Bayer AG

Seite 1 von 233
neuester Beitrag: 03.08.20 18:47
eröffnet am: 17.10.08 12:35 von: toni.maccaro. Anzahl Beiträge: 5818
neuester Beitrag: 03.08.20 18:47 von: Reecco Leser gesamt: 1199479
davon Heute: 3525
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
231 | 232 | 233 | 233  Weiter  

17.10.08 12:35
12

1932 Postings, 4413 Tage toni.maccaroniBayer AG

Ideen zum Titel aus Tonis Bastelkiste...




ps. bisherige posting unter http://www.ariva.de/Bayer_t241289#bottom  
Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
231 | 232 | 233 | 233  Weiter  
5792 Postings ausgeblendet.

02.08.20 20:29

373 Postings, 90 Tage koeln2999@Körnig

Ich muss aber zugeben, dass der Betrag nicht grade hoch ist.


Was meinst Du mit Betrag?
Den aktuellen Aktienkurs oder den Vergleichsbetrag?  

02.08.20 20:32

26 Postings, 60 Tage NiHoAbwarten und sich über die Q2-Zahlen freuen?

Hallo @ Alle!

Ich hatte vor einiger Zeit mal ein paar Kommentare und persönliche Analysen hier eingestellt. Ich bin mittlerweile äußerst skeptisch, was die BAYER-Aktie angeht. Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sich hier um meine aktuelle, persönliche, ganz individuelle Einschätzung handelt, die man nicht teilen muss! ;)

Also... ich fange mal so an... ich denke, dass der Kurs mit Bekanntgabe der Q2-Zahlen nach oben gehen wird (ich erwarte gute Zahlen, deswegen). Ich befürchte aber, dass dies nicht nachhaltig sein wird, solange das Unternehmen am aktuellen Management festhält. Ich weiß nicht, wie oft dieses in den letzten Monaten bewiesen hat, dass es für BAYER nichts taugt. Wie oft wurde der besagte Deal jetzt bestätigt? (und wars dann nicht) Insofern bin ich da bei @koeln2999.

Im Prinzip hat sich meine Einschätzung zum letzten Mal auch nicht wesentlich geändert... Man kann als Spitzenverantwortliche nicht zulassen, dass der Konzern in erster Linie mit dem einen Thema "Glyphosat" in Verbindung gebracht wird. In Europa wird das Zeug vermutlich in einigen Jahren verboten, in den USA wird BAYER verklagt, nachdem die Nutzer das Zeug inhaliert oder getrunken haben...
Das eigentliche Problem ist aber für mich, dass mir keine Meldung von BAYER bewusst ist, die das Unternehmen positiv dastehen lässt. Ein neues Medikament? Eine Zusammenarbeit mit einem Unternehmen wie "BioNTec" und Konsorten. Das hatte ich aber bereits schonmal erwähnt.

Nunja... Plan B oder C spielen in meinen Augen nicht die Rolle. BAYER beschäftigt hier ein Konsortium aus Spitzenanwälten. Die sollen sich da den Kopf zerbrechen und BAYER sollte das nahezu mit diesen Worten publizieren. Man sollte das Thema "laufen lassen" und sich auf das Kerngeschäft sowie die Zukunft konzentrieren. Wo sieht man denn Zukunftsfelder? Wo möchte man mitmischen? Saatgut, Düngemittel, etc.? Gerne, wird sehr benötigt! Aber in welche Richtung soll hier die Entwicklung gehen? Genmanipulation... Irgendwas Biologisches? Was stellt man sich vor? Das, was da von BAYER kommt, ist gelinde gesagt... "Dünn".

Wir sind alle nicht Warren Buffet, wir werden wahrscheinlich alle nie so handeln wie er... aber ein paar Grundsätze können auch wir anwenden. Mit meinen (einfachen) Worten ausgedrückt, sieht sich W. B. ein Unternehmen an, die Geschäftsfelder, die Zukunftsperspektive und die aktuelle Bewertung. Wenn er ein Unternehmen interessant findet, dann schaut er sich das Management an und schätzt ein, was es leisten kann. Zur Vervollständigung: W. B. kauft gute Unternehmen und bringt es auf Vordermann bzw. lässt es durch das Management bringen.

Letzteres liegt sicher nicht in unserer Hand. Aber eine eigene Bewertung über das Management abzugeben, das sollte drin sein. Das große Problem, was ich sehe, ist, dass das Management aufgrund der zu erwartenden guten Zahlen sich selbst beweiräuchern wird und sich voll bestätigt fühlt und damit wohl gar nicht auf die Idee kommen wird, Platz zu machen. Das wird dem Unternehmen aus meiner Sicht weiterhin schaden! Ich habe vergangene Woche meine Konsequenzen gezogen. Ich möchte hier auch nicht das Unternehmen an sich schlecht reden! Ich hätte mir sehr gewünscht, dass es sich in letzter Zeit anders entwickelt hätte. Es sind aus meiner Sicht nur zu viele Fehler gemacht worden und ich glaube nicht an diese Führungsriege, weswegen ich mich andersweitig umgesehen habe.

Es kamen in den letzten Tagen so viele positive Meldungen, dass Regierungen Unmengen an Impfstoffen bestellt haben und die Entwicklung dieser finanziell großzügig! unterstützen... Eine Verbindung zum BAYER-Konzern gab es zu keinem Zeitpunkt! Ich persönlich sehe die Aktie in Monaten noch auf diesem Niveau rumdümpeln, deswegen jetzt die Reißleine.

Ich wünsche allen BAYER-Aktionären, dass ich falsch liege und gute Kurse! Ich gönne es euch! Ich denke, nächste Woche gibt es einen Kurssprung bei der Verkündung der Q2-Zahlen. Sollte dieser jedoch ausbleiben...

Liebe Grüße an Alle, NiHo!  

02.08.20 20:40
1

398 Postings, 3616 Tage Börsen_Sepp@ Boi_go

versteht du nicht, dass jeder immer zu 50% recht und unrecht hat...die Analysten so wie auch du...am wende verstehen beide nicht wie der Kurs sich entwickelt..hat man Glück, hat mans im nachhinein gewusst...und mach einer postet dies auch...wenn nich wird großteils geschwiegen...psychologie  

02.08.20 21:10

64 Postings, 50 Tage AlterindianerBayer Ideen

Bayer hat schon lange keine Vorstellung von der Zukunft. Im Arzneimittel Bereithat Bayer den Biotechnologie Trend verschlafen und läuft nur noch dem Markt hinterher. Keine eigenen Innovationen oder Aufkäufe von gut laufenden kleinen Biotechnologie Firmen nix.

Beamtenladen hat wo das Management es sich bei den dicken Gehältern und Boni gut gehen lässt.

Wahrscheinlich ist dass sobald irgend ein Mitarbeiter Kritik am Managemnt äußert dieser ganz schnell weg ist.  

03.08.20 08:16
2

41 Postings, 2534 Tage ArmasarOft ist es einfacher als man denkt

Wie ich vor ca. 1 Woche schon sagte - bis Montag 56 +-1 laut Charttechnik, wenn es genauso läuft wie letztes Jahr dann rauf bis 68 nach Zahlen. 55,4 wurden abgeholt, mit dem Reissen der 60 war das unvermeidbar - und man konnte mitverdienen. Gesetzt den Fall, dass am 6.8. nicht Armageddon ist, weil der ganze Deal durchfällt, sollte es das jetzt unten gewesen sein. Ich gehe davon aus, dass es einen Plan B gibt - und dann ist es eigentlich egal, wieviel teurer als 10,9 Mrd der wird. Wenn es eine Einigung gibt, geht der Kurs so oder so rauf.  

03.08.20 08:55
1

247 Postings, 47 Tage Lord TouretteLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 03.08.20 11:53
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

03.08.20 09:16
2

33718 Postings, 5535 Tage JutoMoin

Habe gerade nachgekauft.
Warum? Bauchgefühl.
Ja, ich empfinde es als übermut.
Aber bayer wird seit monaten
Mit dem einen thema(glyphosat)
Stigmatisiert.
Bayer ist aber ?mehr?
Die zahlen von q1 sind top gewesen.
Bin der meinung, der wert hier ist überverkauft.
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

03.08.20 09:55
1

29 Postings, 60 Tage ChrisToffelBest Workplace for Innovators

Ich denke die Q2 Zahlen werden über den Erwartungen liegen und der Kurs wird es honorieren. Von daher bin ich seit heute wieder dabei.

Eine Randnotiz: Bayer ist auf 31. Position der Best Workplace for Innovators:
https://www.fastcompany.com/90527870/...orkplaces-for-innovators-2020  

03.08.20 11:14
1

247 Postings, 47 Tage Lord TouretteChris Toffel

Ich denke das der Verkauf der letzten Wochen nichts Gutes bedeuten.
Sollte mich nicht wundern,das einige vllt.schon wissen,das Bayer einen Plan B hat,der eine Verdoppelung der Schadenszahlungen vor sieht,so verblödet sind Baumann und seine Arschkriecher im Vorstand.  

03.08.20 11:27

186 Postings, 2335 Tage Boi_goSchwellenberührung

Endlich mal ne Meldepflichtige Schwellenberührung.  

03.08.20 11:31
1

591 Postings, 3975 Tage qwerasdfWarum?

Warum muss man in Foren eigentlich immer andere beleidigend behandeln? -- Bitte behandelt einander respektvoll. Das erwartet ihr auch von den anderen.  

03.08.20 11:33

811 Postings, 2699 Tage hasenzahn22NUR meine Meinung

so wie ich das sehe wird es morgen schlimm mit dem Kurs... DAX wird zurückkommen und Bayer unter 54,00 reißen... danach sieht es heute aus, wenn man sich die einzelnen Orders genau anschaut!

Meine Meinung!

Habe gerade nochmals meine Position abgesichert mit Short!

Wenn Bayer unter 50 rutscht bin ich raus, komplett!  

03.08.20 11:53
1

1786 Postings, 5342 Tage KaktusJonesÜberschreiten der 3%-Marke

Das "Ministry of Finance on behalf of the State of Norway" hat leicht zugekauft. Nicht viel (von 2,99 auf 3,01 %) aber zumindest zugekauft. Bin gespannt, was noch an Schwellenmeldungen kommt und in welche Richtung das ganze geht.  

03.08.20 13:44

33718 Postings, 5535 Tage JutoHasenzahn

Kann alles stimmen.
Auch neg. Meinungen
Gehören hierhin.
Ich denke morgen ist ein sehr wichtiger termin.
Es gibt einen ausblick, wie bayer letztendlich
Alles (corona, klagen) verkraften kann.
Für uns kleinanleger einfach ein zock.
Morgen könnte aus dem zock eine investition werden.
Meine meinung.
(Ja, ich mag den konjunktiv auch nicht)
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

03.08.20 14:19
Bayer helfen keine guten Zahlen und Aussichten im Moment. Einzig und alleine die Glyphosatgeschichte muss ein Ende finden, danach wird es langfristig steigen.

 

03.08.20 14:30

373 Postings, 90 Tage koeln2999Verrückt

Die Aktie will einfach runter, da kann an News kommen was will. Der Trend ist leider sehr schwer umzukehren.Genau wie es Aktien gibt die immer weiter steigen obwohl alle Welt schreit "überbewertet". Shelll ist auch so ein Fall. Für den langfristigen Investor sind das Chancen, für alle anderen nur Schmerz und Frust. Am besten kaufen, ins Deport legen und nicht mehr hingucken. Wenn man das kann und möchte.
Ich kanns nicht.

Ansonsten handle ich wenigstens konsequent - auch wenn ich falsch liegen sollte. Ich habe meine Shortposition massiv erhöht und würde am Ende serst mal Geld verlieren wenn Bayer steigt. Das wäre es mit aber wert, denn steigende Kurse machen mehr Spaß!

@Hasenzahn: Warum bei Kursen unter 50 komplett raus? Glaubst Du nicht mehr an Bayers Langfristperspektive? Deiner Erklärung nach ist das doch die Chance das Aktiendeport mit den Shortgewinnen kostenlos aufzustocken? Oder bist Du jetzt auch mürbe geworden, was verständlich wäre.  

03.08.20 14:45

1786 Postings, 5342 Tage KaktusJonesWas ist denn heute

bis jetzt am Kurs auszusetzen?

Läuft doch - ok, nicht der Oberhammer, aber mit dem Markt. Alles ok.  

03.08.20 16:08

33718 Postings, 5535 Tage Jutoder

aktionär meint:
an der seitenlinie bleiben.
klingt echt professionell,
hätte ich auch analysieren können  ...
also, ich leg mich mal fest im stile des aktionärs,
dass es morgen kein `` blutbad`` geben wird.
dafür ist das hier heute schon zu gut gelaufen.
klar der wunsch ist vater des gedanken.
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

03.08.20 16:08

29 Postings, 60 Tage ChrisToffelKaufdruck

Ich sehe heute erstmals optimistische Signale, da der Kurs stetig nach Norden möchte. Es gibt genügend Kaufdruck, um den Kurs zu treiben. Die Aussichten auf gute HY1 Ergebnisse morgen wecken das Interesse. Langfristig fehlt aber noch der Vergleich für endgültige Befreiung des Kurses.  

03.08.20 16:10

190 Postings, 5192 Tage shaktiExperten sollten doch vorher sagen können

wenn Sie vorher nicht sagen können, sind Sie für mich kein Experte. Ich habe Charttechniker erlebt,
die sind wie Trader, Chart geht hoch, Sie kaufen, Chart unter Verkaufen.
Sie schauen nich nach Value.

"Interessierte Anleger sollten die morgige Zahlenvorlage abwarten und vorerst an der Seitenlinie bleiben, so Michel Doepke vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse."  

03.08.20 16:36
mischt auch in der chinesischen seafood-industrie mit.

Heute habe ich auf jeden Fall nochmals 175 Stk. zugelegt. In 2-3 Jahren wird man über diese Kurse lachen :D  

03.08.20 18:32

1786 Postings, 5342 Tage KaktusJonesBayer hat sich heute

ja mal gut geschlagen. Wenn die Zahlen morgen passen, dann sollte es weiter nach oben gehen. Ich drücke uns investierten mal die Daumen.  

03.08.20 18:42

4908 Postings, 1519 Tage ReeccoNews

Bayer schließt Verkauf der Tiermedizin-Sparte an Elanco ab
Quelle: https://www.wn.de/NRW/...-Verkauf-der-Tiermedizin-Sparte-an-Elanco-ab

Wenn das so weiter geht...hat Bayer bald nur noch Monsanto :-)  

03.08.20 18:47

4908 Postings, 1519 Tage ReeccoZu #5817

Das was die dazugehörige News vom letzten Jahr Quelle: https://amp2.handelsblatt.com/unternehmen/...iermedizin/24922298.html  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
231 | 232 | 233 | 233  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben