vor ausbruch?

Seite 275 von 277
neuester Beitrag: 26.02.24 08:51
eröffnet am: 02.09.15 18:55 von: Börsenaufsic. Anzahl Beiträge: 6909
neuester Beitrag: 26.02.24 08:51 von: AustraliaPow. Leser gesamt: 1924513
davon Heute: 29
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 273 | 274 |
| 276 | 277 Weiter  

26.10.23 17:12
1

410 Postings, 2389 Tage AustraliaPower@PLS-Dale Henderson..!


Pilbara Minerals zahlt Sonderdividende aus, da der Lithiumpreis sinkt!




Der westaustralische Produzent Pilbara Minerals hat seine Pläne zur Zahlung einer Sonderdividende oder zum Rückkauf eigener Aktien nach einem starken Rückgang der Lithiumpreise im letzten Quartal zurückgestellt.

Pilbara Minerals ist die Aktie mit den meisten Leerverkäufen an der ASX geworden, da die Anleger eine pessimistische Einstellung zu Lithium haben, was im Widerspruch zum Optimismus von Milliardären wie Gina Rinehart und den großen globalen Playern steht, die um WA-Projekte wetteifern.

Das von Dale Henderson geführte Unternehmen Pilbara Minerals meldete im Septemberquartal einen Umsatz von 493,1 Millionen US-Dollar, gegenüber 868 Millionen US-Dollar im Juniquartal. Der Rückgang spiegelte einen Rückgang des Preises für sein Spodumenkonzentrat um 31 Prozent auf 2.240 US-Dollar (3.552 US-Dollar) pro Tonne und eine geringere Produktion wider.
Die Betriebskosten stiegen um 19 Prozent auf 747 US-Dollar pro Tonne, da das Unternehmen eine große Erweiterung in Pilgangoora vorantreibt.

Das Unternehmen erzielte im Zeitraum 2022–2023 einen Durchschnittspreis von 4.447 US-Dollar pro Tonne für Spodumenkonzentrat, als es einen Nettogewinn von 2,4 Milliarden US-Dollar erzielte und die Zahlung einer Sonderdividende oder einen Aktienrückkauf ankündigte.

Zum Leerverkauf der Aktie sagte Herr Henderson, dass Pilbara Minerals in gewisser Weise ein Opfer seines eigenen Erfolgs sei.
„Es scheint einen Teil des Marktes zu geben, der die Lithiumpreise senken möchte, und da es keinen verfügbaren Mechanismus dafür gibt, hat er sich dazu hingezogen, Pilbara aufgrund unserer Größe, unseres reinen Engagements und unseres Engagements als Stellvertreter für den Lithiummarkt zu betrachten unsere Liquidität“, sagte er.
Herr Henderson sagte, die Nachfrage nach Spodumen sei weiterhin stark und Pilbara Minerals habe keine Probleme damit, das Produkt zu verkaufen.

Der Mitproduzent Allkem, der sich gerade mit dem Verarbeitungsspezialisten Livent zusammenschließt, um einen in New York notierten Lithiumriesen mit einem Umsatz von 10,6 Milliarden US-Dollar zu schaffen, sagte, die Nachfrage sei im Septemberquartal schwächer als erwartet ausgefallen.

Die Beschaffungsaktivitäten waren konservativ, da die Kunden abwartend blieben, was erneuten Abwärtsdruck auf die Lithiumpreise ausübte“, sagte Allkem, als es eine Rekordproduktion aus seiner Mt. Cattlin-Mine in Westaustralien meldete.

Pilbara Minerals sagte, dass sich die Marktbedingungen in einer Zeit, in der die Gruppe große Kapitalinvestitionen vornimmt, entspannt hätten. Ziel ist die Produktion von einer Million Tonnen Spodumenkonzentrat bis 2025–2026, könnte sich jedoch aufgrund einer Erhöhung der Erzreserven für ein höheres Ziel entscheiden.
Herr Henderson sagte, das Unternehmen gehe über die Volatilität der Lithiumpreise hinaus auf ein längerfristiges strukturelles Angebotsdefizit.

Das Interesse potenzieller Partner an der Weiterverarbeitung sei weiterhin groß, fügte er hinzu. Pilbara Minerals ging auf den Markt und bot eine Partnerschaft an, die auf dem Zugang zu den mehr als 300.000 Tonnen Spodumen pro Jahr von Pilgangoora basiert. Im Märzquartal wird es ein Update zum Prozess geben.
Herr Henderson sagte, die Auswahlliste potenzieller Partner sei auf etwa zehn große Kontrahenten im Lithiumbereich geschrumpft.
In Zusammenarbeit mit POSCO baut das Unternehmen bereits eine Lithiumhydroxid-Anlage in Südkorea.

https://hotcopper.com.au/threads/good-news-bad-news.5973628/page-34922




 

26.10.23 17:30

1120 Postings, 2468 Tage Toni Maroni11und.......

jetzt lasst mal die Lithiumpreise wieder steigen, da werden die Shorts sich vor dem Ausgang gegenseitig tottrampeln! Die meist geshortete Aktie an der ASX! (15%)

Gibt es einen schönen Reebound zu Weihnachten?
Wann lassen die Instos den Gummi endlich schnalzen?
Es wird langsam Zeit!  

27.10.23 09:44

122 Postings, 704 Tage Lukanus77Ich

Habe auch von Mitarbeitern gehört, die in einer Firma arbeiten wo Batterien hergestellt werden die aber zur Zeit bei uns arbeiten. Das die Produktion erst 26 so richtig losgeht.
Und hoffentlich bekommen die Shorts aber so richtig kalte Füße.  

29.10.23 10:33

410 Postings, 2389 Tage AustraliaPower@PLS & Leerverkäufer!


Lithium ist heiß. Warum zielen Leerverkäufer auf Pilbara Minerals ab?

Die Nachfrage nach der Schlüsselkomponente Batterien war noch nie so hoch, aber einer der größten Hersteller des Landes ist zum am meisten gewetteten Titel auf dem Markt geworden.

Ganzer Bericht;
https://hotcopper.com.au/threads/good-news-bad-news.5973628/page-35025

Früher oder später werden die Short's...BRENNEN..!!!

Die Zeit und Geduld spricht für uns Innhaber..

Wie immer, Step by Step...

Ich Wünsche Euch einen  schönen Sonntag..;-)

 

29.10.23 14:32

1095 Postings, 6400 Tage inokstep by step

Bevor wir nicht die rote Linie nach oben durchbrechen heisst das Spiel weiterhin "Step down"!
So richtig passend zur geopolitischen Lage...  - leider.  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2023-10-29_um_14.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
bildschirmfoto_2023-10-29_um_14.png

30.10.23 16:55
1

410 Postings, 2389 Tage AustraliaPower@EX PLS CEO K.Brinsden..!


...ZITAT;

„Es war wahrscheinlich eine etwas verwirrende Zeit für Aktionäre in der Lithiumszene, weil wir gesehen haben, wie die Lithiumpreise extreme Höchststände erreicht haben und dies in entsprechender Weise Auswirkungen auf die Aktien hatte“, sagte Brinsden gegenüber South-West Connect Showcase-Konferenz in Busselton.
Er sagte, China habe in den letzten zehn Jahren hervorragende Arbeit beim Aufbau der nachgelagerten Lieferkette (chemische Umwandlung, Batterien) für Lithiumbatterien geleistet, diese jedoch nicht an den Bedarf an Lithiumrohstoffen angepasst.
„Was sie nicht geschafft haben, war die richtige Bergbaukapazität zu erreichen. Und deshalb gab es ziemlich unglaubliche Preissteigerungen bei den Rohstoffen“, sagte Brinsden.
„Aber die Wahrheit ist, dass von nun an genau das Gleiche in der westlichen Welt passiert.
„In der westlichen Welt werden riesige Mengen chemischer Kapazitäten gebaut oder befinden sich bereits im Bau, unter anderem in Nordamerika und Australien.“ Aber es wird derselbe Fehler gemacht.
„Es werden viel mehr chemische Kapazitäten aufgebaut, als es zugrunde liegende Rohstoffkapazitäten gibt. Ich gehe davon aus, dass wir ähnliche Auswirkungen haben werden wie im letzten Jahrzehnt.
„Es wird unglaubliche Preisspitzen bei den Rohstoffen geben, weil es die Rohstoffe sind, die auf der Welt knapp werden – nicht die chemische Kapazität, nicht die Kapazität zur Batterieherstellung und nicht die Kapazität zur Herstellung von Elektrofahrzeugen.“

https://hotcopper.com.au/threads/good-news-bad-news.5973628/page-35044

@Inok: Richtig, aktuell
step up and down, aber die Zukunft, sieht sehr rosig und sehr gut aus..step by step ;-)
 

02.11.23 06:40
1

410 Postings, 2389 Tage AustraliaPower@Das Gegenteil passiert..!


Wie immer, schlecht über den Lirhiummarkt reden, bzw., schreiben, damit die Short's, Milliardäre, Fond's Banken usw., sehr günstig auf den fahrenden Zug einsteigen können, aber die Realität und die Zukunft, sieht komplett anders aus...

BYD verkauft im Oktober die Rekordzahl von 301.833 NEVs, den sechsten Monat in Folge mit Rekordverkäufen!

Und ein anderer. BYD hat es im Oktober mit einem weiteren Rekordmonat geschafft.

Die von BYD installierten Strom- und Energiespeicherbatterien stiegen von Januar bis Oktober im Jahresvergleich um 71,72 %.

Das Narrativ der BS-Nachfrage findet in der breiten Öffentlichkeit Beachtung. DYOR. Das wird meiner Meinung nach wieder ein böses Ende nehmen.

Ich warte nur darauf, zuzusehen, wie sich das entwickelt. Es wird Spaß machen, wenn es losgeht. Diejenigen von uns, die die vergangenen Winter durchgemacht haben, kennen das Gefühl. Wie auch immer, zumindest dieses Mal schauen wir von der Seitenlinie aus mit einem viel höheren Wohlstandsniveau zu.

https://cnevpost.com/2023/11/01/byd-sells-record-301833-nevs-in-oct/

https://hotcopper.com.au/threads/good-news-bad-news.5973628/page-35238

Zu jeder negativen Prognose gibt es einen Artikel, der dem Narrativ widerspricht. Wir werden im Laufe der Zeit sehen, wer Recht hat. Hyundai/Kia scheint mit Verkäufen und Preisen gut zurechtzukommen. Es könnte durchaus sein, dass er am Ende ein weiterer Gewinner wird. EV9 sieht gut aus. Großer SUV mit 500 km Reichweite zu einem vernünftigen Preis.

Hyundai IONIQ 5 und Kia EV6 stellen im September neue US-Verkaufsrekorde auf!

https://electrek.co/2023/11/01/...set-new-september-us-sales-records/
 

02.11.23 06:55
2

410 Postings, 2389 Tage AustraliaPower@..und noch mehr Lithium!


Toyota investiert weitere 8 Milliarden US-Dollar in ein US-Batteriewerk für Elektrofahrzeuge!

https://www.japantimes.co.jp/business/2023/11/01/...us-battery-plant/

In ca. 12 bis 24 Monaten werden  Weltweit viele Megafabriken fertiggestellt und woher soll all dieses Lithium herkommen?

Wie K.Brinsden gesagt hat;

"Es wird wieder passieren"..

Die Preise werden nach Norden Explodieren..!
 

02.11.23 07:07
1

410 Postings, 2389 Tage AustraliaPower@Genau das...


..was ich gepostet hatte..

"Zwischen den etablierten Unternehmen und den Banken/Brokern herrscht nach wie vor Uneinigkeit über die künftigen Fundamentaldaten von #Lithium. Ich stimme zu mit
@LiventCorp
bezüglich des Installationswachstums - #RKEquity prognostiziert für 2023 einen Zuwachs von 48% bei den GWh, die in EVs eingesetzt werden. Das ist kaum ein Stillstand. Die Wachstumsraten der EV-Verkäufe in den USA und anderen Ländern sind hoch. Die globalen EV-Exporte aus China steigen aggressiv an. Wird $GM & $F, etc. verlieren - definitiv. Die Lithiumpreise stehen unter Druck, aber die Anleger sollten sich vor Augen halten, wer dieses Mal das SC-Angebot kontrolliert. Es handelt sich nicht um junge Unternehmen mit knappen Kassen, sondern um viel besser kapitalisierte und disziplinierte Akteure."

https://twitter.com/RodneyHooper13/status/1719655452370182318
 

04.11.23 05:40

410 Postings, 2389 Tage AustraliaPower@Das wäre auch gut...


..für den Rest der Welt, bzw., für den ganzen Aktienhandel Weltweit..!

Noch besser wäre es, den Leerverkauf zu verbieten, aber das ist leidet Wunschdenken..!

China verschärft Regeln für Leerverkäufe, um die Aktien anzukurbeln!

https://finance.yahoo.com/news/...-rules-short-selling-040028243.html
 

04.11.23 06:06
2

410 Postings, 2389 Tage AustraliaPower@Keine Panik...


..die Zeit und die Geduld spricht für uns...

..Step by Step..;-)

Bereits 2025 könnte es zu einer weltweiten Lithiumknappheit kommen!

WICHTIGE PUNKTE

Es könnte zu einer weltweiten Verknappung von Lithium kommen, da die Nachfrage nach dem Metall steigt.

„Es wird erwartet, dass das weltweite Lithiumangebot im Verhältnis zur Nachfrage bis 2025 ein Defizit aufweisen wird“, sagte BMI, eine Forschungseinheit von Fitch Solutions.

Da die Nachfrage nach dem Metall zunimmt, könnte die Welt mit einer Verknappung von Lithium konfrontiert sein. Einige Analysten prognostizieren, dass dies bereits im Jahr 2025 der Fall sein könnte. Andere sehen jedoch einen längeren Zeitraum, bis dieser Mangel eintritt.
BMI, eine Forschungseinheit von Fitch Solutions, prognostizierte unter anderem ein Lithium-Angebotsdefizit bis 2025. In einem kürzlich veröffentlichten Bericht führte BMI das Defizit größtenteils darauf zurück, dass die Lithiumnachfrage Chinas das Angebot übersteige.

„Wir erwarten allein für Chinas Lithiumnachfrage für Elektrofahrzeuge im Zeitraum 2023–2032 ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 20,4 % gegenüber dem Vorjahr“, heißt es in dem Bericht. 
Im Gegensatz dazu werde Chinas Lithiumangebot im gleichen Zeitraum nur um 6 % wachsen, sagte BMI und fügte hinzu, dass diese Rate nicht einmal ein Drittel der prognostizierten Nachfrage decken könne. 

Ganzer Bericht wurde vor
2 Monaten bubliziert;
https://www.cnbc.com/2023/08/29/...ge-could-come-as-soon-as-2025.html

Nice Weekend..;-)
 

05.11.23 20:10

410 Postings, 2389 Tage AustraliaPower@Jetzt auch Südkorea!


(Zuerst China, siehe
Post 6860)

Südkorea verbietet Leerverkäufe von Aktien bis Juni nächsten Jahres!

Financial Services Commission überprüft Regeln und Systeme

Das Verbot erfolgt vor den Parlamentswahlen des Landes im April

Südkorea wird von Montag bis Juni 2024 Leerverkäufe von Aktien verbieten, um den Regulierungsbehörden die Möglichkeit zu geben, Regeln und Systeme „aktiv“ zu verbessern, teilte die Financial Services Commission am Sonntag mit.
Der Handel mit geliehenen Aktien sei für Aktien des Kospi 200 Index und des Kosdaq 150 Index bis zum 30. Juni verboten, teilte die Kommission in einer Erklärung mit.


Sehr interessante Entwicklung – stellen Sie sich vor, sie würden mit den Leerverkäufen bei PLS aufhören – hmm, wo wird der Aktienkurs sein …

https://hotcopper.com.au/threads/good-news-bad-news.5973628/page-35349
 

06.11.23 15:55

410 Postings, 2389 Tage AustraliaPower@Das müsste überall so sein!

06.11.23 21:05

410 Postings, 2389 Tage AustraliaPower@Das sind die Auswirkung...


...des Leerverkaufs-Verbot;

„POSCO schloss heute mit einem Plus von 19,18 % ab.“

Für diejenigen, die glauben, dass der Markt immer Recht hat und dass Leerverkäufe dabei helfen, den richtigen Preis für ein Unternehmen zu finden ... Aufgrund einer Änderung der Handelsregeln ist die Bewertung von POSCO über Nacht um 19 % gestiegen. Was ist also der wahre Wert von POSCO?

Noch wichtiger für uns: Was ist der tatsächliche Wert von PLS (das zu über 17 % leerverkauft ist) ???????

https://hotcopper.com.au/threads/good-news-bad-news.5973628/page-35408  

10.11.23 08:55
1

329 Postings, 6459 Tage CoolhawkSchönes Muster seit Mitte Juli...

...das den Kurs nach unten drückt, einen Schritt vor, 2 Schritte zurück. In dieser Situation, in einer Marktlage, wo die Inflation nun auch Kaufzurückhaltung bei EV beginnt zu wirken, da werden wir Kurse unter 2 Euro sehen, evtl auch noch weit tiefer.

Das hat an sich nichts mit Pilbara selbst zu tun, ich glaube, mit unserem Cash, Kreditfrei und auf Erweiterungskurs sind wir sehr sehr gut aufgestellt. Doch wenn von Marktkräften der Preis des Lithiums gedrückt wird, dann kann man nicht viel machen.

Ich denke aber, das PLS versuchen wird, diese Situation zu moderieren. Sprich, wir bedienen unsere Aufträge und ein Großteil der "Überproduktion" wird sich hingelegt und vielleicht sehen wir dann endlich wieder BMX Auktionen. Stand 6. 11. haben wir eine Shortquote von 17,55% (https://www.shortman.com.au/stock?q=PLS) was echt bemerkenswert hoch ist.

Kurz um, derzeit sind wir ein Spielball, der herumgeschubst wird. Augen zu und durch, wer bei 3,20 abgeladen hat, Glückwunsch, guter Riecher. ich denke aber, neue Player am Lithiummarkt werden es deutlich schwieriger haben, sie haben Kredite, dieselben Kosten und verdienen dementsprechend weniger. Die Situation wird sich irgendwannn wieder umkehren....stay strong!  

10.11.23 10:25

152 Postings, 2586 Tage Histone4Puh------

fundamental betrachtet und charttechnisch betrachtet

aus fundamentaler Sicht sind keine derartig großen und umwälzenden News zu erwarten auser das die Erweiterung voranschreitet mehr nicht da bereits bisher alles fabelhaft vom Management erörtert, eruiert, geplant  und dann professionell umgesetzt wird.

Fazit aus fundamentaler Sicht ist kein Umkehrschub  bezüglich des Aktienkurses zu erwarten sie machen ja schon alles richtig

Der Moment der Die Bodenbildung für den Kurs einleutet muss nach meiner Einschätzung deshalb auf der charttechnischen Seite iniziert werden.   Bei 17,5 % Shortquote ..........

- der geopolitischen Sachlage
- den Inflationsgeschehen

usw usw usw.


wie soll da eine Bodenbildung etabliert werden
der Kurs  hat jetzt viel viel viel Luft nach unten    Unterstützungslinie bei (1,39 evtl)    ??????

Der Kurs läuft definitiv auf eine ! vorm Komma zu  da können hier alle so viel positives schreiben wie sie wollen (leider AstraliaPOW -- sorry)
Ich hatte das schon vor längerem angemahnt.    

Nächstes Jahr zur gleichen Zeit kämft der Kurs darum nicht wieder ein Pennystock zu werden

VERRÜCKT bei der fundamentalen Aufstellung dieses UNternehmens

Das ist die derzeitige Realität   hoffentlich hält bis zum Ende des Jahres  die 2 vorm Komma

Stay rude stay rebel  

14.11.23 18:49

319 Postings, 3565 Tage yaqwe1Was war jetzt da los?

Kairos auch im Plus.  

24.11.23 07:02
2

410 Postings, 2389 Tage AustraliaPower@ASX-PLS-News!


Präsentation zur Jahreshauptversammlung 2023!

https://hotcopper.com.au/threads/ann-2023-agm-presentation.7718482/

Ansprache des
Vorsitzenden 2023!

https://hotcopper.com.au/threads/ann-2023-chairs-address.7718485/

"Ich fand es toll, als Dale nach dem hohen Maß an Leerverkäufen bei PLS-Aktien gefragt wurde und er seine zweifache Warnung abgab.
In meinen Worten:

1. PLS wird tun, was es versprochen hat, und
2. Shorter sollten besser auf der Hut sein, da sich das Preisumfeld plötzlich ändern kann..!"

https://hotcopper.com.au/threads/...-agm-presentation.7718482/page-10

..und...

 auf die Frage nach dem bevorstehenden Partnerschaftsprozess (wieder in meinen Worten):
„Es wird wahrscheinlich eine weitere Vereinbarung im Posco-Stil sein.“

Keine unerwarteten Neuigkeiten, aber ein Warnschuss von Dale vor dem Bug der SS FIBO. Mutig, kürzer zu sein. Wenn sich das ändert, sind 550 Millionen Aktien nicht gerade billig.

https://hotcopper.com.au/threads/pls-chart.5457027/page-19710

@Histone/All:
Ja, die Lithiumpreise und auch der Kurs haben sich extrem geändert..! (Vorübergehend und nur China-Bedingt)..aber trotzdem sehe ich den Kurs, in 12 Monaten, wie Du erwähnst, nicht im Pennystockbereich, dass wäre Extrem Pessimistisch eingestellt und Vergleichbar mit einem "Bankrott" von PLS zu vergleichen..!..dann bleibe ich weiterhin Positiv auf den gleichen Zeitraum von einem Jahr, bei meinem AUD 7 bis 8 eingestellt..;-))..!

Das war (2023) bei mir das verflixte 7. PLS-Jahr (Seit 2016) und darum kann es nur noch besser werden und  "Covid-sei-Dank"..(Nicht für uns Menschen, sondern Börsebedingt)...hatte ich das Glück im März 2020,  zusätzlich bei AUD 0.15 Cent einzusteigen, bzw., nochmals Nachzulegen und es ist auch egal ob 1 Cent oder 2..3.. +/- Aussidollar oder auch Euro gekauft wurde, langfristig sind wir alle Gewinner, wenn man hier u.a. bei PLS und allgemein Lithium...Glauben und Zeit mitbringt..;-)...

und darum Guys weiterhin..

..Step by Step..
 

24.11.23 07:50

410 Postings, 2389 Tage AustraliaPower@Betreff Short's..!


JP Morgan...
State Street...
Vanguard...
Blackrock...
Morgan Stanley...

Habe ich noch eine Grossen Namen vergessen?

Verschiedene
Institutionelle Anleger
(Diverse Banken, Versicherung, Fonds usw.)

und jetzt auch
noch heute, Citigroup...

Ein bedeutender Inhaber werden!

https://hotcopper.com.au/threads/...ing-a-substantial-holder.7721173/

HC-Kommentar;

Kann mir bitte jemand erklären, wie 18 %-Shorts ordnungsgemäß abgedeckt werden können?

Ich kann mir nicht vorstellen, wie sie diese Menge an Aktien zurückkaufen können, ohne dass es zu einem massiven Wertanstieg kommt. Ich
meine, es ist 1/5 der ausgegebenen Aktien!

Sie sind offensichtlich nicht dumm und müssen eine Strategie haben?

Mir scheint, dass es für sie allein aufgrund des Volumens mittlerweile ein großes Risiko darstellt, so viele Aktien zurückkaufen zu wollen. Es scheinen einfach zu viele Aktien verkauft zu werden, als dass sie ohne drastische Auswirkungen zurückgekauft werden könnten. Sind zu viele auf den kurzen Zug aufgesprungen? Stecken sie jetzt fest?

Wenn Privatkäufer die leerverkauften Aktien aufgesogen haben – wo zum Teufel werden sie dann das nötige Volumen finden, um die 18 % an die Aktionäre zurückzugeben? Sobald der Rückkauf beginnt, wird der Einzelhandel offensichtlich den Preis erhöhen und seine „Neukäufe“ zurückhalten und den größtmöglichen Gewinn anstreben?

Angesichts der enormen Zahlen scheint mir ein Engpass unvermeidlich. Allein deshalb lohnt es sich fast, mehr zu kaufen – trotz etwaiger Bewertungen, Fundamentaldaten oder Zukunftspläne!?!

Mir ist klar, dass viele zu einem Preis von 4,00 USD unterverkauft wurden, aber
ich übersehe hier sicherlich etwas?
Haben sie untereinander gehandelt?

Gibt es einen festgelegten Zeitrahmen für die Rückgabe an den Eigentümer, wenn Sie Aktien zu Leerverkäufen leihen?

Gibt es jemanden in diesem (Leerverkaufs-/Optionsgeschäft usw.) Geschäft, der mir etwas Licht ins Dunkel bringen kann?

Ich kann nicht der Einzige sein, der verwirrt ist?!?

Ich habe das schon einmal gefragt und keine Antwort erhalten. Kann mir bitte jemand einen Rat geben: Welchen Ausweg gibt es für sie?

https://hotcopper.com.au/threads/pls-shorted.7555545/page-739

Guys, seien wir mal Ehrlich:
Wo wäre der Kurs ohne die Leerverkäufer..???

Bestimmt viel Höcher, auch mit diesem Aktuellen Marktsituation, wie Zins, Inflation, Kriege usw. !!!

Siehe Jahresvergleich bei Dow & Nasdaq...im PLUS !!

Lithiumbereich:

SQM, ALB, AKE..usw.
Alle im Minus...aber dafür
ist Erstaunlicherweise, PLS gleich geblieben, denn am 3.Januar 2023
war der Pilbi-Kurs bei
AUD 3.51 und meine Vorhersage am Januar 2022
war AUD 3.50 bis ende 2022 und das war auch ohne die "Bedeutende F..-Inhaber" zu werden, auch so eingetroffen..!!

Diese Short's haben uns
gute AUD 2.00 gekostet, denn seit dem (Juli 2023) sind wir leider von
ca. 5.70 AUD auf heute
ca. 3.70 AUD gefallen..!!..bzw.,
RUNTERGEDRÜCKT worden!

Sie werden und das ist Sicher, wie das Amen in der Kirche, früher oder später...

VERBRENNEN...!!!

Wünsche Nice Weekend ;-)
 

24.11.23 09:25
1

616 Postings, 2120 Tage CafeSoloKommentar

Hi Zusammen,

lang nichts geschrieben *hust*. Ich sehe den kompletten Sektor nach wie vor als Spekulation. Achtung: Nicht falsch verstehen. Ich bin überzeugt, dass diese junge Industrie noch viele spannende Überraschungen und Entwicklungen mit sich bringt und dass die Entwicklung zumindest in der nächsten Dekade weiter stark ansteigt. Spekulation ist hier einfach nur die persönlich konservative Auffassung zur Einordnung.
Eigentlich wollt ich auf die Short-Zahlen hinaus: Ob die Li-Preise irgendwann erneut in schwindelerregende Höhen schießen, das weiß niemand, es ist dennoch wahrscheinlich, dass sie zumindest wieder etwas mehr steigen. Warum?
Hier kam wohl einiges zusammen laut verschiedener Experten (Fastmarkets, Benchmark Min. etc), ist eine starke Zunahme an Lithium in den Markt verzeichnet worden, der aber auf geringere Abnahme (trotz gewaltigem Anstieg im Vgl. zu 2022) gestoßen ist. Die Erwartung des marktes ist einfach, dass vorerst der Bedarf gedeckt ist und das soll sich bis Mitte/Ende 2025 die Waage halten. Ich denke was der Markt nicht schnallt, sind die enormen Verzögerungen und Ausfälle, sowie fehlenden Investitionen im Mining-Bereich. Ich halte es daher für wahrscheinlich, dass eine Trendwende schon Mitte/Ende 2024 erneut anstehen könnte. Gegenwind ist natürlich durch die belastende allgemeine Marktsituation gegeben, die die Abnahmen zusätzlich schwächen.
Um aus dieser Verstrickung mal rauszugehen ist es sinnvoll weiter in die Ferne zu sehen. Zwar weiß auch niemand was wir dann für Probleme vor der Haustür haben, spannend ist doch aber - wenn die Entwicklung ähnlich stark weitergehen sollte - dann sollten wir 2026/2028 oder 2030 ganz anders dastehen, sich die Preise und Versorgungsketten weiter etablieren und wir vor allem einige neue Zusammenschlüsse erleben (M&A, Merger & Aquisition).
und zu irgendeinem Zeitpunkt, ja, da werden dann auch die Short-Seller panisch eindecken müssen, die most-shorted Stocks haben also - wenn auch spekulativ - einen höheren unsichtbaren Wert.
VG und schönes WE

PS: Alles kann, nichts muss.  

30.11.23 12:43

889 Postings, 1694 Tage Testthebest@ Warum steigt der Kurs nicht

Seit Wochen gibt es auf dieser Seite immer die Info

Becoming a substantial hoder:
https://pilbaraminerals.com.au/investors/...ts-and-asx-announcements/

Handeln sie Aktien an der Börse vorbei? Ist das erlaubt?
Sorry ich bin nur Kleinanleger und verstehe nicht, warum der Kurs nicht steigt, obwohl mehrere Millionen Aktien gekauft werden.

Kann mir das mal jemand erklären?  

30.11.23 14:50

329 Postings, 6459 Tage CoolhawkGanz einfach. Shorter.

Große Finanzinvestoren kaufen große Mengen Aktien (Street State). Diese Aktien "verleihen" sie dann an andere Investoren für eine Gebühr. Die kleineren Käufer shorten diese, verkaufenb die Aktien und versuchen dann wieder günstiger die Aktien zu erhalten. Dieser Unterschied abzüglich der Gebühren ist deren Gewinn.  

Da wir derzeit fast eine Quote von 20% Short haben, was knapp 600 Millionen Aktien entspricht, kannst du dir vorstellen, dass trotz kaufen und verkaufen sich am Kurs kaum was bewegt. Linke Tasche rechte Tasche. Außerdem taumelt noch immer der Lithiumpreis nach unten, an dem wohl unser Wert gekoppelt ist.

Nein, derzeit ist es nicht schön und wird wohl auch  die nächsten Monate so bleiben. Die große Frage ist, ob es kaum Nachfrage gibt oder man von seinen Lagern in China nimmt und diese irgendwann mal leer sein müssen. Laut Dale Henderson ist die Nachfrage aber stark und sein Ausblick ist Enthusiastisch. POSCO und unsere Erweiterung auf P1000 für unsere Lagerstätte bringen uns für 2025 in eine super Ausgangslage.

Ich halte meine Stücke und hoffe einfach, das 25/26 der Preis sich wieder erholt und wir dann die 4 Euro in Angriff nehmen können. Stay strong...

 

06.12.23 15:00

329 Postings, 6459 Tage CoolhawkDas Spiel geht weiter...

Wie erwartet, geht das Spiel bei PLS weiter. Schaut euch den 1-Jahres Chart an. Wie ein schönes Sägeblatt geht es nach unten.

Immer wieder haben wir Rückschritte von 8 bis 10 %, gefolgt von 2 bis 4 Tagen der Erholung, die aber immer geringer ist, wie der große Rückschritt. Die Frage ist, wie lange kann das gut gehen? Gibt es irgendwann einmal ein Takeover Angebot? Was muss passieren, damit der ganze Spuk auch mal wieder endet?

Ehrlich gesagt: keine Ahnung. Es gibt gerade soviel widersprüchliches am Markt, da kann es nicht so schlecht sein, ein wenig an der Seitenlinie zu stehen.
 

07.12.23 08:25

410 Postings, 2389 Tage AustraliaPower@Sehr gute Lektüre..!


BY SUZY YOON | 
DECEMBER 6, 2023

Ehrgeiz zum Handeln!

Australiens Chance auf kritische Mineralien im Wettlauf um Netto-Null!

Das beschleunigte Wachstum der kritischen Mineralienindustrie, angetrieben durch die Marktnachfrage, stellt Investoren und Australiens natürliche Ressourcen vor große Herausforderungen. Das Fehlen robuster Standards und Ansätze setzt Anleger und Umwelt jedoch inakzeptablen Risiken aus!

Das kommende Jahrzehnt bietet australischen Vermögenseigentümern die Gelegenheit, ihre Führungsrolle zu beweisen und die wichtige Mineralienindustrie in eine wohlhabende und nachhaltige Zukunft zu führen.

Ganzer Bericht;
https://i3-invest.com/2023/12/ambition-to-action/
 

07.12.23 08:42
1

410 Postings, 2389 Tage AustraliaPowerDie Hoffnung stirbt zuletzt!


Anstieg der Lithiumvorräte weckt Hoffnung. Die Talfahrt bei EV-Metall ist fast vorbei

Die Aktien der chinesischen Unternehmen Tianqi und Ganfeng stiegen am Mittwoch sprunghaft an

Der Abwärtstrend beim EV-Metall nähert sich seinem Ende: China Futures

Ein plötzlicher Anstieg der Aktienkurse chinesischer Lithiumproduzenten weckt den Optimismus, dass die Talfahrt beim Batteriemetall für Elektrofahrzeuge zu Ende gehen könnte.
Chinas zwei größte Produzenten – Tianqi Lithium Corp. und Ganfeng Lithium Group Co. – schlossen am Mittwoch in Hongkong mit einem Plus von 6,5 % bzw. 7 %. Die starken Zuwächse deuten darauf hin, dass sich die Anleger möglicherweise auf eine Preiserholung 
einstellen
Lithiumcarbonat-Futures zur Lieferung im Januar an der GuangzhouFutures Exchange wurden am Mittwoch bei 92.450 Yuan (12.915 US-Dollar) pro Tonne gehandelt, ein Rückgang gegenüber mehr als 200.000 Yuan, als die Börse die Kontrakte im Juli erstmals auf den Markt brachte.
Der Abwärtstrend bei Lithium nähert sich „bereits einem Ende“, sagte Zhang Weixin, Analyst bei China Futures Co. Der Tiefpunkt dürfte zwischen 80.000 und 90.000 Yuan pro Tonne liegen, sagte er.
Während die Lithiumpreise möglicherweise nicht allzu viel sinken, erscheint eine drastische Trendwende unwahrscheinlich. Eine massive Ausweitung des Angebots und eine Verlangsamung der Wachstumsraten beim Verkauf von Elektrofahrzeugen haben zum Einbruch beigetragen, und Benchmark MineralIntelligence geht nicht davon aus, dass der Weltmarkt vor 2028 wieder ins Defizit zurückkehren wird
„Ich halte es für fair, dass der Lithiumpreis sehr, sehr volatil sein wird “, sagte Jakob Stausholm, Vorstandsvorsitzender der Rio Tinto Group, am Mittwoch in einem Interview mit Bloomberg Television. „Und warum, denn die Stimmung für den Kauf von Elektrofahrzeugen schwankt auf und ab.“

Die Spotpreise für Lithiumcarbonat, eine teilweise verarbeitete Form des Metalls, sind seit ihrem Höchststand im letzten November um mehr als 80 Prozent auf 98.500 Yuan (13.761 US-Dollar) pro Tonne gesunken.
Anhaltende Überkapazitäten auf dem Markt seien unvermeidlich, angeheizt durch einen Anstieg der Investitionen, die in den kommenden Jahren von der steigenden Nachfrage nach der Energiewende profitieren wollen, sagte Yasmin Liu, Chief Integration Officer bei Tianqui Lithium, am Mittwoch auf einer Branchenkonferenz in Shanghai. Die richtigen Strategien zur Bewältigung der Preisvolatilität seien von entscheidender Bedeutung, sagte sie.
Längerfristig stellt sich die Frage, ob der aktuelle Zyklus niedrigerer Preise dazu führt, dass Unternehmen Pläne für neue Minen oder Raffinerien stornieren oder verschieben, ohne politische Unterstützung durch Regierungen, die ihre eigenen Lieferketten ausbauen wollen. Albemarle Corp., der weltgrößte Lithiumproduzent, gab letzten Monat bekannt, dass dies bereits zu geschehen beginnt.
Der Einbruch der Lithiumpreise habe fast seinen Tiefpunkt erreicht, eine längere Schwächephase sei aber weiterhin wahrscheinlich, sagte Wei Xiong, Berater beim Rohstoffhändler Traxys, auf der Konferenz in Shanghai. Ein zu überwachender Wendepunkt sei, „ob kostenintensive Minen aufgegeben werden“, sagte er.

https://hotcopper.com.au/threads/good-news-bad-news.5973628/page-36445

https://www.bloomberg.com/news/articles/...ut-in-ev-metal-almost-done
 

Seite: Zurück 1 | ... | 273 | 274 |
| 276 | 277 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben