundamentale Elemente besonders stark gewichtet und der hin und wieder dazu neigt, die Charttechnik-Alchimisten etwas weniger ernst zu nehmen.

Aber was ist hier eigentlich passiert?
Eine lange Zeit lang wunderte ich mich über die Euphorie die hier zu dieser Aktie bestand:
Die Abschlüsse waren missverständlich, das Wachstum überschaubar, die Produkte wenig fokussiert, die regionale Ausrichtung limitiert, das Management scheinbar bräsig und das Ergebnis wurde regelmässig von (vermeintlichen) Sonderfaktoren bei Quasinull gehalten.
Dennoch gefiel mir, dass hier fundamental und analytisch diskutiert wurde und liess mich daher auch nicht von den Störern beeindrucken, die bereits jede Nachfrage als Angriff auf ihre Lieblingsaktie werten.

Und nach und nach wurden meine Zweifel nacheinander zerstreut. Die Ergebnisse besserten sich, der regelmässige Sonderaufwand verschwand und irgendwann hatte ich keine Gegenargumente mehr und kaufte zum Höchstkurs.
Heute sehen wir hier ein kleines Unternehmen mit einem gesunden Wachstum, Dividende und vernünftigen Ergebnissen, was hin und wieder ein anderes Unternehmen (zuletzt Clinityx) übernimmt oder Kooperationen eingeht (zuletzt mit Allianz).

Nein, dieses Unternehmen will ich heute noch nicht aufgeben.

Wobei mich mit den anderen Börsenalchimisten eint, dass ich mir die schwache Kursentwicklung seit dem Höchstkurs nicht erklären kann.
Es scheint aber grundsätzlich eine gute Idee zu sein, den Rezepten der anderen Börsenalchimisten offener gegenüber zu stehen, solange man selbst noch keines gefunden hat. (Letzteres war ein Hinweis an die hin und wieder arrogant auftretenden «Witzig-Bewerter»)
 

30.11.22 11:12

2812 Postings, 2022 Tage HamBurchJa, der Glaube versetzt Berge...

verbunden mit der Hoffnung das Cegedim doch der Vulkan ist, der kurz vor seinem Ausbruch steht...
Bestes Beispiel siehe Mauna Loa auf Hawaii...da hat´s auch "etwas" gedauert bis Er wieder gezeigt hat
was in ihm steckt...2023 kann´s ja fast nur besser werden ;)  

30.11.22 17:32

873 Postings, 4834 Tage HandbuchRe: "2023 kann´s ja fast nur besser werden"

Bitte nicht den großen Spaßmacher auch noch provozieren...  

01.12.22 10:27

96 Postings, 4199 Tage truemmerSicherlich ein interessantes Research über

Cegedim Insurance, wenn da der Blick in meine Brieftasche nicht für Ernüchterung sorgen würde :D  
 

05.12.22 15:38

873 Postings, 4834 Tage HandbuchHabe ich was verpaßt...

oder ist das heute wieder mal nur der ganz normale Wahnsinn bei diesem Schmerzmittel?  

05.12.22 15:52

16084 Postings, 6312 Tage ScansoftSchätze mal Windows Dressing fängt

an. Aber hier muss man auch nur 2000 Stück unlimitiert verkaufen und der Kurs fällt um 5%.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

05.12.22 16:10

107131 Postings, 8301 Tage KatjuschaSelbst seit dem Ausverkauftief Ende September ist

Cegedim Underperformer gegenüber DAX und EuroStoxx, obwohl man denken könnte, dass man nach dem Sturz von 21,5 € auf 13,5 € innerhalb von 2-3 Wochen erstmal stärker steigt am der Markt. Aber ganz im Gegenteil.
Langsam frag ich mich, ob wir irgendein grundsätzliches Problem des Geschäftsmodells übersehen. Wenn Instis selbst auf diesem erniedrigen Kursniveau keinen Grund sehen einzusteigen, und das obwohl zuletzt die Gesundheitsbranche mehrfach gute Zahlen brachte und von Analysten als Branche genannt wurde, die stabil sein soll und 2023 outperformen sollte, dann fragt man sich was an dem Unternehmen nicht stimmen könnte, also mal von Fragen wie Vorstand/Großaktionär abgesehen.
-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
28db829c-c972-4d73-b935-b7b849a54b14.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
28db829c-c972-4d73-b935-b7b849a54b14.png

05.12.22 16:43

873 Postings, 4834 Tage HandbuchVielleicht

ist es einfach das Thema Vorstand/Großaktionär, das wir vielleicht nicht gewichtet bewerten...  

05.12.22 16:44

873 Postings, 4834 Tage Handbuch#6022

Da fehlte eben noch ein "ausreichend" vor dem gewichtet.  

05.12.22 16:49

16084 Postings, 6312 Tage ScansoftFundamental müssen

halt UK und Maiia gelöst werden. Un bei UK wurde ja mittgeteilt, dass erst Ende des Jahres 2023 die neue Software durch die NHS akkreditiert wird (trifft auch alle Wettbewerber). Bei Maiia muss man schauen, ob die durchgehend weiter 20 Mill. pro Jahr verlieren wollen. Aber dem Kurs wäre ja schon sehr geholfen, wenn man die 40 Mill. Cashverluste bis 2024 auf 20 Mill. halbieren könnte.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
239 | 240 | 241 | 241  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: EG33