SMI 10’925 0.8%  SPI 14’077 0.7%  Dow 31’038 0.2%  DAX 12’802 1.7%  Euro 0.9919 0.3%  EStoxx50 3’478 1.6%  Gold 1’745 0.3%  Bitcoin 19’913 -0.2%  Dollar 0.9718 0.1%  Öl 101.6 1.8% 

Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte

Seite 1 von 603
neuester Beitrag: 07.07.22 11:50
eröffnet am: 06.06.21 21:15 von: pfaelzer777 Anzahl Beiträge: 15062
neuester Beitrag: 07.07.22 11:50 von: Arme_Diva Leser gesamt: 2087296
davon Heute: 3612
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
601 | 602 | 603 | 603  Weiter  

06.06.21 21:15
14

4544 Postings, 863 Tage pfaelzer777Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte

Ausflüge  in andere Aktien und Finanzmarkt-Produkte
ausdrücklich erlaubt.
Sowie Themen , deie auch indirekt dazu gehören,
Zentralbanken,  Politik , usw

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
601 | 602 | 603 | 603  Weiter  
15036 Postings ausgeblendet.

06.07.22 18:36

1219 Postings, 2372 Tage 2002W211Gaspreis

Anfang Juni lag der Gaspreis in der Spitze bei ca. 9,25 USD, seither stetig runter, heute 5,59Usd. Was soll die Panikmache?
(mit dem Handy kann ich keinen Chart einfügen)  

06.07.22 18:40

2628 Postings, 506 Tage ST2021SNAKE74

der will nur provozieren mit seinem gebrochenen Deutsch.  

06.07.22 18:50
2

5629 Postings, 1210 Tage GrandlandEgal

Immer Ruhe bewahren. Ohne Damir braucht es manchmel einen Besucher von der anderen Welt.  

06.07.22 18:52
1

1216 Postings, 209 Tage Arme_Divajo

Hätt ich blizzard  jetzt verkauft, wärens noch mal 30000 mehr geworden
allein durch  den Währungs-unterschied
Ich bin da zu früh raus, der Markt fängt an , an den Deal zu glauben
Aber, was man hat , das hat man  

06.07.22 18:54

1216 Postings, 209 Tage Arme_DivaStimmt

mein Schweizer Freund
ich liebäugle auch mit Fraport  

06.07.22 20:27

5629 Postings, 1210 Tage GrandlandFraport und RTL

Also ich habe auch Fraport im Blick.

Dazu noch RTL, denn die sind auch schön abgerutscht.  

06.07.22 21:09
1

1070 Postings, 648 Tage BalkonienRaxel #15023

Kann das sein, dass du die historische Verantwortung missverstanden hast?
Mag deiner späten Geburt geschuldet sein.. Nichts für ungut, vielleicht beschäftigt du dich nochmal mit der deutschen Geschichte im 20.Jahrhundert,und denkst über deine Äußerungen nochmal nach... Ich hoffe, du hast dann eine andere Sichtweise  

06.07.22 21:30
1

700 Postings, 709 Tage Snake74EDF interessant

Frankreich will den nationalen Stromkonzern EDF wieder komplett verstaatlichen. "Wir müssen unsere Souveränität angesichts der Konsequenzen des Krieges in der Ukraine sicherstellen", sagte Premierministerin Élisabeth Borne am Mittwoch in ihrer Regierungserklärung im Parlament. "Ich bestätige die Absicht des Staates, 100 Prozent des Kapitals von EDF zu halten."

Ich bin noch investiert bin gespannt wie die Geschichte zu Ende geht.  

06.07.22 22:33
2

187 Postings, 2032 Tage oldmissouri@2002W211 Gaspreis

Es wäre schön wenn wir solche Preise hier hätten.

5,69 $  ist der US Preis am Henry Hub für 1Mio. btu (= ca. 293 kWh)
Das wären ca. 0,02 $ / kWh.

Soweit ich es kapiert habe liegt der Future Gaspreis für Lieferung August  an Europas Gas Börse
momentan bei um die 174 € /MWh.  Das sind 17,4 ct /kWh . Auch der Anstirg ist interessant.

https://www.theice.com/products/27996665/...rketId=5408202&span=1

Mein Versorger hatte zum 1.1.2022 von 5,24 ct/kWh auf 6,83 erhöht.  Ab 1. Aug. will er 10,93.
 

06.07.22 23:31

145 Postings, 799 Tage GutenMorganRaxel

Auf die Sanktionen zu verzichten ist lamgfristig der falsche Weg. Das Zeichen was.man Putin damit sendet wird uns später viel mehr Geld kosten. Hätte man die Energieeinkäufe früher diversifiziert, hätte es die Inflation allmählich gegeben und nicht auf einen Schlag. So oder so wäre mab aber nicht drum herum gekommen.

Ich habe noch Gazprom Aktien und habe dadurch mitbekommen, dass auch vor dem Krieg die Energiepreise stark gestiegen sind. Das ist halt einfach ein Problem, dass es bei der Energie Oligopole gibt und wenn Russland einen Krieg startet steigen die Weltmarktpreise unabhäbgig davon ob wir sanktionieren oder nicht. Das ist dann nur noch ein Trofen auf den heissen Stein.

Das die Sanktionen uns mehr schaden halte ich für ein Gerücht. Man kann die Aussagen der Effekte der Sanktionen in Deutschland (nah an der Wahrheit) nicht mit den Aussagen in Russland (200% Propaganda) vergleichen. Zumal wir die Situation grundsätzlich nicht vergleichen können. Natürlich kann Russland bei den Energiepreisen seine Bevölkerung leichter beruhigen als wir das können, es ist aber mit Sicherheit auch die subjektive Leidensfähigkeit, die da eine grosse Rolle spielt.  

06.07.22 23:41

145 Postings, 799 Tage GutenMorgan@grandland / straddle

Bin da wirklich nicht der Experte.

Letztendlich ist der Gedanke, bei höheren Indexständen niedriger investiert zu sein. Da ich mittlerweile bestimmt auch um die 15 Aktien habe, die ich überwiegend sehr lange oder für immer halten will, ist es aus meiner Sicht einfacher und güstiger so abzusichern und z.b. bei neuen Höchstständen die Absicherung zu erhöhen.

Die Kunst ist dann wie immer rechtzeitig mit Gewinn zu verkaufen, was meist nicht so gut klappt. Meist bleibt nur die Hälfte vom Höchststand, was dann vielleicht 200 oder 300 Euro sind.

Der zweite Gedanke ist einfach auch Geld geparkt zu haben, was ich nicht sofort ausgeben kann. Mir gehts manchmal wie Zambo und dann kaufe ich zu viel und habe kein Cash mehr qenn es runter geht. Da ist der Vorteil, falls es wirklich runter geht, kann ich die Absicherung auflösen und dann billig einkaufen. Sehe es also auch als Notgroschen wenn die Kurse unten sind.

Insgesamt lässt es mich aber ruhiger schlafen, weil ich so eine Rutsche nicht komplett verpasse ohne günstig einsteigen zu können.

dbx1ac nehme ich als short ETF auf den S&P500. habe ich aber gerade geringer gewichtet, weil ich das Risiko wie die meisten aktuell beim DAX/Gas sehe.
 

07.07.22 00:22

2628 Postings, 506 Tage ST2021@

GUTENMORGAN wir als klein Anleger sind immer die Verlierer weil wir nur zuschauen können und uns immer zu Spät entscheiden mit minus auszusteigen. Und wenn der Kurs gefallen ist haben wir den drang nach zu kaufen, sowie wir noch nachlegen können. Und wenn es richtig runter geht sind sehr viele Zittrige die es nicht aushalten bevor sie alles verlieren. Und das Kapital treibt die Kurse wieder hoch und dann kommt der klein Anleger nach Wochen wenn sie sehen das es hoch geht. Investieren sie ihr über gebliebenes Geld wieder und wenn man dann einige Euro gemacht hat wird man wieder mutig und alle vergessen das wir abgezockt wurden.  

07.07.22 07:08

13 Postings, 1 Tag ikstwoBöre

kauf TESLA da pasiert das nicht... HAHA  

07.07.22 07:37

700 Postings, 709 Tage Snake74ST

Wir Kleinanleger sind eher im Vorteil. Du bist viel Agiler kannst direkt verkaufen oder kaufen für den erwischten Preis. Schmeiß mal als Großanleger Millionen Aktien auf den Markt und schau wie der Kurs abschmiert. Der Kleinanleger ist nur Psychisch im Nachteil  

07.07.22 09:49

252 Postings, 507 Tage G559Allreal / Electrolux

Ich konnte nicht Wiederstehen und bin bei Allreal (CH0008837566) eingestiegen. Die sind schön runter gegangen, ich hab das leider zu spät gesehen. Beim aktuellen Kurs von ca. 159 CHF ist die Dividendenrendite bei ca. 4.3%. Ein Kurs von 200 CHF scheint möglich, dass wäre dann mehr als 20% Kursgewinn. Wobei es mir hier um die Dividende in CHF geht.
Electrolux ist auf meiner Watchlist, bin mir aber unsicher von wegen Kursrisiko bei Wirtschaftseinbruch. Mal schauen, hab eh kaum mehr Geld zum investieren.  

07.07.22 10:59
1

1216 Postings, 209 Tage Arme_DivaDBK

Geldbrechstange
-Nachkauf   Dt.Bank
230000    Stk     EK  7,902          
----
Alte Einkäufe
5200  Stk     EK  9,553     27.4.       #13077
5200 Stk     EK   9 ,97        5.5.        #13364    
---------------
Das ergibt gesamt
240400 Stk   zu   MK 7,98  

07.07.22 11:08

1219 Postings, 2372 Tage 2002W211Geldbrechstange

Aber Hallo, das war gleich das ganz große  Geschütz. Viel Erfolg.  

07.07.22 11:08

1216 Postings, 209 Tage Arme_DivaWer ist im Nachteil ?

- Wir  :  Wir schwimmen  auf den wogen, die andere enfesselt haben.
              können bestenfalls erahnen, was kommt

-Midkap  100 Mio -700 Mio
              Ganau so, man hat aber schon bissl _Beziehungen  in die Vorstandebenen
              sowie  "lockere Verbindungen" zur Politik

Highkap :  
             Während wir noch auf den EK-Manager-Index warten, liegt der bei dir
             schon 3 Tage auf dem Schreibtisch, auf deiner "Gehaltsliste stehen
             Vorstandsmitglieder,  die auch anderswo in aufsichtsräten sitzen.
             Bei einer geplanten Übernahme weisst du  auch 1 woche vorher Bescheid
             usw usf  

07.07.22 11:10

1216 Postings, 209 Tage Arme_DivaIch halt

mich da an Warren:
Wenn alle Angst haben, soll man mutig sein ))  

07.07.22 11:15

2628 Postings, 506 Tage ST2021ARME_DIVA

wo orderst du den solche großen mengen Aktien? Wenn ich mal größere mengen kaufe oder verkaufe werden sie gestückelt die wirst du doch nie wider los auf einmal wer soll die denn kaufen?  

07.07.22 11:32

1216 Postings, 209 Tage Arme_DivaWhat ?

Bis jetzt wurden auf Xetra  3 Mio Stk gehandelt )))

Ich die Order um 8:30 gesetzt  , war  einkaufen , zurück, durch
Eröffungs-auktion alleine  170.000 Stk
Natürlich  besteht  der Gesamt-Einkauf aus x  Teileinkäufen,
da ja nicht jemand da  , der so ne Menge auf 1 X verkauft

In der Xetra-Schluß-Auktion  (17:35),  nehme ich mal an
werden alleine heute abend 2 Mio Stk  übern Ladentisch gehen.
Normal kaufe ich auch nur in der Schluß-auktion ein,
aber sollten sie im Laufe des Tages  die Aktie über 8 heben,
dann wär das ungünstig  

07.07.22 11:35

5629 Postings, 1210 Tage GrandlandDB @ Diva Brchstange

Schreibende_Diva - das hast du richtig gemacht, denn es ist abzusehen, dass die DB sehr schnell wieder in Richtung zumindest 9 Euro kommt.
Daher Voller einsatz zwar aber mit überschaubarem Risiko. Die Wartezeit könnte aber klein sein. je nachdem wieviel man mitnehmen will.

Wirst du einen Teilaustieg machen ab einem Zielkurs? Und wo ist der überhaupt?  

07.07.22 11:42

2628 Postings, 506 Tage ST2021ARME_DIVA

danke für die info und viel Erfolg noch,  

07.07.22 11:43

1216 Postings, 209 Tage Arme_DivaDer

ist bei pari )  , werde ich aber nicht ereichen ))
Ich war 14% im minus  ,  am  Tage des Verkaufs von blizzard stieg  diese Aktie
noch Mal, so das aktuell  -13% zu buche stehen.
Die Geldbrechstange dient nur dem Ausgleich von Verlusten

Ich lasse es da aber nicht drauf ankommen.
-13% auf das Gesamt-kap
, das wär auf DB bezogen,  wenn man die Steuer auch noch berücksichtigt,
ein Gewinn von 17% Brutto also, ein VK von 10,53  

Das werde ich auf 1 'Satz nicht erreichen, bei der miesen Stimmung
also gehe ich bei 9,98  raus.
Vielleicht kommts auch ganz anders, und ich finde mich bei 6,5 wieder ))

 

07.07.22 11:50

1216 Postings, 209 Tage Arme_DivaVerrechnet

ich hab ja MK 7,98

und gerechnet hab ich im Kopf mit 9*1,17
aber richtig ist: 8*1,17   was 9,36  ergibt

Das ist jedenfalls erreichbar , alles was unter 10 ist
am  27.07.2022 ist Q2   DBK  ,  schaun wir mal  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
601 | 602 | 603 | 603  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben