Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1272
neuester Beitrag: 16.07.20 01:01
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 31795
neuester Beitrag: 16.07.20 01:01 von: Streuen Leser gesamt: 3208048
davon Heute: 799
bewertet mit 33 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1270 | 1271 | 1272 | 1272  Weiter  

07.09.17 11:26
33

9586 Postings, 1451 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1270 | 1271 | 1272 | 1272  Weiter  
31769 Postings ausgeblendet.

14.07.20 20:39
1

1908 Postings, 850 Tage Streuencesar

Ich glaube du verkennst die Zielrichtung von Tesla. Das hochpreisige Premium-Segment ist lediglich das Sprungbrett in den Massenmarkt. Model 3 und Model Y werden sukzessive günstiger werden, sind aber immer noch relativ teure Autos.

Aber da wird Tesla nicht stehen bleiben, sondern die weltweite Produktion weiter hoch fahren und auch günstigere Modelle bringen. Da kommt es ein wenig darauf an wie schnell sich das mit dem autonomen Fahren entwickelt aber ich glaube nicht dass das Model 3 der günstigste Tesla bleiben wird.

Tesla will und wird über den Preis konkurrieren.

Das Ziel ist eine nachhaltige Mobilität für möglichst viele Menschen zu ermöglichen. Entweder direkt über eigene Modelle, oder indem man die alten Hersteller endlich dazu bringt auch mal was vernünftiges zu bauen.  

15.07.20 07:59

2541 Postings, 530 Tage Neutralinsky@maniko #31761 die Grundlage für den Bericht

PresseMitteilung:
Landgericht München I verbietet "Autopilot"-Werbung von TSLA
Das LG (Az. 33 O 14041/19) hat heute verschiedene Werbeaussagen von TESLA für Fahrzeugassistenz-Funktionen wie etwa "Autopilot inklusive", "Volles Potenzial für autonomes Fahren" oder "Bis Ende des Jahres: . . . automatisches Fahren innerorts" als irreführend verboten.
. . .
Der Fall
. . .
Rechtliche Bewertung
. . .
Hintergrund
. . .
Stellungnahme
. . .
!
(Quelle: https://www.wettbewerbszentrale.de/de/presse/...ssemitteilung/?id=368 )
interessant...  

15.07.20 08:01

2541 Postings, 530 Tage Neutralinskyinternationale Forenschau:

TSLA sees spike in COVID-19 "exposure," data leak shows over 130 cases and more "affected"
. . .
Electrek obtained internal data from TESLA showing that the automaker has had over 1,550 employees affected by CORONA cases (some data has been redacted to protect the source):
. . .
!
(Quelle: electrek.co/2020/07/14/tesla-spike-covid-19-cases-data-leak/ )
interessant...  

15.07.20 08:05

2541 Postings, 530 Tage NeutralinskyErgänzung

Tracking coronavirus in Alameda County
. . .
Experts say the true number of people infected is unknown and likely much higher than official tallies.
. . .
. . . Fremont . . .
!
(Quelle: https://www.latimes.com/projects/...tracking-outbreak/alameda-county/ )
interessant...  

15.07.20 08:22

2541 Postings, 530 Tage Neutralinsky@cesar:

M A R K E T S
Ten Thousand Day Traders an Hour Are Buying TSLA Shares
Robinhood users can't get enough of TESLA Inc.
. . .
Almost 40,000 Robinhood accounts added shares of the automaker during a single four-hour span on Monday, according to website Robintrack.net, which compiles data on the investing platform that's much beloved by day trading millennials.
The one-day return may not have turned out so well. Tesla was up as much as 16% at one point before paring gains through the day and finishing 3% lower. It was a rare losing day for the high flying stock, which has surged 56% over the past 10 days.
. . .
!
(Quelle: https://www.bloomberg.com/news/articles/...rs-an-hour-pour-into-tesla )
interessant...  

15.07.20 09:57

2541 Postings, 530 Tage Neutralinsky@maniko #31761 II.

PresseMitteilung:
Werbung mit Autopilot irreführend für Verbraucher
. . .
Nach Auffassung der Kammer stellen sich sowohl die Werbeaussage als Ganzes als auch vom Kläger separat angegriffene Bestandteile als irreführende geschäftliche Handlungen gem. § 5 Abs. 1 S. 2 Nr. 1 UWG dar. Denn die Verwendung der maßgeblichen Begriffe und Formulierungen erwecke bei den angesprochenen Verkehrskreisen – im konkreten Fall den Durchschnittsverbrauchern – eine Vorstellung, die mit den tatsächlichen Verhältnissen nicht in Einklang stehe. In tatsächlicher Hinsicht handele es sich sowohl beim TESLA-Autopiloten als auch bei dem zubuchbaren Paket "Volles Potenzial für autonomes Fahren" um Komponenten eines Fahrassistenzsystems, bei dem eine Fahrt, ohne dass menschliches Eingreifen erforderlich wäre, nicht möglich ist. Durch die Verwendung der Bezeichnung "Autopilot" und anderer Formulierungen suggeriere die Beklagte aber, ihre Fahrzeuge seien technisch in der Lage, vollkommen autonom zu fahren. Weiter werde der Eindruck erweckt, ein autonomer Fahrzeugbetrieb sei in der Bundesrepublik Deutschland straßenverkehrsrechtlich zulässig, was jedoch nach den geltenden Vorschriften des StVG (§§ 1a f StVG) nicht der Fall sei. Der von der Beklagten vorgehaltene Hinweis am Ende der Website beseitige die Irreführung mangels inhaltlicher Klarheit und Transparenz nicht.
!
(Quelle: https://www.justiz.bayern.de/...dgericht/muenchen-1/presse/2020/7.php )
interessant...  

15.07.20 11:13
2

391 Postings, 2376 Tage MondrialFortschritt Giga 4


https://www.golem.de/news/...m-fundamentbau-beginnen-2007-149649.html

Zitat: "[...]Laut der Genehmigung darf Tesla mit den Arbeiten am Fundament beginnen. Außerdem seien Erdarbeiten, Rohbaumaßnahmen sowie der Bau der privaten Verkehrsflächen erlaubt, teilte das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK) in Potsdam mit. Ausgenommen sind jedoch die "baulichen Anlagen oberhalb der geplanten Pfahlgründungen sowie Bauteile und Leitungen, die in das Grundwasser hineinreichen".[...]"  

15.07.20 11:59
1

4048 Postings, 7282 Tage BiomediWer steigt jetzt wieder hier ein?

15.07.20 12:56
1

115 Postings, 358 Tage MaxlfSZ Streuen, nur ein paar Steckdosen!

Meldung T3N: Ladesäulen: Milliardeninvestitionen für E-Auto-Ladenetz nötig! Kosten ca. 9,3 Milliarden!  

15.07.20 14:32
1

2541 Postings, 530 Tage Neutralinsky@biomedi #31778

Wenn Volatilität ein charttechnisches Alarmzeichen ist, dann herrscht bei der TSLA Aktie "Alarmstufe Rot".
. . . Dass dies nicht einmal ansatzweise fundamental begründete Kursschwankungen sind, braucht man an dieser Stelle eigentlich nicht extra zu betonen. Hier hat längst ein spekulatives Momentum übernommen, für das es kein Halten zu geben scheint und das früher oder später böse enden kann. . . . Dass dies schon das Ende der Gewinnmitnahmen ist, ist charttechnisch indes dennoch weiter eine gewagte Spekulation nach dem spekulativen bullishen Exzess der vergangenen Wochen. . . . Das heißt nicht, dass unmittelbar ein Zusammenbruch droht, zumal die TESLA Aktie an der Börse über eine riesige Fangemeinde verfügt, die jeden noch so kleinen Abschlag zur großen Kaufchance zu erklären scheint und der die fundamentale Bewertung des Konzerns und seine vielen operativen Macken herzlich egal zu sein scheinen. Doch die charttechnische Gefahr ist nicht von der Hand zu weisen nach dieser "Fahnenstange". . . . ist überkauft und die letzten Handelsstunden haben gezeigt, dass größere Verluste auch in diesem Party-Umfeld möglich sind. Folgt ein Rutsch unter die Unterstützungszonen . . ., könnten die Verkäufe ähnlich dynamisch ausfallen wie die Käufe zuvor.
!
(Quelle: https://www.4investors.de/nachrichten/...=stock&ID=144294#ref=rss )
interessant...  

15.07.20 18:47

9586 Postings, 1451 Tage SchöneZukunft@Maxlf: Steckdosen

Was ist T3N? Warum kein Link?

Da wird unglaublich viel Unsinn verbreitet und FUD gestreut. Wozu braucht man diese Milliarden und wie schnell? Wenn wir alle KfZ komplett auf Elektro umstellen? Dazu haben wir dann mindestens 10 Jahre Zeit. Das sind Peanuts wenn man sich die Ausgaben für Öl und Raffinerien im Vergleich anschaut.

UBS hat mal Tesla abgewertet weil es Milliarden kosten würde so viele Schnellader zu bauen wie Tankstellen. Nur braucht man im Alltag keine Schnelllader. Der Vergleich hinkt. Im Alltag reicht eine Steckdose und die gibt es schon fast überall.

Die Infrastruktur für Elektroautos könnte ein Land wie Deutschland leicht und preiswert aufbauen. Man müsste es nur wollen. Im Übrigen macht es Tesla ja vor.

 

15.07.20 20:11
1

115 Postings, 358 Tage MaxlfMaxlf SZ und Streuen Nur ein Paar Steckdosen

Links:
https://www.autohaus.de/nachrichten/...o-ladenetz-noetig-2640927.html
https://background.tagesspiegel.de/energie-klima/...o-ladenetz-noetig
https://t3n.de/news/bundesverband-fuer-noetig-1299344/

Hier ist der Bundesverband E-Mobilität
https://www.bem-ev.de/
Mitglied im Verband ist sogar ..... TESLA!
Hier ist die Meldung von der Webseite
ttps://www.bem-ev.de/...teilung-regulierung-oeffentlicher-ladeinfrastruktur/

Bitte nachlesen!! Und nicht weiterhin FUD verbreiten!
Soll ich in Zukunft etwa auch über jede fragwürdige Meldung von Euch nach der Quelle fragen?  

15.07.20 21:30

17842 Postings, 3097 Tage berliner-nobodyBildung

typisches aktionärs verhalten
Noch schlimmer, weil laufende Kapitalerhöhung seit 02.2020 mit 10 Mio neuen Aktien  
Angehängte Grafik:
index.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
index.jpg

15.07.20 21:34
1

17842 Postings, 3097 Tage berliner-nobodyBildung + Fakten = Realität

typisches aktionärs verhalten
Noch schlimmer, weil laufende Kapitalerhöhung seit 02.2020 mit 10 Mio neuen Aktien

Nehmen wir mal an, tesla schafft erträge von 10 mio im jahr, bei 16 mrd schulden braucht das unternehmen also 1600 jahre  um diese zu tilgen, vorausgesetzt alles wird in die tilgung gesteckt, keine dividenden gezahlt und keine schulden aufgenommen

Und das soll 300 mrd wert sein? Markkapitalisierung
Habt ihr noch alle tassen im schrank?
Bei 400t erträge wie aktuell sind es nur 40000 jahre

Erzählt mir doch nicht das ein käufer bei 1800 oder auch 1000 dollar je einmal nachgerechnet hat, das kann gar nicht sein, er müsste sich grusel vor tesla

Anderes beispiel, tesla macht nicht 26 mio umsatz sondern erträge, der wow faktor. Machen sie noch dieses jahr, dann bleiben noch 615 jahre um alle schulden zu tilgen  
Angehängte Grafik:
index1.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
index1.jpg

15.07.20 21:35

17842 Postings, 3097 Tage berliner-nobodyvs Tesla Chart

 
Angehängte Grafik:
index2.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
index2.jpg

15.07.20 21:37
1

17842 Postings, 3097 Tage berliner-nobodyvs Tesla Chart plus Wissen!

Noch schlimmer, weil laufende Kapitalerhöhung seit 02.2020 mit 10 Mio neuen Aktien

Nehmen wir mal an, tesla schafft erträge von 10 mio im jahr, bei 16 mrd schulden braucht das unternehmen also 1600 jahre  um diese zu tilgen, vorausgesetzt alles wird in die tilgung gesteckt, keine dividenden gezahlt und keine schulden aufgenommen

Und das soll 300 mrd wert sein? Markkapitalisierung
Habt ihr noch alle tassen im schrank?
Bei 400t erträge wie aktuell sind es nur 40000 jahre

Erzählt mir doch nicht das ein käufer bei 1800 oder auch 1000 dollar je einmal nachgerechnet hat, das kann gar nicht sein, er müsste sich grusel vor tesla

Anderes beispiel, tesla macht nicht 26 mio umsatz sondern erträge, der wow faktor. Machen sie noch dieses jahr, dann bleiben noch 615 jahre um alle schulden zu tilgen  
Angehängte Grafik:
index2.jpg (verkleinert auf 33%) vergrößern
index2.jpg

15.07.20 21:44

17842 Postings, 3097 Tage berliner-nobodymal ne Frage, seid ihr bekloppt?

könnt ihr nicht rechnen?  

15.07.20 21:44

17842 Postings, 3097 Tage berliner-nobodyFreigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

15.07.20 22:06

17842 Postings, 3097 Tage berliner-nobodyDrattle

hatte auch gerade den WOW Faktor, WOW der TYP kann rechnen  

15.07.20 22:08

15.07.20 22:10
2

27 Postings, 1316 Tage charlesmungerSZ:

auch wenn Du der Verfasser dieses Threads bist, gibt Dir das keine Berechtigung, hier bei Tesla Gegner Dinge zu fordern, die Du von Deinen Tesla Fans nicht einforderst.
Für meinen Geschmack soll sich der Verfasser neutral verhalten, das machen viele Verfasser in anderen Foren. Du aber nicht.  Überdenke mal Deine Position.
Wenn Du mich dafür sperren willst - bitte schön. Dann weiß jeder im Forum, was er von diesem und vor allem von Dir zu halten hat.  

15.07.20 22:27
1

603 Postings, 4171 Tage andkosherrlich

die bären brüllen und brummen und der kurs hält locker auf hohem niveau.

sagt mal, wollt ihr an der börse kein geld verdienen? hab mir tesla ordentlich cash gemacht und ihr jammert nur rum. was bringt euch das?

war bei 300€ nicht anders, damals haben sogar die optimisten 1000€ nicht gerade mitte 2020 schon gesehen und jetzt stehen wir bei guten 1300€ und die bären quatschen dieselbe soße wie letztes und vorletztes jahr.

und sogar einige totale BEV gegner gibts wieder, also nicht sonnenklar wäre, dass sich das BEV bei PKWs völlig durchsetzt.  

15.07.20 22:58
1

4375 Postings, 1337 Tage dome89das beschde bei Tesla sind die Anzahlungen

Welche man leisteten muss und in den umsatz sofort wirksam einfließen. Auto kommt dann in 1-2 Jahren. macht ca 20 Prozent aus. Womit natürlich gut den Umsatz pushen kann. Bilanzierung ist hier schon schönes Zahlenspiel. Ist nur ein Beispiel.  

16.07.20 00:51

1908 Postings, 850 Tage StreuenSteckdosen

Also fordert der Lobby-Verband eine Milliarde Euro pro Jahr für mehr Steckdosen. Wo genau ist da jetzt ein Problem?  

16.07.20 01:01

1908 Postings, 850 Tage StreuenSteckdosen

Genau, Tesla zeigt wie man es macht. Und das ganz ohne Subventionen.

https://www.teslarati.com/tesla-supercharger-2k-stations-worldwide/  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1270 | 1271 | 1272 | 1272  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben