SMI 12’501 -0.2%  SPI 15’837 -0.3%  Dow 35’368 -1.5%  DAX 15’826 0.3%  Euro 1.0387 0.0%  EStoxx50 4’284 0.6%  Gold 1’819 0.3%  Bitcoin 38’415 -1.2%  Dollar 0.9154 -0.2%  Öl 88.3 -0.3% 

NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1497 von 1522
neuester Beitrag: 19.01.22 11:57
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 38050
neuester Beitrag: 19.01.22 11:57 von: TheCat Leser gesamt: 11346579
davon Heute: 8158
bewertet mit 91 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1495 | 1496 |
| 1498 | 1499 | ... | 1522  Weiter  

06.12.21 21:57
2

756 Postings, 177 Tage Walther Sparbier 2NEL brauch keine durchhalteparolen.

Früher oder später geht der kurs eh durch die decke. Hätt gern viel mehr davon. Zur neuen markt zeit hab ich das auch durchgezogen. Bis zum ende.

NEL ist der einzige unabhängige und grüne hersteller von elektrolyseuren. Keine schulden. Lokke arbeitet aus dem plus. Das nächste jahr wird extrem spannend. Jetzt gehts in die massenproduktion als maschienenbauer. Lernkurve usw.  

07.12.21 08:25
1

595 Postings, 791 Tage sporty 53guten morgen

wo ist na-sowas mit seinen beiträgen?  

07.12.21 08:41

3799 Postings, 1685 Tage franzelseper geht fremd

nel ist von der Newsseite sehr langweilig geworden, somit ist es völlig nachvollziehbar ;-)  

07.12.21 08:48
2

553 Postings, 591 Tage FS001#...13+14 hoffen wir mal, er ist im Urlaub ...

 

07.12.21 08:51

595 Postings, 791 Tage sporty 53urlaub...

da hat er sich aber bei uns abzumelden - hi hi hi  

07.12.21 09:45
8

8714 Postings, 1429 Tage na_sowasKeine Sorge, hab euch im Blick

Einen hab ich noch für euch......

Der deutsche Lkw-Hersteller Quantron wird im H2-Truck-Projekt mit Unternehmen zusammenarbeiten, um Wasserstoff-Lkw nach Norwegen zu liefern. H2 Truck, zu dem NEL gehört, zielt darauf ab, die ersten 100 Wasserstoff-Lkw mit zugehöriger Infrastruktur in die Region Oslo zu bringen

Damit fällt das letzte Stück, um Wasserstoff-Lkw auf norwegische Straßen zu bringen, sagt Projektleiter Jan Carsten Gjerløw in H2 Truck.

Der Lkw-Hersteller wird 2022 mit der Produktion von Wasserstofffahrzeugen beginnen und 2023 Lkw nach Norwegen liefern können.

- Die Transportbranche ist bereit. Was wir brauchen, sind die Lastwagen. Ich freue mich, mit Quantron zusammenarbeiten zu können, um die Einführung von Wasserstoff-Lkw

Entscheidender Durchbruch

H2 Truck zielt darauf ab, die ersten 100 Wasserstoff-Lkw mit der dazugehörigen Infrastruktur in die Region Oslo zu bringen. Projektleiter Jan Carsten Gjerløw sieht die Zusammenarbeit mit Quantron als Durchbruch für das Projekt und für die Einführung emissionsfreier Lkw in Norwegen.

Quantron wurde 2019 als Hightech-Spin-off der Haller GmbH & Co. gegründet. Das Unternehmen hat eine strategische Partnerschaft mit Ballard Power Systems für Brennstoffzellen für schwere wasserstoffbetriebene Fahrzeuge (FCEV).

- Wir freuen uns, dass die Quantron AG gemeinsam mit unserem Partner Ballard Power Systems und H2 Truck an der Wasserstoffoffensive in Norwegen teilnehmen kann, sagt Michael Perschke, CEO und Vorstand der Quantron AG.

Starke norwegische Partner

H2 Truck hat die gesamte Wertschöpfungskette für die Einführung von Wasserstoff-Lkw in Norwegen erfasst, von Herstellern von grünem Wasserstoff und Tankstellenbetreibern bis hin zu Ausrüstungslieferanten und Lkw-Nutzern. Die Gemeinden Oslo und Viken County sind ebenfalls enge Partner.

Projektmanager Jan Carsten Gjerløw, der General Manager von Evig Grønn AS ist, beschäftigt sich damit, die Politiker auf dem Feld noch stärker zu machen. Er weist darauf hin, dass mehrere Hersteller die Produktion von Wasserstoff-Lkw vorbereiten. Um seine Position als attraktives "Wasserstoffland" zu behaupten, sei es dringend erforderlich, gute Förderprogramme für Tankstellen und den Kauf von Wasserstoff-Lkw einzurichten, betont er.

Norsk Hydrogenforum ist Partner im H2-Truck-Projekt geworden und möchte die gute Arbeit, die geleistet wird, unterstützen.

- Die Bündelung aller Kräfte der gesamten Wertschöpfungskette ist erfolgsentscheidend. Dass im Jahr 2023 nun eine größere Zahl von Wasserstoff-Lkw nach Norwegen kommen wird, ist eine sehr gute Nachricht, sagt Ingebjørg Telnes Wilhelmsen, Generalsekretärin des NHF.

H2 Truck wird von den Partnern Viken County Municipality und Oslo Municipality finanziert. Das Projekt umfasst folgende Unternehmen:

Statkraft
Everfuel Norway
Hynion
Hexagon Purus
Ballard Power Systems Norway
Faun
Toyota Norge
ASKO
DB Schenker
ColliCare
Litra
Nilsen og Kokkersvold
Norsk Gjenvinning
Posten Norge
PostNord
Transport-Formidlingen
Coop Norge
Dahl Optimera Norge
Rema Distribusjon Norge
DNB
Ife / FME MoZEES
Kunnskapsbyen Lillestrøm
Norsk Hydrogenforum
ZERO


https://www.hydrogen.no/hva-skjer/aktuelt/...VCHiCg669f-amF1UqBtyLZ0c

NEL ist am H2 Truck Projekt mit Everfuel beteiligt

https://businessportal-norwegen.com/2021/04/01/...ie-strasse-bringen/  

07.12.21 15:58
3

1284 Postings, 1447 Tage sailor53Konzeptstudie für große Wasserstoffflugzeuge

07.12.21 17:03
2

1 Posting, 43 Tage XrayEysWirklich sehr informative Beiträge

Bin nun auch schon länger auf der Wasserstoffschiene, Diese Berg- und Talfahrten sind nichts für schwache Nerven, bin aber auch überzeugt, bei NEL geht bald die Post die ab, es ist spürbar.  

07.12.21 19:20
2

265 Postings, 106 Tage TheCatDer Markt zieht runter, der Markt zieht hoch!

Soviel zum Unterschreiten irgendwelcher Linien mit sogenannten Verkaufssignal. Und das ohne Nachrichten vom Unternehmen die es rechtfertigen würden!!!
Linien werden bei entsprechender Markt- oder Nachrichtenlage durchlaufen wie Butter und sind eher psychologische Marken (die nur bestätigt werden, wenn entsprechend viele dem folgen). Es sind einfach nur Orientierungshilfen. Analysen im Nachhinein, warum man irgendwo abgeprallt ist oder auch nicht, sind keine Kunst.

Für mich waren die letzten Tage keine Verkaufs- sondern Kaufkurse! Nur Lemminge lassen sich steuern und verkaufen, so dass andere billiger einsammeln können. Etwas langfristiger denken und sich nicht beirren lassen...

Manche meinten kürzlich, abwarten und noch nicht kaufen:
Wer deshalb nicht gekauft hat oder den letzten Cent ausreizen wollte, darf jetzt weiter warten, oder teurer kaufen!

Meine p. Meinung
 

08.12.21 00:59

1164 Postings, 3352 Tage JAM_JOYCECould the green hydrogen boom lead to additional

renewable capacity by 2026?

https://www.iea.org/articles/...additional-renewable-capacity-by-2026

In 2020 global electrolyser capacity stood at 0.3 GW, mostly using grid electricity to produce hydrogen. Planned project pipelines in almost 30 countries indicate that global electrolyser capacity could reach almost 17 GW by 2026. Based on project announcements, we estimate that almost half of the planned expansion to use existing renewable capacity. Most announced projects range from 1 MW to 10 MW in size and are close to industrial sites and ports. The additional renewable capacity installed for these small projects is expected to be limited, as they will mostly use renewable electricity from the grid through bilateral agreements with developers and utilities.....

Sehr beruhigend dies zu lesen....interessant wie wenige capassity (installierte leistung) es ab 2020 gibt  

08.12.21 01:02

1164 Postings, 3352 Tage JAM_JOYCEtschuldigung...schreibfehler

capacity  

08.12.21 12:07

214 Postings, 530 Tage VoGeich

habe es nicht mit bekommen, welche Tankstelle ist expoldiert ?  

08.12.21 12:36
1

20 Postings, 425 Tage opcpower10uhr Absturz

Das gibt's doch nicht, erst hoch bis ca 1,76€, dann ca 10 Uhr runter auf ca1,68€, Jahresendrallye sieht anders aus, schade.  

08.12.21 12:56
2

719 Postings, 1182 Tage MyOwnBossAufgrund der weltweiten Unsicherheiten wegen

Corona und Außenpolitik, hat man sich wohl entschieden, die große Masse auf andere Art zu melken und die Jahresendrallye nur für Trader zu starten.
Alle die long sind, sollten sich davon nicht beirren lassen und meiner Meinung nach bis ins neue Jahr hinein Winterschlaf machen.  wink
Ansonsten sind das wohl die letzten Kaufgelegenheiten für alle, die die noch nicht dabei sind oder austocken wollen.

 

08.12.21 12:57

719 Postings, 1182 Tage MyOwnBossaufstocken ;)

08.12.21 15:01
2

693 Postings, 799 Tage Neo_onehmm

@TheCat ein wenig muss ich dir da wiedersprechen - Einfach zu sagen, dass sind Kaufkurse, finde ich falsch. Wenn ein Verkaufsingnal generiert wird, so wie letzte Woche, sollte man nicht einfach zugreifen, sondern erstmal abwarten bis sich das Umfeld beruhigt hat.
Wer jetzt zugreift, geht halt ein viel größeres Risiko ein (kann natürlich auch belohnt werden) - manchmal sollte man einfach Geduld haben. Das Kaufsignal ist ja auch nicht weit weg.

Ich lag im Übrigen mit meiner Analyse/Einschätzung nicht verkehrt: vom 18.11 - "Theoretisch wäre auch Platz bis ~167/~169. Dort liegt der Ausbruchsbereich. Nachteil der Kurs würde so unter die EMA 200 fallen."
Dieser Nachteil war halt ein Verkaufssignal und ging halt noch ein Stückchen unter die Unterstützung.
Wenn jetzt nichts mehr dazwischen kommt (Fed Entscheidung nächste Woche), könnte der Kurs wieder nach oben drehen. Zumindest die MACD sieht gut aus und der RSI ist auch entspannt. Der VIX Index ist zwar noch etwas hoch, aber hat sich auch wieder etwas beruhigt.
 

08.12.21 18:14
2

265 Postings, 106 Tage TheCat@Neo_one kannst du gerne machen, deine Meinung!

Ich hatte geschrieben meine Meinung! Hätte das auch noch ausweiten können (Perspektiven für Nel usw....), das wurde aber schon mehrmals geschrieben, musste nicht nochmal sein.

Ich bilde mir eine Meinung zum Invest, die sich am Gesamtbild (Shorts, Markt, Politik, Zeitpunkt, Zukunftsaussichten, usw.) orientiert und betrachte nicht nur einzelne momentane Faktoren. Klar, muss man seine Strategie immer wieder mal überdenken und gegebenenfalls anpassen.

Die Institutionellen spielen gerne das Marken/Linien-Spiel mit zittrigen Anlegern und positionieren sich entsprechend. Das funktioniert aber nur wenn die Anleger unterstützend mitmachen und nicht genau das Gegenteil ausführen!
Zu Analysen stelle ich fest, dass meistens in beide Richtungen absichert wird. Dann lag man natürlich immer "Richtig". Das bringt nur wenig, wenn man eine realistische Einschätzung möchte, wohin der Zug fährt, um sich entsprechend zu positionieren!

Wie ich als Anleger Nel langfristig sehe, hatte ich schon geschrieben. Somit ist die Aktie aktuell und auf diesem Niveau für mich ein klarer Kauf (man kann natürlich auch anderer Meinungen sein)! Das der Kurs nicht nur rauf geht, sondern auch mal fällt beziehe ich dabei mit ein.

MpM  

08.12.21 22:02
1

1234 Postings, 592 Tage JB_1220wenn alle mal

Den Titel kaufen würden und ein paar Jahre liegen lassen würden, aber anscheinend wird hier nur gezockt...  

08.12.21 22:39
1

756 Postings, 177 Tage Walther Sparbier 2Ja ich könnt da n paar von meinen hochdruck-

tabletten abgeben.  

09.12.21 05:55
1

8714 Postings, 1429 Tage na_sowasForbes

Warum Wasserstoff wahrscheinlich das Tor zu Net-Zero sein wird,

https://www.forbes.com/sites/kensilverstein/2021/.../?sh=32d9f46b2f9d  

09.12.21 11:57

265 Postings, 106 Tage TheCatWas Neues von Nel/Lokke wäre jetzt ganz gut!

Es geht wieder los, die Verunsicherungs-Schreiberlinge sind aktiv und spielen den Shorts in die Hände (heute AnlegerVerlag mit der entsprechenden Überschrift, braucht wohl mehr Klicks).
Bis zu den Q4 Zahlen dauert es noch und was Neues von Nel würde jetzt dagegen helfen. Die Shorties werden jede Schwäche nutzen um nochmal drauf zu hauen. Weihnachten/Neujahr kommen meistens weniger Unternehmensmeldungen, Jahresabschluss eben...
Corona Panik lässt etwas nach, aber der Russland/Ukraine Konflikt könnte den Markt durchrütteln, falls Putin einmarschieren lässt! Man sollte eben drauf gefasst sein, hoffe jedoch auf Entspannung und Abzug des Aufmarsches.
Der Jahresabschuss von Nel wird sehr interessant, erwarte deutliche Steigerung in Q4. Wenn dann noch mit Q1 eine Bestätigung des Wachstums und des Ergebnisses kommt, sollte es Nel's positive Zukunftsaussichten deutlicher machen!
MpM  

09.12.21 17:17
1

8714 Postings, 1429 Tage na_sowasHydrogen Europe....fit for 55.... Lokke spricht

https://twitter.com/H2Europe/status/...1GiQIzf5jGXAvIr7a3m-g&s=19


Die europäische Wasserstoffindustrie fordert gemeinsam die Europäische Kommission auf, das Fit-for-55-Paket mit einem praktikablen Ansatz für Zusätzlichkeit, geografische und zeitliche Korrelation zu ergänzen. Dieses delegierte Gesetz ist entscheidend, um die Ziele der Wasserstoffstrategie zu erreichen, groß angelegte Projekte für erneuerbaren Wasserstoff einzusetzen und die Ambitionen der vorgeschlagenen Überarbeitung der Richtlinie über erneuerbare Energien (RED II) aufrechtzuerhalten.

Die Vertreter von mehr als 50 Wasserstofforganisationen äußerten Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen, die die strengen Kriterien der DA auf die Einführung einer europäischen Wasserstoffwirtschaft und insbesondere auf die Hersteller von Elektrolyseuren haben könnten. Heute sind sechs von zehn größten Elektrolyseurherstellern der Welt europäische Unternehmen. Ihnen kommt eine strategische Rolle bei der Verringerung der Emissionen und der Aufrechterhaltung der Position der EU als weltweit führendes Unternehmen bei energieinnovativen Technologien zu.

Lesen Sie hier den Brief:

https://hydrogeneurope.eu/2021/12/08/...renewable-hydrogen-deploymen/
 

09.12.21 17:23
2

8714 Postings, 1429 Tage na_sowasInteressant.....

Aufbruch in eine neue Ära: Bloomberg Intelligence diskutiert den Ausbau der Wasserstoffaktivitäten in Europa!

In Europa ist eine Wasserstoffrevolution im Gange – aber wer profitiert am besten? Rob Barnett, Senior Analyst, Bloomberg Intelligence, diskutiert.

https://www.worldpipelines.com/special-reports/...tivities-in-europe/  

Seite: Zurück 1 | ... | 1495 | 1496 |
| 1498 | 1499 | ... | 1522  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben