Inside: Siemens

Seite 1 von 41
neuester Beitrag: 15.04.24 15:53
eröffnet am: 21.09.07 08:19 von: EinsamerSam. Anzahl Beiträge: 1005
neuester Beitrag: 15.04.24 15:53 von: Highländer49 Leser gesamt: 627411
davon Heute: 67
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
39 | 40 | 41 | 41  Weiter  

21.09.07 08:19
8

24466 Postings, 7141 Tage EinsamerSamariterInside: Siemens

Korruption

In den Tiefen des Siemens-Sumpfs

Bei Siemens sollen erste Ergebnisse einer internen Kontrolle durch Anti-Korruptions-Spezialisten vorliegen. Die Prüfer gehen angeblich von fragwürdigen Transaktionen in Milliardenhöhe aus. Offiziell genannt waren bisher dubiose Investitionen von 420 Millionen Euro.

Der Siemenskonzern in MünchenZehn Monate nach Beginn des Schmiergeldskandals bei Siemens gibt es intern offenbar erste Prüfergebnisse, die dem Aufsichtsrat in München präsentiert wurden. Das berichtet die „Süddeutscher Zeitung“ vom Freitag.

De US-Anwaltskanzlei Debevoise, die Siemens im Auftrag des Aufsichtsrats durchleuchtet, sei allein in der Telekommunikationssparte (Com) auf dubiose Zahlungen in Höhe von 1,16 Milliarden Euro gestoßen, schreibt die Zeitung unter Berufung auf Konzernkreise. Die Zahlungen erstreckten sich auf den Zeitraum von 1995 bis 2006.Die US-Anwälte hätten in der Kraftwerkssparte bereits schwarze Kassen entdeckt, die mit fast 300 Millionen Euro gefüllt waren. Insgesamt habe Debevoise damit bislang fragwürdige Transaktionen über fast 1,5 Milliarden Euro entdeckt.

Siemens hält sich bedeckt

Ein Siemens-Sprecher wollte den Bericht am Donnerstagabend nicht kommentieren. „Die internen Untersuchungen laufen noch.“ Der Konzern hatte bereits darauf hingewiesen, dass die Summe der dubiosen Zahlungen deutlich höher liegen könnte als die bisher offiziell genannten 420 Millionen Euro.


Quelle: flf/dpa/ddp

¡hasta pronto!

   Einsamer Samariter

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
39 | 40 | 41 | 41  Weiter  
979 Postings ausgeblendet.

20.09.23 11:34
1

110 Postings, 222 Tage ParsonageWie wollen die 10€ pro Aktie schaffen?

16.11.23 11:22
1

20385 Postings, 990 Tage Highländer49Siemens

Starker Abschluss eines Rekord- Geschäftsjahres
https://assets.new.siemens.com/siemens/assets/api/...s-release-de.pdf

Ein super Ergebnis, Dividende erhöht und ein positiver Ausblick. Da gibt es nichts zu meckern oder seht Ihr das anders?  

16.11.23 13:18

20385 Postings, 990 Tage Highländer49Siemens

16.11.23 13:44
2

20385 Postings, 990 Tage Highländer49Siemens

20.11.23 09:59
1

4948 Postings, 2216 Tage neymarWie sich Siemens von China abkoppelt

13.12.23 10:13
1

20385 Postings, 990 Tage Highländer49Siemens

Siemens auf Allzeithoch: Ist das erst der Anfang?
Nach einem Plus von 23 Prozent in den letzten vier Wochen ist die Aktie des deutschen Industrieriesen am Dienstag auf einem neuen Allzeithoch angekommen. Ist der Siemens-Motor heiß gelaufen oder geht die Rallye weiter?
Das letzte Allzeithoch konnte die Siemens-Aktie im Juni dieses Jahres verbuchen. Getragen von einem starken ersten Börsenhalbjahr hatte die Aktie mehr als 27 Prozent zugelegt. Doch über den Sommer kam es zum Einbruch. Bis zum Oktober hatte die Aktie sämtliche Jahresgewinne wieder abgegeben.

Der Weg zurück Richtung Allzeithoch verlief im zweiten Anlauf deutlich steiler. Innerhalb von sechs Wochen legte der Börsenwert des zweitgrößten DAX-Wertes um ein Drittel zu. Zuletzt überzeugten starke Prognosen die Analysten. "Der Markt hat Siemens seit Mitte des Sommers gemieden, da er eine Abschwächung des Sektors befürchtete. Wir würden heute aufstocken, da die Gesamtjahresergebnisse, die Bestätigung der strukturellen Wachstumsstory, die gesunde Prognose für 2024, und die Innomotics-Ausgliederung das Risiko verringert haben", schrieb Analyst Nicolas Green von Alliance Bernstein in einer Notiz vor wenigen Wochen.
Analysten bleiben bullish

Trotz der neuen Höchststände raten viele Analysten weiter zum Übergewichten der Siemens Aktie, zuletzt die US-Investmentbank Morgan Stanley am Dienstag. In einem Ausblick auf 2024 für die Investitionsgüterbranche beließ Analyst Max Yates die Aktie mit einem Kursziel von 182 Euro auf "Overweight". Er sieht mittelfristig stabile Wachstumstreiber und erwartet strukturell steigende Barmittelzuflüsse.

Die Deutsche Bank hob vor Kurzem ihr Ziel für die Siemens-Aktie sogar auf 190 Euro an. Die Frühindikatoren und Einkaufsmanagerindizes für die Industrie dürften 2024 die Talsohle erreichen, was die Stimmung und die Bewertungen im Kapitalgütersektor 2024 weiter stützen sollte, meint Analyst Gael de-Bray.

Noch bullisher ist Goldman Sachs. Die US-Investmentbank hat das Kursziel für Siemens zwar von 222 auf 217 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Grund sind die Belastungen durch die Umstellungen im Bereich Digital Industries, wie Analystin Daniela Costa erläuterte. Mittelfristig geht sie aber weiterhin von einem besseren organischen Wachstum aus.

Quelle: wallstreetONLINE Zentralredaktion

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...mens-allzeithoch-anfang  

18.12.23 13:28
2

1378 Postings, 2619 Tage TheseusXvon Siemens verkauft - jetzt erfolgreich wie nie

Von Siemens verkauft - und jetzt erfolgreich wie nie zuvor...

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...er-zukunft/100003046.html  

19.12.23 17:34
1

20385 Postings, 990 Tage Highländer49Siemens

JPMorgan belässt Siemens auf 'Overweight' - Ziel 195 Euro
https://www.ariva.de/news/...ns-auf-overweight-ziel-195-euro-11091463  

20.12.23 09:09

20385 Postings, 990 Tage Highländer49Siemens

Was steckt hinter dem Kursanstieg? Und sind nun neue Rekordkurse drin?
https://www.finanznachrichten.de/...winkt-der-naechste-rekord-486.htm  

05.01.24 14:24
1

4737 Postings, 6882 Tage SolarparcSiemens im Aufwärtstrend

Siemens investiert 80 Mio in Halbleiterfabrik und wird vom Boom der Halbleiter-Industrie 2024 wohl am stärksten profitieren. Halbleiter gelten als Grundnahrungsmittel der Weltwirtschaft.

https://www.finanznachrichten.de/...die-chip-industrie-weiter-049.htm

Ich nutze solche Rücksetzer gerne. Für mich sind das schöne Einstiegskurse. Ich setze 2024 voll auf Halbleiter und Zulieferer.
Hier meine Favoriten für 2024:

1. Siemens
2. Centrotherm A1TNMM
3. Gold

Halbleiter boomen. Die Nachfrage wird 2024 explodieren. Siemens dürfte als weltweiter Big Player wohl am stäksten profitieren, Centrotherm stellt seine Maschinen zur Verfügung und gilt als weltweit wichtigster Zulieferer mit Kunden und Großprojekten in Japan, China, Indien und USA. Auftragsvolumen knapp 500 Mio, Marktkapitalisierung schlappe 100 Mio. Sollten die Börsen 2024 aufgrund internationaler Spannungen einbrechen, setze ich weiter auf steigende Goldpreise. Das ist meine Absicherung.

Welche Strategie verfolgt ihr? Freu mich über alle Tipps und Meinungen :-)  

05.01.24 15:23

20385 Postings, 990 Tage Highländer49Siemens

Was bewegt den Wert gerade? Und könnte er für ein Investment interessant sein?
https://www.finanznachrichten.de/...ie-ploetzlich-am-dax-ende-486.htm  

05.01.24 15:28

20385 Postings, 990 Tage Highländer49Siemens

Weitere Gewinnmitnahmen bei Siemens nach Bofa-Abstufung
Die Aktien von Siemens (Siemens Aktie) haben am Freitag nach einer verhaltenen Analystenstimme zu den größten Verlierern im Dax gehört. Die Bank of America (Bank of America Aktie) (Bofa) gab ihre Kaufempfehlung auf; Anleger nahmen nach einer Jahresendrally wie schon in den Tagen zuvor weiter Gewinne mit. Am Freitag sank der Siemens-Kurs bis zur Mittagszeit um 2,3 Prozent auf 158,70 Euro. Seit dem Rekordhoch, das er zu Jahresbeginn bei gut 171 Euro erreicht hatte, hat er nun um mehr als sieben Prozent nachgegeben.
Nach zuletzt überdurchschnittlicher Kursentwicklung im Vergleich zum europäischen Investitionsgütersektor sei es an der Zeit, Luft zu holen, schrieben die Analysten in ihrer Studie.

Die Siemens-Aktie hatte seit ihrem Tief vom Oktober etwa 43 Prozent an Wert gewonnen, während der Sektorindex Stoxx Europe 600 Industrial Goods & Services in der gleichen Zeit im Maximum rund 24 Prozent zugelegt hatte. Auch dieser gibt seit Jahresbeginn wieder nach.

Gemessen am operativen Ergebnis (Ebitda) werde die Siemens-Aktie erstmals binnen drei Jahren höher bewertet als der Sektor, hob Analyst Alexander Virgo in seiner Studie hervor. Er rechnet unter diesen Umständen mit einer Konsolidierung des Kurses. Dabei blickt er auch auf das Digital-Industries-Geschäft, in dem er mit Gegenwind für die Auftragslage rechnet. Außerdem habe die am Markt implizierte Bewertung der Sparte ein Rekordniveau erreicht.

Quelle: dpa-AFX  

17.01.24 13:45

1378 Postings, 2619 Tage TheseusXDie Einladung

für die Hauptversammlung ist heute im Postkasten gewesen. Die Tagesordnung sieht unterm anderem eine Dividende (streng genommen einen Vorschlag) von 4,70 Euro pro Aktie vor...letztes Jahr gab es 4,25 Euro pro Aktie.  

17.01.24 14:40

20385 Postings, 990 Tage Highländer49Siemens

Siemens will für Innomotics mehr als drei Milliarden Euro
https://www.ariva.de/news/...motics-mehr-als-drei-milliarden-11115711  

30.01.24 12:21

226 Postings, 2472 Tage EndstationAktienrückkauf 2021-24 beendet

... wurde am 25. Januar 2024 der Aktienrückkauf abgeschlossen. Die Gesamtzahl der im Rahmen dieses Aktienrückkaufs im Zeitraum vom 15. November 2021 bis einschließlich 25. Januar 2024 erworbenen eigenen Aktien beläuft sich auf Stück 24.725.201 Aktien. Dies entspricht 3,09% des Grundkapitals.
....
Von dem Rekordgewinn sollen die Aktionäre mit einer auf 4,70 (4,25) Euro erhöhten Dividende profitieren. Zudem kündigte Finanzvorstand Ralf Thomas (62) einen weiteren Aktienrückkauf über sechs Milliarden Euro für die nächsten fünf Jahre an.
.....
Gute Aussichten  für die Elektrobranche und damit auch für Siemens .  

08.02.24 11:06

20385 Postings, 990 Tage Highländer49Siemens

12.02.24 10:11

20385 Postings, 990 Tage Highländer49Siemens

13.02.24 13:39

58 Postings, 1151 Tage Bishop of DiebachHallo Highländer...

....die Frage : was tun ? hat sich von selbst beantwortet ! Fakt ist daß schlaue Füchse (ich gehöre nicht dazu) am HV Tag die 174 € im Dax zu Geld gemacht haben.
Die haben die Aktie am HV Tag abgestossen, trotzdem die 4,70 Dividende kassiert (ex Tag war der 8 Februar.24), inzw. noch 12 € zusätzlich Gewinn je Aktie eingestrichen und steigen jetzt wieder ein. Das wäre ihr preis gewesen. Nur dazu sind wir zu blöd oder nicht mutig genug !!!  

15.02.24 21:34

4339 Postings, 994 Tage MrTrillion3DE0007236101 - Siemens AG

10 Jahre im Depot und es läuft immer besser - Divantis
Ein Rekord-Geschäftsjahr trotz der Probleme bei Siemens Energy! Bei Siemens läuft es, aber trotzdem wird auch noch etwas gemauschelt. Dem Pensionsfonds sei Dank.
 

15.02.24 21:36

4339 Postings, 994 Tage MrTrillion3DE0007236101 - Siemens AG

Siemens mit über 20% Kurschance: Lassen Sie sich nicht von der Schwäche in China täuschen - BÖRSE ONLINE
Die Schwäche in China trübt das eigentlich positive Gesamtbild – darum sind bei der Aktie von Siemens jetzt hohe Kurschancen drin
 

19.02.24 21:13

4737 Postings, 6882 Tage SolarparcMaschinen für Halbleiter?

Liefert Siemens eigentlich auch Maschinen für die Produktion von Halbleitern?
Das ist ein Multi-Milliardenmarkt...  

19.03.24 17:09

20385 Postings, 990 Tage Highländer49Siemens

Siemens unter Druck nach Rekordhoch - Vorsichtige Töne
Die Aktien von Siemens (Siemens Aktie) sind am Dienstag im Zuge negativ aufgenommener Signale auf einer Investorenkonferenz kräftig unter Druck geraten. Mit einem Minus von 5,5 Prozent auf 173,54 Euro waren sie am Nachmittag im leicht steigenden Dax das Schlusslicht und näherten sich wieder der 50-Tage-Linie, die Hinweise auf den mittelfristigen Kurstrend gibt.

Auf der Investorenkonferenz der Bank of America (Bank of America Aktie) habe der Münchener Technologiekonzern pessimistischere Töne angeschlagen, sagte ein Börsianer. Das Auftragswachstum sei mau, vor allem die Nachfrage aus China.

Analyst Andrew Wilson von JPMorgan schrieb, Finanzchef Ralf Thomas habe für den Bereich Digital Industries die Erwartungen an das zweite Geschäftsquartal gedämpft. Grund sei eine langsamere Geschäftsbelebung in China. Wilson sieht trotz der Bestätigung der Jahresziele nun klare Risiken für die Umsatzprognose für dieses Geschäft. Die Anleger dürften eine Senkung einkalkulieren.

Die Vorsicht des Siemens-Finanzchefs wertete Experte Mark Fielding von der kanadischen Bank RBC mit Blick auf den Gesamtkonzern aber nicht als Beinbruch. Eine weniger starke Entwicklung im Bereich Digital Industries könnte von einem besseren Abschneiden der Geschäftseinheit Smart Infrastructure ausgeglichen werden, so der Experte.

Die Siemens-Aktien hatten mit fast 187 Euro am Freitag ein Rekordhoch erreicht. Im laufenden Jahr hatten sie damit zehn Prozent gewonnen. Inzwischen schmolz der Zuwachs aber auf nur noch gut zwei Prozent zusammen. Im Fahrwasser von Siemens reagierten am Dienstag auch die Papiere der Konkurrenten Schneider Electric (Schneider Electric Aktie) und ABB negativ.

Quelle: dpa-AFX Broker  

20.03.24 10:18

20385 Postings, 990 Tage Highländer49Siemens

Müssen sich Anleger nun Sorgen machen oder kommt die Aktie schnell wieder auf die Beine?
https://www.finanznachrichten.de/...ss-man-sich-sorgen-machen-486.htm  

09.04.24 10:51

20385 Postings, 990 Tage Highländer49Siemens

Siemens-Aufsichtsrat verlängert mit Konzernchef Roland Busch
https://www.ariva.de/news/...tsrat-verlngert-mit-konzernchef-11204418  

15.04.24 15:53

20385 Postings, 990 Tage Highländer49Siemens

Analystenlob treibt Siemens an
Positive Analystenstimmen haben den Aktien von Siemens (Siemens Aktie) am Montag neuen Schwung verliehen. Sie nahmen im Chart eine wichtige Hürde, die ihnen seit etwas mehr als drei Wochen den Erholungspfad verbaut hatte. Die Papiere des Industriekonzerns gewannen bis zu 3,5 Prozent auf 178,66 Euro und setzten sich damit von der 50-Tage-Linie ab, um die sie zuletzt gependelt waren.

Auftrieb gab vor allem eine Studie der Bank of America (Bank of America Aktie) (Bofa), in der Analyst Alexander Virgo die Aktie mit einem Kursziel von 210 Euro zum Kauf empfahl. Damit traut er den Papieren Kurse über dem jüngsten Rekordhoch bei fast 187 Euro zu.

Siemens sei gerade dabei, die Talsohle im Bereich Automatisierung zu durchschreiten, schrieb Virgo. Er erwartet nach einem Blick auf wichtige Indikatoren eine Wende beim Ausblick für die Sparte Digital Industries (Industrieautomation). Der jüngste Trubel wegen Lieferketten-Unterbrechungen ebbe ab. Außerdem: "Selbst wenn im Jahresverlauf nur eine langsame Verbesserung der Nachfrage zu verzeichnen ist, dürfte die Wende bei den Aufträgen für Werkzeugmaschinen in Japan und in Taiwan eine Verbesserung für das Hardware-Geschäft in den nächsten ein bis eineinhalb Jahren bedeuten."

Zuversichtlich zeigt sich der BofA-Experte auch mit Blick auf den Geschäftsbereich Smart Infrastructure von Siemens. "Insbesondere in den Endmärkten für Elektrifizierung und Mittelspannung bleibt die Nachfrage weiter hoch", schrieb er. Das Nachfrageumfeld im zweiten Quartal dürfte robust geblieben sein und die Margen voraussichtlich am oberen Ende der Prognosespanne für das Geschäftsjahr 2023/24 liegen.

Mit diesen verbesserten Aussichten dürfte laut Virgo auch die Bewertung von Siemens wieder steigen. Er hob seine Schätzungen um bis zu fünf Prozent an und liegt beim operativen Ergebnis für das Geschäftsjahr 2025/26 nun leicht über dem Marktkonsens. Zudem misst er Siemens-Aktien einen höheren Bewertungsaufschlag gegenüber der Branche bei.

In einer aktuellen Branchenstudie hielt auch das Analystenteam um Mark Fielding von der kanadischen Investmentbank RBC an Siemens als einen der Favoriten fest.

Quelle: dpa-AFX  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
39 | 40 | 41 | 41  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben